Bodybuilding Net
  Frauenbodybuilding
  naturale Möglichkeiten?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author naturale Möglichkeiten?
Dana

Beiträge: 285
Aus: MG
Registriert: 08.02.2001

23.07.2002 10:53     Profil von Dana   Dana eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Achtung Sicherheitshinweis: in diesem Posting geht es weder - um die ästehtische Seite von viel Muskeln bei Frauen noch um - Virilisierungserscheinungen wie männliche Gesichtszüge oder sonst was!!!!! Jeder, der ein Problem mit hart trainierenden Frauen hat, möge sich bitte SOFORT aus diesem Thread verabschieden!! Zum Thema: Dass Männer natural ein ganze Menge erreichen können, beweisen nicht zuletzt Eisenfresser und Thorus! Aber die natürliche hormonelle Lage bei Männern ist logischerweise nicht mit der einer Frau zu vergleichen, die ja bekannterweise über sehr wenig Testo verfügt. In meinem Studio konnte ich das auch bei den Frauen beobachten: die Naturalen sind gut durchtrainiert, sehnig, haben wenig Fett und sind auch stark (Bankdrücken 8x mit eigenem Körpergewicht), haben aber halt eher "Fitness-Figuren", also eher schmal. Und die Nicht-naturalen... na gut, dürfte klar sein, wie oben schon beschrieben, wenig Fett, aber mit deutlich mehr Muskelmasse und auch viel mehr Kraft, und breiter. Mich würde mal ganz ernsthaft interessieren, ob eine Figur jenseits der Fitnessklasse ohne Stoff zu erreichen ist und ob es da bekante Beispiele gibt! Ich rede jetzt nicht von Frauen wie Andrulla, sondern z.B. von Anja Langer oder Susanne Niederhauser, die ja beide nicht nur traumhafte Körper, sondern auch eine sehr weibliche Ausstrahlung haben. Habe mal ein Foto angehängt, zur Verdeutlichung meiner Frage. Will mich ja nicht über die ungerechte Verteilung der Hormone beschweren ;-) , aber es ist doch wohl so, dass Frauen viel früher an ihre Grenzen stossen, wenn sie einen starken Körper wollen, oder??

IP: Logged

Audibabe

Beiträge: 451
Aus: Stade
Registriert: 28.06.2002

23.07.2002 11:01     Profil von Audibabe   Audibabe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
:)

IP: Logged

kockie

Beiträge: 3098
Aus: Heidelberg
Registriert: 05.03.2001

23.07.2002 11:18     Profil von kockie   kockie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ein grosses Problem für Frauen: ihr natürlicher KF liegt deutlich höher, deshalb auch logischerweise erheblich mehr Muskelverlust auf dem Weg zu so meinem Körper... Das warum ist klar (mit dem KF funktioniert kein Zyklus mehr), hat die Natur nicht vorgesehen. Gruss kockie

IP: Logged

SirLiftalot

Beiträge: 3570
Aus: in da club
Registriert: 04.10.2000

23.07.2002 11:19     Profil von SirLiftalot   SirLiftalot eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo, ich nehme mal an, dass dein Ziel ist so auszusehen wie die Athletinnen auf den Pix. Wenn dem so ist, müsste dies durchaus natural machbar sein. Ich habe beobachtet, dass Frauen sehr gut ihre Beine entwickeln können jedoch schnell an Grenzen stoßen wenn es um den Aufbau von Oberkörpermuskulatur geht. So oder so braucht es viele Jahre. Ich weiß nicht wo du jetzt stehst aber prinzipiell solltest du die gleichen Grundsätze befolgen wie natural trainierende männliche Wesen -mit einigen geschlechtsspezifischen -ääääh- Abstrichen. Vor allem muss dir bewusst sein, dass egal was du anstellst du sobald du ein gewisses Level erreicht hast, nicht mehr als 3-4 kg im Jahr zulegen wirst. Da kann kommen was will. Die allermeisten haben keine Ahnung und stellen sich auf eine Tanita und glauben "Wow". Es ist nicht von sonderlich erheblicher Natur was für ein Trainingsschema du verwendest. Es funktionieren fast alle, falls sie in entsprechender Intensität und Gewissenhaftigkeit umgesetzt werden. Theoretisch haben alle Proggies ihre Vor und -Nachteile. In der Praxis wage ich zu behaupten bleibt davon nicht viel übrig. Du kannst das ganze Geblubber auf 2 wesentliche Ansätze zurückführen. Hit und Volumen. Kombiniere beide, periodisiere, gönn dir Pausen, mach Blutuntersuchungen, ab und zu ne kleine Schocktherapie bestehend aus Intensitätstechniken, die dir gefallen. In Punkto Ernährung gibt es nicht viel zu sagen, wass du deinem Avatar nach zu urteilen nicht wüsstest. Vor allem: Mach dir keinen Kopf und vermeide KH-Mast in der Hoffnung damit aufbauen zu können. Alles Gute, SL PS. Pass auf dein Handgelenk auf.

IP: Logged

Audibabe

Beiträge: 451
Aus: Stade
Registriert: 28.06.2002

23.07.2002 11:30     Profil von Audibabe   Audibabe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
:)

IP: Logged

BamBamsCorner

Beiträge: 1391
Aus: www.bambamscorner.de
Registriert: 14.05.2002

23.07.2002 12:01     Profil von BamBamsCorner   BamBamsCorner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Sorry SL, aber ich muß Dir da einfach widersprechen... Ein Wert von 3-4 kg im Jahr in Bezug auf den Aufbau von Muskelmasse ist selbst für einen fortgeschrittenen naturalen MANN schon illusorisch, auch mir Roids erreicht man diese Werte nach einigen Jahren nur noch mit größten Schwierigkeiten. Was auf den Bildern zu sehen ist, ist definitiv natural für eine Frau nicht erreichbar, Niederhauser noch weniger als Langer. Anja Langer ist damals 1988 Vize-Ms Olympia geworden, hätte nach Meinung vieler sogar gewinnen müssen, und nur, weil die Profi-BB heute noch extremer aussehen, heißt das noch lange nicht, daß das Aussehen von damals plötzlich natural erreichbar wäre. By the Way sind mittlerweile die Profi-Fitnesskonkurrenzen alles andere als Roidfrei, sonst hätte die mit Sicherheit kaum naturale ehemalige Ms. Olympia Kim Chivesky sicher einen besseren als 6. Platz belegt. Von der Muskelsubstanz her war sie nämlich allenfalls Durchschnitt bei ihrem Fitness-Start. In meinem Studio hab ich 2 gute Beispiele für naturales Training, die eine ist Weltmeisterin in der Fitness-Athletik-Klasse der NABBA (und definitiv natural), die andere war nie auf der Bühne, hat aber eine gewisse Muskelmasse und viel Kraft. 80 kg Bankdrücken für Wiederholungen sind für sie kein Problem. Was beide gemeinsam haben ist jahrelanges konsequentes Training und gute Ernährung. Trotzdem sehen sie vom Körper her bei weitem nicht so aus, wie eine Wettkampf-Bodybuilderin (auch nicht in der Offseason). Wenn bei Frauen die Oberschenkel oft recht groß wirken, so liegt das nicht zuletzt daran, daß sie dort das meiste Wasser und Fett speichern. Echte Substanz ist aber etwas anderes, nicht zuletzt ist das der Grund, wieso selbst viele Wettkampf-BB auf der Bühne mit der Härte in den Beinen beträchtliche Probleme haben. Erreichbar ist in Bezug auf BB das Niveau einer Fitnessklasse, egal ob Figur, Leistung oder Athletik, wenn man natural bleiben möchte. Die Bodyklassen sind natural nicht machbar. Ich rede hier natürlich von einer Platzierung, die die Klasse rechtfertigt. Hier ist auch die Seite von dem Schweizer Naturalverband vielleicht recht anschaulich. Viele Grüße BamBam

IP: Logged

SirLiftalot

Beiträge: 3570
Aus: in da club
Registriert: 04.10.2000

23.07.2002 12:31     Profil von SirLiftalot   SirLiftalot eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo Bam Bam, vielen Dank für deinen Beitrag! Es freut mich immer von dir zu lesen/hören. Davon lebt das Forum. 3-4Kg sind schon tops. Das will keiner wahrhaben egal in welchem Forum er liest/postet. Da hast du 100% recht. Auch in Bezug auf AAS Gebrauch liegts du right on. Keine Zweifel! Ab einem gewissen Zeitpunkt lohnt sich der Einsatz einfach nicht mehr, da die Resultate den Input nicht genügend würdigen. Wie du und Kockie schon erklärt habt, ist dieser Punkt bei Frauen, zumal natural, schneller erreicht als bei Männern. Ich denke, dass du dich in der Wettkampfarena hervorragend auskennst und somit beurteilen kannst welche Eskalationsstufen gezündet werden um xyz zu erreichen. Bei Betrachtung des unteren Pix fält ja schon augenscheinlich auf, dass die Beine deutlich weicher sind als die Abs. Gleiches scheint auch für die Arme zu gelten. Daraus habe ich (wohl fälschlich) gefolgert, dass dieser Entwickelungsstand natural mittelfristig (5 Jahre) erreichbar sein könnte, falls keine gröberen Fehler oder Missgeschicke hinzukommen. Jeder der den Eisensport betreibt weiß ganz genau, dass das schon zu 99% unmöglich ist. Irgendwas kommt immer dazwischen und dann ist man natural ziemlich schnell aus der Bahn geworfen. Aus diesem Grunde habe ich auch vorgeschlagen sich von wissenschaftlichen Puderzuckerwolken verwirren zu lassen und einfach die grundliegenden Prinzipien des Trainings und der Ernährung zu beherzigen. Einen dicken Kopp sich deswegen zu machen zahlt sich nicht aus. Tschüssle, SL

IP: Logged

BamBamsCorner

Beiträge: 1391
Aus: www.bambamscorner.de
Registriert: 14.05.2002

23.07.2002 17:09     Profil von BamBamsCorner   BamBamsCorner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi SL. Geb Dir völlig Recht, man läßt sich bei dem Bild von Anja Langer leicht von den Beinen verwirren. Das Bild stammt meines Wissens aus dem Jahr vor bzw. nach ihrem 2. Platz. Das im Bild einkopierte Jahr jedenfall ist mit Sicherheit nicht richtig. Nur, wenn man sich mal die Form mit weiteren 4-6 Wochen Diät vorstellt und entwässert, dann wären das für die damalige Zeit im Frauen-WettkampfBB absolut Hammerbeine gewesen. Auch wenn Anja heute bei den Profis keine Chance mehr hätte, sie würde jede Deutsche Meisterschaft gewinnen in ihrer Ms.Olympia-Form. Und wir wissen doch alle, was heute schon für eine Supplementierung nötig ist, um auf einer Deutschen vorne dabei zu sein. Das Extreme im Bodybuilding, sei es bei Frauen oder Männern, ist halt weitergegangen, leider. Sicher, auch die naturalen Möglichkeiten sind heute dank Creatin besser, aber was ist denn schon schon an guten anderen naturalen Mitteln auf den Markt gekommen? Und ernährungstechnisch hat sich auch nicht wirklich viel getan, die meisten großen "Neuerungen" sind nur Modeerscheinung und in 10 Jahren spricht da keiner mehr von. Man muß nur mal die Magazine von vor 10 Jahren aufschlagen, und was damals als das Nonplusultra hingestellt wurde. Nein, natural machbar ist das definitiv nicht... Muß mich übrigens korrigieren, unsere Mira wurde Weltmeisterin in der Fitness-Leistungsklasse. Sie wird wahrscheinlich nächstes Jahr zur IFBB gehen. So wie auf dem Bild sieht sie das ganze Jahr aus, sie hat auch zur WM im letzten Jahr meines Wissens nur 4 Wochen Diät gemacht. Leider ist es schlecht aufgenommen und ihre Form und Muskeln kommen nicht annähernd so raus, wie sie in Wirklichkeit sind. Du solltest sie mal beim Training sehen. Viele Grüße BamBam

IP: Logged

mr coffee

Beiträge: 154
Aus:
Registriert: 23.05.2002

23.07.2002 17:24     Profil von mr coffee   mr coffee eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
So, der Moment meines ersten Statements in diesem Forum ist nun auch endlich gekommen. Naturale Möglichkeiten. Wie ich finde, ein ausgesprochen interessantes Thema, da es für jeden BB-Interessierten und ernsthaft (also dementsprechend zielorientiert) Trainierenden wohl so ziemlich die grundlegende Frage/Motivation für sein geliebtes Hobby darstellt. Das gilt natürlich für Frauen ebenso wie für Männer. Zu den Fotos. Liebe Dana, an dieser Stelle muss ich mich schon ein bisschen wundern, Bilder von Susanne Niederhauser und Anja Langer zur Verdeutlichung deiner Frage zu posten ist zwar für den jeweiligen Betrachter eine ganz nette Sache, zeugt meiner Meinung nach aber nicht gerade von realistischer Einschätzung der Sportart Bodybuilding. Du kannst hier absolut davon ausgehen, dass sich beide Athletinnen spätestens in dem Moment vom Zustand "natural" verabschiedeten, als sie sich für das Ziel Wettkampfbühne entschieden haben. Zugegeben, Du hast natürlich vollkommen Recht, gerade diese beiden Athletinnen verkörpern wie keine anderen in der Geschichte des Frauenbodybuildings, dass eine extreme Muskelentwicklung ohne allzu großen Verlust der Weiblichkeit (rein optisch gesehen versteht sich) erreichbar ist . Dafür stehen sie sowohl mit Ihrer Auffassung von der Sportart Bodybuilding als auch in erster Linie natürlich mit Ihrem Aussehen, welches Sie auf der Bühne präsentieren, bzw. vor einigen Jahren präsentiert haben. In Bezug auf Deine Frage gibt es jedoch nur eine Antwort: Nein, so ein Körper ist für eine Frau natural nicht zu erreichen, nicht von der Muskelentwicklung und erst recht nicht von der gezeigten Muskelhärte. Die Gründe dafür hast du selbst schon genannt. Das, was eben nicht mehr unter den Begriff "natural" fällt und im Bodybuilding längst über die Wettkampfbühnen hinaus sehr weite Verbreitung gefunden hat, wird von diesen beiden Athletinnen nur ganz einfach verhältnismäßig "vernünftig" eingesetzt. Dazu kommt, dass beide gegenüber vielen anderen Athletinnen viel weniger anfällig für die bei Frauen typischen Folgen des Konsums entsprechender Substanzen sind. Und was das Schöne ist: Wäre dies nicht so, so hätten sie sich im Zweifel für Ihre Weiblichkeit und gegen eine vermeintlich bessere Platzierung bei Wettkämpfen entschieden, da bin ich mir bei beiden absolut sicher. So aber ist gerade diese Einstellung sowohl bei Susanne als auch bei Anja nicht zu einer Erfolgsbremse, sondern vielmehr zu einem Erfolgsgrund geworden, eine Tatsache, die für das Frauenbodybuilding mehr als erfreulich ist. Hättest Du jetzt eine Etage tiefer angefangen, also vielleicht Bilder von heutigen Fitnessathletinnen gepostet, so wäre meine Antwort im übrigen nicht viel anders ausgefallen. BamBam hat es schon angedeutet, jede Frau, die "natural" bleiben möchte, sollte sich auch in dieser Kategorie nicht unbedingt ihre Vorbilder suchen, das Zeug wirkt eben einfach zu gut, als dass eine Wettkampfathletin im Fitnessbereich darauf verzichten könnte. Bei entsprechender Veranlagung scheint mir die Muskelmasse der Top-Fitness-Frauen zwar auch "natural" erreichbar, zumindest nach langjährigem Training, jedoch wird es dann zwangsläufig an der geforderten Härte fehlen. Umgekehrt könnte eine Frau durch viel Disziplin vielleicht in die Nähe eines solch niedrigen Körperfettanteils, wie er im Fitnessbereich üblich ist, herankommen, von Ihrer antrainierten Muskulatur wäre dann allerdings nicht mehr allzuviel übrig. Doch ob nun Hardcore-Bodybuilding oder Fitnesshäschen, eines, liebe Dana, haben die Athleten auf den Wettkampfbühnen dieser Welt sicherlich alle gemeinsam. Sie sind BB mit voller Leidenschaft und haben alle schon sehr früh den Wettkampfsport als ihre Berufung begriffen. Sollte das auch auf Dich zutreffen, so solltest Du Dir über Begriffe wie "natural" keine Gedanken mehr machen, sollte allerdings ein anderer Grund für Dein tägliches Workout vorliegen, so schaue ganz einfach nicht mehr auf andere, welche Muskelentwicklung sie aufweisen oder welches Gewicht sie bewegen, sondern schaue auf dich, dass du mit dir selbst zufrieden bist... Und noch etwas, dass Dir vielleicht bei der Beantwortung Deiner Frage hilft. Ich gehe jede Wette ein, dass keine der beiden Damen auf den Bildern eine bessere Genetik in Bezug auf Muskelentwicklung hat als Du. Sie schöpfen einfach nur mehr Möglichkeiten aus, das ist alles.

IP: Logged

BamBamsCorner

Beiträge: 1391
Aus: www.bambamscorner.de
Registriert: 14.05.2002

23.07.2002 17:34     Profil von BamBamsCorner   BamBamsCorner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@mr coffee: Muß Dir in Bezug auf die Fitnessklasse widersprechen, zumindest, was den Amateurbereich angeht (siehe Beispiel oben). Sie ist definitiv sauber, trainiert allerdings schon einige Jahre und hat eine wirklich erstklassige Veranlagung. Wäre interessant zu sehen, wie weit sie MIT Stoff kommen würde, aber das ist nicht ihr weg (was ich gut finde). Im Profifitness-Bereich sieht es allerdings ganz anders aus. Da haben die Athletinnen mittlerweile eine Muskulatur wie früher in den 80ern im Bodybuilding, lediglich die Härte ein (klein) wenig schlechter als damals. Grüße BamBam

IP: Logged

mr coffee

Beiträge: 154
Aus:
Registriert: 23.05.2002

23.07.2002 18:30     Profil von mr coffee   mr coffee eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@BamBam Okay, mit dem Körper stellt Deine Bekannte wirklich so einige Frauen in den Schatten, die diesen Weg schon längst verlassen haben. Großer Respekt meinerseits. Vielleicht ist mit dem Bild ja dann auch schon die ursprüngliche Frage nach den naturalen Möglichkeiten bei einer Frau beantwortet, es sieht mir jedenfalls danach aus, als ob sie sich diesbezüglich sehr nahe am Optimum bewegt. Schönen Gruß

IP: Logged

Dana

Beiträge: 285
Aus: MG
Registriert: 08.02.2001

23.07.2002 18:54     Profil von Dana   Dana eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Tja, hatte mir das schon gedacht.... Anja und Susanne waren nur Beispiele für die "Dimensionen", um die es mir geht. Dass die beiden absolut natural nicht sein können,war mir wohl klar.... Das Foto von Anja stammt von ihrer Website und scheint tatsächlich neueren Datums zu sein, die Bildern aus den jahren um 1988 sehen anders aus... http://www.anjalanger.com/Pages/PhotoGallery-Main.html Dass die Wettkampfhärte ohne entsprechende Diuretika nicht erreichabr ist, scheint ja nicht nur ein Problem der Frauen zu sein, dagegen kämpfen auch die Männer. @BamBam: [quote:fd787cb2ff] By the Way sind mittlerweile die Profi-Fitnesskonkurrenzen alles andere als Roidfrei, sonst hätte die mit Sicherheit kaum naturale ehemalige Ms. Olympia Kim Chivesky sicher einen besseren als 6. Platz belegt. [/quote:fd787cb2ff] Hätte aber auch an ihrer Kür gelgen haben können ;-)....schließlich kommen die meisten der Teilnehmerinnen doch aus dem Leistungsturnen, oder?? @Mr coffee (Andi, bist du es???????): nein, Wettkampfbühne ist ganz sicher nicht mein Ziel, die Gründe für mein Training sind rein optischer Natur ;-) Gutes Körpergefühl ist natürlich wesentlicher Punkt. @all: danke, dass hier mal seit langer Zeit wieder ein konstruktiver Gedankenaustausch ohne dumme niveaulose Kommentare möglich war!!!!!!!!!!!!! Fazit: ich zitiere BamBam: [quote:fd787cb2ff] Erreichbar ist in Bezug auf BB das Niveau einer Fitnessklasse, egal ob Figur, Leistung oder Athletik, wenn man natural bleiben möchte. Die Bodyklassen sind natural nicht machbar. [/quote:fd787cb2ff] Nicht entmutigen lassen, heißt es jetzt wohl für mich, denn die Fitnessfrauen sind mir - sorry- zu dünn! Lieben Gruß *Dana*

IP: Logged

BamBamsCorner

Beiträge: 1391
Aus: www.bambamscorner.de
Registriert: 14.05.2002

24.07.2002 09:41     Profil von BamBamsCorner   BamBamsCorner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi Dana. Hast Recht mit den Bildern, scheinen tatsächlich neueren Datums zu sein. Allerdings bleibe ich trotzdem bei der Auffassung, daß sie nicht natural erreicht wurden. Es kann durchaus sein, daß Anja heute nicht mehr die Dimensionen an Roids nehmen muß wie 1988, das liegt aber eher daran, daß die Muskulatur dank Memory-Effekt nach all den Jahren immer noch gut anschlägt und sie heute sogar mit naturalem Training durch die damaligen Jahre mehr hätte, als jemand, der immer natural war. Beim Thema Diuretika sind Männer und Frauen recht gleich, wenn es um die absolute Wettkampfhärte geht. Da Frauen aber von Natur aus einen höheren Östrogenspiegel und Wasserhaushalt haben, ist der natural erreichbare Härtegrad bei Frauen sicherlich etwas geringer als bei Männern. Was Kim Chivesky angeht... Ich hab wirklich viele Aufnahmen von dem Wettkampf damals gesehen, sogar ein Video. Sie war von der Muskelmasse definitiv her nur Durchschnitt, dazu kam eine, sagen wir mal, nicht so berauschende Kür nach amerikanischen Fitnessmaßstäben. Ihre Platzierung war sogar geschmeichelt, aber das lag definitiv nicht nur an der Kür. Nein, wie Du weißt bin ich seit Jahren in der Wettkampfszene und kenne viele Wettkampffrauen, sowohl aus der Fitness-, als auch der Bodyebene. Ich habe keine Wettkampf-Bodybuilderin erlebt, die sauber war. Selbst bei denen, die erfolgreich Fitness machten, waren 2/3 nicht natural. Damit meine ich nicht die Härte, denn eine Form wie die von Anja Langer oben ist ohne Probleme natural zu erreichen, ohne Muskeln zu verlieren. Die von Susanne Niederhauser bei ihrem Gastauftritt sicher auch. Wie gesagt, unsere Mira ist natural und härter, sogar in der Offseason. Aber die Muskelmasse, die eine Bühnenbodybuilderin hat, die die Bezeichnung "Bühnenbodybuilderin" auch rechtfertigt und die nicht einfach deplatziert auf der Bühne wirkt, sorry, aber die ist natural nicht machbar. Das ist Hochleistungssport, bei dem nur die besten erfolgreich sind. Nur, wenn sogar die besten alle Roids nehmen, wie soll dann der Normalo-Trainierende diese Masse erreichen, und dann auch noch ohne Roids ? Trotzdem wünsche ich Dir natürlich viel Erfolg bei der Realisierung Deines Traums. Vielleicht bist Du ja die erste... Viele Grüße BamBam

IP: Logged

Sebulba

Beiträge: 315
Aus: Coruscant
Registriert: 08.05.2001

24.07.2002 15:36     Profil von Sebulba   Sebulba eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi Dana, man merkt schon, dass BamBam eine Menge Erfahrung auf dem Gebiet hat, sauber - ich kann seine Worte nur bestätigen! Anja Langer war auch - abgesehen von Linda Murray - schon immer mein absoluter Favorit!! Aber um Dir einen kleine Motivation mit auf den Weg zu geben - Du hast sicher schon Bilder von Dream's Frau Mel gesehen (hier aus dem Forum) ? Sie ist dieses Jahr Vize Ms. Universe geworden, und sie ist so natural, dass sie sogar etwas gegen Vitamin C-Tabletten hat. Auf Dream's Seite kannst Du von ihr aktuelle Bilder sehen: http://www.fit-for-life-kl.de/, unter "sportliche Erfolge". Viel Erfolg bei der Verwirklichung Deiner Träume!

IP: Logged

INTENSITY

Beiträge: 246
Aus: Fischamend A
Registriert: 03.05.2002

04.08.2002 16:03     Profil von INTENSITY   INTENSITY eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
sind für eine männlichen Bodybuilder der bereits mehr als 1 Jahr trainiert ein mehr als hervorragender Wert - wenns wirklich Muskelmasse ist - für eine Frau in der gleichen Situation clean definitiv nicht machbar. Optimale Ernährung und adäquates Training können aber auch ohne Stoff sehr viel und vor allem muss endlich mit dem Aberglauben aufgeräumt werden, dass man in der Wettkampfvorbereitung zwangsläufig Muskelmasse einbüssen muss. Das passiert nur, wenn das Krafttraining - aus welchen Gründen immer zu eine schweren Aerobicprogramm verkümmert und die Athletin schwächer wird. Eine gut vorbereitete Athletin hat ihr Leistungshoch nicht am Ende einer Massephase, sondern unmittlebar vor dem Wettkampf......aber das ist eine lange Geschichte! ........und die Frauen, die den meisten Stoff drinnen haben, sind bei weitem nicht die, die dann auch am Ende der Diät den besten Körper haben!

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Kennt jemand diese Kur?, Wie wichtig sind Vitamine im BB?, ketogen / anabole diät, Für Masseaufbau: Eher Grundübungen oder GÜ mit Iso zusammen, suche nach aufbaudrink, Wie genau Trainieren wenn man Boxen geht?, Workout Check, Kreatinkur und Sauna?, Oh je, oh je, Clenbuterol, Trainingsplan, 3er - Split, Zink...Apotheke, ephedrin, Klimmzüge, eng oder weit greifen?, Genetik richtig berücksichtigen, Definitionsphase + Creatin ?, Was hät ihr von folgender Tranings Software!, Anabole Diät, Bush ist langweilig, Schulterschmerzen, beim amheben mit Angewinkelten Arm!, Brauche Hilfe für meine erste Kur!, Wo kriegt man am besten Chrompicolinat a 400mcg her?, Muskelaufbau durch Aerobes Training?, Bin ich hier der einzige, dem es ums Aussehen geht?, Testoviron Depot - Propecia, Form der Brustwarzen, Ratschläge zu 3er Split!, Fliegende schlecht bei instabiler Schulter?, HST Dekonditionierung Langeweile?, Eiweiss, Kohlehydrate, Kalorien, Körperfett, und und und


Themen dieser Seite:
Möglichkeiten, Frauen, Anja, Das, Jahr, Bambam, Muskelmasse, Frau, Ich, Training, Langer, Dir, Bezug, Körper, Fitness, Sie, Jahren, Bodybuilding, Frage, Athletinnen, Wettkampf, Dana, Die, Bild, Susanne, Und, Bildern, Stoff, Roids, Ernährung


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Federverschlüsse
50mm

MPR-80
Buch 106 erotische Bettgeschichten
Hardcore-Products Glutamin 500g Dose
Hi Tec Protein - 1,2 kg
HCG-900
Traumhaftes Armband mit Bernstein und Silber
Olympia-Kurzhantel
Dymatize Meth-X - 100 Kaps.
She Shell
Body Attack L-Carnitine Kautabletten - 72 St.
Body Attack Power Weight Gainer - 4x1500g
NVE Stacker 2 - 100 Kaps.
Body Attack Shirt
Body Attack Zughaken

- Hardcore Shop -
Hardcore Products Tribulus - 60 Kaps.
Dymatize Meth-X - 100 Kaps.
Dymatize DymaBurnXtreme (ECA-Stack + Yohimbe)
Hardcore Products Amino 5000 Liquid - 1 Liter
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.
Powerman L-Carnitin - 1000g
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
Muscle Max Chrysin - 60 Caps
Hardcore Products Creatine Tabs - 250 Tabs
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel
Dymatize DymaBurnXtreme (with Ephedrina/TM)
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Dymatize HMB - 120 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Latex Augenmaske
UFO
Rillen-Vibrator
S/M Lesebuch
Der geile Fahrplan
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Black Asia
Natürliche Penis-Vergrößerung
Buch Das erotische Lesebuch
Latex Rio schwarz S-L
ANOS Silikon-Fluid 100 ml
Secura Sex4fun Sortiment 24er
BH-Set
Leder Fußfessel
Puppe Pamela

- Berstein Shop -
Silber Anhänger
STIER
Edler Anhänger mit grünem Bernstein & 925er Silber
Bezaubernde Bernstein Ohrstecker mit Sterling Silber
Wundeschöne Ohrstecker aus grünem Bernstein & 925er Silber
Elefanten-Bernstein-Anhänger mit Sterling Silber
Herz aus Bernstein
Wunderschöne Silber-Ohrstecker mit Bernstein
Edler Anhänger aus Silber mit Bernstein
NEPAL ARMREIF SILBER VERGOLDET MIT MANTRA
Bernstein Silber Ohrstecker
Schönes Delphin-Bernstein
Bernstein Silber Collier
Wunderschöner Bernstein Ring mit Silber
Anhänger NEPAL Silber mit Korallen und Türkisen

- Hantelshop -
DIB-46L
SP-10kg
Einzelgriff
RCH-322
AB-39
EXM-2750
SP-3.75kg
PCA-1
Federverschlüsse
50mm

SM-45
LBB-28
PSG-46SM
Kniebeugenständer
LA-79S
WK-6300


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB