Bodybuilding Net
  Bodybuilding Allgemein
  TUT, gelenke und effektivität

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author TUT, gelenke und effektivität
Dance

Beiträge: 486
Aus: Solingen
Registriert: 08.12.2003

30.08.2004 01:02     Profil von Dance   Dance eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
mir geht es um die zeit unter belastung: 1. inwiefern differiert die effektivität eines satzes, wenn die spannung im muskel nachlässt/wechselt, von einer kontinuierlichen spannung, wenn die insgesamte TUT gleich bleibt? 2. welche veränderungen im ZNS treten ein, wenn eine TUT kurz unterbrochen wird und dann wieder einsetzt? 3. wie sinnnvoll ist es, bei mehrgelenkigen übungen die volle amplitude auszunutzen, um eine maximale muskelaktivität (quantitativ) zu erreichen, in bezug auf 1./2.? 4.welche rolle spielt die negative phase in einer bewegung für das ZNS? 5. inwiefern differiert die positive phase von der negativen bezüglich der belastung und wertung der TUT? 6. wie effektiv ist das "loaded streching" unter den genannten aspekten? 7. wie hilfreich/blockierend sind pausen zwischen einzelen sätzen für das, die zu belastenden muskeln und die adaption? kann man hier verbindungen zur TUT ziehen? gruß, *dance*

IP: Logged

SiAp

Beiträge: 1183
Aus: Nürnberg
Registriert: 16.06.2003

30.08.2004 01:15     Profil von SiAp   SiAp eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich kann dir zwar keine fundierten antworten auf deine fragen geben, aber für mich gibt es keine "perfekte" tut. das gewicht macht die kadenz. klingt jetzt vielleicht blöd, aber versuch nicht das training wie ein atomphysik studium zu behandeln. halte die pausen so, dass du für den nächsten satz bereit bist. kümmer dich lieber um die praxis als um die theorie im training, wachstumsreize zu setzen ist gar nicht so schwer. P.S. das war jetzt keine anmache oder ein gehobener finger, sonder lediglich meine meinung.

IP: Logged

Dance

Beiträge: 486
Aus: Solingen
Registriert: 08.12.2003

30.08.2004 01:46     Profil von Dance   Dance eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
es geht hier ja auch nicht um die TUT an sich, die ist wissenschaftlich/empirisch gemessen und liegt zwischen 30 und 60sec als richtwert für optimale reizsetzung. ich spreche die unterbrechung von kadenz zu kadenz (also pos. phase, gelenkstreckung, bewegungsumkehr, neg. phase) an. ich will mal weg von dem gelaber in sinnlosen threads über doping, trainingspläne und nub-pix.... fundiertes wissen erfrage ich, vielleicht ist ja jemand dabei, der sich da auskennt :oje: dass das gewicht der unendliche intersitätssteigerer ist, war mir auch klar.

IP: Logged

SiAp

Beiträge: 1183
Aus: Nürnberg
Registriert: 16.06.2003

30.08.2004 01:54     Profil von SiAp   SiAp eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
aso, jaja war mir schon klar, dass es sich nicht um die eigentlich tut handelt. ach du willst nur neuen diskussionsstoff aufbringen? ok find ich gut :daumen:

IP: Logged

zaesch

Beiträge: 123
Aus: Aachen
Registriert: 13.03.2003

30.08.2004 12:33     Profil von zaesch   zaesch eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi zu 1. Es arbeiten nie alle Muskelphasern gleichzeitig, d.h. sie wechseln sich ab und Phasern die nicht arbeiten erholen sich während die alternativen rekrutiert werden und die Arbeit übernehmen. Mit zunehmender Satzdauer reichen die Erholungsphasen nicht mehr aus, die Phasern können also nach verminderter Erholungszeit nicht mehr die volle Leistung bringen, dieser Effekt setzt sich so lange fort bis die Leistungszeit der Muskeln so kurtz wird das immer schneller gewechselt wird und die Erholungszeit Richtung 0 geht, was die Arbeitskapazität der Muskelphasern folglich auch dem 0 Punkt annähert. Pausen bzw. Spannungsfreie Phasen,lassen die Muskelphasern erholen-sie werden länger leistungsfähig bleiben. Am Effektivsten ist meiner meinung nach aber eine Ausführung ohne sogennante Totpunkte- wie du im Selbstversuch sicherlich auf feststellen wirst ermüden deine Phasern wesentlich schneller! Und im BB sollte man das Gewicht nur als Mittel zum Zweck ansehen und statt Pausen meiner Meinung nach lieber weniger Gewicht und eine gute "Pausenfreie" Übungsausführung vorziehen! zu 2. Kann ich dir nicht sagen, denke aber das durch Belastungspausen während des Satzes und somit sinkender Intensität das ZNS nicht so stark belastet wird, da es auch Pausieren kann. zu 3. Der Körper adaptiert Belastungsabhängig, denke das der volle Bewegungsumpfang Sinnvoller ist um die Koordination und Impulsgebung zu Maximieren. Ist aber ein interessantes Thema, da Muskeln ja auch nur im höchsten Spannungsbereich der Bewegung trainiert werden könnten, was Vorteile bezüglich der Intensität etc, siehe oben bringen könnte! zu 4 in der negativen Phase werden (meiner Information, die aus diversen Studien stammt nach) mehr Phasern rekrutiert als in der konzentrischen, was in einer grösseren Belastung für das ZNS resultiert. Durch die Möglichkeit mehr Gewicht zu bewältigen kann ein grösserer Wachstumsreiz gesetzt werden. zu 5 negative = Mehr Muskelphaseraktivität, s.o. und bilde dir dein Urteil! zu 6 KA hab da keine Ahnung von zu 7 Ich ziehe 1 Satz u 1 Grundübung pro Muskelgruppe mit 4/2/4 vor, da der Muskel in diesem einen Satz mit einer TUT von ca 60 sekunden vollkommen ans Ende gebracht wird und keine Möglichkeit hat sich in den Pausen zu erholen und Säure (Laktat) zum Schutz der Muskeln einzusetzen die während der Pausen in diesen strömt und eine optimale Reizsetzung stört. Desweiteren ist fraglich ob ein System in dem der Muskel in mehreren Sätzen die wie meist bis auf den letzten nicht bis zum MV versagen geführt werden nicht eher ausdauerlastig ist. Gruss Zaesch

IP: Logged

Dance

Beiträge: 486
Aus: Solingen
Registriert: 08.12.2003

30.08.2004 15:57     Profil von Dance   Dance eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
:daumen: so in der art habe ich mir das auch vorgestellt.. das problem, das ich sehe (villeicht vermeindlich) ist, dass duch den großen bewegungsradius und die daraus folgende abnahme der spannung im zielmuskel, für eine kurze zeit eine regeneration für den zielmuskel einsetzt, die praktisch durch die 2 faktoren, keine belastung und regeneration, den gewünschten reiz herauszögert und dadurch das ZNS höher belasten würden, als wenn nur teilbewegungen, bzw. meiner therorie zwingend folgernd ein statisches halten bis zum MV optimal sein sollte. durch die 2verschiedenen phasen, positiv und negativ, wäre die negative phase die bevorzugte, weil sie mehr muskelfasern aktiviert und mehr als 100% des maximalen gewichts der positiven p. tragen kann. aus der wertung würde dann folgern, dass mehr wert auf die negative phase gelegt werden sollte, demnach langsamer zu vollziehen sei, als die positive. für mich bleibt weiterhin offen, ob und in wie fern eine TUT unter gesamter spannung das ZNS belastet oder entlastet. vergleicht man hier die theorien des HITs und enger gefasst des Superslows, würde ich davon ausgehen, dass das ZNS eher entlastet würde, als es, beispielsweise, das volumentraining täte. Am I right????

IP: Logged

zaesch

Beiträge: 123
Aus: Aachen
Registriert: 13.03.2003

31.08.2004 10:00     Profil von zaesch   zaesch eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
die Belastung des Zns steigt äquivalent zur intensität und Muskelarbeit, d.h. je mehr deine Muskeln arbeiten desto stärker sind die Impulse die das Zns einsetzten muss, in den Spannungsarmen Pausen wird das ZNS also meiner Teorie nach nach nicht signifikant Belastet, die Belastungsdauer steigt aber wenn die Muskelphasern mehr Erholungszeit haben können sie logischerweise auch mehr Zeit unter Hochspannung absolvieren und das würde in einer höheren ZNS Rekrutierung resultieren. Das zu bewältigende Gewicht spielt aber auch eine Rolle, da wie schon gesagt die Belastung des ZNS mit der Intensität steigt. Daher sind 40-60 sekunden Satzdauer warscheinlich der Beste Kompromiss, da wie man schon auf Basis empirischer Erfahrungen festgestellt hat viel Regeneration nach TE mit hohem Gewicht, welches nur geringe Satzdauer zulässt, benötigt wird. Die von dir aufgestellte These das Optimum in Statischem halten zu sehen ist logisch und interessant, dieses wird zwar sehr selten jedoch manchmal in SS Proggies verwendet. Ob Erfahrungswerte vorhanden sind weiss ich nicht aber es lohnt sich mal danach zu suchen. Die vorteile der negativen Phase sollten in Massen genutzt werden, da durch die hohe mögliche intensität und Muskelphaserrekrutierung die ZNS Belastung hoch ist. Es wird teilweise Empfohlen die konzentrische(positive) Phase explosiv und die negative langsahm auszuführen, macht ja auch sinn unter Betrachtung des Aspekts das negativ mehr zu schaffen ist und durch die differierenden Belastungszeiten Beide "Richtungen" am Ende des Satzes ausgepowert sind. Aber beim BB sind Erfahrungswerte meiner Meinung nach das a und o und jede noch so logische These wird in der Praxis manchmal wirkungslos! Ich baue z.B. am Besten auf wenn ich beide Richtungen mit der gleichen Zeit bearbeite und mich mehr aufs konzentrische Versagen konzentriere, da Negatives versagen sehr intensiv ist und die Regeneration verlängert. Zu der Volumentheorie sag ich später was, hab erst mal ein Meeting -sch Arbeit. Gruss Zaesch

IP: Logged

Dance

Beiträge: 486
Aus: Solingen
Registriert: 08.12.2003

31.08.2004 14:16     Profil von Dance   Dance eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich kann mich dir nur anschließen. wahscheinlich sinkt nichtmal die belastung des ZNS, wie ich im vorhinein behauptete, eher verringert sich die insgesamte regeneration des körpers aufgrund der insgesamt geringeren belastungsdauer, resultierend aus der gegebenen längeren TUT, satzpausen und volumen. oder ist es eher so, dass der körper seine ressourcen so verwaltet, dass die aufzuwendende arbeit und die resultierende belastung adäquat zum zeit/leistungsverhältnis stehen, demnach kein signifikanter unterschied entsteht, und somit eine verkürzte regenerationsphase nicht eintritt? vielleicht sollen wir an einem beispiel arbeiten. Versuch: 1satz Bankdrücken mit kurzhanteln (kh, weil wir hier einen vergrößerten bewegungsspielraum haben) zu untersuchende parameter: 1. Effizienz für a) muskelaufbau; b) maximalkraft; c) muskelausdauer - insgesamte adaption 2. belastung für das ZNS 3. dauer der regeneration 4. hebel (anmerkung: duch veränderung des hebels und des winkels, bewegend 90° um den belasteten muskel, erlangen wir ständig eine kraftveränderung, lediglich beim statischen halten in einer vorgegebenen position würden wir einen festen wert erhalten) fixe parameter: 1. gewicht, nicht die resultierende kraft (15kg) 2. TUT (60sec) variable parameter: 1. kadenz 2. winkel 3. hebel 4. wdh, vgl vorgegebene TUT bsp1: bankdrücken mit kurzhanteln über den vollen bewegungsradius mit normaler kadenz (2/1/2), etwa 12wdh (60sec TUT) bsp.2: bd mit kh über den gesamten bewegungsradius mit dem stop&go prinzip mit langsamer kadenz (4/2/4), entpricht etwa 8wdh bei einer TUT von 60sec. bsp3: bd mit kh mit teilbewegungen im radius von etwa 90° mit normaler kadenz (2/2), etwa 15wdh. bsp4: loaded streching mit kh bei maximaler muskelspannung, 1wdh in 60 sec. ich verändere die geschwindigkeit in der positiven u. negativen phase nicht, um den versuch nicht allzusehr zu strecken.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
testo galenika kauf?, Unterschied- Trizepsdrücken- mit Seil- mit gebogener Stange- mit gerader?, Greater und lyca labs, 1.5 Monate Kein Training/ Was ist zu erwarten?, Blutspende, @ the mods, flashgame das..., 2.Kur in Vorbereitung und bitte um euren rat susta - deca - dias..., Zink ansehen...noch 9 stunde, Ratschläge zu Defi Kur gesucht, an die fans !, Sehr Informativ!, Abnehmen +Creatin?, wieder HST: klimmis, erkennt man den Körpertyp erst, wenn man ausgewachsen ist?, Hilfe bei Entwässerung und Defi, Wirkung von Clomid ..., leichte zuckungen, fifa 2005 demo, Bilder von mir !, Brot und Vollkornbrot, Anapolon fake oder echt?, Phantom in Los Angeles, 100m Sprint - Wie trainieren ?, wettkampf, wie genau den bizeps trainieren?, wachstumsfugen, Bei geringer Anstrengung Fett besser als Kohlenhydrate?, die "Mouse" war gestern, die "Nouse" kommt, hautrisse


Themen dieser Seite:
Tut, Zns, Gewicht, Pausen, Belastung, Muskeln, Phasern, Muskelphasern, Phase, Intensität, Erholungszeit, Satzdauer, Die, These, Möglichkeit, Satzes, Erfahrungswerte, Meinung, Regeneration, Zeit, Satz, Richtungen, Zaesch, Gruss, Muskel, Ende, Ich, Arbeit, Rekrutierung, Das


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Olympia-Langhantel
RC-06
Individuelle Erfolgsplanerstellung
OP-R-250
Elefanten-Bernstein Anhänger mit Silber
OP-10
Night Of Champions 2004 DVD
NVE Stacker 2 - 100 Kaps.
Leder Beinfessel
Crystal Clear
Der Steroidersatz
Dymatize CLA - 90 Kaps.
Multi Power nutri Meal - 12 Stk.
Anhänger aus grünem Bernstein & 925er Silber
Body Attack Magazin - Nr. 1

- Hardcore Shop -
Hardcore Products Pyruvat - 100 Kaps.
Dymatize Micronized Glutamine - 300g
Dymatize Power Tech - 1kg
Extrem Power Tabs (Ephedra) - 100 Tabl.
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Hardcore Products Tribulus - 60 Kaps.
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Hardcore-Products Glutamin 500g Dose
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Hardcore Products Chitosan - 120 Kaps.
Extrem Fatburner-ECA Stack - 100 Tabl.
NVE Stacker 3 (+Ephedra) - 100 Caps
Powerman 100% Egg Protein - 750g

- Hot Sex Shop -
Pearl Essance Anal Lovebeads
Mini Vibes
Vibrator Pink Lover
Butt Hungry
Leder Slip mit Doppelpenis S-L
Teenager
Perlen-Penisring
S/M Kontakt
Leder Kopfmaske
Catsuit mit Einblicken sw S-L
Puppe Envi
Natürliche Penis-Vergrößerung
Ornament Body S-L
Umschnall-Pracht-Penis
Leder Fußfessel

- Berstein Shop -
Edler Bernstein Silber Anhänger
Originelle Ohrstecker aus Silber mit Bernsteinen
Schöner Multicolor Bernstein Anhänger mit Sterling Silber
Herz aus Bernstein
Origineller Ring in Multicolor Bernstein & Silber
Bezaubernde Bernsteinohrringe mit Sterling Silber
Originelle Bernstein-Brosche mit 925er Silber
Edler Bernstein-Silber-Ring
Bernstein Silber Anhänger in grün
Edles Bernstein-Armband mit Silber
Anhänger NEPAL Silber
Muschel und Türkis

Traumhaft schöne Ohrstecker aus Bernstein und Silber
SKORPION
Bernstein Silber Anhänger in cognac
Traumhafter Bernstein Silber Ring

- Hantelshop -
LA-79SM
RP-1.25kg
PSS-60
LPH-1000
Doppelgriff
TBR-10
Trizeps-Seil
PSG-46S
Fahrradtrainer E3200 HRT
R-22
AB-39
LM-84S
LDA-1
PL-VLP-156
Laufband SL4.0T


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB