Bodybuilding Net
  High Intensity Training
  hat jemand den Mike Mentzer Trainingsplan

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author hat jemand den Mike Mentzer Trainingsplan
kklaus1

Beiträge: 93
Aus: Ka
Registriert: 03.11.2003

17.11.2003 09:11     Profil von kklaus1   kklaus1 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich habe jetzt schon alles im Forum durchsuch nach dem Mike Mentzer HIT Trainingspaln kann den vieleicht mal jemand Posten ? Währe echt nett .... gruß Klaus

IP: Logged

Michael17Nat

Beiträge: 255
Aus: Deggendorf
Registriert: 05.09.2003

17.11.2003 19:49     Profil von Michael17Nat   Michael17Nat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
No Problem. Also Heavy Duty I Trainingsplan 1. Tag Fliegende im Supersatz mit Schrägbankdrücken Seitheben Seitheben vorgebeugt Langhhanteltrizepsdrücken im supersatz mit Dips 2. Tag Überzüge im Supersatz mit Latziehen mit engem Untergriff Langhantelrundern vorgebeugt Schulterheben Hyperextension oder Kreuzheben Bizepscurls 3. Tag Beinstrecken im Supersatz mit Beinpresse oder Kniebeugen Beincurls Wadenheben Situps Immer nur einen Satz bis zum absoluten MV kadenz von Hevy Duty weis ich nicht hab da immer meine eigene verwende, aber ich glaube sie ist 5/5 da musst du dich selber schlau machen.

IP: Logged

bluefighterzero

Beiträge: 52
Aus: Tirol
Registriert: 22.08.2003

17.11.2003 20:35     Profil von bluefighterzero   bluefighterzero eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wie sieht es bei diesem Programm mit den regenerationszeiten aus ?? eine woche ?

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

18.11.2003 09:05     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:340fd98a77]wie sieht es bei diesem Programm mit den regenerationszeiten aus ?? eine woche ?[/quote:340fd98a77] 4 tage pause zwischen den workouts, d.h. Montag 1.Tag, freitag 2.Tag, Dienstag 3.Tag usw. dann nach und nach die Pausen verlaengern, auf 5, 6 und schliesslich 7 Tage. zumindest bei Heavy Duty 2 ! Habe nicht das Buch Heavy Duty 2 aber seine audio cassetten wo er glaube ich dasselbe Programm vorstellt wie in Heavy Duty 2. Es ist aehnlich wie das oben erwaehnte aber jeder 2. workout ist ein Beintag. Das heisst, wenn man das Programm oben nimmt: Montag: 1. Tag Feitag: 3. Tag Dienstag: 2. Tag Samstag: 3. Tag Mittwoch: 1. Tag usw. Man trainiert dann die Beine jeden 8. Tag und einen Oberkoerpermuskel jeden 16. Tag.

IP: Logged

Ginelli

Beiträge: 38
Aus: Remscheid
Registriert: 02.07.2003

18.11.2003 14:28     Profil von Ginelli   Ginelli eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, Bei HD I sieht die Trainingshäufigkeit zu Beginn des HD I wie folgt aus: 1.Te-1Tag Pause-2.Te-1 Tag Pause-3.Te-2 Tage Pause. Sind die Fortschritte unbefriediegend empfiehlt Mike einen zusätzlichen Pausentag zwischen den Te einzuschieben und/oder das Trainingsvolumen sinnvoll zu kürzen. Bei HD II wird anfangs alle ca. alle 4 Tage trainiert. Aus der Literatur geht mehrfach hervor,dass Mike Mentzer eine 4-2-4 Kadenz empfiehlt.In HD I wird keine Kadenz angegeben,jedoch halte ich es für sinnvoll nach 4-2-4 zu trainieren. MfG Gi.

IP: Logged

Michael17Nat

Beiträge: 255
Aus: Deggendorf
Registriert: 05.09.2003

18.11.2003 17:03     Profil von Michael17Nat   Michael17Nat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Genau 4/2/4 wars. Und eben jeden Satz bis zur absoluten Erschöpfung

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

19.11.2003 09:43     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nein, keine keine 4/2/4 Kadenz, er gibt weder in HDI noch in HD II Kadenzen an. Er ist fuer normale Bewegungsgeschwindigkeit. Er hat mal was von 2/1/2 gesagt, was mehr oder weniger "normaler" Bewegungsgeschw. entspricht. In Heavy Duty II heisst es nur: proceed under strict muscular control through the positive range of motion, pause, and lower under control.

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1225
Aus:
Registriert: 19.05.2002

19.11.2003 09:48     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
So, hier mal der HEAVY DUTY II Plan, wie er auf Mentzers Audio Cassetten und dem dazugehoerenden Booklet von 97 angegeben ist. DAY ONE Chest 1. Pec Deck or Flat Bench Dumpbell Flyes Superset with … 2. Incline Press , preferable on Smith machine Back 1. Close Grip, Palm up pulldowns 2. Regular, not stiff legged, dead lifts DAY TWO Legs 1. Leg extensions superset with… 2. Leg Press 3. Standing Calf Raise DAY THREE Delts 1. Dumbbell Laterals , preferably on Nautilus 2. Bent-over Dumbbell Laterals, preferably Pec Deck Arms 1. Standing Barbell Curls 2. Triceps Pressdowns superset with … 3. Dips DAY FOUR Legs 1. Leg extensions superset with… 2. Squats, preferably on Smith machine 3. Standing Calf Raise Bemerkungen: 1.ein Satz von jeder Uebung 2.. bei Supersaetzen null Pause 3. immer 6-10 Wdh, Ausnahmen:Incline Press 1-3 Wdh.deadlifts 5-8 Wdh., Dips 3-5 Wdh, Standing Calf Raise 12-20 Wdh 4.Haefigkeit: alle 96 Std, DAY ONE am Montag, DAY TWO am Freitag usw… 5. Sauber trainieren, voller Bewegungsumfang, kontrolliert mit normaler Bewegungsgeschwindigkeit, d.h. ungefaehr 2/1/2 Wortlich: proceed under strict muscular control through the positive range of motion, pause, and lower under control. Das ist alles. 6. alles Saetze bis zum momentanen muskulaeren Versagen 7.Vorermuedung: Peck Deck ist vor Incline Press damit trizep als schwacher Punkt uasgeschaltet wird. 8.statisches negatives Training: kann nach einigen Monaten mit reingenommen werden, gehe ich jetzt aber nicht naeher drauf ein. 9.Aufwaermen: ist sehr individuell u. er gibt keine genauen Vorschlaege. Dehnen und dann was minimal notwendig ist. 10.Training Journal: Erfolg wird nur durch Kraftzuwaechse gemessen. Muskelkater und Pump sind ohne Bedeutung. Alles muss genau protokolliert werden. In jedem Satz muss versucht werden Wiederholungen oder Gewicht zu steigern. 11. Regulieren von Volumen und Frequenz: mit zunehmender Karft steigen die Anforderungen an die Regenrationsfaehigkeit. Deshalb langsam zusaetzliche Ruhetage einfuegen. Nach jedem zweiten vier-tage Zyklus willkuerlich einen oder zwei zusaetzl. Ruhetage einfuegen. Nach 3-4 Monaten immer hauefiger Ruhetage einbauen bis man nur naoch alle 5-6 Tage trainiert anstatt 4.

IP: Logged

WuddiWuppen

Beiträge: 345
Aus: Rheda-Wiedenbrück
Registriert: 10.04.2002

19.11.2003 13:15     Profil von WuddiWuppen   WuddiWuppen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
In Heavy Duty1 steht man sollte ohne Schwung arbeiten. Über 4/2/4 kann man sich streiten, ich kann auch mit z.B. 4/2 oder 3/2 ohne Schwung trainieren. Bei Mehrgelenkübungen bring 4/2/4 eh nichts, wenn schon 4/4. Jeder kann da natürlich eigene Vorstellungen in sein Training einbringen. Gruss Wuddi

IP: Logged

Ginelli

Beiträge: 38
Aus: Remscheid
Registriert: 02.07.2003

19.11.2003 14:03     Profil von Ginelli   Ginelli eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Richtig, in HD I steht,dass die Bewegung langsam,kontrolliert,konzentriert und ohne Schwung erfolgen muss.Ich habe jedoch einen anderen Text von Mike gefunden,indem ausführlich auf die Kadenz eingegangenn wird. HEAVY DUTY F & A Standardisierung der Wiederholungsgeschwindigkeit von Mike Mentzer F: Eine Reihe von Bodybuildern und Trainern hier an der US-Westküste favorisieren ein superlangsames Training, bei dem die positive Phase, in der das Gewicht gehoben wird, und die negative Phase, in der es gesenkt wird, jeweils 10 Sekunden beanspruchen. Ich habe das in meinem letzten Training ausprobiert und mich furchtbar dabei gelangweilt. Was halten Sie von superlangsamem Training? Und wie wichtig ist die Wiederholungsgeschwindigkeit überhaupt? Ich muß zugeben, mir über diesen Trainingsaspekt nie großartig Gedanken gemacht zu haben. A: Jeder Trainingsaspekt ist wichtig, auch die Wiederholungsgeschwindigkeit. Interessant ist, daß keine der Studien zur Bekräftigung des Volumenprinzips, die mir bislang untergekommen sind, den Aspekt der Wiederholungsgeschwindigkeit auch nur anschnitt. Das allein macht dieses “Forschungsmaterial” schon suspekt. Ich stimme nicht überein mit den Verfechtern der Superlangsam-Methode, die eine 10/10-Wiederholungskadenz für zwingend halten, und es gibt auch kaum wissenschaftliche Belege zur Unterstützung dieser These. Ken Hutchins von der Super Slow Exercise Guild stellt die Behauptung auf, ein Gewicht in weniger als acht Sekunden jeweils zu heben und zu senken bringe Schwung ins Spiel und beeinträchtige so die Intensität der Muskelkontraktion. Von meinem eigenen Training und den Erfahrungen meiner Kunden ausgehend, halte ich diese Behauptung für unzutreffend. Hutchins und die anderen Superlangsam-Verfechter sprechen nicht einmal von “Geschwindigkeit” in Bezug auf die Wiederholungen, sondern von “Zeit”. Geschwindigkeit wird definiert als der Quotient aus zurückgelegtem Weg und der Zeit eines bewegten Körpers. Beispiel: Ein Auto fährt mit einer Geschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde. Auf das Krafttraining übertragen würde das bedeuten, beim Lat-Ziehen 30 Zentimeter pro Sekunde zurückzulegen. Mit einem Wort: Diese Leute basieren ihre Schlußfolgerung auf einer unsinnigen Annahme. Vor Jahren ergaben von Arthus Jones und Nautilus mit Trainierenden durchgeführte Tests, daß die Verwendung abrupter, ruckartiger oder schleuderähnlicher Bewegungen, um ein Gewicht in Bewegung zu setzen und/oder zu halten, Schwung oder Momentum erzeugt. Das kann im schlimmsten Fall bedingen, daß die Muskeln nur am Anfang und Ende der Bewegung einem Widerstand ausgesetzt werden, über weite Strecken des Bewegungsbogens jedoch so gut wie leer ausgehen. Schleuder- und Schwungkräfte sind externe Kräfte. Kommen sie ins Spiel, reduzieren sie die Intensität der Muskelkontraktion und damit die Wachstumsstimulation. (Die Intensität der Kontraktion ist ein primärer Faktor der Trainingswissenschaft.) Der einzig relevante Punkt im Zusammenhang mit der Wiederholungsgeschwindigkeit ist, daß das Heben und Senken des Gewichts unter optimaler Muskelkontrolle erfolgen muß. Kontrolle ist das Stichwort: Leiten Sie jede Bewegung ganz bewußt, nicht abrupt oder ruckartig ein; führen Sie das Gewicht absolut kontrolliert durch den positiven Abschnitt der Wiederholung; in der kontrahierten Position drei Sekunden “statisch” halten und dann genauso viel Kontrolle in die Senkphase fließen lassen. Es läßt sich unmöglich sagen, welche Wiederholungsgeschwindigkeit die beste ist, weil man keine Studien zur Bestimmung der optimalen Geschwindigkeit durchführen kann. Trotzdem kamen ich und andere, einschließlich Arthur Jones, zu dem Schluß, eine 4/3/4-Kadenz – vier Sekunden nach oben, drei Sekunden oben halten, vier Sekunden nach unten -, reiche aus, um Schwung zu vermeiden und volle, hochintensive Muskelkontraktionen zu gewährleisten. Vergessen Sie nicht: Bodybuilder sind nicht gleich Gewichtheber. Ihr Hauptziel ist nicht das Wuchten möglichst schwerer Gewichte, sondern eine Maximierung der Muskelkontraktion zur Optimierung der Wachstumsstimulation. Diesen Anspruch erfüllen Gewichte, die gleichmäßig fließend, streng kontrolliert und langsam – aber nicht superlangsam – gehoben und herabgelassen werden. Die Standardisierung der Kadenz auf 4/3/4 ist darüber hinaus eine wichtige Grundlage für die präzise Fortschrittsevaluierung - ein unverzichtbarer Bestandteil jedes wissenschaftlich fundierten Trainings. Wenn Sie Ihre Wiederholungen bei jedem Training mit einer anderen Geschwindigkeit ausführen, wissen Sie nicht, was Ihre Muskeln wirklich leisten. Sie glauben vielleicht, Fortschritte zu machen, wenn Ihre Entwicklung in Wirklichkeit negativ ist, und umgekehrt. Bliebe noch der Punkt der verbesserten Trainingssicherheit mittels einer etwas langsameren, vereinheitlichten Wiederholungskadenz. Ich erlebe viele Trainierende, die ihre Gewichte mit Karacho nach oben schleudern, in der Kontraktion nicht verharren, und es gleich danach wieder fallen lassen, ohne der negativen Phase den geringsten Widerstand entgegenzusetzen. Dadurch wird nicht nur die effektive Muskelbelastung und damit die Übungsproduktivität minimiert, sondern es kommen auch (Erschütterungs-) Kräfte zur Wirkung, die über das eigentliche Gewicht hinausgehen und das Verletzungsrisiko für Muskeln, Gelenke, Sehnen und Bänder drastisch erhöhen MfG Gi. PS:Ich verwende 4-4/4-2-4 mit Überzeugung,weil ich dadurch die Intensität erhöhen konnte und jede kürzere Kadenz bei mir Schwung und damit eine unsaubere Ausführung provoziert.Ausserdem sollte sich JEDER darüber Gedanken machen,wie lange er in seinem Leben dem BB treu bleiben möchte-und das geht nur verletztungsfrei.Meine Erfahrung hat mich gelehrt,dass mit Schwung trainierende Bodybuilder irgenwann eine ernsthafte Verletzung davontragen,me too :-( .Bodybuildingtraining soll den Körper kräftigen,formen und gesundhalten,möglichst ein Leben lang Sportsfreunde-NICHT ZERSTÖREN.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
tp brauchbar?, natural body limit, Eure Meinung zu diesem Rücken, Es war einmal ein Netzteil, nach diät creatin ?, ronnie's frühstück ?, Oil peak, Hüttenkäse, übertriebene beintraining?, Wirkungseintritt Testo Iran, Troy Alves 3 Wochem vor dem Mister Olympia, Bodybuilding im Umkreis Bornheim Merten (PLZ 53332), Ben Affleck lässt sich umstylen..., Übungswechsel bei Heavy Duty!, Mix, was sagt ihr dazu..., aktivierte Saponine..., neuer 4er split so ok ?, Bankdrücken, auf Plateau?, Neuer Trainingsplan, hilfe!, Zu klein--was machen?, Erse Kur Propionat, Suche studio zum kaufen!, Und abgehts...nur ist der Start richtig?, wo ist der protein shootout?, Frage zu Benzakenen, Der faule Schüler- / Studenten-Thread, Ebay-Netzwerkproblem, habe gelesen das decca viel wasser zieht, stimmt das?


Themen dieser Seite:
Mike, Mentzer, Trainingsplan, Tag, Duty, Schwung, Training, Heavy, Sie, Kadenz, Ich, Wiederholungsgeschwindigkeit, Gewicht, Sekunden, Day, Wdh, Geschwindigkeit, Programm, Das, Satz, Pause, Press, Bewegung, Intensität, Standing, Tage, Wiederholungen, Muskeln, Calf, Ihre


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Traumhafte Ohrstecker aus Silber und Bernstein
Traumhafter Bernstein Anhänger mit 925er Silber
EXM-1900
Natural Power Apfelessig - 90 Kaps.
Hi Tec Super Mass - 3kg
Body Attack Power Protein 90 - 8x1kg
LCE-365
Laufband SL4.0T
Leder H.Brustharness M-XL
SP-0.5kg
NEPAL ARMBAND MIT KORALLEN UND MALACHITEN
Silber Anhänger Stier
Odyssey Slim Advantage Low Car Bar - 60g
PPR-82
Wunderschöne Ohrstecke aus Silber mit grünem Bernstein

- Hardcore Shop -
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel
Dymatize Ignite (+Ephedra )-100 Kaps.
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Dymatize L-Carnitine Xtreme - 500mg pro Kapsel
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
NVE Stacker 2 (+Ephedra) - 100 Caps
Dymatize Excite - 90 Caps
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Extrem Power Tabs (Ephedra) - 100 Tabl.
Hardcore-Products Glutamin 500g Dose
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Hardcore Products Tribulus - 60 Kaps.
Powerman L-Carnitin - 1000g

- Hot Sex Shop -
Leder Hals-/Handgelenkfessel
Clit Sucker
Buch Die sexuelle Disziplinierung der Frau
Busensaugschalen Easy Grow
Silber-Bikini
Latex Kopfmaske Zip sw S-L
Nature Skin Double Dong
Klappen-Bikini
Buch Die sexuelle Disziplinierung des Mannes
Pumpe Male Power Typ A
Forbidden Chair
Secura Formula Sexxx 3er
Dildo Cumshot
Liebe an der Autobahn
S/M Kontakt

- Berstein Shop -
NEPAL SILBERRING MIT KORALLEN
Traumhafter Silber Ring mit 3 Bernsteinen
Edler Anhänger mit grünem Bernstein & 925er Silber
Traumhafte Ohrstecker aus Silber und Bernstein
Edler Ring aus Silber mit Bernstein
Bezaubernde Silber-Bernstein-Ohrhänger
Extravagante Bernstein-Silber-Brosche
Traumhafte Ohrstecker aus
Edler Anhänger aus Silber mit Bernstein
Herz aus Bernstein
Schöne Bernstein Silber Brosche in Cognac
Sonnenförmige Ohrstecker aus Silber und Bernstein
Wunderschönes Bernstein-Silber-Collier
Edler Berstein Anhänger mit 925er Silber
NEPAL ARMREIF SILBER VERGOLDET MIT MANTRA

- Hantelshop -
EXM-4000
SZ
SM-46
Kniebeugenständer
OP-15
LB-48
PVKC-83
LH-16
RP-2.5kg
PSG-462
PSG-45S
SM-44
B-611
OP-R-125
LCE-365


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB