Bodybuilding Net
  High Intensity Training
  HIT und die Wissenschaft.

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author HIT und die Wissenschaft.
Voodoo

Beiträge: 436
Aus: dnumtroD
Registriert: 28.02.2003

24.02.2004 22:02     Profil von Voodoo   Voodoo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Es wird ja oft und gerne behauptet das HIT das einzige Trainingssysthem mit wissenschaftlicher Grundlage ist. Das ist ja so weit ganz toll, noch toller wäre es aber wenn man das auch untermauern könnte. Daher meine Frage: Wie sieht diese Wissenschaftliche Grundlage eigentlich aus? Ich fände es toll wenn mir das mal jemand erklären könnte ohne das ich mir gleich sämtliche Bücher vom Mike M. besorgen muss, was ja auch nicht alles sein kann. Nicht das ich lesefaul wäre, über eine Buchempfehlung würde ich mich auch freuen, dann aber bitte etwas das die Bezeichnung wissenschaftlich auch verdient und mehr als nur Propaganda enthält. Danke schon mal im Voraus. Gruß, Voodoo.

IP: Logged

Mark Oh

Beiträge: 512
Aus: Braunschweig
Registriert: 01.02.2004

25.02.2004 21:13     Profil von Mark Oh   Mark Oh eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, Mike Mentzer hätte darauf diese Antwort gegeben: "Wo wäre denn die Menschheit heute, wenn es nicht Individualisten gegeben hätte und geben würde, die Grenzen überschreiten, Menschen, die nichts höher einschätzen als ihr eigenes unabhängiges Urteil, wie etwa Christoph Kolumus oder Galileo Gallilei?" Gruß

IP: Logged

Voodoo

Beiträge: 436
Aus: dnumtroD
Registriert: 28.02.2003

25.02.2004 21:55     Profil von Voodoo   Voodoo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das ist zwar eine recht blumige Antwort, bringt mich aber nicht wirklich weiter. Mein eigenes unabhängiges Urteil bilde ich mir ja grade, das war nicht das wonach ich gefragt hatte. Gruß, Voodoo.

IP: Logged

postfach

Beiträge: 271
Aus: kassel
Registriert: 30.07.2003

26.02.2004 09:14     Profil von postfach   postfach eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo, Mark Oh natürlich hat da Mentzer recht. Doch wie Voodoo schon schrieb, das beantwortet nicht seine Frage. Schreibe diese paar Zeilen weil ich auch neugierig auf die "Beweise" bin. mfg

IP: Logged

postfach

Beiträge: 271
Aus: kassel
Registriert: 30.07.2003

26.02.2004 09:15     Profil von postfach   postfach eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Zu früh die Taste gedrückt. Bei gelegenheit Frage ich mal einen Bekannten. Der müßte es eigentlich wissen, da er Bundesweit Trainer ausbildet. mfg

IP: Logged

Mark Oh

Beiträge: 512
Aus: Braunschweig
Registriert: 01.02.2004

26.02.2004 20:16     Profil von Mark Oh   Mark Oh eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das große Dilemma im Bereich Trainingswissenschaft liegt in der großen Anzahl unterschiedlicher Empfehlungen, die genannt werden, um einen optimalen Zuwachs bei der Funktionalität des Körpers zu erzielen. Einige Experten befürworten einen Satz pro Übung, während andere drei Sätze gutheißen. Einige sind der Ansicht, dass es angemessen ist, fünf Tage pro Woche zu trainieren, während andere die Meinung vertreten, dass zwei bis drei Tage die Woche ausreichen. Allgemein gesagt heißt dies, dass eine Denkschule behauptet, mehr sei gleich besser, während die andere erklärt, dass weniger gleich besser sei, wobei keine der beiden Seiten einsieht, wie blind sie eigentlich ist. [i:ec9edaf0c7]Widersprüchlich, unwissenschaftlich und undurchsichtig[/i:ec9edaf0c7] sind nur einige wenige Worte, um die in der gesamten Fitnessindustrie verbreiteten Methoden zu beschreiben. Die sogenannten Experten sind zu plappernden Papageien geworden, die undefinierbare Trivialitäten ständig wiederholen und nicht in der Lage sind, die grundlegenderen Prinzipien der Wissenschaft des anaeroben Trainings anzuwenden. Warum schaffen es die meisten "Experten" nicht, konkrete Kriterien aufzustellen? Am bedeutendsten ist jedoch die Tatsache, dass fast alle Experten es versäumen, wirklich alle Elemente in ihren Trainingsprogrammen zu messen und zu protokollieren. Dies ist ungeheuer wichtig, da jede Wiederholung sich auf die Funktionalität und die Erholungsfähigkeit des Körpers auswirkt. Es hat keinen Sinn, mehr zu tun, als erforderlich. Um das genaue Trainingspensum bestimmen zu können, müssen drei Grundprinzipien des Krafttrainings verstanden werden: - Intensität bzw. Kraftanstrengung (Versagenstraining, Gewichte etc.) - Volumen bzw. die Zeit unter Anspannung (TUT = Time under Tension) - Frequenz bzw. die Trainingshäufigkeit (Regeneration, etc.) Auf diese "wissenschaftlichen" Grundlagen ist Heavy Duty oder HIT ausgerichtet, und so werden auch sämtliche Trainingsprogramme von fortgeschrittenen HIT-Anhängern aufgestellt.

IP: Logged

postfach

Beiträge: 271
Aus: kassel
Registriert: 30.07.2003

27.02.2004 11:03     Profil von postfach   postfach eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo, da sind wir doch bei dem meiner Meinung nach größten Problem von Heavy Duty bzw. Hit. Die INTENSITÄT Wer will von sich behaupten das er mit "größter" Intensität beispielsweise ein Einsatztraining ausführt ???? Viele Fragezeichen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Und genau da kommt etwas hinzu, was die "Profis" (Ausnahme Mentzer) gerne verschweigen: STOFF. Hab nun im Lauf von bald 18 Jahren mit unzähligen Stoffern und Gott sei Dank mit noch viel mehr Naturalisten zu tun gehabt. Der größte Teil der Stoffer, egal ob Mädel oder Jung konnte weitaus Härter trainieren als ohne Chemie, bis zum geht nicht mehr. Ähnliches hab ich im Naturalbereich nie gesehen. Naja, jeder hat halt seine Erfahrung. Und genau dehalb "schwöre" ich auf Volumen. Kritig erwünscht. mfg

IP: Logged

Thorus

Beiträge: 1103
Aus:
Registriert: 07.03.2001

27.02.2004 13:51     Profil von Thorus   Thorus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, letztendlich ist es zweitrangig, ob du mit Volumen oder HIT-ähnlichem weiterkommen willst. Ohne hartes Training geht eben nix! Nur kann ich persönlich mich mehr motivieren, wenn ich weiss, dass ich nach 30 Minuten mit dem Training fertig bin. Mittlerweile ist mein Muskel-Nervsystem soweit sensibilisiert, dass ich selten mehr als drei bis vier Sätze für eine grosse Muskelgruppe benötige. Und das gefällt mir ;-) Gruss, Thorus

IP: Logged

Mark Oh

Beiträge: 512
Aus: Braunschweig
Registriert: 01.02.2004

27.02.2004 15:59     Profil von Mark Oh   Mark Oh eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Eine Vorgabe von Trainingsvolumen und Häufigkeit, ohne Verständnis der bedeutenden Rolle, die die Intensität spielt, ist undenkbar. Denn ohne Intensität existiert weder Volumen noch Häufigkeit. Es besteht kein Zweifel, dass das Training bis zum Muskelversagen physisch sehr anspruchsvoll ist und eine sorgfältige Dosierung von Trainingsvolumen und Häufigkeit vorausgesetzt. Auch psychisch ist dieser Ansatz sehr anspruchsvoll, indem er ein hohes Maß an Fokussiertheit und Willenskraft verlang. Manche Leute können nicht immer bis zum Versagen trainieren (einschließlich ich). Trotzdem sollte jeder so oft wie möglich bis zum Muskelversagen trainieren, denn diese Methode erlaubt eine bessere Fortschrittskontrolle, indem sie die Anstrengung konkreter messbar macht und einen Stressor gewährleistet, der selbst hochgradig adaptierten Muskeln noch ein Wachstum abzuringen vermag.

IP: Logged

Mikederstarke

Beiträge: 102
Aus: Dublin
Registriert: 07.07.2003

27.02.2004 16:49     Profil von Mikederstarke   Mikederstarke eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
der Meister ward gesichtet! Hallo Thorus, ganz kurze Frage: Was hälts Du vom derzeitigen HST Hype? Siehe Fred im Nachbarforum mit Futter von Zyko und SL. Warum frage ich als - seit letztem Sommer auch dank Dir echter HIT Fan? Ich stagniere seit langem trotz leichter Variation der WDH bereiche und auch der Trainingshäufigkeit. Ich vermute ein Limit erreicht zu haben auch wenn ich ständig versuche, iso- oder leicht unterkalorisch zu essen, was ich aber dann meist nicht schaffe :-(( Es geht eben nicht mehr voran obwohl mir das intensive und durchaus zeitsparende Training liegt (mache 3xWoche 2 Split, dauert aber ca. 60min weil ein paar mehr Übungen als Du und SS oft nicht möglich sind). Überlege intensiv ob ich nicht HST mal testen sollte...

IP: Logged

Voodoo

Beiträge: 436
Aus: dnumtroD
Registriert: 28.02.2003

27.02.2004 22:01     Profil von Voodoo   Voodoo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ah, der Thread wird ja doch noch interessant. Das wissenschaftliche daran ist also das genaue protokolieren? Das hab ich aber als ich Volumentraining gemacht hab auch immer schon getan. Gruß, Voodoo.

IP: Logged

Mark Oh

Beiträge: 512
Aus: Braunschweig
Registriert: 01.02.2004

28.02.2004 11:07     Profil von Mark Oh   Mark Oh eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Voodoo: Das "wissenschaftliche" am [b:6033b09338]Krafttraining[/b:6033b09338] ist das genaue Protokollieren des Trainingspensums. Dieses gilt allgemein für anaerobes Training, ob nun HIT, HST oder Volumen: Ebenso wie die TUT, Intensität und das Satzvolumen muß auch die Trainingshäufigkeit im Hinblick darauf gewählt werden, in fast jeder Trainingssitzung einen [b:6033b09338]Fortschritt[/b:6033b09338] zu erzielen. Die Trainingshäufigkeit hängt von der Dauer und Intensität des Programms ab. Je umfangreicher das Trainingspensum - oder je größer die Intensität - desto mehr Erholungszeit ist erforderlich und desto weniger häufig sollte man trainieren, damit ein optimaler Fortschritt erzielt werden kann. Wenn Du mit Volumentraining jede Trainingssitzung einen Fortschritt machst, dann würde ich daran erst einmal nichts verändern! Denn dann ist das momentane Trainingspensum auf die jeweilige Person richtig zugeschnitten. Wenn das nicht der Fall sein sollte, muß man das Trainingspensum überarbeiten (evtl. Volumen verrringern, zusätzliche Ruhetage einbauen, mehr Intensität, Slow-Reps etc.). So enstand aus Volumen-Training das klassische "Heavy Duty", heute HIT genannt, was schon vielenTrainierenden, vor allem "Hardgainern", die keine Steroide nehmen wollen, geholfen hat. Gruß Mark Oh[/b]

IP: Logged

Voodoo

Beiträge: 436
Aus: dnumtroD
Registriert: 28.02.2003

28.02.2004 21:16     Profil von Voodoo   Voodoo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke für die Antwort. Ich trainiere zur Zeit (clean) nach einem leicht abgewandelten Thorusplan. Wäre noch ein bisschen zu früh um zu sagen ob es bei mir gut anschlägt aber ich hab ein gutes Gefühl dabei. Ich denke mann sollte möglichst viel ausprobieren um für sich selbst das beste Trainingssystem zu finden. Warum sollte man nur weil etwas einigermaßen funktioniert nicht etwas anderes ausprobieren das möglicherweise noch besser funktioniert? Klar, das Volumentraining hat mir imerhin 20 Kilo in zwei Jahren gebracht, aber das ist doch kein Grund nicht nach Optimierung zu suchen. Gruß, Voodoo

IP: Logged

Mark Oh

Beiträge: 512
Aus: Braunschweig
Registriert: 01.02.2004

29.02.2004 12:34     Profil von Mark Oh   Mark Oh eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
"Sieh Dir eine Saite eines Musikinstumentes an: Spannt man sie zu straff, so wird die Saite beim Spielen reißen, spannt man sie zu schlaff, kann man auf ihr nicht spielen."

IP: Logged

Voodoo

Beiträge: 436
Aus: dnumtroD
Registriert: 28.02.2003

29.02.2004 15:05     Profil von Voodoo   Voodoo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Aber dazwischen liegt ein sehr breiter nutzbarer Bereich mit unendlich vielen Tönen und Klangfarben. Gruß, Voodoo.

IP: Logged

Mark Oh

Beiträge: 512
Aus: Braunschweig
Registriert: 01.02.2004

29.02.2004 16:21     Profil von Mark Oh   Mark Oh eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:dff11de801="Voodoo"]Aber dazwischen liegt ein sehr breiter nutzbarer Bereich mit unendlich vielen Tönen und Klangfarben. Gruß, Voodoo.[/quote:dff11de801] Ganz genau! Aber das muß jeder für sich selbst herausfinden! Viel Erfolg noch! Gruß Mark Oh

IP: Logged

Thorus

Beiträge: 1103
Aus:
Registriert: 07.03.2001

29.02.2004 18:49     Profil von Thorus   Thorus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi Mike, [quote:b53173dc41]ganz kurze Frage: Was hälts Du vom derzeitigen HST Hype? [/quote:b53173dc41] Das System ist durchdacht und die geringe Satzzahll finde ich auch symphatisch :-) Aber ich bleibe bei dem, was sich bewährt hat !Aber für alle andern: Try it! Gruss, Thorus

IP: Logged

Mikederstarke

Beiträge: 102
Aus: Dublin
Registriert: 07.07.2003

01.03.2004 13:58     Profil von Mikederstarke   Mikederstarke eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Klar, wenn man dich sieht :respekt: (und Kompliment zur Galerie auf deiner HP, lange nicht mehr draufgeschaut!) könnte man neidisch werden! Aber du bist halt auch extrem konsequent und hart gegen dich in der Diät. Mir ist, wie dir, die akademische Diskussion um Prinzipien nur insoweit wichtig, als sie sinnvolleres und effektiveres Training ermöglicht. Ich hatte, das gebe ich zu, ohnehin das Volumen bei meinem HIT immer relativ hochgehalten. D.h. ich bin durchaus bei z.B. Brust, Schulter, Arme bei 20 Sätzen innerhalb von 60-70min gelandet. Den Dampf dafür hatte ich bei 3xWoche 2er Split immer. Habe eben auch weil ich da zulegen will [i:488ef4c486]jedesmal [/i:488ef4c486]Bizeps mitgemacht, masochistisch, z.B. die LH curls mit dem Rücken an der Wand und immer noch ein paar gequälte hintendran. Ich weiß, du wirst sagen, weniger ist mehr. Ich hatte aber bei den "großen" Übungen eine gewisse Grenze erreicht, Kniebeugen und BPresse, BD und Nackendrücken gingen einfach nicht mehr weiter. Auch nicht mit testweise reduzierter Trainingsfrequenz. Ich hatte die Übungen immer bis zum echten versagen getrieben oder bis zu dem Punkt, an dem der Schmerz nicht mehr erträglich war (und ich bin kein Pienzchen). Ich seh´s pragmatisch, teste mal was neues und kehre ggf. reumütig zurück. Vielleicht ist es ja für jemanden wie mich auch gut, zwischen Systemen hin- und herzuwechseln? ich verfolge weiter was hier los ist und berichte ggf., aber die Polarisierung HIT-HST-Volumen etc. ist m.E. Banane. Es geht nicht darum wer oder was "richtig" ist, sondern was unter welchen Umständen bei wem wirkt. Da mag es viele Wege nach Rom geben, der kürzeste ist wenn man kein Wanderer ist, der beste...

IP: Logged

davon

Beiträge: 147
Aus: Midde in Hessen
Registriert: 07.11.2001

01.03.2004 14:24     Profil von davon   davon eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@mike Genau, geb' mal bitte Rückinfo wie das HST bei Dir anschlägt. Hatte den HST-Thread auch mit Interesse verfolgt. Werde aber vorerst bei Thorus' HIT (E.C.T.)-Programm bleiben.

IP: Logged

Voodoo

Beiträge: 436
Aus: dnumtroD
Registriert: 28.02.2003

01.03.2004 14:27     Profil von Voodoo   Voodoo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Mikederstarke Da stimme ich voll und ganz mit Dir überein. Es ist halt selbst an jedem einzelnen das beste für sich herauszufinden. Stures Beharren auf einem System das für [i:91aeb6c6ab]alle[/i:91aeb6c6ab] das richtige sein soll halte ich für engstirnig. Ich denke fast jede Art zu trainieren hat irgendwo ihre Daseinsberechtigung, Menschen sind halt verschieden. Das Thorus für sich etwas gefunden hat das hervorragend funktioniert sieht man je an seinen Bildern und Wettkampferfolgen. Gruß, Voodoo.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Ok Jungs und Mädels , habe heute meinen ersten Testlauf über 12 Minuten gemacht, Technikfrage Bankdrücken, Wettkampffarbe, Bilder: Winnis-Zambon,Propis-Nordic,Oxandrolon-BD,Deca Gelbkäppchen-Organon, was man seiner frau auf keinen fall zu weihnachten schenken sollte!, Welche Muskelaufbaupräperate?, Navi zum zweiten..., Suche Das grüne Buch (Anabole Steroide 2004 v. Bachmann) in Wien, Firefox Favoriten, Training-aufteilung-, Bleibt das Raumschiff hell?, Inzer shirts, Bauchtrainingsplan!, Zink --> Wieviel mg täglich? Was bewirkt es?, herstellung der achse unterstützen, Die besten BB-Studios in Hamburg gesucht !, ist das nicht zu easy?, texas verabschiedet sich, Armdrücken, wenn ihr nur 3 übungen machen dürftet ..., 1. Kur Testo E alle 5 oder 6 Tage ?, Dehnen (Warm machen), verschiedene Körpertypen?, Durchblutungsfördernd (Ernährung, Supplemente, Medikamente), Die Bauchmuskelmaschine ..., mega mass sinnvoll ?, kleiner wm-kommentar von serkan aus russland, Ultimate Nutrition Prostar Whey wie oft einnehmen...?, Nur noch Links erlaubt!, muskelkater?!


Themen dieser Seite:
Hit, Wissenschaft, Ich, Voodoo, Gruß, Volumen, Das, Intensität, Hst, Training, Aber, Thorus, Frage, Trainingspensum, Experten, Dir, Trainingshäufigkeit, Fortschritt, Und, Heavy, Hallo, Volumentraining, Duty, Mark, Antwort, Mike, Die, Häufigkeit, Bereich, Warum


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Muskel Guide
Edles Armband aus grünem
RP-5kg
Hardcore-Products Glutamin 500g Dose
Masturbator Sushi Surprise
Nature Skin Big Vibe
Clit Sucker
Edler Anhänger Multicolor Bernstein und Silber
EXM-1900
Dymatize Methoxy 7 - 60 Kaps.
Anhänger in Multicolor
de Bron Low Carb Wine Gummis - 100g
Traumhaftes Bernstein Collier. Handarbeit.
Traumhafte Ohrhänger aus hellem Bernstein und Silber
Buch Marquis De Sade - Herr der Qual

- Hardcore Shop -
D&E Super Caps Xtreme (Ephedra Free)-100 Caps
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
Dymatize Z-Force - 120 Kaps.
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Dymatize Creatine - 500g
Dymatize HMB - 120 Kaps.
Dymatize Super Amino 4800 - 300 Kaps.
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
NVE Stacker 2 (+Ephedra) - 100 Caps
Extrem Fatburner-ECA Stack - 100 Tabl.
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.
Dymatize L-Carnitine Xtreme - 500mg pro Kapsel
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Dymatize GABA - 111g

- Hot Sex Shop -
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Secura Formula Sexxx 24er
Seitensprünge
Herzchenstring rot S-L
Strings 7er S-L
Busensaugschalen Easy Grow
Puppe Pamela
Pumpe Color Z Pump
Forbidden Chair
Latex Slip
Vagina Sucker
Teenager
Leder H.Brustharness M-XL
Leder Kopfmaske
Sex Therapie

- Berstein Shop -
Traumhafte Ohrstecker aus
KREBS
Klassisches Bernstein Armband
Anhänger in Multicolor
Wunderschöner Bernstein-Silber-Anhänger
Silber Anhänger
STEINBOCK
Traumhafter Bernstein-Silber-Anhänger
Zauberhafter Silber-Anhänger mit 4 Bernsteinen
Traumhafte Ohrhänger aus hellem Bernstein und Silber
Bezaubernde Bernstein Halskette
JUNGFRAU
Traumhafte Silber Ohrstecker
Wunderschöner Bernstein Anhänger mit 925er Silber
Wunderschöne Ohrstecke aus Silber mit grünem Bernstein

- Hantelshop -
MPR-80
LB-48
TBR-10
Kurzhantel
extralang

SM-44
Fahrradtrainer SL2.0B
Kniebeugemaschine
CA-2
AAB-26
GO-7
FI-21
WK-6300
SZ
RCH-22
SZ-S


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB