Bodybuilding Net
  High Intensity Training
  Volumen-Trainierende die ganze Zeit "aufgepumpt" ?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Volumen-Trainierende die ganze Zeit "aufgepumpt" ?
NewGuy

Beiträge: 88
Aus:
Registriert: 15.04.2002

26.08.2002 15:20     Profil von NewGuy   NewGuy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nachdem ich mir sowohl Volumen als auch HIT durch den Kopf gehen hab lassen, is mir der Gedanke gekommen, dass nach dem Volumen-prinzip Trainierende wohl weniger "echte" Muskelmasse haben als "HIT'ler", sondern die meiste Zeit einfach nur "aufgepumpt" rumlaufen. Würde ja auch erklären, wieso viele nach 2 Wochen ohne Training schon über "Muskelschwund" klagen........was meint ihr zu meiner These ?

IP: Logged

Wolverine82

Beiträge: 383
Aus: Düsseldorf
Registriert: 04.01.2002

26.08.2002 15:23     Profil von Wolverine82   Wolverine82 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
würd ich nicht sagen, der pump geht schließlich kurz nach dem training wieder weg...

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

26.08.2002 15:47     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich glaub da ist was wahres dran. Ich meine das nicht auf den Pump bezogen, sondern die Muskultur die sich bildet ist eine andere. Vor allem hinsichtlich der Muskeldichte. Man vergleiche die Muskeldichte/Haerte z.b. eines Dorian Yates, Mike Mentzer, Casey Viator mit der Arnolds oder anderer Volumen trainierender, Ruehl z.b. Ueberhaupt kein Vergeich, eine ganz andere Struktur! So schoen geformt Arnolds Muskultur ist, man hat den eindruck es handelt sich vergleichsweise nur um aufgeschwemmtes Gewebe. Auch die Unterschiede in den Kraftleistungen oben genannter Athleten sind gewaltig. Ich sags ja immer, Volumen Trainierende haben keine richtigen Muskeln *veraechtlichschau*

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1448
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

26.08.2002 16:26     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Stimme Prometheus voll und ganz zu, der Pump ist , wenn man am Abend trainiert, spätestens am nächsten Tag weg. @alexx: Schreib mal die Kraftleistungen von Schwarzenegger und Mentzer & Co im Vergleich hier rein, irgendwo muss du die ja haben, so sicher wie du dir bist. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man mit nur "aufgeschwemmten" Gewebe 6 mal (berichtigt mich wenn ich falsch liege) Mr. O wird. Wenn du als Hitler so stark bist, füll mal dein Profil aus, mir ist nämlich aufgefallen, dass die meisten von den übermenschlich breiten und starken Hitler nichts im Profil stehen haben. MfG, nebukadneza

IP: Logged

Wolverine82

Beiträge: 383
Aus: Düsseldorf
Registriert: 04.01.2002

26.08.2002 17:12     Profil von Wolverine82   Wolverine82 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nebukadneza schreibt: "Hitler" :)) sorry, aber der war geil. ich glaube HIT(t)er klingt harmloser... :zunge:

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

26.08.2002 20:08     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also wenn ich schon nach den Kraftleistungen einiger Bber gefragt werde, kann ich ja das Beispiel Casey Viators bringen. Casey bereitete sich 1971 auf den Mr Amerika vor und trainierte von Arthur Jones ueberwacht an der Nautilusanlage seine Oberschenkel. Er machte einen Supersatz, bestehend aus 3 Einzelsaetzen, ausgefuehrt ohne jede Pause dazwischen. Er began an der Beinpresse mit 340 kg, 25 Wiederholungen. Dann ging er sofort zur Beistreckmaschine und machte 11 Wdh mit allen Steckgewichten + 100 kg an Hantelscheiben. Dann wechselte er unmittelbar zu Kniebeugen und machte 12 Wdh. Mit 230 (!) kg . Die sache wird in verschiedenen Quellen berichtet, zahlreiche bekannte Bber waren damals anwesend, so dass ich mal davon ausgehe, dass sie wahr ist. Arthur Jones liess Sergio Oliva einege Zeit spaeter das gleiche training machen. Er machte zunaechst weniger Wiederholungen mit weniger Gewicht an der Beinpresse. Er versuchte dannn Kniebeugen mit 140 kg unmittelbar darauf, kam aber schon nach der ersten wiederholung nicht mehr hoch. Erst nach einigen Minuten schaffte er einen Satz mit 60 kg. Obwohl es auch so manche starke Volumen Bber gibt, steht doch wohl fest, dass Alle bekannten Bber, die HIT betreiben, auch fuer ihre Kraft bekannt sind. Das liegt eben auch daran, dass HIT bedeutet, systematisch auf Kraft zu trainieren. Zumindest das HIT, das von Mentzer propagiert wurde. Und was das Aussehen betrifft: ich finde, dass Viator und Co eine SUPERDICHTE, kompakte Muskulatur besitzen. Ich kenne keine Volumen Bber mit vergleichbarer Dichte. Man moege mich wiederlegen und einen nennen. Zum Kommentar Arnold sie ja 6 x Mr O geworden: Na klar, es werden ja auch Symmetrie und Proportionen bewerten und nicht so undefinierbare Groessen wie Muskeldichte und schon gar nicht Kraft. Wenn du mich schon nach meinen Daten fragst: ist nichts besonderes, aber genug um zu zeigen das Hit natural funktioniert. Imkreuzheben sinds z.Zt. 9 x 160 kg. Kniebeuge 8 x 150 kg. Bankdruecken: keine Ahnung mach ich zur Zeit nicht, schaetze 6 x 120 kg, war schon mal deutlich mehr.Groesse: 187 cm, KGW 96 kg, KF: Keine Ahnung, 10 % oder weniger. Trainiere jeden Muskel ca alle 10 Tage, 1 Arbeitssatz. Bussi Alexx

IP: Logged

anon

Beiträge: 1886
Aus: nach der Southbridge rechts am CPU vorbei
Registriert: 16.11.2000

26.08.2002 22:33     Profil von anon   anon eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hallo Jungs ist euch bewusst das Mentzer in seiner aktiven Zeit das von euch sogenannte "Volumentraining" absollviert hatte.

IP: Logged

Walter Beiter

Beiträge: 188
Aus:
Registriert: 15.01.2002

27.08.2002 10:28     Profil von Walter Beiter   Walter Beiter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
:whogives: völliger Bullshit.... sieh Dir mal "The Unbelievable" Ron Coleman an. gegen die Gewichte kann nicht mal Yates anstinken. mann mann was ihr so manchmal in euren Köpfen bewegt.....

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

27.08.2002 11:03     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Coleman ist ein pharmazeutischer Selbstversuch und fuer unsere Betrachtung hier nicht weiter relevant :d_down: :whogives:

IP: Logged

Noahit

Beiträge: 54
Aus: Koblenz
Registriert: 07.06.2002

27.08.2002 11:48     Profil von Noahit   Noahit eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Optimal ausgeführtes HIT zielt (soweit ich das bisher verstanden habe) primär auf den Aufbau von neuen Muskelfasern des genetisch bevorzugten Typs. Dies geht wohl mit einer deutlichen Kraftsteigerung einher. Andere Trainingsformen - und ich nehme an vor allem die, die durch Pharmazeugs angeschoben werden, zielen auf eine Verdickung der Muskelfaser, die dann den Muskelkörper dicker wirken läßt. Jedenfalls ist das in der Schweinmast so. :evil: Um im Bild zu bleiben - jeder kennt doch jene minderwertigen Schnitzel, die in der Pfanne zusammenschrumpfen, weil sie nur aus Wasser zu bestehen scheinen und die anderen, die von der Weide stammen.... :salook: By the way: Ich habe unlängst einem Sportkletterer zugeschaut, wie er an der Decke(!) entlanggekrabbelt ist. Klar, der hatte nicht die BB-Masse, aber eine großartige Definition. Will sagen: Muskeln sind schön, wenn sie natürlich sind, wenn sie Funktion haben. Sich aufzuschwemmen um als Massemonster durchzugehen taugt doch echt nur für den (Profi-)Wettkampf, wenns halt Beruf ist. Mein (Zuschauer-) Empfinden sagt mir: Lieber was weniger, das aber steinhart und dann nur Amateur. Noahit PS: Ich muß hin und wieder erwähnen, daß ich KEIN BBler bin, sondern Krafttraining aus rein funktionalen Gründen begonnen habe.

IP: Logged

anon

Beiträge: 1886
Aus: nach der Southbridge rechts am CPU vorbei
Registriert: 16.11.2000

27.08.2002 12:05     Profil von anon   anon eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
öhm Yates und Mentzer waren in der aktiven Zeit auch nicht Clean.

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

27.08.2002 12:33     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Noahit Stimme 100 % ueberein. Volumer sind wie minderwertige waessrige Schnitzel :evil: Kann man das wirklich so unterscheiden: Aufbau von neuen Fasern bei reinem Krafttraining/HIT; Verdickung bei Volumentraining? zumindest scheint bei training mit vielen Satzen und wiederholungen das Zellvolumen staerker durch Wasseraufnahme zu steigen als bei Ein-satz training. bzgl Massemonster: ja, ich finde auch ab einem bestimmten Punkt siehts albern aus. @anon musst du mir den ganzen spass verderben? erst behauptest du Mentzer haette Volumentraining betrieben und jetzt auch noch er haette gestofft. er hat soviel ich weiss in seiner besten zeit 3 x die woche traininert, jeden Muskel 1 x pro woche in einer Handvoll von Saetzen. spaeter hat er dann noch kuerzeres training propagiert. aber was er gemacht hat stand im krassen gegensatz zu dem was damals von allen praktiziert wurde: superlanges training, 30 saetze, 3x in der woche den koerper. Und gestofft? Vielleicht hie und da ein bisschen genascht, aber nicht viel.

IP: Logged

anon

Beiträge: 1886
Aus: nach der Southbridge rechts am CPU vorbei
Registriert: 16.11.2000

27.08.2002 13:11     Profil von anon   anon eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@alexx das mit dem Training hatte er selbst in einem Beitrag in der Sportrevue vor ein paar Jahren geschrieben gehabt.

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

27.08.2002 13:22     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@anon Kann sein dass du recht hast. ich weiss nur das in HD I und HD Journal auszuege aus seinem trainingstagebuch veroeffentlicht, wo er die wettkampfvorbereitung 78/79 beschreibt. und da ist das training in etwa so wie ich oben beschrieben hab, also absolut HITmaessig. er hat auch mal gesagt, dass er zu angang seiner karriere volumen gemacht hat, er mit den resultaten voellig unzufrieden war und dann unter dem Einfluss von Arthur Jones auf HIt umgestiegen ist. wielang die einzelnen Phasen gedauert haben, weiss ich aber auch nicht. bussi Alexx

IP: Logged

Waleuter

Beiträge: 461
Aus: Bayern
Registriert: 30.07.2001

27.08.2002 14:39     Profil von Waleuter   Waleuter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Alexx: Alle Profis von heute und früher stoffen, ob HIT oder Volumen. Ich finde, dass Abwechslung für den Muskel am wichtigsten ist, also mache ich Volumen und HIT.

IP: Logged

Noahit

Beiträge: 54
Aus: Koblenz
Registriert: 07.06.2002

27.08.2002 15:12     Profil von Noahit   Noahit eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@alexx Ob Volumen wirklich primär den Faserdurchschnitt vergrößert, weiß ich nicht. Ich werde mich da schlau machen. Ich werde aber das Gefühl nicht los, daß es einen anderen Zusammenhang geben könnte: HIT mit seinem im Prinzip ja sehr niedrigen Trainingsaufwand (3 x 45min/Woche, nicht mehr als 7 x 1 Stunde pro Woche) wird von Profis vielleicht nur unter Qualen akzeptiert. Man überlege sich mal in seinem eigenen Job/Uni/Schule, wie sich das anfühlen würde, wenn man plötzlich feststellt, daß man seine Arbeit der 40-Stunden-Woche eigentlich in 3 Stunden erledigen kann und fast noch schlimmer: Daß, wenn man schon 10 Stunden arbeitet, die Resultate wieder verschwinden. Vielleicht versuchen einige aus diesem Dilemma herauszukommen, indem sie stoffen und sei es nur um zu zeigen, daß sie den Spartrainierenden trotzdem überlegen sind. Und plötzlich wirft man das Zeug ein, daß einfach nur die Muskeln aufschwemmt. Was solls, ist nur ein Gedanke. Und wenn was dran ist, dann ist es bestimmt nur eine Facette vom ganzen Trainingszirkus. Noahit

IP: Logged

Eike

Beiträge: 1406
Aus: Düsseldorf
Registriert: 10.04.2001

27.08.2002 15:18     Profil von Eike   Eike eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ Alexx: Sorry, aber Du hast ein völlig verzerrtes Bild von Deinem "Helden". Von wegen, "vielleicht hie und da ein bisschen genascht, aber nicht viel" <-- lachhaft, der war voll mit Stoff bis Oberkannte Unterlippe. 1994 hat er mal ein Come-Back versucht, welches er nach ein paar Wochen wieder aufgegeben hat, mit der Begründung, er könne es nicht ohne Anabolika. Dazu war er noch über viele Jahre abhängig von Speed und einigen anderen Drogen. Also die Mär, vom sauberen HIT-Figher inmitten des dreckigen Volumen-Sumpfes kannst Du getrost vergessen.

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1448
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

27.08.2002 16:55     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nachdem was ihr schreibt, erhält man durch HIT Training sehr viel mehr Kraft als bei Volumentraining und gleichzeitig "schwemmt" man den Muskel nicht auf. Das Ergebnis wäre also, dass man ein paar Gewichtsklassen tiefer antreten könnte, aber mindestens genauso stark wäre wie die schwereren Jungs. Das müsst ihr unbedingt xmaus & Co stecken, die hätten mit eurem Wissen ja einen unglaublichen Vorteil. MfG, nebukadneza

IP: Logged

roland el pariondo

Beiträge: 28
Aus: italy
Registriert: 12.07.2002

27.08.2002 17:04     Profil von roland el pariondo   roland el pariondo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
überhaupt is es ja logo daß der muskel bei so intensiven methoden, sei es volumen sei es hit wenn man 2 weeks keine hantel anrührt zurückgeht. das liegt in der natur der muskulatur. wieso wohl sonst wächst ein muskel? um der gesteigerten anforderung(hanteln) das nächste mal gewachsen zu sein!! und was passiert wohl wenn man nur aufm sofa liegt? die muckies gehn zurück weil sie nicht mehr gebraucht werden. logisch wenn man z.b. 5 jahre trainiert hat wird es langsamer gehn als wenn man grad mal 3 wochen ein bischen intensiver was gestemmt hat..... flx

IP: Logged

NewGuy

Beiträge: 88
Aus:
Registriert: 15.04.2002

27.08.2002 21:13     Profil von NewGuy   NewGuy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ ratzl: im prinzip hast du bestimmt recht.....aber der zeitraum ist mit 2 wochen definitiv zu kurz bemessen......überdenk doch mal die biologischen / evolutorischen apsekte.......wenn sich da wirklich nach sagen wir mal 6 monaten muskelgewebe gebildet hat bzw. neue fasern rekrutiert worden sind (und kein aufgeschwemmtes gewebe *g*), wieso sollte das dann schon nach 2 wochen nichts-tuen wieder zurückgebildet werden......erst ensteht auf kostspielige art und weise und nach langer zeit muskelgewebe, nur um das nach einer relativ kurzen zeitspanne ohne (trainings)reiz wieder abzubauen ?!.....das denke ich eher net.......

IP: Logged

zyko

Beiträge: 1795
Aus:
Registriert: 03.05.2002

27.08.2002 21:25     Profil von zyko   zyko eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@NewGuy: hast recht, natural aufgebaute masse geht nicht sonderlich schnell verloren, in 2 wochen wird da wohl nix flöten gehen. aber nochmal zurück zu folgendem: [quote:e4b6699fe9]Optimal ausgeführtes HIT zielt (soweit ich das bisher verstanden habe) primär auf den Aufbau von neuen Muskelfasern des genetisch bevorzugten Typs.[/quote:e4b6699fe9] HIT zielt auf Hyperplasie ab ? ich dachte der mensch wäre garnicht fähig zur hyperplasie, oder hab ich da veraltete informationen ?

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

27.08.2002 22:19     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Da hier immer wieder erwaehnt wird, Muskelmasse ginge nach 2 Wochen floeten, und da wir endlich eine Antwort auf die Frage brauchen, was aufgeschwemmtes gewebe ist, hier mein Versuch einer Antwort. Also wie kommt kommt Muskelwachstum zustande? Meine recherchen haben ergeben 1) Hypertrophy durch Zunahme der ENERGIESUBSTANZEN im Muskel. Dies sind v.a. Glycogen und Creatin. Und im zusammenhang mit diesen beiden Substanzen natuerlich auch Wasser. Diese Art von Hypertrophy stellt sich v.a. bei Training mit hohem Volumen ein, 8-12 wdh, geringe Pause zwischen des Saetzen. Die Zelle passt sich an, um besssere Ausdauerleistung bringen zu koennen. Diese Zellvolumenzunahme kann ganz betraechtlich sein, verschwindet bei Aussetzen des Trainings auch relativ schnell wieder! 2) Hypertrophy durch Zunahme des MUSKELFASER-DURCHMESSERS. Beguenstigt durch geringes volumen, niedrige Wdh Zahl (5-8), lange Pausen. Ich fuer meinen teil kann auf das Wachstum nach 1) gut verzichten und bin lieber das hochwertige Schnitzel in der Pfanne, das beim Braten nicht sofort zusammenschrumpelt. Meiner Meinnung nach fuehrt das Durcheinanderbringen von 1) und 2) bei vielen zu weiteren Fehlern. Da das Wachstum nach 1) so schnell zurueckgeht glauben viele, ihre Muskel wuerden schon nach, sagen wir, einer Woche schrumpfen. Mit der Folge, dass sie oefter trainieren, als eigentlich gut fuer sie waere. Das verlangsamt aber wieder das Wachstum von 2). Oder letztens meinte einer in diesem Forum , man muesste die Waden jeden tag in Satzen mit 30 Wdh trainineren. Schon nach einer Woche waere deutliches Wachstum zu sehen. Na klar, wachstum nach 1). Aber WIRKLICHES muskelfaserwachstum schon nach einer Woche? Wohl kaum. Wird sich bei solch einem Programm auch auf lange Sicht wohl nicht einstellen. Bussi Alexx

IP: Logged

thom

Beiträge: 191
Aus: Schweiz
Registriert: 28.04.2002

27.08.2002 23:19     Profil von thom   thom eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
mir kamen da ein paar fragen auf: zum ersten muss ich sagen, dass ich weder HIT- noch volumen fanatiker bin, ich mische gerne ;) zur these der bildung neuer muskelfasern: meines wissens nach ist diese these veraltet und wurde nicht nur fürs HIT training angewant. sollte sie aber stimmen könnte ja ein 22 jährige Hit trainierender ein jahr pause machen ohne masse zu verlieren. denn wenn die faser da ist, ist sie da. (22 deswegen, da ja die muskeln nach einem bestimmten alter ohne training schwinden. (auch mit dieser theorie habe ich probleme, aber egal)) zur these mit den kohlenhydraten gefüllten zellen: wie ist es dann zu erklären, dass auch volumen trainierende nur gutes über eine keto diät berichten? durch das ausbleiben von KH würden die zellen ja zumindest etwas schrumpfen??? habe ich irgendwo nen denkfehler drin, oder sind dies bloss wieder theorien von HITlern, die kein anderes system als das ihre akzeptieren? so far thom

IP: Logged

flodschi2000

Beiträge: 53
Aus: Wien
Registriert: 07.01.2002

28.08.2002 00:43     Profil von flodschi2000   flodschi2000 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Liebe Kollegen! Also bitte erstmal-es gibt KEINE VERMEHRUNG der Muskelfasern.das wäre Hyperplasie uns ist bei menschlichen Individuen nicht möglich!!! Zweitens-was soll denn die Argumentation mit schwammigen,harten muskeln? Das ist bitte genetisch und definitionsbedingt. Hit sowie auch Volumen haben beide eine Daseinsberechtigung-im moment bin ich noch bei HIT-meine nächster Plan wird vermutlich wieder ein Volumenlastiger werden. mfg

IP: Logged

anon

Beiträge: 1886
Aus: nach der Southbridge rechts am CPU vorbei
Registriert: 16.11.2000

28.08.2002 08:25     Profil von anon   anon eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
öhhh also nach zwei Wochen nicht trainieren geht nix sichtliches Flöten an Muskelmasse.

IP: Logged

Noahit

Beiträge: 54
Aus: Koblenz
Registriert: 07.06.2002

28.08.2002 09:47     Profil von Noahit   Noahit eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@flodschi2000, zyko, thom Ich zitiere mal Weineck "Optimales Training", 11.Auflage 2000, S.256: [quote:7b26a6b0d6]Sowohl in einer Vielzahl von Tierversuchen als auch in Untersuchungen an Bodybuildern und Gewichthebern konnte direkt bzw. indirekt nachgeweisen werden, daß durch Hypertrophie allein die feststellbare Muskelquerschnittzunahme [...] nicht erklärt werden kann.[/quote:7b26a6b0d6] und etwas später: [quote:7b26a6b0d6]Man nimmt heute an, daß es durch eine hohe mechanische Beanspruchung - verbunden mit starkem Dehungsreiz - nach einer initialen Muskelfaserhypertrophie auch zu einer Neubildung von Museklfasern kommt.[/quote:7b26a6b0d6] Zugegeben, der Text kann die genauen Wirkzusammenhänge nicht erklären bzw. das Verhältnis zwischen Hyperplasie und Hypertrophie bestimmen, so daß man auch nicht unmittelbar Konsequenzen für das Training daraus ziehen kann. Mein Gedanke dazu ist: Warum sollte die Natur auf Neubildung von Muskelfasern verzichten? Spätestens nach schweren Verletzungen ist dies ja notwendig und geschieht auch. Neubildung ist wahrscheinlich die aufwendigste Methode Kraft zu gewinnen und deshalb weniger "beliebt" als Hypertrophie, die ja selber hinter einer Komplettierung intramuskulärer Innervation zurückstehen muß. Ich bleib erst mal dabei: Wenn man sich genug (und korrekt!) quält vermehrt sich der Muskel auch von der Anzahl der Fasern her. Noahit

IP: Logged

pietschi

Beiträge: 215
Aus: Pforzheim
Registriert: 24.09.2000

29.08.2002 13:57     Profil von pietschi   pietschi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Fragen: 1.Wenn HIT- Training Hyperplasie hervorruft, warum trainiert dann alles mit chemischen Keulen? Dann sollte doch die Weltspitze mittlerweile voll auf HIT sein und übermenschlich "hyperplasierte" Muskelberge habe, an die ein Volumer gar nicht ran kommen kann! Wenn die Natur zulassen würde, dass mit ein paar Trainingseinheiten Hyperplasie eintritt, was hätte der Körper davon? Jeder Organismus versucht effizient mit seiner Energie umzugehen und mehr Fasern wollen mehr O2 und Nährstoffe, wozu? Richtige Trainingsreize werden erstmal mit Hypertrophie beantwortet, so kann der Körper auch die geforderte Mehrleistung erfüllen und relativ einfach wieder alles zurückbauen , wenn Reize fehlen. Den Zellen ist egal ob der Reiz von HIT, Volumen oder vom Mars kommt, er muss nur richtig dosiert sein, nicht unter-oder überschwellig. 2.Was bildet sich an Fasern neu nach Verletzungen? Der Körper repariert das zerstörte Gewebe ( sicher mit neuen Zellen) , bei grossen Gewebetraumen bleiben aber Narben zurück, warum? pietschi

IP: Logged

Noahit

Beiträge: 54
Aus: Koblenz
Registriert: 07.06.2002

29.08.2002 14:47     Profil von Noahit   Noahit eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich kann nur meine [b:b5ff92985e]Meinung[/b:b5ff92985e] dazu abgeben: zu [b:b5ff92985e]1[/b:b5ff92985e]. Warum einige Leute stoffen? Warum kaufen immer mehr Leute Konsumgüter auf Kredit? Weil sie keine Lust haben zu warten, bis sie das kriegen, was sie ja angeblich so dringend brauchen. Warum die die Besten der Besten stoffen? Weil deren Körper genau aus den von dir genannten Ökonomiegründen irgendwann aufhört noch Sinn im Muskelaufbau zu sehen. Was so als genetisches Limit bezeichnet wird, ist vor allem das Fehlen eines genetischen Programmes Muskeln über das evolutionär erprobte Maß hinaus aufzubauen. zu [b:b5ff92985e]2[/b:b5ff92985e]. Neben ausgeprägten Trainingsreizen gelten heute auch Mikrotraumen als Basis für Muskelhyperplasie. Dabei geht es insbesondere um die Aktivierung von sogenannten Satellitenzellen, wohl Zellen, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht relevant an der Muskelarbeit beteiligt waren und sich so zu vollwertigen Fasern ausbauen. Übrigens zu trennen davon ist der Muskelaufbau im Rahmen der körperlichen Entwickung. Da sind andere Zellen und Prozesse daran beteiligt. Tja das Verhältnis Volumen zu HIT in Bezug auf Hyperplasie? Wenn es wirkich einen Unterschied macht, dann ist der wohl beim Trainingsreiz zu suchen, nämlich bei der Methode den Ausreifungsprozess der Satellitenzellen anzustoßen. Ich denke es geht immer darum den Muskel so zu überlasten, daß ein mechanischer Reiz auf diese Zellen ausgeübt wird. Einmalig aber intensiv reicht. HIT zielt direkt darauf, bei einigen (nicht allen) scheint das zu klappen. Bei Volumen klappt das bestimmt auch, aber mit mehr Aufwand drumrum. Ich denke der Kritikpunkt ist nicht so sehr, daß Volumen nicht funktioniert, sondern daß dabei (zu)viel Aufwand getrieben wird. Der ganze Streit zwischen diesen beiden "Richtungen" kommt mir deshalb etwas künstlich vor: Wenn jemand einfach Freude daran hat, viel Eisen zu bewegen dann soll er es tun, wenn jemand lediglich auf den Effekt zielt und dies in kürzestmöglichen Trainingszeiten schaffen will: Warum nicht? Nur: Eine Kritik an jeder Trainingsform muß möglich sein, ohne sich dabei hinter den Mauern seines Trainingsdogmas zu verschanzen. Noahit

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Samstag 10.07.04 Strongman in Bad Häring, prob mit computer, Doggcrapsystem Übersetzung: (Stand: 23.05.04 Abgeschlossen :) ), Volumen-Experiment, Aufladephase bei Kreatin nachholen?, Spiros nur an Trainingstagen ?, Frage zum 4er Split Trainingsplan!, biol. Wertigkeit 125, Problem: Von KETO auf LOW FAT !, Ladetag?, bierkästen als kniebeugenständer?, danabol s von bodyresearch, thailand, Kreatinfrage...?, Butterflys zur Steigerung der Bankdrückleistung ?, Wieder einmal eine nette MasseKur, wiviel kalorien, erste kur, Hilfe: Weight Gainer Empfehlungen!?!?!, Maltodextrin kurz-mittel-langkettig?, Norma Enanthat oder Galenika Enanthat...?, HST ist klar, aber was ist mit SST?, Spielt wer von euch Hattrick?, Frage zu Griffweite bei 2 Übungen, Creatin vs. Ephe ?, Fakes, witzige Fitnesstudios, auf hit umsteigen ? bitte dringend um rat, Muscle Camp 2004 Las Vegas, Isotonische Getränke beim Abnehmen?, Myostat Biotest Kritiken und Infos erwünscht


Themen dieser Seite:
Volumen, Zeit, Trainierende, Hit, Ich, Muskel, Training, Wenn, Hyperplasie, Mentzer, Woche, Zellen, Noahit, Und, Fasern, Bber, Kraft, Das, Alexx, Warum, Wachstum, Also, Wochen, Körper, Muskelfasern, Hypertrophie, Man, Volumentraining, Muskeln, Wdh


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Body Attack Sweatshirt Halbarm
Hi Tec Protein - 1kg
Magic-Silikon-Lusthülle weiß+bla
Unicity Low Oz Fruit Punch - 16 Beutel
Body Attack 3-XT Protein - 1,5kg
Lack Minibody schwarz S-L
Pumpe Penis-Power-Pump
GIB-2
de Bron Low Carb Gummibärchen mit Vit. C - 10
Body Attack Tablettenbox
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
Latex Rio schwarz S-L
SM-45
Bodybuilder Bauch & Beine 40cm
Bernstein-Silber-Ohrstecker in Herzform

- Hardcore Shop -
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Muscle Max Chrysin - 60 Caps
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.
Powerman MCT Oil - 500g
Dymatize Excite - 90 Caps
Dymatize CLA - 90 Kaps.
D&E Super Caps Xtreme (Ephedra Free)-100 Caps
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
NVE Stacker 3 (+Ephedra) - 100 Caps
Dymatize Methoxy 7 - 60 Kaps.
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Dymatize L-Carnitine Xtreme - 500mg pro Kapsel
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Blue Planet
Herzchenstring rot S-L
Umschnall-Penishülle
Dildo Cumshot
Buch Marquis De Sade - Herr der Qual
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Orgasmusring Sensations
Sexuell hörig
Penisring Magic Blue
Buch Die geile Nachbarin Teil 2
Sleeve Dragon
Lust für Geld
Secura Formula Sexxx 3er
Nature Skin Big Vibe
Buch Best of Lesen verboten

- Berstein Shop -
Anhänger aus grünem Bernstein & 925er Silber
Silber Anhänger Krebs
Bezaubernde Bernsteinohrringe mit Sterling Silber
Silber Ring mit honigfarbenem Bernstein
Wunderschöner Bernstein-Silber-Anhänger
Silber Anhänger Jungfrau
Wunderschöne Brosche Silber mit Bernsteinen
Sonnenförmiger Anhänger Silber mit Bernstein
Traumhafter Bernstein-Silber-Anhänger
NEPAL ARMREIF SILBER VERGOLDET MIT MANTRA
Sonnenförmiger Bernstein-Silber-Anhänger
Anhänger NEPAL Silber
Muschel und Koralle

Silber Halskette
NEPAL ARMBAND ORIGINAL HIMALAYA
Origineller Bernstein-Silber-Ring!

- Hantelshop -
VLP-56
EXM-2500
DIB-46L
OP-15
CBT-380
Kurzhantel
extralang

RP-0.5kg
EXM-1550
PSG-46SM
CA-2
Laufband SL4.0T
MPR-80
GO-7
Recumbent-Bike RSC-200 HRC
OP-R-25


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB