Bodybuilding Net
  Ernährung
  Gewicht reduzieren

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Gewicht reduzieren
sayity

Beiträge: 21
Aus: Nürnberg
Registriert: 26.01.2004

27.08.2004 09:35     Profil von sayity   sayity eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo Leute, am 1.9 werde ich im Studio anfangen. Bin 168 cm und wiege 77 kg. Hab eine kräftige Figur aber der Bauch muß weg. Meine Frage: Ich will mein Gewicht ( ca. 8-12kg ) reduzieren ohne das ich Muskelmasse verliere. Ich weiß das ich wenige Kalorien verzehren muß aber wie schauts mit Protein, Kohlenhydrate und Fette aus? Wie soll die aufteilung in Prozent von Gesamtkalorien sein? Wie soll ich am besten den Anfang machen, mehr mit gewichten trainieren oder mehr Cardio machen?? Gruß

IP: Logged

upspaced

Beiträge: 1174
Aus: mihla
Registriert: 08.12.2003

27.08.2004 09:38     Profil von upspaced   upspaced eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
warum beginnst du nicht heute? kein cardio, nur eisentraining sonst verlierst du gleich wieder die lust wie du die % einteilst ist irrelevant sorge einfach für ein kcal-defizit. du könntest deinen trainingseinstieg aber mit ner low-carb kombinieren dann schlägst du 2 fliegen mit einer klappe -> kontrollierte nahrungsaufnahme & steigerung der stoffwexelrate bei ständig nachvollziehbaren ergebenissen <-wichtig für motivation

IP: Logged

Jonny2000

Beiträge: 68
Aus: Friedrichshafen
Registriert: 28.08.2004

28.08.2004 15:07     Profil von Jonny2000   Jonny2000 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Es ist relativ schwer Fett zu reduzieren und dabei keine Muskulatur zu verlieren. Fast nicht drin. Wenn Du Fett verlieren willst kommst Du an cardio nicht vorbei. Das ist aber mal ganz klar. Ich würde so ca. 50% KH, 30% Eiweis und 20% Fett zu mir nehmen. Auf keinen Fall weniger Fett. Das ist wichtig weil Dein Körper, unterstüzt durch das Cardio, Fett als Energiequelle nehmen soll. Da musst Du ein wenig experimentieren. Ist net so leicht. Schau immer darauf, dass Du auf jeden Fall minimum 120g KH zu Dir nimmst. Das braucht dein Zentralnervensystem. Falls Du müde werden solltest und Dir es einfach scheisse geht erhöhe den Anteil der KH wieder. Das ist ne relativ extreme Ernährungsweise die nicht länger als 10 Wochen gehen sollte. Es werden recht viele Ketonkörper gebildet (Aceton, Acetaldehy und ß-Hydroxybuttersäure). Das bewirkt einen etwas seltsamen Mundgeruch. Und das ist und bleibt UNGESUND und ist Organschädigend. Ich finde auch, dass Du das nicht unbedingt machen solltest da Du ja kein Profi bist. Sollte nur ein Beispiel für Ernährung sein und was das für Folgen haben kann. Daher mach net zu krasse Experimente. Lohnt sich net. Arbeite mit Gewichten, mach Cardio und reduziere Deine Energiezufuhr und dann passt das schon. So 2 bis 3 mal a 45-60 min laufen oder radfahren bei niedrigen Puls reicht dicke aus. Und zwischen den Tagen machst dann Training mit Eisen. Das wird dann schon. Meiner Erfahrung nach ist es besser Gewichtetraining und Cardio nicht am gleichen Tag zu machen.

IP: Logged

Angulus

Beiträge: 423
Aus:
Registriert: 09.11.2001

28.08.2004 15:49     Profil von Angulus   Angulus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:92af271cfa]Es ist relativ schwer Fett zu reduzieren und dabei keine Muskulatur zu verlieren. Fast nicht drin. Wenn Du Fett verlieren willst kommst Du an cardio nicht vorbei. Das ist aber mal ganz klar. [/quote:92af271cfa] [quote:92af271cfa]So 2 bis 3 mal a 45-60 min laufen oder radfahren bei niedrigen Puls reicht dicke aus. [/quote:92af271cfa] :crybaby: Man merkt, dass du neu im Forum bist.

IP: Logged

Jonny2000

Beiträge: 68
Aus: Friedrichshafen
Registriert: 28.08.2004

28.08.2004 16:48     Profil von Jonny2000   Jonny2000 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Anhand des Smilies erkenne ich, dass Du mit meinem Beitrag nicht einverstanden bist. Das würde ich gern mit Dir diskutieren. Aber dann solltest Du mehr als nur so einen Satz hinschreiben. ;)

IP: Logged

satansbraten

Beiträge: 8
Aus: München
Registriert: 25.08.2004

28.08.2004 18:02     Profil von satansbraten   satansbraten eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Tja, da muss ich Jonny2000 recht geben... nicht jeder steht auf 80% Eiweiß und 20% Kohlenhydrate. Nur würde ich den Eiweißanteil erhöhen (brauchst Du zur Muskelerhaltung mehr als das Fett) und Fett reduzieren (Kohlenhydrate sind die schnelleren Energielieferanten - Fette werden meist gespeichert). Kohlenhydrate (am besten Reis, Volkornnudeln, etc.) je nach dem, was Du sportlich an dem Tag vorhast. Leichtes Cardio ist dabei auf jeden Fall sinnvoll. Da nicht jeder einen Pulsmesser hat und sich ein EKG davor anfertigen lassen will / kann, find ich folgende Regel gut: Du solltest Dich nebenbei gerade noch gut unterhalten können - auch nach einer Stunde. Fettverbrennung beginnt übrigens erst nach ca. 30 min leichtem Laufen. Marathon-Ambitionen sind ungeeignet (zumindest am Anfang), da der Körper seinen Stoffwechsel runter fährt und jedes Kohlenhydrat / Fett was er nach dem Sport bekommt in Fettpölsterchen einlagert. Der Körper macht das automatisch, da er denkt, dass nun schlechte Zeiten anbrechen. Daher ist leichtes Cardio zur Fettreduktion sicherlich am sinnvollsten!! Was die Menge angeht, so sollte man es so einrichten, dass es einem Spaß macht. Ich möchte auch meine Fettpölsterchen loswerden, bin 1,92, wiege jetzt 82 kg und wog vor zwei Wochen 88 kg. Mache jeden Tag so zwei Stunden leichtes Cardio mit 1-2 Tagen frei / Woche. Und natürlich ein bißchen kcal-Defizit. Der Gewichtsverlust ist sicherlich auch teils Wasser und Muskelmasse, aber mit mehr als 1,5 kg Fettverlust (= 10500 kcal Einsparung!!) pro Woche kann man eh nicht rechnen. Nur stark übergewichtige Personen können mehr abbauen, da ihr Grundbedarf durchs Gewicht höher ist. Zur Info: nach den zwei Wochen ist mein Bauchfettpölsterchen schon sichtbar geschrumpft, aber bis es ganz weg ist wird's wohl noch ein paar Monate (!) dauern. Also nicht gleich nach einer Woche aufgeben! :)

IP: Logged

satansbraten

Beiträge: 8
Aus: München
Registriert: 25.08.2004

28.08.2004 18:07     Profil von satansbraten   satansbraten eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Noch was: gleich kommt hier sicherlich irgend jemand mit anabolen Diät / Training. Shcön, wenn man's durchzieht, aber warum nicht zuerst Fett weg und dann Muskeln wieder drauf? Muskelaufbau ist gerade am Anfang wahnsinnig schnell - auch ohne Roids... ;)

IP: Logged

arena

Beiträge: 5789
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

29.08.2004 01:23     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
1) möglichst intensives Krafttraining zum Muskelerhalt 2-3mal / Wo 2)ergänzend 2-3mal intensives Cardio /IV an freien Tagen 3) eine Diät bzw Defizit von ca 500-1000kcal. EW ca 2-2,5g/kg, 1g/kg F Rest KH [quote:617bc03df1="satansbraten"]... und Fett reduzieren (Kohlenhydrate sind die schnelleren Energielieferanten - Fette werden meist gespeichert). Kohlenhydrate (am besten Reis, Volkornnudeln, etc.) je nach dem, was Du sportlich an dem Tag vorhast. Leichtes Cardio ist dabei auf jeden Fall sinnvoll. Da nicht jeder einen Pulsmesser hat und sich ein EKG davor anfertigen lassen will / kann, find ich folgende Regel gut: Du solltest Dich nebenbei gerade noch gut unterhalten können - auch nach einer Stunde. Fettverbrennung beginnt übrigens erst nach ca. 30 min leichtem Laufen. ...[/quote:617bc03df1] Oh man - soviel Schrott auf einmal.

IP: Logged

GiorgioArmani85

Beiträge: 2569
Aus: Erde
Registriert: 12.07.2003

29.08.2004 01:40     Profil von GiorgioArmani85   GiorgioArmani85 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, zum Thema [b:214300ce09]Fettverbrennungspuls[/b:214300ce09]: http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/fettverbrennung.html ciao

IP: Logged

Hankman

Beiträge: 32
Aus: Duisburg
Registriert: 25.08.2004

29.08.2004 02:40     Profil von Hankman   Hankman eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich würd dir auch erstmal raten für ein kcal Defizit zu sorgen, genug Eiweiss zu essen (Wie schon gesagt 2-2,5g) und dann im Fitnessstudio [u:21ca7b667c]ordentlich[/u:21ca7b667c] trainieren. Lass dir nix erzählen von wegen immer bis zum Muskelversagen trainieren und so weiter...Das is am Anfang absoluter Schwachsinn... Als Anfänger ist es absolut wichtig, dass du die Übungen richtig machst. [url]www.ilb.de.vu[/url] kann ich zum Einstieg nur empfehlen. Wenn du die ersten 1-2 Monaten nur Grundübungen zum eingewöhnen machst, wirst du mit Muskelaufbau eh noch nicht allzusehr rechnen können, da kannst du dich wunderbar aufs abnehmen konzentrieren. So nach 3-4 Monaten sollte dein Fett weg sein, wenn du's richtig durchziehst und dann kannst du richtig auf Muskelaufbau gehen. Vorher ists für die Katz, habs selbst durchgemacht. Abnehmen und Muskeln aufbauen ist einfach schwer. Muskeln erhalten mit der richtigen Ernährung durchaus ohne Probleme möglich. Und immer schön viel rumlesen und sich selbst informieren ;) Viel Erfolg Hankman

IP: Logged

Angulus

Beiträge: 423
Aus:
Registriert: 09.11.2001

29.08.2004 14:01     Profil von Angulus   Angulus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:da7ceacd3a]satansbraten hat folgendes geschrieben:: ... und Fett reduzieren (Kohlenhydrate sind die schnelleren Energielieferanten - Fette werden meist gespeichert). Kohlenhydrate (am besten Reis, Volkornnudeln, etc.) je nach dem, was Du sportlich an dem Tag vorhast. Leichtes Cardio ist dabei auf jeden Fall sinnvoll. Da nicht jeder einen Pulsmesser hat und sich ein EKG davor anfertigen lassen will / kann, find ich folgende Regel gut: Du solltest Dich nebenbei gerade noch gut unterhalten können - auch nach einer Stunde. Fettverbrennung beginnt übrigens erst nach ca. 30 min leichtem Laufen. ... Oh man - soviel Schrott auf einmal.[/quote:da7ceacd3a] :d_up: Arena hat vollkommen Recht. Warum ich nicht mehr als einen Satz schreibe? Weil ich genau so einen MIST erwartet habe: Während der Belastung sollte man sich noch unterhalten können... . Es regt mich einfach auf, dass sich irgendwelche Leute hier im Forum anmelden und immernoch so besch.... Ratschläge geben ohne sich mal hier zu informieren. Worüber soll ich denn diskutieren? Über den Quatsch den du schreibst?

IP: Logged

satansbraten

Beiträge: 8
Aus: München
Registriert: 25.08.2004

29.08.2004 15:38     Profil von satansbraten   satansbraten eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn Kinder meinen, dass sie was wissen... *lol*

IP: Logged

satansbraten

Beiträge: 8
Aus: München
Registriert: 25.08.2004

29.08.2004 15:41     Profil von satansbraten   satansbraten eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn Kinder meinen, dass sie was wissen... *lol*

IP: Logged

arena

Beiträge: 5789
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

29.08.2004 19:04     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:b992068e10="satansbraten"]Wenn Kinder meinen, dass sie was wissen... *lol*[/quote:b992068e10] selbst dieses Kind meint es: http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/fettverbrennung.html und es gibt noch zig mehr Kinder die es herausgefunden haben - komisch

IP: Logged

Jonny2000

Beiträge: 68
Aus: Friedrichshafen
Registriert: 28.08.2004

29.08.2004 20:05     Profil von Jonny2000   Jonny2000 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich seh schon wir haben hier einen absoluten Experten. Der einzige der Müll schreibt bist Du. Mich würde schon interessieren wo Leute ihr Wissen hernehmen. Wenn Du keine eigenen Empfehlungen und Erkentnisse hier posten willst, oder wahrscheinlich gar nicht kannst, dann halt die Klappe !!!

IP: Logged

arena

Beiträge: 5789
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

29.08.2004 20:11     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:d9fc51a9c7="Jonny2000"]Ich seh schon wir haben hier einen absoluten Experten. Der einzige der Müll schreibt bist Du. Mich würde schon interessieren wo Leute ihr Wissen hernehmen. Wenn Du keine eigenen Empfehlungen und Erkentnisse hier posten willst, oder wahrscheinlich gar nicht kannst, dann halt die Klappe !!![/quote:d9fc51a9c7] Oh Komplimente Komplimente mein Wissen beziehe ich nicht nur durch theorie, sondern durch praxis (bes. Cardio&Fettabbau) und ich hab garantiert mehr Erf. als du . der Fettverbrennungsbereich ist ein mythos was den Fettabbau betrifft Und meine Empfehlung hab ich weiter ovben schon geschrieben :finger:

IP: Logged

Hankman

Beiträge: 32
Aus: Duisburg
Registriert: 25.08.2004

29.08.2004 22:30     Profil von Hankman   Hankman eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das hilft sayity bestimmt weiter, wenn ihr euch beschimpft. Jeder sollte für sich selbst herraus finden, wie er am besten klar kommt. Und ich bezweifle, dass er als Anfänger lange mit nem Puls von 150 Laufen kann. Wenn er nur im 'Fettverbrennungspulsbereich' läuft, also so dass er sich unterhalten kann, dass aber ne stunde und länger durchhält, bringts im wesentlich mehr als nur 20 min mit 150btm... Naja, wie gesagat, sayity, find herraus, wobei du dich am Besten fühlst :daumen: Gruß, Hankman

IP: Logged

Jonny2000

Beiträge: 68
Aus: Friedrichshafen
Registriert: 28.08.2004

29.08.2004 23:05     Profil von Jonny2000   Jonny2000 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ist ja schon mal interessant dass Du dich angesprochen fühlst. Du warst gar nicht gemeint Arena, aber egal. Ich kenne Dich nicht und ich weiss nicht was Du machst. Und ich spreche Dir auch Deine praktischen Erfahrungen nicht ab. Ubd sowas solltest Du Dir auch abgewöhnen. Wir (Deutsche und Europäer) sind nun mal Entwicklungsland was alle Fragen rund um die Ernährung angeht. Das fängt bei Ernährung bei Krankheiten an und hört bei der Sporternährung auf. Vorallem die Mediziner und Sportwissenschaftler sind in diesem Bereich noch häufig überfordert und stützen ihr Aussagen auf keine "IN VIVO" bestätigten Erkentnissen. Sowie auch dieser Bericht. Das der nix taugt erkennt man schon an der Zeitschrift in der dieser veröffentlicht wurde. Mit sowas muss ich mich leider täglich rumschlagen. Um an aufwendige und wirklich tolle Studien ranzukommen sollte man sich beispielsweise folgener Literatur bedienen: -The American Journal of Clinical Nutrition -Annals of Nutrition & Metabolism -Annual Review of Nutrition -World Review of Nutrition and Dietetics Das sind ein paar wenige Beispiele. Von der Ernährungsumschau oder der deutschen Lebensmittelrundschau würde ich absehn weil halt nix anständiges drin steht. Falls Du in einer Unistadt lebst kommst Du an solches Materiall ran. Ansonsten wirds halt schwierig. Man benötigt halt auch sehr viel theoretisches Wissen um das zu verstehn. Ich will nur sagen, dass nicht automatisch alles richtig und korrekt ist nur weil es ein Prof. oder Dr. geschrieben hat. Für diese Leute gibt es noch viele andere Gründe Artikel zu veröffentlichen. Das sollte auch für einen Anfänger nicht so die Rolle spielen was hier diskutiert wird. Hier spielt die gesteigerte Aktivität die grössere Rolle. Er sollte erst mal Grundlagen aufbauen, so wie es Hankman beschrieben hat. Selber ausprobieren und beobachten wie man auf was reagiert. Schliesslich ist jeder Mensch und Körper anders. Und das es kein allgemeingültiges Rezept für das Erreichen eines Ziels gibt, haben wohl viele hier drin immernoch nicht verstanden. Jeder will hier sein Rezept aufzwingen. Und dann basiert vieles auch noch auf wissenschaftlich nicht belegten Tatsachen. Das ist halt murks. Deswegen sind meine Empfehlungen recht neutral und vorsichtig ausgefallen, weil halt alles andere nicht sinnvoll ist. Seht es ein. Die Ernährungseissenschaft allgemein wurde erst 1952 in Deutschland eingeführt. Wir wissen im Prinzip noch nichts !!!

IP: Logged

arena

Beiträge: 5789
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

29.08.2004 23:15     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:aefb95afa4]Wir (Deutsche und Europäer) sind nun mal Entwicklungsland was alle Fragen rund um die Ernährung angeht[/quote:aefb95afa4] in Bezug auf DGE würde ich dir 500% Recht geben wer ist denn Fortschrittsnation? und welche Ernährungsform/-aufteilung?

IP: Logged

sayity

Beiträge: 21
Aus: Nürnberg
Registriert: 26.01.2004

30.08.2004 09:28     Profil von sayity   sayity eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo Leute, ich danke euch für die Antworten. So wie ich mitbekommen habe ist Pulsfrequenz sehr wichtig wenns um Fettverbrennung geht. Eine Pulsuhr habe ich schon gekauft. Wie wird der Puls berechnet und ab welchem Pulsbereich Fett verbrannt?

IP: Logged

Jonny2000

Beiträge: 68
Aus: Friedrichshafen
Registriert: 28.08.2004

30.08.2004 10:42     Profil von Jonny2000   Jonny2000 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wie du am ersten Titel der von mir augezählten Zeitschrift erkennst sind es die Amerikaner. Sie waren die ersten die sich damit beschäftigt haben. Sie führen die grössten Studien durch und haben auch die meisten Mittel solche durchzuführen. Daher haben sie die grössten Erfahrungen und auch die grösste Checkung. Wobei ich jetzt nicht Zeitschriften wie beispielsweise Flex als gnadenlos gut bezeichnen würde. Sie informieren über neue Erungenschaften der Wissenschaft aber stellen es auch zu schnell als fertige Lösung dar. Solche, ich sag mal, der breiten Masse leicht zugänglichen Zeitschriften sind immer kritisch zu sehen. Deswegen sollte man die Artikel der Leute lesen die entsprechende Studien durchgeführt haben. Und diese findest du eben nur in den oben aufgeführten Zeitschriften. Das heisst, wenn du was interessantes irgendwo liesst (z.B. in der Flex) suche die Ursprungsquelle und lese die. Steht ja meistens dran welche Uni das war. Als NICHT-Profi würde ich Dir schon empfehlen den Puls nicht zu hoch kommen zu lassen. Ganz einfach aus dem Grund der Übersäuerung. Den als Beginner ist es schon wichtig die Grundlagenausdauer langsam aufzubauen und den Kreislauf nicht gleich vollgas zu belasten. Das Du Dir ne Pulsuhr geholt hast ist schon mal klasse. Dann kannste auch Deine Trainingserfolge erkennen und beobachten. Hmm... aber welcher Puls ist der Richtige ? Schwer zu sagen. Kommt auf Alter, Gewicht und alles mögliche an. Laufe so, dass Du nicht übersäuerst. Die Bereitstllung der Energie durch Fett, Eiweis und KH finder immer parallel statt. Wenn Du jedoch übersäuerst wird die normale Energienbereitstellung abgekürzt sozusagen und die Effektivität nimmt ab. Deswegen ist ja auch irgendwann Schluss. Von daher würd ich sagen so 120-150. Musst selber ausprobieren. Meinen morgentlichen Stundenlauf absolviere ich immer bei einem Puls von so 150 ! Das ist für mich jetzt kein Problem, kann für Dich aber schon zu hoch sein. Am Anfang lieber langsamer und lockerer. Steigern kannst Dich immernoch.

IP: Logged

satansbraten

Beiträge: 8
Aus: München
Registriert: 25.08.2004

30.08.2004 12:13     Profil von satansbraten   satansbraten eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Laßt mal die persönlichen Angriffe weg. Leider hat keiner richtig durchgelesen, was wer geschrieben hat. Verzeiht mir den nun folgenden ironischen Stil, aber vielleicht wird dadurch dem ein oder anderen klar, warum ich das so geschrieben habe. Es soll sich bitte keiner angesprochen fühlen, den es ihn nicht betrifft... Mir ist sehr wohl bewußt, dass in vielen "wissenschaftlich seriösen" Publikationen im Internet angegeben wird, dass die Pulszahl völlig egal sei. Aber schon mal dran gedacht, dass es vielleicht ein bissi ungesund ist, wenn man mit Sport anfängt und unkontrolliert (Blutdruck, Herzrhytmus) bis zum Umfallen trainiert? Cardiotraining und Dehnübungen sind sowieso was für Mädchen. Ist doch toll mit verkürzten Sehnen, Muskelrissen und ohne Kondition rumzulaufen. Warum nicht die Gelenke von Anfang an so stark belasten bis diese kaputt gehen - es gibt doch mittlerweile gute Prothesen? Und Eiweiß sollte man auch essen bis man Gicht bekommt (so 50g / kg Körpergewicht / Tag). Vitaminme, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Ballaststsoffe und Fette sollte man ganz weg lassen. Bringen ja eh nix für den Muskelaufbau. Kohlenhydrate nur, wenn der Notarzt einen mit massiven Unterzucker unter der 140 kg Hantel befreit. Ach ja - ich vergass die 500 mg Testosteron jeden Tag. Damit man mehr Power beim Training bekommt sollte man auch nicht auf ordentlich Ephedrin verzichten - am besten bis zur zitternden Abhängigkeit. ACHTUNG - das war IRONISCH gemeint!! Langsam und stetig kommt man auch zum Erfolg - und lebt gesünder. :)

IP: Logged

Klinkenputzer

Beiträge: 9
Aus: Tönisvorst
Registriert: 10.06.2004

30.08.2004 13:16     Profil von Klinkenputzer   Klinkenputzer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
schwarz und weiß!!!! keiner läßt die dazwischenliegenden grauzonen zu. Ich finde es echt schade, dass man sich hier versucht fertig zu machen. absolut bin ich kein profi - kann also nur tipps aus eigenem halbwissen geben oder aber aus der logik. Logisch: kaloriendefizit bedeutet abnahme von gewicht jeglicher hinsicht, d.h. fett und muskelmasse. auch logik: je höher der puls desto mehr kalorien werden verbrannt! d.h. puls 180 und dann genauso lange laufen, radfahren, schwimmen oder oder oder wie bei puls 130 und ich habe super kaloriendefizit erarbeitet... nun zu eigener erfahrung - fernab der logik: ich laufe zur zeit immer min. 50 km/ woche - oft 70 km bis 100 km. (der köln-marathon ruft). eigentlich müßte ich nun sehr dürr sein - wieviele km, viel kalorien! sobald ich im höheren bereich laufe (165 - 180) habe ich danach hunger wie "sau" - nach 3 stunden (ca. 30 km) bei 130 puls bis 140 puls hält sich mein hunger in grenzen. für mich ganz persönlich muß ich dann feststellen, dass der "veraltete" fettverbrennungspuls mit 60% der max. Herzfrequenz, der richtige ist. denn solbald ich höher laufe, würde ich mehr essen. Hierbei sollte wirklich jeder seine eigenen erfahrungen machen. es gibt nicht nur einen weg - es gibt viele abwandlungen. aber gut ist es auf jeden fall viele wege kenn zu lernen und dabei solltet ihr den unerfahrenen oder hilfesuchenden helfen. Übrigens: die eingangsfrage war glaube ich - wie schaffe ich Muskelerhalt, trotz Gewichtreduzierung... ich finde die frage sehr gut und eine antwort darauf kann dir nur dein körper geben indem du ausprobierst. hilfestellung hast du hier genug bekommen - denn egal ob sich die leute hier anfeinden - meiner meinung nach haben alle recht! alle machen sport - alle wollen was für sich tun und haben hoffentlich viele wege ausprobiert. auf die wissenschaft komplett zu vertrauen, heißt das du ein mensch ohne irgendwelche körperlichen vorschäden oder eigenmotivation/ Vorlieben bist. trotzdem... einer hatte auch geschrieben: lesen, lesen, lesen...infos holen! wirklich wichtig! solltest immer am ball bleiben. wenn ich solange eisen heben müßte bis ich ein kilo abgenommen habe, würde ich die "drecksdinger" lieber meinen "trainer" über die rübe ziehen. das dauert mir einfach zu lange. so, und nun bitte mich nicht anfeinden - ich bin sehr sensibel und habe absolut keine ahnung - lohnt sich also nicht sich an mir zu profilieren. grüße aus tönisvorst

IP: Logged

Angulus

Beiträge: 423
Aus:
Registriert: 09.11.2001

30.08.2004 15:32     Profil von Angulus   Angulus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:7a7b666df5]Ich seh schon wir haben hier einen absoluten Experten. Der einzige der Müll schreibt bist Du. Mich würde schon interessieren wo Leute ihr Wissen hernehmen. Wenn Du keine eigenen Empfehlungen und Erkentnisse hier posten willst, oder wahrscheinlich gar nicht kannst, dann halt die Klappe !!![/quote:7a7b666df5] Ich schreibe keine Empfehlungen, weil es hier schon 1000000000000000 Empfehlungen gibt. Man sollte nur nicht so faul sein und mal die Suchfunktion benutzen. Die Frage wie man sein Gewicht reduzieren sollte wird hier täglich mehrmals gestellt. Es muß doch nicht jeder 2. die Frage stellen wie er abnehmen soll obwohl sie schon zig mal beantwortet wurde. Ich würde sowieso nicht Ausdauertraining als Priorität beim Fettabbau empfehlen. Ich war früher auch so ein "Ausdauer-Junkie" und habe ca. 10-15 Std./Wo. Ausdauer gemacht. Heute gehe ich 1-2 mal die Woche laufen(IV) und mache an den anderen Tagen KRAFTTRAINING! Mein Fettgehalt war noch nie so niedrig wie im Moment. Natürlich muß man dafür richtiges KT machen und nicht dieses: Mo; Brust und Schultern, Mittwoch; Beine... . Fast taglich nur Grundübungen, evtl. Gewichtheberübungen mit hohem Volumen(viele Sätze, wenig Wdh.). Das mache ich so, weil ich mich seit längerer Zeit in diesem Forum aufhalte und hier gelernt habe(theoretisch und praktisch). VG Angulus P.S.: Wenn es um Ausdauertraining geht würde ich auch niemandem empfehlen am Anfang sofort an seine Grenzen zu gehen. Da ist GA-Training natürlich gut. Aber um Fett abzubauen -> 1. volumenreiches KT 2. Kardio(IV) oder generell intensiv

IP: Logged

Angulus

Beiträge: 423
Aus:
Registriert: 09.11.2001

30.08.2004 15:37     Profil von Angulus   Angulus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Jonny2000 und satansbraten Es wäre hilfreich wenn ihr euch mal die angegebenen links durchlesen würdet.

IP: Logged

arena

Beiträge: 5789
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

30.08.2004 21:01     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Klinke. dass du bei intensiveren Einheiten mehr hunger hast ist klar du verbrennst ja auch mehr (bis das doppelte) zb 1Std Laufen 130er Puls = 500kcal 1Std Laufen 170er Puls = 1000kcal (Nachbrenneffekt noch nicht mit einbezogen)

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Abnehmen ohne Muskelverlust?, Half Life 2, Forentreff im Norden? -> Hamburg, PSN4 - Ephedrine HCL, Destoviron Depot - Schering, Abspecken aber keine Zeit ; )), posing und grinsen, Serge Nubret, Proteinpulver = Zunehmen ?, Eure Meinung, Verkaufe Bücher! Steroidersatz,Die Kraftküche!, Jugoslawien, Urlaub in Bangkok, Suche Fatcaliper..., frage zum rauchen + trainieren, alles andere ausser der brust..., Form der Brustwarzen, Fränkische Meisterschaft - Bankdrücken (Oberasbach), RIP mein Audi (mit Bild), Impfschaden! - Was nun? -, Körperfettwaage, ZMA - Geldmacherei oder aprobates Supplement zum Muskelaufbau?, Muskelzucken in der Brust, Klartext mit dem doc sprechen?, Eiweiß, Opera 7.5, Was zu sich nehmen, um die verbauchten Klaorien von 2-3h Füßball auszugleichen, Eisenmangel und Training?!, Creatin mit Blut-O-Saft?, Der große Bilderthread! Anfänger - Profi


Themen dieser Seite:
Gewicht, Das, Fett, Ich, Wenn, Cardio, Und, Puls, Kohlenhydrate, Leute, Dir, Tag, Anfang, Empfehlungen, Dich, Laufen, Der, Wissen, Fall, Ernährung, Wie, Fette, Nutrition, Woche, Kinder, Fettverbrennung, Muskelaufbau, Training, Körper, Tagen


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Body Attack Low Carb Brot -Weißbrot
Strings 7er S-L
Tolle Bernstein-Silber-Ohrstecker in Blumenform
Maxi-CD: Mr. Natural Wonder
Kurzhantel
extralang

Ultimate Nutrition Sensation LowCarb Bar-85g
Slip in Herzchendose S-L
Leder H.Brustharness M-XL
SP-1.25kg
Latex Rio schwarz S-L
LM-84S
KlatschNass
Silber Ring mit 3 Bernsteinen
Olympia-Langhantel
RP-1.25kg

- Hardcore Shop -
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Hardcore Products Pyruvat - 100 Kaps.
Dymatize DymaBurnXtreme (ECA-Stack + Yohimbe)
Dymatize GABA - 111g
Dymatize Z-Force - 120 Kaps.
Dymatize Meth-X - 100 Kaps.
Hardcore Products BCAA Amino - 100 Tabs
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Dymatize Supreme Whey - 908g
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Hardcore Products Tribulus - 60 Kaps.
Powerman 100% Egg Protein - 750g
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Buch 106 erotische Bettgeschichten
Mini Rabbit Vibe
Leder Kopfmaske Knebel
Nature Skin Big Vibe
KlatschNass
Silber-Bikini
Perlenvibrator Horny Beaver
Secura Sex4fun Sortiment 24er
Catsuit weiß S-L
Leder String 3-fach S-L
Penisman. Orgasmus Wunder
Vibrator Pink Lover
Leder Hängefesseln schwarz S-L
Set Sexy Fun Kit
Pumpe Penis-Power-Pump

- Berstein Shop -
Traumhaft schöne Ohrstecker aus Bernstein und Silber
Silber Anhänger Wassermann
Traumhafter Bernstein-Silber-Anhänger
Exclusive Bernstein-Silber-
Wunderschöne Brosche Silber mit Bernsteinen
Bezaubernde Bernstein Halskette
Bezaubernder Multicolor-Bernstein-Anhänger mit Silber
Edler Ring mit Bernstein und Silber
Elefanten-Bernstein Anhänger mit Silber
Grosser Bernstein-Silber Anhänger Honig
Edler Berstein Anhänger mit 925er Silber
Edle cognacfarbene Bernstein Silber Ohrstecker
Wunderschöne Ohrstecke aus Silber mit grünem Bernstein
Bernstein Silber Ohrstecker
Wunderschöner silberner Anhänger mit Bernstein in Cognac

- Hantelshop -
OWT-26
MPR-80
CAB-360
OAS-14
AAB-26
PSG-45S
BC-2
LRA-81
POB-44
Nackenpolster
OP-R-20
PSG-46SM
Rudergerät Oxford CS
RC-06
PR-78


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB