Bodybuilding Net
  Bodybuilding Allgemein
  Leiden "Frühstoffer" an mangelndem Körperselbstwertgefühl?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Leiden "Frühstoffer" an mangelndem Körperselbstwertgefühl?
Rufiogod

Beiträge: 1839
Aus: Dortmund
Registriert: 12.07.2002

15.05.2004 10:49     Profil von Rufiogod   Rufiogod eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ihr mal eine Frage an die Jungens die im Alter von 16-20 Jahren angefangen haben zu stoffen. Was waren eure Motive? Bei mehreren Bekannten war häufig eine deutliche emotionale Diskontinuität (bis hin zu Abscheu) des Körperselbstwertgefühls der ausschlaggebende Grund warum sie bereits so jung und mit wenig Trainingserfahrung (teilweise unter 6 Monate) gestofft haben. Andere wiederum gaben pragmatische Gründe wie: "Härter", "50er OA mit 23" od. "Ich wollte einfach nur richtig breit werden" an. Dies sind meiner Ansicht nach nur Schutzbehauptungen die auf eine psychopathologisch relevante Unzufriedenheit und mangelndes Selbstwertgefühl zurückzuführen sind. Hinzu kommen noch verzerrte Wahrnehmungsformen kanalisiert durch Medien und Merchandising (Flex, Sport Revue etc.). Wie seht ihr das, welche Gründe haben 16-20jährige tatsächlich? Könnten ihr gravierende psychische Problematiken eine Rolle spielen, die sich im Alltag nur latent feststellen lassen?

IP: Logged

ak

Beiträge: 1259
Aus: Wohnort:
Registriert: 21.04.2001

15.05.2004 10:57     Profil von ak   ak eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:3356429721]Hinzu kommen noch verzerrte Wahrnehmungsformen kanalisiert durch Medien und Merchandising (Flex, Sport Revue etc.). [/quote:3356429721] Das wirds wohl oft sein, bei diesen Bilder kommt man sich immer schmächtig vor. Wenn man da nicht differenzieren kann, folgt der Stoff, früher oder später.

IP: Logged

Starzan

Beiträge: 761
Aus: Ludwigsburg
Registriert: 20.05.2003

15.05.2004 11:04     Profil von Starzan   Starzan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Meiner Meinung nach litt der Großteil aller Bodybuilder an einem verminderten Selbstwertgefühl bedingt durch seinen Körper, ob nun fett oder dürr. Stoffer, die in diesem Alter angefangen haben bzw. anfangen, haben meines Erachtens einfach nicht die Geduld, Konsequenz und Disziplin ihr Ziel, das bei den allermeisten weit unterhalb der naturalen Grenze liegt - "für's Freibad, die Freundin oder die Disco ein paar Muckis" - ohne Chemie zu erreichen, sprich durch Training, entsprechende Ernährung, ausreichend Regeneration und Verzicht auf etwaige Dinge wie Alkohol. Ich wage desweiteren zu Behaupten, dass 99% derjenigen, die vor dem Vollenden des 18ten Lebensjahres mit dem Ziel einmal "einen 50er Oberarm" zu haben zur chemischen Keule greifen, dies nicht erreichen werden.

IP: Logged

Grammostola

Beiträge: 773
Aus: Heidelberg
Registriert: 02.02.2004

15.05.2004 11:06     Profil von Grammostola   Grammostola eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich denke auch das das psychische Ursachen hat. In meinem Freundeskreis sind auch 2 solche Fälle. Der eine hat gerade erst angefangen zu trainieren, der andere hat eine Fitnessfigur wo die meisten Normalos vor Neid erblassen würden. Beide finden sich selbst mickrig und kommen damit nicht klar. Schlicht, mangelndes Selbstwertgefühl. Es gibt aber auch Fälle wo aus reiner Dummheit gestofft wird. -"Ey isch nehm anabol (wurde mir wirklich schon gesagt)! Bald bin isch ein Muskelmonster." Die Leute haben dann schlicht keine Ahnung, sie glauben sie schlucken irgendwas und dann wachsen die Muskeln von selbst. Das sind diejenigen die auf der Bank versuchen die Hantel mit möglichst viel Schwung an die Decke zu schmeissen. "Wie Trainer? Einweisen lassen? Brauch isch net!" So long, Grammo So long, Grammo

IP: Logged

Billy0110

Beiträge: 76
Aus: Graz/Österreich
Registriert: 11.12.2003

15.05.2004 11:08     Profil von Billy0110   Billy0110 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hinzu kommen noch verzerrte Wahrnehmungsformen kanalisiert durch Medien und Merchandising (Flex, Sport Revue etc.). Das finde ich auch.Die Medien haben einen viel zu starken Einfluss auf uns.Ich will gar nicht wissen, wie viele Bodybuilder Komplexe haben.Die Frage ist nur,was kann man dagegen tun.Die Beweggründe, dass jemand so früh Stoff nimmt sind von Fall zu Fall verschieden glaub ich, aber das, was du erwähnt hast spielt sicher auch ne große wenn schon nicht die einzige Rolle.Die Frage ist nur, was kann man gegen diesen übermäßigen Einfluss der Medien machen Wie kann man sich selbst davor schützen ein Komplexhaufen zu werden.Ich glaube in unserer Zeit hat nähmlich schon fast jeder irgendwelche Komplexe...

IP: Logged

.-Muskelwahn-.

Beiträge: 506
Aus: BaYeRn
Registriert: 23.12.2003

15.05.2004 11:13     Profil von .-Muskelwahn-.   .-Muskelwahn-. eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
laut medien muss man ja ein muskelbepackter cooler hengst sein um überhaupt was zu erreichen. manche lasse sich halt davon zu sehr beeinflussen. vielleicht können sie auch nicht warten und wollen einfach auf die schnelle muskeln. nicht jeder hat geduld. was meint ihr wie oft ich darüber nachgedacht zu stoffen. hunderte von malen weil ich es einfach nicht erwarten konnte zu wachsen.

IP: Logged

Achimy

Beiträge: 124
Aus:
Registriert: 31.08.2003

15.05.2004 11:36     Profil von Achimy   Achimy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:7fe34708d8="Starzan"] Stoffer, die in diesem Alter angefangen haben bzw. anfangen, haben meines Erachtens einfach nicht die Geduld, Konsequenz und Disziplin ihr Ziel, das bei den allermeisten weit unterhalb der naturalen Grenze liegt - "für's Freibad, die Freundin oder die Disco ein paar Muckis" - ohne Chemie zu erreichen, sprich durch Training, entsprechende Ernährung, ausreichend Regeneration und Verzicht auf etwaige Dinge wie Alkohol. [/quote:7fe34708d8] ...sehe ich ähnlich. Klar, hier fehlt es den meisten an Geduld und Disziplin. Aber: Ist doch auch in dem Alter irgendwie nachzuvollziehen, oder ? War bei mir mit 16 Jahren nicht anders. Gestofft hab ich zwar nicht, dafür anderen Schwachsinn getrieben. Viel problematischer in diesem Zusammenhang: die leichte Verfügbarkeit anaboler Steroide und anderer hochpotenter Pharmazeutika. Jeder 15jährige kann sich den Kram übers Netz bestellen...ein paar Ampullen Teste fürs Taschengeld. Und nicht zu vergessen die Rattenfänger und selbsternannten Gurus, die das Zeug verharmlosen, Halbwahrheiten verbreiten, selbst aber null Durchblick haben...

IP: Logged

ak

Beiträge: 1259
Aus: Wohnort:
Registriert: 21.04.2001

15.05.2004 11:39     Profil von ak   ak eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Muskelwahn, wenn du so oft darüber nachenkst, dann tue es einfach. Wirst ja sehen ob es was für dich ist (das Spritzen, die Aggressivität, das Wasser ziehen, das übermässige Schwitzen im Sommer, das Absetzen....). Ob du davon Pickel und Haarausfall bekommst hängt von deiner Veranlagung ab.

IP: Logged

christianT

Beiträge: 154
Aus: BRD
Registriert: 09.11.2003

15.05.2004 11:43     Profil von christianT   christianT eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Kenne einige 18-20 Jährige die schon erste Anzeichen von "Deca und Winni" Glatze haben.......

IP: Logged

Markus[BB]

Beiträge: 58
Aus: Noch wenige Wochen Diät ;-)
Registriert: 11.05.2004

15.05.2004 12:07     Profil von Markus[BB]   Markus[BB] eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ Achimy: Sucht = suche / suchen; einen Zustand herbeiführen wie z.B. Muskelhyperthrophie durch AAS, oder aber irgendwelche Drogen reinfahren, um bei den Mädels lockerer zu werden... Letztendlich ist der stoffende Teenie kein Stück schlechter als seine Altersgenossen die sich jedes Wochenende mit Alkohol etc. pp. zudröhnen! :) Sicher sind AAS sehr gut verfügbar für eigentlich jeden - das sind Drogen, speziell Alkohol, aber schon lange! Letztendlich ist niemand von uns perfekt und verfolgt irgend eine "Sucht"...was nun schlimmer ist möchte ich gar nicht beurteilen. Es geht mir lediglich um den Grundgedanken zur Sucht - demnach Anabolika-, Alkohol- oder Drogenmissbrauch! Man muss sich über eines klar werden: jeder exzessive Gebrauch egal ob AAS, Alkohol oder Drogen bringt massive Nebenwirkungen mit sich. Wenn der "Missbrauch" zum Zwang wird liegen irgendwelche persönlichen Disbalancen in der Psyche vor die aber JEDER von uns hat. Jeder von uns lebt diese nur anders aus... Gruss, Markus

IP: Logged

Fenrir

Beiträge: 1537
Aus: Saarland
Registriert: 03.10.2001

15.05.2004 12:22     Profil von Fenrir   Fenrir eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo Rufio, ich denke Du kennst meine Meinung zu diesem Thema. Du hast die Gründe eigentlich schon alle aufgeführt, die meiner Meinung nach der Auslöser dafür sind : "deutliche emotionale Diskontinuität (bis hin zu Abscheu) des Körperselbstwertgefühls...psychopathologisch relevante Unzufriedenheit und mangelndes Selbstwertgefühl...". Im Regelfall (man beachte : Regelfall, dh. es gibt Ausnahmen) sind es 2 Komponenten, die bei dieser Problematik zusammenkommen (Roidkonsum bei Jugendl.) : 1. Die psychischen Auslöser (Minderwertigkeitskomplexe, etc.) 2. Dummheit, bzw. die geistige Beschränktheit nicht über die 20 Jahre Marke hinausblicken zu können. - Zu diesem Punkt kann man gerne einen Blick ins Steroidforum werfen... Bei mir waren es definitiv beide Komponenten. Gruss Fenrir PS : Wenn man aus dem Roidkreislauf rauskommen will, muss man im Normalfall diese beiden Punkte an der Wurzel packen und dagegen angehen.

IP: Logged

eichi

Beiträge: 2037
Aus: Feucht
Registriert: 09.03.2003

15.05.2004 12:31     Profil von eichi   eichi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das schlimme an den jugendtlichen nicht aufgeklärten Drogen usern ist sie sehen nach ein paar kuren noch bescheidener aus wie vorher. Kraft haben sie auch keine aufgebaut und wenn das Bargeld ausgeht pinkeln sie den ganzen Dreck ins Klo. :klo: Gott sei dank ist diese Zeit in unserem Studio schon lange vorbei. Außer einem Ex Wettkampf BB und einem Tabeldancer kenne ich keinen der welche nimmt.

IP: Logged

.-Muskelwahn-.

Beiträge: 506
Aus: BaYeRn
Registriert: 23.12.2003

15.05.2004 12:40     Profil von .-Muskelwahn-.   .-Muskelwahn-. eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Muskelwahn, wenn du so oft darüber nachenkst, dann tue es einfach. Wirst ja sehen ob es was für dich ist (das Spritzen, die Aggressivität, das Wasser ziehen, das übermässige Schwitzen im Sommer, das Absetzen....). Ob du davon Pickel und Haarausfall bekommst hängt von deiner Veranlagung ab. ich kenn mich selber und weiss wenn ich damit anfangen würde, würd ich eine nach der anderen machen und keine grenzen kennen. ich glaub nicht das ich mich damit glücklich machen würde.

IP: Logged

Achimy

Beiträge: 124
Aus:
Registriert: 31.08.2003

15.05.2004 12:50     Profil von Achimy   Achimy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:2067824154="Markus[BB]"]Letztendlich ist niemand von uns perfekt und verfolgt irgend eine "Sucht"...was nun schlimmer ist möchte ich gar nicht beurteilen. Es geht mir lediglich um den Grundgedanken zur Sucht - demnach Anabolika-, Alkohol- oder Drogenmissbrauch! Man muss sich über eines klar werden: jeder exzessive Gebrauch egal ob AAS, Alkohol oder Drogen bringt massive Nebenwirkungen mit sich. Wenn der "Missbrauch" zum Zwang wird liegen irgendwelche persönlichen Disbalancen in der Psyche vor die aber JEDER von uns hat. Jeder von uns lebt diese nur anders aus... [/quote:2067824154] Keiner ist perfekt, zum Glück... ;) Der Begriff Sucht scheint mir persönlich etwas problematisch, insbesondere beim Gebrauch von Androgenen. Mag in bestimmten Fällen durchaus zutreffend sein, für die meisten Anaboliker aber wahrscheinlich nicht, auch wenn ihr Konsumverhalten suchtähnliche Merkmale aufweist... Gebe Dir ansonsten in der Bewertung der Problematik völlig Recht.

IP: Logged

Bullzeye

Beiträge: 2731
Aus: Hamburg
Registriert: 27.02.2003

15.05.2004 12:56     Profil von Bullzeye   Bullzeye eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Rufio alder, schreibst du ein Buch oder was? Immer die gleichen beschissen Diskussionen!!!!

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

15.05.2004 13:14     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also bei mir war die Ursache, dass ich hier aufgeklärt worden bin. Ich bin fast seit Beginn meiner "Karriere" hier im Board, und mir wurde als blutiger Anfänger recht schnell klar gemacht, dass ich meine damaligen Ziele nie im Leben ohne Stoff erreichen könnte, was ja im Prinzip auch richtig war. Und was ist die logische Konsequenz daraus? Man steckt seine Ziele deutlich niedriger oder man stofft. Hmm, was wird ein 17-jähriger wohl tun... Also verabscheut habe ich meinen Körper noch nie, ich habe auch nicht aus einer emotionalen Notlage heraus beschlossen Steroide zu nehmen. Es war ganz einfach die Überlegung: Irgendwann musst du ja eh damit anfangen, warum also erst in 3 oder 4 Jahren? Inzwischen hab ichs aber aufgegeben und konzentrier mich lieber auf ein gutes Kraft / Masse Verhältnis, und das geht auch ohne Stoff. Zumindest bis zu einem gewissen Grad, und dann, mal schaun... Dazu muss ich sagen, dass ich es bis jetzt noch nicht einen Tag bereut habe. Das sind Erfahrungen und die kann einem keiner nehmen. Und im Gegensatz zu den meisten hier die sich über Stoff und dem Stoffer vs. Naturals-Thema das Maul zerreissen hab ich wenigstens eine Idee wovon ich rede. Was ich noch anmerken möchte: Die "Aufklärer" sollten mal darüber nachdenken, ob ihr Kreuzzug nicht eher kontraproduktiv ist und Jugendliche nicht eher zum stoffen bringt sie davon abzuhalten. Es ist zwar toll sich als Ritter der Wahrheit profilieren zu wollen, aber recht viel mehr als Selbstdarstellung ist es bei den meisten wohl nicht. Gruß, Joe (ein "Opfer" der Aufklärer)

IP: Logged

Achimy

Beiträge: 124
Aus:
Registriert: 31.08.2003

15.05.2004 13:34     Profil von Achimy   Achimy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:17894e76f8="nebukadneza"] Was ich noch anmerken möchte: Die "Aufklärer" sollten mal darüber nachdenken, ob ihr Kreuzzug nicht eher kontraproduktiv ist und Jugendliche nicht eher zum stoffen bringt sie davon abzuhalten. Es ist zwar toll sich als Ritter der Wahrheit profilieren zu wollen, aber recht viel mehr als Selbstdarstellung ist es bei den meisten wohl nicht. [/quote:17894e76f8] Womit du sicher auch wieder Recht hast... ;) Ich mag einige Aufklärer, Gurus, Moralapostel u.ä. auch nicht...insbesondere wenn sie nur unter Pseudonymen posten. Hat sicher seine Gründe, warum sie [b:17894e76f8]nur[/b:17894e76f8] ihre Wissensergüsse, nicht aber ihre Fotos ins Netz stellen... Es gibt aber auch positive Ausnahmen, wenn auch nicht sehr viele...z.Bsp. John Berardi (http://www.johnberardi.com) Das wäre ein Guru, von dem ich gerne Tipps annehme...hat was in der Birne und sieht klasse aus ! Kritische Reflektion ist deshalb immer sinnvoll. Man darf auch nicht alles überbewerten, nur weil es irgendwo steht.

IP: Logged

Billy0110

Beiträge: 76
Aus: Graz/Österreich
Registriert: 11.12.2003

15.05.2004 14:09     Profil von Billy0110   Billy0110 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Fenrir Wie hast du es geschafft deine Minderwertigkeitskomplexe abzubauen???Würd mich interessieren, da das normalerweise sehr schwer geht....

IP: Logged

Fenrir

Beiträge: 1537
Aus: Saarland
Registriert: 03.10.2001

15.05.2004 14:18     Profil von Fenrir   Fenrir eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:4ce6409570="Billy0110"]@Fenrir Wie hast du es geschafft deine Minderwertigkeitskomplexe abzubauen???Würd mich interessieren, da das normalerweise sehr schwer geht....[/quote:4ce6409570] Moin, primär war ja die Schwierigkeit diese erstmal zu erkennen. Nachdem das geschah hab ich auch die Verbindung zwischen Roid und den Komplexen gesehen, was mir vorher nicht möglich war, dh. ich schob den Stoffkonsum eher auf "Wettkampfambitionen" oder die Tatsache, dass ich "einfach schnell aufbauen will". Ich habe dann meine Konsequenzen gezogen, da ich auf diese Weise nicht weiterleben wollte, hab das BB erstmal ausgetzt+Roids abgesetzt und ne Psychotherapie gemacht. Nachdem alles wieder im grünen Bereich war habe ich dann wieder mit dem Bodybuilding begonnen mit der Absicht diese ominöse genetische Grenze und das naturale Limit zu entdecken. Hab beide bisher nicht gefunden :)... Ich glaube man kann sich auch "ganz alleine" und ohne Hilfe aus dieser Komplexsch[i:4ce6409570][/i:4ce6409570]eisse rausfighten, aber das wird ziemlich schwer, denke ich. Gruss Fenrir

IP: Logged

Crafty

Beiträge: 133
Aus: Eitorf
Registriert: 31.08.2003

15.05.2004 14:38     Profil von Crafty   Crafty eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:e24a0a878d="Rufiogod"]Ihr mal eine Frage an die Jungens die im Alter von 16-20 Jahren angefangen haben zu stoffen. Was waren eure Motive? Bei mehreren Bekannten war häufig eine deutliche emotionale Diskontinuität (bis hin zu Abscheu) des Körperselbstwertgefühls der ausschlaggebende Grund warum sie bereits so jung und mit wenig Trainingserfahrung (teilweise unter 6 Monate) gestofft haben. Andere wiederum gaben pragmatische Gründe wie: "Härter", "50er OA mit 23" od. "Ich wollte einfach nur richtig breit werden" an. Dies sind meiner Ansicht nach nur Schutzbehauptungen die auf eine psychopathologisch relevante Unzufriedenheit und mangelndes Selbstwertgefühl zurückzuführen sind. Hinzu kommen noch verzerrte Wahrnehmungsformen kanalisiert durch Medien und Merchandising (Flex, Sport Revue etc.). Wie seht ihr das, welche Gründe haben 16-20jährige tatsächlich? Könnten ihr gravierende psychische Problematiken eine Rolle spielen, die sich im Alltag nur latent feststellen lassen?[/quote:e24a0a878d] Bei mir wars eher weil nur noch Stoffer rumrannten. Und ich mit 4 Jahren training nur am 40er Oberarm knabberte während irgendwelche 08/15 Schnullis schon nen 45-50er Arm hatten nach 3 Jahren Stoffen Nonstop. Da kam man sich echt mager und blöd vor weil man sich natural den arsch aufgerissen hat während so pappnasen so richtig gut auseinander gingen. Zudem habe ich einen enormen Ehrgeiz mit in den Sport gebracht. Ich wollte auf Meisterschaften gehen. Aber nach 2 Jahren fast dauerstoffen hatte mein Body keinen Bock mehr drauf und ich musste von heute auf Morgen absetzen. Das war dann fürn Hormonpegel genauso gesund wie mit Tempo 200 gegen eine Mauer zu fahren. Seitdem sind mehr als 10 Jahre vergangen und ich trainiere eigentlich nur noch natural. Einzige Ausnahme war das ich letztes Jahr auf dieses T-1 reingefallen bin und 1 Monat Clomid nachwerfen musste. Da war ich depp aber selber schuld weil ich mich schlecht informiert habe,bzw. dieses Forum net kannte :)

IP: Logged

Achimy

Beiträge: 124
Aus:
Registriert: 31.08.2003

15.05.2004 15:26     Profil von Achimy   Achimy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:290da31182="Fenrir"][Ich habe dann meine Konsequenzen gezogen, da ich auf diese Weise nicht weiterleben wollte, hab das BB erstmal ausgetzt+Roids abgesetzt und ne Psychotherapie gemacht. Nachdem alles wieder im grünen Bereich war habe ich dann wieder mit dem Bodybuilding begonnen mit der Absicht diese ominöse genetische Grenze und das naturale Limit zu entdecken. Hab beide bisher nicht gefunden :)... [/quote:290da31182] Toll, daß du so ehrlich bist ! Sein genetisches Limit zu akzeptieren ist manchmal sau schwer, nicht nur im Bodybuilding...

IP: Logged

Harper

Beiträge: 563
Aus: im World Trade Center
Registriert: 04.07.2003

15.05.2004 15:33     Profil von Harper   Harper eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1351fc933c] Wie hast du es geschafft deine Minderwertigkeitskomplexe abzubauen???Würd mich interessieren, da das normalerweise sehr schwer geht.... _________________________[/quote:1351fc933c] stimmt, auch ich war und bin damit behaftet , bei mir ist es so dass sich die Komplexe in dem Maße reduzierten in dem ich Kraft und Masse aufbauen konnte und Roids waren mir dabei sehr behilflich (war früher ein recht scheues Reh , bin durchs BB-Training und Roids sehr aggressiv geworden und das sowohl körperlich als auch mental). während ner Testo-Kur habe ich z.B. wochenlang fast nonstop Aggro im Blut :flame: :flame:

IP: Logged

Tim_FX

Beiträge: 829
Aus: Hannover
Registriert: 25.04.2003

15.05.2004 15:42     Profil von Tim_FX   Tim_FX eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Regt euch doch nicht über Kinder-Stoffer auf, das kommt alles später der Rentenkasse zu gute!

IP: Logged

HARDER

Beiträge: 833
Aus: Rendsburg
Registriert: 26.09.2001

15.05.2004 17:31     Profil von HARDER   HARDER eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bei mir sind es genau die Punkte, die Rufio aufgelistet hat. Haargenau sogar. Ich will auch irgendwann mal zu Stoff greifen, aber derzeit habe ich es geschafft ( [i:c4e0e455a4]wenn man von schaffen sprechen kann, da es objektiv nicht sehr positiv ist [/i:c4e0e455a4]) diese Komponenten in eine art Selbsthass auf meinen Körper umzuprojezieren. Dieser Hass stachelt mich förmlich zum Train und zur Einhaltung meines Erhnährungsplanes an. [b:c4e0e455a4]Vorteil = Eiserne Disziplin Nachteil = selbstentwickelte Körperminderwertigkeitskomplexe[/b:c4e0e455a4] Ich habe es objetkiv erkannt, kann aber dennoch nichts daran ändern [b:c4e0e455a4]Fenrir[/b:c4e0e455a4] !!! Bin nur Froh, dass sich diese Körperminderwertigkeitskomplexe noch nicht auf andere Bereiche übertragen hat !!! Aber ich denke nicht, dass dies nicht geschehen wird, da ich sonst in allem verdammt geil bin ;) !!! lg Thomas

IP: Logged

Killerkautz

Beiträge: 352
Aus: Mönchengladbach/kreis HS/Wegberg
Registriert: 10.03.2003

15.05.2004 17:56     Profil von Killerkautz   Killerkautz eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich hab bisher sehr oft drüber nachgedacht was wäre wenn! Aber dann denke ich einfach immer wieder zurück was ich schon alles erreicht hab und ich kann wieder klar sagen, dass es auch ohne gehen wird! Ich selber haben den großen wunsch (den aber eigentlich keiner meiner familie oder freunde kennt) irgendwann ein mal in einer super defi auf der bühne zu stehen! Egal ob ich unter die ersten 10 komme oder nicht! Ich will mir ein mal beweisen, dass ich es geschafft habe einen besseren körper als 2/3 der restlichen bevöllkerung zu haben! Klar wenn man dann aber wieder fotos von leuten sieht die gerade 2 jahre dabei sind und schon eine bühnenreife form haben wirst einen das ganzschön zurück und man fragt sich gerade aus diesen wünschen heraus ob man nicht auch mal nachhelfen soll! Aber Ich denke, dass stoffen ähnlich wie magersucht ein gewaltiges problem darstellt, dass von den meisten leuten eifach unterschätzt wird! Und ich finde es wirklich klasse von euch das ihr es so "offen" zugebt, dass ihr gestofft habt! Ich würde mir wünschen das man in zukunft noch offener mit diesem thema umgeht! Vieleicht hilft das das ganze etwas einzudemmen!

IP: Logged

Rufiogod

Beiträge: 1839
Aus: Dortmund
Registriert: 12.07.2002

15.05.2004 20:47     Profil von Rufiogod   Rufiogod eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich danke euch allen für eure teilweise sehr ausführlichen Antworten. Für mich ist dieser Thread ein Beweis, das eine Diskussion über Anabolika auch auf einem ehrlichen Niveau geführt werden kann. Ich bin zum ersten mal seit langem wieder richtig begeistert. :bussi: :dreh: Eure Ehrlichkeit spricht für sich (besonders Fenrir hat mir in dieser Hinsicht imponiert). Hoffe das noch weitere Member sich beteiligen. Vielleicht werde ich tatsächlich eine kleine Abhandlung zu dem Thema verfassen (mal sehen Bullzeye ;) ) Ich finde persönlich auch, dass übertrieben aufklärerisches Verhalten häufig kontroproduktive Auswirkungen hat, mit der Folge das eine Jetzt-erst-Recht Haltung bei dem betreffenden Jugendlichen auftritt. Hinzu kommt die gefährliche Haltung bestimmter Personen, die wider besseren Wissens Stoff an Jugendliche verkaufen, oder andere Jugendliche die wider besseren Wissens andere "unbedarfte" Jugendliche zum Stoffkonsum verleiten.

IP: Logged

Uncover

Beiträge: 195
Aus: Austria OÖ
Registriert: 24.04.2004

15.05.2004 20:56     Profil von Uncover   Uncover eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi ! Ich denke schon zu wissen was da der Auslöser ist ! Die Leute kommen und haben sich ein Ziel gesetzt. Jeder will seine Ziele schnell erreichen ! Und gerade in jungen Jahren scheinen solche Ziele so unendlich weit entfernd, daß man ab und an eine Abkürzung nimmt. Leider verlieren die meisten das Ziel aus den Augen, und irren dann Ziellos umher. Wahrscheinlich sind nicht zuletzt dich bereits gut durchtrainierten und erfahrenen Studiokolegen mit daran schuld, daß sich Jugendliche zu schnell zu was hinreißen lassen. Dazu kommt dann noch daß die Spätfolgen nich absehbar sind und daher außer acht gelassen werden. bis dann...

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Wie sich Frauen auf dem Klo verhalten..., kung fu-ein weg zur lebenden legende., Rechenleistung meiner PCs zusammen nutzen, Sprichworte zu BB-Sprichworten umgewandelt, kleine vorgeschichte zu ano's 307,5kg gg, was hört ihr so für musik? [ umfrage ], MC FIT in Wiesbaden!, EO3 , Creatin mit Glutamin und Amino einnahme zuviel...?, Kampfsport contra Aufbau, [S] Nettes Gym in Duisburg, was für legale "nahrungsergänzungen" aus türkischer apo mitnehmen?, Ich bin Anfänger und benutze den Plan. Ist der gut ?, Kniebeuge und Kreuzheben?, Bei 100-150g KH am Tag, ARD-Bericht, Kalorienbedarf, 2. Zwischenbericht Fettabbau (nach 8 Wochen), Dicke Wummen, Meine Ernährung falsch?, Wie trainiere ich richtig?=, Rhodiola Rosea, schräge Bauchmuskeln ?, Frage -> Nachm TRaining, Gefährliches Übergewicht verringern und wieder leben!, 1.kur beendet, offene fragen..., frage an die mp3 profis, Antiöstrogene Mittel Wirkung, supercabs, susta(karachis) vs. susta nile, Übung für schmale Hüften


Themen dieser Seite:
Körperselbstwertgefühl, Leiden, Frühstoffer, Ich, Die, Jahren, Alkohol, Wie, Fenrir, Das, Stoff, Medien, Sucht, Jeder, Und, Jugendliche, Gründe, Ziel, Sport, Stoffer, Hinzu, Selbstwertgefühl, Aber, Alter, Bei, Drogen, Aas, Wenn, Was, Grenze


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Spüre den Schmerz
Nackenpolster
Multi Power Diet Pack - 45g
Herren Riemenbody S-L
EXM-2500
Silber Anhänger Fische
RP-2.5kg
EXM-2550
SEX-Fantasies
Elefanten-Bernstein Anhänger mit Silber
Traumhafte Bernstein Halskette.
Anaboles Training
Leder Bull Whip
Hardcore Products Creatine Powder - 500g Dose
Leder Slip Penisaufsatz S-L

- Hardcore Shop -
NVE Stacker 2 (+Ephedra) - 100 Caps
Dymatize Methoxy 7 - 60 Kaps.
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Extrem Mass Builder - 100 Tablets
Powerman MCT Oil - 500g
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel
Hardcore Products Gainer - 1000g
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Extrem Fatburner-ECA Stack - 100 Tabl.
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Dymatize Ignite (+Ephedra )-100 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Vibrator Rubber Lover
Lustfinger
Sex Therapie
Top + Lendenschurz sw S/M
Energie-Stoß 1er 4 gr
BH-Set
Buch Die Lust an der Qual
Strap on
Vibrator Big Boy
Satinhandschuhe
Buch Sex von hinten
Analstöpsel The Tower
Pumpe Penis-Power-Pump
Set Blue Fantasy
The Lick - rotierende Zunge

- Berstein Shop -
Schöne Silber-Ohrstecker mit grünem Bernstein
NEPAL ARMREIF SILBER VERGOLDET MIT MANTRA
Traumhaft schöne Ohrstecker aus Bernstein und Silber
Klassischer Silber-Bernstein-Ring
Traumhafte Bernstein Halskette.
Silber Halskette
Traumhaftes Bernstein-Collier
Traumhaftes Armband mit
NEPAL ARMBAND AUS ONYX-STEINEN - ORIGINAL !
Blüten-Bernstein Ohrstecker mit Silber
Ring Silber mit 5 Bernsteinen
Wunderschöne Bernstein Halskette
Sonnenförmiger Bernstein-Silber-Anhänger
Wunderschöner Bernstein Anhänger mit 925er Silber
Bernstein Silber Collier

- Hantelshop -
WK-6200
KH-G-D
Laufband SL5.0T
LA-79S
PSG-442
Laufband T9450 HRT
LA-80S
LCE-365
OP-R-15
HYP-45
Elliptical Crosstrainer X6200 HRT
Stack-M2
OWT-26
RP-0.5kg
BC-2


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB