Bodybuilding Net
  Frauenbodybuilding
  Emanzipationsstütze oder Sport?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Emanzipationsstütze oder Sport?
Rufiogod

Beiträge: 1836
Aus: Dortmund
Registriert: 12.07.2002

09.06.2003 20:40     Profil von Rufiogod   Rufiogod eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Erstmal egal was die Überschrift vermuten lässt, in meinen Thread geht es nicht darum Frauenbodybuilding in irgendeiner Weise zu klassifizieren und in irgendeiner Weise zu "allgemein" bewerten bzw. abzuwerten. Ich treffe nur Aussagen, die ich eine persönliche Erfahrung als Basis haben, und die mich irgendwie nicht losgelassen hat. Zur Erklärung: Ich war vor ein paar Wochen in so na kleinen BB-Spielunke im Östen (Sachsen). Na war auf Besuch bei meinem Onkel und wollt noch ein wenig trainieren gehen, der hat mich dann auf seine Karte in sein Studio geschickt. Als ich drin war konnte ichs fast nicht glauben, ich war noch nicht mal im Mittelfeld: sowohl von Masse, Defi als auch von Kraft. Die Krönung war als ich gerad mich fürs Bankdrücken warm machte, fragte mich eine nette sehr massive, muskulöse Dame (keine gute Defi aber bestimmt 45-46er Arm und versilikonte Brüste, brünette Haare, sehr tiefe Stimme) ob wir abwechselnd BD machen könnten. In meinem Studio gab es nie so massiv-muskulöse Frauen, hab auch noch nie eine solche Frau in natura trainieren sehen, war für mich also ein novum. Und ich war echt erstaunt, dass ich von ihr so direkt angesprochen wurde. Beim Bankdrücken zeigte sich dann, wohin die Reise geht. Mit 90 und 100 kg verlief noch alles ziemlich ähnl. und ich konnte im Bereich von 12 und 9 Wdh. noch gut mithalten. Bei 110 kg war ich dann schon bei 6,5 Wdh. obwohl ich alles gab, während die nette Dame, muss so zwischen 24 und 27 Jahre gewesen sein, immer noch 10 Wdh. schaffte. Bei 125 war dann bei mir Ende 1 Wdh. "Bestleistung für mich". Aber das reichte natürlich nicht aus, da sie mit 125kg immer noch 5,5 Wdh. schaffte. Sie hat dann aber auch nicht mehr erhöht und meinte, ihre Bestleistung würde bei 145 vielleicht 150 kg liegen. Natürlich haben sich die ganzen Kanten über mich kaputt gelacht. :heul: Nach Schrägbank und Flys mit KH, naja da war ich auch immer etwas schlechter, ham wir dann zusammen noch Bizeps gemacht. Naja da konnt ich dann mal n bisschen Auftrumpfen, denn da war ich komischerweise etwas besser als sie. Hab mich dann später mit ihr unterhalten und sie meinte, dass die meisten ihrer Exfreunde eben kein BB machen (was ich sehr ungewöhnlich fand) und ihr Körper männlich-muskulöser war als der ihrer Freunde. Ich fragte sie was der Grund war warum sie so massiv werden wollte und ihre ehrliche Antwort war, dass sie keine Wettkampfambitionen hatte, sondern einfach mal zeigen wollte, dass eine Frau sich in einem männerdominierten Sport "( :)) behaupten kann. Bei ihr war es zudem offensichtlich, dass sie dies unter allen aufbietbaren Mitteln erreichen wollte (man merkte ihr den starken Anabolikakonsum, wie fast allen Trainierenden in diesem Studio an). Ich stelle mir nun, auch nach reiflicher Überlegung die Frage, ob da nicht doch auch eine [b:ab6e436b73]emanzipatorische Komponente[/b:ab6e436b73] im Frauen-BB eine nicht unwesentliche Rolle spielt (neben der individuell gewünschten körperlichen Entwicklung). Unter normalen Voraussetzung muss ich sagen, dass mich diese Haltung auch etwas schockiert hat. Was haben denn Frauen uns zu beweisen? Es ist klar, dass sie gerne machen können was sie wollen und auch für diese Ideale stehen sollen. Aber trotzdem ist es eine Perversion, die uns unsere freiheitlich-liberale Haltung brachte: Frauen die sich ganz vom weiblichen Ideal entfremden und als stark vermännlichte Amazonen auftreten. Unter Aspekten demokratischer Richtlinien sicherlich eine feine Entwicklung die zeigt, dass auch Frauen zu Leistungen fähig sind, zu denen eigentlich nur Männer geboren wurden. Andererseits ist es irgendwie doch gegen den von der Natur konzipierten Antagonismus: starker Mann, beschützenswerte Frau und deshalb eine Entwicklung, die ich historisch-genetisch als bedenklich betrachte. Wie gesagt Frauen-BB fesselt mich persönlich auf ungewöhnliche Art und Weise (und zwar stark dualistisch): zum einen bewundere ich den Mut und ihre Entschlusskraft, welche beweisen zu welchen (BB-)Leistungen Frauen fähig sind zum anderen schreckt mich das bei manchen Frauen stark vermännlichte Aussehen etwas ab, diese Entwicklung als "gut" zu betrachten, da sie gegen den schöpferischen Plan der Natur ist. Besonders bedenklich finde ich dann diese Frauen, welche dann nicht (nur) aufgrund persönlicher Motive trainieren, sondern ein emanzipatorisches Ideal mit einfliessen lassen (Bspl. Meine Erfahrung mit der netten brünetten BB-Dame). Was haltet ihr BB-Frauen hier im Forum von diesem "emanzipatorischen" Prinzip? (Ist es koexistent, mit dem individuellen Wunsch nach Muskeln, oder sogar eine Art Symbiose aus beidem?)

IP: Logged

sacklpicka

Beiträge: 359
Aus: wien
Registriert: 16.07.2002

09.06.2003 21:07     Profil von sacklpicka   sacklpicka eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Oh Mann, ein heisses Eisen hast Du da angefasst. Viel Spass bei den Antworten :-))

IP: Logged

Elaria

Beiträge: 183
Aus: Dark Star
Registriert: 26.03.2003

10.06.2003 18:33     Profil von Elaria   Elaria eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, na, schreibst gerade eine Arbeit in gender-studies/ europäischer Ethnologie oder sowas? So abstrakt gefragt kriegst Du eh nichts raus. Mein Tip: Schmeiß den alten Freud in die Mülltonne und versuch es mal mit Lebensstil, Subkultur, Distinktion... Meine Gegenfrage: Was kompensierst Du eigentlich so mit dem Hanteln??

IP: Logged

Red Sue

Beiträge: 62
Aus: Kreuzau
Registriert: 28.03.2003

10.06.2003 19:37     Profil von Red Sue   Red Sue eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Die Frage ist warum macht jemand BB, was ist das Ziel... Mein Ziel ist meine Grenze zu erreichen, allerdings natural, aber ich will wissen wozu ich fähig bin. Ich hab' es immer gehasst, so schwach zu sein...z.B. dass man schon an 2 Bierkisten scheitert (beim Tragen :crybaby: ). Manche setzen sich andere Ziel, das sollte man akzeptiern, ohne viel reinzudeuten, jedem wie's ihm gefällt. Red Sue

IP: Logged

sacklpicka

Beiträge: 359
Aus: wien
Registriert: 16.07.2002

11.06.2003 10:53     Profil von sacklpicka   sacklpicka eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hehe, gute Antwort, Elaria ! :-) Bloß mit [quote:458b24c977="Elaria"] So abstrakt gefragt kriegst Du eh nichts raus. [/quote:458b24c977] tust dem Rufi jetzt aber unrecht. Er hat bloß seine persönlichen Eindrücke und Gefühle hier vermittelt. Und wenn man niemand besonderen zur Hand hat wendet man sich halt an die Allgemeinheit. Das wird ja noch erlaubt sein. Red Sue hat ja ganz nett beschrieben warum sie trainert. Wenn MICH jemand fragen würde, warum ich bb mache würde ich sagen: 1) Weil ich mich fitter und besser fühlen möchte. 2) Weil ich vor dem weiblichen Geschlecht stärker und männlicher wirken möchte. Bloß: ich bin ein Mann und die Antworten waren äußerst vorhersehbar, würd ich mal sagen. Gruß, Andreas

IP: Logged

jasei

Beiträge: 54
Aus: Darmstadt
Registriert: 28.02.2003

13.06.2003 20:14     Profil von jasei   jasei eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich glaube das nicht habe mich mal ein wenig mit den bestleistungen im powerlifting beschäftigt danach wäre die dame ja international sehr sehr gut warum macht sie dann keine wk? an den mittelchen kanns nicht liegen, die nehmen andere auch (hab ich mir sagen lassen) oberarm 45-46 ist wohl auch nicht drinn, aber da kenne ich mich nicht aus

IP: Logged

Pauline

Beiträge: 261
Aus: bei meiner familie
Registriert: 21.03.2003

15.06.2003 12:16     Profil von Pauline   Pauline eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
rufiogod, du fragst nach dem weiblichen ideal? etwa 90-60-90, schmollmund und immer ein leichtes dümmliches lächeln auf den lippen bei IQ 89? ja, ich weiss, zu extrem gefragt! aber wenn ich sowas schon lese... emanzipationsstütze! hiiiilfe! es hat ja noch überhaupt keine emanzipation stattgefunden, sind alles bloss lippenbekenntnisse der weiss-männlich dominierten welt, um die frauen ruhig zu halten (lesetipp: michael moore’s stupid white man / filmtipp: michael moore’s bowling for columbine). darum: SUPER MEINE DAMEN, WENN IHR MEHR OBERARMUMFANG UND MEHR KRAFT ALS DIE MEISTEN MÄNNER HABT (EGAL OB GESTOFFT ODER NICHT!) warum? na weil die meisten [b:7d3f73bb5f]pseudo[/b:7d3f73bb5f]-[b:7d3f73bb5f]bodybuilder[/b:7d3f73bb5f] und [b:7d3f73bb5f]möchtegern-männer[/b:7d3f73bb5f] sich auf ihre muskeln und ihre leistung weiss gott was einbilden, aber wenn dann einmal eine stärkere frau daherkommt... ojeoje... dann wird gleich geschrien "mannweib", "kein idealbild", "unattraktiv", „vollgedröhnt“, „emanze“, usf. da wird natürlich an einem weltbild gerüttelt, welches seit dem auslöschen des matriarchats (die kelten kannten es noch mit der dreifachen göttin) existent ist: der mann ist stark (und v.a. stark), klug und dominant (christlich fundiert durch die falsche bibelauslegung von u.a. „macht euch die erde untertan“ und „gott entnahm adam eine rippe“). Die frau ist schwach (und v.a. schwächer als der mann), gescheit und gehorsam. somit ist der mann eine geborene führungsperson und die frau die helfende doula. guckt euch nur mal um in den kaderpositionen! wenn ihr mehr als 20% frauenanteil habt, dann handelt es sich um eine extrem fortschrittliche firma. und obwohl wir uns im 21. jahrhundert befinden, ist eine 100% arbeitende frau und ein 100% hausmann eine rarität. emanzipation? bitteschön wo denn? um wieder aufs bodybuilding zu gelangen (bitte um verzeihung für die ausschweifung): ich meine, wenn ein mann intelligent genug ist (achtung! bezieht sich nicht auf dich, rufiogod!), dann lässt er sich 1) von einer (sehr) muskulösen frau nicht provozieren, sondern versucht 2) etwas von ihr zu lernen, wenn sie nicht zu arrogant ist und braucht 3) kein bodybuilding, um zu zeigen, was er für ein richtiger kerl ist (auch keinen fahrbaren untersatz mit viel zu vielen ps für ein viel zu kleines selbstwertgefühl... brummbrummbrumm) rufiogod, ich frage zurück: wer bestimmt den das weibliche idealbild, wenn es überhaupt eines gibt? P.

IP: Logged

Rufiogod

Beiträge: 1836
Aus: Dortmund
Registriert: 12.07.2002

15.06.2003 12:59     Profil von Rufiogod   Rufiogod eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn ich darauf antworten müsste würd ich sagen, dass ihr uns Männer bestimmt, so wie wir euch bestimmen. Männliche und Weibliche Ideale werden inzwischen aus der Interaktion der beiden Geschlechter geboren und durch Vermarktung und Glorifizierung für die Gesellschaft, ja sogar für die globale Öffentlichkeit, transparent gemacht. Früher war es so wie du sehr richtig schilderst, dass Männer die bestimmenden Personen waren und meinten es immer seien zu können (sowohl was die Wahl der Frau bedarf wie auch bei der Herbeiführung von gesellschaftlich relevanten Entscheidungen). Doch gerade diese Beispiele von Frauen zeigen doch, dass dieses Bild nicht mehr so ganz passt. Natürlich ist die Emanizpation noch nicht auf ihrem Zenit angekommen, nur die Frage wie sie sich aus der Interaktion der Geschlechter entwickelt ist nicht eindeutig zu beantworten. Und leider ist es inzwischen so, dass zu viele Frauen es nicht verstehen ihre Ideale hinreichend darzulegen, warum sie z. B. einen 45er Oberarm haben wollen. Denn es gibt immer einen Grund und wenn dieser Grund aus dem Kern ihrer selbst kommt, wäre ich nicht nur bereit diesen Wunsch einer Frau nach absoluter Maße zu akzeptieren und tollerieren, nein ich würde es sogar unterstützen, solange dahinter eine ehrliche Absicht und ein wahres Verlangen steht, welches das entsprechende Individuum zur Glückseligkeit führt (ob das beim BB überhaupt möglich ist, ist die zweite Frage).

IP: Logged

Rufiogod

Beiträge: 1836
Aus: Dortmund
Registriert: 12.07.2002

15.06.2003 13:18     Profil von Rufiogod   Rufiogod eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Du fragst ob es Ideale gibt? Im Ursprung unseres Geistes sind Ideale etwas Gutes, die nicht nur unser selbst nützen sondern uns anleiten zu einem leben voller Barmherzigkeit, Liebe und Friedfertigkeit und Ehrhaftigkeit. Jedoch werden sie heute ausschließlich in männlich und weiblich transferiert. Was zur kontroverse weiblicher und männlicher Ideale führt. Gegen diesen Unbedingtheitsanspruch wehre ich mich auch. Die gegenseitige Exclusion führt zu teilweise unüberbrückbaren Ressentiments. Ideale an und für sich haben einen positiven Hintergrund, doch gesellschaftlich lassen sie sich kaum in ihrem Ursprungsgehalt transferieren, ohne das man irgendeinem Unrecht tut (betrachtet man sie geschlechtsspezifisch). Ideale sind meiner Meinung nach Konstrukte unseres Geistes, es gibt sie nur dann wenn man an sie glaubt.

IP: Logged

sacklpicka

Beiträge: 359
Aus: wien
Registriert: 16.07.2002

16.06.2003 13:00     Profil von sacklpicka   sacklpicka eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:7a8ba084fb="Pauline"]rufiogod, : ich meine, wenn ein mann intelligent genug ist (achtung! bezieht sich nicht auf dich, rufiogod!), dann lässt er sich ....... P.[/quote:7a8ba084fb] das war jetzt unterste Schublade .....

IP: Logged

CWS

Beiträge: 97
Aus: Hamburg
Registriert: 27.09.2002

16.06.2003 14:49     Profil von CWS   CWS eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi Rufiogod, ehrlich gesagt verstehe ich dein problem nicht ganz bzw. habe ich den verdacht, dass du dir auf grund dieser einmaligen erfahrung unnötigerweise den kopf zerbrichst. ich habe bisher auch nur in studios trainiert in denen mir sowas noch nicht passiert ist. deshalb wäre ich allerdings nicht überrascht wenn´s mal passieren würde. außerdem würde ich es nicht als schlimm empfinden in so einem vergleich schlechter abzuschneiden (gibt ja immer einige -egal ob mann oder frau- die besser sind als man selbst)! du schreibst davon, dass du dich fragst was frauen (also wohl eben frauen wie diese die du dort getroffen hast) uns beweisen wollen. in dem absatz davor habe ich allerdings eher den eindruck, dass du eine art wettkampf aus dem training gemacht hast und dich unbedingt mit ihr messen wolltest. und deine these des ´natürlichen antagonismus´ halte ich für unzeitgemäß. fazit: ich denke es gibt soviele unterschiedliche intentionen bb (oder auch andere sportarten) in der ein oder anderen ausprägung zu betreiben wie es sportler und trainingssysteme gibt. häufig wird man dabei (wie sehr oft im leben) geschlechterspezifische vorlieben antreffen und könnte somit zu dem schluß gelangen, dass das ein oder andere eben normal bzw. typisch ist. ich dagegen ziehe es vor keine klassifizierungen irgendwelcher art vorzunehmen und kann auf das thema bb bezogen nur sagen: jeder (wiedermal egal ob mann oder frau) der entsprechende leistungen erbringt hat respekt für die dahinterstehende disziplin verdient. und pauline hat es ja bereits geschrieben: zur not könnte man auch noch etwas von der anderen lernen!! gruß CWS

IP: Logged

Pauline

Beiträge: 261
Aus: bei meiner familie
Registriert: 21.03.2003

17.06.2003 23:56     Profil von Pauline   Pauline eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
sacklpicka, unterste schublade? warum? P.

IP: Logged

TheRock

Beiträge: 2245
Aus: Alcatraz/SanFrancisco
Registriert: 21.07.2001

18.06.2003 11:06     Profil von TheRock   TheRock eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:59b27b1e8b="Pauline"] SUPER MEINE DAMEN, WENN IHR MEHR OBERARMUMFANG UND MEHR KRAFT ALS DIE MEISTEN MÄNNER HABT (EGAL OB GESTOFFT ODER NICHT!) warum? na weil die meisten pseudo-bodybuilder und möchtegern-männer sich auf ihre muskeln und ihre leistung weiss gott was einbilden, [/quote:59b27b1e8b] Es ist eine tatsache, dass es leistungssteigernde mittel ermöglichen, schneller und quantitativ mehr muskelmasse aufzubauen als ohne Zuhilfenahme dieser Mittel. Dabei darf man aber nicht Mann von Frau trennen. Denn ich denke, niemand wird bestreiten, dass sowohl bei Männern als auch bei Frauen unter Steriodeinfluss, der Muskelzuwachs bzw. Fettabbau um die eine oder andere % Zahl leichter ermöglicht wird als natural. Und es sind auch zwei unterschiedliche Welten, wenn ein Natural Body Builder mit einem Body Builder verglichen wird. Egal ob Mann oder Frau. [quote:59b27b1e8b="Rufiogod"] sondern einfach mal zeigen wollte, dass eine Frau sich in einem männerdominierten Sport "( behaupten kann [/quote:59b27b1e8b] Allein diese Aussage zeigt für mich schon, dass diese Frau eindeutige Probleme hat, sich profilieren zu müssen und wie du (Pauline) schon gesagt hast, auf ihre Muskeln weiß Gott was einzubilden. [quote:59b27b1e8b="Pauline"] Unter Aspekten demokratischer Richtlinien sicherlich eine feine Entwicklung die zeigt, dass auch Frauen zu Leistungen fähig sind, zu denen eigentlich nur Männer geboren wurden. Andererseits ist es irgendwie doch gegen den von der Natur konzipierten Antagonismus: starker Mann, beschützenswerte Frau und deshalb eine Entwicklung, die ich historisch-genetisch als bedenklich betrachte. [/quote:59b27b1e8b] Frauen sind durchaus fähig Leistungen zu vollbringen zu denen wie du sagst, Männer geboren sind. Nur ist so etwas erstrebenswert? Welche Frau will freiwillig als Bauarbeiterin arbeiten? oder Straßenkehrerin? Für mich klingt das so, als ob Frauen in absehbarer Zeit versuchen den Männern das Kinderkriegen "unterzujubeln", im Sinne von Gleichberechtigung. Diese ständig präsente Diskussion bezüglich Gleichberechtigung wird übertrieben. Gleichberechtigung, durchaus erstrebenswert und wenn ich ehrlich sein darf, ich bin DAFÜR. Gerne, jederzeit Gleichberechtigung. Aber bitte nicht Gleichberechtigung ausschließlich in Form von Angleichung der Rechte, bitte auch eine Angleichung der Pflichten (und rechtlichen Möglichkeiten!) Sollen Frauen doch bitte das machen was sie wollen, wir leben schließlich nicht im Mittelalter. greets

IP: Logged

sacklpicka

Beiträge: 359
Aus: wien
Registriert: 16.07.2002

18.06.2003 11:27     Profil von sacklpicka   sacklpicka eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bf9a9df0c2="Pauline"]rufiogod, : ich meine, wenn ein mann intelligent genug ist (achtung! bezieht sich nicht auf dich, rufiogod!), dann lässt er sich ....... P.[/quote:bf9a9df0c2] @Pauline:"Achtung bezieht sich nicht auf Dich", damit war ja wohl die Intelligenz gemeint. Wär schon ein starkes Stück jemand sowas an den Kopf zu werfen, der Dich perönlich nie angegriffen hat. Wenns in einem komplexen Zusammenhang und anders gemeint war, dann entschuldig ich mich und halt auch schon mein Maul.

IP: Logged

Pauline

Beiträge: 261
Aus: bei meiner familie
Registriert: 21.03.2003

18.06.2003 20:38     Profil von Pauline   Pauline eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
sacklpicka, es war nicht so gemeint, dass rufio nicht intelligent wäre, sondern, dass ich nicht meine, dass er dumm sei. aber du hast recht, sacklpicka, ist zweideutig geschrieben, sorry. P.

IP: Logged

Pauline

Beiträge: 261
Aus: bei meiner familie
Registriert: 21.03.2003

18.06.2003 20:39     Profil von Pauline   Pauline eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
sacklpicka, es war nicht so gemeint, dass rufio nicht intelligent wäre, sondern, dass ich nicht meine, dass er dumm sei. aber du hast recht, sacklpicka, ist zweideutig geschrieben, sorry. P.

IP: Logged

humschwurgl

Beiträge: 20
Aus: München
Registriert: 24.05.2002

18.06.2003 21:56     Profil von humschwurgl   humschwurgl eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi! Mein Gott, was für ne Diskussion - um nix und wieder nix! Es gibt Frauen, die springen über 2m hoch oder über 7m weit, oder laufen die 100m in unter 10s oder den marathon unter 2,5h. Und all das u.U. oder i.d.R. sogar natural. Und ich würde KEINE von den o.g. Leistungen schaffen, nicht mal annähernd, weder mit noch so viel Training noch mit Stoff oder was auch immer. Denn mind. 80% bis 90% ist durch die Genetik festgelegt. Und, wo ist das Problem?!?! sonnige Grüße Robert PS. und gegen die Williams-Schwestern würd ich bei nem Tennis-Match auch verlieren, wetten daß??? ;)

IP: Logged

Igoroflex

Beiträge: 53
Aus: Berlin
Registriert: 12.05.2003

18.06.2003 22:14     Profil von Igoroflex   Igoroflex eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Es ist noch keine Frau die 100m unter 10s gelaufen. Der Weltrekord liegt bei 10,49s, und die gute Florence Griffith-Joyner war bestimmt nicht "natürlich"! Möge sie in Frieden ruhen. Das soll nicht gegen die Leistungen von Frauen sprechen, kenner selber einige, die schneller als ich laufen. Ist halt so PUNKT

IP: Logged

Fenrir

Beiträge: 1536
Aus: Saarland
Registriert: 03.10.2001

18.06.2003 23:00     Profil von Fenrir   Fenrir eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:d049d2493d="Pauline"] (auch keinen fahrbaren untersatz mit viel zu vielen ps für ein viel zu kleines selbstwertgefühl... brummbrummbrumm) P.[/quote:d049d2493d] Sieh mal einer an! Schon wieder ein Zitat das mir ausordentlich gut gefällt!

IP: Logged

Mörderhase

Beiträge: 161
Aus: Hamburg
Registriert: 20.04.2003

18.06.2003 23:14     Profil von Mörderhase   Mörderhase eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1f833ce2ed="Rufiogod"]Erstmal egal was die Überschrift vermuten lässt, in meinen Thread geht es nicht darum Frauenbodybuilding in irgendeiner Weise zu klassifizieren und in irgendeiner Weise zu "allgemein" bewerten bzw. abzuwerten. Ich treffe nur Aussagen, die ich eine persönliche Erfahrung als Basis haben, und die mich irgendwie nicht losgelassen hat. Zur Erklärung: Ich war vor ein paar Wochen in so na kleinen BB-Spielunke im Östen (Sachsen). Na war auf Besuch bei meinem Onkel und wollt noch ein wenig trainieren gehen, der hat mich dann auf seine Karte in sein Studio geschickt. Als ich drin war konnte ichs fast nicht glauben, ich war noch nicht mal im Mittelfeld: sowohl von Masse, Defi als auch von Kraft. Die Krönung war als ich gerad mich fürs Bankdrücken warm machte, fragte mich eine nette sehr massive, muskulöse Dame (keine gute Defi aber bestimmt 45-46er Arm und versilikonte Brüste, brünette Haare, sehr tiefe Stimme) ob wir abwechselnd BD machen könnten. In meinem Studio gab es nie so massiv-muskulöse Frauen, hab auch noch nie eine solche Frau in natura trainieren sehen, war für mich also ein novum. Und ich war echt erstaunt, dass ich von ihr so direkt angesprochen wurde. Beim Bankdrücken zeigte sich dann, wohin die Reise geht. Mit 90 und 100 kg verlief noch alles ziemlich ähnl. und ich konnte im Bereich von 12 und 9 Wdh. noch gut mithalten. Bei 110 kg war ich dann schon bei 6,5 Wdh. obwohl ich alles gab, während die nette Dame, muss so zwischen 24 und 27 Jahre gewesen sein, immer noch 10 Wdh. schaffte. Bei 125 war dann bei mir Ende 1 Wdh. "Bestleistung für mich". Aber das reichte natürlich nicht aus, da sie mit 125kg immer noch 5,5 Wdh. schaffte. Sie hat dann aber auch nicht mehr erhöht und meinte, ihre Bestleistung würde bei 145 vielleicht 150 kg liegen. Natürlich haben sich die ganzen Kanten über mich kaputt gelacht. :heul: Nach Schrägbank und Flys mit KH, naja da war ich auch immer etwas schlechter, ham wir dann zusammen noch Bizeps gemacht. Naja da konnt ich dann mal n bisschen Auftrumpfen, denn da war ich komischerweise etwas besser als sie. Hab mich dann später mit ihr unterhalten und sie meinte, dass die meisten ihrer Exfreunde eben kein BB machen (was ich sehr ungewöhnlich fand) und ihr Körper männlich-muskulöser war als der ihrer Freunde. Ich fragte sie was der Grund war warum sie so massiv werden wollte und ihre ehrliche Antwort war, dass sie keine Wettkampfambitionen hatte, sondern einfach mal zeigen wollte, dass eine Frau sich in einem männerdominierten Sport "( :)) behaupten kann. Bei ihr war es zudem offensichtlich, dass sie dies unter allen aufbietbaren Mitteln erreichen wollte (man merkte ihr den starken Anabolikakonsum, wie fast allen Trainierenden in diesem Studio an). Ich stelle mir nun, auch nach reiflicher Überlegung die Frage, ob da nicht doch auch eine [b:1f833ce2ed]emanzipatorische Komponente[/b:1f833ce2ed] im Frauen-BB eine nicht unwesentliche Rolle spielt (neben der individuell gewünschten körperlichen Entwicklung). Unter normalen Voraussetzung muss ich sagen, dass mich diese Haltung auch etwas schockiert hat. Was haben denn Frauen uns zu beweisen? Es ist klar, dass sie gerne machen können was sie wollen und auch für diese Ideale stehen sollen. Aber trotzdem ist es eine Perversion, die uns unsere freiheitlich-liberale Haltung brachte: Frauen die sich ganz vom weiblichen Ideal entfremden und als stark vermännlichte Amazonen auftreten. Unter Aspekten demokratischer Richtlinien sicherlich eine feine Entwicklung die zeigt, dass auch Frauen zu Leistungen fähig sind, zu denen eigentlich nur Männer geboren wurden. Andererseits ist es irgendwie doch gegen den von der Natur konzipierten Antagonismus: starker Mann, beschützenswerte Frau und deshalb eine Entwicklung, die ich historisch-genetisch als bedenklich betrachte. Wie gesagt Frauen-BB fesselt mich persönlich auf ungewöhnliche Art und Weise (und zwar stark dualistisch): zum einen bewundere ich den Mut und ihre Entschlusskraft, welche beweisen zu welchen (BB-)Leistungen Frauen fähig sind zum anderen schreckt mich das bei manchen Frauen stark vermännlichte Aussehen etwas ab, diese Entwicklung als "gut" zu betrachten, da sie gegen den schöpferischen Plan der Natur ist. Besonders bedenklich finde ich dann diese Frauen, welche dann nicht (nur) aufgrund persönlicher Motive trainieren, sondern ein emanzipatorisches Ideal mit einfliessen lassen (Bspl. Meine Erfahrung mit der netten brünetten BB-Dame). Was haltet ihr BB-Frauen hier im Forum von diesem "emanzipatorischen" Prinzip? (Ist es koexistent, mit dem individuellen Wunsch nach Muskeln, oder sogar eine Art Symbiose aus beidem?)[/quote:1f833ce2ed] Sach ma, du hast als kleiner Junge wohl zu viel Buchstabensuppe gegessen? Gruß (diesichdurchdiesenBeitragdisqualifizierende)GL

IP: Logged

humschwurgl

Beiträge: 20
Aus: München
Registriert: 24.05.2002

19.06.2003 10:33     Profil von humschwurgl   humschwurgl eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Igoroflex: ups! sorry, das mit den 100m-Zeiten hab ich was verwechselt! Aber die Grunddaussage stimmt.... ciao Rob

IP: Logged

Rufiogod

Beiträge: 1836
Aus: Dortmund
Registriert: 12.07.2002

19.06.2003 10:37     Profil von Rufiogod   Rufiogod eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
:dreh: Hätte vielleicht mehr Absätze machen sollen.....außerdem achte ich net immer so genau auf Orthographie und Interpunktion.

IP: Logged

Pauline

Beiträge: 261
Aus: bei meiner familie
Registriert: 21.03.2003

20.06.2003 23:43     Profil von Pauline   Pauline eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
erfreulich, dass ich nach deinem gusto schreibe und du mich fleissig zitierst, fenrir. P.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Neuer Plan, bitte um Kritik, The Village / Das Dorf, mein trainingsplan, abba nett lachen, ja?!, Ultimate Nutrition, T3 eltyroxin, 2 Fragen zu Hack Sqauts, Optimale ertse Kur., HIT, Olivenöl, Multaben Molke, Ultimate Nutrition Whey Supreme - 2 Versionen ?, Wallpapers Girls, Steroidfieber! Erbitte Hilfe!, @zyko und andere vielesser, Injektion, Neuer Trainingsplan, NUr ne kurze frage über Zink, Wenn Mutti auf Kur ist.., macht das sinn ?, Brauche Info Supplements, Iranis schlecht achtung!, Sündenbock, Bestes Creatin ?, ! ! ! !Frage wegen einen Ernährungsplan ! ! ! ! !, 3,16,17-androstentrion, traubenzucker?, Greg Kovacs - Collosus, ab wann macht man BB?, grand prix in luxemburg (Bankdrücken), Muskelaufbau durch Aerobes Training?


Themen dieser Seite:
Sport, Emanzipationsstütze, Frauen, Frau, Wdh, Und, Entwicklung, Ideale, Ich, Leistungen, Die, Mann, Pauline, Studio, Aber, Dame, Was, Männer, Weise, Bei, Unter, Natur, Meine, Frage, Gleichberechtigung, Mehr, Art, Haltung, Grund, Wenn


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Body Attack Shaker
Dymatize Micronized Glutamine - 300g
Wunderschöner Ring aus Silber
Secura Nougatti
Schönes Delphin-Bernstein
Leder Handfessel gepolstert
Nature's Plus Zinkchelat - 2x90 Tabl.
Wunderschöne Multicolor Bernstein Ohrstecker mit Silber
Clit Sucker
Schmetterling Anhänger Silber-Bernstein
SWT-16
Schöne Silber-Ohrstecker mit grünem Bernstein
PSG-45S
AccuFitness Fatcaliper inkl. Software
Hi Tec Whey Pro - 750g

- Hardcore Shop -
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
NVE Stacker 2 (+Ephedra) - 100 Caps
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Hardcore-Products Glutamin 500g Dose
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Super Stacker Extra-Yellows(+Ephedra)-100 Caps
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.
Muscle Max Pro DHEA - 120 Kaps.
Muscle Max Chrysin - 60 Caps
D&E Super Caps Xtreme (Ephedra Free)-100 Caps
Dymatize Super Amino 4800 - 300 Kaps.
Dymatize Methoxy 7 - 60 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Leder Bikiniset S-L
Lustfinger
Everlasting Dong
Orgasmusring Sensations
Masturbator Wet-Dreams
Flutschi anal 80 ml
Strap on
Pumpe Color Z Pump
Vagina Kiss
Busensaugschalen Easy Grow
Kaftan sw S-XL
Mini Rabbit Vibe
Flutschi Professional 200 ml
Perlen-Vibrator Horny Rabbit
Sex Therapie

- Berstein Shop -
Schöne Bernstein-Silber-Ohrstecker mit 3 Steinen
Wunderschöne grüne Silber Bernstein Ohrstecker
Silber Anhänger Stier
Edler Anhänger mit Bernstein & 925er Silber
Zauberhafter Bernstein-Silber-Ring in Multicolor
Delfin Bernstein Silber Anhänger
Edler Bernstein-Ring mit 925er Silber
Schöne Bernstein-Silber Ohrstecker
Wunderschönes Bernstein-Silber Armband Blumenform
Bezaubernder Bernstein-Silber-Ring
ZWILLINGE
Edles Silber-Armband mit Bernsteinen
WIDDER
Silber Schlangen Halskette
Wunderschöner Bernstein Anhänger in Multicolor mit 925er Silber

- Hantelshop -
Rudergerät Oxford CS
FB-50
LM-83
LDA-3
OP-250
VKR-30
PSG-44SM
B-611
FID-70
FID-71
VKR-82
SP-5kg
EXM-2550
OP-20
PSG-442


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB