Bodybuilding Net
  Roids und Co.
  Nandrolon und die Achse

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Nandrolon und die Achse
Goliath22

Beiträge: 50
Aus: Schweiz
Registriert: 30.09.2000

23.08.2002 11:45     Profil von Goliath22   Goliath22 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hy Mich interessiert in wiefern Nandrolon in jeglicher Form die Hormonelle Achse beeinflusst. Hat es einen Einfluss auf die Körpereigene Testosteronproduktion? Wie siehts aus? Lasst es euch mittlerweilen gut ergehen

IP: Logged

Cutter

Beiträge: 184
Aus:
Registriert: 05.05.2002

23.08.2002 12:03     Profil von Cutter   Cutter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Deca ballert dir die Achse ziemlich flott weg....ansonsten aber ein empfehlenswertes Roid, gerade wenn man seine Haare behalten will. Nur für Wettkämpfer nichts wegen langer Nachweiszeit.

IP: Logged

Mr Pump

Beiträge: 79
Aus: Kraftkammer
Registriert: 17.05.2002

23.08.2002 12:37     Profil von Mr Pump   Mr Pump eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
meine achse war nie so hefitg am arsch* wie nach deca....

IP: Logged

fornit

Beiträge: 697
Aus: München
Registriert: 04.02.2002

23.08.2002 20:26     Profil von fornit   fornit eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, Deca ist eines der AAS, die die Achse besonders stark plätten. Wahrscheinlich sogar noch stärker als Testosteron. Das liegt daran, daß Deca auf Hypothalamus und Hypophyse nicht nur als Androgen wirkt, sondern darüber hinaus auch Progesteron-Wirkung besitzt. Und Progesteron inhibiert noch stärker als Androgene und Östrogen. Nach einer längeren Deca-Kur mit entsprechender Dosierung wird sich der Testosteron-Wert daher für eine Weile im Kastraten-Bereich befinden. Gruß

IP: Logged

maschio

Beiträge: 712
Aus: Zürich
Registriert: 20.11.2001

23.08.2002 21:23     Profil von maschio   maschio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
:rotwerd: öhmmm.... wie äußert sich denn dieses "(Weg-)Ballern der Achse bzw. dieses "Achsenspiel"? Ich stehe seit 8 Wochen unter Deca (400mg/W). Das Zeug wirkt besser als die gleiche Menge Testo-Propionat. Nebenwirkungen nehme ich bis jetzt nahezu keine wahr. Das Zeug ist übrigens echt, aus der Apotheke. Danke für Aufklärung! maschio

IP: Logged

leonus

Beiträge: 212
Aus: Berlin
Registriert: 04.11.2001

24.08.2002 10:43     Profil von leonus   leonus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich halte diese Aussagen über Deca mittlerweile für sehr, sehr zweifelhaft. Diese Progesteron-geschichte wird immer wieder gerne zum Besten gegeben. Möchte mal gerne einen Beweis, den´s natürlich nirgendwo gibt. In Maßen "genossen" inhibiert Deca meiner Meinung und Erfahrung nach weniger stark als Testoprodukte. Was immer wieder vergessen wird im Testofieber: Anabole Steroide wie Deca sind dazu entwickelt worden die androgenen Eigenschaften zu minimieren, die schließlich für die Inhinierung verantwortlich sind. Auch nicht zu vergessen: da Deca stärkere anabole Aktivität besitzt, kann es im Vergleich zu Testo geringer dosiert werden. Fazit: Weniger NW. P.S. Progesteron wirkt dem Alterunsprozess der Haut entgegen!

IP: Logged

Mr Pump

Beiträge: 79
Aus: Kraftkammer
Registriert: 17.05.2002

24.08.2002 10:49     Profil von Mr Pump   Mr Pump eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9804358ac3]P.S. Progesteron wirkt dem Alterunsprozess der Haut entgegen![/quote:9804358ac3] ...und nebenbei hab ich keinen mehr hochgekriegt, aber hauptsache meine haut ist nicht gealtert... greets pump

IP: Logged

leonus

Beiträge: 212
Aus: Berlin
Registriert: 04.11.2001

24.08.2002 11:48     Profil von leonus   leonus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke für diesen superprimitiven Beitrag! Zeigt mir mal wieder, daß man mit den meisten Leuten hier einfach nicht vernünftig diskutieren kann, da interessiert nur ob man einen hochkriegt oder nicht. Wirklich schade, daß der BB-Sport sich im wesentlichen nur im Proll-niveau abspielt .

IP: Logged

Pumpi

Beiträge: 2867
Aus:
Registriert: 08.10.2001

24.08.2002 12:26     Profil von Pumpi   Pumpi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ leonus: Man möchte Muskeln aufbauen und was liegt näher exogenes Testosteron zu verwenden? Ich halte Nandrolone nur sinnvoll im Stack mit Testosteron. Aber niemals höher als 300-400 mg Woche(da schlechtes Verhältnis Nutzen/Risiko) Insgesamt gesehen ist Nandrolone-only nicht zu empfehlen -starke Achsenplättung -Libido Probleme -starke nachwirkende Inhibierung Außerdem sollte bekannt sein, dass schwere Gewichte in Verbindung mit sauberer Technik und im richtigem Umfang, die optimalsten Ergebnisse im Muskelaufbau erzielen! Also warum sollte man dann auf Nandronone-only bauen? Nandronole=Kraftanstieg=>gering=>Stimmulanz-Effekt mäßig Testosteron=Kraftanstieg=>gewaltig=>Stimmulanz-Effekt sehr hoch=>regelmäßige Verwedung(Phasenweise) mit angepasstem Training/Ernährung/Regenration liefern optimale Ergebnisse! Ergänzende Wirkung (AR-Bindung) sinnvoll z.B. in diesem Bereich: [list:d2ab6f0114] [*:d2ab6f0114]400-500 mg Testosteron [*:d2ab6f0114]300-400 mg Nandrolone [/list:u:d2ab6f0114]

IP: Logged

REVOLVERMANN

Beiträge: 53
Aus:
Registriert: 20.04.2002

24.08.2002 13:05     Profil von REVOLVERMANN   REVOLVERMANN eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich muß Mr. Pump Recht geben - Nach meiner Erfahrung plättet Deca die Achse nochmal ein gutes Stück mehr als Testo, eine Ähnlich ramponierte Achse hatte ich bisher nur nach einer D-Bol Kur. Da Deca nur eine geringe Androgene Komponente besitzt, kann der Ursprung darin nicht zu suchen sein. Das mit der Haut mag ja ein netter Nebenefeckt sein, ein wichtigerer Aspekt für mich (und für viele Andere) ist jedoch der geringe negative Einfluss auf den genetisch bedingten Haarausfall. Hat man damit wirklich Probleme, so ist Deca-only die einzig verbleibende Alternative, auch wenn ein Stack mit Testo, oder z.B. auch Primo, klar sinnvoller ist. Mit Clomifen ist es mir aber bisher immer recht gut gelungen, die Probleme nach einer Deca Kur in den Griff zu bekommen Gruß -REVOLVERMANN- :winke:

IP: Logged

Mr Pump

Beiträge: 79
Aus: Kraftkammer
Registriert: 17.05.2002

24.08.2002 14:35     Profil von Mr Pump   Mr Pump eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@leonus ich weiss, dass hört sich etwas asozial an :-) war auch nicht ganz ernst gemeint, etwas selbstironisch... trotzdem komme ich mit deca überhaupt nicht klar und habe damit soviel probleme wie mit nichts anderem... Mir ist damals um ein haar die beziehung mit meiner freundin kaputt gegangen. Ich war für die zeit im wahrsten sinne des wortes impotent. Verstehst du vielleicht jetzt die reaktion von mir vorhin??? greets, pump

IP: Logged

Schnitzel

Beiträge: 603
Aus: Wien
Registriert: 15.05.2002

24.08.2002 15:06     Profil von Schnitzel   Schnitzel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
in einer 1982 veröffentlichen Studie wurde 11 männlichen Probanden deca über 12 Wochen in einer Dosis von 450mg gesamt verabreicht. Das hat ausgereicht, um nicht nur die eigene Produktion von Testosteron zu töten, sondern die Männer hatten auch 3 Monate (!) nach Ende der Injkektionen noch niedrigere Testospiegel als vor der Kur (danach wurde die Studie abgebrochen). Interessant ist: LH, die Spitze der Achse, blieb unverändert, d.h. die Achse wurde durch Deca nicht in Mitleidenschaft gezogen! Die Forscher nehmen an, daß der Abfall der eigenen Produktion von Testosteron dadurch hervorgerufen wird, daß Nandrolon die Sensitivität der Zellen in den Hoden gegenüber LH senkt. Und das könnte durch Progesteron verursacht werden. In einem Experiment wurden die Leydig-Zellen von Mäusen im Labor 24h mit Progesteron gefüttert und dann gemessen, wie diese Testosteron produzierenden Zellen auf die Stimulation durch LH reagieren und die war nunmehr eingeschränkt. Im Ergebnis wird heute angenommen (Llewellyn, MD 7/2002, p322) daß Deca auf eine ihm eigene Weise die körpereigene Testosteronproduktion stark und nachhaltig dämpft. Dabei ist es nicht die Achse, die in Mitleidenschaft gezogen wird, sondern die Fähigkeit der Hoden, trotz genügender Produktion von stimulierendem Hormon (LH) Testosteron zu produzieren. Dasselbe dürfte übrigens auch für Trenbolon gelten, sofern die ihm nachgesagte progestine Aktivität stimmt. Acta Endocrinol (Copenh) 1982 Sep;101(1):108-12 Related Articles, Books, LinkOut Influence of nandrolondecanoate on the pituitary-gonadal axis in males. Bijlsma JW, Duursma SA, Thijssen JH, Huber O. Different anabolic steroids can exercise different effects on the pituitary-gonadal axis in males. During a pilot study regarding the possible beneficial effect of the anabolic steroid nandrolondecanoate (ND) on bone metabolism in patients with rheumatoid arthritis additional endocrinological parameters were studies. A significant decrease was found in the serum levels of testosterone, androstenedione and FSH and the ratio of testosterone/oestradiol. There was a significant increase in the serum levels of oestrone. The levels of oestradiol, SHBG, LH and cortisol remained unchanged. An inhibitory effect of ND on testicular testosterone secretion is assumed. The decrease in androstenedione levels is explained by the diminished testosterone secretion. The rise in oestrone levels is explained by peripheral aromatizing of ND to oestrogens. The presented findings are in accordance with the hypothesis that sex steroids can act directly on the pituitary resulting in selective FSH and LH secretion. The possible role of the ratio testosterone/oestradiol in controlling gonadotrophin output is discussed. Mol Cell Endocrinol 1998 Feb;137(2):127-38 Related Articles, Books, LinkOut Progesterone can participate in down-regulation of the luteinizing hormone receptor gene expression and function in cultured murine Leydig cells. El-Hefnawy T, Huhtaniemi I. Department of Physiology, University of Turku, Finland. The intratesticular concentration of progesterone (P) rises up to the micromolar range during high-dose luteinizing hormone (LH)/hCG stimulation. The aim of this study was to examine whether P is involved in the concomitant down-regulation of the LH receptor (R) function. The effects were tested in a mouse Leydig tumor cell line (mLTC-1) and in Percoll-purified adult mouse Leydig cells. Pre-incubation of the mLTC-1 cells for 48 h with P (1-10 micromol/l) decreased in dose-dependent fashion their specific binding of [125I]iodo-hCG as well as the hCG-induced cAMP production (down to 65 and 40% respectively, of controls, P < 0.01). Similar effect of P on hCG-induced cAMP production was observed in adult mouse Leydig cells following a 24 h incubation in the presence of P (0.3-10 micromol/l). In addition, P treatment significantly inhibited the expression of a transiently transfected murine LHR promoter (715 or 950 bp of the 5' untranslated region)-luciferase fusion constructs in mLTC-1 cells (down to 50% of control, P < 0.01). In accordance, a 6-12 h culture in the presence of 5-10 micromol/l of P showed significant down-regulatory effects on the steady state levels of LHR-mRNA in mLTC-1 cells. These inhibitory effects of P on the LHR expression and function were mimicked by similar concentrations of cortisol, but not by testosterone or estradiol. Blocking the steroid synthesis of mLTC-1 cells with 86 micromol/l of aminoglutethimide (AMG) partially reversed the down-regulating effect of hCG on the LHR-mRNA. Moreover, a 24 h culture in the presence of AMG showed an up-regulating effect on expression of the LHR promoter-luciferase constructs, and including hCG (50 microg/l) in the culture medium enhanced this effect. Hence, in the absence of steroidogenesis, hCG up-regulates the LHR promoter expression. In conclusion, we present here a novel short-loop regulatory mechanism in murine Leydig cells where P exerts a negative effect on LHR expression and function. Since Leydig cell P production is dramatically increased during high-dose stimulation with LH/hCG, due to blockade of C21 steroid side chain cleavage, the present findings offer a function for this steroid in the LHR down-regulation.

IP: Logged

Schnitzel

Beiträge: 603
Aus: Wien
Registriert: 15.05.2002

24.08.2002 15:08     Profil von Schnitzel   Schnitzel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:26314750c9="Mr Pump"]...und nebenbei hab ich keinen mehr hochgekriegt, aber hauptsache meine haut ist nicht gealtert... [/quote:26314750c9] deca killt die eigene Produktion von Testosteron, ist aber selbst nicht androgen genug, um die Libido zu stimulieren. Gebräuchliche Abhilfe: testosteron dazustacken.

IP: Logged

Keil

Beiträge: 653
Aus:
Registriert: 15.02.2001

25.08.2002 10:25     Profil von Keil   Keil eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Schnitzel, alter Össi :zunge: Zu dieser Deca Wirkungsweise... Falls deca wirklich über diesen Weg "inhibitieren" würde, wäre ein Absetzproggi mit HCG doch mehr als fraglich, ja sogar kontraproduktiv, wie siehst du das ? Und mich würde interessieren wie die Ausirkung auf LH/FSH in einem Stack Deca/Testo ( 400/500) aussehen würde, da käme ja die reduzierung von LH ( bzw. FSH )gleichsam mit der desensibilierung der LH-Rezeptoren in den Hoden zusammen oder ? - Müsste ja eine Art hormonellen Supergau geben, aber stimmt in dem Punkt die Theorie mit der Praxis überein ? ( Erfahrungsberichte ? ) Glück ab Keil

IP: Logged

SirLiftalot

Beiträge: 3570
Aus: in da club
Registriert: 04.10.2000

25.08.2002 22:48     Profil von SirLiftalot   SirLiftalot eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:0a755c8353="Keil"]@Schnitzel, alter Össi :zunge: Zu dieser Deca Wirkungsweise... Falls deca wirklich über diesen Weg "inhibitieren" würde, wäre ein Absetzproggi mit HCG doch mehr als fraglich, ja sogar kontraproduktiv, wie siehst du das ? Und mich würde interessieren wie die Ausirkung auf LH/FSH in einem Stack Deca/Testo ( 400/500) aussehen würde, da käme ja die reduzierung von LH ( bzw. FSH )gleichsam mit der desensibilierung der LH-Rezeptoren in den Hoden zusammen oder ? - Müsste ja eine Art hormonellen Supergau geben, aber stimmt in dem Punkt die Theorie mit der Praxis überein ? ( Erfahrungsberichte ? ) Glück ab Keil[/quote:0a755c8353] hCG ist besonders unsinnig, da es noch weiter desensibilisieren würde für endogenes LH. Soweit ich weiß ist einer der Gründe warum Nandrolone so nachhaltig inhibiert die unschöne Eigenschaft, dass die Progesteronrezeptoren im Gehirn noch eine ganze Weil nachdem keine inhibierenden Plasmaspiegel mehr vorhanden sein sollten belegt sind. Inwiefern die Erhöhung von Prolaktin in Punkto Inhibierung eine Rolle spielt vermag ich so nicht zu sagen. Bromocriptine ist ja ein recht verträglicher Prolaktinkiller. Leider ist Kockie jetzt im Urlaub :) Dies stimmt aber eher nachdenklich (die berichteten Fälle von Schlaganfällen lasse ich mal großzügig außen vor ;) ) Some considerations for those desiring to maintain strength or muscle mass while taking morning doses of bromocriptine as part of a fat loss program: "To study the role played by normal levels of plasma prolactin (PRL) in the secretion of testosterone (T) in the testes, we induced hypoprolactinemia with a daily dose of 5 mg bromocriptine administered orally in five normal men 20 to 35 years of age for 8 weeks. The basal PRL, T, luteinizing hormone, follicle-stimulating hormone, and maximum responses of plasma T to human chorionic gonadotropin (hCG) stimulation were measured every 2 weeks. Basal levels of plasma T (testosterone) were reduced in the 1st 2-week-long period of hypoprolactinemia. In the 4-week-long period of hypoprolactinemia, the maximal response of plasma T to hCG (chorionic gonadotropin) stimulation was significantly reduced. The findings suggest that normal levels of plasma PRL (prolactin) may play an important role in the secretion of T in the human testes in vivo." Oseko F; Nakano A; Morikawa K; Endo J; Taniguchi A; Usui T. Effects of chronic bromocriptine-induced hypoprolactinemia on plasma testosterone responses to human chorionic gonadotropin stimulation in normal men. Fertil Steril 1991 Feb;55(2):355-7. "Circulating testosterone levels have a diurnal variation in normal young men, usually reaching a mean maximum level of 25 nmol/L (710 ng/dL) at approximately 8 AM." Winters SJ. Current status of testosterone replacement therapy in men. Arch Fam Med. 1999;8:257-263. Andererseits machen so viele User gute Erfahrungen mit Deca. Ich bin auch gespannt auf Erfahrungsberichte, die klären könnten welche Dosen und Einnahmezeiträume relativ unproblematisch sein könnten. Ciao, SL

IP: Logged

kockie

Beiträge: 3098
Aus: Heidelberg
Registriert: 05.03.2001

25.08.2002 23:57     Profil von kockie   kockie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nach einem Wochenende Bootsfahrt auf dem Bodensee geht's morgen weiter an die Nordsee, also genug Zeit, sich kurz einzumischen:-)) Hi SL und alle: geht mal weg vom Progesteron-was wird aus Nortesto und ist DER Achsenhemmer? Klar-Gestagen. Ist bekannt und wird reichlich ausgenutzt (wieder mal Pille für den Mann etc.). Zu den Dosen: im BB übliche Dosierungen von Deca killen FSH und LH, und zwar gründlich. Dazu kommt die Konversion von Nandrolon in Östrogen und damit eine weitere Verschiebung der Ratio Testo/Östrogen mit den Folgen. Der Vorteil: macht nix, die Achse kommt wieder, dauert halt nur etwas länger. Der Grund, warum ich bei Deca schon vor langem sagte: Clomid besser über 6 Wochen. hcg ist hierbei nun wirklich kontraproduktiv, hilft dazu kaum. Vergesst den schwer zu unterdrückenden Östrogenspiegel nicht! Es gibt nur eine praktikable Möglichkeit, bei renitenten Achsen den Druck zu verstärken (das mir aber bitte keiner auf die Idee kommt, das jetzt bei jeder Kur machen zu wollen!!! Man sollte sich die schwereren Geschütze auch immer für die entsprechenden Ziele aufheben, sonst wird die beste Waffe stumpf!): die Kombination von Clomid mit Tamoxifen (Tamox für 4 Wochen dazu, dann Clomid weiter solo nochmals 2-3 Wochen). Hilft auch bei übleren Decafällen... Gruss kockie P.S.: lasst das arme Prolaktin in Ruhe, das geht ganz schnell von allein wieder.

IP: Logged

Schnitzel

Beiträge: 603
Aus: Wien
Registriert: 15.05.2002

26.08.2002 15:22     Profil von Schnitzel   Schnitzel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8990699f68="Keil"]Falls deca wirklich über diesen Weg "inhibitieren" würde, wäre ein Absetzproggi mit HCG doch mehr als fraglich, ja sogar kontraproduktiv, wie siehst du das ?[/quote:8990699f68] genau so [quote:8990699f68="Keil"] Und mich würde interessieren wie die Ausirkung auf LH/FSH in einem Stack Deca/Testo ( 400/500) aussehen würde, da käme ja die reduzierung von LH ( bzw. FSH )gleichsam mit der desensibilierung der LH-Rezeptoren in den Hoden zusammen oder ? - Müsste ja eine Art hormonellen Supergau geben, aber stimmt in dem Punkt die Theorie mit der Praxis überein ? ( Erfahrungsberichte ? ) [/quote:8990699f68] ab einer für Bodybuilder üblichen Dosierung dämpft deca auch die LH-Produktion, da ist das draufsatteln von testo keine zusätzliche Belastung. Der üblicherweise gemachte Vorschlag bei so einer Kur ist, das deca einige Wochen früher als das testo abzusetzen.

IP: Logged

dobtronic

Beiträge: 359
Aus: Landshut
Registriert: 05.09.2002

31.05.2003 20:22     Profil von dobtronic   dobtronic eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ab wievielen Tagen ist Deca only (2ml)pro Woche zu spüren ((Ballerbeginn)) hätte es demnächst vor.

IP: Logged

Pumpi

Beiträge: 2867
Aus:
Registriert: 08.10.2001

02.06.2003 00:29     Profil von Pumpi   Pumpi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
An Dobtronic: Gar nicht! Das muss es aber auch gar nicht, kommt endlich weg von dem Gedanken es [b:337513e986]muss[/b:337513e986] ballern. Was "ballert" sind die Nebenwirkungen wie erhöhter Blutdruck, daraus resultierende Schwindelgefühle oder Hitzewallungen die schnell mal in Wutausbrüchen enden.... Ziel ist aufzubauen, oder? ;) LG, Pumpi

IP: Logged

dobtronic

Beiträge: 359
Aus: Landshut
Registriert: 05.09.2002

02.06.2003 07:33     Profil von dobtronic   dobtronic eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ Pumpi Sorry, Ballern ist schon etwas heftig ausgedrückt, aber so weiß jeder was ich gemeint habe oder? Trotzden hab Dank.

IP: Logged

Lord_Roid

Beiträge: 40
Aus:
Registriert: 21.03.2003

03.06.2003 09:54     Profil von Lord_Roid   Lord_Roid eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ist es zu lang Deca 20 Wochen einzusetzen ( im Stack mit Testo) ?! Mein Kur hat insgesamt 32 Wochen , d.h. würde ich noch 12 Wochen auf Testo only (Diät) sein . Werde danach mit Clomi und tamoxi absetzen . oder soll ich 14 Wochen Deca und danach noch 6 wochen Boldenon für Masse einsetzen ?!

IP: Logged

raphael_hh

Beiträge: 137
Aus: HH
Registriert: 19.11.2003

26.01.2004 09:09     Profil von raphael_hh   raphael_hh eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
da ich gerade in einer Deca-Testo Kur bin (14. Woche. 6 Wochen Deca only, 2ml/w ab der 6 Woche 250mg Testo enantat/w dazu) kann ich mal erzählen was ich "gespürt" habe. Also in der 4. Woche spürte ich eine verstärkte Lust zu trainieren und zu *piep*. Der Kraftzuwachs kommt schubweise, plötzlich greifst Du zu größeren Gewichten und packst ein paar WH. Es wird ja empfohlen zu Deca reichlich Eiweiß zu konsumieren. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, das sich ein zu viel an den Hüften ansetzt. (als Erklärung dazu: habe ich die "Mahlzeiten" auf 5 verteilt, das heißt zu meinem normalen Essen zusätzlich Morgen und Abends ein Eiweißshake. Empfohlen wird ja eine Aufteilung von 6 Mahlzeiten (ein Shake zählt auch als Mahlzeit). Soll also heißen das ich sicher noch bessere Massefortschritte erziehlen könnte wenn ich mehr futtern würde. Zugelegt habe ich bis jetzt fast 6 kg. Zur Zeit trinke ich ein Shake vor dem Training und direkt dannach. Nicht aber an trainingsfreien Tagen. Die Achse war bei mir in der 8 Woche gestört - nicht aber im Keller. Es ist möglich zu *piep* aber nicht auf die Art und Weise wie ohne Roids. Was ich vielleicht noch besonders erwähnen sollte, ich trainiere gerade nicht so sehr die Muskeln die sowieso gut auf Training anschlagen sondern 2 mal die Woche die Muskelgruppen die sich ein bischen sträuben zu wachsen (Schultern seite, Waden, Beine) Der Rest wird 1 x die Woche hart trainiert. Außerdem kein Cardio während dieser Kur - da ich mit Kurzatmigkeit und Bluthochdruck, erhöhten Puls zu kämpfen habe vermeide ich eine weitere erhöhte Belastung des Herz-kreislaufsystems. Am Mittwoch den 14. Januar war ich beim Urologen und der hat per Ultraschall festgestellt, das meine Nieren und meine Prostata absolut im normalen Bereich sind und keinerlei Aufälligkeiten aufweisen. Gruß Andy

IP: Logged

ace23

Beiträge: 60
Aus: wien
Registriert: 31.03.2004

07.06.2004 10:36     Profil von ace23   ace23 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hatte bei deca 400mg/woche ähnliche erfahrungen. ab der 7-8 woche wars mit der potenz wirklich ziemlich vorbei. da bekommt man fast nen komplex, ehrlich :) hab dann testo 250mg dazugestackt und es ist ein bisschen besser geworden aber nicht ganz so wie vorher. es hat wirklich noch einige monate nach der kur gedauert bis alles wieder im lot war. derzeit fahre ich 100mg propis (8. woche EOD, am morgen inijziert) und habe überhaupt keine probleme, eher im gegenteil! die hoden haben auch noch normalgrösse :) deca ist vom aufbau her super, aber die potenz leidet leider wirklich stark! lg, ace

IP: Logged

Organismus

Beiträge: 961
Aus: nahe Darmstadt
Registriert: 06.06.2001

03.07.2004 22:14     Profil von Organismus   Organismus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Für Ausschleichen gut geeignet zu sein, scheint Boldenon. Da es kaum aromatisiert, und auch sonst ein eher schwacher Vertreter ist (-> auch wenig DHB). Da es nur um das Absetzen geht, kann hier auch "zu sehr niedrigen" Dosierungen, wie z.B. 200mg/w Boldenon, für 4 Wochen nach dem Deca gegriffen werden. -Kein enormer Masseverlust -Achsenkiller (Gestagen, laut Kockie) dürften weg sein -Langsame Anpassung (Training, Regeneration etc.) an "normale" Hormonverhältnisse (da 200mg/w -> 126mg reines Bolde wirklich kaum wirken) Weiterer Vorteil: -Kaum weitere Nebenwirkungen (kein Haarausfall, kein Aufschwemmen, keine Akne etc.) Nachteil: Es gibt kein echtes Bolde, man ist auf Generika angewiesen. Sterilität und Wirkstoffgehalt sind nicht garantiert. Wurde nie für die Humanmedizin zugelassen.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Bauchpressen und seine gefahren, masse abtrainieren, Never Trust a Woman / Vertrau keiner Frau, phpbb forum programmieren, Was tuhen bei Eiweißschock ?, effektivste übungen für die einzelnen muskelgruppen?, Boxen und Bodybuilding, geht das?, "mindestmenge" an Fett?, Komm nicht mehr weiter, was soll ich essen und wieviel ?, Syntrax Guggulbolic, Triacana, inneren teil der oberen brust verstärken?, selbstgemachte saucen, 912HST Plan--->So in Ordnung?, Welche Diät ? altersabhängig ?, omnadren, schon wieder Moonlight ---> Testosteron Propionat, Kohlenhydrate während dem Training ?, Krankhafte Wadenmuskelatur gezielt trainieren!?!, cable cross vs fliegende, Studio in Meschede oder Umgebung?, Die Hähnchen Situation, Knapp 10kg in 2 wochen?! hallo?!, ich habe vor..., Wichtig!Tipps für Aufbau., Training bei Antibiotika Behandlung!?, muskel übertrainieren, Endphase AD...keine Refeeds mehr?EW only?, oder kcal runter?, Wäre es möglich noch ein Unterforum


Themen dieser Seite:
Achse, Nandrolon, Deca, Testo, Wochen, Testosteron, The, Fsh, Kur, Progesteron, Lhr, Woche, Ich, Leydig, Das, Der, Stack, Und, Produktion, Hoden, Keil, Training, Art, Weg, Erfahrungsberichte, Nandrolone, Probleme, Praxis, Absetzproggi, Erfahrung


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Unicity Power Burn - 180 Kapseln
Nature Skin Double Dong
WK-6200
Strap on
Originelle Ohrstecker aus Silber mit Bernsteinen
Body Attack Frauentop
Perfect Nutrition Nutrition-RX - 20 Btl.
PowerBar Gel mit Koffein - 1 Beutel
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Body Attack Power Protein 90 - 4kg Eimer
Unicity Herb Voltage - 15 Beutel
SP-2.5kg
SZ-S
Umschnall-Pracht-Penis
Elefanten-Bernstein Anhänger mit Silber

- Hardcore Shop -
Dymatize Z-Force - 120 Kaps.
Extrem Fatburner-ECA Stack - 100 Tabl.
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Dymatize Micronized Glutamine - 300g
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Powerman L-Carnitin - 1000g
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Dymatize Creatine - 500g
NVE Stacker 2 (+Ephedra) - 100 Caps
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Hardcore Products BCAA Amino - 100 Tabs
Dymatize GABA - 111g
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Leder Peitsche 45cm
Leder String Innenpenis S-L
Handschellen Love Cuffs Black
Dildo Nature Boy
Pearl Essance Anal Lovebeads
Strap on
Vagina Kiss
Slip in Herzchendose S-L
Lust auf Intim-Rasur?
BlitzBlank Enthaarungscreme
Secura Sex4fun Sortiment 24er
Orgasmusring Long-Time-Lover
Leder Strapsgürtel S-L
Lust an der Angst
Flutschi - Das Original 200 ml

- Berstein Shop -
NEPAL ARMBAND MIT KORALLEN & TÜRKISEN
Bernstein Silber Collier
DEKORATIVE NAGEL-MINI-STEINCHEN IN ROT
Exclusive Bernstein-Silber-
Wunderschöner Ring aus Silber mit Bernstein
Edle Bernstein Silber Ohrstecker in Grün
Schönes Armband aus buntem Bernstein
Traumhaftes Bernstein Silber Armband
Wunderschöner Bernstein Anhänger mit 925er Silber
JUNGFRAU
Bernstein Silber Armband in Multicolor
Silber Bernstein Ohrstecker
Ohrstecker Silber-Bernstein
Zauberhafter Silber-Anhänger mit 4 Bernsteinen
STIER

- Hantelshop -
PPB-32
Recumbent-Bike RSC-200 HRC
EXM-2750
Federverschlüsse
50mm

SZ-G
LDA-1
DA-2
OAS-14
OP-15
DS-14N
OP-R-20
AB-39
SZ-S
LCE-365
VKR-82


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB