Bodybuilding Net
  Medizinisches Forum
  Ellenbogen kaputt

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Ellenbogen kaputt
nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

26.05.2004 00:41     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich habe schon seit ein paar Monaten immer wieder Probleme mit meinem linken Ellenbogen und war deshalb auch schon ein paar mal beim Arzt, die Diagnose fiel aber immer wieder anders aus, einmal wars ein entzündeter Nerv im Unterarm, einmal war der Trizeps einfach überlastet und das letzte mal war die Sehne die vom seitlichen Trizepskopf durch den Ellenbogen zum Unterarm geht entzündet. Die ersten beiden Male hab ich Diclofenac Tabletten bekommen, die sogar während der Einnahme halbwegs geholfen haben, danach kamen die Schmerzen aber wieder. Das letzte mal wurde mir eine dreiwöchige Pause verordnet, dazu wieder ein Antirheumatikum (weiß nicht mehr welches) und Traumon Salbe. Die Pause hab ich brav eingehalten (komplett, nichtmal Beintraining) und hab deswegen sogar die bayerische Bankdrückmeisterschaft ausfallen lassen. Im ersten Training nach der Pause war der Schmerz wieder da, allerdings nur leicht, und inzwischen (gut 2 Wochen nach der Pause) ist der Schmerz schlimmer als jemals zuvor. Jetzt fängt sogar schon langsam der rechte Ellenbogen an leicht zu schmerzen. Vom Schmerz her würde ich sagen, es ist eine Entzündung. Der Schmerz fängt im unteren Teil des seitlichen Trizepskopfs an und geht durch den Ellenbogen runter bis zum Unterarm. Ab und zu stichts im Unterarm auch noch. Hauptsächlich treten die Schmerzen beim Bankdrücken auf (anfangs nur da), aber auch bei Frontdrücken, Kreuzheben, Bizepscurls etc tut der Ellenbogen weh. Kennt das jemand? Was kann man da machen? Nochmal 3-4 Wochen Pause halte ich für sinnlos, das hat beim ersten mal auch schon nix gebracht. Der letzte Arzt bei dem ich war (der mir die 3 Wochen Pause verordnet hat) meinte, der Arm müsse eingegipst werden. Eine Freundin meinte ihr hätten bei ähnlichen Beschwerden (Rheuma) Bestrahlungen mit so einer Rotlichtlampe geholfen. Ich persönlich wäre ja dafür alles was es an entzündungshemmenden Mitteln so gibt in ordentlicher Dosierung reinzuspritzen und dann mal schaun obs wieder wird. Ist aber vielleicht nicht so clever... Samstag in einer Woche hab ich eine Bankdrückmeisterschaft, die mach ich auf jeden Fall noch mit, danach kann ichs dann ruhiger angehen lassen im Training. Gruß, Joe

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

06.06.2004 19:48     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hmm, also falls es jemanden mit ähnlichen Problemen interessiert: Ich habe inzwischen eine Möglichkeit gefunden die funktioniert, und zwar wieder Diclac Tabletten. Diesmal aber nicht die 50mg Version, sonder die 150er. Eine am Tag funktioniert schneller und besser als 2-3 von den 50ern. Weiß vielleicht jemand ob der Arzt sowas in meinem Fall verschreiben darf, und wenn nicht, was ich ihm erzählen soll damit ers darf? Wie siehts eigentlich mit dem Diclac zum injizieren aus? Wie oft muss man spritzen um die gleiche Wirkung wie bei einer 150er Tablette zu haben? Gruß, Joe

IP: Logged

Kampfmaus

Beiträge: 474
Aus: München
Registriert: 04.08.2001

07.06.2004 14:41     Profil von Kampfmaus   Kampfmaus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
merkwürdig, das keiner sich hier damit auskennt oder dir weiterhelfen kann. is ja wohl eindeutig ein thema, welches in unserem sport öfter vorkommt und auch ein bischen "interessanter" ist als dauernde pickel- oder gynothreads in einem bb-forum... gruß

IP: Logged

brainstorms

Beiträge: 512
Aus: Mönchengladbach
Registriert: 15.01.2002

07.06.2004 15:29     Profil von brainstorms   brainstorms eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das Problem, bei allen Salben ist, das sie bei tiefliegenden Entzündungen kaum Wirkung zeigen, da sie nicht bis zur Entzündung durchkommen. Hier hat mir persönlich bei einer Bizepssehnenentzündung "Iontophorese "geholfen. Hier wird mit ner Art Reizstrom die Salbe bis ins tiefste Gewebe eingearbeitet. Nach 12 Sizungen und gleichzeitiger Trainingspause waren meine monatelangen Beschwerden vorbei. Da die Beschwerden hier ähnlich gelagert sind wäre es einen Versuch wert.

IP: Logged

allround

Beiträge: 219
Aus: Gütersloh
Registriert: 25.10.2003

07.06.2004 15:32     Profil von allround   allround eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wie soll man da eine sinnvolle Ferndiagnose stellen können? Die beschriebenen Symptome lassen zumindest keine eindeutige Diagnose zu. Was soll ich also schreiben? Such Dir einen besseren Arzt und Physiotherapeuten, eventuell einen Osteopathen ! Sorry, Gruss, Claus

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

07.06.2004 16:08     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@brainstorms: Danke sehr, sowas wollte hören. @allround: Kein Problem, eine Ferndiagnose von einem Mediziner hätte ich eh nicht erwartet. Wie denn auch, wenn das schon zwei Ärzte live nicht richtig hinbekommen haben. Ich hätte eher darauf gehofft, dass jemand das liest und sich denkt "Hey, genau das hatte ich auch mal" und mir dann kurz erzählt ob und wie er das wieder wegbekommen hat. Dann mal eine nicht ganz so spezielle Frage: Ist es irgendwie bedenklich das ganze weiterhin so zu handhaben wie bisher. Also alle 1-2 Monate für 1-2 Wochen Diclac Tabletten bis die Beschwerden weg sind, und wenn sie dann nach 1-2 Monaten wieder auftreten wieder von vorne? Klar wäre es besser es wie brainstorms mit Iontophorese o.ä. ganz wegzubekommen, aber wenn sowas nicht funktionieren sollte? Ich meine ich vertrage Diclac Tabletten super, ich kann auch eine 150er auf nüchternen Magen nehmen ohne auch nur die geringsten Probleme zu haben, also von den Nebenwirkungen her wärs harmlos denke ich mal. Ich befürchte nämlich, dass die Sache eh schon chronisch ist, immerhin geht das jetzt seit über 6 Monaten so. Gruß, Joe

IP: Logged

Kato

Beiträge: 86
Aus: Bremen
Registriert: 08.03.2003

07.06.2004 16:22     Profil von Kato   Kato eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Die Frage ist ob man das Problem mit den Tabletten beseitigt oder nur die Schmerzen lindert. Diese Tabletten sind ja nicht nur entzündungslindernd , sondern auch schmerzlindernd. Wenn man den Schmerz betäubt und das Gelenk weiterbelastet ist es sicherlich nicht Genesungsfördernd. Darüberhinaus denke ich auch nicht das sowas in 2 - 3 Wochen ausheilen kann. Ich habe selber mit meinem linken Ellenbogen zu kämpfen und ich beslaste ihn sicherlich nicht so extrem wie du und auch ich habe schonmal 3 Wochen komplett pausiert und der Schmerz ist noch immer da. Es wird wohl am Besten sein sich einen guten Orthopäden zu suchen und dann den Ellenbogen komplett ausheilen zu lassen , und das könnte schon ne Angelegenheit von Monaten sein.

IP: Logged

Kampfmaus

Beiträge: 474
Aus: München
Registriert: 04.08.2001

07.06.2004 20:35     Profil von Kampfmaus   Kampfmaus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@allround fühl dir nicht ans bein gepisst, niemand war speziell damit gemeint, es ging ums prinzip...

IP: Logged

ogris

Beiträge: 339
Aus: österreich
Registriert: 29.03.2003

07.06.2004 21:03     Profil von ogris   ogris eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
das hauptproblem bei solchen sachen is halt immer nen guten orthopäden bzw. sportarzt zu finden...

IP: Logged

allround

Beiträge: 219
Aus: Gütersloh
Registriert: 25.10.2003

07.06.2004 22:50     Profil von allround   allround eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo Kampfmaus, ich fühle mich da überhaupt nicht angepisst. Wenn jemand meint, das Ärzte und sonstige "herkömmliche" Heilberufe nichts bringen, so ist dies sein Problem. Manchmal kann die eigentliche Ursache der Schmerzen gut versteckt sein, zumindest teilweise psychisch bedingt sein oder auch an einer anderen Stelle des Körpers liegen. Nicht jeder Arzt, Physiotherapeut, Heilpraktiker ist da allmächtig und allwissend. Fahr nur mit dem Auto zur Werkstatt .... -und Autos sind im Verhätnis zum menschlichen Körper sehr einfach aufgebaut. Gerade die Einnahme von Medikamenten birgt grosse Risiken. Gelegentlich scheint es fraglich, ob durch ein Medikament mehr Menschen gerettet worden sind oder starben ... Dennoch denke ich, dass in vielen Fällen die klassische Medizin durchaus Erfolg haben kann und Selbstheilungsversuche oder Ignoranz wenig nützlich sind. Diese Erfahrung mache ich oft selbst, wenn ich mit Patienten arbeite. Gruss, Claus

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

08.06.2004 16:51     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:86c10a5dff]Dennoch denke ich, dass in vielen Fällen die klassische Medizin durchaus Erfolg haben kann und Selbstheilungsversuche oder Ignoranz wenig nützlich sind. [/quote:86c10a5dff] Willst du mir irgendetwas sagen? Keine Sorge, ich kann damit umgehen als Ignorant bezeichnet zu werden, aber ich möchte das dann schon gerne in der zweiten Person zu hören/lesen bekommen. Sowas hier hilft mir gar nix. Schreib doch einfach: Joe, du bist ein Ignorant und die Sache selber mit hochdosierten Enzündungshemmern und Schmerzmitteln zu behandeln ist dumm und kann schwerwiegende Spätfolgen haben. Sowas würde mir schon mehr helfen. @kato: Danke sehr. Also an der schmerzlindernden Wirkung alleine liegt es nicht. Der Schmerz ist ja nach dem Absetzen der Diclac Tabletten für ein paar Wochen/Monate weg, kommt aber mit 100%iger Sicherheit wieder. Mit der Belastung hat das nicht viel zu tun. 5x5 mit 110kg beim Bankdrücken sind viel schlimmer als 1x150kg mit Hemd. Liegestütze sind auch schon wirklich schmerzhaft. Am ersten Juli darf ich zur Bundeswehr, das kann ein Spass werden... Gruß, Joe

IP: Logged

allround

Beiträge: 219
Aus: Gütersloh
Registriert: 25.10.2003

08.06.2004 19:39     Profil von allround   allround eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo Joe, das war nicht nur an Dich gerichtet, diese Empfehlungen tauchen hier in der Gruppe mehr als selten auf. Die Gefahren bei unbeaufsichtigter Medikamenteneinnahme werden nur allzuoft vernachlässigt. Schon durch scheinbar harmlose Tabletten wie Voltaren können Magenprobleme ausgelöst werden. Dabei sage ich auch nicht, das alle Empfehlungen hier unsinnig und gefährlich sind, viele Tips sind wirklich gut und sinnvoll. Dies erspart aber meist nicht den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten. Take ist easy and be cool! Gruss, Claus Honi soit qui mal y pense !

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

08.06.2004 19:54     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ok, nix für ungut. Unbeaufsichtigt mache ich medikamententechnisch eh kaum was, irgendwer muss mir die Tabletten ja auch verschreiben. Es ist aber so, dass es hier auf dem Land nicht allzu viele Ärzte gibt, ich kann also nicht ohne weiteres von Sportarzt zu Sportarzt wechseln bis ich mal jemand gefunden hab der sich mit Kraftsport auskennt (ist ja kein recht weit verbreiteter Sport). Ich mach auch keinem Arzt einen Vorwurf deshalb, ich hatte halt gehofft, hier von "Leidensgenossen" den ein oder anderen Hinweis zu bekommen um meinen Hausarzt einen "Schubs in die richtige Richtung" geben zu können. Selbstbehandlung war natürlich auch ein Gedanke von mir, das will ich gar nicht leugnen. Gruß, Joe

IP: Logged

Boom Boom

Beiträge: 106
Aus: Kassel
Registriert: 06.08.2003

08.06.2004 20:27     Profil von Boom Boom   Boom Boom eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hi, also ich hatte vor 2 jahren oder so auch mal richtig derbe probleme.. und zwar mit einer sehne in der schulter, die entzündet war. der Artzt bei dem ich war hat zwar gesehen, dass sie entzündet war hat aber gar keine anspielungen darauf gemacht, warum die entzündet ist.... so die ganze sache hab ich dann 1-2 monate ausheilen lassen (es kam vom schmeißen im tor beim fußball.. oder jedenfalls ist es dabei zum ersten mal aufgetreten, dann hab ich halt 2 monate nciht mehr im tor gestanden...) hab dann immer wieder im wechsel pausiert und mit geringen bis unerträglichen schmerzen gespielt und nach 1,5 jahren bin ich dann zum anderen arzt. der hat die ursache von der entzündung festgestellt. es war ein verkürzter muskel. so und diese ursache konnte man bekämpfen. und zwar mit muskeltraining und dehnung.. das war übrigens der weg auf dem ich zu regelmäßigen krafttraining gekommen bin... und nach so 6 monaten aufbautraining und dehnung war es ziemlich weg... (ach ja übrigen... wen es interessiert.. zu dem Artzt bin ich auch mit Knieproblemen gekommen, die beim Joggen auftraten! Er hat als Ursache eine Verkürzung der Oberschenkelmuskulatur festgestellt und einen zu großen fettkörper im Knie... ich soll viel dehnen und ruhig weiter KNIEBEUGEN machen. mal gucken, vielleicht kann ich in 6-12 monaten wieder richtig volle kanne laufen..) das ist nur mal so ne geschichte wie es mir ging, das problem mit den knie hab ich aber leider noch also wichtig ist auf jedenfall mal die Ursache versuchen zu erkennen und zu bekämpfen. was bringt dir es wenn sich die sehne erholt hat(nach 2 wochen medikamenten) , aber die ursache noch da ist und das ganz nach einer zeit (die von dir beschriebenen 1-2 monate) von vorne anfängt. so ich hoffe ich habe dir wenigstens nen bisschen geholfen.. gruß BoomBoom

IP: Logged

Bollerarm

Beiträge: 542
Aus: Star Gym Gescher (NRW)
Registriert: 30.07.2003

08.06.2004 20:36     Profil von Bollerarm   Bollerarm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Kann auch sein, dass die Schmerzen durch eine Verkalkung an den Sehnen Enden kommen. Ich kenn auch einen der das hat und er hat die gleichen Symptome wie nebukadneza beschrieben hat. Bei ihm wird mit Ultraschall der kalk weggeschprengt. Heilungschancen sollen angeblich bei 75 % liegen.

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

09.06.2004 03:12     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ja, genau sowas will ich hören! Herzlichen Dank Boom Boom und Bollermann! Gruß, Joe

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

18.06.2004 00:39     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
So, war heute beim Orthopäden, die Diagnose sieht so aus: [quote:eff1bd23ad]Diagnose: (Muskuläre Dysbalace M. Quadrizeps bds. mit Überwiegen der lateralen Anteile.) [b:eff1bd23ad]Trizepsansatzreiz li.[/b:eff1bd23ad][/quote:eff1bd23ad] Die Therapie sieht so aus: [quote:eff1bd23ad]Eine detonisierende Elektobehandlung u. Massagebehandlung zur Erreichen eines normalen Metabolismus im Oberarmbereich haben wir verordnet. Für diesen Zeitraum ist eine Karenz von Trizepsbelastungen anzuhalten.[/quote:eff1bd23ad] Gruß, Joe

IP: Logged

Boom Boom

Beiträge: 106
Aus: Kassel
Registriert: 06.08.2003

18.06.2004 14:33     Profil von Boom Boom   Boom Boom eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hi, also das freut mich für dich, dass du jetzt weißt was sache ist... diese diagnose war für dich wahrscheinlich sehr hilfreich, auch wenn ich von diesem Fachchinisisch nix verstehe.. kannst du es für mich vielleicht mal "übersetzen" ? also was ist das für eine Thearapie? behebt die auch die Ursache? gruß BoomBoom

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

18.06.2004 14:46     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hmm, ehrlich gesagt hab ich nicht die geringste Ahnung... Ich schau einfach mal was der Physiotherapeut sagt. Gruß, Joe

IP: Logged

allround

Beiträge: 219
Aus: Gütersloh
Registriert: 25.10.2003

19.06.2004 01:11     Profil von allround   allround eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Zitat: Diagnose: (Muskuläre Dysbalace M. Quadrizeps bds. mit Überwiegen der lateralen Anteile.) Trizepsansatzreiz li. Die Äusseren Anteile Deines rechten und linken Oberschenkelstreckers sind im Verhältnis zum Rest zu stark (bzw. der Rest im Verhältnis schwächer) Der Ansatz des Armstreckers am Ellenbogen ist gereizt. Zitat: Eine detonisierende Elektobehandlung u. Massagebehandlung zur Erreichen eines normalen Metabolismus im Oberarmbereich haben wir verordnet. Für diesen Zeitraum ist eine Karenz von Trizepsbelastungen anzuhalten. In der Therapieepfehlung wurde nur auf Deinen Arm eingegangen. Der Arzt vermutet wahrscheinlich eine zu hohe Spannung des Armstreckers als Ursache für die Reizung. Mittels Elektrotherapie und den anderen Massnahmen soll zum einen dei Spannung gesenkt, zum Anderen die Durchblututng und Nährstoffvesrorgung der Sehne verbessert werden. Solange bitte keine Tricepsübungen. Gruss, Claus

IP: Logged

mr.o 2000

Beiträge: 1717
Aus: kassel
Registriert: 29.10.2003

19.06.2004 01:27     Profil von mr.o 2000   mr.o 2000 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich habe auch probs mit meiner tricepsehne ( schmezen im inneren ellenbogen ) mein artzt meinte das es sein könnte das es nie wieder richtig verschwinded , er sagte auch das es die möglichkeit gibt den nerv an der sehne zu kappen,dadurch dann keine schmerzen mehr.aber ist das überhaupt ratsam weil die endzündung ist ja immer noch da. was kann da passieren ???

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1456
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

19.06.2004 09:43     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@allround: Danke sehr. Das mit dem Oberschnenkel stand auf einer anderen Seite, hab ich ganz übersehen: [quote:de68efbe23]Vordergründig besteht eine muskuläre Dysbalance im Oberschenkel- u. Oberarmbereich. Zur Vermeidung einer chronifizierenden Belastungsreaktion sol der Pat. spezifische Dehnübungen durchführen.[/quote:de68efbe23] Für den Oberschenkel meinte er ich solle eine bestimmte Dehnübung (Fuß zum unteren Rücken hinziehen) machen und zusehen, dass ich den inneren Teil meiner Quadrizepse aufbaue. Kniebeugen mach ich schon relativ breit und 50% meines Kreuzhebetrainings mach ich im Sumostil, also bleibt wohl nur die Adduktorenmaschine. Auf Anfrage hin sagte er auch, dass der Schmerz im Oberschenkel nach z.B. Kniebeugen kein Anzeichen dafür sei, dass etwas reisst, also auch kein Grund sei das Training abzubrechen. Woher kommt eigentlich der Schmerz? Ich meine warum tut ein Muskel nach Belastung weh wenn eine Dysbalance vorliegt? Gruß, Joe

IP: Logged

Harry Manson

Beiträge: 71
Aus:
Registriert: 09.07.2003

19.06.2004 11:42     Profil von Harry Manson   Harry Manson eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hatte mal Probleme mit meinem linken Ellenbogen, dass er, wenn ich den Oberarm angespannt habe, geschmerzt hat. Habe dann Reizstrom an den Ellenbogen bekommen, sowie Wärmebestrahlung des Genicks und Massage des Rückens (auf einer Massage-Maschine). Habe auch Krankengymnastik gemacht und war eine Woche im Studio (ob das Rudern etwas bewirkt hat?). Jedenfalls habe ich da noch nicht wirklich diesen Sport betrieben. Schmerzen sind keine mehr da (außer wenn ich den linken Arm anspanne und den Arm "komisch" halte), weder beim Training, noch beim Anspannen. :) Viel Erfolg beim gesund werden. :winke: Gruß Harry Manson

IP: Logged

mr.o 2000

Beiträge: 1717
Aus: kassel
Registriert: 29.10.2003

24.06.2004 16:12     Profil von mr.o 2000   mr.o 2000 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
bin gestern operiert wurden,man hat mir ein stück von einem knochen weggeraspelt,dadurch soll gewärleistet werden das der muskel nicht mehr am knochen reibt.laut artzt hatte ich eine knochenhautendzündung.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
ein interessanter Link!, Gewichthebergürtel sinnvoll bei KB und KH?, was macht eigentlich...mike francois, Bitte Danabol DS Erfahrene um Hilfe, Der etwas andere Trainingsplan.. Eure Meinung Bitte!, den oder den plan?, Sojaeiweisspulver aus dem ASIA-LAND 1000 mal billiger als normales Eiweiss, Beachparty, wo?, besteht noch hoffnung?, lecker Kondome selber machen, Nach Wieviel sätzen setzt Muskelversagen ein, Alkohol, guddn mörgen!, Winstrol tabs stanol !, Stanozolon, Rezepte gesucht: Nudeln und Geflügel, America's Best Pecs, suche: gute anleitung zum einrichten eines netzwerks, woher?, Sehr guter Trainingsplan! ... oder? ;), Wo bekomme ich richtig geile Handschuhe mit guten grip, Injektionsstellen?, doof bleibt doof, Hilfe! Oakley Wechselglas passt nicht!, Verfilmung von Arnolds Leben, mit..., dudweiler, Abnehemen, MTC - Was sagt ihr dazu, Eure Meinung zu meinem Plan, Massephase - Cardiotraining contraproduktiv?


Themen dieser Seite:
Ellenbogen, Joe, Ich, Gruß, Schmerz, Tabletten, Arzt, Die, Wochen, Schmerzen, Pause, Der, Ursache, Diclac, Diagnose, Beschwerden, Arm, Unterarm, Claus, Gruss, Problem, Wie, Training, Eine, Monaten, Erfolg, Danke, Oberarmbereich, Anteile, Das


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Extrem Power Tabs (Ephedra) - 100 Tabl.
Body Attack Ultra Whey - 750g
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
Leder H.Brustharness M-XL
OP-05
Federverschlüsse
50mm

Mini-G-Punkt-Vibrator
EXM-1550
Wundeschöne Ohrstecker aus grünem Bernstein & 925er Silber
EXM-4000
R-22
Arnold Schwarzenegger - The Comeback
Clenbuterol
Body Attack Sweatshirt Langarm
EAS Myoplex Diet - 12 St.

- Hardcore Shop -
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Powerman 100% Egg Protein - 750g
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
Extrem Power Tabs (Ephedra) - 100 Tabl.
Vitalife Yohimbe 750 - 100 Kaps.
D&E Super Caps Xtreme (Ephedra Free)-100 Caps
Hardcore Products Tribulus - 60 Kaps.
Dymatize Creatine - 500g
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Dymatize Super Amino 4800 - 300 Kaps.
Extrem Mass Builder - 100 Tablets
Hardcore Products Amino 5000 Liquid - 1 Liter
Super Stacker Extra-Yellows(+Ephedra)-100 Caps
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Analkette schwarz
Everlasting Dong
Best Satisfier
Latex Fruchtblase schwarz
Netzbody + Ketten schwarz S-L
Leder Striemenpeitsche
Perlen-Vibrator Horny Rabbit
Buch Die sexuelle Disziplinierung des Mannes
Flutschi extra 80 ml
Strap on
The Lick - rotierende Zunge
BlitzBlank Enthaarungscreme
Sex Therapie
Busensaugschalen Easy Grow
Secura Nougatti

- Berstein Shop -
Bezaubernde Bernstein Ohrstecker mit Sterling Silber
Anhänger NEPAL Silber
Muschel und Koralle

FISCHE
Wunderschöner Bernstein-Anhänger mit Silber
NEPAL SILBERRING MIT KORALLEN
NEPAL ARMREIF SILBER MIT KORALLEN
Traumhaftes Bernstein Collier. Handarbeit.
Schmetterling Anhänger Silber-Bernstein
DEKORATIVE NAGEL-MINI-STEINCHEN IN ROT
Traumhafte Bernstein Halskette.
Wunderschöner Ring aus Silber mit Bernstein
Anhänger aus grünem Bernstein & 925er Silber
Bernstein Silber Collier
Schönes Delphin-Bernstein
STIER

- Hantelshop -
VKR-82
Laufband SL5.0T
Kurzhantel
extralang

FB-20N
PVKC-83
Laufband SL4.0T
SP-20kg
SWT-16
OP-R-10
RCH-22
LRA-81
PPB-32
Elliptical Crosstrainer Andes 100 CS
PM-65
OP-05


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB