Bodybuilding Net
  Bodybuilding Allgemein
  Kniebeugen: Luft anhalten?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Kniebeugen: Luft anhalten?
Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

12.07.2004 22:47     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hab gerade im Ironsport Forum gelesen das man angeblich bei Kniebeugen die Luft anhalten soll?!? Also ich Athme wenn ich Kniebeuge mach, besonders wenn ich mit niedriger Kadenz trainiere... Es macht schon irgendwie Sinn das die Körperspannung höher ist wenn man nicht Athmen, für maxkraft Versuche ja vielleicht nötig aber bei normalem Training? Wie siehts bei Kreuzheben aus und bei allen anderen Übungen? Bin gehörig verwirrt...

IP: Logged

abdi

Beiträge: 364
Aus: nahe Köln
Registriert: 13.02.2004

12.07.2004 22:53     Profil von abdi   abdi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
zyko hat darüber was geschrieben: http://www.bbszene.de/board/viewtopic.php4?t=36218&highlight=

IP: Logged

Eisenhans

Beiträge: 808
Aus: Kiez
Registriert: 25.05.2002

12.07.2004 22:56     Profil von Eisenhans   Eisenhans eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bei Kniebeugen: Rücken gerade, Bauch maximal anspannen und Luft während der Wiederholung auf jeden Fall anhalten - Wirbelsaule wird optimal gestützt und die Körperspannung ist optimal. Atmen kannste auch noch, wenn Du wieder oben bist. ;) EDIT: Da war ich wohl zu langsam...

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

12.07.2004 23:07     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hilfääääääääää mein Weltbild :balabala: :vogel: :vogel: soll man das bei allen Übungen machen? Ich les den Thread gra dnoch also wenns weiter unten sthet nicht steinigen plz...

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3187
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

12.07.2004 23:13     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nein, natürlich nicht bei [i:b0b4762108]allen[/i:b0b4762108] Übungen. Der Sinn liegt wie gesagt darin, die Wirbelsäule bei für sie kritischen Belastungen optimal zu stützen. Das sind wegen der aufretenden Scherkräfte vor allem Kreuzheben, evtl. vorgebeugtes LH-Rudern und eben Kniebeugen. Beim Bankdrücken ist es hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig und deshalb mit Vorsicht zu genießen.

IP: Logged

IAM

Beiträge: 398
Aus: Red Light District
Registriert: 08.03.2003

12.07.2004 23:19     Profil von IAM   IAM eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bei ordentlichem Gewicht auf der Stange macht das doch eh automatisch, meiner Meinung nach.

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

12.07.2004 23:23     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
das ist schonmal gut zu hören ;) Hab da noch eine Frage: 1. Die Kniebeuge, wie sie in dem Thread beschrieben wird, trainiert ja hauptsächlich den Rücken und weniger die Beine, wo liegt das Problem wenn sich die Schienbeine etwas nach vorn bewegen und man dadurch eher den quad trainiert? Ich glaub ich hab das immer so gemacht :/ 2. Wenn Kniebeugen nicht so gut für Oberschenkel sind und Beinstrecken zum definieren ist, was macht man dann um die Oberschenkel zu trainieren? 3. edit: Beim beinpressen macht man doch genau die gleiche Bewegung wie beim Kniebeugen wenn man dabei die Schienbeine nach vorn bewegt oder? omg ich dacht ich hätte bisschen Ahnung aber scheinbar überhaupt nicht... Die Fragen sind mir Wichtig bitte sagt mal was...

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

12.07.2004 23:51     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nochmal ganz deutlich meine Gedanken: Wenn man bei Kniebeugen die Schienbeine im 90° Winkel zum Boden lässt, dann muss man den Oberkörper um so mehr nach vorne beugen und die Hüfte nach hinten schieben, um nicht um zu fallen. So: [img:4081c2fe2f]http://www.bbszene.de/board/files/4702_1057308776.jpg[/img:4081c2fe2f] Dadurch wird die Arbeit eher durch den Rücken und weniger durch die Beine erledigt. Wenn ich aber eher die Beine als den Rücken trainieren möchte, wo liegt das Problem, wenn ich die Kniebeugen so mache, das die Schienbeine sich über die Füße (hinaus) bewegen und der Oberkörper eher gerade beleibt --> mehr Beine weniger Rücken... so wie der Typ rechts nur mit Hantel auf dem Rücken [img:4081c2fe2f]http://www.bbszene.de/board/files/4702_1057308793.jpg[/img:4081c2fe2f] klar das dadurch der Körper auch bisschen nach vorne muss, aber das lässt sich etwas reduzieren wenn man die Knie etwas nach vorn bewegt...

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3187
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

12.07.2004 23:59     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das Problem dabei ist wohl, dass du dabei extrem ungünstige Hebelverhältnisse schaffst, die sich direkt auf die Kniegelenke auswirken. Bei den Frontkniebeugen rechts wirkt sich das nicht so stark aus, weil bei dieser Übung naturgemäß weniger Gewicht genommen werden kann (wobei ich da über längere Zeit auch Knieprobleme bekäme). Herkömmliche Kniebeugen mit ihrem großen Steigerungspotential wirken sich da noch viel übler aus. Soweit meine Theorie.

IP: Logged

Falk333

Beiträge: 4809
Aus: Pirna
Registriert: 17.10.2003

13.07.2004 00:09     Profil von Falk333   Falk333 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ec6237d9f0="IAM"]Bei ordentlichem Gewicht auf der Stange macht das doch eh automatisch, meiner Meinung nach.[/quote:ec6237d9f0] seh ich genauso! (obwohl mir es garnicht bewust war hab ich das schon immer so gemacht! (naja bei 102kg arbeitsgewicht)

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

13.07.2004 00:31     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
thx für die Antworten. Macht aber imo alles keinen Sinn, WEIL: wenn man bei der Frontkniebeuge die Knie nach vorn bewegen darf, weil "man da ja eh nicht so viel Gewicht nehmen kann", dann kann man sich das Gewicht auch gleich aufn Rücken und weniger Gewicht nehmen :/ Die ungünstigen Hebelverhältnisse, macht doch genauso wenig sinn... Wenn man die Belastung bei den Kniebeugen nicht erreicht, dann spätestens wenn man Beinpressen macht! Da wird das Knie ja auch sehr weit angewinkelt und [color=blue:5c70800dd1] irgendwann muss man ja genung Gewicht nehmen, um den Quad zu trainieren, und da ist immer das Kniegelenk beteiligt[/color:5c70800dd1]. So sehe ich das, mir ist jede Art von Kritik / Erklärung willkommen... Sarkasmus an: Und Falk, gz zu deinen 102 KG Arbeitsgewicht ( fühlst dich jetzt besser? ich hoffe es ;))

IP: Logged

ZzouZ

Beiträge: 154
Aus: Freiburg
Registriert: 06.03.2004

13.07.2004 01:48     Profil von ZzouZ   ZzouZ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:a6945dabe0="Balle"] Dadurch wird die Arbeit eher durch den Rücken und weniger durch die Beine erledigt. [/quote:a6945dabe0] Vorallem Hüfte. [quote:a6945dabe0="Balle"] Wenn ich aber eher die Beine als den Rücken trainieren möchte, wo liegt das Problem, wenn ich die Kniebeugen so mache, das die Schienbeine sich über die Füße (hinaus) bewegen und der Oberkörper eher gerade beleibt --> mehr Beine weniger Rücken... [/quote:a6945dabe0] In der Regel (es gibt Ausnahmen) schwindet das Gewicht auf der Stange dadurch. Desweiteren macht es in meinen Augen nicht viel Sinn, da man die Stange auch auf den vorderen Delts ablegen kann und so einen noch viel besseren Effekt was aufrechten Oberkörper angeht erzielt. Da man die Stange nicht noch weiter vorne Ablegen kann gibts zu den Frontbeugen dann nur noch die Möglichkeit die Knie absichtlich noch etwas nach vorne zu beugen um eine noch grössere Quadaktivierung zu erreichen. Rate ich aber von ab, da auch hier wieder das Gewicht runtergeht und schon bei normalen Frontbeugen a) bei mir eine Vorbeugung im Knie zu Stande kommt b) Quads als erstes dicht machen

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

13.07.2004 09:27     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
sry aber ich versteh nicht ganz was du sagen willst... eigentlich gehts mir darum: Macht es was bei Kniebuegen die Knie nach vorne zu bewegen um die Quads zu aktivieren, ist das schädlich, wenn ja wieso? Wenn das nach vorne bewegen der Knie das Problem ist, wie trainiert man dann den Quad ohne die Knie zu belasten? (muha da bin ich jetzt gespannt) Danke schonmal

IP: Logged

ZzouZ

Beiträge: 154
Aus: Freiburg
Registriert: 06.03.2004

13.07.2004 10:14     Profil von ZzouZ   ZzouZ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Dir reicht bei Kniebeugen die Quadaktivierung nicht. -> Gibt es 2 Möglichkeiten 1. Knie absichtlich vorbeugen 2. Stange nicht im Nacken sondern auf vorderen delts ablegen(Frontbeugen) -> 2. ist da sinnvoller, deshalb macht es in meinen Augen wenig Sinn bei Kniebeugen die Knie absichtlich... Wir sind bei Frontbeugen, und wollen einen noch stärkeren Quadeinsatz. Man kann aber die Stange nicht noch weiter vorne Ablegen weil da nur noch luft ist ;) -> einzige Möglichkeit Knie vorbeugen. Verständlicher wieso es nicht viel Sinn macht die Knie beim normalen Beugen absichtlich nach vorne zu bringen, bei Frontbeugen aber Umständen schon, kann ich es nicht machen. Und ob Dir sowas Knieprobleme einbringt kann Dir keiner sagen. Man kann Dir aber sagen, das es dem Knie besser bekommt wenn Du es sein lässt.

IP: Logged

ernster BB'ler

Beiträge: 646
Aus: Wien
Registriert: 18.06.2004

13.07.2004 10:15     Profil von ernster BB'ler   ernster BB'ler eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Die Knie werden immer belastet, bei deiner Idee sogar schwer! Pass lieber auf damit, ich selber habe an beiden Knie die inneren Seitebänder angeschlagen, und muss sie nun kurieren indem ich Kniebeugen weglasse.. Und ich habe das Gewicht aber immer eher auf den Rücken verlagert! Was ich damit sagen will ist, das es bestimmt Leute gibt die kein Problem dabei haben und auch keine Schmerzen in den Knien, wiederum andere schon.. Probiers einfach mal aus ;) Btw, bei mir dauerte es 3 Monate und ich spürte von Anfang an beim Treppensteigen einen gegendruck auf die Kniescheibe.. Nochmal, es gibt keine Beinübung inder nicht die KNIE beteiligt sind,leider..

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

13.07.2004 10:31     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das Problem ist ja, dass bei jeder Übung für den Quad das Knie gebeugt wird, leigt vilelicht daran, dass das das Gelenk ist wofür der Quad zuständig ist. Ich hab bisher immer die Kniebeugen so gemacht, das die Knie leicht nach vorne gehen, völlig unbewusst einfach weil es sich imho so am besten anfühlt. Wenn ich bei Kniebeugen den Rücken so stark belast mach ich mir unter umständen halt den Kaputt.... Ich hatte nie Probleme und mir kann hier irgendwie auch keiner wirkliche Gründe nenne die Kniebeugen "ohne" Knieeinsatz zu machen... Außerdem lastet immer das Gleiche Gewicht auf den Knien, unabhängig vom Winkel, das ist immer Körper + Gewicht logischerweise. Der Winkel dürfet bloß die Belastung an die genaue Stelle im Knie ändern und vielleicht die Belastung auf die Sehnen aber die sind das bei mir sowieso gewöhnt...

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3187
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

13.07.2004 10:40     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:921398bad8="Balle"]Der Winkel dürfet bloß die Belastung an die genaue Stelle im Knie ändern und vielleicht die Belastung auf die Sehnen aber die sind das bei mir sowieso gewöhnt...[/quote:921398bad8] Das ist der Punkt. Nur mal so: von welchen Gewichten reden wir hier bei dir?

IP: Logged

ZzouZ

Beiträge: 154
Aus: Freiburg
Registriert: 06.03.2004

13.07.2004 10:52     Profil von ZzouZ   ZzouZ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:2fe1b081f8="Balle"]Das Problem ist ja, dass bei jeder Übung für den Quad das Knie gebeugt wird, leigt vilelicht daran, dass das das Gelenk ist wofür der Quad zuständig ist. [/quote:2fe1b081f8] Bahnbrechende Erkenntnisse. [quote:2fe1b081f8="Balle"] Ich hab bisher immer die Kniebeugen so gemacht, das die Knie leicht nach vorne gehen, völlig unbewusst einfach weil es sich imho so am besten anfühlt. [/quote:2fe1b081f8] Ach? Geht mir genauso, mehr als maximal Hüfte zurück ziehen ist nunmal nicht drin. Wir redeten von absichtlich nochmal in die Knie gehen, das ist was ganz anderes. [quote:2fe1b081f8="Balle"] Ich hatte nie Probleme und mir kann hier irgendwie auch keiner wirkliche Gründe nenne die Kniebeugen "ohne" Knieeinsatz zu machen... [/quote:2fe1b081f8] ? kA wie man Kniebeugen ohne Knieeinsatz macht. [quote:2fe1b081f8] Außerdem lastet immer das Gleiche Gewicht auf den Knien, unabhängig vom Winkel, das ist immer Körper + Gewicht logischerweise. Der Winkel dürfet bloß die Belastung an die genaue Stelle im Knie ändern und vielleicht die Belastung auf die Sehnen aber die sind das bei mir sowieso gewöhnt...[/quote:2fe1b081f8] Achwas. Die Stellung des Knies bei entsprechender Belastung hat nunmal signifkanten Einfluss auf Überlastungs... Bringt hier nix noch weiter zu schreiben, Du willst eine Antwort alla 'Wenn man die Knie vorbeugt treten genau die und die schlimmen Dinge ein', und die kann dir niemand geben. Naja, abundzu mal Kopf einschalten bringt auch was.

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

13.07.2004 11:41     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich mach schwere Kniebeugen atm mit 85KG ZzouZ, du bist ein ganz ein toller Hecht, ehrlich ;) >>Bahnbrechende Erkenntnisse. ja ne scheint hier aber niemand einsehen zu wollen <<Ach? Geht mir genauso, mehr als maximal Hüfte zurück ziehen ist nunmal nicht drin. Wir redeten von absichtlich nochmal in die Knie gehen, das ist was ganz anderes. Ich hab nie von absichtlich die Knie beugen gesprochen, nur von nicht extra 90° halten! >>? kA wie man Kniebeugen ohne Knieeinsatz macht. na überleg mal wa sich da meinen könnte :ratlos: <<Bringt hier nix noch weiter zu schreiben, Du willst eine Antwort alla 'Wenn man die Knie vorbeugt treten genau die und die schlimmen Dinge ein', und die kann dir niemand geben. Naja, abundzu mal Kopf einschalten bringt auch was. dann schalt deinen Kopf ( ich rede da immer von Hirn ) mal ein und gib mir eine Physikalisch begründete Antwort, warum das übermäßige Knie beugen beim Kniebeugen eine hohe Verletzungsgefahr darstellt, beim Beinpressen hingegen nicht. Danke

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3187
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

13.07.2004 12:13     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ähem. Beim Beinpressen gilt dasselbe wie für Kniebeugen: Gehen die Knie über die Fußspitzen raus, wirds ungemütlich. Machen zwar viele so, ist aber trotzdem falsch... 85kg sind übrigens noch ein Recht moderates Gewicht- die geschilderten Probleme treten erst mit zunehmendem Gewicht verstärkt auf.

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

13.07.2004 12:59     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Mir ist klar das bei 85kg nicht die Kniebeugen explodieren, aber wenns tatsächlich so schlimm ist wil ichs lieber gleich lernen. Wenn mans auch beim Beinpressen nicht machen soll, dann heist das das mein das Knie also niemals über 90° beugen darf, dh die Quads werden in dem Bereich nie trainiert... klingt komisch... das Gewicht lastet doch immer auf dem Knie, egal wie weit man es beugt. Wenn es da einen Wikel gibt den man icht überschreiten darf, dann soll mir da bitte jemand einne sinnvolle Erklärung liefern. kann hier mal ein Admin oder irgendein checker was sagen? kann doch nicht sein :/ Danke

IP: Logged

ZzouZ

Beiträge: 154
Aus: Freiburg
Registriert: 06.03.2004

13.07.2004 13:04     Profil von ZzouZ   ZzouZ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ja eben. Das jegliches Beinpressen den Knien nix macht war deine Idee.

IP: Logged

Balle

Beiträge: 119
Aus: München
Registriert: 11.06.2004

13.07.2004 14:20     Profil von Balle   Balle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
das hab ich angenommen, weil man irgendwann die quads mal rannehmen muss... die Erklärung wäre immernoch gefragt wie trainiert ihr denn dann eure quads?

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Der Sinn von Testo Propis >>, Seiten zu guten Klimmzugstangen gesucht!, zink nature`s plus aus dem suppshop, I'm a mong, Urlaub, Handy-Spiele für alle!, Testo Enantat+Winstrol Depot, Wann wieder anfangen mit Bauch?, kurplanung testo e, Abmahnwelle Onlineshops durch Hannover Rechtsanwältin, Mein Ernährungsplan - Eure Meinung?, Kur Weitere Planung, 1. Kur mit Thais aufstacken bzw. verbessern, Unterschiede Whey`s + optimales Preis liestungsverhältnis?, Kur! Die erste, Susta fake?, Kennt jemand dieses Testo?, abgeknicktes Handgelenk - schlimm?, suchbild., Please touch me, Magnesium, Chips, macht das sinn ?, ? CLA ?, arbeitsamt?!?, Schwingt den Pinsel :-), Rückentrain, Wer erklärt es mir ?, Abgedreht?, Benötigte Energie


Themen dieser Seite:
Kniebeugen, Luft, Knie, Gewicht, Rücken, Wenn, Problem, Belastung, Ich, Beine, Stange, Winkel, Quad, Sinn, Das, Balle, Beinpressen, Schienbeine, Die, Frontbeugen, Knieeinsatz, Der, Hüfte, Oberkörper, Bei, Knien, Dir, Und, Beim, Stelle


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Ultimate Nutrition Whey 2000 - 300 Tabl.
LCE-65
EXM-4000
Davina Low Fat Oat Snack - 90g
Hardcore Products Tribulus - 60 Kaps.
KH
SRM-40
Forbidden Chair
Bodybuilding Szene Shirt
Buch Die sexuelle Disziplinierung der Frau
DIB-46L
Analstöpsel The Tower
Ultimate Nutrition BCCA`s - 60 Kapseln
Hi Tec Amino Anabol Classic - 200 St.
Mr. Softee

- Hardcore Shop -
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
Dymatize L-Carnitine Xtreme - 500mg pro Kapsel
Powerman MCT Oil - 500g
Dymatize Micronized Glutamine - 300g
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Dymatize Power Tech - 1kg
Dymatize Excite - 90 Caps
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Dymatize CLA - 90 Kaps.
Dymatize Guggul Complex - 90 Caps
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Dymatize HMB - 120 Kaps.
Hardcore Products Creatine Powder - 500g Dose
Dymatize Super Amino 4800 - 300 Kaps.
Dymatize Supreme Whey - 908g

- Hot Sex Shop -
Penishülle Double Lover vibr.
Minibikini schwarz S-L
S/M Kontakt
Leder Herren Gurt S-L
Popo-Proppen
String rot/schwarz S-L
Metall Top S-L
Best Satisfier
Strings 7er S-L
Flutschi Professional 200 ml
Vibrator Big Boy
Clit Sucker
Leder Klatsche
Leder Peitsche mit Holzgriff
Leder Beinfessel

- Berstein Shop -
Edler Ring mit Bernstein und Silber
Zauberhafter Bernstein-Silber-Anhänger in Herzform
Schönes Delphin-Bernstein
KATALOG BERNSTEIN SHOP 2004
Wunderschöner silberner Anhänger mit Bernstein in Honig
Klassische Bernstein Halskette
Wunderschöner Bernstein-Silber Armband in Blumenform
Edler Bernstein-Silber-Ring
NEPAL SILBERRING MIT KORALLEN
Schöner Multicolor Bernstein Anhänger mit Sterling Silber
Traumhafte Ohrstecker aus
Bernstein Silber Anhänger in cognac
NEPAL ARMREIF SILBER MIT KORALLEN
Wunderschöne Silber-Ohrstecker mit Bernstein
Edles Armband aus grünem

- Hantelshop -
SZ-S
PSG-44SM
PM-65
OP-R-20
DS-14N
Laufband SL4.0T
EXM-2500
PSG-442
LCE-65
PSG-462
CAB-360
FID-71
LB-48
GS-48
DIB-46L


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB