Bodybuilding Net
  Fitnessstudios
  Lebensgefahr im Fitnessstudio - rechtliche Handhabe?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Lebensgefahr im Fitnessstudio - rechtliche Handhabe?
NovaKR

Beiträge: 9
Aus: Kronach
Registriert: 18.08.2001

15.12.2003 22:08     Profil von NovaKR   NovaKR eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich bin schon einige Jahre in einem Fitnessstudio. Es ist mein erstes und bisher (bis auf drei Monate während eines Praktikums) mein einziges Fitnessstudio, deswegen und wegen des im Großen und Ganzen relativ angenehmen Publikums hänge ich daran, auch wenn dort schon länger einiges im Argen liegt. Geräte sind oft kaputt und werden dann lange nicht repariert, "vorbeugende Wartung" ist dem Betreiber ein Fremdwort und es ist alles ein wenig siffig (mein Standard-Spruch zu den Duschen: "Wenn ich Pilze sammeln will, gehe ich in den Wald"). Bisher habe ich das toleriert. Inzwischen haben sich jedoch gefährliche Vorfälle gehäuft, so dass insbesondere unter den Stammkunden (zu denen ich mich inzwischen zähle) ziemlicher Unmut laut geworden ist. Bisher ist glücklicherweise noch nichts passiert, aber das ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. Eine kleine Kostprobe gefällig? - Die Verschraubung von Kurzhanteln löst sich regelmäßig. Meistens merkt man das sie locker sind schonvor der Benutzung (und man kennt ja "seine" Gerätschaften) und kann sie entweder selbst festziehen oder eben stehen lassen. Aber scheinbar sind die Gewinde inzwischen so ausgelutscht, daß neulich auch eine der von mir bisher als sicher betrachteten schwereren Kurzhanteln (andere Hersteller, Chrom statt Plastik) überraschend auseinandergefallen ist. Glücklicherweise hatte das Opfer die Hantel zu dem Zeitpunkt nicht über dem Kopf. Kleinere KH sind mir auch schon mehrfach "im Betrieb" auseinander gefallen, bisher hatte ich auch Glück. Man rechne sich aus was passiert, wenn einem ein paar metallene 5-Kilo-Scheiben aus ca. einem Meter voll in die Fresse fallen. -Kardiogeräte sind regelmäßig defekt, völlig überraschend rutschen z.B. die Pedale der Stepper durch, wenn man sich dann bei Steppen nicht wie eine Oma aufstützt kracht man runter. Von drei Schrägbänken sind zwei so wackelig, daß man auch noch schön seine Koordination trainieren kann. - Der Knaller, bei dem ICH das Beinahe-Opfer war: eine Schrägbank (die NICHT wackelnde) hat sich zerlegt. Ich hatte gerade mein Brusttraining beendet und wollte die Bank verstellen, als mir der gesamte Verstellmechanismus entgegengefallen kommt. Eine ca. 1,5cm dicke Querstange (massiv, scheinbar aber nur Guss) war gebrochen. Wenn sie nicht zufällig günstig verkantet gewesen wäre, wäre die Schrägbank mit mir drauf und zwei KHs mit je 30++Kilo abgeschmiert. Was dabei passiert wäre... kaum auszudenken, vom Minimalschaden zweier ausgekugelter Schultern (wenn die Hanteln nach außen fallen) bis zu einem zertrümmerten Schädel wäre da alles drin gewesen. Nach dem letzten Vorfall habe ich einen Beschwerdebrief geschrieben, da früher Beschwerden über die Trainer nix gebracht haben (Zitat: "Wenn wir was sagen, geht es ihm zum einen Ohr rein und zum anderen wieder raus"). Aber auch darauf gab es keine Reaktion. Da der Chef uneinsichtig ist (er schrammt wohl schon seit Jahren immer wieder knapp an der Pleite vorbei und ist nicht gewillt, irgendwas zu investieren) werden ich und einige andere Stammkunden wohl endgültig wechseln, ein großer Filialist hat inzwischen ein Studio aufgemacht. Dabei bleibt jedoch das Problem, dass die anderen Kunden weiterhin einer erheblichen Gefahr ausgesetzt sind. Leider gibt es in Deutschland für jeden Mist eine _vorgeschriebene_ TÜV-Prüfung, aber wie ich nach kurzem googlen herausgefunden habe scheinbar nicht für Studios. Es mag vielleicht relativ hart klingen, aber nach dem letzten Vorfall hat mich ob der Kaltschnäuzigkeit des Besitzers echt die Wut gepackt :schimpf: , daher: Gibt es irgendeine rechtliche Handhabe, den Betreiber entweder zu Reparaturen/Wartungen zu zwingen bzw. ihm bei Nichteinhalten den Laden zumachen zu lassen? Beim nächsten größeren Unfall wird vielleicht jemand wirklich verletzt :tot: und bei dem Laden wäre nicht mal eine Entschädigung zu holen.

IP: Logged

Harper

Beiträge: 563
Aus: im World Trade Center
Registriert: 04.07.2003

15.12.2003 23:33     Profil von Harper   Harper eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
das Studio könnte mal jemand dem Gewerbeaufsichtsamt melden,die würden sich über ne Inspektion freuen :kitty: :finger: :evil:

IP: Logged

NovaKR

Beiträge: 9
Aus: Kronach
Registriert: 18.08.2001

16.12.2003 19:45     Profil von NovaKR   NovaKR eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das Problem ist halt: hat das Gewerbeaufsichtsamt eine Handhabe? Ich meine, sie können feststellen, dass die Geräte alt und in schlechtem Zustand sind, aber so viel Glück, dass bei einer solchen Inspektion gerade mal wieder wirklich was kaputt geht, habe ich sicher nicht. Also werden sie feststellen, dass es ein mieser Laden ist, aber das dürfte es dann gewesen sein. Solange es keine Regelungen zur Sicherheit in Fitnessstudios gibt, dürfte sich daran grundsätzlich nix ändern. Oder gibt es da irgendwas?

IP: Logged

real_alex

Beiträge: 90
Aus: Groß-Gerau
Registriert: 25.12.2002

16.12.2003 20:02     Profil von real_alex   real_alex eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, das Gewerbeaufsichtsamt nicht sich gerne der Sache an. Ein kurzes Fax oder Telefonat reicht und sie müssen von Amts wegen ermitteln auf der Grundlage: Arbeitsstättenverordnung Ausserdem gilt das Gerätesicherheitsgesetz: Das gilt für neue Konstruktionen aber auch für bestehende, den die Geräte müssen Gewartet werden. Beschwert euch schriftlich beim Chef des Ladens, schliesslich besteht Gefahr für Leib und Leben. Rechtlich scheint dieses grenzend an Körperverletzung, wenn schlechter Zustand der Geräte bekannt war und haltlos hingenommen wurde; zivilrecht dürfte hir greifen; beweispflichtig ist man leider schon ein wenig. Evtl hat sich mittlereile die Beweislast arg umgekehrt? Kenne leider keine Urteile zur Zeit. War der Zustand länger bekannt und keiner reagiert, wie es hier beschrieben wurde, dann fristlos kündigen und sofort zum Wettbewerb gehen. Was die Technik angeht, verstehe ich einiges davon, deshalb erkenne ich sehr schnell, ob Seile und Geräte gewartet werden. Tschüss real_alex

IP: Logged

NovaKR

Beiträge: 9
Aus: Kronach
Registriert: 18.08.2001

16.12.2003 21:29     Profil von NovaKR   NovaKR eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Schriftlich habe ich mich ja schon beschwert, ohne Reaktion. Ich habe übrigens als Beweis den gebrochenen Bolzen der Schrägbank "gesichert" (d.h. nicht mitgenommen, das wäre ja quasi "Diebstahl", sondern an einer Stelle im Studio deponiert, wo dem Dreck nach zu urteilen schon lange keiner mehr hingeguckt hat. ;-) ). Ob der Bolzen alleine allerdings was wert ist... keine Ahnung.

IP: Logged

Harper

Beiträge: 563
Aus: im World Trade Center
Registriert: 04.07.2003

16.12.2003 21:58     Profil von Harper   Harper eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wenn DU dich beschwerst,bringts das gar nix; lass das GA-Amt für dich arbeiten,da wird der Studiobesitzer aber spurten wie n Fuchs bei der Jagd :kitty: :sympath:

IP: Logged

conny-dus

Beiträge: 283
Aus: Düsseldorf
Registriert: 04.05.2003

17.12.2003 03:01     Profil von conny-dus   conny-dus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ziemliche Sauerei sowas :schimpf: An deiner Stelle würde ich mit sofortiger Wirkung kündigen. Schreib einen eingeschriebenen Brief, in dem du die Mängel aufzählst (am besten auch Zeugen nennen oder Fotos machen) und kündige dein Abo mit sofortiger Wirkung auf Grund der Gefahr die von den Geräten ausgeht. Gewerbeamt finde ich einen guten Tip. Würde ich auch so machen. Ich halte prinzipiell zwar nichts davon andere anzuschwärzen, aber sowas ist wirklich nicht mehr lustig.

IP: Logged

GridJJ

Beiträge: 1
Aus: Ludwigshafen
Registriert: 16.12.2003

17.12.2003 08:01     Profil von GridJJ   GridJJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke für eure Meinungen zu dem Thema. Da mir aus objektiv auch für mich nicht ganz verständlichen Gründen das eine oder andere an dem Studio (also im wesentlichen die Mitglieder) liegt, werde ich mich heute wohl nochmal mit dem Besitzer auseinandersetzen, hoffentlich mit Unterstützung durch andere Mitglieder. Wenn dabei nix rauskommt, schwärze ich den wirklich an. :flame:

IP: Logged

Antiheld

Beiträge: 74
Aus: Trier
Registriert: 27.10.2003

08.01.2004 16:30     Profil von Antiheld   Antiheld eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das Gerätesicherheitsgesetz (GSG) ist hier übrigens nur bedingt anwendbar. Es gilt nämlich für das Inverkehrbringen und Ausstellen technischer Arbeitsmittel, das gewerbsmäßig oder selbständig im Rahmen einer wirtschaftlichen Unternehmung erfolgt In § 2 Abs. 2 heißt es: Den Arbeitseinrichtungen im Sinne des Absatzes 1 stehen gleich: ...Sport-, Freizeit- und Bastelgeräte sowie Spielzeug. Das trifft ja schon mal zu. Es dürfte sich hier aber nicht um Ausstellen handeln, da Ausstellen als „das Aufstellen oder Vorführen von technischen Arbeitsmitteln zum Zwecke der Werbung“ definiert wird (z.B. auf einer Messe oder ähnlichem). Inverkehrbringen regelt eher den Verkauf der Geräte an Dritte. Wenn der Betreibe diese selbst herstellt und in seinem Studio hinstellt käme das eventl noch in Betracht. Die weiteren Vorschriften des GSG regeln im wesentlichen die Anforderungen an die Geräte, Zulassung, Vergabe des GS-Zeichens, überwachungsbedürftige Anlagen und so weiter. Es regelt aber [b:7506d29f91] nicht[/b:7506d29f91] den Betrieb der Geräte in einem Fitnesstudio. Vielmehr regelt es die technischen Anforderung bei der Herstellung und beim Inverkehrbringen solcher Geräte. Die Geräte müssen zwar nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik hergestellt werden, was hier vielleicht irgendwann mal der Fall war, aber da es sich nicht um überwachungsbedürftige Anlagen handelt existieren keine Regelungen bezüglich des Betriebes der Geräte. Es gibt zwar das TÜV Fitness Siegel, aber das ist eine rein freiwillige Sache. Mehr Infos dazu unter [url]http://www.label-online.de/index.php/cat/3/lid/447[/url] Ich habe jetzt ne Weile gesucht und habe keine Vorschrift gefunden, die den Betreiber verpflichtet, die Geräte auf dem neuesten Stand zu halten. Allerdings könnte man noch überlegen, ob er nicht eine Unfallversicherung hat, die bestimmt nicht erfreut wäre, wenn die Dinger unsicher sind. Falls mal wirklich was passiert ist der Betreiber allerdings zivilrechtlich zu belangen. Dafür ist es wichtig, dass du später nachweisen kannst, dass die Geräte nicht gewartet waren und der Betreiber vom schlechten Zustand Kenntnis hatte. Ich würde auf jeden Fall das Studio wechseln. Meine Gesundheit ist mir doch schon ein bisschen wichtig. Falls jemand eine andere Meinung hat, lasse ich mich gerne belehren. Bis denn

IP: Logged

NovaKR

Beiträge: 9
Aus: Kronach
Registriert: 18.08.2001

08.01.2004 22:45     Profil von NovaKR   NovaKR eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke für diesen rechtlichen Background zum Thema. Also hat man keine wirkliche Handhabe, bleibt nur die Kündigung. Ich werde mich da noch mal nach der allgemeinen Stimmung umhören. Wenn nur einer kündigt, ändert das leider garnix (natürlich schützt man sich selbst, aber die Situation in bewusstem Studio wird nicht besser). Danke Nova

IP: Logged

thor

Beiträge: 1670
Aus: Lorsch
Registriert: 28.01.2001

09.01.2004 07:54     Profil von thor   thor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@NovaKR: hab jetzt hier nicht alles durchgelesen. Sicherlich ein guter Ansatz ist die Ausführung von Antiheld. Regelt aber immer noch nicht wirklich den Betrieb der Geräte. Leider fällt das alles nicht in den Bereich UVV, da hier keine Zwingende Absicherung gegenüber den BGen erforderlich ist. Ich würde aber mal bei den Behörden anfragen wie z.B. dem Gewerbe-Aufsichtsamt und dort mal nachfragen. Evtl. macht es auch sinn mal bei einer BG anzurufen und dort nachfragen an wen man sich öffentlich wenden kann. Zu guterletzt bleibt das Telefonat mit der Stadt und dort mal durchfragen, die beschäftigen sich häufiger mit solchen Themen. Ich denke aber du wirst beim Aufsichtsamt wieder landen. Belangen kannst Du jetzt nichts, da ja nichts passiert ist. Erst wenn ein Unfall geschieht mit Verletzung, kannst Du den Betreiber -wie bereits angedeutet- zivilrechtlich belangen. Tja und nicht gewartete bzw. defekte Geräte sind mindestens schon mal fahrlässig meines erachtens ehr grob fahrlässig. --> wider besseren Wissens. ciao thor

IP: Logged

real_alex

Beiträge: 90
Aus: Groß-Gerau
Registriert: 25.12.2002

10.01.2004 21:55     Profil von real_alex   real_alex eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@antiheld, ja, das stimmt mit dem GSG und dem Inverkehr/Ausstellen bringen. Die Sache mit der Berufsgenossenschaft habe ich auch durchgedacht, aber sie gilt ja eigentlich nur für die Mitarbeiter. In den jeweiligen berufsgenossenschaftlichen Vorschriften der Länder, steht einiges drinnen, halte dieses aber nicht auf Fitnessstudios anwenbar. Bleibt vermutlich nur das Gewerbeaufsichtsamt übrig..... real_alex

IP: Logged

superracer

Beiträge: 813
Aus: Hessen
Registriert: 20.03.2003

11.01.2004 17:22     Profil von superracer   superracer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich würde auf jeden Fall das Studio wechseln und jedem dringend davon abraten. superracer

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Probleme mit der Anabolen Diät.., Winstrol Depot Zambon & Spiropent, Shop in Wuppertal, benutzt ihr handschuhe?, HST: Frage zur Dekonditionierung, Wann laden? Vor dem Tag des Trainings oder am Trainingstag, Milch-Distel um es der leber einfacher zu machen wenn man d bol nimmt, kontraproduktiv?, mal ein neues, Keto-Mahlzeiten für Unterwegs!, mal ne kleine frage!, Powerstar, anne sheehan, Leinsamen vs Leinöl, trainingstipps, Hahahahaha!, 2 Fragen zu Steroiden !, Elektrogeräte, Winstrol Depot Tabletten, intervalltraining , maximalkraftpläne, Was halltet ihr von HMB und CLA ? Bring es was ?, Viel zu müde zum trainieren ... bin ratlos, Danabolan!, Zell Tech GS - Durchfall, Das ist mein "super" TP, sustanon aus ägypten, gesundheitliche probleme?, kritik gewünsht :), 1 jahr dabei, Fast oder Super-Slow


Themen dieser Seite:
Handhabe, Fitnessstudio, Lebensgefahr, Geräte, Ich, Studio, Wenn, Betreiber, Gewerbeaufsichtsamt, Ausstellen, Das, Die, Zustand, Schrägbank, Sache, Inverkehrbringen, Gefahr, Laden, Betrieb, Gsg, Danke, Fall, Fitnessstudios, Problem, Mitglieder, Kilo, Glück, Unfall, TÜv, Vorschriften


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Multi Power CHITOforte (Blockt 168 g Fett)
Mini-Perlenvibrator
LA-78
Dymatize Creatine - 500g
FB-50
PM-65
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Buch Lust auf Sex?
Silber Anhänger Skorpion
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
SP-3.75kg
Natural Power G.A.G. - 90 Kaps.
Anhänger Bodybuilder
Arnold Schwarzenegger Video - Die frühen Jahre
Laufband T9450 HRT

- Hardcore Shop -
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Dymatize Excite - 90 Caps
Dymatize GABA - 111g
Powerman 100% Egg Protein - 750g
Hardcore Products Tribulus - 60 Kaps.
Powerman MCT Oil - 500g
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Dymatize Z-Force - 120 Kaps.
Hardcore-Products Glutamin 500g Dose
Hardcore Products Amino 5000 Liquid - 1 Liter
Dymatize Creatine - 500g
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Dymatize Methoxy 7 - 60 Kaps.
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.

- Hot Sex Shop -
Strapshemd Set S-L
Buch Manga
Busensaugschalen Easy Grow
Leder Halsband
Vibrator Big Boy
Lust an der Angst
Lack-Body
Nature Skin Lust Sleeve
Mini Vibes
Pearl Essance Anal Lovebeads
Buch Sex von hinten
Leder Kopfmaske
Leder Riemenbody S-L
Catsuit weiß S-L
Orgasmusring Delphin-Power

- Berstein Shop -
Wunderschöner Bernstein-Pferd-Anhänger mit Sterling Silber
STIER
Anhänger NEPAL Silber mit Koralle und Türkis
WASSERMANN
Silber Armband
Grosser Bernstein Silber Anhänger
Delphin-Bernstein-Anhänger mit Sterling Silber
Schöne Bernstein Silber Brosche in Cognac
Wunderschöne Silber-Ohrstecker mit grünem Bernstein
Origineller Bernstein-Silber-Ring!
Grosser Bernstein-Silber Anhänger Honig
Silber Anhänger Waage
Wunderschöne grüne Silber Bernstein Ohrstecker
Traumhafter Bernstein Silber Ring
Wunderschöner Bernstein-Silber-Anhänger

- Hantelshop -
RP-0.5kg
LA-78
SP-10kg
LP-275
CBT-380
Einzelgriff
VKR-30
OP-R-15
BC-2
LCE-65
Laufband SL5.0T
SP-20kg
LPH-1000
PPR-82
AB-39


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB