Bodybuilding Net
  Bodybuilding Allgemein
  Angst vor Kniebeugen! kann jemand helfen?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Angst vor Kniebeugen! kann jemand helfen?
BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

23.06.2004 10:42     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo an alle. Bitte nicht lachen, aber ich schisse mich gewaltig vor schweren Kniebeugen, und würde sie am liebsten dauerhaft durch Beinpressen ersetzen (was ich mir schon länger vorgenommen hab, bis jetzt aber noch nicht durchgezogen). Ich trainiere jetzt 2 Jahre und mache seit Anbeginn Kniebeugen, hab mit 75 kg angefangen (Arbeitssatz), da war KBen noch nicht so bedrohlich. Mittlerweile hat sich mein Satzgewicht so bei 135 kg eingependelt, ich hatte allerdings schon ne Phase, wo ich in 70°-KB`s bis auf 215 kg hochgegangen bin. Das hab ich schnell wieder gelassen, da mein Gleichgewicht bei dem Gewicht fast nicht mehr kontrollierbar war. Jetzt gehe ich zwar mit o. g. 135 kg auf 90° runter, doch die letzten, sehr anstrengenden Wiederholungen führe ich nicht aus, da ich tierische Muffe habe, nicht wieder hochzukommen. Zudem trainiere ich immer alleine, ich will aber auch keinen Partner oder einen, der dabeisteht bzw. dahinter, das ist ne Sache zwischen mir und der Hantel. [u:afe2ea55d8]Was kann ich gegen die Angst machen???[/u:afe2ea55d8] Zur Anmerkung, bevor Fragen kommen: 1. Rack haben wir nicht 2. Wenn ihr mir zur Multipresse ratet, kann ich auch gleich mein angedachtes Beinpressen machen 3. Nein, ich will keinen Trainingspartner Hier hört man ja immer (und liest es überall), dass Kniebeugen mit der Langhantel ultimativ sind, ich aber auch gerne etwas anderes zu hören bekommen würde, um sie nicht unbedingt machen zu müssen. P.S.: aus oben genannten Gründen verzichte ich mittlerweile auch auf LH-Flachbankdrücken, allerdings habe ich dies auch nie als besonders effektiv empfunden. Aber KB`s sind eigentlich ja ganz o. k., wenn ich nicht so ne Muffe hätte....

IP: Logged

Bodybörtling

Beiträge: 236
Aus: Ilmenau
Registriert: 16.03.2003

23.06.2004 11:08     Profil von Bodybörtling   Bodybörtling eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hm, in deinen dimensionen kann ich gar nicht denken, weil bei mir schon bei 15 kg weniger schluss ist. aber als ich zum ersten mal über 100 kg gegangen bin, hatte ich enorm schiss........2 maßnahmen haben geholfen, vielleicht sind die ja auch noch in deinen regionen anwendbar: 1. vor beginn des satzes die hantel viel schwerer beladen, als für den trainingssatz erforderlich; die hantel dann auf dem nacken - also wie am anfang einer kniebeuge - aus der ablage heben und mit der (viel zu schweren) hantel einfach ein paar sekunden "nur" dastehen; dann die hantel in die ablage zurücklegen und auf das satzgewicht reduzieren; hantel erneut herausheben und den satz durchführen; => du veralberst deinen körper (insbesondere das gewichtsempfinden des zns), indem du ihm zunächst ein viel zu schweres gewicht aufbrummst; der körper denkt (aus erfahrung) quasi, er müsse jetzt mit diesem hammer-gewicht den satz ausführen; das viel leichtere gewicht, mit dem du hinterher tatsächlich den trainingssatz machst, fühlt sich dagegen relativ - und sogar absolut - leicht an! 2. mit dem aktuellen trainingsgewicht auf 90°-wiederholungszahlen trainieren, bis zu 30 oder gar 40 wiederholungen; durch die viel öftere ausführung der bewegung wird der bewegungsablauf unter den 135kg- bedinungen neuromuskulär und biomechanisch besser "gelernt", d.h. das gleichgewicht verbessert sich. und dann noch ne mechanische sache: von kniebeugen in der multipresse würde ich aus gesundheitlichen gründen abraten; die scherkräfte auf den "unfrei" gebeugten körper sind tödlich für knie und wirbelsäule!! so weit das, was mir dazu eingefallen ist..............vielleicht kannste ja was damit anfangen. mfg, bördie, sich-nicht-seiner-reputation-gegenüber-einem-weiter-fortgeschrittenen-sicher-seiend....

IP: Logged

vain

Beiträge: 1
Aus: Neusäß
Registriert: 12.12.2002

23.06.2004 11:33     Profil von vain   vain eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Eine Möglichkeit ist noch, eine breitere Beinstellung und dabei nicht vergessen immer die Bauchmuskeln anspannen, damit das Gewicht nicht so stark die Lendenwirbel belastet. Ich halte die Stange auch sehr weit außen, damit habe ich ein besseres Gleichgewichtsgefühl, solltest das alles erst bei leichterem Gewicht testen. Ein Trainingspartner würde ich nur empfehlen, wenn Du Dir ganz sicher mit dem Typ bist. Ich hatte vor einigen Jahren einen der hat mich bei den Kniebeugen umgestossen (super!) glücklicherweise günstig in die Haltgerung gefallen und nur einige Prellungen zugezogen. Ich trainiere Kniebeugen, wenn ich die Übung als erstes mache mit 160 kg und mache 6-8 Wdh. Du kannst natürlich erst schweres Beinpressen machen und dann Kniebeugen, geht super in die Beine, das mache ich so alle Monate einmal. Hoffe Dir geholfen zu haben.

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3166
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

23.06.2004 11:38     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Schon mal Frontkniebeugen in Erwägung gezogen?

IP: Logged

Steve-O

Beiträge: 351
Aus: Freiburg i.Br.
Registriert: 16.04.2003

23.06.2004 12:13     Profil von Steve-O   Steve-O eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Face your fears! ;-) Möglichkeit 1: Variiere Dein Kniebeugentraining, indem Du neue Formen einbaust: Frontkniebeuge (wie bereits erwähnt), Überkopf-Kniebeuge, Hack-Squat,... Da wirst Du zunächst nicht in solche Gewichtsregionen vordringen können. Ist aber somit nur eine mittelfristige Lösung. Möglichkeit 2: Trainingspartner! Auch wenn Du keinen willst: Ab gewissen Arbeitsgewichten macht das allein um der Sicherheit willen Sinn. Ihr müsst ja keinen Bund fürs Leben eingehen. Kannst ja auch einfach einen vertrauenswürdigen und kräftigen Trainingsgast fragen, ob er Dir mal für 'ne Minute helfen könnte. (Oder machst Du schweres Bankdrücken auch ohne Partner?)

IP: Logged

Falk333

Beiträge: 4802
Aus: Pirna
Registriert: 17.10.2003

23.06.2004 12:28     Profil von Falk333   Falk333 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wie were es mit Metallblorcken/Auflagebloecken? so wuerde es nichts mehr machen wenn du nicht hoch kommst!

IP: Logged

Mark83

Beiträge: 1150
Aus: Konstanz
Registriert: 08.06.2003

23.06.2004 12:43     Profil von Mark83   Mark83 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hab das gleiche problem und finde mich damit ab, beim kb auch mal aufzuhören obwohl noch eine wdh gehen könnte. zur not mache ich halt meine normalen wdh's, wenns kritisch wird gehe ich ganz langsam nochmal runter, bis ich spüre, dass es jetzt eng wird. wenn man dann sofort mit maximaler kraft wieder hochstößt kommt man immer hoch (alleine schon aus angst und wg. adrenalin) und die beine sind auch gut fertig!

IP: Logged

Iceman123

Beiträge: 135
Aus: Ludwigshafen
Registriert: 13.11.2003

23.06.2004 12:46     Profil von Iceman123   Iceman123 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@falk333 stell ich mir witzig vor, wenn er die böcke mit ins studio schleppt. :))

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

23.06.2004 14:22     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@all Danke für die Tipps. @steve-o Frontkniebeugen tun mir auf den Schultern weh und ich kann die LH nicht halten. Und ja, Bankdrücken auch ohne Partner, war aber auch kein Problem, die Hantel über den Brustkorb zu rollen und mit Kreuzheben weiter zu machen ;-) Aber BD hab ich ja verbannt, weils nix gebracht hat @falk Wenn Du die Auflagefläche am Kniebeugenständer meinst: Die sind mir vieeel zu tief, da müßte mir erst einer mit Lowkicks die Beine brechen, damit ich die Hantel da prima ohne Wirbelsäulendurchbruch ablegen kann MfG das noch ängstliche BjörnE

IP: Logged

Mr.Green

Beiträge: 35
Aus: Nähe Würzburg
Registriert: 29.12.2003

23.06.2004 14:54     Profil von Mr.Green   Mr.Green eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:d34a4e8043="Bodybörtling"]und dann noch ne mechanische sache: von kniebeugen in der multipresse würde ich aus gesundheitlichen gründen abraten; die scherkräfte auf den "unfrei" gebeugten körper sind tödlich für knie und wirbelsäule!![/quote:d34a4e8043] Öööhm, tatsächlich? Les ich gerade zum ersten Mal... Ich steh noch ziemlich am Anfang mit den KB, mach die aber seither an der Multipresse. Fühl mich da einfach sicherer, v.a. da ich eh schon Probleme mit den Knien hatte (nicht sportbedingt). Beim BD bin ich auch erst nach ner Weile auf freie umgestiegen, man hat doch schon mal n bisserl Vorarbeit geleistet. Und bei KB sinds gewichtsmäßig ja nochmal ganz andere Dimensionen. Gibts da tatsächlich Beweise, dass KB an der Mulitpresse schädlich ist?

IP: Logged

Pecto

Beiträge: 5778
Aus:
Registriert: 23.02.2004

23.06.2004 15:10     Profil von Pecto   Pecto eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Brauchst ja keinen "Dauer-Trainingspartner" wenn Du keinen willst (obwohl ich find, daß das eine echt tolle Sache ist, wenn man sich versteht und ähnliche Ziele hat) aber es wird sich doch in Deinem Studio jemand finden, der sich einmal die Woche dreimal hinter dich stellen kann... :gruebel: Was´n dat fürn Studio???! :gruebel:

IP: Logged

lifty76

Beiträge: 1351
Aus: Berlin
Registriert: 08.04.2003

23.06.2004 15:39     Profil von lifty76   lifty76 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bbb8ff16f8="Steve-O"]Face your fears! ;-)[/quote:bbb8ff16f8] Schön gesagt ! @BjörnE Ich kenn das vom Komplexsätzen und ich hatte ein Rack und nen TP. Trotzdem hatte ich unterschwellig Angst nicht wieder hochzukommen und hab bei einigen Sätzen nicht voll runtergebeugt, obwohl mir gar nix passiert wäre. Ansonsten würde ich dir eh raten KB im höheren Wh-Bereich von 12-20 Wh auszuführen, da hat man das Gewicht gut im Griff und angeblich sollen die Beine ja eh besser auf höhere Wh-Bereiche ansprechen, was ich für mich bestätigen kann. Vollständig drauf verzichten würde ich nicht, dafür sind KB einfach zu wertvoll ! Es gibt also noch mehr Leute, die solche Probs kennen, aber siehe Zitat Steve-O ! Fazit für mich war: Shut up and squat ! Gruss Lifty

IP: Logged

Jackson Duper

Beiträge: 422
Aus: Osnabrück
Registriert: 09.04.2003

23.06.2004 16:15     Profil von Jackson Duper   Jackson Duper eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:33d7171c62]Gibts da tatsächlich Beweise, dass KB an der Mulitpresse schädlich ist?[/quote:33d7171c62] Ich mach die auch an der Multipresse und hab eher den Eindruck dass die schonender sind. Und sicherer fühl ich mich dabei auch. Studien dazu kenn ich aber nicht und lasse mich auch gerne eines besseren belehren! [quote:33d7171c62]2. Wenn ihr mir zur Multipresse ratet, kann ich auch gleich mein angedachtes Beinpressen machen [/quote:33d7171c62] Da kann ich nicht zustimmen! Beinpressen kann man mit Kniebeugen nicht vergleichen meiner Meinung nach, auch nicht mit KB an der Multipresse! Gruß, Jackson

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1458
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

23.06.2004 16:49     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:5aee914cfa]Wenn Du die Auflagefläche am Kniebeugenständer meinst: Die sind mir vieeel zu tief[...][/quote:5aee914cfa] Habt ihr so einen Kniebeugenständer? [img:5aee914cfa]http://www.eurofitness.de/profi/kraft/competition_line/1920.gif[/img:5aee914cfa] Wenn ja, wie hoch ist denn die Auflagefläche in etwa? Also, wenn du dich daneben stellst, auf Höhe welchen Körperteils wäre die Ablage etwa? Gruß, Joe

IP: Logged

Garak

Beiträge: 212
Aus: Cardassia Prime
Registriert: 27.12.2003

23.06.2004 17:00     Profil von Garak   Garak eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nun, ich bin zwar noch lang nicht in deinen Gewichtsregionen, aber 95 kg kann ich mittlerweile auch 7-8 mal beugen, keine ahnung wie es sich anfühlen wird wenns mal 130+ oder so sind. Ich muss aber sagen das es trotz eines natürlichen Respekts den man für die übung unbedingt haben sollte eigentlich keinen rationellen Grund gibt vor ihr Angst zu haben - ob dir das jetzt hilft ist natürlich fraglich. Dir wird rein logisch wohl klar sein das dir nichts passieren kann wenn du rechtzeitig aufhörst, und ich denke bei deiner erfahrung müsstest du wohl mindestens 2 wiederholungen vor muskelversagen spüren das es bald eintritt, und kannst dann einfach aufhören. Und wiedermal zu Kniebeugen an der Multipresse: Ich kapier schlichtweg nicht wie man den korrekten Bewegungsablauf einer Kniebeuge an der Multipresse durchführen will. Steht man mit den Füssen direkt unter der Stange kann man wohl den Oberkörper nach vorne beugen, aber dabei werden die knie weit über die fusspitzen ragen, ausserdem ist durch den vorgegebenen bewegungsablauf an der Multipresse das beugen des Oberkörpers wohl kaum ohne Rundrücken möglich (und wenn dann trotzdem nicht optimal). Man kann die Bewegung ausserdem nicht durch zurückkippen der Hüfte einleiten, wie es eigentlich richtig wäre. Steht man mit den Füssen vor der Stange, kann man den Rücken vermutlich ganz gerade lassen und auch die knie kommen nicht über die fusspitzen hinaus - allerdings werden somit die Rückenstrecker von der übung ausgeschlossen und sie verkommt mehr oder weniger zur isolation (weshalb man dann wohl genausogut beinpresse machen kann).

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

23.06.2004 17:54     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@nebukadneza Ja, so einer isses. Ich würde sagen, etwas über Kniehöhe. Natürlich könnte ich mich im Schlimmsten Fall nach vorn plumpsen lassen, aber auf den Höllenkrach hab ich keinen Bock. Denn ich finde fast nichts ätzender, als wenn jemand die Gewichte so auf den Boden oder sonstwas donnert..... .....außer den Affen, die ihr Handy mit im Studio rumtragen. Bäh!!!

IP: Logged

Jackson Duper

Beiträge: 422
Aus: Osnabrück
Registriert: 09.04.2003

23.06.2004 17:56     Profil von Jackson Duper   Jackson Duper eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9214856865]allerdings werden somit die Rückenstrecker von der übung ausgeschlossen [/quote:9214856865] nicht zutreffend!

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1458
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

23.06.2004 18:11     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@BjörnE: Bist du dann sicher, dass du wirklich 90° tief gehst? Wir haben auch so einen Kniebeugenständer mit ähnlich tiefer Ablage, und sowohl mein Trainingspartner (1,76) als auch ich (1,72) können die Hantel ablegen ohne uns nach vorne fallen zu lassen. Ich berühre die Ablage manchmal sogar ungewollt. Ich denke du solltest einfach tiefer beugen. Dann hat sich auch erstmal die Angst vor dem Gewicht erledigt, ich denke mal du kannst dann mit 100-110kg anfangen. Du solltest mindestens so tief gehen, dass die Oberseite deiner Oberschenkel weiter unten ist als die Knie. Am besten lässt du das von einem Trainer ansehen (dann ist er wenigstens für etwas gut), wenn du das gar nicht willst, kannst du auch im Spiegel schauen wie tief du bist, empfehlen würd ich dir aber den Blick nach oben gerichtet zu lassen. Was anfangs recht gut hilft ist in der untersten Position eine Sekunde Pause zu machen und dich vom Gewicht nach unten drücken zu lassen. Evtl. hilft auch Loaded Stretching, hab ich aber noch nicht probiert. Gruß, Joe

IP: Logged

Garak

Beiträge: 212
Aus: Cardassia Prime
Registriert: 27.12.2003

23.06.2004 18:15     Profil von Garak   Garak eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:99773c6e0e="Jackson Duper"][quote:99773c6e0e]allerdings werden somit die Rückenstrecker von der übung ausgeschlossen [/quote:99773c6e0e] nicht zutreffend![/quote:99773c6e0e] Gut, erklär mir bitte wie du gleichzeitig deinen Oberkörper nach vorne neigen und verhindern das die Knie über die Zehenspitzen hinausragen kannst bei Kniebeugen in der Multipresse. Ich kanns mir nicht vorstellen.

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

23.06.2004 18:18     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@nebu ich guck mir den Ständer nochmal genau an, denke aber dennoch, dass die Ablage zu niedrig ist. Mal schauen. oder sind die Teile DIN-genormt, dann hätte ich wahrscheinlich nen Sehfehler? MfG BjörnE

IP: Logged

Bodybörtling

Beiträge: 236
Aus: Ilmenau
Registriert: 16.03.2003

23.06.2004 19:41     Profil von Bodybörtling   Bodybörtling eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ MrGreen: Jep, Garak sagt's richtig. Ich habe letztens mal eine wissenschaftliche Abhandlung darüber gelesen, weiß aber leider nicht mehr, wo. Klar, am Anfang fühlt man sich bei geführter Stange sicherer und bei relativ wenig Gewicht wirken die besagten Kräfte auch noch nicht so ungemein ungünstig. Aber ne Kniebeuge mit 130 kg würde ich niemals geführt machen!....aus eben den Gründen, die Garak genannt hat.....falls ich die Studie nochmal wiederfinde, schick ich dir sie ins PM. Hau rein, Bördie

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3166
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

23.06.2004 19:47     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
...bleibt noch zu erwähnen, dass 90° den ungünstigsten Winkel zum Umkehren darstellt (Punkt der größten Belastung fürs Knie). Also den Oberschenkel etwas über oder unter parallel zum Boden bitte. Nur mit letzterer Methode lassen sich übrigens aussagekräftige Angaben zur eigenen Max-Wh machen... :winke:

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1458
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

23.06.2004 19:48     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nein, genormt sind die Dinger nicht. In meinem ehemaligen Gym war die Ablage so hoch, dass ich nur bis parallel beugen konnte. 90° ist aber sowieso viel zu hoch, lieber weniger Gewicht und dafür ganze Kniebeugen machen, das macht auf Dauer mehr Spaß. Mir zumindest... Gruß, Joe

IP: Logged

ernster BB'ler

Beiträge: 646
Aus: Wien
Registriert: 18.06.2004

23.06.2004 20:17     Profil von ernster BB'ler   ernster BB'ler eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:23d8dc7c06="Garak"][quote:23d8dc7c06="Jackson Duper"][quote:23d8dc7c06]allerdings werden somit die Rückenstrecker von der übung ausgeschlossen [/quote:23d8dc7c06] nicht zutreffend![/quote:23d8dc7c06] Gut, erklär mir bitte wie du gleichzeitig deinen Oberkörper nach vorne neigen und verhindern das die Knie über die Zehenspitzen hinausragen kannst bei Kniebeugen in der Multipresse. Ich kanns mir nicht vorstellen.[/quote:23d8dc7c06] Jap stimmt! Habs ein paar mal nun vorm Spiegel gemacht, beide Varianten und weiß nun was gemeint ist. Ich mache die KB jetzt nur noch am Ständer, weg mit dir Presse! Danke für diese Erleuchtung, hätts wohl noch länger an der Presse gemacht wenn ihr ned wärt ;)

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

24.06.2004 09:17     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich geh ungern ass-to-the-grass, da ich schon immer nen dicken hintern hatte und das nicht noch forcieren will. halbkniebeuge hat mir bis jetzt am besten gefallen, hatte auch weniger muffe (außer gleichgewichtssache bei über 200 kg) dabei. aber man hört ja immer, dass die h-kb nix bringt. ich konnte zumindest 2 cm Bein mehr damit draufpacken. Hey, wie wärs mit Halbkniebeugen und vollem Beinpressen. müßte doch alle gewünschten Effekte bringen, oder? Ohne dicken Oarsch.... MfG BjörnE

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1458
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

24.06.2004 10:02     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also dein dicker Oasch hängt sicher nicht mit den Kniebeugen zusammen. Ich hab auch einen recht dicken Hintern, aber großteils ist das Fett. Da hilft eine Diät wesentlich mehr als halbe Kniebeugen. Ich meine, schau dir mal einen beliebigen BB ab 90kg in Wettkampfform an, der hat garantiert mehr Muskelmasse am Hintern als du und ich, aber einen fetten Ar[u:ec3a282c21][/u:ec3a282c21]sch? Den hat er nicht, weil das Fett weg ist. Warum halbe Kniebeugen (für die Quads) nichts bringen sollten ist mir auch etwas unverständlich, aber das war wahrscheinlich eine Äußerung im Zuge des Wir-sind-doch-schließlich-Männer-und-machen-nur-Grundübungen-Hypes. Ich habe nicht viel Ahnung von Anatomie, aber soweit ich das verstehe wirkt die Kraft die beim Abbremsen der Hantel am Ende der negativen Bewegung bei halben Kniebeugen auf die Knie, während sie bei vollen Kniebeugen eher auf das Becken wirkt. Ich kenne auch keinen Powerlifter der über kaputte Knie klagt. Beinpresse über den vollen Bewegungsradius würde ich nicht machen. Das schmerzt schon während der Ausführung so komisch im unteren Rücken, da hab ich Angst um meine eh schon leicht gefährdeten (durch Kniebeugen und Kreuzheben) Bandscheiben. Beinpresse würde ich wenn überhaupt nur halb machen, Kniebeugen dafür ganz. Bei ganzen Kniebeugen wär zudem dein Problem mit dem Hochkommen gelöst. Wenn du nicht mehr hochkommst, einfach ablegen. Als Ersatz für Beinpresse finde ich tiefe Frontkniebeugen an der Multipresse ganz gut. Diese Angst bei Kniebeugen kenn ich übrigens auch ganz gut, die kommt und geht und hat - zumindest bei mir - nichts mit tief oder 90° zu tun. Auch nur bedingt mit dem Gewicht, denn manchmal hab ich vor einem 8er Satz mit 130kg mehr "Angst" als vor einem 3er Satz mit Bandagen und 160kg. Am besten einfach trotzdem machen, ich bin zumindest fast jedesmal überrascht, dass das Gewicht trotz der "Angst" recht problemlos zu bewältigen war. Gruß, Joe

IP: Logged

zausel

Beiträge: 184
Aus: staßfurt
Registriert: 18.10.2003

24.06.2004 10:06     Profil von zausel   zausel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo Björn. Habe das gleiche mentale "Problem" wie du.Und wahrscheinlich den gleichen zu kleinen Kniebeugenständer.Die Ablage geht mir auch nur bis kurz über die Knie.Selbst wenn ich auf dem Boden sitzen würde,würde die Hantel noch nicht die Ablage berühren. Du hast hier ja schon alle Möglichkeiten lesen können,da fällt mir auch nichts mehr ein. Ich denke jedoch das es garnicht notwendig ist,so ans Limit zu gehen. Würde dir auch raten die WH zu erhöhen.Hat ja lifty schon geschrieben. Über einen Trainingspartner würde ich auch nicht nachdenken.Möchte den sehen,der hinter dir stehend,beim Muskelversagen eine 130kg Hantel unter Kontrolle bringt.Das kannste vergessen.Beim K3K stehen auf jeder Seite 2 oder 3 Mann und wenn da die Hantel fällt,halten die die auch nicht. Also WH erhöhen und einfach weiter machen.Eine echte Alternative gibt es nunmal nicht.Wenn du 2cm aufbauen konntest ist doch alles OK. Gruß-Zausel

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

24.06.2004 10:08     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
okay, genug rumgeheult.....heute ist Beintag (was fürn Zufall!) .....dann inspiziere ich nochmals den KB-Ständer @nebu Mulmige Grüße, BjörnE

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

24.06.2004 10:12     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@zausel danke für die aufbauenden Worte. vielleicht optioniere ich mal auf Schwere Halbkniebeugen gefolgt von Leichten Vollen. Ist auch wieder son bescheuertes Ego-Probelm, wenn man sich nur stark fühlt, wenn man mit den gaaanz Schweren gaaanz runter geht.

IP: Logged

Master Fuzzi

Beiträge: 203
Aus:
Registriert: 11.10.2003

24.06.2004 10:28     Profil von Master Fuzzi   Master Fuzzi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
So , nun denn, ich habe KB immer an der Multi emacht, weil ich sehr groß bin, zudem sind meine überproportional lang. Was bei frei geführten KB dazu führt , dass ich um die Knie nicht über Zehenspitzen zu bekommen, mit der Brust fasst meinen Oberschenkel berühren muss, dass heißt ich habe fast so einen Rücken wie bei Kreuzheben. Das kann doch nicht im Sinne das Erfinders sein oder ??? Oder ist die Ausführung da o.k. ?? Denn immerhin muss ich in der Aufwärtsbewegung relativ viel aus dem Rücken dann rausheben.

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3166
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

24.06.2004 10:43     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Tja, is Scheiße, geht aber nicht anders. Hab dasselbe Problem, wenn auch nicht so extrem. Solange du einen geraden Rücken machst, dürfte aber nix passieren.

IP: Logged

Master Fuzzi

Beiträge: 203
Aus:
Registriert: 11.10.2003

24.06.2004 10:55     Profil von Master Fuzzi   Master Fuzzi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hmm, dürfte bringt mich aber in 10 Jahren bei einem Bandscheibenvorfall auch nciht weiter *gg

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

24.06.2004 16:55     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
So, bin wieder vom Beintraining zurück. Ich bin wirklich heute mal runtergegangen, bis es nicht mehr ging. Allerdings ist die Ständer-Ablage immer noch zu tief zum lockeren Ablegen. Ich hab mal ganz vorsichtig mit 115 kg angefangen->nur 5 saubere WDH, dann, aus ontopic-genannten Gründen den Satz beendet. Nochmal runter gegangen, auf 105 kg->7 WDH. Da war ich schon mutiger... Nochmal reduziert auf 95 kg->10 WDH...anstrengend, aber nicht mehr beängstigend... Ein letztes Mal mit 85 kg (so weit unten mit dem Load war ich schon ewig nicht mehr, Sch*ß Ego!)-> 12 WDH. War gut geplättet. Fazit: Bei wenig Gewicht weniger bzw. keine Angst mehr, ich halte jetzt mal loadmäßig die Bälle flacher, kämpfe weiterhin gegen meine Angst und vor allem gegen mein Ego. ....Und freue mich heute schon auf das Humpeln von morgen..... MfG BjörnE

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1458
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

24.06.2004 18:34     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hört sich doch schonmal gut an. Allerdings würde dir jemand der deine Tiefe beobachtet ganz gut tun. Die Gewichte und Wiederholungen hören sich nämlich so an als würdest du beim leichteren Gewicht tiefer beugen und bei den schweren Gewichten einfach nicht ganz so tief runter gehen um die angestrebte Wiederholungszahl zu schaffen. Fang nächstes mal lieber mit 90kg an und taste dich bei gleicher Tiefe an ein Gewicht ran das schwer genug ist. Oder besser, mach 5x5 mit Absitzen, das heisst du nimmst etwa 90-95kg und machst 5 Sätze mit 5 Wdh, wobei du dich in der untersten Position für etwa eine Sekunde von dem Gewicht immer weiter runterdrücken lässt. Dann steigerst du das Gewicht wöchentlich um 2,5kg. Bei 5x5 ist auch die Angst vor dem schweren Gewicht nicht so da, immerhin könntest du ohne das Absitzen etwa 12Wdh damit machen, mit Absitzen sollten immer noch 8 Wdh gehen (Ansonsten hältst du ja keine 5 Sätze mit gleichem Gewicht und gleicher Wiederholungszahl durch). Das Ablegen sollte da auch erstmal kein Problem sein, du trainierst ja nicht bis zum Versagen. Anstrengend ist es trotzdem... Und keine Angst um die Kraft nur weil die Trainingsgewichte nicht so schwer sind, es gibt Powerlifter die das bis kurz vor dem Wettkampf nicht viel anders machen (natürlich gibt es auch viele die es wieder ganz anders machen, aber darum gehts ja nicht). Gruß, Joe

IP: Logged

Garak

Beiträge: 212
Aus: Cardassia Prime
Registriert: 27.12.2003

24.06.2004 18:37     Profil von Garak   Garak eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
weils mir grad einfällt: warum machst keine boxsquats? die sollten das prob eigentlich lösen.

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1458
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

24.06.2004 18:43     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Und wo kriegt man so eine Box her? Wenn man sichs selber baut muss man einfach viele Platten aufeinanderschrauben, weil alles andere zu instabil oder zu schwer selber zu machen wäre (ausser man hat Ahnung von sowas). So eine Box ist dann ewig groß und ziemlich schwer, also jedes Beintraining mitnehmen ist wohl nix, und in den meisten Gyms wird man sowas ja auch nicht einfach rumstehen lassen können. Eine vom Schreiner machen lassen ginge auch noch, die könnte dann leichter ausfallen, ist aber immer noch groß und sperrig. Ausserdem, was nützts, wenn man auf der Box sitzt? Ablegen geht ja dann erst recht nicht, es geht ja drum die Stange von den Schultern zu kriegen. Gruß, Joe

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3166
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

24.06.2004 19:14     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ein simpler Sprudelkasten tuts doch auch ;)

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

25.06.2004 10:11     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hallo leutz, box hab ich keinen bock drauf. man könnte zwar auch ne mobile flach- oder schrägbank nehmen (gibts bei uns im studio zuhauf), aber wieso auch. @nebu noch mal zur erläuterung: bin sonst immer nur bis 90° runter, gestern 1tes mal ass-to-the-grass. da braucht auch keiner zu gucken, ob ich ganz runter gehe. ich war bis zum anschlag unten, keinen cm höher. MfG BjörnE

IP: Logged

zausel

Beiträge: 184
Aus: staßfurt
Registriert: 18.10.2003

25.06.2004 17:19     Profil von zausel   zausel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@björn Ja,ja das Ego.Selbst wenn man alt und grau ist ist das immer noch ein Thema.Kaum zu glauben. Ich merke das immer bei KH Schulterdrücken im sitzen.Wenn ich da richtig gerade sitze und mich darauf konzentriere das Gewicht wirklich nur mit den Schultern zu drücken,geht das Trainingsgewicht dermaßen runter,dass es mir vorkommt als mache ich das zum ersten Mal.

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1458
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

25.06.2004 19:17     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@björn: Jaja, das mein ich auch immer, aber ich hab trotzdem gern jemanden da der mir zusieht. Wie weit warst du denn bei "ass-to-the-grass" noch mit der Hantel von der Ablage entfernt? Zur Not kannst du dich nämlich einfach nach vorne fallen lassen, macht zwar Lärm und sieht assozial aus, aber hilft ja nix... Gruß, Joe

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

26.06.2004 09:05     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@nebu ablage war noch rd. 20 cm entfernt, und ich hätte mich zum ablegen definitiv nach vorn fallen lassen müssen. Aber das kommt für mich aus höher genannten Gründen NICHT in Frage. Dann lieber ne WDH weniger! Grüße, BjörnE

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Gyno bzw. "Puffy Nipples", Anfänger braucht Hilfe, Testomaxx 2 zu verkaufen, Energiegewinnung bei Keto/Kcal-Defizit ?, welcher split ist besser, Mein Trainingsplan (Kritik erwünscht), Enttäuscht über Mc Fit, Trainingsgerät Klimmzugstange, wieder nen plan, Schnell gute t-shirt-figur?, HST und SD und Volumen-Frage, schulterschmerzen, DVD "Pumping Iron" bei Saturn Hansa !, Sin die O.k?, Ultimate Nutrition Whey Supreme, trianingsplancheck erforderlich ^^, agresivität? muß das sein?, Ich werd immer fetter!, Philips HQ C 440 Haarschneider, HIT 2er Split (Grundübungen ), Beurteilung meines Ernährungsplanes, Ab wann wirkt deca?, susta real oder fake bitte um hilfe, nasenbluten im schlaf ?, [b]billiger wie ebay - 4,0kg karton mega mass power 5000[/b], Jeden Tag Training?, Spritzen, an den forenmüll, Komische Beschreibung bei Weight Gainer!, Was macht eigentlich Berry de Mey heute?


Themen dieser Seite:
Kniebeugen, Angst, Ich, Gewicht, Multipresse, Wdh, Wenn, Gruß, Hantel, Björne, Ablage, Und, Knie, Joe, Beinpressen, Trainingspartner, Kniebeugenständer, Problem, Rücken, Mfg, Stange, Das, Gründen, Also, Aber, Rückenstrecker, Ständer, Die, Was, Dir


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Origineller Ring in Multicolor Bernstein & Silber
Exclusive Bernstein-Silber-
LH-18
EXM-2850
PVKC-83
EAS Myoplex Low Carb Riegel - 70g
Ultimate Nutrition Arginine Power - 100 Kaps.
Latex Rio schwarz S-L
NEPAL ARMREIF SILBER MIT KORALLEN
Natural Bodybuilding (Dr. Andreas Müller)
Handbuch Injektion
Arnold Schwarzenegger - The Comeback
NEPAL ARMREIF SILBER MIT MANTRA
Vibrator riesig
Iron Man BCAA Aminobolin - 20 Amp.

- Hardcore Shop -
Hardcore-Products Glutamin 500g Dose
D&E Super Caps Xtreme (Ephedra Free)-100 Caps
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
Muscle Max Chrysin - 60 Caps
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Nutripharma Power Workout Pak - 44 Packs
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Hardcore Products Creatine Powder - 500g Dose
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
Extrem Fatburner-ECA Stack - 100 Tabl.
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Hardcore Products Tribulus - 60 Kaps.
Vitalife Yohimbe 750 - 100 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Satinhandschuhe
Lust für Geld
Rio ouvert 3er S-L
Blue Planet
Kaftan sw S-XL
Buch 99 Bettstories
Perlenvibrator Horny Beaver
Vibrator riesig
Perlen-Penisring
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Leder Bikiniset S-L
Puppe Envi
Ornament Body S-L
Puppe Crystal Girl
Penisringe-Set Get Hard

- Berstein Shop -
Blüten-Bernstein Ohrstecker mit Silber
Traumhafte Bernstein Ohrstecker
NEPAL HALSKETTE SILBER MIT KORALLEN & MALACHITEN
Silber Armband
Silber Ohrstecker
Schöne Bernstein-Silber-Ohrstecker mit 3 Steinen
Bezaubernder Multicolor-Bernstein-Anhänger mit Silber
Traumhafter Silber Ring mit 3 Bernsteinen
Elefanten-Bernstein Anhänger mit Silber
Süße Silber-Ohrstecker mit Bernstein
Silber Ring mit 3 Bernsteinen
Wunderschöne Ohrstecke aus Silber mit grünem Bernstein
FISCHE
Bernstein Silber Anhänger in grün
Wunderschöne grüne Silber Bernstein Ohrstecker

- Hantelshop -
LA-77
OP-15
PSG-442
OP-250
PVKC-83
PCA-1
OWT-26
LP-275
CEC-340
DIB-46L
EXM-4000
EXM-2500
SZ-G
MCG-01S
LA-80S


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB