Bodybuilding Net
  Ernährung
  optimales low-carb

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author optimales low-carb
gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

18.10.2004 23:35     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wie sieht das optimale low-carb jetzt genau aus im bezug auf Makronährstoffverteilung um möglichst wenig fett anzusetzten? 1) Prot: 70% Fett: 10% KH: 20% 2) Prot: 60% Fett: 20% KH: 20% 3) Prot: 50% Fett: 20% KH: 30% 4) Prot: 50% Fett: 30% KH: 20% jaja ich wieß, so genau gehts eh nicht, aber Theoretisch. und die KHs eher vormittags, sprich in der Früh und ein paar kurtze KHs nach dem training, sonst nur Priten und Fett? AD finde ich zu extrem, low carb hört sich aber nicht schlecht an da die negativen eigenschaften des insulins (fettspeicherung) niedrig gehalten aber die positiven (anaboler effekt) ausgenutzt werden bitte keine links sondern kurtz ünd bündige erklärungen von erfahrenen leuten erbeten!

IP: Logged

arena

Beiträge: 5813
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

18.10.2004 23:54     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich würde 3 oder 4 nehmen von den Bsp Meta.Diet hat 2) als "Ansatz"

IP: Logged

K W A X

Beiträge: 66
Aus: trier
Registriert: 31.05.2004

19.10.2004 19:34     Profil von K W A X   K W A X eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich machs so: EW 50% Fett 40% KH 10% gruß kwax

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

20.10.2004 17:18     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also fett beträchtlich höher als KHs aber nur minimal weniger als prot? richtig interpretiert? @K W A X was und wann futterst du so?

IP: Logged

K W A X

Beiträge: 66
Aus: trier
Registriert: 31.05.2004

20.10.2004 20:24     Profil von K W A X   K W A X eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ gainerboy: was willst du denn wissen? aufbauphase oder diät? gruß kwax

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

20.10.2004 21:06     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
naja mein ziel wäre aufzubauen ohne fett zuzunehmen! aber beschreib mal kurz beide deiner phasen.

IP: Logged

Siggi99330

Beiträge: 251
Aus: Arnstadt
Registriert: 27.03.2004

21.10.2004 11:44     Profil von Siggi99330   Siggi99330 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
bei so viel Eiweiß wirst du die Kh-arme Diät nicht so lange durchhalten. Zuviel Eiweiß macht zum einen zuviel Abprodukte wie Ammoniak (evtl. sogar Vergiftungserscheinungen, Konzentrationsprobleme) und zum anderen stellt sich der Stoffwechsel durch Glukoneogenese auf lange Sicht darauf ein und macht aus Eiweiß extrem schnell neuen Zucker mit allen bekannten Folgen. Was wäre dann gewonnen? Mehr Fett als Eiweiß ist praktisch sinnvoller. MFG Siggi

IP: Logged

K W A X

Beiträge: 66
Aus: trier
Registriert: 31.05.2004

21.10.2004 14:36     Profil von K W A X   K W A X eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also in der aufbauphase achte ich nicht so genau auf die tägliche kohlenhydratzufuhr. versuche sie unter 50g zu halten. außer an trainingstagen, da gibts unmittelbar nach dem training 70-80 g traubenzucker um dem katabolismus entgegenzuwirken und dem muskelaufbau etwas vorschub zu leisten. gegessen wird nach hungergefühl bzw. darüber hinaus. aufladetage gibts 2-2,5 tage in der diätphase halte ich es genauer. bleibe dabei unter 25 g kh am tag und zähle die kalorien. den traubenzucker lasse ich nach dem training auch weg. aufladetag hier nur einen gruß kwax

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

23.10.2004 14:49     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:7c85add1df="Siggi99330"]bei so viel Eiweiß wirst du die Kh-arme Diät nicht so lange durchhalten. Zuviel Eiweiß macht zum einen zuviel Abprodukte wie Ammoniak (evtl. sogar Vergiftungserscheinungen, Konzentrationsprobleme) und zum anderen stellt sich der Stoffwechsel durch Glukoneogenese auf lange Sicht darauf ein und macht aus Eiweiß extrem schnell neuen Zucker mit allen bekannten Folgen. Was wäre dann gewonnen? Mehr Fett als Eiweiß ist praktisch sinnvoller. MFG Siggi[/quote:7c85add1df] also mit dem durchhalten habe ich nicht so das problem....eher mit der konzentration....sculisch läuft gar nichts mehr! dabei war ich mal vorzugsschüler! seit längerem nehme ich sehr viel protein, mäßig KHs und sehr wenig fett zumir. jetzt ist die frage, ob ich protein und eventuell auch KHs etwas senken und fett rauffahren soll? z.Z: 50-60%P, 30-40%KH, ~10%F abeds lasse ich khs sowieso vollkommen weg! @Kwax kanst du mir noch genauere infos geben, eventuell per PM? was, wann, wie...usw. MFG

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

24.10.2004 20:52     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
leute was ist nun das optimalse um fetfrei aufzubauen?

IP: Logged

abe99

Beiträge: 182
Aus: wien
Registriert: 19.07.2003

24.10.2004 21:21     Profil von abe99   abe99 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
mit low carb baust du sicher nichts auf schon gar keine mukis lg

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

24.10.2004 21:27     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9523a2b984="Siggi99330"]Zuviel Eiweiß macht zum einen zuviel Abprodukte wie Ammoniak (evtl. sogar Vergiftungserscheinungen, Konzentrationsprobleme) und zum anderen stellt sich der Stoffwechsel durch Glukoneogenese auf lange Sicht darauf ein und macht aus Eiweiß extrem schnell neuen Zucker mit allen bekannten Folgen. Was wäre dann gewonnen? Mehr Fett als Eiweiß ist praktisch sinnvoller. [/quote:9523a2b984] Gluconeogenese ist also (für Ketarier) eine üble Begleiterscheinung des Protein-Intakes? :soso: Erstaunlich.

IP: Logged

unick

Beiträge: 126
Aus:
Registriert: 14.09.2003

24.10.2004 21:45     Profil von unick   unick eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hey gainer-boy wie hast du denn bisher zugenommen? wie hast du dich ernährt & was ist dabei rausgekommen? anscheinend sinds ja jetzt bereits 60kg. wieviel waren es zu beginn?

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

24.10.2004 22:08     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
will garnicht wissen was ich da zugenommen habe! die KF-waage meide ich einfach... naja habe die kcal mit carbs raufgefahren und dann wieder gesenkt => angst vor fettansatz protein ist jetzt sehr hoch, ~65%P, max15%F, ~20% KH

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7435
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

24.10.2004 22:23     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
keto/LC+aufbau=funktioniert?`

IP: Logged

Vektor

Beiträge: 381
Aus: EU
Registriert: 01.03.2003

24.10.2004 22:28     Profil von Vektor   Vektor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:43b2901701="Siggi99330"]und zum anderen stellt sich der Stoffwechsel durch Glukoneogenese auf lange Sicht darauf ein und macht aus Eiweiß extrem schnell neuen Zucker mit allen bekannten Folgen. [/quote:43b2901701] Ich nehme nicht an, daß Du damit eine deNovo-Lipogenese meinst, die in Schwimmreifen resultiert, oder doch? Das wäre nämlich ein Unsinn. Gruß

IP: Logged

arena

Beiträge: 5813
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

24.10.2004 22:44     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:a952d4f1d3="gainer-boy"]will garnicht wissen was ich da zugenommen habe! die KF-waage meide ich einfach... naja habe die kcal mit carbs raufgefahren und dann wieder gesenkt => angst vor fettansatz protein ist jetzt sehr hoch, ~65%P, max15%F, ~20% KH[/quote:a952d4f1d3] mach daraus 50-55%KH - 20-30%F - 15-20%EW dann passt das bei ausgeglichener Bilanz

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

25.10.2004 08:37     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:0ab34b2df1="Vektor"][quote:0ab34b2df1="Siggi99330"]und zum anderen stellt sich der Stoffwechsel durch Glukoneogenese auf lange Sicht darauf ein und macht aus Eiweiß extrem schnell neuen Zucker mit allen bekannten Folgen. [/quote:0ab34b2df1] Ich nehme nicht an, daß Du damit eine deNovo-Lipogenese meinst, die in Schwimmreifen resultiert, oder doch? Das wäre nämlich ein Unsinn. Gruß[/quote:0ab34b2df1] also kann der körper aus eiweiß nicht viel fett aufbauen?

IP: Logged

Siggi99330

Beiträge: 251
Aus: Arnstadt
Registriert: 27.03.2004

25.10.2004 09:25     Profil von Siggi99330   Siggi99330 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Praktisch hat sich das ganze so dargestellt. Die Leute, die ihren Eiweiß-Konsum aus relativ natürlichen Quellen bezogen (und es dadurch damit nicht übertrieben) haben, sind als Ketarier sehr lange gut zurecht gekommen bzw. kommen es noch. Ganz anders die Shake-Fans von isoliertem Eiweiß. Davon haben einige (besonders die Sportler denken immer, sie hätten das nötig, weil irgendwelche Studios extra Knack machen wollen und dafür werben) unter LC nach kurzer Zeit eine so hohe Eiweiß-Verzuckerung gehabt, daß man den Zucker-Peak nach dem Trinken des Shakes richtig messen konnte (mit einem billigen Blutzuckermeßgerät kann das jeder selber). Bei denen läuft dann einfach nichts mehr mit Abnehmen unter LC trotz bester sportlicher Bemühungen. Echt arme Schw., die sich abmühen und dann irgendwann die Nase voll haben von LC (und manchmal leider eben auch ganz vom Sport). Vermutlich (das ist nur eine Hypothese!) tun auch die häufigen Wechsel (Refeeds) ihren Beitrag zur Beschleunigung dieser Eiweiß-Verzuckerung - zumindest tritt dieser Effekt da mehr auf. Sicher kommen jetzt wieder die großen Theoretiker mit ihren Studien daher, beschwören ihre AD- und MD-Götter - das hilft euch alles nichts, wenn die Praxis anders ist. Smile. MFG Siggi

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

25.10.2004 16:42     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:2638e3c435]Praktisch hat sich das ganze so dargestellt. Die Leute, die ihren Eiweiß-Konsum aus relativ natürlichen Quellen bezogen (und es dadurch damit nicht übertrieben) haben, sind als Ketarier sehr lange gut zurecht gekommen bzw. kommen es noch. Ganz anders die Shake-Fans von isoliertem Eiweiß. Davon haben einige (besonders die Sportler denken immer, sie hätten das nötig, weil irgendwelche Studios extra Knack machen wollen und dafür werben) unter LC nach kurzer Zeit eine so hohe Eiweiß-Verzuckerung gehabt, daß man den Zucker-Peak nach dem Trinken des Shakes richtig messen konnte (mit einem billigen Blutzuckermeßgerät kann das jeder selber). Bei denen läuft dann einfach nichts mehr mit Abnehmen unter LC trotz bester sportlicher Bemühungen. Echt arme Schw., die sich abmühen und dann irgendwann die Nase voll haben von LC (und manchmal leider eben auch ganz vom Sport). Vermutlich (das ist nur eine Hypothese!) tun auch die häufigen Wechsel (Refeeds) ihren Beitrag zur Beschleunigung dieser Eiweiß-Verzuckerung - zumindest tritt dieser Effekt da mehr auf. Sicher kommen jetzt wieder die großen Theoretiker mit ihren Studien daher, beschwören ihre AD- und MD-Götter - das hilft euch alles nichts, wenn die Praxis anders ist. Smile. [/quote:2638e3c435] Das nenne ich mal Pragmatismus zum Quadrat. Eine Vorstellung ist solange wahr, solange es für das Leben nützlich ist, sie zu glauben. Die Frage der Wahrheit wird somit zu einer Frage der praktischen Bewährung, ob sie in der Logik/Praxis etc. einen Nutzen darstellt. In der täglichen Praxis ist fortan nicht mehr nach der Wahrheit zu fragen, sondern zu überprüfen, welchen "Barwert" eine Vorstellung für den gläubigen Ketarier hat und welche Hypothesen sich daraus entwickeln lassen. Die "großen Theoretiker" kommen nicht mal mehr daher, Sunny; die denken sich ihren Teil dazu. Zucker-Peak nach Shake, Beschleunigung Eiweiß-Verzuckerung... das Thema erledigt sich/erledigst Du hier wohl (von) selbst.

IP: Logged

Siggi99330

Beiträge: 251
Aus: Arnstadt
Registriert: 27.03.2004

25.10.2004 17:14     Profil von Siggi99330   Siggi99330 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
den Zucker-Peak kann man richtig messen. Ein billiges Glukose-Meßgerät , einen Shake ohne KH-Anteil, eine Stopuhr und einen Dummen, der sich ca. 10 mal innerhalb von zwei Stunden stechen läßt, mehr braucht es dazu nicht. Was seid ihr nur für Leute, wenn ihr stundenlang in irgendwelchen Literatur-Datenbanken rumwühlt und nicht selber mal was meßt! Komische Welt. MFG Siggi

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

25.10.2004 17:52     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich habe meine Messungen dazu gemacht. Zufällig hatte ich zu der Zeit Zugang zu dem nötigen Equipment (Pflegeheim, Zivildienst). Es geht hier um Deine Hypothesen, die Du daraus entwickelst, frei nach Weltanschauung. Genauso entstehen Ernährungs-Mythen wie: Wer wenig Fett ißt, verleite den Körper zum Fett-Horten - umgekehrt zum Verschwenden von Fett, wenn ich viel Fett zuführe. Zucker mache Zuckerkrank etc. :)) So einfach geht es nun mal nicht: Beobachten - mit Weltanschauung abgleichen und passende Hypothesen entwickeln ist keine wissenschaftliche Methode. All das verschwindet sowieso über kurz oder lang in der Versenkung, also ... lohnt sich nicht.

IP: Logged

Siggi99330

Beiträge: 251
Aus: Arnstadt
Registriert: 27.03.2004

25.10.2004 18:27     Profil von Siggi99330   Siggi99330 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
"Ich habe meine Messungen dazu gemacht.." - was soll das heißen? Hast du wie ich diese Vorgänge richtig naturwissenschafltich sachgerecht modelliert? Wie waren dein Grundwert und wie die Signifikanz deiner meßwerte..? Es geht ja hier darum, daß die "Studienwerfer" das Auftreten eines Glukose-Peak nach Eiweiß-Pampe prinzipiell leugnen. Außerdem zweifle ich leicht an, ob ein Zivi im Pflegeheim so richtig die Gelegenheit hat, um Sportler auf diesem Sektor auszumessen. Smile. MFG Siggi

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

26.10.2004 16:28     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ok, was sollte man bei low-carb so essen wenn man 15%KHs, 50%F, 35%P anstrebt? gesättigtes fett solls ja nicht sein....was bleibt da noch außer öl trinken? im prinzip isst man die gleichen sachen wie bei low-fat (da man ja alle ungesunden fette weglassen muss) also mageres fleisch, magere milchprodukte usw. nur trinkt man dazu dann einfach öl....kann doch nicht so gemeint sein!

IP: Logged

arena

Beiträge: 5813
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

26.10.2004 19:01     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
zb Salat mit Öl Quark mit Öl Nüsse, Leinsamen Fettfisch

IP: Logged

Vektor

Beiträge: 381
Aus: EU
Registriert: 01.03.2003

26.10.2004 19:08     Profil von Vektor   Vektor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:705dcfe64e="Siggi99330"][...] unter LC nach kurzer Zeit eine so hohe Eiweiß-Verzuckerung gehabt, daß man den Zucker-Peak nach dem Trinken des Shakes richtig messen konnte[/quote:705dcfe64e] Kannst Du den "Zucker-Peak" durch die "Eiweiß-Verzuckerung" nach einem "isolierten Shake" (also ca. 30g Protein) quantifizieren? Beziehst Du dich da nur auf LC-Bedingungen? Ein "richtiger Peak" kann alles Mögliche sein, also auch ein halbes ng/dl sein. Und Du hast das also selbst nachgemessen, unter Standardbedingungen und allen anderen Voraussetzungen? Nehme ich einmal an, wenn ich das lese: [quote:705dcfe64e="Siggi99330"]den Zucker-Peak kann man richtig messen. Ein billiges Glukose-Meßgerät , einen Shake ohne KH-Anteil, eine Stopuhr und einen Dummen, der sich ca. 10 mal innerhalb von zwei Stunden stechen läßt, mehr braucht es dazu nicht. Was seid ihr nur für Leute, wenn ihr stundenlang in irgendwelchen Literatur-Datenbanken rumwühlt und nicht selber mal was meßt! Komische Welt. MFG Siggi[/quote:705dcfe64e] Obwohl eine Messung an "einem Dummen" für mich nicht gerade signifikante Aussagen zuläßt. Und Du meinst also, daß diese "peaks" nach den Shakes so bedeutend sind, daß dann daraus Depotfett gebildet wird-Du schreibst ja ein bißchen früher, daß aus Eiweiss "extrem schnell Zucker gebildet" wird.? Gruß

IP: Logged

Siggi99330

Beiträge: 251
Aus: Arnstadt
Registriert: 27.03.2004

26.10.2004 20:01     Profil von Siggi99330   Siggi99330 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich habe mich irgendwann mal hingesetzt und die Ernährungsprozesse modelliert - so richtig, als wenn unsere Kreisläufe alles kleine Rührkesselkaskaden wären (wie man es bei Comander Data von der Enterprise auch machen müßte, um seine Umsätze zu kalkulieren). Das Ganze für ideale Prozesse (oraler Glukose-Belastungstest als Impuls) und für reales Essen (Reis, Weißbrot-Stulle). Dafür wurden dann Auswertugnsprogramme geschrieben, die aus den Meßdaten sofort die gesamte Kurve modellieren. Bei den Glukose-Kurven haben wir alleine letztes Jahr über 300 Kurven aufgenommen (weil manche Sportler im Fittness-Center richtig heiß drauf sind, ihre Reserve-Kapazitäten in dem Stoffwechsel-Bereich zu messen = Frage: wie lange hält mein System das noch durch? und Ist es letztes Jahr besser oder schlechter geworden) Auf meiner Site kannst du dir das auch für Diabetiker als SIRDA angucken. Als unter Lowcarb einige pötzlich keine Verbesserungen mehr in Bezug auf KFA und auch Gesamtgewichtsabnahme zeigten, gingen wir auf Suche nach den Ursachen. Als Erstes wurde die Modellierung in Abhängigkeit von der aufgenommenen Glukose-Menge geeicht, um den Peak zu normieren. Dann kamen die Blindproben wie Topinambur (Null Zuckeranstieg), Fette und Eiweißpulver dran. Beim Eiweißpulver sind wir fast aus allen Wolken gefallen, weil der Peak bei den Leuten mit Gewichtsplateau ziemlich groß war. Von ca. 80 mg/dl auf meist über 120 mg/dl - das ist schon eine Menge. Die Hoffnung, daß es nur KH-Bestandteile im Pulver waren, zerschlug sich ziemlich schnell, als wir absolut reines aus der Medizin einsetzten. Außerdem hätten da Unmengen KH laut unseren KH-Eichkurven drin sein müssen - zuviel. Fazit: Fett ist vom Eiweiß-Shake bei uns keiner geworden, aber die Abnahme hat stagniert. Anfänger hatten diesen Peak nicht, so daß wir vermuten konnten, daß es sich um Beschleunigung der Glukoneogenese handelt. Das mit dem Dummen meinte ich nur, weil es ziemlich unangenehm ist, sich innerhalb von zwei Stunden 10 mal stechen zu lassen und das evtl. mehrmals. Da sind die freiwilligen Probanden dünn gesät. MFG Siggi

IP: Logged

arena

Beiträge: 5813
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

26.10.2004 20:48     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Eiweiß läßt in der Tat Insulin "hervorrufen" - Insulin-Index

IP: Logged

Vektor

Beiträge: 381
Aus: EU
Registriert: 01.03.2003

26.10.2004 20:58     Profil von Vektor   Vektor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:84b6bdcfaf="Siggi99330"]ich habe mich irgendwann mal hingesetzt und die Ernährungsprozesse modelliert - so richtig, als wenn unsere Kreisläufe alles kleine Rührkesselkaskaden wäre. Das Ganze für ideale Prozesse (oraler Glukose-Belastun gstest als Impuls) und für reales Essen [...][/quote:84b6bdcfaf] Gut, aber den Glucosetoleranztest sowie Glucosekurven erstellen ist nichts neu Erfundenes. Die Modelle, die Du da "modelliert" hast, bestehen ja aus: Glucoseaufnahme-Glucosekurve steigt an-Kurve sinkt ab. Einfache AUC-Bestimmungen o.ä.. Das wurde schon in der Nachkriegszeit gemacht. Das Rad wurde hiermit nicht neu erfunden. Wenn Du da schreibst "ihr" habt das gemacht...warst auch [i:84b6bdcfaf]Du[/i:84b6bdcfaf] an Blutabnahmen bzw. aktiver Studiendurchführung und Auswertung beteiligt, mal rein interessenhalber? Und habt Ihr die ganzen Daten korrekt ausgewertet? Regression, Signifikanz, Tukey-Test o.ä. Irgendwas Faßbares, was hieb- und stichfest ist und veröffentlich werden könnte? Gruß

IP: Logged

rantanplan

Beiträge: 2104
Aus: Dresden
Registriert: 09.01.2001

26.10.2004 21:16     Profil von rantanplan   rantanplan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
...Esoterik-Siggi hat wieder zugeschlagen. :hippie: @vector: Erwarte nicht, dass Du von Siggi konkrete Aussagen bekommst. Der lebt in seinem eigenen kleinen Märchenwald. Aber gut, irgendwie tun wir das ja alle...

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

26.10.2004 23:14     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also kann man das problem der protein-verzuckerung getrost vergessen?

IP: Logged

arena

Beiträge: 5813
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

27.10.2004 00:07     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich denke/meine -> Nein zuviel EW = a) Gluconeogenese oder b) KF

IP: Logged

rantanplan

Beiträge: 2104
Aus: Dresden
Registriert: 09.01.2001

27.10.2004 07:20     Profil von rantanplan   rantanplan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
KF? arena, Du darfst nicht den Fehler machen, irgendeinen Wert oder Faktor isoliert und aus dem Zusammenhang gerissen zu betrachten und vorschnell irgendetwas hineininterpretieren. Du musst immer auch nach der Praxisrelevanz fragen! Natürlich gibt es eine Proteinverzuckerung...und? Im übrigen: ernährst Du Dich etwa nur von Proteinshakes? Und gerade die angeblichen Nachteile von refeeds (Beschleunigung der Verzuckerung ect. - Siggi hat da noch ganz andere Hypothesen auf Lager) kannst Du knicken! Der gute Siggi hat zudem in der Vergangenheit zur Genüge bewiesen, dass er nicht mal annähernd Ahnung von grundlegenden Stoffwechselvorgängen hat oder auch nur ansatzweise greifbare Fakten für seine abenteuerlichen Theorien, "Praxiserfahrungen" und "Studien" auf den Tisch legen kann (dabei geht es mir nicht nur um dieses Thema hier). Solche Leute mögen mit ihrer Quaksalberei und ihrem pseudowissenschaftlichen Hokuspokus ihre Vereinsanhänger beeindrucken - das war`s dann aber auch schon. Siggi sollte - bevor er wild drauflos irgendwelche Zuckerkurven interpretiert und daraus seine gewagten Schlüsse zieht - erst mal in seinem ureigenen Fachgebiet firm werden. Gruß PS: Zur ursprünglichen Ausgangsfrage zurück: Es gibt kein "optimales Low Carb". Diäten müssen immer auch auf individuelle Besonderheiten reagieren können. Daher führen irgendwelche festgeschriebenen, unflexiblen Makronährstoffvorgaben in die Sackgasse.

IP: Logged

Solution

Beiträge: 384
Aus: Bochum
Registriert: 25.07.2003

27.10.2004 08:53     Profil von Solution   Solution eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:004f4ba3e2]Ich habe meine Messungen dazu gemacht. Zufällig hatte ich zu der Zeit Zugang zu dem nötigen Equipment (Pflegeheim, Zivildienst).[/quote:004f4ba3e2] Du hast Heinminsassen nach der Morgengymnastik heimlich angepiekt ? Erschütternd... ;-) Gruß

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

27.10.2004 09:01     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@solution: Nein, nur die Diabetiker (laut Plan). Aber die waren ja nicht auf Keto... Ich habe nur bei mir ein paar irrelevante Messungen gemacht (schäm). @ranti: check pm, bitte.

IP: Logged

Siggi99330

Beiträge: 251
Aus: Arnstadt
Registriert: 27.03.2004

27.10.2004 10:10     Profil von Siggi99330   Siggi99330 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
was soll ich nun machen? Die Glukose-Messungen sind Realität, reproduzierbar und nicht vom Tisch zu wischen. Vektor hat gar nicht begriffen, daß die vollständige Modellierung über ein Differentialgleichungssystem etwas ganz anderes ist, als das Auswerten von zwei Meßpunkten nach 1 und 2 Stunden beim oralen Glukose-Belastungstest - whrs. hat er sich noch nicht einmal die Mühe gemacht, die Sirda anzusehen. Das das was ganz anderers als das 1. Integral (= AUC) ist, davon will gar keiner reden. Die Werte zu Sirda haben ich und zwei Fitness-Trainer von Pfitzenmeier genommen und wurden in unserem Verein ausgewertet. Sie werden Teil im Schulungsprogramm der Stoffwechsel-Analyse Sirda für Sportler werden. Ranti denunziert und provoziert wieder mal mit Esotherik-Beleidigungen. Und Eisenbaer mit seinen laut eigenen Aussagen nur Diabetiker-Messungen (da werden ganz sicher keine postprandialen Kurven aufgenommen, sondern nur Kontrollwerte gemacht - ich habe eine echte Diabetes-Fachberaterin im Verein) droht mir mit Rauschmiß aus dem Forum, wenn ich mich gegen solche haltlosen Behauptungen wehre. Also liebe Leute, dann steckt mal schön den Kopf in den Sand und werdet glücklich, auch ohne Meßwerte. An dieser Stelle, wo Leute die objektive Realität in Form von Messungen um sich ignorieren, hört der Sinn sowieso auf. Auch Sperren hilft da nicht. MFG Siggi

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

27.10.2004 11:19     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
siggi, das (mit den provokationen) sehe ich auch... und: vergiss einfach meine messungen, es hat für die diskussion keine relevanz mehr. @ranti (u.a.) : keine persönlichen angriffe und provokationen mehr

IP: Logged

Vektor

Beiträge: 381
Aus: EU
Registriert: 01.03.2003

27.10.2004 15:15     Profil von Vektor   Vektor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:a2a95a4d6b="Siggi99330"] Vektor hat gar nicht begriffen, daß die vollständige Modellierung über ein Differentialgleichungssystem etwas ganz anderes ist, als das Auswerten von zwei Meßpunkten nach 1 und 2 Stunden beim oralen Glukose-Belastungstest - whrs. hat er sich noch nicht einmal die Mühe gemacht, die Sirda anzusehen.[/quote:a2a95a4d6b] Ich kenne mich ein wenig aus in dieser Materie, keine Angst. Deine Formulierungen bez. Deines "Modellieren [...] eines Glucosetoleranztests" klangen für mich eben nach einer Neuerfindung des Rades. Die Sirda habe ich kurz angeschaut, und auf der homepage habe ich auch die ganzen "Anwendungsgebiete" der Keto gesehen. Sehr interessant...Übergewicht, Asthma, Rheuma, etc. Da ist echt für jeden etwas dabei. Schade, daß es aber auf das momentan so trübe Wetter keinen Einfluß hat...aber wer weiß? ;) Ich persönlich halte von Keto als längerfristige Diät-/Ernährungsform nichts. Höchstens im (Profi-)BB zeitweise. Ich würde niemandem mit Übergewicht Keto empfehlen, weil er diese Diät nicht sein Leben lang durchhalten kann/sollte. Deshalb sollte man lieber mit einer kalorienreduzierten ausgewogenen Ernährung abnehmen, da muß man dann nichts in der Ernährung umstellen. Aber darüber wurde schon zur Genüge hier diskutiert. Momentan schwappt halt die Atkins Welle zu uns, in ein paar Jahren ist es wieder das nächste...im Endeffekt essen die Leute einfach zu viel und zu ungesund. Das zu ändern wäre die beste Therapie, nicht Keto. Mich würde noch immer interessieren, ob/wo diese Daten von Euren Messungen (BZ von 80 auf 120 nach Eiweißshake) publiziert wurden? Gruß

IP: Logged

arena

Beiträge: 5813
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

27.10.2004 19:27     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:6c8e398e06="rantanplan"]KF? arena, Du darfst nicht den Fehler machen, irgendeinen Wert oder Faktor isoliert und aus dem Zusammenhang gerissen zu betrachten und vorschnell irgendetwas hineininterpretieren. Du musst immer auch nach der Praxisrelevanz fragen! Natürlich gibt es eine Proteinverzuckerung...und? Im übrigen: ernährst Du Dich etwa nur von Proteinshakes? Und gerade die angeblichen Nachteile von refeeds (Beschleunigung der Verzuckerung ect. - Siggi hat da noch ganz andere Hypothesen auf Lager) kannst Du knicken!...[/quote:6c8e398e06] nur was geschieht mit zuviel EW? zb ich benötige / Tag 50g EW ich konsumiere aber 100g a) bei neg. Bilanz b) gleicher Bilanz c) pos. Bilanz ????

IP: Logged

Vektor

Beiträge: 381
Aus: EU
Registriert: 01.03.2003

27.10.2004 21:48     Profil von Vektor   Vektor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:395d7c27ab="arena"] ich benötige / Tag 50g EW ich konsumiere aber 100g a) bei neg. Bilanz b) gleicher Bilanz c) pos. Bilanz ????[/quote:395d7c27ab] Bei neg und ausgeglichener Bilanz passiert logischerweise gar nichts Spürbares. Was auch? Bei positiver Kalorienbilanz wirst Du v.a. die Fette bald zu Deinen Schwimmreifen dazuzählen können. Stichwort kaloriensparender Effekt der KH und Proteine. Bei extremem Low-Fat (=extrem ungesund) schädigt man aber auf Dauer den Körper, Hormonproduktion etc vermindert; also - ausgewogene Ernährung. Kurz gesagt wird zuerst Nahrungsfett zu Depotfett, dann, quantitativ sehr beschränkt die KH, dann minimal Protein. Alles andere ist Quatsch. Gruß P.S. Das gilt für halbwegs "normale" Ernährung, bis über den Daumen 2-3g EW/kg u.ä. Keine Extremdiäten, die nur manche Leute mit Ernährungsstörungen praktizieren.

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

28.10.2004 08:42     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also ist fett in der nahrung wichtig man wird aber fett dadurch, richtig? ganz schönes dilema!

IP: Logged

andy

Beiträge: 1283
Aus: Naehe Heidelberg
Registriert: 24.11.2000

28.10.2004 09:15     Profil von andy   andy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
auf der einen seite macht fett fett bei positiver kalorienbilanz, aber auf der anderen seite ist es auch essentiell um den koerper keinen schaden ueber laengerer zeit zuzufuegen. ist irgendwie schon eine gratwanderung. ich mach mir darueber schon lange keinen kopf bzw. stress mehr, schon das blosse jedesmal-drueber-nach-denken vor jeder mahlzeit "wieiviel kalorien? ; wieviel fett?" raubt einem doch jeden tag die lebensqualitaet und das ist es mir nicht mehr wert. ausserdem habe ich festgestellt, dass wenn ich mal ein paar tage ueber meinem limit gegessen habe, dass ich dann an den darauffolgenden tagen viel weniger appetit habe und mich nicht mal die leckersten gerichte oder suessspeisen anmachen.

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

28.10.2004 09:18     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:45e1239cc2="gainer-boy"]also ist fett in der nahrung wichtig man wird aber fett dadurch, richtig? ganz schönes dilema![/quote:45e1239cc2] nur bedingt richtig - bei pos. energiebilanz. [quote:45e1239cc2]Man kann sich die Fettzellen bildhaft wie eine Wanne mit Zu- und Ablauf vorstellen. Ist über eine bestimmte Zeit der Zulauf (Energieaufnahme durch die Nahrung) geringer als der Ablauf (alle energieverbrauchenden Prozesse im Körper) dann nimmt ihr Füllungsgrad ab und der Körperfettanteil sinkt in Folge einer negativen Energiebilanz. [/quote:45e1239cc2] es finden ständig (jede sekunde) aufbau- und abbauprozesse an dieser energiewanne statt (wie im ganzen organismus; wir sind morgen durch den ständigen zellaustausch nicht mehr "derselbe" wie heute). welcher von beiden prozessen mehr arbeitet ist [b:45e1239cc2]ausschließlich[/b:45e1239cc2] von der energiebilanz (aus allen makronährstoffen zusammengerechnet) abhängig.

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

28.10.2004 10:05     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ja aber wenn ich aufbauen will muss ja ein leichtes kcal+ vorhanden sein.... wenn dann fett in der nahrung vorhanden ist =>Fettansatz was meint ihr?

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1507
Aus:
Registriert: 13.07.2001

28.10.2004 10:24     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:10c4e5f355="gainer-boy"]ja aber wenn ich aufbauen will muss ja ein leichtes kcal+ vorhanden sein.... [/quote:10c4e5f355] muss es nicht. das ist, was ich dir (siehe pm) sagen wollte - die formeln zur ermittlung der energie-umsätze gehören verboten, man muß die energieaufnahme individuell (unter beobachtung des kfg) für sich einstellen. das kcal+ welches (immer wieder angesprochen) zum aufbau nötig ist, geht [b:10c4e5f355]nicht[/b:10c4e5f355] als pos. in die energiebilanz ein und muß dementsprechend auch nicht im fettgewebe gespeichert werden (du solltest deine unbegründeten ängste aktiv angehen, sie behindern deinen aufbau mehr, als vermutet).

IP: Logged

gainer-boy

Beiträge: 619
Aus:
Registriert: 30.09.2003

28.10.2004 20:57     Profil von gainer-boy   gainer-boy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
du meinst wahrscheinlich das die energie die für den muskelaufbau benötigt wird nicht als kcal+ gerechnet werden darf 100% agree! [quote:317e26fa60](du solltest deine unbegründeten ängste aktiv angehen, sie behindern deinen aufbau mehr, als vermutet).[/quote:317e26fa60] ?????

IP: Logged

arena

Beiträge: 5813
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

28.10.2004 21:07     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
psychosomatik schwacher(sw) "geist" sw körper

IP: Logged

unick

Beiträge: 126
Aus:
Registriert: 14.09.2003

28.10.2004 22:10     Profil von unick   unick eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:038d65ccba="gainer-boy"]ja aber wenn ich aufbauen will muss ja ein leichtes kcal+ vorhanden sein.... wenn dann fett in der nahrung vorhanden ist =>Fettansatz was meint ihr?[/quote:038d65ccba] um aufzubauen brauchst du fett. fett ist nun mal auch ein baustein deines körpers. deine zellwände und muskeln bestehen nicht nur aus protein! Ist kein fett in deiner nahrung vorhanden, werden viele stoffwechselvorgänge gedrosselt oder finden nicht statt. es sagt dir ja niemand du sollst die ölflasche ansetzen und auf ex leeren.

IP: Logged

BjörnE

Beiträge: 557
Aus: Herdecke
Registriert: 23.12.2003

30.10.2004 00:35     Profil von BjörnE   BjörnE eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ach gainer-boy, nun mach dir doch nicht immer son kopp ums ewig gleiche thema! iss fleißig, dann gainst du auch mal. egal was! du kannst es vertragen... MfG BjörnE Nicht immer über Abnehmen/Defi sinnieren, solange keine echte körpermasse vorhanden ist.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
preise propis, Gibt es unter euch jemanden , der nach Bauchfalte geht ?, Buch gesucht, Die Passion Christi, Artikel von Tate über KH, dont, Eiweißgehalt/100kcal, Gran Turismo 4, Wird euer Studio im neuen Jahr auch immer so voll?, GK-Training oder Split?, Nackentraining Wirbelausgerenkt / wobei unklar/ Plan gesucht, Autostunt..., Dauer der Lieferung bei UP-Bestellung, Beweglichkeit, Bolde, Cardio trotz Massekur?, Kleine Mathefrage...Exponentialgleichungen, Suche Dorian Yates "Blood & Guts" (BUCH)..., Wie nehme ich am schnellsten 10 kg zu?, Tischfussball für Pro`s, Hilfe erbeten wegen extraboline und labor !, wieviel ml maximal?, gesättigte und essentielle Fettsäuren!, Super Bauchmuskeln !, welchen Heimtrainer? Tipps?, jubiläumsbilder, Durch´s Kniebeugen Art Schwanerschaftsstreifen?, neu anfang, Mein neuer Lebenswandel... richtig oder falsch?, Anabolic burner / beachpower


Themen dieser Seite:
Eiweiß, Siggi, Zucker, Fett, Peak, Ich, Das, Mfg, Glukose, Leute, Die, Verzuckerung, Gruß, Messungen, Bilanz, Shake, Stoffwechsel, Beschleunigung, Sirda, Bei, Zeit, Khs, Was, Glukoneogenese, Und, Hypothesen, Sportler, Stunden, Keto, Sicht


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
GWT-34
Edler Anhänger mit Bernstein und Silber
MH-30
Edler Bernstein-Ring mit 925er Silber
Latex Augenmaske
FB-20N
FB-50
Dymatize Supreme Whey - 908g
Strap on
Buch Anal-Sex
Edler Bernstein Ring mit Silber
Ultra Schlank
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel
WK-6200
Doppelgriff

- Hardcore Shop -
Dymatize DymaBurnXtreme (with Ephedrina/TM)
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Dymatize Supreme Whey - 908g
D&E Super Caps Xtreme (Ephedra Free)-100 Caps
Dymatize Excite - 90 Caps
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Extrem Power Tabs (Ephedra) - 100 Tabl.
Hardcore Products Chitosan - 120 Kaps.
Dymatize Power Tech - 1kg
Dymatize Meth-X - 100 Kaps.
Hardcore Products Pyruvat - 100 Kaps.
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
Dymatize Ignite (+Ephedra )-100 Kaps.
Powerman MCT Oil - 500g
Hardcore Products Creatine Powder - 500g Dose

- Hot Sex Shop -
Catsuit mit Einblicken sw S-L
Buch Die Lust an der Qual
Buch Best of Lesen verboten
Leder Halsband
Sex Therapie
Pumpe XL-Super-Pump
Sarahs Secret blau
Vibrator Rubber Lover
Netzshirt schwarz S-L
Mini-Perlenvibrator
Latex Kopfmaske Zip sw S-L
Penisringe-Set Get Hard
Blue Planet
Buch Kamasutra
Sleeve Dragon

- Berstein Shop -
Edle Bernstein Silber Ohrstecker in Grün
Traumhaftes Bernstein-Collier
Traumhaftes Bernstein Armband
FISCHE
Nepal Ring Silber mit Türkis
Traumhafte Silber Ohrstecker
Silber Anhänger Waage
Silber Anhänger
Edler Ring mit Bernstein und Silber
Bezaubernde Bernstein-Silber-Ohrstecker
NEPAL HALSKETTE MUSCHEL & SILBER & KORALLEN
Herz aus Bernstein
Silber Anhänger Fische
Wunderschöner silberner Anhänger mit Bernstein in Grün
Traumhafte Bernstein Ohrstecker

- Hantelshop -
SP-2.5kg
Laufband SL6.0T
LB-48
EXM-2850
KH
PSG-45SM
OP-05
VKR-30
OP-10
MH-30
OP-R-5
RP-5kg
OP-R-10
Stack-M1
FID-71


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB