Bodybuilding Net
  Bodybuilding Allgemein
  Welche sind "weißefasrige" bzw. "rotfasrige" Muskeln

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Welche sind "weißefasrige" bzw. "rotfasrige" Muskeln
TommyX11

Beiträge: 64
Aus: Linz
Registriert: 05.10.2003

27.07.2004 22:26     Profil von TommyX11   TommyX11 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo! Da es ja so ist das der Bizeps einer größeren Anteil weißer Muskelfasern hat als der Trizeps sollte er ja mit mehr Wiederholungen trainiert werden. Weiß jemand wie das bei den anderen Muskeln aussieht bzw. gibt es eine Site wo das aufgeführt ist? Waden, Bauch Bizeps sind ja mehr mit weißen Muskelfasern ausgestattet und damit mit mehr Wiederholungen zu trainieren. Trizeps zum Beispiel ist ja eher mit roten Muskelfasern ausgestattet und daher mit weniger Wiederholungen zu trainieren. Wer weiß da was. mfG TommyX11

IP: Logged

Ruhrge`BeaT

Beiträge: 4981
Aus: tiefstes Ruhrgebeat!
Registriert: 30.06.2003

27.07.2004 22:50     Profil von Ruhrge`BeaT   Ruhrge`BeaT eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hab mal gehört Schultern wären auch mehr Typ IIb Fasern, also ein training mit hohen gewicht und weniger WH`s wäre angebracht! bist du dir sicher was den bauch angeht? nee seite direkt kenn ich könnte dich aber auf google.de verweisen vielleicht findet man ja da was drüber!

IP: Logged

arena

Beiträge: 5789
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

27.07.2004 22:54     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
sry, aber weiße Fasern = FT rote Fasern = ST

IP: Logged

Ramml

Beiträge: 227
Aus: Schwechat
Registriert: 15.07.2004

28.07.2004 08:53     Profil von Ramml   Ramml eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
so hab jetzt genau nachgelesen: Typ I Wenig ermüdbare, schmale, metochondrienreiche (Ort des Stoffwechsels), kapillarreiche, reich an Enzymen des aeroben Stoffwechsels, langsam kontrastierende, ausdauernde und geringee Spannung ausweisende Typ I Faser. Genannt: Slow-Twitch Fibers (langsam zuckende) Muskelfasern. Rote Typ II Schnell ermüdbare, breite, schnell kontrktierende, reich an Phosphaten, Glykogen und Enzymen des anaeroben Stoffwechsels, hohe Spannung aufweisend, überwiegend glykolytischer Stoffwechsel (anaerob), geringe Mitochondrienzahl aufweisende Typ II Faser. Genannt: Fast- Twitch Fibers (schnell zuckende) Muskelfaser. Weiße Muskelfasern werden in drei Typen eingeteilt, die unterschiedliche funktionelle Eigenschaften aufweisen. 1. Fasertyp I (slow-twitch = ST ) Dieser fasertyp besteht vorwiegend aus roten Muskelfasern, da das Zytoplasma der Muskulatur reich an Myoglobin (sauerstoffbindender Muskelfarbstoff) und Fetteinlagerungen ist. In diesen Muskelfasern, in denen zahlreiche Mitochondrien angeordnet sind, herrscht die aerobe Energiebereitstellung vor. Sie verkürzem sich langsam und sind vorwiegend zu langdauernder Arbeit fähig. 2. Fasertyp II A ( fast-twitch = FT ) Dieser Fasertyp liegt mit seinen Eigenschaften zwischen Typ I und Typ II B. 3. Fasertyp II B ( fast-twitch = FT ) Bei diesem Muskelfasertyp überwiegen die weißen Fasern. Myoglobin und Mitochondrien sind in geringerer Anzahl vorhanden. Ihre Arbeit erfolgt vorwiegend anaerob. Diese Fasern sind vorwiegend dazu geeignet, sich schnell zu kontrahieren, und daher besonders bei Schnell- und Maximalkraftsportlern stark ausgeprägt.

IP: Logged

Muscle-Mike

Beiträge: 294
Aus: Brühl
Registriert: 22.05.2003

28.07.2004 11:34     Profil von Muscle-Mike   Muscle-Mike eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
FT= Fast Twitch = Schnelle Fasern = Weiße Fasern (hohe Intensität, geringe Dauer) ST= Slow Twitch = Langsame Fasern = Rote Fasern (geringe Intensität, lange Dauer) Tommy hat da also was verwechselt

IP: Logged

Ramml

Beiträge: 227
Aus: Schwechat
Registriert: 15.07.2004

28.07.2004 11:35     Profil von Ramml   Ramml eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
thx habs grad eben nachgelesen

IP: Logged

DefenderOfSteel

Beiträge: 72
Aus:
Registriert: 21.07.2004

28.07.2004 14:54     Profil von DefenderOfSteel   DefenderOfSteel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
vergiss muskelfaserspezifisches Training, sowohl rote als auch weiße Fasern hypertrophieren besser bei schweren Gewichten [quote:0a5a77e7da]Now, I will refer people to a study that was done comparing 3 different routines. (Campos GE, Luecke TJ, Wendeln HK, Toma K, Hagerman FC, Murray TF, Ragg KE, Ratamess NA, Kraemer WJ, Staron RS. Muscular adaptations in response to three different resistance-training regimens: specificity of repetition maximum training zones. Eur J Appl Physiol. 2002 Nov;88(1-2):50-60.) They used an 8-week high-intensity training program for the legs. Workouts were performed 2 days/week for the first 4 weeks and 3 days/week for the final 4 weeks. The subjects used one of three different regimens. The different training regimens were designed to be approximately equal in volume (resistance x repetitions x sets) with the rest periods between sets and exercises adjusted according to the strength-endurance continuum. Therefore, those individuals working on the high-rep end of the continuum performed fewer sets and had shorter rest periods compared with the other training groups. The exercises were performed in the fixed order of leg press, squat, and knee extension. After warming up: [b:0a5a77e7da]· The Low-Rep group used their 3-5RM for four sets with 3 min rest between sets and exercises. · The Intermediate-Rep group used their 9-11RM for three sets with 2 min rest. · The High-Rep group used their 20-28 RM for two sets with 1 min rest. [/b:0a5a77e7da] During the study, the resistance was progressively increased as subjects were able to perform more reps in order to ensure subjects were always using their true RM for each rep range. So what happened? Did the type-I fibers increase most in the high-rep group? Did only the type-II fibers hypertrophy in the low rep group? If you believe you must do high reps for type-I fibers to grow and low reps for type-II fibers to grow then that’s exactly what should have happened! On the other hand, if hypertrophy is a matter of load, and all fibers hypertrophy in response to increasing load, then hypertrophy should go up as load goes up. In other words the group that lifted the heaviest relative weight should have experienced the greatest amount of hypertrophy in ALL fiber types irrespective of the number of reps (within reason). And that is exactly what happened. Here is a breakdown of the hypertrophy caused by each rep range. [Remember, each group trained to failure regardless of RM used so muscular fatigue was equal between groups.] [b:0a5a77e7da]High-Rep (20-28RM) Type-I · pre = 3894 post = 4297 (10.3% increase) Type-IIA · pre = 5217 post = 5633 (8.0% increase) Type-IIB · pre = 4564 post = 5181 (13.5% increase) Med-Rep (9-11RM) Type-I · pre = 4155 post = 4701 (13.1% increase) Type-IIA · pre = 5238 post = 6090 (16.3% increase) Type-IIB · pre = 4556 post = 5798 (27.3% increase) Low-Rep (3-5RM) Type-I · pre = 4869 post = 5475 (12.4% increase) Type-IIA · pre = 5615 post = 6903 (22.9% increase) Type-IIB · pre = 4926 post = 6171 (25.3% increase)[/b:0a5a77e7da] Should this surprise anybody? No! Higher loads with equivalent volume leads to greater hypertrophy regardless of fiber type. It also doesn’t surprise me that these researchers were confused by the fact that the low rep group had as much or more hypertrophy that the other groups. They too have the idea cemented in their brain that you can’t use heavy weight to stimulate hypertrophy. The strength training dogma of the past has deeply influenced even the research community with regard to hypertrophy. This has done nothing but hinder their progress in understanding it because they end up designing studies on false premises.[/quote:0a5a77e7da] http://www.hypertrophy-specific.com/cgi-bin/ib3/ikonboard.cgi?s=f55a27a87f12d41842682d39d671ae24;act=ST;f=13;t=21

IP: Logged

TommyX11

Beiträge: 64
Aus: Linz
Registriert: 05.10.2003

29.07.2004 21:50     Profil von TommyX11   TommyX11 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ja das ist schon klar, und da jetzt geklärt ist was FT und ST sind :-) -> sollen beide natürlich mit schweren Gewichten trainiert werden, trotzdem ist ein Unterschied von ca. 6 Wdh und ca. 10 Wdh. Denke das die ST trotzdem besser auf "etwas" höhere Wdh-zahl ansprechen. Naja werds halt mal probieren um mein "Bizepsproblem" hinzukriegen. Ahja -> Bauch (ST) bin ich mir sicher, habs mal wo gelesen mfG TommyX11

IP: Logged

lung

Beiträge: 81
Aus: Mannheim
Registriert: 20.06.2004

30.07.2004 16:46     Profil von lung   lung eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
sollte man also für schultern mehr wdh machen? wenn ja, wieviele? weil 6-8 wdh bringen bei mir irgendwie nix, ich kann zwar nimma drücken, hab aber kein brennen, kein pump, gar nichts.

IP: Logged

AdelMo

Beiträge: 937
Aus: Münster
Registriert: 12.12.2003

31.07.2004 16:56     Profil von AdelMo   AdelMo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich muss gestehen auf sowas beim Training noch nie so geachtet zu haben, aber ich habe hier folgendes aus einem BMS-Artikel: [quote:e5d05348c7][b:e5d05348c7]1.) Schnell kontrahierende weiße Muskelfasern:[/b:e5d05348c7] Die schnell kontrahierenden weißen Muskelfasern bestehen hauptsächlich aus Myofibrillen und besitzen eine Vielzahl an Nervenbündeln. Dies bedeutet, dass dieser Muskeltypus ausschließlich bei schweren, kurzen und explosiven Belastungen zum Einsatz kommt. Die schnell kontrahierenden weißen Muskelfasern reagieren auf ein richtig gestaltetes Training mit einer Hypertrophie, d.h. einem Dickenwachstum der Muskelfaser sowie einer damit verbundenen Vermehrung der Myofibrillen und Nervenbündel. Konkret bedeutet dies, dass Bodybuilder mit extrem schweren Gewichten bei maximal sechs Wiederholungen trainieren sollten und dabei bis zum positiven Muskelversagen gehen. Die Wiederholungen werden in einem kraftvollen, explosiven Stil ausgeführt, wobei darauf geachtet werden muß, dass zwischen jeder einzelnen Wiederholung in der gestreckten Arm- bzw. Beinposition eine kurze Pause von ca. einer Sekunde eingelegt wird. Die Pausenlänge zwischen den einzelnen Sätzen sollte aufgrund der schweren Gewichte und der maximalen Belastung bei ca. fünf Minuten liegen. Dadurch wird sichergestellt, dass die schnell kontrahierenden weißen Muskelfasern bei den nachfolgenden Sätzen wieder voll einsatzfähig sind. Der Pumpeffekt ist hierbei von sekundärer Bedeutung. [b:e5d05348c7]2.) Intermediäre Muskelfasern:[/b:e5d05348c7] Die intermediären Muskelfasern bestehen ebenfalls aus Myofibrillen und Nervenbündeln, allerdings in weitaus geringerer Zahl als die schnell kontrahierenden weißen Muskelfasern. Dafür besitzen die intermediären Muskelfasern mehr Mitochondrien, welche für die Zellatmung sowie die ATP-Produktion verantwortlich sind. Dies bedeutet, dass die intermediären Muskelfasern eine etwas höhere Ausdauer besitzen als die schnell kontrahierenden weißen Muskelfasern, jedoch nicht soviel Maximalkraft aufbringen können. Um die intermediären Muskelfasern zum Wachstum zu stimulieren sollte deshalb mit mittelschweren Gewichten bei ca. 10 Wiederholungen trainiert werden. Auch hier muß jeder Trainingssatz bis zum positiven Muskelversagen absolviert werden. Die Wiederholungsausführung ist diesmal nicht explosiv sondern sollte von normaler, mittelschneller Geschwindigkeit sein, mit einer nur ganz kurzen Pause in der gestreckten Arm- bzw. Beinposition zwischen den Wiederholungen. Die Pausenlänge zwischen den einzelnen Sätzen liegt hier bei drei Minuten. [b:e5d05348c7]3.) Langsam kontrahierende rote Muskelfasern:[/b:e5d05348c7] Auch die langsam kontrahierenden roten Muskelfasern bestehen aus Myofibrillen, die bei korrektem Training hypertrophieren und in die Breite wachsen. Der große Unterschied zu den anderen zwei Muskelfasertypen ist, dass die langsam kontrahierenden roten Muskelfasern über eine Vielzahl an Mitochondrien und Myoglobin verfügen. Die Kapillarisierung und Durchblutung in den langsam kontrahierenden roten Museklfasern istdeshalb am stärksten ausgeprägt, was bedeutet, dass die langsam kontrahierenden roten Muskelfasern die größte Ausdauerleistung aller drei Muskelfasertypen erbringen können. Die langsam kontrahierenden roten Muskelfasern reagieren am besten auf hohe Wiederholungszahlen und konstante Muskelspannung. Das verwendete Gewicht ist hierbei von sekundärer Bedeutung. Ideal sind 20 Wiederholungen, die in einem langsamen, konzentrierten Tempo absolviert werden. Wichtig ist, zwischen den einzelnen Wiederholungen in der gestreckten Arm- bzw. Beinposition diesmal keine Pause einzulegen. Alle Wiederholungen müssen in einer flüssigen Folge ausgeführt werden. Auch hier geht der Trainingssatz bis zum positiven Muskelversagen. Der Aufpumpeffekt wird bei dieser Art der Übungsausführung enorm sein. [/quote:e5d05348c7] Wer Lust hat, wühlt sich durch und zeiht seine Schlüsse ;)

IP: Logged

Heco

Beiträge: 151
Aus: Mannheim
Registriert: 31.07.2004

31.07.2004 23:17     Profil von Heco   Heco eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wäre nur noch praktisch wenn man jetzt wüsste welche muskeln welchen typ haben

IP: Logged

DefenderOfSteel

Beiträge: 72
Aus:
Registriert: 21.07.2004

31.07.2004 23:27     Profil von DefenderOfSteel   DefenderOfSteel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8a65ddb7d9]Denke das die ST trotzdem besser auf "etwas" höhere Wdh-zahl ansprechen.[/quote:8a65ddb7d9] tun sie nicht, die Ergebnisse sind doch eindeutig [quote:8a65ddb7d9]High-Rep (20-28RM) Type-I · pre = 3894 post = 4297 (10.3% increase) Type-IIA · pre = 5217 post = 5633 (8.0% increase) Type-IIB · pre = 4564 post = 5181 (13.5% increase) Med-Rep (9-11RM) Type-I · pre = 4155 post = 4701 (13.1% increase) Type-IIA · pre = 5238 post = 6090 (16.3% increase) Type-IIB · pre = 4556 post = 5798 (27.3% increase) Low-Rep (3-5RM) Type-I · pre = 4869 post = 5475 (12.4% increase) Type-IIA · pre = 5615 post = 6903 (22.9% increase) Type-IIB · pre = 4926 post = 6171 (25.3% increase[/quote:8a65ddb7d9]

IP: Logged

lung

Beiträge: 81
Aus: Mannheim
Registriert: 20.06.2004

01.08.2004 17:18     Profil von lung   lung eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich stimme HECO zu, kann einer mal so ne liste erstellen? klar, dass nicht ein muskel pur aus roten oder nur weisen fasern besteht. aber eins muss ja mehr vorhanden sein. die unterarme bestehen doch größtenteils aus roten fasern und um masse an den unterarmen zu bekommen sollte man mehr wdh machen. ??? liege ich da falsch??? des interessiert mich wirklich sehr, da ich dünne arme hab, also schulter und trizeps. ich mach immer so 6-8 wdh. wenig? und ich brauch da an den 2 muskeln wirklich masse, weil das bescheuert aussieht. naja auf hilfe warten ist angesagt....

IP: Logged

rantanplan

Beiträge: 2087
Aus: Dresden
Registriert: 09.01.2001

02.08.2004 17:18     Profil von rantanplan   rantanplan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Sagt mal Leute, redet [i:4b2e875405]DefenderOfSteel[/i:4b2e875405] etwa chinesisch? ST-Fasern reagieren [b:4b2e875405]nicht[/b:4b2e875405] besser auf hohe Wdh.-Zahlen.

IP: Logged

destructivus

Beiträge: 438
Aus: wiEn3
Registriert: 01.09.2003

03.08.2004 13:34     Profil von destructivus   destructivus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
damit hab ich mich auch schon beschäftigt, das problem ist nur, dass das verhältnis an muskelfasertypen bei jedem menschen und in jedem muskel ziemlich verschieden ist. man weiß also nicht an welchen muskeln man welches training anwenden sollte.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Eine Kur für einen "Anfänger" ?!?!?, Gynäkomastie was jetzt?, Was passiert mit Eiweiss.., Dextrose gekauft- was nun?, Warum kein Eigelb?, Problem mit Epson Drucker, Wie heisst das Model aus der Kelvin Klein Eternity Werbung?, Dalip Singh - der Beisser, Brauche dringend Hilfe wegen Bundeswehr Verweigerung!, Mensa, indizierte filme... so ne kacke, Was geht nicht auf die Haare und hat wenig NW, Meine erste Kur.. mit Spiropent, bitte auch um beurteilung für aufbau, liegestütze - wieviel schafft ihr?, Frau will dünnere Waden ! Hilfe !, super homepage für plüschtierliebhaber!, Webradios HipHop / Rap / von mir aus auch RnB, Kontinuierliche Massezunahme bei Langzeitkur !, langfristige Ernährung, Passende Ernährung zum Training speziell Bauchmuskeln?, Wirbelsäule macht geräusche?, Ein drängendes Problem..., Frage zu Benzakenen, abnehmen - aber wie ?, Befund von blutabnahme, Bauch - Brust wann ergebnisse ?, Verstopfung der Aterien?, Wer hat Erfahrungen mit Maxxus Geräten, Supps von Ripfast


Themen dieser Seite:
Muskeln, Welche, Muskelfasern, Type, Fasern, Wiederholungen, Rep, Die, Typ, The, Iib, Iia, Wdh, Mitochondrien, Fasertyp, Gewichten, Twitch, Training, Myofibrillen, Schnell, Auch, Beinposition, Arm, Der, Sätzen, Myoglobin, Pause, Muskelversagen, Low, High


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Clit Sucker
FID-30
Catsuit busenfrei ouvert sw
Vibrator Pink Lover
HYP-45
Multi Power Power Pack - 24 Stk.
Supergleiter
Buch Anal-Erotik
Protein-Stabmixer
Schönes Delphin-Bernstein
Pumpe Penis-Power-Pump
Leder String 3-fach S-L
Zauberhafter Bernstein-Silber-Ring in Multicolor
Super-Flex-Penis-Ring
Leder Slip Penisaufsatz S-L

- Hardcore Shop -
Hardcore Products BCAA Amino - 100 Tabs
Hardcore Products Gainer - 1000g
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Dymatize Creatine - 500g
Dymatize Power Tech - 1kg
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Dymatize Micronized Glutamine - 300g
Hardcore Products Creatine Powder - 500g Dose
Dymatize Excite - 90 Caps
Dymatize HMB - 120 Kaps.
Powerman 100% Egg Protein - 750g
NVE Stacker 2 (+Ephedra) - 100 Caps
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Handschellen Love Cuffs Leo
Mini-G-Punkt-Vibrator
Leder Strapsgürtel S-L
Vibrator riesig
Perlenvibrator Horny Beaver
Klappen-Bikini
Vagina Sucker
Orgasmusring Delphin-Power
Leder Herren Gurt S-L
Vibrator Florida-Dolphin
Flutschi extra 80 ml
Latex Kopfmaske Zip sw S-L
Buch 106 erotische Bettgeschichten
Leder H.Brustharness M-XL
Leder String Innenpenis S-L

- Berstein Shop -
Traumhafter Bernstein Anhänger mit 925er Silber
Silber Anhänger Krebs
Ohrstecker Silber-Bernstein
NEPAL ARMBAND AUS ONYX-STEINEN - ORIGINAL !
WAAGE
Bernstein-Silber-Armband
Edle Silber-Ohrstecker mit Bernstein
Bernstein Silber Armband in Honig
Ring Silber mit 5 Bernsteinen
Silber Ring mit grünem Bernstein
Edler Bernstein-Ring mit 925er Silber
Originelle Bernstein-Silber-Ohrstecker
Schöner Multicolor Bernstein Anhänger mit Sterling Silber
Origineller Ring in Multicolor Bernstein & Silber
Bernstein-Silber-Ohrstecker in Herzform

- Hantelshop -
PA-3
PSG-46S
FI-21
PVKC-83
Kniebeugemaschine
PPR-82
PL-LM-180
PSS-60
RP-5kg
LH-20
Kniebeugenständer
PSG-46SM
KH-G
LH-18
OP-250


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB