Bodybuilding Net
  Ausdauersport
  Wege des effizienten Fettabbaus: HIIT (High Intensity Interv

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Wege des effizienten Fettabbaus: HIIT (High Intensity Interv
Björn

Beiträge: 115
Aus: Frankfurt am Main
Registriert: 13.11.2001

26.12.2001 20:02     Profil von Björn   Björn eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Sehr schön geschrieben; gefällt mir. Greetz Björn [Dieser Beitrag wurde von Björn am 26.12.2001 um 20:04 Uhr editiert.]

IP: Logged

REZA

Beiträge: 169
Aus:
Registriert: 04.02.2001

26.12.2001 22:25     Profil von REZA   REZA eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi 2gether Ich finde den Beitrag auch sehr interessant. Das Problem ist wohl, dass man es den Leuten eben nicht in den Kopf hämmern kann. Die meissten denken eben nach dem Prinzip "viel hilft viel" und so kommt es dass man eben ein besseres Gefühl hat, wenn man eine Stunde auf dem Stepper verbracht hat als vielleicht nach "nur" einer Viertel Stunde HIIT. Dennoch, ich bin davon überzeugt, dass nur HIIT auch nicht der Weg ist. Ein Effekt des klassischen Ausdauertrainings ist es ja, dass man den Körper lernt die Energie auch aus den Fettreserven zu mobiliesieren. Die Verbesserung dieser Fähigkeit wirkt sich doch auch auf die Stoffwechselakitivität unter Ruhebedingungen aus. Oder ist das beim HIIT quasi gratis dazu? Grüsse Reza

IP: Logged

Schweinehund

Beiträge: 1326
Aus: Wien
Registriert: 07.01.2001

26.12.2001 22:38     Profil von Schweinehund   Schweinehund eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
"Dennoch, ich bin davon überzeugt, dass nur HIIT auch nicht der Weg ist." Reza, du bist wohl auch einer dieser vielen Zweifler. "Ein Effekt des klassischen Ausdauertrainings ist es ja, dass man den Körper lernt die Energie auch aus den Fettreserven zu mobiliesieren. Die Verbesserung dieser Fähigkeit wirkt sich doch auch auf die Stoffwechselakitivität unter Ruhebedingungen aus." Der Körper wird durch HIIT bestimmt auch seine Fettreserven los und ich behaupte mal um einiges effizienter. "Oder ist das beim HIIT quasi gratis dazu?" Gratis ist es nicht - es verlangt dir mit Sicherheit mehr ab als gemütlich am Stepper zu steppen. Ich würd sagen probiers einfach mal. Gib ihm eine faire Chance und urteile dann! Grüße, Stephan P.S: Super Text, Ripped! Kompliment!

IP: Logged

Mario V. Fringes

Beiträge: 845
Aus:
Registriert: 29.05.2001

26.12.2001 23:15     Profil von Mario V. Fringes   Mario V. Fringes eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke an euch Drei, es freut mich, dass ihr diesen Text interessant findet. @Reza: Der Effekt des Fettverbrennens im Ruhezustand, den du dem Ausdauertraining zusprichst, geht ja schon verloren, wenn man durch Ausdauertraining metabolisch aktive Muskelmasse verbrennt. Der Erhalt der Muskelmasse, hat einen viel größeren Effekt auf den Kaloriengrundumsatz als die "durch Ausdauertraining erlernte Fettverbrennung". Und außerdem verbrennt der Körper besonders nach Intervalleinheiten vermehrt Fett als Energiequelle. Noch mal zum Beispiel der Sprinter: Während unseres Training laufen wir nie länger als 250m am Stück (man bezeichnet das als Laktatarbeit) und das auch nur im Allgemeinen Vorbereitungszyklus. Durchschnittskörperfettanteil bei Sprintern: ca. 5-8% Außerdem ist ein geiles Gefühl um 5 Uhr früh aufzustehen, Laufkleidung anzuziehen und loszusprinten bis man kotzt. Dieses Gefühl, wenn es dich würgt, aber nichts rauskommt, weil dein Magen leer ist. Einfach geil! Grüße, Ripped

IP: Logged

Björn

Beiträge: 115
Aus: Frankfurt am Main
Registriert: 13.11.2001

27.12.2001 10:34     Profil von Björn   Björn eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Na ja, bei den Fotos muß man sagen, daß die genauso viel Stoff nehmen, wie Wettkampfbodybuilder, die ja meistens noch stundenlang auf dem Rad strampeln. Hast ja recht, was das HIIT betrift, aber diese Fotos zeigen eher den Effekt von Anabolika auf den Körper, als HIIT auf den Körper. Greetz Björn

IP: Logged

Mario V. Fringes

Beiträge: 845
Aus:
Registriert: 29.05.2001

27.12.2001 15:43     Profil von Mario V. Fringes   Mario V. Fringes eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Björn: Deinen letzten Beitrag finde ich schade. Ich denke, du machst es dir hier zu einfach. Ja, Sprinter nehmen Anabolika. Aber Sprinter dosieren viel niedriger als z.B. Bodybuilder. Sprinter dosieren vernünftiger. Den wen wir die selben Dosierungen nehmen würden wie BBer, dann wären wir alle 10-20kg schwerer und kämen nicht mehr vom Fleck. Das lustige an der Sache ist, das Elite-Sprinter trotzdem oftmals stärker sind als die "stark aussehenden" Bodybuilder. Zurück zum Thema. Ja, Steroide und besonders Wachstumshormon wirken sich auf die Figur von Sprintern aus. Aber diese Mittel nehmen auch Sportler aus anderen Bereichen. Trotzdem sieht man solche Figuren nur an Sprintern. Dazu kommen noch die diversen Studien, die besagen, was für einen Effekt Sprinttraining auf die Körperkonstitution hat. Es liegt am Training! Für mich ist die Beweislage deutlich und überzeugend. Grüße, Ripped

IP: Logged

REZA

Beiträge: 169
Aus:
Registriert: 04.02.2001

27.12.2001 16:53     Profil von REZA   REZA eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Ripped, Schweinehund und alle anderen: Ich wollte eigentlich nicht so kritisch wirken, denn ich sehe durchaus die Vorteile und die Vorzüge von HIIT. Nur ist mir das nicht so ganz klar wegen den Abbauwegen. Wenn man ja kurz und intensiv trainiert, verbrennt der Körper ja v.a. KH; bei längeren Einheiten erst wird der Abbau von Körperfett zur Energieproduktion herangezogen. Sollte man nicht diesen Abbauweg ebenfalls trainieren, damit der Körper das auch lernt oder wird das eben quasi nach einer HIIT-Einheit unter Ruhebedingungen auf Grund des erhöhten Stoffwechsels mittrainiert? (das meinte ich mit "quasi gratis dazu") Aber um das nochmals festzuhalten: Auch ich sehe den Vorteil von HIIT, frage mich aber, ob es nicht Sinn machen würde sowohl HIIT als auch die klassischen Ausdauereinheiten in Kombination zur Reduktion des Körperfettes heranzuziehen? Beispiel: Montag: HIIT Dienstag: Ausdauer Mittwoch: Kraftkammer Donnerstag: Pause Freitag: HIIT Samstag: Ausdauer Sonntag: Pause Und hier gleich auch noch eine Frage: Wirkt HIIT gleich anabol auf den Körper bzw. die Muskelmasse wie das Training mit Gewichten? Grüsse Reza

IP: Logged

Björn

Beiträge: 115
Aus: Frankfurt am Main
Registriert: 13.11.2001

27.12.2001 20:33     Profil von Björn   Björn eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Ripped: Deinen letzten Beitrag finde ich schade Schade :-) Wüdest du also sagen, daß man eine ebenso starke Definition mit HIIT zu erreichen ist, wie es auf den Bildern gezeigt ist? Denn das wird mit den Bildern suggeriert. Wow! Würde ich nähmlich nicht. Greetz Björn

IP: Logged

virenque

Beiträge: 1520
Aus: Schweiz
Registriert: 31.03.2001

27.12.2001 21:12     Profil von virenque   virenque eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
k k k kk Doch das Ausdauersportler nur Ga Trainieren ist Quatsch. k k Gruß virenque

IP: Logged

Björn

Beiträge: 115
Aus: Frankfurt am Main
Registriert: 13.11.2001

27.12.2001 21:39     Profil von Björn   Björn eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Was du meinst ist die Definition in Verbindung mit der Muskelmasse Ja, das stimmt, das habe ich so gesehen. Greetz Björn

IP: Logged

Sandow

Beiträge: 249
Aus:
Registriert: 23.01.2001

28.12.2001 15:55     Profil von Sandow   Sandow eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Eure Diskussion ist interessant, hab mit jetzt alle Beiträge durchgelesen. Virenque ist Radfahrer, oder?! Ripped...Sprinter soweit ich weiß, oder?! Ich denke ihr solltet mal über diese Tatsachen nachdenken und Jedem seine Meinung lassen, vergleichen könnt ihr euch doch nicht. Sandow P.S.: Was besser oder schelchter ist, hängt vom Leistungsniveau des jeweiligen Sporters ab und seinen Anforderungen an den Körper, was also "benötigt" wird um optimale Leistung zu bringen. Dementsprechend unterscheiden sich auch die Intervalle. Meine Meinung. [Dieser Beitrag wurde von Sandow am 28.12.2001 um 15:56 Uhr editiert.]

IP: Logged

bruce_air

Beiträge: 24
Aus: Berlin
Registriert: 03.01.2001

28.12.2001 16:18     Profil von bruce_air   bruce_air eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hallo, ich finde die diskussion auch interessant. aber ich muss sagen, dass ein untrainierter nicht mal 100m durchsprinten kann. das ist allenafalls als schnell laufen zu bezeichnen. außerdem wäre es meiner meinung nach besser das intervalltraining nicht nach zeit sondern nach laufstrecke zu absolvieren (beispielsweise 200m sprints/läufe auf der bahn). so kann man nämlich auch seine fortschritte erkennen. und wenn man dann die 200m nicht mehr in 35sec sondern in 25sec schafft, kann man wirklihc von sprint reden ;-) und was die energiebereitstellungssysteme angeht muss ich sagen, dass ihr euch zu sehr auf die werte von spitzensportlern fixiert. diese werte könnte ihr überhaupt nicht auf otta normalo übertragen. da sind welten dazwischen ... mfg bruce [Dieser Beitrag wurde von bruce_air am 28.12.2001 um 16:23 Uhr editiert.]

IP: Logged

Kappa

Beiträge: 462
Aus:
Registriert: 25.09.2000

28.12.2001 17:08     Profil von Kappa   Kappa eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hi leutz, interessante Discuss. Nur habt ihr Beide ripple und Virie ein bißchen durcheinander gerbracht. Ripped: Zu dem kommt, dass sich die Kreatinphospat auf Grund der ständigen Bewegung nicht wieder komplett füllen. Diese Tatsache wurde durch die neuesten Studien an Sportarten wie Fußball bewiesen. Das bedeutet, dass schon beim 2. Sprintintervall nach weniger als 7s Laktat produziert wird. Ich glaube, das wäre geklärt. A: najanja ... also vollständig regenrieren die Phosphatspeicher nicht, jedoch ist die wiederherstellung von bis zu 80% in einem äußerst kleinem Zeitrahmen vollzogen. Im Grunde sind immer alle Energiepfade aktiv. Je nach Belastungsintensität und Dauer wie auch Frequenz und Pausenzeit, ändert sich lediglich die prozentuale Aufteilung. so zB. nimmt der alaktazide wie auch laktazide Anteil sehr stark ab, wenn man die Pausenzeiten zwischen den Intervallen unter 20Sek drückt. Je länger die Pausen desto größer die Beteiligung von WKP und Wla. Das ganze muss jetzt noch mit der Belastungslänge kombiniert werden. lange intervalle mit sehr kurzen Pausenzeiten sind fast wie ein Dauertraining, daher trägt hier WO2 den größten Anteil. Also 10x3min rest 10Sek = zB. zu 85% O2 den Rest teilen sich kp und la. 10x3min rest 3min = zB zu 60% O2 den Rest teilen sich kp und la. also immer locker bleiben. grüße Kappa

IP: Logged

thor

Beiträge: 1670
Aus: Lorsch
Registriert: 28.01.2001

28.12.2001 17:51     Profil von thor   thor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallöchen Mädelz! Ohne Eure Heiligkeiten jetzt in den Wahnsinn treiben zu wollen hab ich dennoch ne Frage. Wie siehts denn jetzt nun mit der HF aus während eins HIIT? Oft diskutiert und drüber gesprochen. Leider kam im obigen Text nichts darüber vor. 2min. Jogging >>> 30s. Sprinten >>> 1min. Jogging >>> 30s. Sprinten >>> 1min. Joggen. >>> 30s. Sprinten >>> 1min. Jogging >>> 30s. Sprinten >>> 2min. Jogging >>> Dehnen hier ist alles auf den Zeitfaktor bezogen. Nicht aber auf HF. Ist die völlig wurschd? Beim 30sec. Sprint baller ich meinen Puls an HF max ran. Es kann doch nicht sein, dass hier über den Kamm geschoren 2 u. 1 Min. Jogging zwischenrein geschoben werden. Ist das jetzt Profi HIIT oder für allgemein Sportler gedacht. Ich trau mir das gut zu, nur verwirrt mich der Zeitfaktor zu stark. Ich hätte da jetzt vermehrt auf HF geachtet. Also das nächste Sprintintervall erst wenn der Puls wieder auf GA Niveau ist? Bitte um kurze Aufklärung tschö thor

IP: Logged

Mario V. Fringes

Beiträge: 845
Aus:
Registriert: 29.05.2001

28.12.2001 18:36     Profil von Mario V. Fringes   Mario V. Fringes eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
HIIT für Anfänger Um das ganze ein bisschen für die Interessierten zu vereinfachen, möchte ich mal schildern, wie ich mit HIIT angefangen habe. Ohne mich großartig ab irgendwelchen Zahlen oder Vorgaben aufzuhängen, bin ich einfach raus und bin dann nach einer kurzen Einlaufzeit einfach mal losgesprintet bis ich nicht mehr konnte. Dann bin mit einem moderaten Tempo weitergejoggt bis ich mich einigermaßen erholt hatte. Dann bin ich wieder losgesprinntet bis zu meiner Konditionsgrenze. Natürlich kann man sich auch einen Baum oder Strommast als Ziel heranziehen. Dann hat man wenigstens ein Ziel vor Augen. Das ganze Procedere habe ich dann ca. 5 mal wiederholt. Dann bin ich noch ca. 5min. ausgelaufen. Gedehnt habe ich mich dann zu Hause in der Dusche (Time is Money). Ihr seht, so einfach kann HIIT sein. Nach einer Weile, nachdem ich meine Leistungsgrenzen besser einschätzen konnte, habe ich dann begonnen mit Stoppuhr zu trainieren. Das ermöglichte mir, meine Fortschritte besser zu kontrollieren und ich konnte genauere Einträge in meine Trainingsjournal machen. @Reza: Möchte nun noch mal kurz auf dein Fragen eingehen. Rezza: Aber um das nochmals festzuhalten: Auch ich sehe den Vorteil von HIIT, frage mich aber, ob es nicht Sinn machen würde sowohl HIIT als auch die klassischen Ausdauereinheiten in Kombination zur Reduktion des Körperfettes heranzuziehen? ---------- Ripped: Ich denke, dass das nicht nötig ist, da ja HIIT im Vgl. zu GA effizienter ist. Außerdem stört mich die katabole Wirkung von GA und zusätzlich die Tatsache, dass GA langsam macht. Das Problem ist, dass Ausdauertraining eine Konversion der intermediären Muskelfasern zu Typ-A (Slow-Twitch) ähnlichen Muskelfasern bewirkt. Deswegen wirst du nie einen Elite-Sprinter sehen der länger als 400m am Stück rennt. Reza: Wirkt HIIT gleich anabol auf den Körper bzw. die Muskelmasse wie das Training mit Gewichten? ------- Ripped: Es stimuliert Wachstum in der Bein- und Hüftmuskulatur. Aber nur bis zu einer gewissen Grenze. Laut dem GAS (General Adaption Syndrome) und dem SAID (Specific Adaption to Imposed Demands) passt sich der Körper an die Anforderungen des Sprinttrainings in Form von Hypertrophie an, aber nur bis er für diese Anforderungen gewappnet ist. Du musst aber bedenken, dass man ab einer gewissen Grenze, nicht mehr viel schneller wird und die Belastung, die HIIT dann für den Körper darstellt, ist dann hauptsächlich einer zentralnervösen Natur. Trotzdem muss man nach einer HIIT-Einheit seiner beanspruchten Muskulatur die nötige Auszeit gönnen. @Virenque: Ich habe vielleicht ein klein bisschen überreagiert. Sorry! Viele Grüße, Ripped [Dieser Beitrag wurde von Ripped am 28.12.2001 um 18:37 Uhr editiert.]

IP: Logged

virenque

Beiträge: 1520
Aus: Schweiz
Registriert: 31.03.2001

28.12.2001 19:42     Profil von virenque   virenque eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
kkk

IP: Logged

thor

Beiträge: 1670
Aus: Lorsch
Registriert: 28.01.2001

28.12.2001 22:30     Profil von thor   thor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hey Viri es ging weniger um max. als um die HF wos wieder starten kann. Aber ich vermutete was Ripped sagte. Für mich heisst das: nach Gefühl wieder sprinten. Wollte nur den Ausgangspuls zum Sprint wissen. Aber das ist wohl ehr Spitzfindig als realistisch vermute ich. tschö und Danke an Euch thor

IP: Logged

REZA

Beiträge: 169
Aus:
Registriert: 04.02.2001

28.12.2001 22:41     Profil von REZA   REZA eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Ripped: Danke erstmal für die Antwort. Ich muss das ganz mal durchdenken; vielleicht findet sich dabei ja eine Möglichkeit die GA-Einheiten gleich noch mit einigen Sprints zu veredeln, was meinst du? Wie du es ja sagst: GA allein macht zwar unglaublich ausdauernd, aber langsam. Also frage ich mich, wie könnte man es hinkriegen, die GA-Einheiten zu absovieren (denn als Ausdauersportler kommt man wohl oder übel nicht drum herum ) und trotzdem schnell zu werden? die einzige Chance sehe ich da in einer HIIT-ähnlichen Trainingsform, z.B. so: 5min warmlaufen, 20min GA, Sprint, 20min GA, Sprint, 20min GA, Sprint, 20min GA, Sprint, 20min GA, 5min auslaufen Damit hätte man ja eine GA-Einheit in den Beinen und hätte trotzdem die Schnelligkeit/Kraft trainiert. Was meint ihr, funktioniert das (stoffwechelmässig, vom Effekt her etc.)? Grüsse Reza

IP: Logged

Kappa

Beiträge: 462
Aus:
Registriert: 25.09.2000

28.12.2001 23:47     Profil von Kappa   Kappa eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hej reza du bist doch ausdauersportler oder ? wichtig für einen Ausdauersportler ist die aerobe Kapazität also VO2max und das Verhältniss zur anaeroben Kapazität. Durch die Balance beider Kapazitäten erreichst du die aerobe Power, also die Leistung an steady State. Anhebung der VO2max geht am einfachsten, wenn Du nach einem Warm up, zwei 4min Intervalle an HFmax machst die Pause zwischen den Intervallen sollte ca 30Sek betragen. danach heist es extensiv weiterlaufen. Also extensiv = 2mmol dadurch erhöht sich deine aerobe Kapazität, aber auch deine anerobe Kapazität. Also Deine VO2max steigt, aber die prozentale Ausnutzung an Steady State sinkt. Was so viel heist wie deine LLK verscheibt sich im Verhältniss zur VO2max nach links. Daher musst Du nach einem Mesozyklus nach obigen Schema, einen Zyklus mit Schwerpunkt Dauertraining knapp unter Steady Sate absolvieren. Dahiein integrierst Du ein paar Sprints zB. 2*6min Laktat >5mmol. dann verschiebt sich die LLk nach rechts und die VO2max bleibt oder geht sogar noch ein wenig rauf. obiges Intervallprogramm ist nur was für Fitnessathletetn die abspecken wollen, aber nicht für Ausdauerathelten die einen echten Wk bestreiten wollen. grüße Kappa [Dieser Beitrag wurde von HITKappa am 28.12.2001 um 23:51 Uhr editiert.]

IP: Logged

REZA

Beiträge: 169
Aus:
Registriert: 04.02.2001

29.12.2001 21:57     Profil von REZA   REZA eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi Kappa, Jo, ich bin ebenfalls, dh. eigentlich nur Ausdauersportler. Kraftsport sagt mir eigentlich in der Praxis nix, habe aber das theoretische "Fitnesssportler-Know-how" Aber danke für die Tipps. Hier gleich noch was, das ich gerne mal wissen möchte: Wenn ich, wie du es geschrieben hast, zu beginn eines Trainings mit 1-2 harten Intervalle den Puls raufhaue, werde ich dann während des Trainings bei gleicher Intensität (Laufgeschwindigkeit) "einfacher" eine hohe Pulsfrequenz erreichen? Ich frage deshalb, weil ich folgendes beobachtet habe: Auf dem Ergometer komme ich ganz zu beginn eines Trainings mit 210Watt nicht mal auf Puls 120, sobald ich dann mal 15min mit mehr Watt (225-230Watt) und einem Puls von 130-140 gefahren bin, erreiche ich auch mit 210Watt eine HF von ca. 125-130. Woran liegt das? Ausserdem: Woran kann das liegen, dass ich immer so krass lange brauche bis mein Puls in einen normalen Bereich steigt?-Ich meine eine niederige Belastungsherzfrequenz ist ja toll, aber dennoch, langsam habe ich den eindruck, dass da was nicht stimmen kann...(habe vielleicht zu tiefen Blutdruck, mein RP liegt bei ca. 43 S/min) Danke und Grüsse Reza

IP: Logged

Zvonimir

Beiträge: 20
Aus:
Registriert: 14.10.2001

30.12.2001 20:14     Profil von Zvonimir   Zvonimir eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@kappa zwischen den Intervallen, bei denen sich ja die HF nahe am Maximum befindet, sind doch 30 sek. Pause nichts. Vielleicht hast du dich ja vertippt? Aber ich kann nach einem vier minütigem IV bei über 85% der maxHF, nach 30 sek noch nicht das nächste IV starten. Da würd ich beim zweiten IV doch nach spätestens zwei Minuten auf den Boden kotzen. Also zwei Minuten brauch ich mindestens um mich ein wenig zu erholen. Gruß Zvoni

IP: Logged

Kappa

Beiträge: 462
Aus:
Registriert: 25.09.2000

31.12.2001 14:41     Profil von Kappa   Kappa eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@reza: wie hoch ist deine absolut maximale Herzfrequenz ? Der Anstieg nach den 15min resultiert aus der erhöhung der Körpertemperatur. @zovi: das war ein Modellbeispiel und die 30sek bezogen sich ja nicht auf VO2max intervalle. ... *gg* . Tja das währe ultrahart ..War nur zum Verständniss. grüße und guten Rutsch Kappa

IP: Logged

wannabe

Beiträge: 1
Aus: austria
Registriert: 20.09.2001

07.01.2002 21:23     Profil von wannabe   wannabe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
abend, kann man HIIT auch auf den radsport uebertragen, dass heist das entsprechende IV-Training auch am rad bzw ergometer absolvieren ? falls ja, wuerde mich natuerlich interessieren wie dieses train aussehen muesste (intervalle). der grund meiner frage liegt in der knie-problematik, welche bei mir beim lauftraining auftritt. grundsaetzlich hab ich nix gegen laufen/sprinten. habe mich durch die ganzen postings gekaempft, was tw zwar muehsam aber doch sehr informativ war. ganz schlau bin ich aber zugegebenermassen doch noch nicht geworden (wahrscheinlich gehoer ich zu den etwas langsameren ;-)): isses fuer ausdauersportler (radsportler) jetzt besser lange GA einheiten mit einer anzahl von sprints "aufzupeppen" bzw. zu bereichern oder aber soll man diese HIIT-einheiten wirklich als eigene, kurze einheiten durchfuehren. danke. ein biker

IP: Logged

Mario V. Fringes

Beiträge: 845
Aus:
Registriert: 29.05.2001

07.01.2002 22:42     Profil von Mario V. Fringes   Mario V. Fringes eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Virenque, du bist dran! Gruß, Ripped

IP: Logged

virenque

Beiträge: 1520
Aus: Schweiz
Registriert: 31.03.2001

08.01.2002 13:21     Profil von virenque   virenque eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
jk,

IP: Logged

Zvonimir

Beiträge: 20
Aus:
Registriert: 14.10.2001

08.01.2002 20:08     Profil von Zvonimir   Zvonimir eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Virenque 2-3 Sprints über 4-6 min, wenn ich 20-30min an meiner anaeroben Schwelle fahre. Das würde ja heissen, dass ich von diesen 20-30 min, 12-18 min mit sprinten verbringe. Also 12-14min VO2max. He? Sprint über 4-6 min. Das meinst du doch bestimmt anders. Kein Mensch kann 4 Minuten lang einen Sprint fahren, wenn doch, dann ist es allerdings kein Sprint mehr! Im zweiten Mesozyklus, also nach dem VO2max Zyklus, sind doch auch GA2 Einheiten sehr gut oder? Da kann man dann lange Ga Einheiten fahren und immer wieder GA2 Blöcke von ca. 20min einbauen. Oder ist es auch hier besser zu trennen. Sprich GA2 2Stunden, oder lange GA1 Einheit und gezielt GA2 integrieren, wie oben beschrieben. Ciao Zvonimir [Dieser Beitrag wurde von Zvonimir am 08.01.2002 um 20:10 Uhr editiert.]

IP: Logged

virenque

Beiträge: 1520
Aus: Schweiz
Registriert: 31.03.2001

09.01.2002 19:47     Profil von virenque   virenque eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ll

IP: Logged

REZA

Beiträge: 169
Aus:
Registriert: 04.02.2001

10.01.2002 19:09     Profil von REZA   REZA eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Virenque Äh, ich weiss nicht, ob ich da was falsch mitbekommen habe, aber ich dachte, dass Ausdauersportler v.a. in der Saisonvorbereitung viel Zeit in die Grundausdauer investieren sollte, damit sie sich die Konidtionsbasis legen können. Oder erreiche ich z.B. mit 1h GA2 mehr als mit 4h GA1? Oder macht man nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen einen Fehler, wenn man GA-Train in der Vorbereitung auf die Langstreckenfahrten macht? Salve Reza

IP: Logged

virenque

Beiträge: 1520
Aus: Schweiz
Registriert: 31.03.2001

10.01.2002 20:11     Profil von virenque   virenque eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
l greeetzzzzzz virenque

IP: Logged

trainingsman

Beiträge: 158
Aus: Frankfurt
Registriert: 09.01.2002

02.04.2002 11:12     Profil von trainingsman   trainingsman eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo also ich bin Kletterer (also Kraftausdauersportler). Ich möchte mein V2Omax nach oben verschieben da beim Klettern sich in den Armen Laktat ansammelt und man irgenwann loslasen muss. Das hat Priorität. Wenn möglich möchte ich auch Fett abbauen, da in dieser Sportart ja auch das Kraft-Verhältnis stimmen muss. Also IV-Training: also 3min Belastung + aktive Pause bis HF = GA (1min.) 3 Zyklen pro woche um einen Zyklus erhöhen oder HIIT: 2min. Jogging >>> 30s. Sprinten >>> 1min. Jogging >>> 30s. Sprinten >>> 1min. Joggen. >>> 30s. Sprinten >>> 1min. Jogging >>> 30s. Sprinten >>> 2min. Jogging >>> Dehnen Was ist für mich besser?

IP: Logged

Mario V. Fringes

Beiträge: 845
Aus:
Registriert: 29.05.2001

02.04.2002 15:22     Profil von Mario V. Fringes   Mario V. Fringes eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
http://www.bbszene.de/cgi-bin/ubb/z.php4?f=Forum14&n=000699 Gruß, Ripped
- - Signatur - -
THEUUUUUUHHHHHSOOOOOOOOOOSSSEEEEEEXXXXEEEYYYYMUTHAAAAAAFUCKAAAAAAAA!

IP: Logged

HITFighter

Beiträge: 530
Aus:
Registriert: 18.12.2001

02.04.2002 22:06     Profil von HITFighter   HITFighter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
sorry, wenn ich hier mal eine blöde Frage stelle, aber ich blick einfach nicht, was die GA Einheit im Anschluss an ein IV soll? Reichts nicht aus, wenn ich GA 2mal die Woche extra mache(50-60min)? Gruß HITFighter

IP: Logged

trainingsman

Beiträge: 158
Aus: Frankfurt
Registriert: 09.01.2002

30.05.2002 03:29     Profil von trainingsman   trainingsman eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hat noch jemand den Thread von ripped usw auf der platte (den er hier verlinkt)? Brauche ihn dringend! Danke am besten hier rein posten

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
noch ne frage zum spritzen, Hat eigentlich jemand noch Pics von diesen Zwillingen ?, Testopilin [Lyka Labs] real?, testo kur only, estadron, Eine Woche Pause machen ok?, Haltung speziell oberer Rücken, Muskelaufbau ohne Gewichte - ist das möglich?, Eiweiß so wichtig für den Aufbau?, Frage zur Hypersensibilisierung, Können Aminos Eiweisshake ersetzen?, John Stutz, wieder nen plan, Hi, was haltet ihr von powerman Protein 85 !?, wer braucht creatin?, Wozu so eine komplizierte Ernährung?, Verkaufe hammergeile Schuhe, 27 Kilogramm in 44 Tagen!, Was passiert bei Pupertätsgyno und SToff, wie tief muss..., was soll ich nur einnehmen?, Mein Trainingsplan, Avatar, Bitte löschen, was bringt den nacken richtig zum wachsen?, Chitosan nicht mehr in der Apotheke erhältich, Sustanon!(Nebenwirkung), Bodyextreme -Nachtrag, Ketose und Knochen?, Zu viel oder wenig auf einmal?


Themen dieser Seite:
Hiit, Wege, Intensity, Interv, Fettabbaus, High, Ripped, Ich, Körper, Das, Sprint, Aber, Jogging, Reza, Beitrag, Also, Sprinten, Uhr, Sprinter, Effekt, Björn, Dieser, Puls, Training, Was, Oder, Danke, Muskelmasse, Einheit, Ausdauersportler


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Ultimate Nutrition Arginine Power - 100 Kaps.
Nil-Elefant Bernstein Anhänger mit Sterling Silber
Elegante grüne Bernstein-Silber-Brosche
Zauberhafter Bernstein-Silber-Ring in Multicolor
Vibrator Real Deal Big
Stack-M1
S.A.N. T3 - 90 Kaps.
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Pearl Essance Anal Lovebeads
Handschellen Love Cuffs Black
Traumhaftes Armband aus
Latex Saunasack transparent
SM-46
Arnold is numero uno Shirt
All Stars Zell Tech II - 2kg

- Hardcore Shop -
Powerman 100% Egg Protein - 750g
Muscle Max Chrysin - 60 Caps
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.
Dymatize Ignite (+Ephedra )-100 Kaps.
Dymatize L-Carnitine Xtreme - 500mg pro Kapsel
D&E Super Caps Xtreme (Ephedra Free)-100 Caps
Nutripharma Power Workout Pak - 44 Packs
Vitalife Yohimbe 750 - 100 Kaps.
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
Dymatize Excite - 90 Caps
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Dymatize Power Tech - 1kg
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel

- Hot Sex Shop -
Popo-Proppen
Puppe Pamela
Pumpe Male Power Typ A
Vibrator Real Deal Big
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Set Sexy Fun Kit
She Shell
Metall Top S-L
Analstöpsel The Tower
Buch Manga
Slip in Herzchendose S-L
Leder Bull Whip
Netzbody + Ketten schwarz S-L
Massage-Roller-Set
Ornament Body S-L

- Berstein Shop -
Bernstein Silber Anhänger in cognac
Grosser Bernstein-Silber Anhänger Honig
Tolle Bernstein-Silber-Ohrstecker in Blumenform
Edle Bernstein Silber Ohrstecker
Wunderschönes Bernstein-Silber-Collier
Traumhaftes Bernstein Armband
NEPAL SILBERRING MIT MANTRA
KREBS
Bernstein Silber Armband in Multicolor
Schönes Armband aus buntem Bernstein
Edles Bernstein-Armband mit Silber
Edler Bernstein Silber Anhänger
Ohrstecker Silber-Bernstein
Wunderschöne Multicolor Bernstein Ohrstecker mit Silber
Origineller Bernstein Ring in Multicolor mit Silber

- Hantelshop -
Recumbent-Bike RSC-200 HRC
MCG-442
Kurzhantel
extralang

OP-R-125
LA-78
PCA-1
WK-6300
LBB-28
B-611
SRM-40
LA-79S
PSG-44SM
EXM-2550
DIB-46L
RP-5kg


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB