Bodybuilding Net
  Fitnessstudios
  eigene getränke im studio

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author eigene getränke im studio
svenni14

Beiträge: 18
Aus: Hude
Registriert: 22.09.2003

26.04.2004 14:05     Profil von svenni14   svenni14 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hi, ich hatte heute nen disput mit unserem studioleiter, der neuerdigns das mitbringen von eigenen getränken verbieten will (wohl klar warum, oder :-)?) - ich bin mir ziemlich sicher, daß es diesbezüglich vor ner weile mal nen gerichtsurteil gegeben hat, wonach es studiobesitzern nicht erlaubt ist, so etwas zu tun, kann dieses Urteil nur beim besten willen nirgendwo finden...ob mir da von Euch vielleicht jemand weiterhelfen kann? Vielen dank

IP: Logged

tra(in)sane

Beiträge: 29
Aus: Essen/Leipzig
Registriert: 26.04.2004

27.04.2004 09:33     Profil von tra(in)sane   tra(in)sane eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
So ein Scheiß wird immer noch praktiziert? Google hilft ungemein: http://www.webmasterpark.net/forum/webmaster-foren-archiv/topic/42613-1.html Besten Gruß!

IP: Logged

Joe Diogenes

Beiträge: 162
Aus:
Registriert: 06.03.2004

27.04.2004 11:57     Profil von Joe Diogenes   Joe Diogenes eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Natürlich darf laut Gesetz jeder seine eigenen Getränke mitbringen. Aber was willst Du dagegen machen, wenn sich der Studiobesitzer nicht an das Urteil hält? Denn wenn er es Dir erlaubt, muss er es allen Anderen auch erlauben. Da wird er Dir eher den Vertrag kündigen und Dich des Hauses verweisen, wenn Du auf Dein Recht bestehst. Du solltest also wirklich abwägen, was Du machst. Gruß. Joe

IP: Logged

blade7501

Beiträge: 63
Aus: Köln
Registriert: 05.02.2004

27.04.2004 12:27     Profil von blade7501   blade7501 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn der Studiobetreiber sich nicht daran hält solltest du das Urteil allen im Studio die Du kennst zeigen. Wenn er Dich oder einen der anderen auf das eigene Getränk rügt, wedelt ihr ihm das Urteil unter die Nase und wenn das nix bringt, bittet ihr mit 10 Mann oder so um ein Gespräch. Kein Studioleiter kann es sich leisten 5000 Euro Jahresbeiträge mal so eben zu verlieren... fristlos...

IP: Logged

m-top

Beiträge: 827
Aus:
Registriert: 14.12.2000

27.04.2004 12:39     Profil von m-top   m-top eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@blade7501 auf solche Kunden wie dich kann jedes Studio verzichten. Glaube mir eines: wer sowas versucht geht, allerdings meist alleine.

IP: Logged

ALPHAFLEX

Beiträge: 1046
Aus: Bayern
Registriert: 24.03.2004

27.04.2004 15:02     Profil von ALPHAFLEX   ALPHAFLEX eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Jeder Studiobetreiber, der das mitbringen von eigenen Getränken verbietet, soll tot umfallen. Ich würde mich über ein Verbot so aufregen, dass der oder die Betreffende um seine/ihre Gesundheit fürchten müsste.

IP: Logged

Kingfett

Beiträge: 687
Aus: Baden-Württemberg
Registriert: 03.12.2003

27.04.2004 15:05     Profil von Kingfett   Kingfett eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wisst ihr eigentlich von was ein Studiobetreiber lebt? Von den Einnahmen der Getränke, und nichtmal das bleibt ihm ganz, davon muss er auch die laufenden Kosten decken. Nehmt ihr in die Kneipe auch euer eigenes Sixpack mit?

IP: Logged

blade7501

Beiträge: 63
Aus: Köln
Registriert: 05.02.2004

27.04.2004 15:07     Profil von blade7501   blade7501 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:f824f17919="m-top"]@blade7501 auf solche Kunden wie dich kann jedes Studio verzichten. Glaube mir eines: wer sowas versucht geht, allerdings meist alleine.[/quote:f824f17919] Warum, weil jemand der in einer besseren Ausgangsposition ist(Studiobetreiber) als ich oder andere, versucht mich um mein Recht zu bringen?! Wozu haben wir denn die Gesetzgebung, wenn man sich nicht darauf stützen kann. Wahrscheinlich bist du auch ein Studiobetreiber der seine Kunden mit Hop oder Top erpresst. Übrigens brauchte ich diese Methode nicht anwenden, da mein Studioleiter mit sich reden läßt. Dennoch schlage ich jedem vor, das er auf sein Recht pochen sollte!

IP: Logged

blade7501

Beiträge: 63
Aus: Köln
Registriert: 05.02.2004

27.04.2004 15:15     Profil von blade7501   blade7501 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1dd99418af="Kingfett"]Wisst ihr eigentlich von was ein Studiobetreiber lebt? Von den Einnahmen der Getränke, und nichtmal das bleibt ihm ganz, davon muss er auch die laufenden Kosten decken. Nehmt ihr in die Kneipe auch euer eigenes Sixpack mit?[/quote:1dd99418af] Dann soll er kein Fitnessstudio aufmachen, sondern 'Ne Kneipe. Na gut das ist etwas harsch! ICh kann es aus Studioleiter-Sicht natürlich auch verstehen, aber als Mensch der nicht viel verdient, aber trotzdem gern Sport macht und auch seinen Flüssigkeitsbedarf decken muss, muss man sehen wo man bleibt. Manche können sich den Luxus 2,50 Euro für 0,75 L Trinken 5 mal die Woche vielleicht leisten, andere wiederum nunmal nicht. Und wenn es nunmal in Deutschland Regelungen gibt, die eine solche vorgehensweise verbietet, dann muss man sich als Studiobetreiber nunmal ein anderes Konzept überlegen. Meine 43Euro Studiobeitrag sind für mich als junger Familienvater nunmal schon Maximum was ich mir erlauben kann.

IP: Logged

svenni14

Beiträge: 18
Aus: Hude
Registriert: 22.09.2003

28.04.2004 08:08     Profil von svenni14   svenni14 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ups, daß ich hier so eine diskussion anzettele, war mir nichtbewußt...vielen dank aber für den Link zu den Urteilen :-)

IP: Logged

FranzM

Beiträge: 54
Aus: Nürnberg
Registriert: 16.08.2003

28.04.2004 09:19     Profil von FranzM   FranzM eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:3fb5436c08="blade7501"][quote:3fb5436c08="Kingfett"]Wisst ihr eigentlich von was ein Studiobetreiber lebt? Von den Einnahmen der Getränke, und nichtmal das bleibt ihm ganz, davon muss er auch die laufenden Kosten decken. Nehmt ihr in die Kneipe auch euer eigenes Sixpack mit?[/quote:3fb5436c08] Dann soll er kein Fitnessstudio aufmachen, sondern 'Ne Kneipe. Na gut das ist etwas harsch! [/quote:3fb5436c08] Alle Urteile zielen darauf ab, dass es bei dem Vertrag um eine Nutzungsüberlassung für SPORT geht, sei es das Fitness oder das Squashcenterurteil. Die Getränke kann er als Service mitanbieten sind aber nicht Vertragsbestandteil, während bei der Kneipe der Zweck des Vetrages Speisen und Getränke darstellt, warum ich auch in eine Kneipe im Gegensatz zur Sportstätte keine Getränke mitnehmen darf. Das der Hauptverdienst über Getränke kommt ist falsch, wäre auch ruinös sich darauf zu verlassen und unterm Strich der Umsatz zu gering. Die Beiträge sind lt. BSA Betriebsleiterausbildung und Marketingausbildung immer noch die größten stabilen Umsatzbringer, Getränke bringen das Taschengeld ein. Daher kann man zum Locken auch eher was mit Getränkegutscheine machen als über den Beitrag, wenn man sich nicht selber runieren möchten.

IP: Logged

cmkse

Beiträge: 36
Aus: NRW
Registriert: 14.08.2003

28.04.2004 09:42     Profil von cmkse   cmkse eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn der Studioleiter verbietet was zu Trinken mit zu bringen, dann kann man versuchen zu reden. Sollte das nichts bringen kann man sich an die Verbraucherzentrale wenden, die mahnen ihn ab, ändert sich nichts werden Strafen aufgebrummt. Andereseits kann es auch passieren das dann alles vorm Gericht endet.

IP: Logged

FranzM

Beiträge: 54
Aus: Nürnberg
Registriert: 16.08.2003

28.04.2004 10:00     Profil von FranzM   FranzM eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wenn die Verbraucherzentrale vor Gericht geht, kostet es dich nichts sondern die Verbraucherzentrale wenn sie sich irrt ansonsten hat der Studiobesitzer die Kosten auch noch auf der Backe. Sein Problem, hätte er sich an geltendes Recht gehalten!

IP: Logged

blade7501

Beiträge: 63
Aus: Köln
Registriert: 05.02.2004

28.04.2004 10:11     Profil von blade7501   blade7501 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Verbraucherzentrale ist ein guter Tipp!

IP: Logged

Nixe

Beiträge: 2
Aus: Durmersheim
Registriert: 27.04.2004

28.04.2004 22:41     Profil von Nixe   Nixe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also allem voran sei mal gesagt ich bin kein Studiobesitzer. Allerdings ist es meines Erachtens absolut verständlich wenn ein Studiobesitzer mitgebrachte Getränke im Trainingsbereich untersagt solange er nichts dagegen hat wenn in den Umkleiden getrunken wird. Zuallererst hat auch ein Studio eine Hausordnung in der auf solche Reglements hingewiesen wird und sich also jeder , der das inakzeptabel findet gegen die Anlage entscheiden kann. Zum zweiten sind auch diese Beträge die in diesem Thread schon als klein hingestellt wurden mit Sicherheit trotzdem ein Anteil dessen was ein Studiobesitzer für Erweiterungen einsetzten kann. Zumal sie, wenn ein ordentlicher Bistrobereich vorhanden ist nicht unerheblich zum Gewinn beitragen. Ich selbst gehöre zu den Spezies täglich trainierender Bodybuilder die einmal im Jahr an der Theke ein Getränk bestellen , ansonsten in der Umkleide trinken und fast jeden Tag 1-2 Mal im Training sind . Nichts für ungut aber ich denke die Fitnessbranche hat es im Moment schwer genug und ich denke nicht daß einem von euch was abbricht wenn er in der Umkleide trinkt oder eben mal 2 EU liegen läßt. Gruß Nixe :winke:

IP: Logged

blade7501

Beiträge: 63
Aus: Köln
Registriert: 05.02.2004

29.04.2004 09:33     Profil von blade7501   blade7501 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn Du Ausdauertraining machst steigst Du also alle 20 Minuten runter, gehst zur Umkleide, trinkst etwas und gehst Du zurück zu dem Gerät in der Hoffnung das kein anderer es besetzt hat? Kann ich mir nicht vorstellen, da es ein extrem nervender Vorgang wäre. Bei jemandem der nur Hantel- und Gerätetraining macht, kann man diese Einstellung vertreten, aber für Leute die verstärkt Cardio betreiben ist das keine adäquate Lösung. Daher vertrete ich auch diesen Standpunkt, das dieses Verbot eine zu große Einschränkung des Trainings ist.

IP: Logged

Nixe

Beiträge: 2
Aus: Durmersheim
Registriert: 27.04.2004

29.04.2004 12:03     Profil von Nixe   Nixe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich persönlich mache nur max. eine Stunde Ausdauer im Studio und trinke vorher und nacher. Bin früher Langstrecken gelaufen und wenn du mal 1-2 Std im Wald unterwegs bist schleppst du ja auch keinen Rucksack mit Getränken mit oder ;) ?? Ich denke man sollte es eben immer von zwei Seiten sehen auch wenn einem gewisse Dinge nicht gerade zusagen. Wenn ein Studiiobesitzer allerdings diese Regel später einführt und es mir nicht gefallen würde,so würde ich allerdings den Vertrag kündigen bzw ihn vor die Wahl stellen.Studios gibt es ja schließlich genug. Aus solchen Gründen allerdings Anwalt oder Verbraucherschutz einzuschalten finde ich allerdings :hammer: ( entschuldigung ist nicht böse gemeint nur meine Meinung). Was soll das bringen? Wer trainiert in so einem Studio dann noch gerne? Na ja mein Motto ist eben Leben und Leben lassen. Wenn etwas wirklich ungerechtfertigt ist verstehn ichs ja würde ich mir auch nicht gefallen lassen aber bei sowas... Grüßle Nixe :dreh:

IP: Logged

Chaka

Beiträge: 7
Aus: Tübingen
Registriert: 06.12.2002

29.04.2004 12:24     Profil von Chaka   Chaka eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Interessantes Thema. Wenn der Getränkeverkauf für einen Studiobesitzer einen wesentlichen Bestandteil seiner Einnahmen darstellen, dann frag ich mich, wie sich die in letzter Zeit in Mode gekommenen "all inklusive"-Angebote rechnen, sprich, Wasser, mineralgetränke frei ? Wird da an der Qualität der Getränke manipuliert ?

IP: Logged

FranzM

Beiträge: 54
Aus: Nürnberg
Registriert: 16.08.2003

29.04.2004 13:15     Profil von FranzM   FranzM eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
haben wirja bereits wiederlegt. Denn wenn der Großteil des Verdienstes von den bunten Drinks käme, warum sollte er dann noch ein Studio betreiben, wenn sich eine Kneipe mehr rentieren würde?

IP: Logged

blade7501

Beiträge: 63
Aus: Köln
Registriert: 05.02.2004

29.04.2004 14:10     Profil von blade7501   blade7501 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bab2637cc8="Nixe"]Bin früher Langstrecken gelaufen und wenn du mal 1-2 Std im Wald unterwegs bist schleppst du ja auch keinen Rucksack mit Getränken mit oder ;) ?? Wenn ein Studiiobesitzer allerdings diese Regel später einführt und es mir nicht gefallen würde,so würde ich allerdings den Vertrag kündigen bzw ihn vor die Wahl stellen.Aus solchen Gründen allerdings Anwalt oder Verbraucherschutz einzuschalten finde ich allerdings :hammer: ( entschuldigung ist nicht böse gemeint nur meine Meinung). Was soll das bringen? Wer trainiert in so einem Studio dann noch gerne? Na ja mein Motto ist eben Leben und Leben lassen. Wenn etwas wirklich ungerechtfertigt ist verstehn ichs ja würde ich mir auch nicht gefallen lassen Grüßle Nixe :dreh:[/quote:bab2637cc8] Naja, es ging bei mir ja auch nicht primär um mich, eher um meine Freundin. Die hatte nämlich vor ein paar Monaten erst denVertrag unterschrieben und extra noch gefragt, wie das mit den Getränken aussieht, (nicht Rucksackweise ;) ) und keinen Monat später kam der Betreiber mit der neuen Regelung an. Aber wie gesagt, er hat ja mit sich reden lassen... Dein Argument, wer in so einem (verklagten) Studio noch gerne trainiert, stellt sich für mich aber eigentlich nicht, da ja, ausser bei Anmeldung, Kündigung oder Neuregelung, man "meistens" eher wenig mit dem Betreiber zu tun hat. Daher würde ich wirklich jedem raten auf sein Recht zu pochen oder sich ein anderes Studio mit anderen Regelungen zu suchen, wenn es für einen selbst eine zu große Beeinträchtigung ist. Gruß :hippie:

IP: Logged

headcandy01

Beiträge: 17
Aus: NRW
Registriert: 20.04.2004

01.05.2004 12:09     Profil von headcandy01   headcandy01 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo! Ich überlege gerade ob wir uns da nicht irren. Ist es nicht so, dass wenn wir einen Vertrag mit einem Fitness-Studio abschließen die Verhaltensregeln, Richtlinien und AGB (die im Vertrag meistens auf der Rückseite enthalten sind) mit unserer Unterschrift akzeptieren? Falls darin erwähnt wurde, das sich das Mitglied an die Hausregeln halten muß, verpflichten wir uns dazu mit unserer Unterschrift, oder? Ist in den Hausregeln ein § enthalten, dass das Mitbringen von eigenen Getränken verboten ist, müssen wir das Verbot leider akzeptieren, oder? Schließlich haben wir es per Unterschrift im Vertrag mit dem Studio abgeschlossen und akzeptiert. Ich meine: Vertrag ist Vertrag, das Kleingedruckte und deren Inhalte sollte man schon vor Abschluß genau lesen und prüfen bevor man seine Unterschrift als Bestätigung/Abschluß drunter setzt. Wonach ich der Meinung bin wir dürfen keine eigenen Getränke ins Studio mitbringen und verzehren. Oder sehe ich es falsch? Gruß S.

IP: Logged

m-top

Beiträge: 827
Aus:
Registriert: 14.12.2000

01.05.2004 12:13     Profil von m-top   m-top eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@headcandy01 Richtig :daumen: Gruß M-TOP

IP: Logged

*philipp*

Beiträge: 99
Aus:
Registriert: 25.11.2002

01.05.2004 13:39     Profil von *philipp*   *philipp* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@m-top FALSCH! AGB's gelten nur dann, wenn sie konform zu den gestzlichen bestimmungen sind. wenn agb's im widerspruch zu den gestzlichen regelungen stehen, sind sie unwirksam, auch wenn du sie unterschrieben hast. leider wissen das die meisten leute nicht, und das wird leider gottes von den verwendern immer wieder ausgenutzt. wenn man sich bspw. die agb's von online-shops durchliest, wird man schon lange suchen müssen, um agb's zu finden, in denen nicht mindestens eine klausel unwirksam ist. gruß philipp

IP: Logged

marcel16

Beiträge: 57
Aus:
Registriert: 06.04.2004

01.05.2004 14:26     Profil von marcel16   marcel16 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ba18a911ef="*philipp*"]@m-top FALSCH! AGB's gelten nur dann, wenn sie konform zu den gestzlichen bestimmungen sind. wenn agb's im widerspruch zu den gestzlichen regelungen stehen, sind sie unwirksam, auch wenn du sie unterschrieben hast. leider wissen das die meisten leute nicht, und das wird leider gottes von den verwendern immer wieder ausgenutzt. wenn man sich bspw. die agb's von online-shops durchliest, wird man schon lange suchen müssen, um agb's zu finden, in denen nicht mindestens eine klausel unwirksam ist. gruß philipp[/quote:ba18a911ef] @philipp: RICHTIG :daumen:

IP: Logged

m-top

Beiträge: 827
Aus:
Registriert: 14.12.2000

01.05.2004 16:05     Profil von m-top   m-top eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ist interessant. Da werden Vereinbarungen mit Unterschrift bestätigt und anschließend werden diese Vereinbarungen von einigen angefochten. Da frage ich mich: sind die AGB gelesen worden? Wenn ja- warum wurde dann nicht direkt auf den fehlenden Passus hingewiesen? Haben sich diese User die Hausordnung geben lassen? Wenn ja- warum wird nicht direkt darüber gesprochen? Sind Sonderabsprachen getroffen worden die nicht in den AGB stehen? („Klar kannst du eigene Getränke mitbringen, liebes Neumitglied“) Pardon—habt ihr das schriftlich? Nein? „Mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Form“…… „AGB's gelten nur dann, wenn sie konform zu den gesetzlichen Bestimmungen sind. wenn agb's im Widerspruch zu den gesetzlichen Regelungen stehen, sind sie unwirksam, auch wenn du sie unterschrieben hast“ Salvatorische Klausel ein Begriff? Mir ist durchaus bewusst das in einigen Studios ein überzogener Preis für die Getränke verlangt wird. Und wenn eigene Getränke nicht mitgebracht werden, bzw. nicht in den Trainingsräumen und/oder Thekenbereich verzehrt werden dürfen, bleibt immer noch die Möglichkeit diese in den Umkleideräumen zu verkonsumieren. Hier wird wohl kaum einer der Betreiber was gegen einzuwenden haben. Das Argument der danach besetzen Cardiogeräte… also:“ Auf Einzelschicksale können wir keine Rücksicht nehmen“ Klingt hart, ist aber so. Dem Betreiber direkt mit Gerichtsurteilen oder einer Anzeige beim Verbraucherschutz zu drohen ist einfach lächerlich. In der Regel werden diese Mitglieder keinen guten Stand mehr haben und dem „Fitnessmarkt wieder zur Verfügung gestellt“. Mit solchen Unruheherden kann und wird kein Betreiber lange zusammen arbeiten. Auch die Drohung mit „10 oder gar noch mehr Mitglieder“ zu kündigen… ist genau wie beim Ausruf eines Streiks. Erst rufen allen JAAA und wenn es um die Wurst geht stehen die meisten alleine da. Schönen 1.Mai noch wünscht M-TOP

IP: Logged

*philipp*

Beiträge: 99
Aus:
Registriert: 25.11.2002

01.05.2004 22:20     Profil von *philipp*   *philipp* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@m-top das mit der unwirksamkeit war ja auch nur auf die jeweiligen klauseln bezogen. dass die restlichen klauseln davon unberührt bleiben ist selbstverständlich. das ändert aber alles nichts daran, dass jeder seine getränke mitbringen kann, selbst wenn er eine klausel, die dieses untersagt, unterschrieben hat. philipp

IP: Logged

dünner

Beiträge: 454
Aus: kiel
Registriert: 25.10.2002

06.05.2004 13:39     Profil von dünner   dünner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo, ich gehe 5 x die Woche zum Sport. Trinke minnimum 1 L. wie soll ich das bezahlen? In dem Gerichtsurt. von dem hier so oft gesprochen wird steht in der Urteilsbegründ. Ein Sportstudio ist ein Raum der mir für sportliche Acktivitäten zur verfügung gestellt wird, natürlich für Geld und das oft nicht wenig. Beim Sport muß man trinken das Studio bietet das an, das ist aber eine extra Leistung des Betreibers. Die mann nicht annehmen muß!!! Das einzigste was der Betreiber machen kann, ist das im Trainingsraum keine Flaschen mitgenommen werden dürfen, zur Sicherheit. Na und, stelle ich sie ebend auf den Tisch an der Baar oder trinke in der Umkleidekabine. Bei uns hat mann es auch versucht und schnell wieder gelassen. Wir Sportler waren uns da sehr einig, vom Rentner bis BB. Ich kenne sehr viele Studios im ganzen Lande und kaum ein Besitzer verbietet eigene Getränke. Versucht haben sie es alle einmal, ich allerdings auch. Aber ein Sportstudio ist nun einmal keine Gaststätte!!!!! MFG Der Betreiber bei

IP: Logged

sensai

Beiträge: 178
Aus: Bremen
Registriert: 04.08.2002

06.05.2004 14:25     Profil von sensai   sensai eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
lustig wie viele ja-un-amen männchen es hier gibt, da beruft man sich lediglich auf seine rechte die gesetzlich festgeschrieben sind und ist dann ein "unruheherd". genau wie der nahe osten.. am besten alles ausbomben gell ;P ? wenn daraus ein streit ensteht sicherlich nicht verursacht durch den kunden sondern eher durch den betreiber der nicht akzeptiert das er im unrecht ist. ich würd mich da genauso verhalten. achja die armen armen fitnessstudiobesitzer ....

IP: Logged

maximus03

Beiträge: 7
Aus: Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
Registriert: 08.09.2003

07.05.2004 11:53     Profil von maximus03   maximus03 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Soweit ich weiß, gibt es aber seit einiger Zeit ein Urteil welches besagt: Das an sich der Studiobesitzer den Konsum von eigenen Getränken nicht verbieten darf, aber sollte in der Hausordnung der Konsum eigener Getränke untersagt sein und im Studio Getränke zu moderaten Preisen angeboten werden, darf der Studiobesitzer sein Hausrecht durchsetzen. Darum würde ich vorsichtig sein, denn eine Klage kann dann schon nach hinten losgehen. Davon abgesehen ist es denn wirklich so schlimm in der Umkleide zu trinken? Muß es denn wirklich immer Leute geben, die sich über jeden Scheiß aufregen und auf ihre vermeintlichen Rechte pochen? Überlegt mal wenn es die "bösen" Studiobesitzer nicht gebe, dann könnte ihr im Keller trainieren. Wäre bei einigen vermutlich auch besser.

IP: Logged

dünner

Beiträge: 454
Aus: kiel
Registriert: 25.10.2002

07.05.2004 12:23     Profil von dünner   dünner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke ihr lieben Studiobesitzer das ihr uns trainieren lasst!!! Dein letzter Satz ist einfach nur Sch...! Warum? Überlege mal!

IP: Logged

Allstar

Beiträge: 36
Aus: Moers
Registriert: 01.10.2003

07.05.2004 12:33     Profil von Allstar   Allstar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Was fürn Bullshit ist das denn ? Klar darf man mit Getränken antanzen,nur evtl nicht aus Glas,weil wegen Splitter und so. Würd mein Cheffe das verbieten würd ich einfach kündigen basta,gibt genug Studios. So siehts aus

IP: Logged

maximus03

Beiträge: 7
Aus: Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
Registriert: 08.09.2003

07.05.2004 12:53     Profil von maximus03   maximus03 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nein, keine Ahnung. Erkläre mal. Ich denke, du bezahlst Mitgliedsbeitrag. Ja klar. Aber versteh mal meine Sichtweise. Ich mußte für dieses Studio einen Riesenkredit aufnehmen, muß denn Leuten ständig was Neues bieten. Arbeite 13 Stunden Stunden am Tag, jeden Tag. Seit 7 Jahren war ich nicht im Urlaub, keine Ahnung wie das der Typ aus Hohenstein (einige Einträge vorher) macht. Ich kann wohl erwarten das da was rumkommt. Und selbst das ist nicht sehr viel. Selbst was ich privat habe, stecke ich noch ins Studio. Bei der allgemeinen Wirtschaftslage krankt unsere Fitnessbranche. Da bleibt nicht viel zum Leben. Also kann ich wohl von meinen Kunden verlangen das Sie mich respektieren bzw. meine Entscheidungen, und wenn ich Ihnen zu gestehe in der Umkleide zu trinken, passt das doch. Wenn einige Ihre privaten Getränke auf der Trainingsfläche mitbringen. was glaubst Du wer dann noch etwas im Studio kauft. Ich trainiere selbst keine Ahnung mehr wie lang schon, und verstehe sicherlich Euer Anleigen. Und bestimmt gibt es jede Menge Geldsäcke in dieser Fitnessbranche. Aber wenn Ihr einen korekten Studiobesitzer habt, dann trinkt halt in der Umkleide. Das kann doch nicht so schwer sein.

IP: Logged

ThePump

Beiträge: 210
Aus: Evergreen Terrace
Registriert: 12.03.2004

07.05.2004 17:16     Profil von ThePump   ThePump eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nach der rechtskraeftigen entscheidung ist es eine frechheit, dass es studiobesitzer gibt, die ihren mitgliedern das mitbringen von getraenken verbieten. ich selbst habe aus diesem grund gekuendigt. allerdings finde ich, dass es ein fairer kompromiss ist, wenn die mitglieder ihre mitgebrachten getraenke in der umkleidekabine und nicht vor aller augen zu sich nehmen. so muesste doch beiden parteien geholfen sein. thepump

IP: Logged

dünner

Beiträge: 454
Aus: kiel
Registriert: 25.10.2002

07.05.2004 17:42     Profil von dünner   dünner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@MAXIMUS Wir verstehen das schon und wenn die Leute in der Umkleide ihren Zaubertrank trinken können sollten auch alle mit diesem Kompromiss leben können. Anderer seits, wenn das jeder Selbstständige macht..., mit seinen Leistungen oder seinem Produckt! Denn so wie es dir geht "wenig Geld viel Arbeit" so geht es auch deinen Kunden. Will nicht mit der alten Leier mit dem € wieder anfangen, aber mit 100,-DM konnte ich damals die Woche gut einkaufen. Heute muss ich für den selben Lebensstandart fast 100,-€ ausgeben, echt!! MFG

IP: Logged

ThePump

Beiträge: 210
Aus: Evergreen Terrace
Registriert: 12.03.2004

07.05.2004 17:49     Profil von ThePump   ThePump eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hast leider recht, die mark ist nur noch 5 pfennig wert:( thepump

IP: Logged

maximus03

Beiträge: 7
Aus: Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
Registriert: 08.09.2003

07.05.2004 18:38     Profil von maximus03   maximus03 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
DÜNNER Ja da hast Du wohl recht. Aber siehst Du wenn die Leute mit den Umkleidenkompromiß leben können, ist doch alles in Ordnung. Meine Kunden freuen sich auch wenn mal wieder ein neues Gerät da steht, oder paar neue Hanteln. Und irgendwie muß das ja auch finanziert werden. Gehört jetzt vielleicht nicht hierher, ich war jetzt auf der Fibo. Von wegen Messeangebote, und nur noch Hightech-Scheiß. Das Studio der Zukunft will ich jetzt mal sehen, ich glaube kaum das sich da noch einer von uns wohl fühlen wird. Aber auch die "normalen" Geräte oder Hanteln kosten inzwischen ein Schweinegeld. Dinge wie diese lassen sich eben teilweise nur über den Getränkeumsatz finanzieren. Wobei die Getränke hier im Studio auch sehr preiswert sind. Wie schon gesagt- in der Fitnessbranche gibt es Sportler wie Ihr und sicherlich jede Menge blöde Geldsäcke. Wobei Du solche Typen mit Sicherheit nicht hier im Forum finden wirst.

IP: Logged

mruniversum1987

Beiträge: 123
Aus: Walldürn
Registriert: 28.01.2004

09.05.2004 00:36     Profil von mruniversum1987   mruniversum1987 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@maximus03, eigentlich haste ja recht. Aber wenn etwas im Studio teuer ist, dann die Getränke! Es gibt ja mit unter Studios, da zahlt man für eine 1/2 Literflache mehr als für nen ganzen Kasten!!!

IP: Logged

J-Ro

Beiträge: 187
Aus: Heidelberg
Registriert: 06.05.2002

09.05.2004 23:10     Profil von J-Ro   J-Ro eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich verstehe die hiesigen Stdiobesitzer nicht:Wo ist der Unterschied,ob ich mein Wasser in der Umkleide oder neben der Hantel trink? Ich habe aus Kostengründe scho aufgehört "privat" Mineralwasser zu trinken,auch war mir die ewige Schlepperei zu blöde.Leitugswasser ist toll! Und ja,diese 2Euro mehr machen was aus....ich geh in der Woche locker 5mal trainieren.In nem Monat käme ich so auf 40 Euro mehr! Das wäre also gerade noch einmal mein Monatsbeitrag.....als Student wohlgemerkt!! Wobei ich kaum glaube,daß meine 2l Wasser mit ur2 euro berechnet würden. Das einzige Gegenargument wären Glasflaschen,aber die benutzt keiner(mehr).

IP: Logged

Bollerarm

Beiträge: 541
Aus: Star Gym Gescher (NRW)
Registriert: 30.07.2003

12.05.2004 12:00     Profil von Bollerarm   Bollerarm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also ich finde die Preise in meinem Studio noch angemessen, und wenn man sich was zu trinken bestellt kann man sich auch immer schön mit den Frauen hinterm Tresen unterhalten. Ich meine ich kaufe mir auch lieber was zum trinken als das ich vor Durst fast umfalle, gabs bei mir fast schon mal. Außerdem verstehe ich mich mit dem Studiobetreiber (kenne ich schon seit 10 Jahren) und mit allen anderen Mitarbeitern sehr gut und möchte das auch wegen so einem kleinen Disput nicht aufs Spiel setzen. Daher bezahle ich mein Getränk weiter . Ich kann aber gut verstehen wenn die Preise zu hoch sind, dass man sich dann selber was mitbringt.

IP: Logged

chillsolutions

Beiträge: 1469
Aus: Gelnhausen
Registriert: 19.01.2004

12.05.2004 12:29     Profil von chillsolutions   chillsolutions eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also ich trink enorm viel, bis zu 1,5 liter während des krafttrainings. ich könnte es mir nicht auch noch leisten das 4x die woche zu bezahlen.

IP: Logged

untamed wildcat

Beiträge: 5
Aus: Karlsruhe
Registriert: 30.04.2004

13.05.2004 07:06     Profil von untamed wildcat   untamed wildcat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi ihr Sportskanonen, klar kann euch kein Studiobetreiber verbieten die eigenen Getränke mit ins Studio zu bringen...oder seit wann sollten Taschenkontrollen erlaubt sein. Das Urteil zielt aber lediglich darauf ab, daß es den Studiobetreibern nicht gestattet ist dieses nicht mitbringen dürfen von Getränken auch in den Vertragsbedingungen festzuhalten und das Mitglied somit damit bindet! Ihr müßt aber mal nachschauen ob da in den Vertragsbedingungen steht, daß ihr die Hausordnungvoll akzeptiert und anerkennt ---> wenn dann da aber drin steht das ihr eigene Getränke nicht mit in den Trainingsbereich nehmen dürft, dann habt ihr letztendlich doch die Arschkarte gezogen und müßt euch auch daran halten oder ihr geht halt jedes Mal in den Umkleideraum zum trinken! Nehmt am besten den Studioleiter mal bei Seite...bevor er euch darauf ansprechen kann und geht nicht gleich auf Kontra, das bringt nur böses Blut...fragt ihn einfach ob es möglich ist euer eigens mitgebrachtes Getränk in eine typische Studioflasche umzufüllen, damit sich andere nicht benachteiligt fühlen die sich strengstens an das nichtmitbringen halten. Den besten Standpunkt habt ihr dann noch wenn ihr sagen könnt doch auch relativ regelmäßig euren Eiweiß, ein anderes nicht so frei verkäufliches Getränk oder mal einen Riegel doch zudem trotzdem noch im Studio zu holen. Studiobetreiber sind auch nur Menschen und wenn ihr diese nicht als euren Feind betrachtet sondern auch als einen Menschen mit dem man reden kann, dann glaub ich kaum, daß dieser gegen diesen Kompromiß was sagen würde und darauf auch eingeht! So hängt der Haussegen nicht schief und alle haben was davon! Habe die letzten 8 Jahre als Studioleiter gearbeitet, also ist da ja vielleicht auch was dran was ich grad gesagt habe. Geht nicht gibts nicht ...also haut rein! MfG Ines :bierle:

IP: Logged

m-top

Beiträge: 827
Aus:
Registriert: 14.12.2000

13.05.2004 07:23     Profil von m-top   m-top eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@untamed wildcat genau so!!!!!! Gruß M-TOP

IP: Logged

untamed wildcat

Beiträge: 5
Aus: Karlsruhe
Registriert: 30.04.2004

13.05.2004 07:28     Profil von untamed wildcat   untamed wildcat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Na das sag ich doch ... also ab und zu kann man auch mal ner jungschen Göre wie mir was glauben ---> zumal ich denke auch was von meinem Job zu verstehen. Mfg Ines

IP: Logged

xxl69

Beiträge: 123
Aus: nrw
Registriert: 21.07.2003

24.05.2004 17:57     Profil von xxl69   xxl69 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
tja das sind probleme. daher habe ich das ganze etwas anders gelöst. bei mir kann jeder mitbringen was er will. oder aber er kann meine getränke trinken. und das ganze für 1,20 euro. nicht pro glas - nicht pro tag - sonder pro woche - soviel du willst und sooft du willst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und was glaubt ihr - wieviel kommen jetzt noch mit eigenen getränken ins studio??????????? und keine angst - vorher kam die befürchtung es ist dann ein minderwertiges getränk. die sorte hat sich nicht geänder. so einfach. die mitglieder sind zufrieden - und ich auch. das ist doch schön. xxl69

IP: Logged

Andi

Beiträge: 351
Aus: www.a-heide.de
Registriert: 16.10.2001

25.05.2004 21:21     Profil von Andi   Andi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:64e611c558="FranzM"][quote:64e611c558="blade7501"][quote:64e611c558="Kingfett"]Wisst ihr eigentlich von was ein Studiobetreiber lebt? Von den Einnahmen der Getränke, und nichtmal das bleibt ihm ganz, davon muss er auch die laufenden Kosten decken. Nehmt ihr in die Kneipe auch euer eigenes Sixpack mit?[/quote:64e611c558] Dann soll er kein Fitnessstudio aufmachen, sondern 'Ne Kneipe. Na gut das ist etwas harsch! [/quote:64e611c558] Alle Urteile zielen darauf ab, dass es bei dem Vertrag um eine Nutzungsüberlassung für SPORT geht, sei es das Fitness oder das Squashcenterurteil. Die Getränke kann er als Service mitanbieten sind aber nicht Vertragsbestandteil, während bei der Kneipe der Zweck des Vetrages Speisen und Getränke darstellt, warum ich auch in eine Kneipe im Gegensatz zur Sportstätte keine Getränke mitnehmen darf. Das der Hauptverdienst über Getränke kommt ist falsch, wäre auch ruinös sich darauf zu verlassen und unterm Strich der Umsatz zu gering. Die Beiträge sind lt. BSA Betriebsleiterausbildung und Marketingausbildung immer noch die größten stabilen Umsatzbringer, Getränke bringen das Taschengeld ein. Daher kann man zum Locken auch eher was mit Getränkegutscheine machen als über den Beitrag, wenn man sich nicht selber runieren möchten.[/quote:64e611c558] Hier glaubt wirklich noch einer an die Theorien der BSA-Akademie!

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
MuscleZellOptimizer 2 von Powerstar, Fahrschule mal anders..., only-testo, Neuling stellt sich vor, hgh, Bankdrücker, Fettgehalt nimmt zu, Muskeln nehmen ab!?, Bessere Aufteilung, Ich werde Kraftsportler, wer kan mir ein gute 3er Split trainingsplan erstellen, Spiropent Nachweiszeiten ?, Schulter hinüber?, Sustas nile echt?(MIT FOTO), Geburtstagsgeschenk für den 1 Geburtstag ?, Neuer Mod: Pecto, Labor zur Arnzeimittelidentifizierung, Gran Canaria, Shawn Crawford, shelby belle, Wie werde ich braun?, Mein Einkauf :), kerniger Frischkäse / Hüttenkäse, perfect six pack, Ausbildung als Fitnesstrainer ?, Kurende&Fettzunahme?, Trainierende BB aus Nordhessen hier?, MIT dem Clycerin den letzten KiK geben, Endlich mal ein guter riegel?, Mein Plan, Brust und Schulter zussammen?


Themen dieser Seite:
Getränke, Studio, Ich, Kneipe, Wenn, Studiobetreiber, Studiobesitzer, Vertrag, Das, Getränken, Umkleide, Aber, Gruß, Betreiber, Die, Studioleiter, Agb, Und, Urteil, Kunden, Unterschrift, Studios, Euro, Nehmt, Kosten, Von, Daher, Recht, Sport, Getränk


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Multi Power nutri Meal - 12 Stk.
Natürliche Penis-Vergrößerung
Edler Berstein Anhänger mit 925er Silber
Leder String Innenpenis S-L
Body Attack Trainingshandschuhe
Handbuch Nahrungsergänzungen
Dymatize L-Carnitine Xtreme - 500mg pro Kapsel
ABB Bar Rivets Hi-Protein Kügelchen - 45g
Achtwöchige persönliche Betreuung
Pumpe Mega-Penis-Pumpe
WK-6200
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Edle Silber-Ohrstecker mit Bernstein
Traumhafter Silber Ring mit 3 Bernsteinen
SZ-S

- Hardcore Shop -
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Hardcore Products BCAA Amino - 100 Tabs
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
Dymatize Excite - 90 Caps
Dymatize Power Tech - 1kg
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Hardcore Products Amino 5000 Liquid - 1 Liter
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Dymatize CLA - 90 Kaps.
Dymatize DymaBurnXtreme (with Ephedrina/TM)
Vitalife Yohimbe 750 - 100 Kaps.

- Hot Sex Shop -
She Shell
Vibrator Lustspender
Rillen-Vibrator
Top + Lendenschurz sw S/M
Masturbator Sushi Surprise
String rot/schwarz S-L
Clit Sucker
Damen Riemenbody S-L
Buch Anal-Erotik
Black Asia
Nature Skin Big Vibe
Leder Harness+Dildo S-L
Leder H.Brustharness M-XL
Leder Strapsgürtel S-L
Sleeve Dragon

- Berstein Shop -
Edles Bernstein Silber Armband
Origineller Ring in Multicolor Bernstein & Silber
DEKORATIVE NAGEL-MINI-STEINCHEN IN SILBER
Traumhafter Bernstein Anhänger mit 925er Silber
Wunderschöner Bernstein Ring mit Silber
Traumhafte Bernstein Silber Ohrringe
Edles Armband aus grünem
Wunderschönes Bernstein Silber Armband
NEPAL ARMREIF SILBER VERGOLDET MIT MANTRA
Schöne Bernstein Silber Brosche in Cognac
Wunderschöner Bernstein Anhänger in Multicolor mit 925er Silber
Schmetterling Anhänger Silber-Bernstein
Traumhafte Ohrringe aus hellem Bernstein & 925er Silber
Klassischer Silber-Bernstein-Ring
Bezaubernde Bernstein Halskette

- Hantelshop -
KH
OP-R-125
PM-65
PCH-24
TBR-10
GIB-2
SRM-40
LM-84SM
SZ
CBT-380
EXM-2550
OAS-14
GO-7
LM-84S
OWT-26


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB