Bodybuilding Net
  HST Training
  Frage wegen HST und Rotatoren

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Frage wegen HST und Rotatoren
Österreicher

Beiträge: 249
Aus: Österreich
Registriert: 02.03.2003

26.05.2004 16:41     Profil von Österreicher   Österreicher eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich habe meinen letzten HST-Zyklus wegen Rotatorenprobleme leider abbrechen müssen. In 8 Tagen ist ein neuer HST-Zyklus dran und ich habe folgende Probleme: 1. Ich möchte meine Rotatoren ein bisschen "schonen", also welche von diesen Übungen sind die ungefährlichsten für die Rotatoren? LH-Flachbank, LH-Schrägbank, weite Dips, enge Dips, Millitars Press, Flys, Schrägbankflys, Seitheben. 2. Wieviele Übungen sollte ich für die Rotatoren einbauen und wieviele Sätze davon und wann(Training wird jeden Tag sein)? 3. Ich hab jetzt meine Maximalgewichte nicht bestimmen können, also wie hoch sollte ich die Gewichte im Vergleich zum letzten Zyklus ansetzen? Nach Gefühl, oder z.B. bei Grundübungen 5 KG und bei Isos 2,5 KG mehr? Das wars auch schon.

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2235
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

26.05.2004 17:33     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Schrägbank gilt als am meisten die Rotatoren belastend. Besser Drücken im Stehen (Military Press) und Drücken im Liegen (Bankdrücken). Warum machst Du nicht JETZT schon Rotatorentraining??? L-Flyes auf der Seite liegend, mit angelegtem Oberarm, Unterarm rechtwinkelig nach vorne angewinkelt, in der Hand eine KLEINE KH, und dann immer schön den Unterarm um das angelegte Ellenbogengelenk drehen... -> Suchfunktion, da gibbet einen schönen LEHRFILM! Gruß WKM

IP: Logged

Österreicher

Beiträge: 249
Aus: Österreich
Registriert: 02.03.2003

26.05.2004 18:20     Profil von Österreicher   Österreicher eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke für die Antwort! Ich bin ja grad in der Dekondi! Soll ich die Übung trotzdem machen?

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2235
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

26.05.2004 18:49     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Na wenn Du Deine Rotatoern schonen willst... MACHEN! Hab ich auch schon nach einer Woche Dekondi gemacht. Nun kein Zwicken mehr! Rotatorentraining (es gibt noch andere Übungen) immer erst NACH dem normalen Training, ruhig täglich. Zum Gewichtseinstieg: Lass es ruhig ein bisschen vorsichtigerer angehen. 50 % sollten eigentlich reichen um wieder in die Gänge zu kommen. Zur Gewichtssteigerung: Grundübungen 10 % oder 10 Kg Isos ... und HST.. . ??? Hmmm. Gruß WKM

IP: Logged

ent0n

Beiträge: 231
Aus:
Registriert: 18.04.2004

27.05.2004 11:33     Profil von ent0n   ent0n eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Würde sie sogar nur in der SD machen. Wenn du sie in das Clustersystem einbaust erreichst du genau das Gegeteil: du schwächst sie als Stabilisatoren für die großen Übungen.

IP: Logged

Komplement

Beiträge: 1005
Aus: Capsule above
Registriert: 08.04.2001

27.05.2004 12:42     Profil von Komplement   Komplement eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:dc86872ca4]Würde sie sogar nur in der SD machen. Wenn du sie in das Clustersystem einbaust erreichst du genau das Gegeteil: du schwächst sie als Stabilisatoren für die großen Übungen[/quote:dc86872ca4] deswegen macht man sie auch am ende der TE, nicht am anfang. neben L-flys ist auch cuba press (siehe anhang) ganz gut und bringt ein wenig abwechslung. das gewicht sollte bei diesen beiden übungen nicht im vordergrund stehen (damit meine ich: nicht übertreiben).

IP: Logged

ent0n

Beiträge: 231
Aus:
Registriert: 18.04.2004

27.05.2004 13:11     Profil von ent0n   ent0n eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:44d28db2a7="Komplement"]deswegen macht man sie auch am ende der TE, nicht am anfang.[/quote:44d28db2a7]der gedanke kam mir zuerst auch, hab es dann aber wieder verworfen. der grund war, dass ich sie ja nicht HS-like, sondern eher auf kraft(ausdauer) trainiere. dazu wird bei täglichem Training jedoch die erholzeit zu klein (zu bemerken am kraftabfall in nachfolgenden TEs), so dass sie am nächsten tag doch das "schwache glied" darstellen. somit belasse ich es derzeit bei einem training pro woche und zwar jeweils am freitag zum abschluss der TE, da ich samstag pause habe. in der kommenden SD nehme ich sie wieder etwas mehr ran, denn eine dekonditionierung der rotatoren kann man ja nicht wirklich wollen, oder? was meinst ihr zu dem gedanken?

IP: Logged

Österreicher

Beiträge: 249
Aus: Österreich
Registriert: 02.03.2003

27.05.2004 16:30     Profil von Österreicher   Österreicher eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
noch eine andere Frage: Ich bin auf der Suche nach einer Übung bei welcher man den Trizeps möglichst gut gestreckt bekommt, sprich eine Übung bei welcher sehr viel Mikrotraumata verursacht werden. reicht da ganz normales Trizepsdrücken am Kabel und Dips oder gibt es bessere Übungen? (Der Trizeps ist eine riesige Schwäche bei mir und nur Grundübungen haben bei mir nicht ausgereicht um ihn zum wachsen anzuregen...)

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2235
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

27.05.2004 17:47     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Diem stärkste Dehnung erfährt der Trizeps bei Übungen, wo in der gedehnten Phase a) Ober- und Unterarme möglichst aneinander liegen. MILITARY PRESS erfüllt diese Bedingung am besten - wenn wir bei den Ganzkörperübungen sind. oder b) Der Ellenbogen vom Körper nach oben hin weg bewegt wird. ÜBERZÜGE wären eine Übung um den Trizeps zu dehnen. Gruß WKM

IP: Logged

Österreicher

Beiträge: 249
Aus: Österreich
Registriert: 02.03.2003

03.06.2004 17:26     Profil von Österreicher   Österreicher eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Heute war mein 1. Trainingstag nach der Dekondi und die Rotatoren haben sich leider schon wieder gemeldet! Ich habe alle Übungen mit 60%der 1 RM gemacht und als Test gleich einige Übungen für die Brust ausprobiert: Dips, Flachbankdrücken und Schrägbankdrücken kommen nicht in Frage: Selbst beim Aufwärmen Schmerzen! Fliegende sind die einzige Brustübung die fast ohne Schmerzen funktioniert ist. Bei Klimmzügen hatte ich leider auch Probleme: ich konnte nur die negative Phase ohne Schmerzen machen. Jetzt zu meiner Fra: Soll ich das Training fortsetzen mit den Übungen die mir keine Schmerzen bereiten oder soll ich weiter Pause machen? es könnte ja sein dass zB die Flys mir mit mehr Gewicht auch Probleme machen werden! Und: Reicht es wenn ich Flys für die Brust und Trizepsdrücken für den Trizeps mache? Reicht Rudern vorgeb. im UG und Kreuzheben für den Rücken? Oder soll ich bei den Klimmis immer nur die negative Phase machen? Und wegen dem Rotatorentraining: Ist es besser die Rotatoren jeden Tag mit viel oder mit eher wenig Volumen zu trainieren?

IP: Logged

Alexx

Beiträge: 1228
Aus:
Registriert: 19.05.2002

03.06.2004 17:59     Profil von Alexx   Alexx eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich kanns nicht mehr mitansehen. die tips du du hier bekommen hast gehen total am problem vorbei. du hast gelenkprobleme bekommen weil die regenerationszeit fur die gelenke nicht ausreicht. aus mikrotraumata werden makrotraumata auch in gelenken und sehnen, wenn die regenerationszeit nicht stimmt. genau aus dem grund bekommen so viele gelenkprobleme mit hst. wenn du jetzt zusaetzliches rotatorentraining machst goennst du deinen gelenken ja noch weniger ruhe und das ganze wird wahrscheinlich noch schlimmer.

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2235
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

03.06.2004 18:08     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo Österreicher, ich befürchte Du hast Dir da ein ganz anderes Problem eingefangen. Durch HST kommt es bei manchen zu einer Überlastung der Rotatorenmanschette. Ich selbst hatte jedoch bei 80 (90 %) - 100 (80 %) WH mit Rudern, Dips und Military Press keinerlei Probleme, habe aber auch immer schon Rotatorentraining gemacht. Bei Dir scheint das Problem jedoch so schlimm zu sein dass es sohl sinnvoller ist einen Arzt aufzusuchen um das Beschwerdebild einwandfrei abzuklären. Trainieren mit Beschwerden - davon kann ich Dir nur abraten. Nichts desto Trotz solltest Du nach Abklingen der Beschwerden mit Rotatorentraining beginnen. Gruß und gute Besserung! WKM

IP: Logged

Komplement

Beiträge: 1005
Aus: Capsule above
Registriert: 08.04.2001

03.06.2004 18:49     Profil von Komplement   Komplement eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:0e61fe4ab9]wenn du jetzt zusaetzliches rotatorentraining machst goennst du deinen gelenken ja noch weniger ruhe und das ganze wird wahrscheinlich noch schlimmer.[/quote:0e61fe4ab9] nein, rotatorentraining ist kein massetrainig, dementsprechend sind auch die verwendeten gewichte. die gelenke kriegen von diesen übungen bestimmt nichts ab.

IP: Logged

Österreicher

Beiträge: 249
Aus: Österreich
Registriert: 02.03.2003

03.06.2004 18:51     Profil von Österreicher   Österreicher eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke für die Antworten! Nachdem ich den Zyklus wegen den Problemen abgebrochen habe, verging der Schmerz schon nach wenigen Tagen und jetzt die letzten Tage hatte ich keinerlei Schmerzen, aber halt ohne zu trainieren... Könnte es vielleicht sein, dass die Rotatoren jetzt nur ein wenig"irritiert" von der Schrägbank oder von den Dips sind(bei den Dips hatte ich mir die Rotatoren auch verletzt)? Ich werde wohl morgen nochmal Flys machen und wenn die Schmerzen noch immer da sind werde ich zum Arzt gehen! Wie gesagt, bei den Flys und bei zB Kreuzheben hatte ich heute null Probleme, nur Druckbewegeungen über 2 Gelenke machen mir selbst bei wenig Gewicht Probleme... Wäre es vielleicht auch sinnvoll mein Programm ganz normal abzusolvieren ohne den Druckübungenund vielleicht ohne den Flys? Alle anderen Übungen gehen ja schmerzlos! Oder ist es besser den ganzen Körper zu schonen?

IP: Logged

SirLiftalot

Beiträge: 3577
Aus: in da club
Registriert: 04.10.2000

03.06.2004 23:23     Profil von SirLiftalot   SirLiftalot eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
lass auf jeden fall die dips weg, ich werde mit denen auch nicht glücklich. wenn du sofort nach 14 tagen pause, bei leichtengewichten schmerzen hast, stimmt was nicht. versuch mal zu klären, was das problem ist. suche einen fähigen mediziner auf und kehre mit einer fundierten diagnose zurück. kockie ist auch bald zurück hehe. gruss

IP: Logged

Österreicher

Beiträge: 249
Aus: Österreich
Registriert: 02.03.2003

04.06.2004 09:00     Profil von Österreicher   Österreicher eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wie gesagt, ich habe nur bei Dips und Bankdrücken selbst bei sehr leichten Gewichten Schmerzen gehabt. Bei den Klimmis halt auch wenn ich von ganz unten mich wieder rauf ziehe. Die Klimmis und alle Druckübungen werd ich jetzt wohl rauslassen... Flys sind aber gegangen. Nur um mir sicher sein zu können: Meint ihr dass ein Arztbesuch unbedingt nötig wäre? Oder reicht es eurer Meinung nach wenn ich jetzt für die nächsten 4-6 Wochen einfach keine Druckübungen und keine Klimmis mehr mache, die Rotatoren trainiere und dann wieder mit ganzen leichten Gewichten bei diesen Übungen einsteige um mein Rotatorenproblem zu beheben? Gegen Übungen bei denen ich keine Schmerzen habe spricht ja nichts oder? Und nochwas: Kann ich nach 3 Wochen oder so von KH-Curls auf Konzentrationscurl umsteigen oder soll ich lieber gleich die Konz. Curls machen? Ich hab nämlich gelesen, dass die KH-Curls auch nicht so gut für die Rotatoren sind... PS: vielen Dank für die vielen Antworten!

IP: Logged

King

Beiträge: 771
Aus: Liechtenstein
Registriert: 04.11.2001

04.06.2004 22:44     Profil von King   King eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hallo österreicher, versuch anstatt LH-Bankdrücken, KH-Bankdrücken einzubauen und drücke die Kurzhantel nicht wie gewohnt im 90 Grad Winkel, sondern im 30 Grad Winkel.... so soll anscheined der gesamte Druck von den Rotatoren genommen werden. gruss KING

IP: Logged

Big-T

Beiträge: 384
Aus:
Registriert: 04.05.2001

06.06.2004 12:17     Profil von Big-T   Big-T eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
das mit den Dips kann ich bestätigen. Das ist meine Lieblingsübung aber meine Rotatoren mögen sie überhaupt nicht, vor allem nicht wenn ich HST-like sie 4 bis 6 Mal die Woche mache. Dips ist bei mir in Zukunft auch nur sporadisch im Programm. Gruss Big-T

IP: Logged

Österreicher

Beiträge: 249
Aus: Österreich
Registriert: 02.03.2003

06.06.2004 18:41     Profil von Österreicher   Österreicher eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
kleines Update: Die Schmerzen werden jeden Tag weniger und sind beim Training praktisch nichtmehr vorhanden! Im nächsten Zyklus werde ich dann wieder Bankdrücken und Military Press probieren, die Dips werd ich wohl ne Zeit lang bleiben lassen... Sollte ich eigentlich auch vorgebeugtes Seitheben machen oder reicht vorgeb. Rudern, L-Fly und Cuba Press für die Aussenrotatoren? Nochmal eine andere Frage: Da ich zuhause trainiere und mein Decke im Keller nicht sehr hoch ist, kann ich bei Military Press, wenn ich mit viel Gewicht, sprich großen Scheiben trainiere nicht den vollen Bewegungsradius nutzen, sondern nur etwas höher als die Arme parallel zum Boden sind. Was würdet ihr machen: kleinere Scheiben benutzen? einfach nur soweit gehen bis ich anstosse? im sitzen eher nicht, oder?

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Dips durch Bankdrücken ersetzen?, 912 hst, Frage zur AnabolenDiät, Wie man eine koschere Straße baut, unterschenkel, Wie heist das Zeug nochmal? Habe Namen vergessen., bewerbung..., Abknicken, Suche gutes Studio in Leipzig..., 5min Tamagotchi, vorgeschriebenes Training, Die perfekte 4er-Splitt-Aufteilung!, [V] Autogramme Arnold Schwarzenegger, Hammer-Curls, zu niedriges Körpergewicht zum trainieren?, Was für ein Muskel ist das?, Reicht ein Satz wirklich? Bitte helft mir weiter!, Naposin, Mein Trainingsplan, frage zum gluteus, TP ohne Bank, was machen, wenn ich nicht alles esse?, traningsplan ok?, Eiweißbedarf, wie soll ich tränieren ?, Amino 5100 ?!, Was haltet ihr von der firma Dymatize, hilfe beim trainingsplan., blutige anfangerfrage, Zu viel gespritzt?


Themen dieser Seite:
Rotatoren, Hst, Frage, Dips, Schmerzen, Ich, Flys, Press, Probleme, Bankdrücken, Military, Rotatorentraining, Training, Trizeps, Zyklus, Wkm, Gruß, Klimmis, Dir, Dekondi, Phase, Curls, Grundübungen, Gewicht, Und, Rudern, Schrägbank, Tag, Oder, Bei


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Bezaubernde Bernstein Ohrstecker mit Sterling Silber
Body Attack Ultra Amino - 325 Tabl.
de Bron Choc Wafer - LowCarbWaffel
Mini Vibes
PR-78
Traumhaftes Bernstein Armband
Multi Power Fitness Pack - 24 Stk.
Traumhafte Ohrstecker aus
Vagina Sucker
Silber Anhänger Fische
Catsuit busenfrei ouvert sw
Pumpe Male Power Typ A
Body Attack Molke Fresh - 1000g
Exklusiver Silber-Anhänger mit Bernstein
Söhnle Food-Control

- Hardcore Shop -
Dymatize Excite - 90 Caps
Dymatize HMB - 120 Kaps.
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Dymatize Z-Force - 120 Kaps.
Dymatize DymaBurnXtreme (ECA-Stack + Yohimbe)
Extrem Power Tabs (Ephedra) - 100 Tabl.
Extrem Mass Builder - 100 Tablets
Dymatize CLA - 90 Kaps.
Powerman 100% Egg Protein - 750g
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Dymatize Nor Andro - 60 Kaps.
Powerman MCT Oil - 500g
Dymatize Power Tech - 1kg
Dymatize L-Carnitine Xtreme - 500mg pro Kapsel
Dymatize GABA - 111g

- Hot Sex Shop -
Leder Handfessel gepolstert
Seitensprünge
Buch Best of Lesen verboten
Set Sexy Fun Kit
Nature Skin Hot Pussy vibr.
Buch Lustvolle Fesselspiele
Masturbator Wet-Dreams
Leder Herren Gurt S-L
Lack Minibody schwarz S-L
Leder Halsband
Nimm mich wie eine Hure
Puppe Crystal Girl
Flutschi Professional 200 ml
Satinhandschuhe
Mr. Softee

- Berstein Shop -
Schöne Bernstein Silber Brosche in Cognac
Silber Armband mit multifarbenen Bernsteinen
Wunderschöner Bernstein-Silber-Anhänger
Traumhafte Ohrringe aus hellem Bernstein & 925er Silber
Extravagante Ohrstecker aus Bernstein und 925er Silber
Bezaubernde Silber-Bernstein-Ohrhänger
Blüten-Bernstein Ohrstecker mit Silber
Exklusiver Silber-Anhänger mit Bernstein
Edle Bernstein Silber Ohrstecker in Grün
Silber Anhänger Schütze
Wunderschönes Bernstein-Silber Armband Blumenform
Bezaubernde Bernstein-Silber-Ohrstecker
Sonnenförmige Silber-Bernstein-Ohrstecker
Edler Bernstein Ring mit Silber
Schöner Multicolor Bernstein Anhänger mit Sterling Silber

- Hantelshop -
OP-05
PCA-1
FID-70
LDA-3
AAB-26
LA-79SM
SP-5kg
PSG-442
LDA-1
Einzelgriff
PCB-29
RCH-322
FI-21
EXM-2550
SM-45


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB