Bodybuilding Net
  Ernährung
  Was denn nun nach dem Training Eiweiß oder KH ?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Was denn nun nach dem Training Eiweiß oder KH ?
lucio_208

Beiträge: 1
Aus: Berlin
Registriert: 27.04.2004

29.09.2004 13:18     Profil von lucio_208   lucio_208 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also jetzt mal definitive Aussagen! Was nach dem Training? Es gibt unzählige Vorträge und Meinungen zu dem Thema und ich würd jetzt schon mal gern wissen was nun wirklich richtig ist... unmittelbar nach dem Training Eiweiß oder hochglykämische KH´s ? Und WARUM? Vilen dank an alle

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

29.09.2004 15:23     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also jetzt mal definitiv erst mal: Willkommen im Forum! http://ironsport.de/WorkoutNutrition.htm Kurzform Begründung: Regenerationsphase verkürzt sich.

IP: Logged

DoGGFlExX

Beiträge: 712
Aus: Frankfurt
Registriert: 16.06.2004

29.09.2004 17:29     Profil von DoGGFlExX   DoGGFlExX eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hochglykämische KH zum Auffüllen der Glykogenspeicher! +etwas EW(am besten whey, wird am schnellsten aufgenommen :) )

IP: Logged

obsessed

Beiträge: 338
Aus: Wolfratshausen
Registriert: 03.05.2004

29.09.2004 18:37     Profil von obsessed   obsessed eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:5d7a5e39dd]Schritt 1 Eine Stunde vor dem Training gibt es 0[b:5d7a5e39dd],3g Whey Protein pro Kilogramm Körpergewicht[/b:5d7a5e39dd]. Das Whey Protein braucht ca. eine Stunde, um ins Blut zu gelangen, es ist also erst im Training verfügbar. Durch den erhöhten Blutfluss und die damit erhöhte Bereitstellung ist die Aufnahme ins Muskelgewebe zu diesem Zeitpunkt maximal. Studien belegen, dass das Vorhandensein von Aminosäuren während des Trainings die Proteinsynthese stärker und lang anhaltender als die post-workout nutrition erhöht (5). Die post-workout nutrition wird durch die pre workout nutrition sogar effektiver gemacht! » Schritt 2 Direkt vor dem Training gibt es nochmal [b:5d7a5e39dd]0,3g Whey Protein pro Kilogramm Körpergewicht[/b:5d7a5e39dd]. Optional mit Kohlenhydraten. Die Aminosäuren aus diesem zweiten Proteinshake sind irgendwann kurz nach dem Training im Blut (wieder eine Stunde nach der Einnahme). Das heißt im Klartext: Der Proteinshake, den man vor dem Training trinkt, ist faktisch eigentlich die post-workout nutrition, wird aber aus praktischen Gründen noch zur pre-workout nutriton gezählt. Die Aminosäuren, die nach dem Training ins Blut gelangen, beschleunigen die Proteinsyntheserate nachhaltig und haben einen großen Einfluss auf das Verhalten des Stoffwechsels in den kommenden 48 Stunden (1,2,3,4,6,7). Der Shake, den man 60mins vor dem Training nimmt, potenziert diesen Effekt zusätzlich. » Schritt 3 Direkt nach dem Training gibt es [b:5d7a5e39dd]zum dritten mal 0,3g Whey pro kg KG[/b:5d7a5e39dd], zusammen mit 1g Dextrose pro Kilogramm Körpergewicht (ein 75kg schwerer Sportler nimmt also 75g Dextrose). Die Kombination aus Glukose und Aminosäuren im Blut senkt den Cortisolspiegel und, wie gehabt, hat es einen erhöhenden Einfluss auf die Proteinsynthese in den kommenden 48 stunden. [/quote:5d7a5e39dd] Also irgendwie kommt mir das übertrieben vor. Einmal kann sich keiner diese dreimal 0,3g Whey pro kg leisten und zum anderen sind 75g Zucker verdammt viel - hoher Energiewert.. Zwar steht da, dass es nicht ins Fettgewebe eingelagert wird, aber es ist dennoch viel Energie, die man dann theoretisch woanders einsparen muss.. Ich glaube nicht, dass das so stimmt.. Wieviel nehmt ihr denn immer?

IP: Logged

JonnyB

Beiträge: 835
Aus: Hannover
Registriert: 27.06.2003

29.09.2004 20:43     Profil von JonnyB   JonnyB eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
In der Diät: Vorm Train 12 Bcaa´s nach dem Train: 100g Maltodextrin 40g Whey 20 Aminos 15 Bcaa´s und ne Std danach Zuhause essen. (Pute mit VK Nudeln)

IP: Logged

Ro-mann

Beiträge: 178
Aus: Baden
Registriert: 24.07.2004

29.09.2004 21:59     Profil von Ro-mann   Ro-mann eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:168cd18479="obsessed"] Also irgendwie kommt mir das übertrieben vor. Einmal kann sich keiner diese dreimal 0,3g Whey pro kg leisten und zum anderen sind 75g Zucker verdammt viel - hoher Energiewert.. Zwar steht da, dass es nicht ins Fettgewebe eingelagert wird, aber es ist dennoch viel Energie, die man dann theoretisch woanders einsparen muss.. Ich glaube nicht, dass das so stimmt.. Wieviel nehmt ihr denn immer?[/quote:168cd18479] vor dem training find ich das auch übertrieben! da kann man ja schon vorher ein langsam resorbierendes protein zu sich nehmen, z.b. topfen (quark)! wichtig ist whey nach dem training, 0,5g/kg körpergewicht, da es dann darum geht, daß man schnell leichtresorbierbares protein zur verfügung hat. zum frühstück ist es sicher auch gut, da man dann schnell aus dem katabolen loch kommt. wer sich's leisten kann, soll's machen! ;) :) zu den kohlenhydraten: ja, das ist ein hoher energiewert, aber bei richtig intensivem training wird auch eine ganze menge energie verbraucht, vom nachbrenneffekt gar nicht zu reden. aussdem je höher der glykämische index, desto höher die insulinausschüttung und dadurch desto schneller in der anabolen phase! das ist nach dem training sehr wichtig! ;) :)

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

30.09.2004 09:11     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Direkt vor dem Training verteile ich es auch etwas anders, teilweise noch während der Anfangsphase des Trainings. Man kann sich da herantasten. Ich persönlich würde das Whey auch z.B. nicht komplett in Milch auflösen, sondern nur etwas Milch mit ansonsten überwiegend Wasser - das ist aber vielleicht nur bei mir so, jemand anderer mag Milch vor dem Training als unbelastender empfinden. [quote:240b0a54ce="obsessed"] Also irgendwie kommt mir das übertrieben vor. Einmal kann sich keiner diese dreimal 0,3g Whey pro kg leisten und zum anderen sind 75g Zucker verdammt viel - hoher Energiewert.. Zwar steht da, dass es nicht ins Fettgewebe eingelagert wird, aber es ist dennoch viel Energie, die man dann theoretisch woanders einsparen muss.. Ich glaube nicht, dass das so stimmt.. Wieviel nehmt ihr denn immer?[/quote:240b0a54ce] Es wird trotzdem in die Energiebilanz eingerechnet, selbstverständlich. Aber die Energie ist zum einen in dieser Phase wirklich in sinnvoller Form investiert und zum anderen wird sie in der Zeit danach unwillkürlich eingespart.

IP: Logged

JamMayret

Beiträge: 770
Aus: Deutschland
Registriert: 25.08.2003

30.09.2004 20:00     Profil von JamMayret   JamMayret eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nach dem training brauchst du die beide. ein gute beispiel wäre z.B; 8tabs aminosäure mit 500ml fruchtsaft. das macht dann 16g eiweiss und 40g kohlenhydrate und alles macht dann ungefähr (220 kalorie). das musst dann gleich nach dem training nehmen.(kein cola und redbull oder mit kohlensäure getränke die tabs schlucken)

IP: Logged

C-Riouz

Beiträge: 924
Aus: Südhessen / Bergstraße
Registriert: 08.09.2003

01.10.2004 00:08     Profil von C-Riouz   C-Riouz eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:81a1d49835="JamMayret"]...(kein cola und redbull oder mit kohlensäure getränke die tabs schlucken)[/quote:81a1d49835] nur aus reinem interesse... warum? schadet die kohlensäure den tabs bevor sie richtig verdaut werden?

IP: Logged

OliverGF

Beiträge: 1262
Aus: Landkreis Gifhorn
Registriert: 30.03.2003

05.10.2004 23:40     Profil von OliverGF   OliverGF eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Und noch ne Frage. Wenn man nach dem Training keine Kohlenhydrate zusich nimmt wird das zugeführte Whey Protein in Zucker umgewandelt? Was ist da dran? Und wie nimmt man am besten soviel Zucker zu sich? Wenn man 1 Gramm pro Kg Körpergewicht zusich nehmen soll ist das schon ein richtiger Haufen. Kann man da auch süßigkeiten wie z.B. Gummibärchen essen? Die bestehen ja nur aus Eiweiß und vielen Kohlenhydraten.

IP: Logged

C-Riouz

Beiträge: 924
Aus: Südhessen / Bergstraße
Registriert: 08.09.2003

05.10.2004 23:45     Profil von C-Riouz   C-Riouz eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:483a6a8d9b="OliverGF"]Und noch ne Frage. Wenn man nach dem Training keine Kohlenhydrate zusich nimmt wird das zugeführte Whey Protein in Zucker umgewandelt? Was ist da dran? Und wie nimmt man am besten soviel Zucker zu sich? Wenn man 1 Gramm pro Kg Körpergewicht zusich nehmen soll ist das schon ein richtiger Haufen. Kann man da auch süßigkeiten wie z.B. Gummibärchen essen? Die bestehen ja nur aus Eiweiß und vielen Kohlenhydraten.[/quote:483a6a8d9b] gummibärchen? eiweiss?? höhh?? hau dir doch nachm training einfach en liter traubensaft rein!

IP: Logged

arena

Beiträge: 5813
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

05.10.2004 23:48     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
getr. datteln schmecken mir ganz gut

IP: Logged

OliverGF

Beiträge: 1262
Aus: Landkreis Gifhorn
Registriert: 30.03.2003

06.10.2004 00:01     Profil von OliverGF   OliverGF eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8dc3b9d488="C-Riouz"][quote:8dc3b9d488="OliverGF"]Und noch ne Frage. Wenn man nach dem Training keine Kohlenhydrate zusich nimmt wird das zugeführte Whey Protein in Zucker umgewandelt? Was ist da dran? Und wie nimmt man am besten soviel Zucker zu sich? Wenn man 1 Gramm pro Kg Körpergewicht zusich nehmen soll ist das schon ein richtiger Haufen. Kann man da auch süßigkeiten wie z.B. Gummibärchen essen? Die bestehen ja nur aus Eiweiß und vielen Kohlenhydraten.[/quote:8dc3b9d488] gummibärchen? eiweiss?? höhh?? hau dir doch nachm training einfach en liter traubensaft rein![/quote:8dc3b9d488] Naja, ich bin nicht so der Fan von Traubensaft, ausserdem habe ich keinen Durst mehr wenn ich während des Trainings viel trinke und mir danach noch 'nen doppelten Eiweißshake mache.

IP: Logged

C-Riouz

Beiträge: 924
Aus: Südhessen / Bergstraße
Registriert: 08.09.2003

06.10.2004 00:20     Profil von C-Riouz   C-Riouz eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:cc3927bac1="OliverGF"][quote:cc3927bac1="C-Riouz"][quote:cc3927bac1="OliverGF"]Und noch ne Frage. Wenn man nach dem Training keine Kohlenhydrate zusich nimmt wird das zugeführte Whey Protein in Zucker umgewandelt? Was ist da dran? Und wie nimmt man am besten soviel Zucker zu sich? Wenn man 1 Gramm pro Kg Körpergewicht zusich nehmen soll ist das schon ein richtiger Haufen. Kann man da auch süßigkeiten wie z.B. Gummibärchen essen? Die bestehen ja nur aus Eiweiß und vielen Kohlenhydraten.[/quote:cc3927bac1] gummibärchen? eiweiss?? höhh?? hau dir doch nachm training einfach en liter traubensaft rein![/quote:cc3927bac1] Naja, ich bin nicht so der Fan von Traubensaft, ausserdem habe ich keinen Durst mehr wenn ich während des Trainings viel trinke und mir danach noch 'nen doppelten Eiweißshake mache.[/quote:cc3927bac1] coole sache mit den gummibärchen. hab ich garnicht gewusst, dass die einen derartigen eiweissgehalt haben. wegen den KH's: dann is 2 oder 3 bananen nachm training, das sollte eigentlich auch fürs erste reichen.

IP: Logged

Bullzeye

Beiträge: 2757
Aus: Hamburg
Registriert: 27.02.2003

06.10.2004 00:38     Profil von Bullzeye   Bullzeye eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn du nur Whey nachdem Trainig nimmst, wird es in KH verwandelt! Man kann auch 40 gr Whey + 40 gr Dextrose + 40 Kakao nehmen :) Bullzeye

IP: Logged

andy

Beiträge: 1283
Aus: Naehe Heidelberg
Registriert: 24.11.2000

06.10.2004 07:39     Profil von andy   andy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@eisenbaer ist es nicht so dass, wenn man vor dem training protein (whey ist bestimmt noch schlimmer) zu sich nimmt, dass dann waehrend des trainings die proteinoxidierenden enzyme aktiviert werden um die noetige trainingsenergie bereit zu stellen da ja anstatt kh protein konsumiert wurde?

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

06.10.2004 10:00     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
http://www.bbszene.de/board/viewtopic.php4?t=76855 zyko: [quote:fcfb532b5a]oral aufgenommenes protein wird immer zur hälfte von den darmzellen geschluckt, der rest wird zur hälfte in der leber verbraten. übrig bleiben nur ~25% der ausgangsmenge, die dann für böse proteinoxidation zur verfügung stehen. die sinnvolle maximaldosis bei Whey liegt meiner schätzung nach weit höher, jenseits der 100g auf jeden fall. [/quote:fcfb532b5a] allerdings ist wohl die menge umstritten, die ausreicht, um die muskelproteinsynthese (darum geht es ja primär bei der preworkout nutrition) anzuregen. die mengen, die in zyko's artikel angegeben sind, würde ich als obergrenze (mit hoher sicherheitsreserve) ansehen.

IP: Logged

OliverGF

Beiträge: 1262
Aus: Landkreis Gifhorn
Registriert: 30.03.2003

06.10.2004 15:31     Profil von OliverGF   OliverGF eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Müssen es denn unbedingt kurzkettige KH sein die man nach dem Training zu sich nimmt oder spielt das keine Rolle? Sollte man nach dem Training lieber normales Protein nehmen? Wahrscheinlich nicht da sich ja dieses Anabole Fenster aufbaut und in der Zeit ja Protein da sein sollte oder?

IP: Logged

rantanplan

Beiträge: 2104
Aus: Dresden
Registriert: 09.01.2001

06.10.2004 16:07     Profil von rantanplan   rantanplan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bff050b1ae]coole sache mit den gummibärchen. hab ich garnicht gewusst, dass die einen derartigen eiweissgehalt haben. [/quote:bff050b1ae] Vergiss die Gummibärchen ganz schnell wieder -> minderwertiges Eiweiß! [quote:bff050b1ae]Müssen es denn unbedingt kurzkettige KH sein die man nach dem Training zu sich nimmt oder spielt das keine Rolle? [/quote:bff050b1ae] Hochglykämische Carbs sind optimaler -> mehr Insulin, bessere Glycogensynthese... [quote:bff050b1ae]ist es nicht so dass, wenn man vor dem training protein (whey ist bestimmt noch schlimmer) zu sich nimmt, dass dann waehrend des trainings die proteinoxidierenden enzyme aktiviert [/quote:bff050b1ae] Ja, spielt aber keine Rolle. Es hat sich gezeigt, dass eine Proteinzufuhr [b:bff050b1ae]vor [/b:bff050b1ae]dem Training einen anabolen Effekt nach sich zieht.

IP: Logged

obsessed

Beiträge: 338
Aus: Wolfratshausen
Registriert: 03.05.2004

06.10.2004 17:59     Profil von obsessed   obsessed eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
mal ne Frage: ich komme nicht ganz mit den vielen Ckals hinterm Training zurecht... die glykogenspeicher werden doch so oder so aufgefüllt, warum muss man sich denn nach denm training (wo ich normalerweise sogar gerade am wenigsten Appetit habe) so viel Zeugs reinpfeiffen?

IP: Logged

C-Riouz

Beiträge: 924
Aus: Südhessen / Bergstraße
Registriert: 08.09.2003

06.10.2004 18:02     Profil von C-Riouz   C-Riouz eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
weil durchs training deine energiereserven aufgebraucht werden und direkt danach ein energiemangel herrscht, der eine katabole stoffwechsellage nach sich zieht. um das zu vermeiden oder zu vermindern, nimmste möglichst schnell wieder was energiereiches zu dir.

IP: Logged

OliverGF

Beiträge: 1262
Aus: Landkreis Gifhorn
Registriert: 30.03.2003

06.10.2004 18:09     Profil von OliverGF   OliverGF eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also nen Proteinshake und Haferflocken wären nicht schlecht oder wie?

IP: Logged

rantanplan

Beiträge: 2104
Aus: Dresden
Registriert: 09.01.2001

06.10.2004 18:54     Profil von rantanplan   rantanplan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Haferflocken haben allerdings einen [b:c64a95ef16]geringen[/b:c64a95ef16] glykämischen Index.

IP: Logged

patric bateman

Beiträge: 80
Aus: manhatten
Registriert: 09.07.2004

06.10.2004 19:03     Profil von patric bateman   patric bateman eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
haferflocken enthalten komplexe kohlenhydrate die nicht so schnell als energiequelle rangezogen werden können. deshalb nach dem training hauptsächlich einfach- und zweifachzucker wie z.b. obst, honig, dextrose... konsumieren; und haferflocken, nudeln... über den tag verteilt essen, da komplexe kh´s den körper konstanter und über einen längeren zeitraum zur verfügung stehen. mann, was für ein be******ener satzbau

IP: Logged

jimmy.klitschi

Beiträge: 439
Aus: Dresden
Registriert: 29.04.2002

06.10.2004 19:19     Profil von jimmy.klitschi   jimmy.klitschi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Na ja, Obst nach dem Training bringt weniger, wenn man es auf einen hohen Insulinspiegel abzielt. Zu geringer GI. Ich würde allerdings empfehlen: Je weniger sich das Training im Ausdauer/Kraftausdauerbereich-Bereich bewegt, also je mehr Richtung MaxKraft (geringe TUT), desto weniger KH, denn desto überflüssiger ist eine [u:0424078904]hohe[/u:0424078904] Dextrozufuhr nach dem Training. Die Kontra-Wirkung des Insulins auf Cortisol fällt unmittelbar nach dem Training schwächer aus als bisher immer unterstellt. Mit anderen Worten: Ausdauersportler: viel KH, Kraftsportler: wenig bis gemäßigt. (30g Maltose/Dextrose reichen m.E. für einen 80kg völlig aus, um alle evtl. positiven Wirkungen von hochglykämischen KH nach dem Training zum Tragen zu bringen. Ich würde die klassischen Empfehlungen also umkehren: mehr PRO, weniger KH.

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

06.10.2004 21:03     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
http://www.johnberardi.com/articles/nutrition/importance.htm http://www20.uludag.edu.tr/~hakan/sbtd/vol3/n3/3/v3n3-3pdf.pdf

IP: Logged

andy

Beiträge: 1283
Aus: Naehe Heidelberg
Registriert: 24.11.2000

07.10.2004 08:00     Profil von andy   andy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
studien hin oder her.....ich konnte bei mir noch keinen positiven effekt erzielen wenn ich nach dem training hi-gi auflade. ich esse ganz normal nach dem training und auf irgendwas suesses habe ich nach dem training schon gar keine lust. vielleicht ein honig-weissmehlbroetchen koennte ich mir vorstellen...... ausserdem ist mir definition viel wichtiger und die regeneration spielt sich ja eh fast nur im zns ab.

IP: Logged

scr4tchy82

Beiträge: 83
Aus: stuttgart
Registriert: 08.07.2004

07.10.2004 22:38     Profil von scr4tchy82   scr4tchy82 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:e6761a7ed9]Wenn du nur Whey nachdem Trainig nimmst, wird es in KH verwandelt! [/quote:e6761a7ed9] wie jetzt? Was is mit dem Eiweiss? Stimmt das? Ich würd dann 0,5l Traubensaft Whey Protein Milch 0,3l trinken, direkt nach dem Training. Dazu noch ne Banane essen. Ne Stunde später würd ich Nudeln zu Abend essen. Ist das so sinnvoll??? Wie sollte ich es vor dem Training machen?

IP: Logged

scr4tchy82

Beiträge: 83
Aus: stuttgart
Registriert: 08.07.2004

10.10.2004 12:47     Profil von scr4tchy82   scr4tchy82 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich würd gern nochmal an meine frage erinnern.

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

11.10.2004 12:46     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ist die [url=http://ironsport.de/WorkoutNutrition.htm]hier[/url] nicht beantwortet worden? Keine Power während des Trainings (erfahrungsgemäß hat die optimale preworkout nutrition darauf auch einen nicht ganz unerheblichen Anteil), dann... [quote:e6db620b1d]Schritt 1 Eine Stunde vor dem Training gibt es 0,3g Whey Protein pro Kilogramm Körpergewicht. ... Schritt 2 Direkt vor dem Training gibt es nochmal 0,3g Whey Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Optional mit Kohlenhydraten. ...[/quote:e6db620b1d]

IP: Logged

scr4tchy82

Beiträge: 83
Aus: stuttgart
Registriert: 08.07.2004

12.10.2004 20:16     Profil von scr4tchy82   scr4tchy82 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nein, siehe meinen oberen post. und viele hier im thread sagen, 1) man muss das nicht so extrem machen wie dort beschrieben und 2) kann ich das nicht, weil ich meist erst 30 min vor trainingsbeginn vom studium komme. also sry, haste nicht beantwortet! nicht gelesen? es ist ja auch kein post zwischen meinen beiden, wie soll darauf dann ne antwort da sein. ;-)

IP: Logged

--arsenal--

Beiträge: 170
Aus: --------------
Registriert: 29.12.2003

13.10.2004 09:01     Profil von --arsenal--   --arsenal-- eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich weiss nicht,ich halte das ganze etwas für übertrieben und denke nicht dass das jetzt so eine gewichtige Rolle spielt. Reicht doch wenn man sich nach dem Training eine Banane reinpfeift oder bisschen Traubenzucker. Kann mir nicht vorstellen das man da einen Unterschied merkt.

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

13.10.2004 09:10     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
das hier? [quote:9763c849f5]Zitat: Wenn du nur Whey nachdem Trainig nimmst, wird es in KH verwandelt! wie jetzt? Was is mit dem Eiweiss? Stimmt das? [/quote:9763c849f5] stimmt nicht so pauschal. umfangreiche glucoseneubildung aus (glucoplastischen oder glucogenen) aminosäuren spielt praktisch nur im hungerzustand eine rolle. es geht beim regenerieren/postworkout-insulinausstoß aber auch nicht nur um die glycogenspeicher (die bei kurzem maximalkrafttraining tatsächlich kaum angerührt werden). um was es da alles wirklich geht, müssen wir gar nicht wissen (ist auch noch nicht bis ins letzte detail erforscht). wesentlich nach dem training ist die insulinwirkung: fördert aufnahme von nährstoffen (besonders: glucose und aminosäuren) in die zellen, und hier sind es wegen dem zeitlichen versatz (bis die nahrung resorbiert ist, bzw. zur verfügung steht) diejenigen nährstoffe, die preworkout zugeführt wurden.

IP: Logged

DS

Beiträge: 381
Aus: Basel
Registriert: 11.04.2001

13.10.2004 11:11     Profil von DS   DS eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wie immer viele Meinungen, doch amhäufugsten hört man: 1) Einfache KH zu sich nehmen, um eine Insulinausschüttung zu bewirken bzw. antikatabole Prozesse zu verringern, selber nehme ich für mein Gewicht ca. 0.5l Traubensaft 2) Whey Protein, wird ebenfalls sehr rasch verwertet, in meine Fall sind es 40g Dazu kann man dann noch so einiges mitkippen, meiner Meinung nach der beste Zeitpunkt, um div. Wirkstoffe rasch in den Organismus zu bekommen wie - Glutamin 5g - Creatin 5g falls auf Kur - Magnesium Tabletten zum Ausgleichen des Mineralverlustes (Schwitzen) - Vit C - Vit B Komplex - 1 Aspirin (falls ich erkältet bin oder als Prävention) Ihr seht, nach dem Training schmeiss ich so einiges ein. Gruss DS

IP: Logged

Angulus

Beiträge: 423
Aus:
Registriert: 09.11.2001

13.10.2004 14:00     Profil von Angulus   Angulus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:001a4d0d4b]wesentlich nach dem training ist die insulinwirkung: fördert aufnahme von nährstoffen (besonders: glucose und aminosäuren) in die zellen, und hier sind es wegen dem zeitlichen versatz (bis die nahrung resorbiert ist, bzw. zur verfügung steht) diejenigen nährstoffe, die preworkout zugeführt wurden.[/quote:001a4d0d4b] Wäre es dann nicht am Sinnvollsten NUR Whey vor dem Training und NUR Zucker nach dem Training? Zur "Not" sind doch auch noch genügend Aminos im Aminosäurepool enthalten. Später folgt dann noch eine Mahlzeit wo der Körper wieder Protein bekommt. Bis dahin reicht doch der Pool. Und die KH alleine haben nach meinen Erfahrungen eine bessere Wirkung in Bezug auf Erholung als die Kombi KH + Protein. Wenn es nach den heutigen Studien geht nicht, habe aber beides schon probiert und finde KH ohne Protein nach dem Sport, egal ob Ausdauer oder BB, "wirkungsvoller". VG Angulus

IP: Logged

Ruhrge`BeaT

Beiträge: 5079
Aus: tiefstes Ruhrgebeat!
Registriert: 30.06.2003

13.10.2004 15:25     Profil von Ruhrge`BeaT   Ruhrge`BeaT eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
mal 3 fragen: WÄhrend der diät reichen da auch 0,5-0,6 g Dextrose /kg körpergewicht? Was haltet ihr davon whey und Honig zu mischen? EInige studien beweisen, das der Honig den Blutzuckerspiegel länger oben hält, zu der passenden studie hab ich abe rgrade keinen link, müsst ich raussuchen! Das Whey nee stunde vor dme training, kann man das zusammen mit fett als energieträger konsumieren, oder behindert das Fett nur das das Whey ins Blut kommt?

IP: Logged

DS

Beiträge: 381
Aus: Basel
Registriert: 11.04.2001

13.10.2004 16:17     Profil von DS   DS eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi Wenn Honig den Blutzucker länger "oben" hält, dann erachte ich dies während einer Diät las nicht sinnvoll, da generell ein hoher Blutzuckerk die Fettverbrennung hemmt. Ein postworkout shake mit z.B. Traubensaft ist ok, einfach die Menge reduzieren im Vergleich zu einer Massephase. Ich bezweifle, dass wenn du 1h vor dem Training noch Fett nimmst, dass dies bereits im Training zur Verfügung steht. Darüberhinaus würde das Fett die Verstoffwechlungs des Whey verlangsamen, Du nimmst aber Whey gerade deshalb, weil es schneller ins Blut gelangt. Ich würds nicht machen. Gruss DS

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

13.10.2004 16:37     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Insulin hemmt die Lipolyse, nicht die Fettverbrennung. @Angulus: Der Aminosäurenpool ist nahezu unerschöpflich, aber es geht in diesem Zeitfenster auch weiterhin um das "Ankurbeln" der Muskelproteinsynthese.

IP: Logged

Angulus

Beiträge: 423
Aus:
Registriert: 09.11.2001

13.10.2004 17:49     Profil von Angulus   Angulus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das hab ich mir auch gedacht. In der Praxis habe ich aber wirklich keine Unterschiede gemerkt. 2 Jahre mit Protein und 1 Jahr ohne Protein im postworkout-shake reichen mir als Beweis für "meine Studien". VG Angulus

IP: Logged

scr4tchy82

Beiträge: 83
Aus: stuttgart
Registriert: 08.07.2004

13.10.2004 22:38     Profil von scr4tchy82   scr4tchy82 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich würd dann 0,5l Traubensaft Whey Protein Milch 0,3l trinken, direkt nach dem Training. Dazu noch ne Banane essen. Ne Stunde später würd ich Nudeln zu Abend essen. Ist das so sinnvoll??? Wie sollte ich es vor dem Training machen? Was für Whey soll ich nehmen? Ist das gut als Eiweisspulver? Weil ich wollt nen Eiweisspulver kaufen, da ich über die normale Ernährung den Anteil kaum gedeckt bekomme. Besser als nix isses ja wohl?

IP: Logged

rantanplan

Beiträge: 2104
Aus: Dresden
Registriert: 09.01.2001

14.10.2004 11:40     Profil von rantanplan   rantanplan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:72079560a8]Und die KH alleine haben nach meinen Erfahrungen eine bessere Wirkung in Bezug auf Erholung als die Kombi KH + Protein. Wenn es nach den heutigen Studien geht nicht, habe aber beides schon probiert und finde KH ohne Protein nach dem Sport, egal ob Ausdauer oder BB, "wirkungsvoller".[/quote:72079560a8] Die derzeitige Erkenntnislage sagt tatsächlich eher das Gegenteil aus! Und wenn man sich zwischen Carbs und Protein als Post-Workout-Shake entscheiden muss, so sollte in jedem Fall der [b:72079560a8]Protein[/b:72079560a8]shake bevorzugt werden! Die Aminosäurezufuhr hat eine deutlich stärkere protein-anabole Wirkung als Kohlehydrate. [url=http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=pubmed&dopt=Abstract&list_uids=14594866] Borsheim et al.:[/url] [quote:72079560a8]We conclude that ingestion of carbohydrates improved net leg protein balance after resistance exercise. However, the effect was minor and delayed compared with the previously reported effect of ingestion of amino acids.[/quote:72079560a8] [quote:72079560a8]1 Aspirin (falls ich erkältet bin oder als Prävention[/quote:72079560a8] ...sollte möglicherweise nicht übertrieben werden: [url=http://www.novagenics.com/germany/newsletter/newsletter.asp?id=86]>Schmerzmittel behindern Proteinsynthese<[/url] PS: [quote:72079560a8]Insulin hemmt (...) nicht die Fettverbrennung.[/quote:72079560a8] ...ist natürlich nach wie vor falsch. Gruß

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

14.10.2004 12:59     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Rantanplan: [url=http://www.bbszene.de/board/viewtopic.php4?t=23270&postdays=0&postorder=asc&start=15]link[/url] [quote:d171e66a44]Du schriebst, dass Insulin nur die Lipolyse behindert und das immer genügend Fettsäuren im Cytosol gespeichert sind. Meine Frage war ja, was man unter "genügend" versteht. Bei dieser Studie wurde offenbar die Fettoxidation selbst beeinträchtigt, oder wie ist das zu verstehen? http://www.novagenics.com/germany/newsletter/newsletter.asp?id=120 Zitat: "Nitrogen balance also became positive when the subjects ate the higher-fat diet. (...)Fat oxidation increased when the subjects were eating the high-fat diet, but there was considerable individual variability in the response." Ja ,und? was verbrenne ich wohl am meisten, wenn ich fast nur Fett zu mir nehme? ja, Fett. ...aber ist das nicht der springende Punkt? Die Nutzung der Energiesubstrate verschiebt sich: Protein- und Kohlehydratoxidation geht zurück, während die Fettoxidation steigt. Ich behaupte ja nicht, dass man mit einer HighFat-Diät unbedingt MEHR abnimmt, sondern vielmehr, dass man prozentual mehr Fett als Protein abnimmt. Genau wie Mario schrieb: Zitat: Die Unterschiede liegen in der Qualität der Reduktion bzw. Zunahme! Muskel- oder Fettmasse - das ist hier die Frage!!! [/quote:d171e66a44] ... mittlerweile die Ursache gefunden?

IP: Logged

rantanplan

Beiträge: 2104
Aus: Dresden
Registriert: 09.01.2001

14.10.2004 14:02     Profil von rantanplan   rantanplan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[i:0d992e710a]...s.c.h.e.i.ß. drauf...beruhigt und editiert...[/i:0d992e710a] Denkanstoß Di Pasquale: [quote:0d992e710a]The solution, at least in part, is to control the release and as such the effect of insulin – to increase insulin levels under a controlled environment so that only the beneficial affects manifest themselves. Long term increases in insulin are counter productive, not only because it stimulates an increase in body fat but because long term increases of insulin decrease insulin sensitivity, which not only results in increased fat deposition, but may in the long run predispose us to adult onset diabetes. So while it’s obvious that insulin has to be controlled, with pulsed increases being productive and long term increased levels of insulin counter productive, the problem is in finding ways to maximize insulin’s effects on muscle mass while minimizing its effects on body fat. [/quote:0d992e710a] PS: Zur Abwechslung mal die Studien und Artikel wirklich lesen, die Du teilweise selbst zitierst.

IP: Logged

pepperisback

Beiträge: 30
Aus:
Registriert: 14.09.2003

14.10.2004 18:14     Profil von pepperisback   pepperisback eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@scr4tchy ich würde lieber pute oder was anderes eiweisshaltiges 1 h nach dem training essen anstatt mich fast auschließlich mit kh vollzupumpen...der körper braucht ja schließlich eiweiss zum zellaufbau/regeneration der Muskeln! hau rein!

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

14.10.2004 22:17     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
OT: Thermodynamik... [quote:81b3914b93="rantanplan"][i]...s.c.h.e.i.ß. drauf...[/quote:81b3914b93] [schild=17 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]lang lebe der insulinmythos (und die copy/paste funktion)[/schild] Im übrigen (betrifft deinen entfernten "Kommentar"), ich ignoriere/leugne nicht die Rolle des Insulin bei der Lipogenese, sehe sie aber nach wie vor im Kontext der energiebilanzabhängigen Homöostase zwischen Lipogenese und gleichzeitig (ständig) ablaufender Betaoxidation und nicht nur den zusammenhanglosen und langfristig bedeutungslosen snapshot auf den die Insulinmythologen (Dr. h.c.) fokussiert sind.

IP: Logged

jimmy.klitschi

Beiträge: 439
Aus: Dresden
Registriert: 29.04.2002

15.10.2004 00:02     Profil von jimmy.klitschi   jimmy.klitschi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:d87109551d]Im übrigen (betrifft deinen entfernten "Kommentar"), ich ignoriere/leugne nicht die Rolle des Insulin bei der Lipogenese, sehe sie aber nach wie vor im Kontext der energiebilanzabhängigen Homöostase zwischen Lipogenese und gleichzeitig (ständig) ablaufender Betaoxidation und nicht nur den zusammenhanglosen und langfristig bedeutungslosen snapshot auf den die Insulinmythologen (Dr. h.c.) fokussiert sind.[/quote:d87109551d] Auch wenn ich nicht persönlich angesprochen war: 1.) Wer bestreitet das? 2.) Wer sind die "Insulinmythologen". Ich kenne keine.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
liegestütze - wieviel schafft ihr?, Optimaler Zeitpunkt für nächstes Training?, Sledge-hammer weg vom Fenster?, Wirkt Kreatin bei manchen Personen nicht?, Was für Beintraining mit Knieproblemen?, Was zum lästern (Bild), Was haltet ihr von meinem 3er-Split?, Brauche eure hilfe bei einem projekt !, Alexander der film, House of pain... der countdown läuft !, Parfumfrage!, Ich höre immer Gyno, was ist eine Gynp?, Erste Kur..was haltet ihr davon?, Was am besten zur Diät?, sonstige news in der welt des powerliftings..., Kevin Levrone Mister Olympia Teilnahme?, Feeling in KUR!, Wie solls weitergehen?, Studiowechsel ?, Welchen Split für mehr Masse?, Hyperextensions, Für winter pullover, Meine erste kur, Thiomucase Creme- Fettansammlungen unter der Haut verschwinden?, Pilt die deine Meinung, ist das zuviel des guten?, eMCrypt, ich hab ein paar fragen allgemein und zu meinem trainigsplan..., pulsmessen, 2er split tp - kritik bitte


Themen dieser Seite:
Training, Was, Eiweiß, Whey, Protein, Wenn, Die, Ich, Und, Zucker, Körpergewicht, Frage, Traubensaft, Blut, Kohlenhydraten, Stunde, Rolle, Insulin, Also, Fett, Studien, Trainings, Kann, Milch, Dextrose, Gummibärchen, Kilogramm, Schritt, Aminosäuren, Direkt


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Klappen-Bikini
Nature's Plus Chromium - 90 Tabl.
Rudergerät Oxford CS
Edler Anhänger aus Silber mit Bernstein
Buch Qualen der Lust
Einzelgriff
Mini Vibes
Multi Power CHITOforte (Blockt 168 g Fett)
Buch Sex von hinten
Tüllbikini S-L
Anaboles Training
Zauberhafter Bernstein-Silber-Ring in Multicolor
LCE-365
Anabole Steroide - Das schwarze Buch
Traumhafte Ohrstecker aus

- Hardcore Shop -
Dymatize Excite - 90 Caps
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Hardcore Products Chitosan - 120 Kaps.
Dymatize Super Amino 4800 - 300 Kaps.
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Extrem Mass Builder - 100 Tablets
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.
Dymatize Micronized Glutamine - 300g
Powerman MCT Oil - 500g
Dymatize DymaBurnXtreme (ECA-Stack + Yohimbe)
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
Dymatize Z-Force - 120 Kaps.
Dymatize Creatine - 500g

- Hot Sex Shop -
Metall Top S-L
Dildo Nature Boy
Buch Flotter Dreier
Natürliche Penis-Vergrößerung
Overknees schwarz S-L
Herren Chastity Belt S-L
Liebe an der Autobahn
Teenager
Sex-Kontakter
BlitzBlank Enthaarungscreme
Buch Anal-Sex
Butt Hungry
Vibrator Real Deal Big
Buch Meine Lust an der Unterwerfung
Secura Formula Sexxx 24er

- Berstein Shop -
Wunderschöne Bernstein Halskette
Anhänger aus grünem Bernstein & 925er Silber
Origineller Ring in Multicolor Bernstein & Silber
DEKORATIVE NAGEL-MINI-STEINCHEN IN SILBER
Grosser Bernstein Silber Anhänger
Wunderschöne Silber-Ohrstecker mit Bernstein
KREBS
Silber Anhänger Waage
Bernstein-Silber-Armband
Delphin-Bernstein-Anhänger mit Sterling Silber
Schönes Bernstein Armband
Eule-Bernstein-Anhänger mit
Wunderschöne Ohrstecker aus Silber mit Bernstein
Edler Bernstein-Silber-Ring
LÖWE

- Hantelshop -
GIB-2
PL-LM-180
LM-83
LP-275
PR-78
SM-46
Doppelgriff
PCA-1
OP-R-15
Laufband SL6.0T
EXM-2750
OP-R-5
PCH-24
OP-250
Olympia-Langhantel


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB