Bodybuilding Net
  Offtopic
  Zivildienst rausfliegen?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Zivildienst rausfliegen?
Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 14:03     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Guten Tag, ich mache seit Anfang September Zivildienst, davor Schule und Abitur. Ich denke, ich habe einen Job, der auch hätte schlimmer ausfallen können, d.h. Personenfahrdienste, Essen holen, Waren ausliefern (alles Kleintransporter), PC-Arbeit, mithilfe in der Arbeitsstelle bei diversen Tätigkeiten, die so anfallen. So weit so gut. Eins kann ich jedoch nicht abhaben, mich wie der dumme Zivi behandeln zu lassen. Wie ihr euch vorstellen könnt macht man als Zivi wirklich niedere Tätigkeiten, und wenn da mal was nicht ganz richtig gemacht wurde, sich dafür dann von einer "Autorität"dumm anschwätzen zu lassen, das liegt einfach unter meinem Stolz. Davor geistige Sachen im Abitur und nun Pappkartons zerschneiden, Europalleten vorbereiten etc. . Innerlich wehrt sich mein Geist gegen diese Tätigkeiten., dadurch dass ich Zivildienst GEZWUNGENERMASEN (durch den Staat) mache erkenne ich für mich selbst den ZDL nicht wirklich an, d.h. ich könnte niemals damit zufrieden sein, denn wer mit etwas zufrieden ist, das er nicht aus freiem Willen heraus macht, der ist für mich unfrei (im Geiste wenigstens) . Dadurch, dass man der Zivi ist, wird einem auch manchmal klar gemacht, durch lächerliche Machtspielchen der Leiter. Das belässt sich bei Kleinigkeiten wie noch dumm dafür angeredet werden dafür, dass man ihren Kleinkram macht etc., aber ich befürchte, dass der Moment kommt, in dem ich nicht mehr an mich halten kann und meine Meinung mal rauslasse, dann würde ich nichts mehr kennen und's mir wohl total verscherzen. Der Chef jedoch ist die total o.k., echt die Nettikkeit in Person. Ich muss mich praktisch selbst verleugnen, in dem ich immer schön brav "ja" sage. Werden Einige, "Angepasste" sicher net verstehen, ist mir klar, werden kommen mit "ja im Beruf muss man eben bischen schauspielern und immer schön "ja"-sagen, dann klappt das schon". Das widerstrebt mir aber zutiefst, das liegt nicht in meinem Inneren, da ich normal immer ehrlich zu mir selber bleiben will. Zum Bund wollte und will ich auf keinen Fall. Ich habe generell ein kleines Problem mit Autoritäten. Finde es pervers, dass manchen Menschen über Anderen stehen "dürfen". Würde mich weigern Befehle entgegenzunehmen, zur Not würde ich bis zur letzten Konsequenz gehen... Nun die Frage, was würde im Falle des Falles passieren, wenn man beim Zivildienst von der Dienststelle rausgeworfen werden würde? Wird man an eine andere Zivi-Stelle zwangszugewiesen oder kann man gar zum Bund versetzt werden? Denke zwar nicht, dass es soweit kommen wird, aber nur im Falle des Falles... Also falls jemand Bescheid weiß oder auch ZDL ist, posten.

IP: Logged

Stupendous Man

Beiträge: 694
Aus:
Registriert: 08.08.2003

04.12.2004 14:25     Profil von Stupendous Man   Stupendous Man eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:f940f93a4e="Bösebub"] Nun die Frage, was würde im Falle des Falles passieren, wenn man beim Zivildienst von der Dienststelle rausgeworfen werden würde? Wird man an eine andere Zivi-Stelle zwangszugewiesen oder kann man gar zum Bund versetzt werden?[/quote:f940f93a4e] Nein, du mußt dir eine neue Zivildienststelle suchen. Ich stimme dir zu, dass man im Zivildienst manchmal auf die Lippen beissen muß angesichts so vieler Dummheit und Ignoranz. Meinem Bruder wurde gekündigt, nachdem er einen hauptamtlichen Mitarbeiter in den Schrank geworfen hatte, als der ihn grundlos von hinten in den Hintern trat! Mir wäre beinahe gekündigt, als ich die Inkompetenz von einem Hauptamtlichen nicht länger ertragen konnte und in der Zentrale ein bißchen Fraktur geredet habe. Ich wußte in demselbem Moment, dass sie mir kündigen wollten, aber ich wußte gleichzeitig auch, dass sich das für die nicht mehr gelohnt hätte, da ich schon fast fertig war. Frag mich jetzt nicht warum genau, es hat irgendwas mit der Kohle vom Staat oder den Urlaubstagen zu tun. Es gibt auch Zivildienstberater, setz dich notfalls mit einem in Kontakt.

IP: Logged

crashterpiece

Beiträge: 2886
Aus: oben bei mutti
Registriert: 01.03.2003

04.12.2004 14:37     Profil von crashterpiece   crashterpiece eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ein paar Tipps von einem Ex-Zivi: 1. Initiative: wenn du ein Problem hast, dann suche als Allererstes das Gespräch mit deinem "Problemfall". Weigert er sich, dein Anliegen ernst zu nehmen oder behandelt dich zukünftig noch schlechter, dann gehe zum nächsthöheren Vorgesetzten. 2. Sprich mit anderen Arbeitskollegen oder (falls vorhanden) Mit-Zivis. Versuche dabei aber sachlich und nicht ausfallend zu bleiben. Hol dir Informationen: Wirst nur du miese behandelt oder ist das Arbeitsklima generell schlecht? Haben andere Zivis anspruchsvollere Tätigkeiten erhalten? Usw... 3. Wende dich an den nächsten Zivildienst-Vertrauensmann. In jeder Stadt gibt es einen Menschen, der sich mit den Problemen der Zivildienstleistenden befasst, Kontakt-Adresse nennt dir das BAZ. Erzähle ihm zunächst von deinen Problemen. Er kann sich dann selbst an deine Dienststelle wenden und a) versuchen das Problem zu klären, oder b) der Dienststelle ggf. "nachhelfen". Eine Dienststelle möchte ja auch eine Dienststelle bleiben, d.h. dass sie sonst ihren Status verlieren würde und dann höher bezahlte Kräfte einstellen müsste (ist natürlich blöde wenn es sich um eine DS mit sehr vielen Zivi-Posten handelt und du tatsächlich nur ein Einzelfall wärst). 4. Falls nichts hilft, dann erkundige dich beim BAZ oder beim Vertrauensmann nach einem Dienststellenwechsel. Ggf. kannst du ja auch in der Dienststelle selbst wechseln (war bei mir der Fall), falls dort mehrere Zivi-Posten vorhanden sind. So eine Aktion sollte in der Regel ohne weitere Folgen bleiben, du siehst die Leute halt nie wieder. 5. Versuche keine Revolution zu starten: jede Arbeitsverweigerung führt über kurz oder lang nur zu riesigem, rechtlichen(!) Ärger. Das kann anfangen bei dem gefürchteten Disziplinarverfahren und den daraus entstehenden Folgen (Soldverweigerung etc). Ausserdem kannst du natürlich auch den Strafbestand der Dienstflucht angehangen bekommen, dann hast du morgens um 6.30Uhr die Cops vor der Tür (analog die Feldjäger bei den Fahnenflüchtigen) und wirst zur Arbeit eskortiert. Am Ende bekommst du dann dein Dienstzeugnis ausgestellt, inkl. Vermerk aller Dienstverweise, Beschwerden und Diszis. Dann bleibt dir nur das Glück wenn du einen Arbeitgeber oder Ausbildungsbetrieb findest, der dich dann noch einstellen würde. 6. Angst vor dem Bund musst du nicht haben, aber vom Dienst befreit wirst du auch nicht (s.o.) C.

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 14:51     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:096eb79a3f="crashterpiece"]Ein paar Tipps von einem Ex-Zivi: 5. Versuche keine Revolution zu starten: jede Arbeitsverweigerung führt über kurz oder lang nur zu riesigem, rechtlichen(!) Ärger. Das kann anfangen bei dem gefürchteten Disziplinarverfahren und den daraus entstehenden Folgen (Soldverweigerung etc). Ausserdem kannst du natürlich auch den Strafbestand der Dienstflucht angehangen bekommen, dann hast du morgens um 6.30Uhr die Cops vor der Tür (analog die Feldjäger bei den Fahnenflüchtigen) und wirst zur Arbeit eskortiert. Am Ende bekommst du dann dein Dienstzeugnis ausgestellt, inkl. Vermerk aller Dienstverweise, Beschwerden und Diszis. Dann bleibt dir nur das Glück wenn du einen Arbeitgeber oder Ausbildungsbetrieb findest, der dich dann noch einstellen würde. C.[/quote:096eb79a3f] Moment. Ich habe nicht davon geredet, dass ich vorhab mich zu weigern deren Tätikeiten auszuführen. An sich sind die Tätigkeiten ja o.k, d.h. Kloputzen etc. machen die Arbeiter und nicht ich. DAS was für micht demütigend ist, ist manchmal schroff oder leicht herablassend kommentiert zu werden von den Leitern (wenigstens von 2 von den insg. 4) in Verbindung damit, dass ich ihren Kleinkram erledige. Hatte vor 2 Wochen diese Zivi-Fortbildung, von daher ist mir das mit den Disziplinarverfahren (was für ein perverses Wort "Disziplin" in Verbindung mit etwas, was man gar nicht aus freiem Willen angenommen hat) klar. Im Falle, dass ich verbal Dampf ablasse, kann mir keiner ein Diszi anhängen, darum ging es um den Fall einer Entlassung.

IP: Logged

Stuart_Little

Beiträge: 179
Aus: Nähe Wien
Registriert: 24.12.2002

04.12.2004 14:55     Profil von Stuart_Little   Stuart_Little eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Erfülle Deinen Zivildienst so schlecht wie Du nur kannst. Wenn der Staat glaubt, er kann seine Bürger nach Belieben zu etwas einteilen, soll er sich geschnitten haben.

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 15:07     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:27aeae495c="Stuart_Little"]Erfülle Deinen Zivildienst so schlecht wie Du nur kannst. Wenn der Staat glaubt, er kann seine Bürger nach Belieben zu etwas einteilen, soll er sich geschnitten haben.[/quote:27aeae495c] Konsequenterweise sollte man es so handhaben ja. Nur würde ich damit mehr Ärger und damit mehr Stress haben, jedoch wäre dies der konsequentere Weg. Was ich nocht nicht erwähnt habe, ich bin der einzige Zivi an meiner Dienststelle. Ist auch eher ne kleinere Dienststelle, ca. 46 Leute umfasst die gesammte Dienstelle, mich mit eingeschlossen.

IP: Logged

Stuart_Little

Beiträge: 179
Aus: Nähe Wien
Registriert: 24.12.2002

04.12.2004 15:17     Profil von Stuart_Little   Stuart_Little eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Klar, Du könntest mehr Ärger kriegen. Vertrete dann Deinen Standpunkt dann sogut es nur geht. Eine langweilige, zeitraubende und erzwungene Arbeit motiviert Dich ja sowieso nicht zu Höchstleistungen. Wenn Du bei einer bestimmten Tätigkeit dort etwas Nützliches lernen kannst, bemühe Dich natürlich schon. Übe jede Aufgabe so inkompetent, ineffizient und langsam wie nur möglich aus. Wegen Inkompetenz kann man als Zivi nicht gefeuert werden. Man kann aber den Wert der eigenen Arbeit so weit minimieren daß es keinen Sinn macht für irgendeine wichtige Aufgabe eingesetzt zu werden. Soll der Staat doch mal sehen, wie nützlich Zwangsarbeit ist.

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 15:20     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:05ace4ed60="Stuart_Little"]Klar, Du könntest mehr Ärger kriegen. Vertrete dann Deinen Standpunkt dann sogut es nur geht. Eine langweilige, zeitraubende und erzwungene Arbeit motiviert Dich ja sowieso nicht zu Höchstleistungen. Wenn Du bei einer bestimmten Tätigkeit dort etwas Nützliches lernen kannst, bemühe Dich natürlich schon. Übe jede Aufgabe so inkompetent, ineffizient und langsam wie nur möglich aus. Wegen Inkompetenz kann man als Zivi nicht gefeuert werden. Man kann aber den Wert der eigenen Arbeit so weit minimieren daß es keinen Sinn macht für irgendeine wichtige Aufgabe eingesetzt zu werden. Soll der Staat doch mal sehen, wie nützlich Zwangsarbeit ist.[/quote:05ace4ed60] Werd nun nicht mehr den Leuten da alles recht machen wollen. Werds nun wie mein Zivi Vorgänger handhaben, dem alles sichtbar am Arsch vorbeiging. Schade, dass es soweit kommen musste... Die einzige Konsequenz meines Wissens nach war, dass die Leiter mit ihm nichts mehr redeten und ihn links liegen gelassen haben. Dann sehen wir weiter....

IP: Logged

Tepworm

Beiträge: 56
Aus: bei Mutti unterm Dach
Registriert: 24.04.2003

04.12.2004 15:20     Profil von Tepworm   Tepworm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:5445c212d6="Bösebub"] Du hast doch überhaupt nicht kapiert um was es geht... Kann ein Mod bitte diesen Spam aus meinem Thread entfernen?[/quote:5445c212d6] Lies bitte nochmal was ich geschrieben hab ja? Es geht dir darum das man dich schlecht behandelt und du niedere Arbeit machen mußt - mit der du natürlich kein Problem hast.... Und die alte leier das der Staat einen Zwingt/Unterdrückt und Ausbeutet - das aber nur nebenbei. Na ? Hab ich verstanden was du willst? Ich glaub schon.

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 15:39     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
:)) :)) :)) Hat was net gestimmt mit dem, was ich ihm geanwotertet hab @den Mod der das gelöscht hat? :zunge: :))

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3242
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

04.12.2004 15:47     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:90d51a8c6f="Stuart_Little"]Übe jede Aufgabe so inkompetent, ineffizient und langsam wie nur möglich aus. Wegen Inkompetenz kann man als Zivi nicht gefeuert werden. Man kann aber den Wert der eigenen Arbeit so weit minimieren daß es keinen Sinn macht für irgendeine wichtige Aufgabe eingesetzt zu werden. Soll der Staat doch mal sehen, wie nützlich Zwangsarbeit ist.[/quote:90d51a8c6f] Zwangsarbeit, blablabla. Hab ich etwa die Stelle verpasst, an der er mit einer Spitzhacke in den Steinbruch geschickt wurde? Die Peitschenhiebe? Das schlechte Essen? Ich glaube nicht. Im Übrigen dürfte es "dem Staat" am Ar[b:90d51a8c6f][/b:90d51a8c6f]sch vorbeigehen, wenn ein kleiner Zivi aufmuckt. Im Endeffekt macht man nämlich nur seinen Kollegen die Arbeit unnötig schwer.

IP: Logged

*Cyberpete*

Beiträge: 595
Aus: Dresden
Registriert: 09.08.2002

04.12.2004 15:52     Profil von *Cyberpete*   *Cyberpete* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich hab zur Zeit auch grad Zivi. Und natürlich wie alle anderen auch Probleme. Ich bin der Montessorischule ein Betreuer für ein behindertes Kind. Was das für Aufgaben auf sich zieht, könnt ihr euch bestimmt fast denken. Das Problem ist, dass die Kinder in der Klasse des Behinderten (9. Klasse), versuchen mich fertig zumachen. Der Klassenlehrer ist nicht immer im Zimmer und hat woanders Unterricht. Istn ganz komisches Schulsystem, aber das is jetzt ja egal. Eines Tages hab ich grad mit dem Kind Pause und schau mit ihm paar Bilder an. Da kommt der Klassenlehrer und die Integrationsbetreuerin (in der Schule heißten die Behinderten "Integrationskinder", weil sie ja angeblich in die Gesellschaft integriert werden sollen...) und nehmen mich erstmal mit in nen leeren Raum, um mit mir in Ruhe zu reden. Gut ich geh mit und dann gehts los. Die Integrationslehrerin (Astrid) fragt mich zuerst, wie ich die derzeitige Situation finde. Ich natürlich erstmal etwas verdutzt, weil ich was ganz anderes erwartet habe. Ich sage, dass alles normal ist. Dann werfen sie mir Dinge vor, dass ich Marco (das Kind) irgendwie schlecht behandeln würde. Schroff ansprechen etc und dass er nichts lernt. Sie sagen aber immer wieder, dass sie es nicht genau wissen können, weil sie mich ja mit ihm fast nie sehen, aber sie hätten "Quellen". Da is mir die Kotze fast hochgekommen. Ich weiß nämlich genau, was diese "Quellen" sind. Das sind die pupertären Mädchen aus der Klasse, wo immer mit Marco bin. Die haben wohl nichts besseres zu tun und versuchen mit schlecht zu machen. Alles, was der Klassenlehrer und die Integrationslehrer mir vorwerfen, ist also [b:5675337f92]haltloses Geschwätz![/b:5675337f92]:dampf: Dann haben sie mir noch gesagt, dass ich in den Pausen wo Marco sich ausruht und Bilder anguckt auch Pause machen würde. Das mag zwar stimmen, aber 1. gibt es in der Schule so gut wie keine Arbeit und 2. was zur Hölle geht das die Mädchen an, wenn ICH Pause mache?? Was tu ich denen an, dass die das unbedingt petzen gehen müssen??!:flame: Die Schule is sowieso total am Arsch. Sie nennt sich zwar "Integrationsschule", doch was tun sie denn für die Kinder?? Sie setzen Zivis ein, die grad von der Schule kommen und 0 pädagogische Erfahrung haben und erst recht nicht mit behinderten Kindern! Außerdem kümmern die Lehrer sich einen SCHEIßDRECK um die behinderten Kinder! Sie sind eigentlich dazu da, um den behinderten Kindern extra Arbeitsblätter zu geben, also sich um sie zu kümmern, wenn die Kinder deren Unterricht besuchen. Aber NEIN, die drücken mir einfach nen Arbeitsblatt in die Hand, was die anderen normalen Kinder auch bekommen und sagen, ich soll mich drum kümmern! :kopfwand: :schimpf: Außerdem ist die Integrationsbetreuerin da, um mir zu helfen, mit Marco umzugehen und mir Aufgaben zu geben, was ich mit ihm machen kann, aber ich habe bis jetzt in den fast 4 Monaten, die ich schon dort bin, NICHTS von ihr bekommen, ich musste mir immer alles selbst ausdenken. Sie haben sogar zugegeben, dass auf mir zuviel Verantwortung liegt, doch was tun sie denn dagegen? Nichts! Und dann regen die sich auf, dass ich die Arbeit nicht perfekt mache?? Da platzt mir der Kopf bei sowas!:flame: :platz: So, jetzt hab ich mich abgeregt...

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3242
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

04.12.2004 16:03     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Geh hin und sag den Leuten, dass du einen Dreck auf ihre ominösen Quellen gibst. Zum einen geht deine Arbeit die Schüler einen Dreck an, und zum anderen klärst du eventuelle Probleme entweder von Angesicht zu Angesicht oder gar nicht. Wenn du dich nicht verteidigst, bist du selber Schuld.

IP: Logged

*Cyberpete*

Beiträge: 595
Aus: Dresden
Registriert: 09.08.2002

04.12.2004 16:05     Profil von *Cyberpete*   *Cyberpete* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Mir ist schon klar, dass ich die fertigmachen kann, doch ich werde es diesmal dabei belassen, doch wenn sie mich das nächgste Mal wieder zulabern, dreh ich durch. Ich will ja auch nich unbedingt dort so mies dastehen, dass mich alle Lehrer kacke finden...

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 16:08     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:44ff822518="*Cyberpete*"]Ich hab zur Zeit auch grad Zivi. Und natürlich wie alle anderen auch Probleme. Ich bin der Montessorischule ein Betreuer für ein behindertes Kind. Was das für Aufgaben auf sich zieht, könnt ihr euch bestimmt fast denken. Das Problem ist, dass die Kinder in der Klasse des Behinderten (9. Klasse), versuchen mich fertig zumachen. Der Klassenlehrer ist nicht immer im Zimmer und hat woanders Unterricht. Istn ganz komisches Schulsystem, aber das is jetzt ja egal. Eines Tages hab ich grad mit dem Kind Pause und schau mit ihm paar Bilder an. Da kommt der Klassenlehrer und die Integrationsbetreuerin (in der Schule heißten die Behinderten "Integrationskinder", weil sie ja angeblich in die Gesellschaft integriert werden sollen...) und nehmen mich erstmal mit in nen leeren Raum, um mit mir in Ruhe zu reden. Gut ich geh mit und dann gehts los. Die Integrationslehrerin (Astrid) fragt mich zuerst, wie ich die derzeitige Situation finde. Ich natürlich erstmal etwas verdutzt, weil ich was ganz anderes erwartet habe. Ich sage, dass alles normal ist. Dann werfen sie mir Dinge vor, dass ich Marco (das Kind) irgendwie schlecht behandeln würde. Schroff ansprechen etc und dass er nichts lernt. Sie sagen aber immer wieder, dass sie es nicht genau wissen können, weil sie mich ja mit ihm fast nie sehen, aber sie hätten "Quellen". Da is mir die Kotze fast hochgekommen. Ich weiß nämlich genau, was diese "Quellen" sind. Das sind die pupertären Mädchen aus der Klasse, wo immer mit Marco bin. Die haben wohl nichts besseres zu tun und versuchen mit schlecht zu machen. Alles, was der Klassenlehrer und die Integrationslehrer mir vorwerfen, ist also [b:44ff822518]haltloses Geschwätz![/b:44ff822518]:dampf: Dann haben sie mir noch gesagt, dass ich in den Pausen wo Marco sich ausruht und Bilder anguckt auch Pause machen würde. Das mag zwar stimmen, aber 1. gibt es in der Schule so gut wie keine Arbeit und 2. was zur Hölle geht das die Mädchen an, wenn ICH Pause mache?? Was tu ich denen an, dass die das unbedingt petzen gehen müssen??!:flame: Die Schule is sowieso total am ---pieeep---. Sie nennt sich zwar "Integrationsschule", doch was tun sie denn für die Kinder?? Sie setzen Zivis ein, die grad von der Schule kommen und 0 pädagogische Erfahrung haben und erst recht nicht mit behinderten Kindern! Außerdem kümmern die Lehrer sich einen SCHEIßDRECK um die behinderten Kinder! Sie sind eigentlich dazu da, um den behinderten Kindern extra Arbeitsblätter zu geben, also sich um sie zu kümmern, wenn die Kinder deren Unterricht besuchen. Aber NEIN, die drücken mir einfach nen Arbeitsblatt in die Hand, was die anderen normalen Kinder auch bekommen und sagen, ich soll mich drum kümmern! :kopfwand: :schimpf: Außerdem ist die Integrationsbetreuerin da, um mir zu helfen, mit Marco umzugehen und mir Aufgaben zu geben, was ich mit ihm machen kann, aber ich habe bis jetzt in den fast 4 Monaten, die ich schon dort bin, NICHTS von ihr bekommen, ich musste mir immer alles selbst ausdenken. Sie haben sogar zugegeben, dass auf mir zuviel Verantwortung liegt, doch was tun sie denn dagegen? Nichts! Und dann regen die sich auf, dass ich die Arbeit nicht perfekt mache?? Da platzt mir der Kopf bei sowas!:flame: :platz: So, jetzt hab ich mich abgeregt...[/quote:44ff822518] Geil :zunge: . An deiner Stelle wär ich mal gern einen Tag, danach würden da einige dumme Gesichter machen und ich wär an ner anderen Stelle. :)) Junge, wenn ich sowas les, da ist meins Kleinkram dagegen, wehr dich, die können dir als Zivi gar nix anhaben. Wenn dich net wehrst, dann lach über alles, nicht nachdenken darüber was die sagen, lach sie aus oder was weiß ich was... Nur NICHTS ernst nehmen, junge du bist ZIVI, das sollte eine total lockere Zeit sein. Seh's so, ist doch geil wenn du alles falsch machst bzw. die dir Fehler vorwerfen, so muss es sein, die können dich doch mal .... :))

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3242
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

04.12.2004 16:09     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nächstes Mal? Aber nur, weil du die Gelegenheit diesmal verpasst hast. Auf solche Intrigenspielchen mußt du sofort reagieren, oder du wirst schnell zur Zielscheibe.

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 16:18     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:743949e6c2="kyuss"]Nächstes Mal? Aber nur, weil du die Gelegenheit diesmal verpasst hast. Auf solche Intrigenspielchen mußt du sofort reagieren, oder du wirst schnell zur Zielscheibe.[/quote:743949e6c2] Du hast recht im Grunde genommen. Ich denke aber sein Hauptproblem ist, dass er das ganze zu ernst nimmt. Man kann von Leuten vorgeworfen kriegen was man will solang es keine schweren Konsequenzen hat, letztendlich ob es einen "berührt" einscheidet man immer selbst , nämlich durch sein EIGENES Denken. Klar aber, gleich nen "Prügel" denen zwischen die Beine werfen wenn die dich so anreden und das noch zu Unrecht.

IP: Logged

*Cyberpete*

Beiträge: 595
Aus: Dresden
Registriert: 09.08.2002

04.12.2004 16:22     Profil von *Cyberpete*   *Cyberpete* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das hat mir auch en Kumpel gesagt, dass ich mich gleich wehren soll, sonst werd ich zur Zielscheibe, aber ich hätte es gleich machen sollen, als die mich vollgetextet haben. Wäre jetzt bissl unpassend, wenn ich am Montag einfach so ins Lehrerzimmer gehe und die dort fertigmache. ;) Und wegen der Zielscheibe: Darauf wart ich doch nur! Sollen sie das nächste Mal kommen und ich werde mich dann anders verhalten, als ich es dieses Mal getan hab...!!

IP: Logged

Stupendous Man

Beiträge: 694
Aus:
Registriert: 08.08.2003

04.12.2004 16:26     Profil von Stupendous Man   Stupendous Man eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
crashterpiece hat es am besten auf den punkt gebracht. ich würde nur punkt 1 mit punkt 2 vertauschen und es heute ansonsten genauso machen wie er vorschlägt. naja heute kann ich über den stress, den ich damals hatte, schmunzeln, aber was ich erst später kapiert habe, ist, daß der zivildienst nunmal der auftakt zum arbeitsleben ist. danach wird es nur noch schlimmer, was eure mitspracherechte angeht. in der schule war eure meinung noch wichtig, der lehrer hat sich quasi von berufswegen danach erkundigen müssen, aber ab zivildienst kümmert sich jeder einen scheiss um eure meinung. das kapiert man leider (noch) nicht, wenn man von der schule abgeht, weil man natürlich nichts anderes kennengelernt hat. also: immer ruhig bleiben und argumente für die eigene position bringen.

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 16:26     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:782eac0fa0="*Cyberpete*"]Das hat mir auch en Kumpel gesagt, dass ich mich gleich wehren soll, sonst werd ich zur Zielscheibe, aber ich hätte es gleich machen sollen, als die mich vollgetextet haben. Wäre jetzt bissl unpassend, wenn ich am Montag einfach so ins Lehrerzimmer gehe und die dort fertigmache. ;) Und wegen der Zielscheibe: Darauf wart ich doch nur! Sollen sie das nächste Mal kommen und ich werde mich dann anders verhalten, als ich es dieses Mal getan hab...!![/quote:782eac0fa0] Nein, nur kein Frust aufstauen lassen. Das macht dich doch nur "verwundbar", beim nächsten Mal wirst so gefrustet sein, dass du denen nichtmehr rational klarmachen kannst wo das Problem liegt, du wirsts dir mit denen verscherzen anstelle dass die Gören in deiner Klasse was abbekommen. Nur nicht in die "Täterrolle" drängen lassen, das ist das Einzige was dich so aufregt, sie stellen dich als "Täter" hin indem sie dir Fehler vorwerfen. Was wäre aber wenn du gar nicht das falsch gemacht hast, was sie dir vorwerfen? Aha, du bist tatsächlich in der "Opferrolle". Und was heisst das? Konsequenzen! :)

IP: Logged

Stupendous Man

Beiträge: 694
Aus:
Registriert: 08.08.2003

04.12.2004 16:38     Profil von Stupendous Man   Stupendous Man eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
mädchen in der mittelstufe können manchmal richtig kleine biester sein. nur cool bleiben. SIE sind es, die probleme mit sich selbst, mit ihren eltern, mit ihrem körper und mit dem freund, den sie nicht haben, haben. im grunde genommen ist es keine faire auseinandersetzung, mit 20 ist man einfach geistig so viel weiter als mit 15. du könntest jede von ihnen mit einem einzigen zielsicheren spruch in eine dreiwöchige depressionsphase schicken, so labil und innerlich zerrissen sind sie (noch). einfach daran denken: [i:d7eb6e1467]Der kommt den Göttern am nächsten, der auch dann schweigen kann, wenn er im Recht ist.[/i:d7eb6e1467] Cato (234-149 v. Chr.) je ruhiger du bist, desto mehr wirst du sie wütend machen.

IP: Logged

blash

Beiträge: 1788
Aus:
Registriert: 27.02.2003

04.12.2004 16:55     Profil von blash   blash eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Tjo die einen jammern dass sie beim Bund gefoltert werden und die anderen werden im Zivildienst herablassend behandelt. Und das wo du schon Abitur hast. Lass dir eins gesagt sein jeder Depp macht heutzutage Abitur :zunge: Klar ich war in nem Krankenhaus und musste mich von teilweise ziemlich dummen und zickigen Schwestern rumkommandieren lassen aber immer easy. Schlagfertig antworten ist nie verboten. Den Rest DENKT man sich dazu und geht um halb vier nach Hause. Du machst das nur 10 Monate, die ihr ganzes Leben.

IP: Logged

*Cyberpete*

Beiträge: 595
Aus: Dresden
Registriert: 09.08.2002

04.12.2004 17:02     Profil von *Cyberpete*   *Cyberpete* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:e2df28bd4a="Bösebub"] Nein, nur kein Frust aufstauen lassen. Das macht dich doch nur "verwundbar", beim nächsten Mal wirst so gefrustet sein, dass du denen nichtmehr rational klarmachen kannst wo das Problem liegt, du wirsts dir mit denen verscherzen anstelle dass die Gören in deiner Klasse was abbekommen. Nur nicht in die "Täterrolle" drängen lassen, das ist das Einzige was dich so aufregt, sie stellen dich als "Täter" hin indem sie dir Fehler vorwerfen. Was wäre aber wenn du gar nicht das falsch gemacht hast, was sie dir vorwerfen? Aha, du bist tatsächlich in der "Opferrolle". Und was heisst das? Konsequenzen! :)[/quote:e2df28bd4a] Einerseits hast du Recht. Vieles von dem, was sie sagen, stimmt nicht. Andererseits stimmt etwas, und zwar, dass ich außer der Arbeit für das Kind nicht viel mache. Und zwar weil es nichts zu tun gibt! Ich werd mich aber nich mehr darüber aufregen, sondern steh über den Dingen. Wenn sie sich aufregen, lass sie doch. Beim nächsten Mal sag ich ihnen die Meinung. Ich bin nich so scharf drauf, sie jetzt gleich fertig zu machen. Denn wenn ich Montag oder so ankomme und SIE vollmecker, sieht es so aus, als würden sie im Recht sein und ich mich rechtfertigen müsste. So isses aber nich. Ich lass deren Gesülze einfach durch mich durchfliegen und hör nich hin...

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 17:06     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:a844564821="*Cyberpete*"][quote:a844564821="Bösebub"] Nein, nur kein Frust aufstauen lassen. Das macht dich doch nur "verwundbar", beim nächsten Mal wirst so gefrustet sein, dass du denen nichtmehr rational klarmachen kannst wo das Problem liegt, du wirsts dir mit denen verscherzen anstelle dass die Gören in deiner Klasse was abbekommen. Nur nicht in die "Täterrolle" drängen lassen, das ist das Einzige was dich so aufregt, sie stellen dich als "Täter" hin indem sie dir Fehler vorwerfen. Was wäre aber wenn du gar nicht das falsch gemacht hast, was sie dir vorwerfen? Aha, du bist tatsächlich in der "Opferrolle". Und was heisst das? Konsequenzen! :)[/quote:a844564821] Einerseits hast du Recht. Vieles von dem, was sie sagen, stimmt nicht. Andererseits stimmt etwas, und zwar, dass ich außer der Arbeit für das Kind nicht viel mache. Und zwar weil es nichts zu tun gibt! Ich werd mich aber nich mehr darüber aufregen, sondern steh über den Dingen. Wenn sie sich aufregen, lass sie doch. Beim nächsten Mal sag ich ihnen die Meinung. Ich bin nich so scharf drauf, sie jetzt gleich fertig zu machen. Denn wenn ich Montag oder so ankomme und SIE vollmecker, sieht es so aus, als würden sie im Recht sein und ich mich rechtfertigen müsste. So isses aber nich. Ich lass deren Gesülze einfach durch mich durchfliegen und hör nich hin...[/quote:a844564821] Wenn du das schaffst, dass es dir komplett egal ist, dann hast du einen wichtigen Schritt getan. :) Einen großen Schritt zur Zufriedenheit. Du musst es dir aber wirklich verinnerlichen, nicht nur vor dich hin sagen, dass es dir egal ist. Wenn du es hinbekommen hast bist du total immun, dann sind die Leute da, wo sie für dich hingehören, sie sind für dich fast wie nicht-existent glaub mir. Beim Zivi ists immer so, entweder dir ist alles egal , dann ist die Dienststelle der Depp, jedoch wenn du's denen recht machen willst bist du der Depp. Einer ist immer der Blöde. Schade, dass es so sein muss, aber so ist halt die Ellenbogenmentalität. Die Frage ist nur: Auf welcher Seite stehst du? :zunge:

IP: Logged

*Cyberpete*

Beiträge: 595
Aus: Dresden
Registriert: 09.08.2002

04.12.2004 17:16     Profil von *Cyberpete*   *Cyberpete* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Kurz nach dem Anfang des Gesprächs war ich betroffen und nahm mir echt vor, besser zu sein. :)) Doch dann, als ich es mir mal richtig durch den Kopf gingen ließ, dachte ich: Moment mal, ich glaube es hackt! Den Rest meiner Meinung kennst du ja. ;) Und seitdem bin ich auf der "Chillseite". Ich will denen nichts mehr recht machen. Schluss aus. :snake:

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 17:19     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:cd17b1e87b="*Cyberpete*"]Kurz nach dem Anfang des Gesprächs war ich betroffen und nahm mir echt vor, besser zu sein. :)) Doch dann, als ich es mir mal richtig durch den Kopf gingen ließ, dachte ich: Moment mal, ich glaube es hackt! Den Rest meiner Meinung kennst du ja. ;) Und seitdem bin ich auf der "Chillseite". Ich will denen nichts mehr recht machen. Schluss aus. :snake:[/quote:cd17b1e87b] So ists gut mein junger Padawan. ;) Ne im Ernst, , so wie du, dass ich alles recht machen wollte hab ich auch früher gedacht. Schluss aus! Damit wirst immer und immer wieder dich aufregen müssen und da es im Zivi um nix geht wollen wir das ja nicht oder? Ne angenehme Zivi-Zeit noch und beherzige den Ratschlag, damit sind die anderen gelackmeiert und nicht du. [b:cd17b1e87b]Du hast mit den Leuten zu tun, weil du MUSST und NICHT weil DU dir irgendwann mal vorgenommen hast ihnen was recht zu machen. Ansonsten wären sie NIE in dein Leben eingetreten. Halt dir das immer vor Augen! [/b:cd17b1e87b] Das sollte alles in die richtige Relation rücken.

IP: Logged

*Cyberpete*

Beiträge: 595
Aus: Dresden
Registriert: 09.08.2002

04.12.2004 17:31     Profil von *Cyberpete*   *Cyberpete* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ok, danke ich werds berücksichtigen! Scheinst ja schon viel Erfahrung in Sachen Zivi zu haben. Wie lange hast du eigentlich schon Zivi, wenn ich fragen darf? MfG Cyberpete

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 17:35     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1ab9792cf7="*Cyberpete*"]Ok, danke ich werds berücksichtigen! Scheinst ja schon viel Erfahrung in Sachen Zivi zu haben. Wie lange hast du eigentlich schon Zivi, wenn ich fragen darf? MfG Cyberpete[/quote:1ab9792cf7] Seit anfang September schrieb ich am anfang des Thread. Hat aber net mit Erfahrung nun im Zivi zu tun, obwohl ich da auch schon meine Erfahrungen gemacht hab, sondern ist einfache Psychologie. Dich kann verbal niemand "verletzen" wenn du es nicht durch die Schranke des eigenen Denken lässt. Und erzähl mir nun nicht, dass du nicht leicht "verletzt" warst nach den Anschuldigungen im Zivi. Ist ja keine Schande, nur muss/darf sowas nicht sein wie ich ja erklärt hab und schon gar nicht im Zivi. Mich haben sie auch schonmal auf die Seite geholt und versucht mich in die "Täterrolle" zu drängen. Anfang hab ich das Spielchen auch dummerweise mitgespielt, aber nun nicht mehr. Wenigstens soviel hab ich dazugelernt an Lebenserfahrung im Zivi. Mein Leben ist mir zu kostbar um über Menschen, die mir aufgezwungen wurden, und eigentlich gar keinen Einfluss auf den späteren "Erfolg" haben, nachzudenken. Ist dir nicht auch jede Minute [b:1ab9792cf7]DEINES[/b:1ab9792cf7] Lebens dafür zu schade? Sollte es jedenfalls....

IP: Logged

Kultus

Beiträge: 397
Aus: nähe Würzburg
Registriert: 26.07.2004

04.12.2004 17:48     Profil von Kultus   Kultus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich mache zur Zeit auch Zivildienst. Bereich Essen auf Rädern und je nach Früh- oder Spätschicht Frühstück oder Abendessen, dazu halt je nach Bedarf noch Kleinigkeiten, z.B. mal einen Patienten aufs Klo führen, Mülleimer leeren etc. ist schon ein wenig stressig, da die Einrichtung bei der ich den Zd ableiste sehr beliebt ist und infolgedessen viel "Kundschaft" und somit Arbeit vorhanden ist. Auf die Idee meine Arbeit schlechter zu machen würde ich niemals kommen - denn es würde nur die "Alten" treffen - und die haben zum überwiegenden Großteil wirklich kein besonders lebenswertes Dasein mehr imo. Ein paar meiner Kollegen sind so von der Sorte, denen ist das alles scheixegal - da könnte ich an die Decke gehen! --------------- Wenn einem einer ungerechtfertigterweise dumm kommt, sofort Gegenwehr, denn sonst ist man ab jetzt auf ewig der Depp. Am besten finde ich Antworten über die ironische/sarkastische Schiene - da kann einem kaum was passieren sofern es im Rahmen bleibt...

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 17:53     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:e4249e9522="Kultus"] Ein paar meiner Kollegen sind so von der Sorte, denen ist das alles scheixegal - da könnte ich an die Decke gehen! [/quote:e4249e9522] Warum? Es ist IHR Leben. Niemand hat sie gefragt ob sie Zivi machen wollen. Dann muss die Gesellschaft auch damit leben, dass andere Menschen nicht die optimale Betreuung kriegen (die Alten in deinem Fall). Auf Konsequenz (Zwanghafter Staatsdienst) folgen Konsequenzen (eigenes Verhalten). Du übernimmst mit deiner Einstellung genau das zwanghafte Denken, dass die Gesellschaft einem aufzwingen will.

IP: Logged

*Cyberpete*

Beiträge: 595
Aus: Dresden
Registriert: 09.08.2002

04.12.2004 19:11     Profil von *Cyberpete*   *Cyberpete* eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Genauso isses. Wenn man den Jugendlichen heuzutage aufzwängt, im sozialen Bereich zu arbeiten, kann man nich erwarten, dass das jedermanns Ding is...

IP: Logged

Britpump

Beiträge: 1146
Aus: Ostfriesland
Registriert: 12.12.2001

04.12.2004 19:23     Profil von Britpump   Britpump eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bin z.Z. ebenfalls offizieller Staatsknecht. Auch bei mir gibt es diese von ihrer gesamten Lebenssituation gefrusteten Lobotomiekandidaten, die versuchen ihre Unzufriedenheit auf alle nur erdenklichen Arten und Weisen nach draussen zu lassen um sich besser zu fühlen. Da gibt es die Autoritätsgeilen, die nach oben buckeln und nach unten knüppeln; die ewig unzufriedenen (egal was du tust, es ist falsch); weiter geht es über die Intriganten, die sich durch Lästereien hinter deinem Rücken ö.ä. Hinterfotzigkeit auszeichnen und noch viele, viele mehr. Eines haben diese Leute gemein: [u:e0a7f5f2ca]sie projiizieren ihr Ungleichgewicht (Sorgen, Ängste, Störungen, whatever) auf [b:e0a7f5f2ca]dich[/b:e0a7f5f2ca][/u:e0a7f5f2ca], was sich eben in oben genannten Handlungen äussern kann. Dies ist freilich einfacher als sich der eigentlichen Probleme klar zu werden, an ihnen zu arbeiten und diese zu schliesslich zu meistern. Aus dieser Erkenntnis ziehe ich zwei Grundpositionen im Bezug auf den Zivildienst: [b:e0a7f5f2ca]1. Biete keinerlei Projektionsfläche, es sei denn du willst es! (auch auf andere Lebensbereiche übertragbar) 2. Lass dich nicht als Zivi nutzen, mache dir den Zividienst zu Nutze![/b:e0a7f5f2ca] 1. Wieso um alles in der Welt solltest du dich berührt fühlen, wenn dir Kollege xyz ans Bein pinkeln möchte? [u:e0a7f5f2ca]Nur die Dinge von denen ich mich berühren lassen möchte, berühren mich auch.[/u:e0a7f5f2ca] Hast du diesen Gedankenansatz verinnerlicht, ergibt sich ein nahezu unendliches Spektrum von passenden Handlungsmöglichkeiten in so einer Situation. (Genaugenommen kommst du -rein aus deiner Warte betrachtet- erst garnicht in eine Konfliktsituation, da die beiden Konfliktparteien sich in deinem Gegenüber befinden und nicht in deinem Gegenüber und dir.) 2. Der Zivildienst ist meiner Meinung nach bis auf einen Haken (siehe unten) garnicht so übel. [u:e0a7f5f2ca]Mache dir deine Arbeitsstelle zu deinem ganz eigenen Testgelände![/u:e0a7f5f2ca] Wo sonst bitte wirst du so konsequenzlos verschiedenste Reaktionsweisen an Menschen, die du Tag für Tag um dich hast erproben können als jetzt? Ob du Kollege Meier deine gesamte Dienstzeit mit Alfred ansprichst obwohl er eigentlich Sebastian heisst oder nicht, wo ist der Unterschied? Ob du die dir übertragene Arbeit verrichtest, mit welcher Qualität du sie erledigst, wo bitte ist der Unterschied? Ob du in der Frühstückspause die Lokalzeitung oder ein Tittenheft liest, wo ist der Unterschied? Es gibt keinen! Denn ich habe beim Zivi mit meinen Arbeitgeber bis auf den Kontoauszug am 15ten jeden Monats nichts zu tun. Das BAZ ist schliesslich mein Chef, nicht Sebastian Michael Andi Müller-Meier-Schmidt. Damit soll nun nicht gesagt sein, dass du beleidigend und marodierend durch die 9 Monate trampeln sollst (es sei denn du willst es), sondern dass es von [b:e0a7f5f2ca]dir allein[/b:e0a7f5f2ca] abhängt ob dich dieses oder jenes berührt. Die Aufgaben die ich erfüllen möchte, erfülle ich auch. Möchtest du jedoch kein Test- & Studiengelände haben, so gestalte dir deine verbleibende Zeit doch einfach wie sie dir gefällt. Wenn bei mir beispielsweise wieder das Grauen davor um 7Uhr aufzustehen (der Haken von dem ich sprach :) ) um einigermassen Vertragsgemäss bei meinem Arbeitsplatz zu sein grösser ist als der Anreiz einen Tag voll amüsanter Erfahrungen mit den Ömmels zu haben, bin ich erstmal "krank" und schlafe weiter. Solltest du zu denjenigen gehören die sich nicht an einem einzigen Tag am Arbeitsantritt erfreuen können, rate ich dir entweder einen Einsatzortwechsel vornzuehmen oder dir möglichst viel Freizeit zu verschaffen. Tips& Tricks für letzteres, wird B.H. Baracus bei Bedarf bestimmt mit Freuden vergeben. jm2c :winke: Nur um ot zu bleiben [quote:e0a7f5f2ca]was würde im Falle des Falles passieren, wenn man beim Zivildienst von der Dienststelle rausgeworfen werden würde? Wird man an eine andere Zivi-Stelle zwangszugewiesen oder kann man gar zum Bund versetzt werden? [/quote:e0a7f5f2ca] Du bekommst eine neue Stelle zugewiesen.

IP: Logged

Kultus

Beiträge: 397
Aus: nähe Würzburg
Registriert: 26.07.2004

04.12.2004 19:40     Profil von Kultus   Kultus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:096f3c200a="Bösebub"][quote:096f3c200a="Kultus"] Ein paar meiner Kollegen sind so von der Sorte, denen ist das alles scheixegal - da könnte ich an die Decke gehen! [/quote:096f3c200a] Warum? Es ist IHR Leben. Niemand hat sie gefragt ob sie Zivi machen wollen. Dann muss die Gesellschaft auch damit leben, dass andere Menschen nicht die optimale Betreuung kriegen (die Alten in deinem Fall). Auf Konsequenz (Zwanghafter Staatsdienst) folgen Konsequenzen (eigenes Verhalten). Du übernimmst mit deiner Einstellung genau das zwanghafte Denken, dass die Gesellschaft einem aufzwingen will.[/quote:096f3c200a] Niemand, niemand wird gezwungen Zivildienst zu machen. ;) Und wenn es doch unbedingt ZD sein muss - und man zu der Sorte Mensch gehört die es einen scheix interessiert wie es anderen Leuten geht - sollen diejenigen sich nen Job suchen in dem es wirklich egal ist was man so fabriziert - meinetwegen Hausmeister. Ich übernehme mit dieser Einstellung ganz bestimmt kein "zwanghaftes Denken" sondern vielmehr Verantwortung für meine älteren Mitmenschen. ;)

IP: Logged

Kultus

Beiträge: 397
Aus: nähe Würzburg
Registriert: 26.07.2004

04.12.2004 19:46     Profil von Kultus   Kultus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:7e0f3e155a="*Cyberpete*"]Genauso isses. Wenn man den Jugendlichen heuzutage aufzwängt, im sozialen Bereich zu arbeiten, kann man nich erwarten, dass das jedermanns Ding is...[/quote:7e0f3e155a] Das bekommt niemand aufgezwungen. ;) Man kann sich ja den passenden Job suchen - und wenn einem der soziale Bereich absolut nicht liegt, na und gibt doch genug andere Jobs. Oder eben Bundeswehr - oder - das Highlight schlechthin für Drückeberger -> die Ausmusterung... (mit Drückebergern meine ich nicht diejenigen die aus tats. Gründen ausgemustert wurden ;)) Oder man besorgt sich nen Ausbildungs- oder Studienplatz - dann ist auch nix mehr mit Bund oder Zivildienst....

IP: Logged

Bösebub

Beiträge: 76
Aus: Ulm
Registriert: 24.10.2004

04.12.2004 21:44     Profil von Bösebub   Bösebub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:397f5203f0="Britpump"]Bin z.Z. ebenfalls offizieller Staatsknecht. Auch bei mir gibt es diese von ihrer gesamten Lebenssituation gefrusteten Lobotomiekandidaten, die versuchen ihre Unzufriedenheit auf alle nur erdenklichen Arten und Weisen nach draussen zu lassen um sich besser zu fühlen. Da gibt es die Autoritätsgeilen, die nach oben buckeln und nach unten knüppeln; die ewig unzufriedenen (egal was du tust, es ist falsch); weiter geht es über die Intriganten, die sich durch Lästereien hinter deinem Rücken ö.ä. Hinterfotzigkeit auszeichnen und noch viele, viele mehr. Eines haben diese Leute gemein: [u:397f5203f0]sie projiizieren ihr Ungleichgewicht (Sorgen, Ängste, Störungen, whatever) auf [b:397f5203f0]dich[/b:397f5203f0][/u:397f5203f0], was sich eben in oben genannten Handlungen äussern kann. Dies ist freilich einfacher als sich der eigentlichen Probleme klar zu werden, an ihnen zu arbeiten und diese zu schliesslich zu meistern. Aus dieser Erkenntnis ziehe ich zwei Grundpositionen im Bezug auf den Zivildienst: [b:397f5203f0]1. Biete keinerlei Projektionsfläche, es sei denn du willst es! (auch auf andere Lebensbereiche übertragbar) 2. Lass dich nicht als Zivi nutzen, mache dir den Zividienst zu Nutze![/b:397f5203f0] 1. Wieso um alles in der Welt solltest du dich berührt fühlen, wenn dir Kollege xyz ans Bein pinkeln möchte? [u:397f5203f0]Nur die Dinge von denen ich mich berühren lassen möchte, berühren mich auch.[/u:397f5203f0] Hast du diesen Gedankenansatz verinnerlicht, ergibt sich ein nahezu unendliches Spektrum von passenden Handlungsmöglichkeiten in so einer Situation. (Genaugenommen kommst du -rein aus deiner Warte betrachtet- erst garnicht in eine Konfliktsituation, da die beiden Konfliktparteien sich in deinem Gegenüber befinden und nicht in deinem Gegenüber und dir.) 2. Der Zivildienst ist meiner Meinung nach bis auf einen Haken (siehe unten) garnicht so übel. [u:397f5203f0]Mache dir deine Arbeitsstelle zu deinem ganz eigenen Testgelände![/u:397f5203f0] Wo sonst bitte wirst du so konsequenzlos verschiedenste Reaktionsweisen an Menschen, die du Tag für Tag um dich hast erproben können als jetzt? Ob du Kollege Meier deine gesamte Dienstzeit mit Alfred ansprichst obwohl er eigentlich Sebastian heisst oder nicht, wo ist der Unterschied? Ob du die dir übertragene Arbeit verrichtest, mit welcher Qualität du sie erledigst, wo bitte ist der Unterschied? Ob du in der Frühstückspause die Lokalzeitung oder ein Tittenheft liest, wo ist der Unterschied? Es gibt keinen! Denn ich habe beim Zivi mit meinen Arbeitgeber bis auf den Kontoauszug am 15ten jeden Monats nichts zu tun. Das BAZ ist schliesslich mein Chef, nicht Sebastian Michael Andi Müller-Meier-Schmidt. Damit soll nun nicht gesagt sein, dass du beleidigend und marodierend durch die 9 Monate trampeln sollst (es sei denn du willst es), sondern dass es von [b:397f5203f0]dir allein[/b:397f5203f0] abhängt ob dich dieses oder jenes berührt. Die Aufgaben die ich erfüllen möchte, erfülle ich auch. Möchtest du jedoch kein Test- & Studiengelände haben, so gestalte dir deine verbleibende Zeit doch einfach wie sie dir gefällt. Wenn bei mir beispielsweise wieder das Grauen davor um 7Uhr aufzustehen (der Haken von dem ich sprach :) ) um einigermassen Vertragsgemäss bei meinem Arbeitsplatz zu sein grösser ist als der Anreiz einen Tag voll amüsanter Erfahrungen mit den Ömmels zu haben, bin ich erstmal "krank" und schlafe weiter. Solltest du zu denjenigen gehören die sich nicht an einem einzigen Tag am Arbeitsantritt erfreuen können, rate ich dir entweder einen Einsatzortwechsel vornzuehmen oder dir möglichst viel Freizeit zu verschaffen. Tips& Tricks für letzteres, wird B.H. Baracus bei Bedarf bestimmt mit Freuden vergeben. jm2c :winke: Nur um ot zu bleiben [quote:397f5203f0]was würde im Falle des Falles passieren, wenn man beim Zivildienst von der Dienststelle rausgeworfen werden würde? Wird man an eine andere Zivi-Stelle zwangszugewiesen oder kann man gar zum Bund versetzt werden? [/quote:397f5203f0] Du bekommst eine neue Stelle zugewiesen.[/quote:397f5203f0] Du sprichst mir aus der Seele! That's it, genau so und nicht anders! Wir können den Thread ja mal immer wieder bereichern und Neues, Skuriles und Lustiges aus unserem Zivi Alltag hier posten. Werd vielleicht mal austesten wie Personen auf unlogisches Verhalten reagieren etc. *g* Nur eins hab ich nicht ganz verstanden, was meinstest du genau mit "keine Projektionsfläche bieten"? Ich bitte um Aufklärung. :)

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
DP Hantelbank (mit Butterfly & Beintrainer...) zu verkaufen, newsletter, Das ist der killerkautz (pic), Gynäkomastie / vergrößerte Brustdrüse, Günstig body attack/ultimate nutrition !, Schwingt den Pinsel :-), handgelenke, ergebnisse, bitte beurteilen, Suche Baldurs Gate 2, Leistungsplateau überwinden und eine Frage zum Trizepstraining, Aufbaukur mit anschliessender (kurzer) Defikur ..., Metabole Diät vs. ASAP 2, was ist besser ?, Lachsöl mit oder ohne Vitamin E zusatz?, bulgarische bionabol (mit bilder), markus schick 301kg, Extreme Brustschmerzen, Türkei über Post schicken sicher?, Sprengung des rechten Schultereckgelenk: Lockwood 3, Gesext, Tour durch Stuttgart / Schwabentreff, Paul und Muschi, Trainingsplan so okay?, Arnie in "in 80 tagen um die welt", Celebrex weiter einnehmen?, Kaltes Duschen + Menge reduzieren = Hilft das?, 2 Wöchentliche Pause= Muskelabbau ?, Katzenfutter, Beinbizeps!, oral vs inject ?, Ab "wann" darf man sich Bodybuilder nennen


Themen dieser Seite:
Zivildienst, Zivi, Ich, Arbeit, Das, Und, Wenn, Sie, Mal, Die, Kinder, Dienststelle, Problem, Klasse, Staat, Schule, Kind, Marco, Was, Dann, Cyberpete, Nein, Pause, Zeit, Nur, Aufgabe, Meinung, Klassenlehrer, Zielscheibe, Tätigkeiten


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Ultra Schlank
Body Attack Gewichthebergürtel Leder
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
Iron Man L-Carnitine Liquid - 1 Liter
Edler Anhänger Multicolor Bernstein und Silber
Body Attack Power Amino Liquid - 1000ml
Atlantis
Perlen-Vibrator Horny Rabbit
NEPAL SILBERRING MIT TÜRKISEN UND KORALLEN
Lack-Body
Das Getreide (Prof. Dr. Loren Cordain)
Sexuell hörig
Buch Sex von hinten
LCE-365
Edles Bernstein-Silber-Armband

- Hardcore Shop -
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Powerman L-Carnitin Amps - 20x25ml
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Powerman 100% Egg Protein - 750g
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel
Dymatize DymaBurnXtreme (with Ephedrina/TM)
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Dymatize Z-Force - 120 Kaps.
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
Dymatize Guggul Complex - 90 Caps
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
Dymatize GABA - 111g
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Hardcore Products Creatine Tabs - 250 Tabs
Nutripharma Power Workout Pak - 44 Packs

- Hot Sex Shop -
ANOS Silikon-Fluid 100 ml
Secura hautnah 24er
KlatschNass
Atlantis
Puppe Pamela
Flutschi Professional 200 ml
Massage-Roller-Set
Vibrator Florida-Dolphin
Secura Formula Sexxx 3er
Leder Kopfmaske
Everlasting Dong
Pearl Essance Anal Lovebeads
Leder Bikiniset S-L
Tüllbikini S-L
Buch 1666 Witze

- Berstein Shop -
SKORPION
Bernstein-Silber-Armband in Herzform
Edler Ring mit Bernstein und Silber
Anhänger NEPAL Silber
Muschel und Türkis

Blüten-Bernstein Ohrstecker mit Silber
Edler Bernstein-Ring mit 925er Silber
Elegante grüne Bernstein-Silber-Brosche
Zauberhafter Silber-Anhänger mit 4 Bernsteinen
KREBS
Bezaubernder Multicolor-Bernstein-Anhänger mit Silber
Silber Anhänger
Bernstein Silber Ohrstecker
Schönes Delphin-Bernstein
Wunderschöne Silber-Ohrstecker mit Bernstein
Silber Ring mit honigfarbenem Bernstein

- Hantelshop -
LA-80S
KH
OP-R-250
LDA-3
SP-10kg
B-611
PSG-44SM
Recumbent-Bike RSC-100
LDA-1
PSG-452
HYP-45
Olympia-SZ
RCH-322
TBR-10
SP-3.75kg


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB