Bodybuilding Net
  Ausdauersport
  Kniebeugen/Laufen kontraproduktiv?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Kniebeugen/Laufen kontraproduktiv?
Schindelschwinger

Beiträge: 13
Aus: Flensburg
Registriert: 15.01.2002

17.04.2003 22:56     Profil von Schindelschwinger   Schindelschwinger eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, kann mir jemand sagen, ob Laufen im Allgemeinen (2x/Woche, 30-40min) einem Muskelaufbau an den Beinen (durch z.B. Kniebeugen) entgegenwirkt? Oder hat das keinerlei Zusammenhang; oder sind umgekehrt Kniebeugen vielleicht sogar fürs Laufen eher kontraproduktiv was die Ausdauer/Ermüdung der Beine angeht? Laufen macht ja bekanntlich schlank ,wohingegen Kniebeugen ja wohl für Kraft- und Masseaufbau gedacht sind. Gruß SchSchw :winke:

IP: Logged

CATSCAN

Beiträge: 8
Aus: bei Hamburg
Registriert: 26.01.2002

19.04.2003 12:14     Profil von CATSCAN   CATSCAN eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
meiner erfahrung nach würde ich sagen, dass beintraining PRODUKTIV fürs laufen ist! allerdings solltest du dann natürlich nicht auf muskelaufbau (mit 12er wiederholungen) trainieren, sondern wert auf deine kraftausdauer legen. das bedeutet, du nimmst relativ wenig gewicht, machst 30 - 50 wiederholungen, kurze pausen (max. 1 min) zwischen den sätzen und insgesamt zwischen 4 - 7 sätze. ordentliches aufwärmen vorher ist natürlich genauso pflicht wie sonst auch!

IP: Logged

Angulus

Beiträge: 421
Aus:
Registriert: 09.11.2001

19.04.2003 18:22     Profil von Angulus   Angulus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:b554eb04d2]machst 30 - 50 wiederholungen, kurze pausen (max. 1 min) zwischen den sätzen und insgesamt zwischen 4 - 7 sätze. ordentliches aufwärmen vorher ist natürlich genauso pflicht wie sonst auch![/quote:b554eb04d2] Aufwärmen??? Wie? Mit 100000000 Wdh.?

IP: Logged

CATSCAN

Beiträge: 8
Aus: bei Hamburg
Registriert: 26.01.2002

19.04.2003 18:36     Profil von CATSCAN   CATSCAN eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ähm? naja aufwärmen tu ich mich mit 5 - 10 min fahrrad fahren und dann 2 sätze mit mit leichtem gewicht und 20 wiederholungen.... wenn ich deine frage jetzt richtig verstanden habe?

IP: Logged

WuddiWuppen

Beiträge: 341
Aus: Rheda-Wiedenbrück
Registriert: 10.04.2002

19.04.2003 20:34     Profil von WuddiWuppen   WuddiWuppen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Schindelschwinger wenn Du zweimal die Woche 30 Min. läufst verträgt sich das noch ganz gut mit dem Beintraining. Bloss bei langen Ausdauereinheiten, speziell Laufen sieht es nicht mehr ganz so gut mit dem Musekelaufbau aus. Ich selber habe vor 9 Jahren mit Gewichten trainiert und zweimal die Woche 15 km gelaufen. Mit dem Wachstum der Beine war nicht mehr so toll. Aber die 30 Min., 2x pro Woche sollten noch kein Problem sein. Kniebeugen sind nie kontraproduktiv!!! Allerdings halte ich von einem Training mit 30-50 Wdh. überhaupt nichts. Wenn ich so trainiere, dann kann ich die Kniebeugen ganz weglassen und mich nur aufs Laufen konzentrieren. Selbst Triathleten oder Radsportler trainieren nicht mit soo hohen Wiederholungszahlen in der Vorbereitung. Die Kraftausdauer wird dann sportspezifisch trainiert. Z.B Beim Radsportler eben dann auf dem Rad. Ohne hier jemanden zu nahe treten zu wollen, dass ist meine ganz persönliche Meinung. Oder wie schreibt [i:d33d3673f0]Pavel Tsatsouline[/i:d33d3673f0]: [i:d33d3673f0]Strength endurance gained with ten, twenty, or more, reps is not specific to hand to hand combat. You would be a lot better off doing a few rounds on a heavy bag or Thai pads. Iron is just for strength, period. Leave the sissy high rep stuff to aerobic instructors.[/i:d33d3673f0] Gruss Wuddi

IP: Logged

zyko

Beiträge: 1795
Aus:
Registriert: 03.05.2002

19.04.2003 21:12     Profil von zyko   zyko eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hallo schindelschwinger, nach einer schönen studie, deren abstract du hier: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&list_uids=12627304&dopt=Abstract findest, schadet das laufen, welches du sowieso sehr niedrigvolumig ausführst, dem muskelaufbau nicht. es behindert dich höchstens in deiner entwicklung der schnellkraft, aber wenn das eh nicht dein trainingsziel sein sollte, kanns ja egal sein. der erhöhte blutfluss in den beinen beim laufen kann allerdings einen sehr positiven effekt auf die proteinsynthese haben, also hau dir eine stunde vorher, direkt vorher und gleich danach ausreichend whey protein rein, die glukose auch nicht vergessen! wenn du es so machst, wird das laufen dir sogar beim masseaufbau an den beinen behilflich sein (good ole regenerationsförderndes training).

IP: Logged

Schindelschwinger

Beiträge: 13
Aus: Flensburg
Registriert: 15.01.2002

20.04.2003 00:17     Profil von Schindelschwinger   Schindelschwinger eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Cool, danke Leute!

IP: Logged

CATSCAN

Beiträge: 8
Aus: bei Hamburg
Registriert: 26.01.2002

20.04.2003 12:59     Profil von CATSCAN   CATSCAN eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@zyko ich dachte immer, beim laufen wird entweder glykogen (welches in den muskelzellen gespeichert ist) oder fett, wenn die trainingseinheiten länger als 30 min sind, verbrannt. dass beim laufen eiweiß als energiequelle herangezogen wird, ist mir neu. das würde ja bedeuten, nach einem 90 minuten-lauf (nur ein beispiel) würden meine beine viel dünner sein als voher und hätten einen massiven muskelabbau während des laufs erlebt?? korrigiere mich bitte wenn ich dich falsch verstanden habe. MFG

IP: Logged

ilpadre

Beiträge: 5147
Aus: Heydelberg
Registriert: 03.06.2002

20.04.2003 14:52     Profil von ilpadre   ilpadre eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:754d20acb4]oder fett, wenn die trainingseinheiten länger als 30 min sind[/quote:754d20acb4]Fett verbrennst du immer. [quote:754d20acb4]dass beim laufen eiweiß als energiequelle herangezogen wird, ist mir neu[/quote:754d20acb4]wenn die Glykogenspeicher sich entleeren holt der Körper sich den Zucker eben aus dem Muskelprotein (mittels Cortisol). "Massiv" wäre übertrieben, aber ein paar Gramm sinds schon.

IP: Logged

Paracelsus

Beiträge: 363
Aus: Wien
Registriert: 10.04.2003

20.04.2003 16:47     Profil von Paracelsus   Paracelsus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Meines Wissens setzt der Körper bei höheren Belastungen Cortisol frei , das die Leberglykose und die Freisetzung von feien Fettsäuren stimuliert. Kannst du erklären wie es Muskelprotein in Zucker umwandelt? War mir nicht bewußt. Kann sich wahrschienlich nur um kleinste Mengen handeln Normal wenn die Glykogenspiecher leer sind, geht überhaupt nix mehr. Regenartives Training sollte 10 Schläge unter der aeroben Schwelle sein und sollte nicht länger als 30 min dauern

IP: Logged

CATSCAN

Beiträge: 8
Aus: bei Hamburg
Registriert: 26.01.2002

20.04.2003 17:05     Profil von CATSCAN   CATSCAN eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ilpadre aber erst nach ca. 30 minuten wird fett als hauptenergielieferant herangezogen...vorrausgesetzt die intensität ist entsprechend gering gewählt. daher soll man ja auch mindestens eine halbe stunde langsam laufen, um effektiv abzunehmen, d.h. fett zu verbrennen. stimme paracelsus zu, dass der körper so gut wie nicht in der lage ist, aus protein energie zu gewinnen. protein wird vom körper entweder dazu genutzt, um neues gewebe aufzubauen oder in fett umgewandelt und gespeichert. [quote:670e6482ac] Normal wenn die Glykogenspiecher leer sind, geht überhaupt nix mehr. [/quote:670e6482ac] diesen effekt kennen wohl alle, die schonmal einen marathon gelaufen sind, bzw. bis ca. kilometer 35 durchgehalten haben. wenn du glykogenspeicher entleert sind, kann der körper seine energie nur noch aerob aus den freien fettsäuren im körper gewinnen. zwar besitzt der körper genügend freie fettsäuren, um ca. 150 stunden auf niedrigem niveau arbeit zu verrichten, jedoch läuft die energiegewinnung hierbei nur sehr langsam ab, das heißt die laufgeschwindigkeit muss nach der entleerung der glykogenspeicher stark reduziert werden. je besser natürlich der fettstoffwechsel eines sportlers trainiert ist, desto besser kann er den erwähnten "toten punkt" bei kilometer 35 überwinden...

IP: Logged

WuddiWuppen

Beiträge: 341
Aus: Rheda-Wiedenbrück
Registriert: 10.04.2002

20.04.2003 17:47     Profil von WuddiWuppen   WuddiWuppen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bah, sorry, wir sind hier im Ausdauerforum, aber das mit dem Fett verbrennen und so, eine nie endende Geschichte! [url=http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/fettverbrennung.html]>HIER<[/url] Wenn ich länger als 30 Min. laufe dann zum Spass oder GA zu trainieren. Wenns ums abnehmen geht, dann lieber IV-Training oder HIIT. Mehr dazu auch unter dem HIER-Link o. im Abspeckforum den obersten Tread von Knackar, ist mit WICHTIG makiert. Aber bitte nicht diesen Geschichten mehr: "Wer Fett verbrennen will, lange laufen bei niedriger Intensität". Ich weiss, es ist nicht leicht aus den Köpfen der Leute zu bekommen. Ich habe es vor ein paar Jahren selber bei der Ausbildung der BSA so beigebracht bekommen und habe mich eines besseren belehren lassen o. gemerkt aus persönlichen Erfahrungen. Man muss einen Unterschied machen, ob jemand Laufen als Sport betreibt, oder es ergänzend zum Krafttraining macht, mit dem Zweck sein Körperfett zu reduzieren. Gruss Wuddi

IP: Logged

zyko

Beiträge: 1795
Aus:
Registriert: 03.05.2002

20.04.2003 19:47     Profil von zyko   zyko eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8687752e61]@zyko ich dachte immer, beim laufen wird entweder glykogen (welches in den muskelzellen gespeichert ist) oder fett, wenn die trainingseinheiten länger als 30 min sind, verbrannt. dass beim laufen eiweiß als energiequelle herangezogen wird, ist mir neu. das würde ja bedeuten, nach einem 90 minuten-lauf (nur ein beispiel) würden meine beine viel dünner sein als voher und hätten einen massiven muskelabbau während des laufs erlebt?? korrigiere mich bitte wenn ich dich falsch verstanden habe. [/quote:8687752e61] CATSCAN, das whey protein hab ich nicht empfohlen, um dem proteinabbau entgegenzuwirken, sondern um der potentiellen proteinsynthese durch den gesteigerten blutfluss die aminos zu liefern. so sollte man es übrigens vor und nach einheiten an der hantelstange auch machen. by the way, aminosäuren werden auch gerne mal als energiesubstrat hergenommen, nicht nur für die glukoneogenese, sondern auch direkt (v.a. die essentiellen aminossäuren). das vor allem bei langen ausdauerleistungen. dein letzter satz ("das würde ja bedeuten, nach einem 90 minuten-lauf (nur ein beispiel) würden meine beine viel dünner sein als voher und hätten einen massiven muskelabbau während des laufs erlebt?") ist praktisch völlig richtig, _lange_ ausdauereinheiten reißen dir die muskulatur vom leib.

IP: Logged

ilpadre

Beiträge: 5147
Aus: Heydelberg
Registriert: 03.06.2002

20.04.2003 20:17     Profil von ilpadre   ilpadre eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:5bbf315e42]Meines Wissens setzt der Körper bei höheren Belastungen Cortisol frei , das die Leberglykose und die Freisetzung von feien Fettsäuren stimuliert. Kannst du erklären wie es Muskelprotein in Zucker umwandelt? War mir nicht bewußt. Kann sich wahrschienlich nur um kleinste Mengen handeln[/quote:5bbf315e42] Im Gegenteil, die Effekte aus den Fettstoffwechsel sind meines Wissens (bin leider kein Endokrinologe, bilde mir aber ein, hier im Forum etwas über Hormone gelernt zu haben) vergleichsweise gering, die Hauptwirkungen von Cortisol sind eben Erhöhung des Proteinabbaus im Muskel (Eiweißsynthese wird zusätzlich gesenkt, um auch wirklich alle Aminosäuren verzuckern zu können) und der Gluconeogenese in der Leber, die anfallenden Aminosäuren werden hierzu genutzt.

IP: Logged

Paracelsus

Beiträge: 363
Aus: Wien
Registriert: 10.04.2003

20.04.2003 21:13     Profil von Paracelsus   Paracelsus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Falls ich dich richtig verstanden hab, meinst du, dass das Abbauen von Proteinen mehr Energie liefert als der Fettstoffwechsel. Das ist eindeutig falsch. Bei Läufen im Fettstoffwechsel 80-90%(bei Trainierten) vom Fett, 10-20% von KH´s. Die Glygogenese spielt nur eine Rolle, wenn keine Glykose mehr vorhanden, quasi wenn der Körper aus dem letzten Loch pfeifft, zur Glykoseversorgung des Hirns. Bewegen kann man sich da sowieso nicht mehr viel. Zur direkten Energieversorgung nicht geeignet. Aber das mit dem Cortison würd ich gern genauer wissen. kennt wer einen guten Link? Ich weiß nur, dass wenn der Blutzuckerspiegel niedrig ist, ist auch wenig Cortison im Körper.

IP: Logged

ilpadre

Beiträge: 5147
Aus: Heydelberg
Registriert: 03.06.2002

20.04.2003 22:36     Profil von ilpadre   ilpadre eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:354717cd0c="Paracelsus"]Falls ich dich richtig verstanden hab, meinst du, dass das Abbauen von Proteinen mehr Energie liefert als der Fettstoffwechsel. Das ist eindeutig falsch.[/quote:354717cd0c] Ist es auch, aber das habe ich ja auch nicht behauptet, ich sprach nur vom Cortisol. Hast mich also falsch verstanden :) Cortisol schüttest du übrigens reichlich aus über den Tag verteilt. Ohne dass du kurz vorm Koma stündest.

IP: Logged

Angulus

Beiträge: 421
Aus:
Registriert: 09.11.2001

21.04.2003 12:59     Profil von Angulus   Angulus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@CATSCAN [quote:b41b64e785]2 sätze mit mit leichtem gewicht und 20 wiederholungen.... wenn ich deine frage jetzt richtig verstanden habe?[/quote:b41b64e785] Wenn ich 30-50 Wdh. mache, wozu mit 20 Wdh. "aufwärmen"? @WuddiWuppen [quote:b41b64e785]Allerdings halte ich von einem Training mit 30-50 Wdh. überhaupt nichts.[/quote:b41b64e785] :d_up: :d_up: :d_up: VG Angulus

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Brauche bitte euren Rat, un nu?, Muskelverkürzung auf Grund keines Ausdauersports?, Telefonbücher zerreißen - Techniktipps?, natures best 5 kg eimer, Erfahrung mit BMS Weight Gainer, sollte man...?, Creatinsupplementation wenn man definieren will?, Whey + Dextrose nach Zykos Nutritionplan, 1. kur Bitte um Rat.., Schmerzen nach IV / HIIT - Einheiten, Gutaussehende Frauen und Männer gesucht!, unterschiede bei den trainingsprinzipien?, Trainingsplan fuer's Abnehmen, Brauche ein proteinpulver ohne Zusätze, 7 Euro pro Trenbolon Ampulle...?!, ´Rückentraining, Stoffwechsel, Keto,nach 10 tagen..., Bayer Leverkusen gegen Real Madrid, generic produkte, Fakes von nolvadex / arimidex ?, Suche gebrauchte Geräte, Knallroter Kopf und Adern raustehend grundlos für Min. ohne Anstrenung Hilfe, AST SS products, Refeed bei Low Fat-Ernährung?, Verkaufe 4,5 Kg Protizym von Sport & Fitness, leg drive beim Bankdrücken, An die Experten Thermogenix von m double you ca 4 Jahre her, hstler bitte reinschauen!


Themen dieser Seite:
Laufen, Kniebeugen, Cortisol, Körper, Wdh, Fettstoffwechsel, Woche, Ich, Fett, Training, Muskelprotein, Wissens, Min, Zucker, Aber, Wenn, Gruss, Belastungen, Cortison, Meines, Leute, Wuddi, Leberglykose, Fettsäuren, Catscan, Link, Hier, Aminosäuren, Falls, Proteinen


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Handschellen Love Cuffs Leo
Leder Herren Gurt S-L
NEPAL SILBERRING MIT KORALLEN
Lust auf Intim-Rasur?
Dildo Nature Boy
BMS L-Carnitin - 60 Kaps.
POB-44
Body Attack 3-XT Protein - 1,5kg
Sportrevue Magazin
Die Metabole Diät
Hi Tec Amino Anabol Professionell - 240St.
Back To Basics DVD - Dennis James
Feminines Silber-Armband mit Bernsteinen
Davina Energy Oat Snack - 90g

- Hardcore Shop -
Dymatize DymaBurnXtreme (ECA-Stack + Yohimbe)
NVE Stacker 3 (+Ephedra) - 100 Caps
Hardcore Products Chitosan - 120 Kaps.
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
Dymatize Ignite (+Ephedra )-100 Kaps.
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Dymatize CLA - 90 Kaps.
Hardcore Products Pyruvat - 100 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Latex Fruchtblase schwarz
Buch Die Lust an der Qual
Xcel-Vibrator
Liebes-Kissen pink
Buch Marquis De Sade - Herr der Qual
Masturbator Girls Pussy
Catsuit weiß S-L
Leder Striemenpeitsche
KlatschNass
Netzshirt schwarz S-L
Leder Maske Falke schwarz
Silber-Bikini
Buch Qualen der Lust 2
Set Blue Fantasy
Nature Skin Lust Sleeve

- Berstein Shop -
STIER
STEINBOCK
Wunderschöner Ring aus Silber
Origineller Ring in Multicolor Bernstein & Silber
Wunderschöne Silber-Ohrstecker mit grünem Bernstein
Silber Ohrstecker
LÖWE
WAAGE
Blüten-Bernstein Ohrstecker mit Silber
Klassisches Bernstein Armband
Schöne Bernstein-Silber Ohrstecker
Traumhafte Bernstein Ohrstecker
Silber Halskette
JUNGFRAU
Wunderschöner Bernstein-Silber Armband in Blumenform

- Hantelshop -
LP-275
PPR-82
PPB-32
Federverschlüsse
50mm

EXM-2850
OP-5
LO-2
OP-250
Laufband SL6.0T
LA-78
LH-18
PSS-60
OP-R-20
CEC-340
OAS-14


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB