Bodybuilding Net
  HST Training
  HST-ein paar Fragen?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author HST-ein paar Fragen?
TobStar

Beiträge: 154
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

22.07.2004 12:11     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, hab grad die HST Einführung durchgelesen, jetzt kommen mir aber ein paar Fragen, ich finde es ist sehr schwer einzuschätzen wie weit ich vom Muskelversagen weg bin und bei HST soll man ja auf Grund der kürzeren Abstände zwischen den TE den Muskel nicht zu sehr verletzen und daher nicht bis zum totalen Muskelversagen gehen,richtig?? Wenn ich jetzt aber in einem Microzyclus in der letzten TE angekommen bin trainiere ich doch mir meinem für max Gewicht!! soll ich die MAX Gewichte vor oder nach der Dekonditionierungsphase bestimmen??? Was ist wenn ich nach einer TE nicht ausgepowerd bin , war es dann zuwenig Volumen un dich muss mehr Übungen mit aufnehmen?? mehr Wiederholungen darf ich ja nicht machen, oder? P.S. Ich habe bisher immer bis zum positiven Muskelversagen + teilweise auch negativen Muskelversagen jeden Muskel 1mal pro Woche trainiert! (3 Trainingstage pro Woche) mache aber grad Rückschritte und will deshalb mal was neues ausprobieren!! Ach ja ich habe IMMER Muskelkater auch wenn ich die Gewichte lange nicht erhöhe! hat das was zu sagen? Gruß

IP: Logged

daboerna

Beiträge: 433
Aus: Oben, bei Mutti
Registriert: 23.11.2003

22.07.2004 12:30     Profil von daboerna   daboerna eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
vorweg ist erstmal interessant zu wissen, ob du klassisch oder clustered trainieren willst. ich geh einfach mal von klassisch aus. [quote:9086d6058b]bei HST soll man ja auf Grund der kürzeren Abstände zwischen den TE den Muskel nicht zu sehr verletzen und daher nicht bis zum totalen Muskelversagen gehen,richtig?? [/quote:9086d6058b] im prinzip ist das so. zum ende der einzelnen TE kommt man allerdings durch erreichen des jeweiligen max auch mal zum mv. das ist allerdings net so schlimm, da das sehr selten so ist. bei mir ist es sogar so, dass ich mich auch bei den kraftleistungen verbessert habe, wodurch die anfangs ermittelten max jetzt nicht mehr die max sind, also kein mv eintritt. [quote:9086d6058b]soll ich die MAX Gewichte vor oder nach der Dekonditionierungsphase bestimmen??? [/quote:9086d6058b] vorher, so stehts auch in der zusammenfassung! [quote:9086d6058b]Was ist wenn ich nach einer TE nicht ausgepowerd bin , war es dann zuwenig Volumen un dich muss mehr Übungen mit aufnehmen??[/quote:9086d6058b] du musst nicht ausgepowert sein, um zu wachsen! am anfang kommen einem die gewichte viel zu leicht vor, was sich aber mit zunehmenden loads einstellt. muskelkater wirds durch die sd trotzdem geben! ums anstrengender zu gestalten kannst du die pausen zwischen den übungen verkürzen und supersätze oder zirkel trainieren. ist aber nicht nötig. [quote:9086d6058b]Ach ja ich habe IMMER Muskelkater auch wenn ich die Gewichte lange nicht erhöhe! hat das was zu sagen? [/quote:9086d6058b] das heißt, dass du deinen muskel immer sehr stark überlastet und dadurch verletz hast. bei zu starker überlastung wächst auch nix mehr! hoffe geholfen zu haben! gruß

IP: Logged

Komplement

Beiträge: 1005
Aus: Capsule above
Registriert: 08.04.2001

22.07.2004 12:44     Profil von Komplement   Komplement eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
jede dieser fragen wurde im skript behandelt. LESEN, NICHT NUR ÜBERFLIEGEN!

IP: Logged

TobStar

Beiträge: 154
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

29.07.2004 18:03     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ok, bin inzwischen um einiges weiter, kann mir hierbei noch jemand helfen 1.Ich verstehe im Skribt bei Volumen nicht ganz wie das hier gemeint ist : (15RM:2; 10RM:2+1 ;5RM:2+1) also 15:2 wären ja ca 7-8Sätze 10:2+1 sind 6 Sätze 5:2+1 sind ca 3 Sätze aber was gibt das an ich mein in welchem zusammenhang steht das ? was ist mit Aufteilung der Sätze gemeint? 2.Ich hab in meinem Plan bis jetzt Kniebeugen an der Multipresse(ist mir sicherer), Bankdrücken, Kreuzheben, Latziehen und Situps an ner Maschine mit Zusatzgewichten! Durch welche Übung könnte ich vorgebeugtes Rudern ersetzen? 4.Was íst Military Press für eine Übung? 5.Wie lange dauerd eine Training nach Klassischem HST mit 6Übungenx 2Sätzen ungefähr?? will wenn es geht max 45Minnuten trainieren! 6.Ist es ok zusätzlich noch CableCross zu machen , ich merke da die Bust viel Intensiver als beim Bankdrücken? ach ja und Bankdrücken,Kniebeugen und Kreuzheben in einem Training ist schon hart find ich, sollte man deswegen längere Pausen zwischen den Sätzen machen? so hoffe die Fragen sind nicht allzu dumm, hab nirgends Antworten darauf gefunden!

IP: Logged

Komplement

Beiträge: 1005
Aus: Capsule above
Registriert: 08.04.2001

30.07.2004 18:59     Profil von Komplement   Komplement eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bc009ef7d2]1.Ich verstehe im Skribt bei Volumen nicht ganz wie das hier gemeint ist : (15RM:2; 10RM:2+1 ;5RM:2+1) also 15:2 wären ja ca 7-8Sätze 10:2+1 sind 6 Sätze 5:2+1 sind ca 3 Sätze aber was gibt das an ich mein in welchem zusammenhang steht das ? was ist mit Aufteilung der Sätze gemeint? [/quote:bc009ef7d2] 15RM:2 heißt: im 15er zyklus machst du pro übung 2 sätze. 10RM:2+1 heißt: du machst in der ersten woche 2, in der 2. woche des 10er zyklus 1 satz pro übung. [quote:bc009ef7d2]2.Ich hab in meinem Plan bis jetzt Kniebeugen an der Multipresse(ist mir sicherer), Bankdrücken, Kreuzheben, Latziehen und Situps an ner Maschine mit Zusatzgewichten! Durch welche Übung könnte ich vorgebeugtes Rudern ersetzen? [/quote:bc009ef7d2] kniebeugen en der multi sind blödsinn, bleibt aber dir über. Rudern vorg. kannst du z.b. ersetzen - wenns denn unbedingt sein muß - durch rudern am seilzug. [quote:bc009ef7d2]4.Was íst Military Press für eine Übung? [/quote:bc009ef7d2] frontheben stehend, langhantel. [quote:bc009ef7d2]5.Wie lange dauerd eine Training nach Klassischem HST mit 6Übungenx 2Sätzen ungefähr?? will wenn es geht max 45Minnuten trainieren! [/quote:bc009ef7d2] es dauert so lange wie's dauert. 45 min sollten drin sein, kommt aber auf dich und deine pausen an. [quote:bc009ef7d2]6.Ist es ok zusätzlich noch CableCross zu machen , ich merke da die Bust viel Intensiver als beim Bankdrücken? [/quote:bc009ef7d2] nein, ist nicht intensiver. [quote:bc009ef7d2]ach ja und Bankdrücken,Kniebeugen und Kreuzheben in einem Training ist schon hart find ich, sollte man deswegen längere Pausen zwischen den Sätzen machen? [/quote:bc009ef7d2] mach es so, dass es funktioniert. wenn es längere pausen sein müssen, schadet das nichts.

IP: Logged

TobStar

Beiträge: 154
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

30.07.2004 20:35     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Vielen Dank Komplement!! Ahh Ok Military Press mach ich dann jetzt grad auch schon, aber auch an der Multi, werd es dann wohl frei und im stehen machen in Zukunft! Denk ich versuch Kniebeugen auch mal frei!! fühl mich da noch ziemlich unsicher frei, denk ich muss das Gewicht ziemlich reduzieren müssen! Hab noch ne Frage zur der Max Kraft Ermittlung vor der SD! > Bestimme ich alle Max (15er,10er und 5er) für jede Übung an einem Tag? Ich stell es mir n bisschen langwierig vor bis ich das richtige Gewicht gefunden hab,und das dann bei allen Übungen....ist ja fast net möglich! Wie wird es von euch erfahrenen HSTlern gemacht? teilt man sich das auf n Paar Tage auf? THANX

IP: Logged

Komplement

Beiträge: 1005
Aus: Capsule above
Registriert: 08.04.2001

31.07.2004 13:48     Profil von Komplement   Komplement eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:62979052ca]Bestimme ich alle Max (15er,10er und 5er) für jede Übung an einem Tag? [/quote:62979052ca] naja, kannst du so machen, allerdings ist das nicht ganz so einfach, v.a. nicht beim ersten mal. teile es einfach auf 3 tage auf. [quote:62979052ca]Wie wird es von euch erfahrenen HSTlern gemacht? teilt man sich das auf n Paar Tage auf? [/quote:62979052ca] och, die RMs teste ich gar nicht mehr extra aus, da ich den zyklus so lange hinausziehe, bis ich ohnehin bei den neuen RMs angekommen bin. viele habens auch schon einfach im gefühl, wieviel noch gehen würde.

IP: Logged

TobStar

Beiträge: 154
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

02.08.2004 18:55     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Alles klar, ok danke, in 3Wochen gehts los , ich mach 2 Wochen SD!! hab mich für diese Übungen entschieden: Kreuzheben Bankdrücken Kniebeugen Latziehen Frontdrücken LH-Curls(evtl.) Trizepsdrücken(evtl.) welches Latziehen ist zu bevorzugen ich hatte vor dieses hier zu machen ist das ok? [img:fe745aa8a2]http://www.bodybuilding-online.de/start/training/ruecken/tenglatziehen.jpg[/img:fe745aa8a2] wir haben im Studio auch noch die Möglichkeit Latziehen zu machen mit nem Griff der aussieht wie so 2 Hörner(hört sich dumm an ich weiß *g*) ist das zu bevorzugen? Gruß

IP: Logged

TobStar

Beiträge: 154
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

04.08.2004 12:27     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
da niemand was schreibt geh ich mal davon aus dass es scheiz egal ist welches Latziehen ich mache.....

IP: Logged

TobStar

Beiträge: 154
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

04.08.2004 12:29     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
da niemand was schreibt geh ich mal davon aus dass es scheiz egal ist welches Latziehen ich mache.....

IP: Logged

mastablasta

Beiträge: 44
Aus: Wuppertal
Registriert: 04.04.2003

19.08.2004 09:45     Profil von mastablasta   mastablasta eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Variation ist der Schlüssel zum Erfolg!Wechsele die Übungen,die Sätze,die Wdh´s,die TUT und du hast immer Erfolg.

IP: Logged

Komplement

Beiträge: 1005
Aus: Capsule above
Registriert: 08.04.2001

19.08.2004 12:57     Profil von Komplement   Komplement eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:c9ab4b0bde]Variation ist der Schlüssel zum Erfolg!Wechsele die Übungen,die Sätze,die Wdh´s,die TUT und du hast immer Erfolg.[/quote:c9ab4b0bde] ja, nach dem prinzip: auch ein blindes huhn findet mal ein korn. ;)

IP: Logged

mastablasta

Beiträge: 44
Aus: Wuppertal
Registriert: 04.04.2003

09.09.2004 10:51     Profil von mastablasta   mastablasta eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ein paar Fragen:Wie umgeht der Trainierende bei HST eine überlastung des ZNS???Habe hier irgendwo gelesen das der Muskel trotz einer ZNS überlastung stimuliert werden kann.Das ist absolut unmöglich!Ist eine motorische Einheit ermüdet können die duch sie innervierten Muskelfasern nicht mehr oder nur teilweise kontrahiert werden.Des weiteren brauchen die Leberglykogen Speicher mindestens 48 Stunden zur Resynthese.Sind diese nicht vollständig wieder aufgefüllt ist übertraining und Leistungsverlust die Folge!

IP: Logged

l@mpe

Beiträge: 5
Aus:
Registriert: 09.09.2004

09.09.2004 13:47     Profil von l@mpe   l@mpe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:0256f709b1="mastablasta"]Ein paar Fragen:Wie umgeht der Trainierende bei HST eine überlastung des ZNS?[/quote:0256f709b1] Die Ursache für Übertraining stellt ein Resultet der Erschöpfung des ZNS dar, NICHT des Muskelgewebes. Der Muskel kann trainiert werden,obwohl er noch nicht vollständig regeneriert wurde. Diese Tatsache nutzt HST aus, um durch hohe Trainingsfrequenz den [b:0256f709b1]Summationseffekt[/b:0256f709b1] im anabolen Stoffwechsel (Proteinsynthese, muskelspezifisches IGF-1 ecr.) vollständig in Anspruch zu nehmen. Der Trick dabei ist also, das ZNS nicht überzustrapazieren. Dies erreicht man, in dem man Training bis zum MV entweder vollständig vermeidet oder zumindest einschrönkt. Quelle: HST-Zusammenfassung 1.0 Alles weitere wird alles in der HST-Zusammenfassung HST Grundlagen Kapitel 1 erklärt!

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2250
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

09.09.2004 14:15     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:42b1b15784="mastablasta"]Ein paar Fragen:Wie umgeht der Trainierende bei HST eine überlastung des ZNS???[/quote:42b1b15784] Muskelversagen vermeiden. Clustern. [quote:42b1b15784]Habe hier irgendwo gelesen das der Muskel trotz einer ZNS überlastung stimuliert werden kann.[/quote:42b1b15784] Da hast du Dich - möglicherweise - verlesen. Wenn das ZNS überlastet ist hilft nur noch eines: DEKONDITIONIEREN! [quote:42b1b15784]Des weiteren brauchen die Leberglykogen Speicher mindestens 48 Stunden zur Resynthese.Sind diese nicht vollständig wieder aufgefüllt ist übertraining und Leistungsverlust die Folge![/quote:42b1b15784] Das Leberglykogen spielt im BB überhaupt keine Rolle. [i:42b1b15784]EDIT: Sorry, da hab ich mich verhaun, siehe Zyko im nächsten Post.[/i:42b1b15784] Die Glykogenspeicher der trainierten Muskulatur sind nach etwa 6 Stunden schon wieder zu 90 % aufgefüllt - bei entsprechender Post-Workout-Nutrition (1,0 - 1,5 g pro Kg Körpergewicht, einfach zu verwertende KH, Traubenzucker, oder besser Honig, + 0,5 g Whey pro Kg Körpergewicht,). Die Daten zu dieser Studie hat [i:42b1b15784]Komplement[/i:42b1b15784]. [i:42b1b15784]EDIT: Aber DAS ist richtig so![/i:42b1b15784] Gruß WKM

IP: Logged

zyko

Beiträge: 1797
Aus:
Registriert: 03.05.2002

09.09.2004 16:51     Profil von zyko   zyko eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
doch doch, das leberglykogen spielt eine entscheidende rolle. IGF-system, T4 zu T3 konversion, HGH sensitivity uvm. sind glykogenabhängig. alles funktioniert besser, wenn die leber nicht an glykogen verarmt. deswegen ist die ketoidee auch so ein blödsinn und deswegen ist die glukose nach dem training so wichtig (unter anderem).

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2250
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

09.09.2004 17:05     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bed4d83842="zyko"]doch doch, das leberglykogen spielt eine entscheidende rolle. IGF-system, T4 zu T3 konversion, HGH sensitivity uvm. sind glykogenabhängig. alles funktioniert besser, wenn die leber nicht an glykogen verarmt. deswegen ist die ketoidee auch so ein blödsinn und deswegen ist die glukose nach dem training so wichtig (unter anderem).[/quote:bed4d83842] Oha, und wieder was gelernt! Aber, müssen denn die Leberspeicher mit Glykogen gefüllt sein um Übertraining vermeiden zu können? Habe bei Komplement gelesen, dass die Muskelspeicher mit Glykogen gefüllt sein müssen. Und das wäre - bei richtigem Einsatz der Pre - und Post - Workout - Nutrition - nach gut 6 Stunden zu 90 % der Fall. Gruß WKM

IP: Logged

l@mpe

Beiträge: 5
Aus:
Registriert: 09.09.2004

09.09.2004 17:29     Profil von l@mpe   l@mpe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Kannst du auf http://jap.physiology.org nachlesen... http://jap.physiology.org/cgi/content/abstract/88/2/386 http://ajpendo.physiology.org/cgi/content/abstract/280/6/E982 http://ajpendo.physiology.org/cgi/content/abstract/281/2/E197

IP: Logged

zyko

Beiträge: 1797
Aus:
Registriert: 03.05.2002

09.09.2004 18:30     Profil von zyko   zyko eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ade4c31669]Aber, müssen denn die Leberspeicher mit Glykogen gefüllt sein um Übertraining vermeiden zu können? [/quote:ade4c31669] nein, das nicht.

IP: Logged

ent0n

Beiträge: 232
Aus:
Registriert: 18.04.2004

11.09.2004 11:59     Profil von ent0n   ent0n eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:6ded94f044="zyko"]doch doch, das leberglykogen spielt eine entscheidende rolle. IGF-system[/quote:6ded94f044]hm, das hab ich auch mal gedacht, bis ich rausgefunden habe, dass globales igf anscheinend keinen besonderen einfluss auf muskelwachstum hat und muskelzellen bei zerstörung ihr eigenes lokales igf (mgf genannt) freisetzen, welches die zellreparatur beeinflusst (auch mit glycogenverarmter leber. was meinst du dazu? (nicht das ich vor hätte keine KH zu essen...)

IP: Logged

zyko

Beiträge: 1797
Aus:
Registriert: 03.05.2002

11.09.2004 12:44     Profil von zyko   zyko eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
globales IGF/HGH hat wirklich nichts mit muskelwachstum zu tun, spielt aber eine entscheidende rolle im kohlenhydrat- und fettstoffwechsel. es macht schlank, mal ganz primitiv ausgedrückt :) deswegen würde ich auf diät nicht darauf verzichten, die speicher nach dem training nachzuladen. viel wichtiger als das ist allerdings die wirkung der KHs auf das verhalten der zellulären singalling pathways und somit auf die expression von muskelspezifischen transkriptionsfaktoren. KH mangel stört hier gewaltig, allerdings nur langfristig. kurzfristig, also innerhalb eines zeitrahmens von einigen tagen, kann man auch ohne KHs (und auch ohne protein und fett) aufbauen, vorausgesetzt, die mechanische belastung ist da. noch kurz zum MGF/IGF-1Eb: transkriptionelle regulation, translationelle regulation, spleißen und lokalisation sind alles KH-abhängige prozesse. dito stammzellenproliferation, proliferative kapazität und und und... ganz ohne KH geht wirklich garnix.

IP: Logged

ent0n

Beiträge: 232
Aus:
Registriert: 18.04.2004

11.09.2004 13:30     Profil von ent0n   ent0n eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
thx 4 info :)

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2250
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

12.09.2004 12:46     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:94998459af="zyko"]globales IGF/HGH hat wirklich nichts mit muskelwachstum zu tun, spielt aber eine entscheidende rolle im kohlenhydrat- und fettstoffwechsel. es macht schlank, mal ganz primitiv ausgedrückt :) deswegen würde ich auf diät nicht darauf verzichten, die speicher nach dem training nachzuladen. viel wichtiger als das ist allerdings die wirkung der KHs auf das verhalten der zellulären singalling pathways und somit auf die expression von muskelspezifischen transkriptionsfaktoren. KH mangel stört hier gewaltig, allerdings nur langfristig. kurzfristig, also innerhalb eines zeitrahmens von einigen tagen, kann man auch ohne KHs (und auch ohne protein und fett) aufbauen, vorausgesetzt, die mechanische belastung ist da. noch kurz zum MGF/IGF-1Eb: transkriptionelle regulation, translationelle regulation, spleißen und lokalisation sind alles KH-abhängige prozesse. dito stammzellenproliferation, proliferative kapazität und und und... ganz ohne KH geht wirklich garnix.[/quote:94998459af] Hi Zyko, bist Du sicher, dass Du Musiker bist und nicht doch Mediziner oder so etwas in der Richtung? Schönen Sonntag! Gruß WKM

IP: Logged

TobStar

Beiträge: 154
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

08.10.2004 13:07     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nanu was ist denn hier aus meinem Thread geworden! Also ich hab jetzt meinen 1.HST Zyklus fertig und konnte mich in jeder Übung steigern.... Ist es möglich in der Ersten Woche eines Mikrozyklus 5 Mal zu trainieren? Die Gewicht sind ja hier noch relativ gering! Zwischen den letzten 3 Trainingseinheiten wollte ich dann wieder 1-2 Tage Pause machen da hier der Muskel ja mehr belastet wird! so könnte ich in 2 Wochen 8 mal trainieren anstatt wie jetzt 6 mal!! Was meint ihr - gut oder schlecht?

IP: Logged

Etta

Beiträge: 277
Aus: Deutschland
Registriert: 20.03.2004

08.10.2004 15:47     Profil von Etta   Etta eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Da Tobstar es grade anspricht, kann ich die ersten 2 wochen (15RM) zu einer Woche machen und 5 mal in de Woche gehen und in der 2 ten direkt dann mit den 10 RM anfangen???

IP: Logged

mastablasta

Beiträge: 44
Aus: Wuppertal
Registriert: 04.04.2003

15.10.2004 10:41     Profil von mastablasta   mastablasta eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Endlich wird hier mal wissenschaftlich Diskutiert!Also aus den bisherigen Treads lässt sich folgendes ableiten: 1.Übertraining spielt auch beim HST eine Rolle.Das heißt, Leberglykogen und ZNS müssen regeneriert werden.Passiert dies nicht folgt Übertraining und Leistungsverlust. 2.Daraus folgt, dass tägliche Einheiten nicht nur unnötig sondern auch kontraproduktiv sind.Dies ist noch gravierender wenn der Trainierende NAtural ist.HST als Ansatz hat seine berechtigung nur ist es wie fast überall unmöglich den Plan eins zu eins zu Übernehmen und Erfolg zu haben.HST an drei maximal vier Trainingstagen und mit einer ordentlichen Periodisierung wird wohl funktionieren.

IP: Logged

Big-T

Beiträge: 384
Aus:
Registriert: 04.05.2001

15.10.2004 12:06     Profil von Big-T   Big-T eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich trainiere seit 4 zyklen 7 tage die woche, oft 2 mal am tag cluster-hst und ich habe in der zeit aufgebaut wie nie. und ich trainiere schon ne weile...

IP: Logged

Jan

Beiträge: 45
Aus: München
Registriert: 29.04.2001

23.10.2004 09:47     Profil von Jan   Jan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ddf54ac168="Big-T"]ich trainiere seit 4 zyklen 7 tage die woche, oft 2 mal am tag cluster-hst und ich habe in der zeit aufgebaut wie nie. und ich trainiere schon ne weile...[/quote:ddf54ac168] Ich kann mich dem Big-T anschliessen. Erst als ich angefangen habe 7 Tage / Woche zu trainieren baue ich wirklich auf. Und das natürlich.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Pflanzliches Eiweiß, All Stars HY Pro güntige Bezugsquelle?, Dosierung Propi?, Brauch mal Hilfe - Hab mir die Schulter verrissen..., suche ein flash-spiel!, Finasterid bei Kur, Meine Frage zum Wochend-Beginn, woher weiss man, das ... ?, Schultertraining Part 2, Wie 2er splitten? Abwechslung?, die großen fünf!, lustisches Link!, NFS Underground 2 ,,Komm nicht weiter"!, rücken/bizeps sehr gut - brust/trizeps weniger gut! ?, rechter Arm dicker als der linke, Kurze Frage zum Beintraining, Vorrichtung für Dipps gesucht, Arzt sagt keine suppliments mehr, 30 unfreundliche Kommentare, Was ist für euch heute noch gut? Morgiges Schularbeitsthema, Welche Muskelgruppen werden bei "Farmers Walk" beansprucht?, Wer kennt die meisten Bands?, Pures Coffein von Omicron - wie dosieren und einnehmen?, Ausdauertraining - Mannschaftssport, Guter körper nur nach traning !, Gymform Quick Fitness für 49,95€, Fett um die Brustwarze herum, Welches Eiweiß?, Frage zu CFM Whey Protein !, physiotherapeut vs. community


Themen dieser Seite:
Hst, Fragen, Sätze, Zns, Igf, Ich, Latziehen, Bankdrücken, Wie, Muskel, Woche, Muskelversagen, Kniebeugen, Erfolg, Training, Gruß, Max, Was, Kreuzheben, Trainierende, Sätzen, Tage, Ist, Stunden, Das, Gewichte, Gewicht, Volumen, Die, Leberglykogen


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
MCG-01S
Secura hautnah 24er
Dymatize DymaBurnXtreme (with Ephedrina/TM)
LA-79S
Masturbator Sushi Surprise
AZTEKEN BROSCHE SILBER
Nature's Plus Chromium - 90 Tabl.
SP-0.5kg
Body Attack L-Carnitin Liquid - 1000ml
NEPAL ARMBAND ORIGINAL HIMALAYA
Body Attack Aminobolin - 20 Amp.
Buch Qualen der Lust 2
Stack-M2
NEPAL ARMREIF SILBER MIT MANTRA
Bernstein-Silber-Ohrstecker in Herzform

- Hardcore Shop -
Dymatize CLA - 90 Kaps.
Vitalife Yohimbe 750 - 100 Kaps.
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Hardcore Products Creatine Powder - 500g Dose
Dymatize Super Amino 4800 - 300 Kaps.
Dymatize DymaBurnXtreme (with Ephedrina/TM)
Super Stacker Extra-Yellows(+Ephedra)-100 Caps
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Extrem Mass Builder - 100 Tablets
Extrem Power Tabs (Ephedra) - 100 Tabl.
Hardcore Products Creatine Tabs - 250 Tabs
NVE Stacker 3 (+Ephedra) - 100 Caps
Extrem Fatburner-ECA Stack - 100 Tabl.
Hardcore Products BCAA Amino - 100 Tabs

- Hot Sex Shop -
Strapshemd Set S-L
Blue Planet
Nature Skin Big Vibe
Buch Qualen der Lust 2
Forbidden Chair
Orgasmusring Long-Time-Lover
Lust auf Intim-Rasur?
Natürliche Penis-Vergrößerung
Vagina Sucker
Secura Sex4fun Sortiment 24er
Vibrator Excellerator
Pumpe Mega-Penis-Pumpe
Buch Best of Lesen verboten
Buch Anal-Erotik
KlatschNass

- Berstein Shop -
Bernstein-Silber-Ohrstecker in Herzform
Blüten-Bernstein Ohrstecker mit Silber
Traumhafte Ohrhänger aus hellem Bernstein und Silber
Traumhafter Bernstein Silber Ring
Edler Bernstein-Ring mit 925er Silber
Ohrstecker Silber-Bernstein
Wunderschöne Brosche Silber mit Bernsteinen
Wunderschöner Bernstein-Anhänger mit Silber
Süße Silber-Ohrstecker mit Benrstein
Klassischer Silber-Bernstein-Ring
Wunderschöne Silber-Ohrstecker mit grünem Bernstein
Wunderschöner Anhänger aus Silber mit Bernstein
Wunderschöner Bernstein Anhänger in Multicolor mit 925er Silber
Wunderschöne grüne Silber Bernstein Ohrstecker
Edler Ring mit Bernstein und Silber

- Hantelshop -
OP-10
PSG-44SM
Olympia-Kurzhantel
PL-LM-180
Federverschlüsse
50mm

PSG-46S
RCH-322
TBR-10
PPR-82
PSS-60
SZ
Recumbent-Bike RSC-200 HRC
SRM-40
Laufband T9450 HRT
FID-70


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB