Bodybuilding Net
  Medizinisches Forum
  Impfschaden! - Was nun? -

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Impfschaden! - Was nun? -
richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

19.11.2004 11:18     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Servus, Kurze Vorgeschichte Ich leide seit fast 8 Wochen an folgenden Symptomen: [b:6b41b25c61] Haarausfall >200Stk. am Tag drastischer Zahnfleischrückgang ohne Entzündungszeichen permanante Mundtrockenheit und brennende Lippen akute Kopfschmerzen [/b:6b41b25c61] Fakt ist, ich bekam am 24.09. eine 3fach Impfung (Tetanus,Difterie,Polio) Impstoff [b:6b41b25c61] Revaxis [/b:6b41b25c61]. Die Symptome bestehen seit dem, hatte auch heftige Lymphschwellungen und lag hinterher 2 Tage im Bett. Konsultierte daraufhin mehrere Ärtze, keiner nahm das ernst. Einer untersuchte wenigstens die Schildrüsenwerte wegen des Haarausfalls, diese sind in Ordnung. Ein Hautarzt wollte mir androgenetische Allopezie einreden (ohne mich zu untersuchen oder die Schilddrüsenwerte vorher erfragt zu haben!) und das obwohl es in meiner ganzen Familie keine Anzeichen darauf gibt, mein Vater hat volles Haar und meine Großväter bis zu ihrem Tode ebenfalls. Hab selbst schon gezweifelt und mir Gedanken gemacht, bin eh schon genug am -piep- aufgrund meiner EBV-Infektion Anfang des Jahres und der Diagnose postvirales Erschöpfungsyndrom durch den EBV mittlerweile seit 7 Monaten trainingsunfähig und sowieso schon psychisch ziemlich down. Doch jetzt habe ich von jemand erfahren das in der aktuellen oder einer der letzten Ausgabe(n) des Ärzteblatts ein Bericht erschienen ist, wonach einem kleinen Jungen nach [b:6b41b25c61]"Revaxis"-Impfung [/b:6b41b25c61] komplett die Haare ausgangen sind. [b:6b41b25c61]Kommt jemand von Euch an das Ärzteblatt? [/b:6b41b25c61] [b:6b41b25c61]Sind jemandem ähnliche Fälle bekannt ? [/b:6b41b25c61] Hab große Angst dass das irreversiebel ist und wüsste zu gern wie ich das alles wenigstens stoppen kann... Bin über Hinweise sehr dankbar! Grüsse aus Dresden

IP: Logged

richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

19.11.2004 15:25     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Übrigens, der Versuch die entsprechende Ärztin damit zu konfrontieren ging völlig nach hinten los. (Aber das würde jetzt zu weit führen...)

IP: Logged

dussel

Beiträge: 934
Aus:
Registriert: 23.12.2000

19.11.2004 21:17     Profil von dussel   dussel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ärzteblatt findest du online im internet, ist auch ohne doc-passwort. Gruß

IP: Logged

richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

20.11.2004 00:18     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Danke Dir, hab eben das Deutsche Ärzteblatt aufgerufen, allerdings funktioniert die Suchfunktion dort nicht wirklich ideal, bin bisher auf 100erte Texte im Zusammenhang mit Impfung gestossen aber wie soll ich die jemals auswerten? Frage am Rande: Gibt es eigentlich noch andere "Ärtzeblätter" als das Deutsche Ärzteblatt, Bundesländer spezifisch ?

IP: Logged

Medusa

Beiträge: 326
Aus: Mainhatten
Registriert: 01.04.2003

20.11.2004 12:36     Profil von Medusa   Medusa eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ja, mir hat letztens ein Orthopäde das Hessische Ärzteblatt gegeben. Gruß Medusa

IP: Logged

Medusa

Beiträge: 326
Aus: Mainhatten
Registriert: 01.04.2003

20.11.2004 12:42     Profil von Medusa   Medusa eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Schau mal, es giebt hier ne Kontaktbörse für Impfgeschädigte: [url]http://gaeste6.parsimony.net/gaeste43576/[/url] Geuß Medusa

IP: Logged

richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

20.11.2004 13:50     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Medusa: Danke für den Link, da Stecken viele Informationen dahinter die ich jetzt Auswerten werde. Auf jeden Fall müsste die Sache dem Robert-Koch-Institut gemeldet werden, nur die verursachende Ärztin weigert sich.

IP: Logged

flexpower

Beiträge: 751
Aus:
Registriert: 12.03.2004

20.11.2004 15:29     Profil von flexpower   flexpower eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
1.) In eine Uni-Klinik und dort zum ausgewiesenen Experten gehen 2.) Einen guten Anwalt besorgen und aus dem Impfschadensfonds Schadensersatz und Schmerzensgeld einfordern - bei deutlichem Haarausfall inkl. Enstellung können da einige tausend Euro rausspringen. Da es sich bei den drei Impfungen um öffentlich Empfohlene handelt, zahlt der Fonds.

IP: Logged

richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

20.11.2004 21:21     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@flexpower: Dein Rat ist gut gemeint, aber: Was nutzen mir 1000Euro, ich will meine Haare und meine Zähne behalten! Ich möchte wissen wie ich dieser Impfreaktion gegensteuern kann um den Schaden zu begrenzen und den Haarausfall bzw. die anderen Symptome zu stoppen. Ich habe keine Beweisgrundlage, weil die verursachende Ärztin nicht kooperativ ist und mir die Anwesenheit in ihrer Sprechstunde verweigert (noch ein Fall für den Anwalt, ich weis). Selbst neutrale Ärzte haben sich davon distanziert, vorgestern erst hat mir einer beim Durchschauen meines Impfausweises bestätigt, das dieses "Revaxis" eben durch selbige Nebenwirkung in einem Artikel im aktuellen Ärtzeblatt in Verruf geraten ist. Aber zu Folgen, Irreversibilität und so konnte er mir auch nichts sagen... Uniklinik in Dresden kannste vergessen, da war ich schon. Die halten es nicht mal für nötig diesbezüglich Untersuchungen anzustellen. Wurde dort mit sensationellen Sprüchen abgespeist wie: "Haarausfall nach Impfung, unwahrscheinlich." (Der Doc hatte selbst schon keine mehr auf dem Kopf) "Zahnfleischrückgang - wechseln Sie mal die Zahnbürste und lassen sie sich von der Schwester nochmal die Putztechnik zeigen" Keine Untersuchung, keine ernsthafte Gesprächsbereitschaft, nichts. Das muss man sich mal vorstellen!!! Ich war letztes Jahr noch Zahnmodel bei der Zahnmedizin an derselben Fakultät, da hat mich der Prof. zum Gebiss fotografieren geschickt, um seinen Studenten ein Positiv-Beispiel zu präsentieren (kein Witz). Und jetzt sowas. Ich hab doch als pobliger Patient keine Chance gegen die Pharma-Lobby ohne ärztliche Gutachten, wer führt denn das Gutachten und wer bezahlt es? Wenn ich Montag bei Aventis anrufe und meinen Frust über diesen Vorfall durch den Hörer schreie, meinst Du wirklich das interessiert da jemand? Die machen Millionen mit ihren Impfstoffen, die werden den Teufel tun um sich und ihr Produkt negativer Kritik auszusetzen. Weis nicht wie ich mich verhalten soll... Werde Montags aufgrund von Medusas Link bei mehreren Selbsthilfgruppen bzw. Interessensverbänden von Impfgeschädigten anrufen und versuchen Rat zu bekommen. Wäre trotzdem für sachdienliche Hinweise aus dem Forum dankbar! Grüsse aus Dresden

IP: Logged

flexpower

Beiträge: 751
Aus:
Registriert: 12.03.2004

20.11.2004 22:55     Profil von flexpower   flexpower eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:74eb74f679="richie"]@flexpower: Dein Rat ist gut gemeint, aber: Was nutzen mir 1000Euro, ich will meine Haare und meine Zähne behalten! [/quote:74eb74f679] verständlich, daher Punkt a). Wenn Dresden nichts bietet, nächste Stadt aufsuchen. Bei komplexen Problemen muss man fast immer im trial-and-error-Prinzip einen Arzt nach dem anderen abklappern. In den Fällen die ich schon erlebt habe, kann ich mit gutem gewissen sagen das 95% der Allgemeinmediziner völlig inkompetent sind. Gehe nur zum Spezialisten! [quote:74eb74f679]Ich möchte wissen wie ich dieser Impfreaktion gegensteuern kann um den Schaden zu begrenzen und den Haarausfall bzw. die anderen Symptome zu stoppen[/quote:74eb74f679] Das ist ein Spezialfall für ein Spezialinstitut! Impfschäden passieren in ca. 1 Fall pro 1 Million Impfungen - die wenigsten Ärzte hatten jemals in ihrem Berufsleben damit zu tun. [quote:74eb74f679]Ich habe keine Beweisgrundlage, weil die verursachende Ärztin nicht kooperativ ist[/quote:74eb74f679] Die braucht nicht kooperativ zu sein, ausserdem machst du den Schaden sowieso nicht gegen die Ärztin geltend, sondern gegen den Impfschadenfonds der Bundesrepublik. [quote:74eb74f679] und mir die Anwesenheit in ihrer Sprechstunde verweigert (noch ein Fall für den Anwalt, ich weis)[/quote:74eb74f679] in der Tat. Ihr Verhalten ist rechtswidrig und hiergegen hättest du eine Handhabe! [quote:74eb74f679]Selbst neutrale Ärzte haben sich davon distanziert[/quote:74eb74f679] Ein Hahn beisst dem anderen nicht in den Kamm.... Kein Arzt pisst dem anderen ans Bein....Ärzte halten zueinander, wie auch Polizisten zueinander halten, genauso wie Dealer zueinander halten und andere Berufsgruppen. [quote:74eb74f679] "Haarausfall nach Impfung, unwahrscheinlich." (Der Doc hatte selbst schon keine mehr auf dem Kopf)[/quote:74eb74f679] Tja unwahrscheinlich ist das in der Tat, das heist aber nicht das es nicht vorkommen kann. Haarausfall ist sehr unspezifisch und kann X-tausend Ursachen haben, und alle Ursachen erscheinen wahrscheinlicher als die eines Impfschadens - insoweit ist die ärztliche Aussage richtig. [quote:74eb74f679]"Zahnfleischrückgang - wechseln Sie mal die Zahnbürste und lassen sie sich von der Schwester nochmal die Putztechnik zeigen"[/quote:74eb74f679] Erfüllt den Tatbestand der Beleidigung. [quote:74eb74f679]Keine Untersuchung, keine ernsthafte Gesprächsbereitschaft, nichts. Das muss man sich mal vorstellen!!! [/quote:74eb74f679] Liegt vermutlich ein bisschen am auftreten. Wenn du den Ärzten ernsthaft rüberbringst, das hier ein Problem vorliegt, arbeiten die auch, ausser du bist in einer BKK versichert und die verdienen mit dir kein Geld. [quote:74eb74f679]Ich hab doch als pobliger Patient keine Chance gegen die Pharma-Lobby ohne ärztliche Gutachten, wer führt denn das Gutachten und wer bezahlt es?[/quote:74eb74f679] deine Rechtsschutzversicherung - übel, wenn keine Vorhanden ist, weil dich der Spass einen fünfstelligen Betrag kostet, sollte sie gerichtsverwendbar und von einem ausgewiesenen Sachverständigen sein. Ansonsten kostet dich ein Gutachten 30-50 EUR; das ist aber nicht Gerichtsverwertbar. [quote:74eb74f679]Wenn ich Montag bei Aventis anrufe und meinen Frust über diesen Vorfall durch den Hörer schreie, meinst Du wirklich das interessiert da jemand?[/quote:74eb74f679] Das interessiert da keinen, da du garantiert den falschen an den Hörer bekommst. Den richtigen wirst du dort nicht an den Hörer bekommen, denn der Pharmakonzern ist insoweit aus dem Schneider, da er nicht für deine Schäden haftet; Impfschäden werden immer in Kauf genommen. Daher der Impfschadenentschädigungsfonds. [quote:74eb74f679]Die machen Millionen mit ihren Impfstoffen, die werden den Teufel tun um sich und ihr Produkt negativer Kritik auszusetzen.[/quote:74eb74f679] Das ist soweit nicht richtig. Die Impfstoffe sind vergleichbar billig, da vom Bundesgesundheitsministerium so gefordert. Stellt man die Entwicklungskosten gegenüber, verdienen die an Impfstoffen eher weniger. Die richtigen Knaller sind nur neuartige Produkte mit laufendem Patent, die wie heisse Semmeln über den Apothekertisch gehen (Bsp: Viagra, Vioxx und Co.) [quote:74eb74f679]Weis nicht wie ich mich verhalten soll...[/quote:74eb74f679] Anwalt + Arzt suchen. Evtl. kann ein Anwalt auch ausreichend auf einen Arzt einwirken, die Sache entsprechend zu würdigen. Wichtig ist aber zunächst, die Schäden zu begrenzen bzw. rückgängig zu machen. Hier würde ich schleunigst handeln und mit äußerster Eindringlichkeit dem Arzt verdeutlichen, das bei dir ein ernsthaftes Problem besteht. Nimm notfalls eine Bezugsperson mit, die das evtl. energischer rüberbringt. [quote:74eb74f679]Werde Montags aufgrund von Medusas Link bei mehreren Selbsthilfgruppen bzw. Interessensverbänden von Impfgeschädigten anrufen und versuchen Rat zu bekommen.[/quote:74eb74f679] Gute Idee.

IP: Logged

richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

20.11.2004 23:05     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bin in der gesetzlichen Krankenkasse. Rechtsschutzversicherung hab ich keine.

IP: Logged

richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

21.11.2004 17:41     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Scheint wirklich sehr selten zu sein, hab das von ner amerik. Seite: CONTEXT: Alopecia is a recognized adverse effect of numerous medications, but vaccines are not normally considered a cause for unexpected loss of hair. OBJECTIVE: To describe case reports of hair loss after routine vaccines and to assess the hypothesis that vaccinations might induce hair loss. DESIGN: Case series with telephone follow-up. METHODS: Review of spontaneous reports to the Food and Drug Administration, the Centers for Disease Control and Prevention, and the Vaccine Adverse Event Reporting System. MAIN OUTCOME MEASURE: Loss of hair following immunization. RESULTS: A total of 60 evaluable reports submitted since 1984 and coded for "alopecia" after immunizations included 16 with positive rechallenge (hair loss after vaccination on more than 1 occasion), 4 of which were definite and 12 possible or probable. Of the 60 cases, 46 had received hepatitis B vaccines. Both of the currently available recombinant products, as well as the former plasma-derived product, were represented. Females predominated in all age groups. The majority of patients recovered, but clinical features, such as intervals from vaccination until onset and the extent and reversibility of hair loss, varied widely. Nine patients reported previous medication allergy. CONCLUSION: There may be an association, probably very rare, between vaccinations and hair loss. More than 1 pathophysiologic mechanism may be responsible. Since apparently nonrandom distributions by vaccine, age, and sex could reflect biased case ascertainment, further research will be needed in defined populations with consistent case detection.

IP: Logged

richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

22.11.2004 09:09     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ausfallmenge nach Haarewaschen morgens (Bild) Hab mal ein aktuelles Photo beigefügt, verliere täglich etwa die 3fache Menge des hier Abgebildeten an Kopfhaar...

IP: Logged

richie

Beiträge: 162
Aus: Dresden
Registriert: 11.10.2000

22.11.2004 10:51     Profil von richie   richie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
bisher hab ich nur was zur 6-fach Impfung gefunden: Aus dem Arzneitelegramm Haarausfall nach ▼Sechsfachimpfstoff (HEXAVAC): Bei einem knapp einjährigen Jungen fallen etwa eine Woche nach vierter Impfung mit dem ▼hexavalenten Kombinationsimpfstoff HEXAVAC zunehmend Haare aus. In der Folgezeit entwickelt sich eine Alopecia totalis mit Verlust auch der Wimpern und Augenbrauen. Zwei Jahre später sind lediglich die Wimpern an einem Auge und die Augenbraue über dem anderen Auge nachgewachsen (NETZWERK-Bericht 13.424). Haarverlust nach Impfung gilt als sehr selten. Ursächlich kommt am ehesten der in der Sechsfachvakzine enthaltene Hepatitis-B-Impfstoff in Betracht. Für diesen ist Alopezie als Störwirkung angegeben (Aventis Pasteur: Fachinformation HEXAVAC, Stand Jan. 2004). In einer retrospektiven Auswertung US-amerikanischer Spontanberichte betreffen 46 (77%) von 60 Meldungen zu Haarausfall in Verbindung mit Impfungen die Hepatitis-B-Vakzine. Meist beginnt der überwiegend reversible Haarverlust innerhalb eines Monats nach der Immunisierung. 16 Patienten (27%) berichten über schwere Alopezie, bei 4 von ihnen bleibt eine Glatze zurück. In 16 Berichten – davon 15 zu Hepatitis-B-Impfstoff – wird der Zusammenhang mit der Vakzine durch eine positive Reexposition bekräftigt, beispielsweise bei einem Mädchen, das nach zweiter und dritter Hepatitis-B-Impfung im Alter von 12 und 18 Monaten jeweils mit ausgeprägtem Haarausfall reagiert (WISE, R.P. et al.: JAMA 1997; 278: 1176-8). Differenzialdiagnostisch ist die bei Säuglingen und Kleinkindern extrem seltene Alopecia areata oder eine hereditäre Atrichie mit Papel- bzw. Zystenbildung in Betracht zu ziehen (CROWDER, J.A. et al.: Pediatr. Dermatol. 2002; 19: 155-8, PALLER, A.S.: Arch. Dermatol. 2003; 139: 1644-5).

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Mit was am Besten anfangen?, "The Comeback" Unterschied DVD - Video - Original Posingmusik!?, Whey+Milch als Pre/Postnutrition ?, Arnold Schwarzenegger fort Amerikaner TV, Lustig!, Wer ist sie?, Hidetada Yamagishi, Interviews zum Thema Steroidkonsum?!?!?, Muskeln werden nebensächlich?, Seroid Akne,was kann ich tun?, Brustentwicklungsfrage, Bizep und Trizep zusammen?, Handys zu verkaufen, Mastodynon gegen Gyno?, Muskel Guide - einer gelesen ?, Ilka Schwengl, von enantat auf sustas ?, wer kann übersetzen?, Rudern - Wie rudert ihr?, Clomid, Challenge Round, Bein Training, Woher Ephe bekommen?, langfristige Ernährung, Bankdrücken im Profil..1x oder 10mal, komische sache / testo kur, Erste Kur, Sylvesterparty's in BaWü, propis von bd, kann das sein, ja quark magerstufe


Themen dieser Seite:
Was, Impfschaden, Haarausfall, Impfung, Ich, Die, Das, Anwalt, Gutachten, Arzt, Dresden, Haare, Rat, Hepatitis, Wenn, Fall, Hörer, Aventis, Revaxis, Hab, Medusa, Impfstoffen, Symptome, Impfungen, Zahnfleischrückgang, Euro, Schaden, Alopecia, Hexavac, Link


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
MCG-01SM
Silber Anhänger
Multi Power Form Drink L-Carnitine - 20 A.
Masturbator Girls Pussy
Best Satisfier
Body Attack Tablettenbox
Hi Tec Ultra A-Z - 150 Tabl.
Ultimate Nutrition Whey Protein Supreme-2270g
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
Nutripharma Power Workout Pak - 44 Packs
LCE-65
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
Xcel-Vibrator
Natural Bodybuilding (Dr. Andreas Müller)

- Hardcore Shop -
Dymatize DymaBurnXtreme (with Ephedrina/TM)
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel
Dymatize Creatine - 500g
Dymatize Andro Complex - 60 Kaps.
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
Powerman MCT Oil - 500g
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Dymatize Power Tech - 1kg
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Dymatize GABA - 111g
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Super Stacker Extra-Yellows(+Ephedra)-100 Caps

- Hot Sex Shop -
Kaftan sw S-XL
Buch Die Lust an der Qual
Pearl Essance Anal Lovebeads
Leder Klatsche
Best Satisfier
Flutschi extra 80 ml
Black Asia
Leder Hals-/Handgelenkfessel
Sex-Kontakter
Buch Die sexuelle Disziplinierung des Mannes
Nature Skin Soft Vagina
Buch Manga
ANOS Silikon-Fluid 100 ml
Vagina Kiss
UFO

- Berstein Shop -
Wunderschöner Bernstein Ring mit Silber
Klassisches Bernstein Armband
Eule-Bernstein-Anhänger mit
Origineller Bernstein-Silber-Ring!
Wunderschönes Bernstein Silber Armband
Edler Anhänger aus Silber mit Bernstein
ZWILLINGE
Traumhaftes Bernstein Armband
Traumhaftes Bernstein-Collier
Originelle Bernstein-Brosche mit 925er Silber
Extravagante Ohrstecker aus Bernstein und 925er Silber
NEPAL ARMBAND ORIGINAL HIMALAYA
Wunderschöne Brosche Silber mit Bernsteinen
Ring Silber mit 5 Bernsteinen
JUNGFRAU

- Hantelshop -
LH-18
OP-R-250
OP-R-10
Trizeps-Seil
Laufband SL5.0T
LA-77
Recumbent-Bike R2200 HRT
PSG-46SM
OP-125
Kurzhantel
extralang

FID-71
SM-45
PPR-82
PVKC-83
LA-78


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB