Bodybuilding Net
  Offtopic
  Das Leben nach dem tot... ?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Das Leben nach dem tot... ?
Ruhrge`BeaT

Beiträge: 5121
Aus: tiefstes Ruhrgebeat!
Registriert: 30.06.2003

13.12.2004 17:46     Profil von Ruhrge`BeaT   Ruhrge`BeaT eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, habt ihr euch zum o.g. thema schonmal gednaken gemacht? Die verschiedenen Religionen sind ja verschiedener ansicht, die Buddhisten z.B. glauben an die Reinkarnation (Wiedergeburt der Seele in einem anderne Lebewesen, wobei wieder andere an Himmel und Hölle, an ein Paradies nach dem Tod, oder einfach daran das irgendwann mal das Licht ausgeht glauben! Habt ihr euch zu dem Thema schonmal Gedanken gemacht?

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

13.12.2004 17:51     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
glauben ist nicht wissen und tot ist tot :balabala: übrigens sind die oft erlebten nahtoterfahrungen wie "helles licht und tunnel sehen" alle 100% medizinisch erklärbar.also ist tot halt tot...

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 18:12     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:f4de549e9c="automat"]glauben ist nicht wissen und tot ist tot :balabala: [/quote:f4de549e9c] genauso ist des. nachm tod gibt es nix. ist so als würde man einschlafen, nur dass man nicht mehr aufwacht und nicht träumt. und dass sich der körper langsam auflöst... :sorg: p.s. @ automat, gutes avatar :d_up:

IP: Logged

Joe1978

Beiträge: 181
Aus: Erlangen
Registriert: 14.10.2004

13.12.2004 18:24     Profil von Joe1978   Joe1978 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Woher wollt Ihr das wissen? Wart Ihr schon mal tot? Wie kann es denn sein, daß man unter Hypnose seine vorherigen Leben nochmals durchleben kann, alle Gefühle inklusive? Wie erklärt denn das so ein superschlauer Wissenschaftler? :gruebel: Es gibt tausende von Dingen, die die Wissenschaft heute immer noch nicht weiß. Warum sollte sie dann den Tod erklären können? Außerdem waren es auch Wissenschaftler, die behauptet haben, die Welt sei der Mittelpunkt unseres Sonnensystems, oder eine Scheibe. :soso: Wissen werden wir es erst, wenn wir es erlebt haben. Nur dann können wir es ja leider niemandem mehr erzählen. Das ganze wird also ewig ein Geheimnis bleiben. Warum sollte ich mir dann darüber Gedanken machen? :ratlos: P.S.: Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? :whogives:

IP: Logged

Daemonarch

Beiträge: 3055
Aus: Doofmund
Registriert: 04.03.2003

13.12.2004 18:29     Profil von Daemonarch   Daemonarch eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
DER to[b:852216c9c3]d[/b:852216c9c3] to[b:852216c9c3]t[/b:852216c9c3] sein... Bitte etwa so anwenden!

IP: Logged

chillsolutions

Beiträge: 1754
Aus: Gelnhausen
Registriert: 19.01.2004

13.12.2004 18:32     Profil von chillsolutions   chillsolutions eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
mach mir da keine gedanken, weil ich dann immer so ein flaues gefühl bekomme. Irgendwann sterbe ich halt, ich kann es ja eh nicht ändern und da ich auch nicht wissen kann was danach kommt, muss ich auch keine energie dafür verschwenden es herauszufinden. da wäre ja die suche nach einem yeti oder dem ungeheuer von loch ness noch eine bessere energieinvestition

IP: Logged

Tommy1982

Beiträge: 1730
Aus: R 345827 H 543286
Registriert: 12.12.2002

13.12.2004 18:34     Profil von Tommy1982   Tommy1982 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:fde4a36a2f]übrigens sind die oft erlebten nahtoterfahrungen wie "helles licht und tunnel sehen" alle 100% medizinisch erklärbar.also ist tot halt tot...[/quote:fde4a36a2f] dann erklär mal

IP: Logged

MomAn

Beiträge: 1314
Aus:
Registriert: 15.03.2002

13.12.2004 18:37     Profil von MomAn   MomAn eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9c67e84373="Tommy1982"][quote:9c67e84373]übrigens sind die oft erlebten nahtoterfahrungen wie "helles licht und tunnel sehen" alle 100% medizinisch erklärbar.also ist tot halt tot...[/quote:9c67e84373] dann erklär mal[/quote:9c67e84373] hat was mit endorphinen, die ausgeschüttet werden und daraus resultierenden emotionalen sinneswahrnehmungen zu tun. zum topic: ja ich hab meine eigene theorie. die ist aber so beknackt, dass mich jeder nur auslacht. :heul: hat damit zu tun, dass jeder in einem eigenen universum lebt, jeder erlebt dinge anders. ach, ist eh nurn hirngespinst und führt zu weit :)

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

13.12.2004 18:38     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bdaf3762ce="Joe1978"]Woher wollt Ihr das wissen? Wart Ihr schon mal tot?[/quote:bdaf3762ce]nö,aber wenn es soweit ist,werd ichs ja sehen :balabala: das leben ist halt zuende,die zellteilung hört auf und man ist tot.da gibts nix zu wissen und nix zu erklären. [quote:bdaf3762ce="Joe1978"]Wie kann es denn sein, daß man unter Hypnose seine vorherigen Leben nochmals durchleben kann, alle Gefühle inklusive? Wie erklärt denn das so ein superschlauer Wissenschaftler? :gruebel: [/quote:bdaf3762ce] ist ein mix aus phantasien und träumen,ausgelöst durch die äussert komplizierten "chemischen" vorgänge im hirn.auf lsd denkt man ja auch,dass man fliegen oder züge aufhalten kann. [quote:bdaf3762ce="Joe1978"] Außerdem waren es auch Wissenschaftler, die behauptet haben, die Welt sei der Mittelpunkt unseres Sonnensystems, oder eine Scheibe. :soso: [/quote:bdaf3762ce] es waren auch wissenschaftler,die das gegenteil bewiesen. [quote:bdaf3762ce="Joe1978"]Wissen werden wir es erst, wenn wir es erlebt haben. Nur dann können wir es ja leider niemandem mehr erzählen. Das ganze wird also ewig ein Geheimnis bleiben. Warum sollte ich mir dann darüber Gedanken machen? :ratlos: [/quote:bdaf3762ce] wie willst du den tod erleben,wenn du tot bist?der tod ist kein erlebnis,sondern das ende vom leben.

IP: Logged

Stuart_Little

Beiträge: 179
Aus: Nähe Wien
Registriert: 24.12.2002

13.12.2004 18:40     Profil von Stuart_Little   Stuart_Little eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Tod ist nunmal Tod, man stirbt, alles endet. Man findet sich damit ab und blickt stolz zurück, oder man hofft auf nen Rettungsanker, in diesem Fall der Himmel.

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

13.12.2004 18:43     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:cf71bdfa74="Joe1978"]Außerdem waren es auch Wissenschaftler, die behauptet haben, die Welt sei der Mittelpunkt unseres Sonnensystems[/quote:cf71bdfa74] Sagen wir mal lieber, dass diese Theorie der menschlichen Überheblichkeit entspreng und in der Religion übernommen, glorifiziert und verteidigt wurde. Natürlich kann es sein, dass einige "Wissenschaftler" ( obwohl diese Definition sich zur damaligen Zeit nicht sehr von der Philosophoie unterschied, und somit auch oft einen religiösen Teil in sich barg ) auch an diese Theorie glaubten. ABER der diese Thorie vertretende Teil war immer noch die Kirche, die paar an die Theorie glaubenden Wissenschaftler waren lediglich eine kleine Teilmenge der Gläubigen !!

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 18:54     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:448e5db8e1="Joe1978"]Woher wollt Ihr das wissen? Wart Ihr schon mal tot?[/quote:448e5db8e1] nein, aber es gibt aus logischer sicht keinen grund, davon auszugehen, dass so etwas wie ein leben nach dem tod existiert, wenn ALLE sonstigen erkenntnisse dagagen sprechen. eine solche behauptung wäre dann auf dem level wie "ich bin mir sicher, dass man schneller als licht fliegen kann, es wurde nur noch nicht erfunden" oder "gott hat das universum geschaffen, aber wer gott erschaffen hat, weiß ich leider auch nicht" - logisch gesehen völlig unnötige annahmen. wenn es leben nach dem tod gäbe, was ist dann eigentlich mit den tieren? oder gar mit mikroben, die nicht die geringste neuronale struktur aufweisen... lebt deren "seele" dann auch weiter? und wo soll das eigentlich sein? aus was bestehen diese "lebewesen", die nach dem tod weiterleben? man kann sich diesen fragen nicht immer dadurch entziehen, indem man meint "kann ja alles sein, wissen wir halt nicht...". es ist eben nicht so, manche sachen sind so absurd, dass wir sie auf grund unseres vorhanden wissens durchaus ausschließen können, bzw. falls sie doch zutreffen, geht die wahrscheinlichkeit, dass wir dies je beweisen können gegen null (und damit ist jegliches nachdenken darüber überflüssig). es gibt hier doch sicher auch niemanden mehr, der ernsthaft meint, dass gott unseren planeten vor wenigen tausend jahren erschaffen hat oder dass außerirdische den ägyptern beim bau der pyramaiden geholfen haben ("kann doch aaaalles sein, wir wissen es ja nicht")?

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

13.12.2004 18:59     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9555e7631a="BennyJ"][quote:9555e7631a="Joe1978"]Woher wollt Ihr das wissen? Wart Ihr schon mal tot?[/quote:9555e7631a] oder gibt es hier noch ernsthaft jemanden, der meint, dass gott unserem planeten vor wenigen tausend jahren erschaffen hat oder dass außerirdische den ägyptern beim bau der pyramaiden geholfen haben ("kann doch aaaalles sein, wir wissen es ja nicht")?[/quote:9555e7631a] Erich von Dänicken weiss es! :salook:

IP: Logged

kaismoessner

Beiträge: 609
Aus: remchingen
Registriert: 05.06.2003

13.12.2004 19:01     Profil von kaismoessner   kaismoessner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ausschließen können wir bestenfalls die Nichtexistenz... mein Mitleid sei allen Positivisten zugesprochen. Dass Außerirdische den Pyramidenbau unterstützt haben u. dass Gott die Erde vor wenigen Jahrtausenden geschaffen hat, sind übrigens nicht nur aus transzendentaler/erkenntiskritischer sondern auch aus empirischer/sinnl. wahrnehmbarer Sicht, durchaus nicht auszuschließen.

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 19:08     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:78b56b634a="kaismoessner"]Dass Außerirdische den Pyramidenbau unterstützt haben u. dass Gott die Erde vor wenigen Jahrtausenden geschaffen hat, sind übrigens nicht nur aus transzendentaler/erkenntiskritischer sondern auch aus empirischer/sinnl. wahrnehmbarer Sicht, durchaus nicht auszuschließen.[/quote:78b56b634a] yo und der weihnachtsmann fährt ostern schlittschuh aufm mond, kann ja auch sein... ich glaube, es muss sich ziemlich doof leben, wenn man mit der grundeinstellung, eigentlich gar nichts zu wissen, durchs leben geht und die welt um sich herum völlig ignoriert.

IP: Logged

EraZor

Beiträge: 1960
Aus: Simmern
Registriert: 27.02.2003

13.12.2004 19:09     Profil von EraZor   EraZor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:531707f973="kaismoessner"]Ausschließen können wir bestenfalls die Nichtexistenz... mein Mitleid sei allen Positivisten zugesprochen. Dass Außerirdische den Pyramidenbau unterstützt haben u. dass Gott die Erde vor wenigen Jahrtausenden geschaffen hat, sind übrigens nicht nur aus transzendentaler/erkenntiskritischer sondern auch aus empirischer/sinnl. wahrnehmbarer Sicht, durchaus nicht auszuschließen.[/quote:531707f973] Ochne wir haben auch so einen: Gott hat die Welt vor 6-8 tausen Jahren erschaffen. Die Dinos usw gabs natürlich aber nur ein paar Jahre usw. Jesus kommt wenn der Anti-Christ die Welt beherscht und auch nur wenn der 3.Tempel gebaut wird (der aber nicht gebaut werden kann, weil dort eine Moschee steht ;D). Am Ende wird die Erde zwar vernichtet aber alle sind bei Gott (ok nur die die an ihn glauben.. uhha) und happy end. Das ist Gottes Plan.

IP: Logged

gorj

Beiträge: 150
Aus: Barsinghausen
Registriert: 01.09.2003

13.12.2004 19:12     Profil von gorj   gorj eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ist doch vollkommen sinnlos darüber zu diskutieren, weil eh NIEMAND diese Frage lebendig beantworten kann. Wenn ihr nicht abwarten könnt springt aus dem Fenster .. :|

IP: Logged

Joe1978

Beiträge: 181
Aus: Erlangen
Registriert: 14.10.2004

13.12.2004 19:15     Profil von Joe1978   Joe1978 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Außerdem kann und muss man ja auch nicht alles erklären können. Oder kann hier vielleicht irgendjemand die Liebe wissenschaftlich erklären? :loveyes:

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

13.12.2004 19:16     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:4b63a9f506="gorj"]Ist doch vollkommen sinnlos darüber zu diskutieren, weil eh NIEMAND diese Frage lebendig beantworten kann. Wenn ihr nicht abwarten könnt springt aus dem Fenster .. :|[/quote:4b63a9f506] und wieso kommen die toten,die nach dem tod doch noch leben,nichtmal vorbei aufn käffchen oder so?

IP: Logged

kaismoessner

Beiträge: 609
Aus: remchingen
Registriert: 05.06.2003

13.12.2004 19:16     Profil von kaismoessner   kaismoessner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bitte verschone mich mit Deinem, von Halbwissen geprägten, Sarkasmus. Ich gehe davon aus, über ausreichend Intersubjektivität bezügl. des Themas zu verfügen, um meine Argumentation zumindest ein wenig über medienverschuldetem Nichtwissen ansiedeln zu dürfen. Sicher gibt es auch hier kein Entgültigkeit, aber die Forderung eines absoluten Primats der wissenschaftlichen Richtigkeit, seitens der Evolutionstheoretiker, scheint mir doch etwas dreist.

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 19:16     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9f1e76c0c7="Joe1978"]Außerdem kann und muss man ja auch nicht alles erklären können. Oder kann hier vielleicht irgendjemand die Liebe wissenschaftlich erklären? :loveyes:[/quote:9f1e76c0c7] ich glaub, das geht schon, aber das würde sich dann extrem unromantisch anhören und in irgendwelchen biochemischen erklärungen münden... :schreck:

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

13.12.2004 19:19     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:01e03b9606="kaismoessner"]Bitte verschone mich mit Deinem, von Halbwissen geprägten, Sarkasmus. Ich gehe davon aus, über ausreichend Intersubjektivität bezügl. des Themas zu verfügen, um meine Argumentation zumindest ein wenig über medienverschuldetem Nichtwissen ansiedeln zu dürfen. Sicher gibt es auch hier kein Entgültigkeit, aber die Forderung eines absoluten Primats der wissenschaftlichen Richtigkeit, seitens der Evolutionstheoretiker, scheint mir doch etwas dreist.[/quote:01e03b9606] das hast du aber sehr schön geschrieben für deine 16 lenze du junger sprutz :bussi:

IP: Logged

kaismoessner

Beiträge: 609
Aus: remchingen
Registriert: 05.06.2003

13.12.2004 19:21     Profil von kaismoessner   kaismoessner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Och das ist aber nett von Dir... Wie gesegnet Du doch durch Dein Unterbewusstsein bist. :winke:

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 19:21     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8e25d271bb="kaismoessner"]Ich gehe davon aus, über ausreichend Intersubjektivität bezügl. des Themas zu verfügen, um meine Argumentation zumindest ein wenig über medienverschuldetem Nichtwissen ansiedeln zu dürfen.[/quote:8e25d271bb] na dann lass uns teilhaben (p.s. deine offensichtliche flucht in fremdworte zwecks indirektem autoritätszuwachs macht dich an dieser stelle auch nicht glaubwürdiger. aber ich weiß, es ist schon schwierig, weltbilder zu verteidigen, die jeglicher vernunft entbehren. da muss man sich zwangsläufig auf diese schiene begeben...)

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

13.12.2004 19:30     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[b:91912c3e6f]JE WENIGER DETERMINISTISCHE,MONOKAUSALE ZUSAMMENHÄNGE EXISTIEREN,JE STÄRKER STOCHASTISCHE EREIGNISSE UND POLYKAUSALE BEZIEHUNGEN BESTEHEN,DESTO DIFFERENZIERTER MUSS DIE AUSGEWÄHLTE WISSENSCHAFTLICHE METHODE SEIN!!![/b:91912c3e6f] denkt mal drüber nach :sasmokin:

IP: Logged

kaismoessner

Beiträge: 609
Aus: remchingen
Registriert: 05.06.2003

13.12.2004 19:32     Profil von kaismoessner   kaismoessner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
2-3 Fremdwörter- ist es nicht unglaublich, wie sehr ich mich verstelle um meine abstrusen (auch schon ein Fremdwort, wenn man ungebildet ist?), haltlosen Weltbilder, mittels einer, durch diese Fremdwörter erzeugten, Autorität zu festigen? Glaub ruhig weiter was immer Du glauben möchtest... :winke: Wieder ne Chance flöten gegangen. Bedauerlich?- Nein, wie könnte es das auch für Dich sein. :)

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 19:34     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ae3b7378f5="automat"][b:ae3b7378f5]JE WENIGER DETERMINISTISCHE,MONOKAUSALE ZUSAMMENHÄNGE EXISTIEREN,JE STÄRKER STOCHASTISCHE EREIGNISSE UND POLYKAUSALE BEZIEHUNGEN BESTEHEN,DESTO DIFFERENZIERTER MUSS DIE AUSGEWÄHLTE WISSENSCHAFTLICHE METHODE SEIN!!![/b:ae3b7378f5] [/quote:ae3b7378f5] lol, gibts sowas eigentlich als fertige textbausteine zum runterladen? damit man allen mal zeigen kann, wie intelligent man ist, weil man es schafft, bewusst einseitig zu kommunizieren.

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

13.12.2004 19:36     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nee,solche klassiker gibts nur bei unserem proff :balabala:

IP: Logged

Elric

Beiträge: 331
Aus:
Registriert: 03.11.2000

13.12.2004 19:39     Profil von Elric   Elric eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Glaube usw. ist wie der Name schon sagt Nichtwissen. Der mensch weisst es nicht und spinnt sich was zusammen. Ich gehe auch von das nichts nach dem Tode. Wer irgendwelche Ideen vom Leben nach dem Tod nachgeht, ist derjenige mit der Beweislast. Ausschliessen kann ich im endeffekt hierbei natürlcih nichts. Auch Liebe usw. ist wissenschaftlich erklärbar - im endeffekt läuft alles, sehr grob vereinfacht, auf die Weitergabe der Gene hinaus Und zuletzt - die Bezeichnung Evolutionstheorie ist eigentlich schon falsch, sie ist schon keine Theorie mehr, sondern bewiesene Tatsache. Natürlich sind viele Einzelheiten ungeklärt, aber das Rahmengeschehen ist längst geklärt und bewiesen. Und wer wirklich noch irgendwelche Idden nachhängt von einer paar tausend jahren alten Erde (und vom fossilien die der Schöpfer nur reingetan hat, damit sich die Menschen nicht langweilen), der verschliesst seine Augen vor der Wirklichkeit.

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 19:39     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:238fdad02a="kaismoessner"]2-3 Fremdwörter- ist es nicht unglaublich, wie sehr ich mich verstelle um meine abstrusen (auch schon ein Fremdwort, wenn man ungebildet ist?), haltlosen Weltbilder, mittels einer, durch diese Fremdwörter erzeugten, Autorität zu festigen? Glaub ruhig weiter was immer Du glauben möchtest... :winke: Wieder ne Chance flöten gegangen. Bedauerlich?- Nein, wie könnte es das auch für Dich sein. :)[/quote:238fdad02a] nun, wie du sicher im deutschunterricht gerlernt hast, ist es aufgabe des "senders" so gut wie möglich sicherzustellen, dass der "empfänger" die nachricht verstehen kann. die unnötige verkomplizierung von sprache ist also eher hinderlich, wenn man bezweckt, seine meinung anderen klarzumachen. es sei denn natürlich, man hat eigentlich gar nichts zu sagen und will sich nur mittels aufgeblasenen worthülsen hervortun bzw. vom eigentlichen thema ablenken... ...denn auf dieses bist du ja eigentlich immer noch nicht eingegangen oder?

IP: Logged

Windowlicker

Beiträge: 14
Aus: 3-Länder-Eck D-A-CH
Registriert: 27.11.2004

13.12.2004 19:57     Profil von Windowlicker   Windowlicker eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das beste was ich über dieses Thema gelesen habe und die für mich plausibelste Erklärung stammt aus der Feder von Neale Donald Walsch - Gespräche mit Gott - 3 Bände. Hier eine Amazon Rezension mit der ich ziemlich konform gehe: Der Autor Neal Donald Walsh schrieb eines Tages, unzufrieden mit seinem Leben, brennende und vorwurfsvolle Fragen an Gott auf ein Stück Papier. Was absolut unglaublich klingen mag geschah: Gott antwortete ihm auf alle seine Fragen, direkt und unmissverständlich. Man kann es intuitive Eingebung oder ein echtes Wunder nennen, wie auch immer, der in diesem Buch festgehaltene Dialog zwischen dem Autor und Gott fasziniert und Überzeugt von der ersten bis zur letzten Zeile. Die Antworten und das daraus entstehende Welt- und Menschenbild besitzen eine ungekannte Klarheit und eine Überzeugungskraft, die ihresgleichen sucht. Es werden Themen aus vielen praktischen Lebensbereichen angeschnitten wie Liebe, Sexualität, Arbeit, Tod, Gesundheit, Glück, Erziehung, Gesellschaft, Politik, Umwelt. Ebenso werden eher grundsätzliche Themen wie Lebenssinn, Entstehung und Ziel der Welt, die Konzeption der Zeit, Geist-Körper-Seele, Evolution usw. behandelt. Nicht alle Antworten sind neu (wie sollten sie auch nach 3000 Jahren Philosophiegeschichte), aber bisheriges Wissen und Erfahrungen werden in ein neues Licht gestellt, und dies dermassen überzeugend, dass man zum Schluss kommt: Es muss einfach so sein. Kein Buch in den letzten 10 Jahren hat mein Denken mehr beeinflusst. Unbedingt lesen!!!

IP: Logged

kaismoessner

Beiträge: 609
Aus: remchingen
Registriert: 05.06.2003

13.12.2004 20:08     Profil von kaismoessner   kaismoessner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:3c0ec3164f]nun, wie du sicher im deutschunterricht gerlernt hast, ist es aufgabe des "senders" so gut wie möglich sicherzustellen, dass der "empfänger" die nachricht verstehen kann. die unnötige verkomplizierung von sprache ist also eher hinderlich, wenn man bezweckt, seine meinung anderen klarzumachen. es sei denn natürlich, man hat eigentlich gar nichts zu sagen und will sich nur mittels aufgeblasenen worthülsen hervortun bzw. vom eigentlichen thema ablenken... ...denn auf dieses bist du ja eigentlich immer noch nicht eingegangen oder?[/quote:3c0ec3164f] Wie Du vll. im Leben gelernt hast, bringt Dich Schulbildung alleine im Leben nicht weit. Wer ungebildet genug ist, nichtmal die oben verwendeten Fremdwörter zu verstehen, ist ohnehin nicht angesprochen. Insofern also ein halbwegs gepflegter Wortschatz mit einer unnötigen Verkomplizierung gleichzusetzen ist, die wohl nur der, auf kleinhirngerechte Infohäppchen anspringende, Max Mustermann als solche empfinden kann (und es wäre ja denkbar, dass ich diesen gar nicht erreichen möchte) , habe ich gegen eine "verkomplizierte" Sprache nichts einzuwenden. Wieso ich nicht auf das eigentl. Thema eingehe, könnte womöglich aus meinen bisherigen Beiträgen im Thread hervorgehen.

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

13.12.2004 20:09     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
du lerne erstmal richtig quoten :winke:

IP: Logged

Ruhrge`BeaT

Beiträge: 5121
Aus: tiefstes Ruhrgebeat!
Registriert: 30.06.2003

13.12.2004 20:09     Profil von Ruhrge`BeaT   Ruhrge`BeaT eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wenn man euch nicht beweisen kann das es ein leben nach dem tod (himmel, paradies ka) oder so gibt, müsstet ihr doch fest belegen können das es KEIN leben nach dem tod gibt, oder? Wie gesagt eine diskussion auf dieser ebene ist wohl tatsächlich sinnlos, weil es eifnach nur nee (aber)glaubensfrage ist, die nicht logisch erklärt werden kann (leider)... @ windowlicker: netterb uchtipp, ich spiele mit dme gednaken mir da sbuch zu holen!

IP: Logged

Ruhrge`BeaT

Beiträge: 5121
Aus: tiefstes Ruhrgebeat!
Registriert: 30.06.2003

13.12.2004 20:13     Profil von Ruhrge`BeaT   Ruhrge`BeaT eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:a05edf2aaf="BennyJ"] ich glaube, es muss sich ziemlich doof leben, wenn man mit der grundeinstellung, eigentlich gar nichts zu wissen, durchs leben geht und die welt um sich herum völlig ignoriert.[/quote:a05edf2aaf] Ich weiss, das ich nicht weiss! [i:a05edf2aaf]by Sokrates[/i:a05edf2aaf] ;)

IP: Logged

kaismoessner

Beiträge: 609
Aus: remchingen
Registriert: 05.06.2003

13.12.2004 20:16     Profil von kaismoessner   kaismoessner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Ruhrgebeat: Investiere lieber in Kitaro Nishidas "Über das Gute"- womöglich ist das Leben nach dem Tod doch mit der Vernunft zu erfassen. Ansonsten könnte DeDuve: "Aus Staub geboren" auch den ein oder anderen interessieren. Zwar fehler-u. zweifelhaft, ist auch "Darwins Irrtum" von Zillmer dennoch sein Geld wert.

IP: Logged

MomAn

Beiträge: 1314
Aus:
Registriert: 15.03.2002

13.12.2004 20:24     Profil von MomAn   MomAn eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
vernunft - menschlich => der tod (übernatürlich*) ist durch die menschliche vernunft nicht zu erfassen. *definition: ragt über das leben und die vorstellungskraft der menschen ehraus, da keine möglichkeit eines erlebens und erfahrens möglich ist.

IP: Logged

kaismoessner

Beiträge: 609
Aus: remchingen
Registriert: 05.06.2003

13.12.2004 20:28     Profil von kaismoessner   kaismoessner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Der Tod ist a) natürlich und b) dialektisch weitaus annäherbarer als vermutet. Verstand, der heute die Vernunft weitestgehend ersetzt hat (obgleich er ihr im Bereich der Erkenntnis unterlegen ist, siehe Vorgängerposting), ist dazu nicht in der Lage, wahre Vernunft kommt jedoch recht weit.

IP: Logged

John J. Rambo

Beiträge: 1163
Aus: im Himmel
Registriert: 04.04.2001

13.12.2004 20:35     Profil von John J. Rambo   John J. Rambo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@kaiss: wieso sprichst du überhaupt mit solchen affen? für mich bist du auch nicht viel mehr wert, wenn du dich durch soeinen hirnspasten angepis.st fühlst! du solltest dich ruhig höher schätzen, so dass du konversationen mit abschaum vermeiden solltest, denn anstatt es dir was bringt, zieht dich dieser dreck nur runter. piss auf ihn und gut is...... es ist der größte fehler, wenn man anderen seine weisheit "aufzwingen" oder gar verständlich machen will. vergiß es!

IP: Logged

MomAn

Beiträge: 1314
Aus:
Registriert: 15.03.2002

13.12.2004 20:38     Profil von MomAn   MomAn eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:fa075f74d4="John J. Rambo"]@kaiss: wieso sprichst du überhaupt mit solchen affen? für mich bist du auch nicht viel mehr wert, wenn du dich durch soeinen hirnspasten angepis.st fühlst! du solltest dich ruhig höher schätzen, so dass du konversationen mit abschaum vermeiden solltest, denn anstatt es dir was bringt, zieht dich dieser dreck nur runter. piss auf ihn und gut is...... es ist der größte fehler, wenn man anderen seine weisheit "aufzwingen" oder gar verständlich machen will. vergiß es![/quote:fa075f74d4] zack paar beleidigungen und der sohn gottes ist hervorgetreten. @kai der tod mag natürlich sein, ist aber (genau wie unser leben) eine metaebene im lebenskreislauf. wie die übergänge vonstatten finden, wird keiner von uns (solange wir uns auf der ebene leben befinden) auch nur annähernd erklären können. soviel von mir, weitere diskussionsgrundlage würden so oder so unterschiedliche definitionen und auffassungen sein. und da wir eh alle "hirnspasten" sind, wird auf unsere ansichten eh niemand was geben.

IP: Logged

BassBotthin

Beiträge: 636
Aus: Up in Heaven
Registriert: 17.04.2004

13.12.2004 21:03     Profil von BassBotthin   BassBotthin eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ist schon schade, wie viele es hier gibt, die einfach keine Begründung für ihren Standpunkt haben und als "Diskussionsgrundlage" falsches Posten anprangern oder andere Meinungen einfach als falsch abtun. Wieso sollten z.B. keine Außerirdischen unsere "Götter" gewesem sein. Was wären sie denn anderes als wir? Wenn man sich mal überlegt, wie viel der Mensch schon geschaffen hat, wieso sollte es nicht möglich sein, dass wir in ein paar Jahrtausenden selbst "Götter" werden, die irgendeine unterentwickelte Kultur finden und ihnen durch unser Wissen Dinge zeigen, die für sie total unvorstellbar sind und wir deswegen als Götter angesehen werden. Wie dem auch sei, @ Topic: Meiner Meinung nach geht es nach dem Tod weiter, nichts löst sich einfach auf, alles existiert in irgendeiner Form weiter, z.B. Kraft. Wie es nun nach dem Tod weiter geht, ob es eine Wiedergeburt gibt, ein Leben auf einer anderen Ebene/Dimension oder ob unsere Teilchen einfach irgendwo rumschwirren, es gibt uns noch. Ob wir das aktiv miterleben? Ob wir dann überhaupt noch wir sind? Kann man dies dann noch als "Existenz" bezeichnen? Keine Ahnung, auf jeden Fall passiert irgendetwas mit uns, was das auch sei, sei dahingestellt. PS: Erich von Dänicken ist cool :sasmokin:

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 21:15     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:e5ad23a8fa="BassBotthin"]Wieso sollten z.B. keine Außerirdischen unsere "Götter" gewesem sein.[/quote:e5ad23a8fa] weil es die unwahrscheinlichere variante ist. eine variante, die gegen die bisher gemachten erfahrungen verstößt. ist ist nicht nötig zu beweisen, dass gott die erde _nicht_ vor einigen tausend jahren geschaffen hat, schließlich sind die geologischen untersuchungen und etliche andere wissenschaftliche beobachtungen und gesetzmäßigkeiten zur entstehung der erde hinreichend bekannt. vielmehr müsste jemand beweisen, DASS gott es getan hat und dass damit all diese beobachtungen falsch sind. nur ist das der kirche bisher immer noch nicht gelungen, ihre überzeugungskraft schwindet gar, da sie immer mehr anhänger verliert. und diese entwicklung kann ich nur als äußerst gesund einstufen. die "beweispflicht" ist also in der tat umgekehrt. so, als wenn jemand zeigen wollte, dass man schneller als licht fliegen kann. die physik muss nicht beweisen, dass es _nicht_ möglich ist, da genügend experimente die relativitätstheorie zweifelsfrei als gültig nachgewiesen haben. stattdessen müsste jemand beweisen, dass all diese erkenntnisse falsch sind. oder noch einfacher: ich kann zwar behaupten, dass alle tomaten blau sind, weil wir es ja gar nicht wissen können, wie sie wirklich aussehen. nur kommt damit niemand in die pflicht nachzuweisen, dass tomaten nicht blau sind, sondern ich muss nachweisen, dass sie blau sind, da dies die wesentlich [b:e5ad23a8fa]unwahrscheinlichere[/b:e5ad23a8fa] (da gegen bisherige erkenntnisse verstoßende) variante ist. natürlich könnte man am ende immer behaupten, dass keiner irgend etwas weiß, weil wir alle nur in der matrix leben und so weiter und so fort :balabala:... nur ist das keine besonders produktive lebensweise. fortschritt ist nur möglich, wenn bestimmte erkenntnisse als gesichert angesehen werden (was ja nicht ausschließt, dass man sie im einzellfall dennoch korrigieren kann).

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

13.12.2004 21:29     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich finde euch echt niedlich. Der Menschliche Geist, der im Morgen das Nichts sieht, hat keinen Sinn gefunden, zu leben. Natürlich werden wir ewig leben. Sind wir nicht alle Materie und Energie? Die Frage sollte sein, lebt unser "Ego" weiter, unsere antrainierten Konditionierungen? Oder werden wir frei sein und einfach existieren.

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 21:32     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:20bbe895f7="Silencio"]Natürlich werden wir ewig leben. Sind wir nicht alle Materie und Energie? [/quote:20bbe895f7] yo, aber strukturierte. diese struktur ist es, die uns von einer gaswolke unterscheidet. natürlich existiert die materie weiter, aber ob man das noch als leben bezeichnen kann?

IP: Logged

BassBotthin

Beiträge: 636
Aus: Up in Heaven
Registriert: 17.04.2004

13.12.2004 21:37     Profil von BassBotthin   BassBotthin eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8d8cecf3c2]Natürlich werden wir ewig leben. Sind wir nicht alle Materie und Energie? Die Frage sollte sein, lebt unser "Ego" weiter, unsere antrainierten Konditionierungen? Oder werden wir frei sein und einfach existieren.[/quote:8d8cecf3c2] Genau mein Reden.... @BennyJ: Ich habe gar nicht davon geredet, dass ein "Gott" die Erde erschaffen hat.

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

13.12.2004 21:40     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
chaos bleibt nie gleich. Strukturlosigkeit ist keine ewiger Zustand

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 21:41     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1fe86eafb0="BassBotthin"] @BennyJ: Ich habe gar nicht davon geredet, dass ein "Gott" die Erde erschaffen hat.[/quote:1fe86eafb0] es war auch nur ein beispiel für den vorgang, den man falsifizierung nennt (um mal ein fremdwort zu bringen :asmoker: ) p.s. juchu 1000 :dreh:

IP: Logged

MrPink

Beiträge: 1706
Aus: 1. Stock
Registriert: 18.09.2003

13.12.2004 21:42     Profil von MrPink   MrPink eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:cdf07668ef="Silencio"]Natürlich werden wir ewig leben. Sind wir nicht alle Materie und Energie? Die Frage sollte sein, lebt unser "Ego" weiter, unsere antrainierten Konditionierungen? Oder werden wir frei sein und einfach existieren.[/quote:cdf07668ef] Dann hab ich mal ne dumme aber simple Frage: Wie siehst du dann die Sache mit der Wiedergeburt? Denn gehen wir davon aus, dass sowas wie Wiedergeburt gibt. Das würde dann bedeuten, dass das Ego stirbt, da sich diese Menschen nicht an ihr voriges Leben erinnern. Wenn du nicht an Wiedergeburt glaubst, dann müsste ja irgendwo einen "Ort" geben, an dem alle Menschen sind, die jemals gelebt haben. Oder wie stellste dir das vor?

IP: Logged

masterbody

Beiträge: 181
Aus: Venice Beach
Registriert: 31.05.2004

13.12.2004 21:44     Profil von masterbody   masterbody eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das dürfte euch interessieren http://www.spiegel.de/media/0,4906,8127,00.ram

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

13.12.2004 21:46     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
keine Ahnung, eine lange Zeit habe ich an Himmel und Hölle geglaubt, dann sehr viel über die Wiedergeburt gebrütet. Ich weiß es nicht.

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 21:47     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:a1bdaec5c5="Silencio"]chaos bleibt nie gleich. Strukturlosigkeit ist keine ewiger Zustand[/quote:a1bdaec5c5] das schon, aber zu was auch immer sich deine atome und moleküle nach deinem tod verbinden werden, hat diese struktur keinen bezug mehr zu dem, was dich einst ausmachte: die verbindungen zwischen neuronen in deinem gehirn. die umformung der materie ist ja auch ein vorgang, der grundsätzlich unabhängig von der menschlichen existenz abläuft. ich fände es übertrieben, das als "leben nach dem tod" zu bezeichnen.

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

13.12.2004 21:49     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Problematisch ist es nur, wenn etwas außerhalb des physikalischen Universums, außerhalb von Atomarem, existiert.

IP: Logged

masterbody

Beiträge: 181
Aus: Venice Beach
Registriert: 31.05.2004

13.12.2004 21:53     Profil von masterbody   masterbody eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
guckt euch das mal an das dürfte euch interessieren http://www.spiegel.de/media/0,4906,8127,00.ram

IP: Logged

John.S

Beiträge: 1335
Aus: Hamburg
Registriert: 24.05.2002

13.12.2004 21:57     Profil von John.S   John.S eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Benny :daumen: Du hast genau den selben standpunkt,nur im gegensatz zu mir kannst du ihhn viel besser erläutern!

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 21:59     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:e451bcb073="Silencio"]Problematisch ist es nur, wenn etwas außerhalb des physikalischen Universums, außerhalb von Atomarem, existiert.[/quote:e451bcb073] ja das wäre ein problem. aber wenn es so wäre, wie würden wir je davon erfahren wollen? der nachweis müsste so endlos viele bisher gemachte erfahrungen pausibel widerlegen. das ist der punkt, den ich vorher ansprach. der punkt, an dem man als logisch denkfähiges lebewesen eine bestimmte erkenntnis als gesichert ansehen könnte, anstatt sich den kopf über etwas nach rationalen maßstäben extrem unwahrscheinliches zu zerbrechen, von dem man schon vorher weiß, dass man es nicht nachweisen kann.

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

13.12.2004 22:02     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Eine solche Theorie würde die Quantentheorie fortführen, die die Physik auf den Kopf gestellt hat. Theorie ist Theorie, die Praxis wird nur durch den Tod durchgeführt

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 22:12     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:d15506f1da="Silencio"]Eine solche Theorie würde die Quantentheorie fortführen, die die Physik auf den Kopf gestellt hat. Theorie ist Theorie, die Praxis wird nur durch den Tod durchgeführt[/quote:d15506f1da] also die quantenmechanik damit in verbindung zu bringen, halte ich für gewagt, vor allem weil sie sich _gerade_ mit teilchen beschäftigt. sicher war und ist sie eine revolution der physik gewesen, doch vor allem auch deswegen, weil viele erkenntnisse, die sie lieferte, bis dahin fehlten. heute sieht die welt schon etwas anders aus. außerdem sprachst du ja über einen nicht physikalischen raum, der folglich mit keiner physikalischen theorie erklärbar wäre.

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

13.12.2004 22:15     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich gehe von der Begrenztheit des menschlichen Wissens aus. Gab es vor 500 Jahren keine Lichtquanten? Damals konnten sie lediglich nicht bewiesen werden. Wer weiß, was in 100 Jahren bekannt sein wird? Würde es das im hier und jetzt nicht geben? Nur weil es unbewiesen ist? Nur, weil es noch nicht beweisbar ist?

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

13.12.2004 22:22     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8050390300="automat"]glauben ist nicht wissen und tot ist tot :balabala: übrigens sind die oft erlebten nahtoterfahrungen wie "helles licht und tunnel sehen" alle 100% medizinisch erklärbar.also ist tot halt tot...[/quote:8050390300] bei dem ersten satz gebe ich dir 100%recht. nichts ersetzt wissen durch erfahrungen,und solang keiner entsprechende erfahrungen hat sollte er sich vor jedem glauben hüten,den der birgt die allgmeine gefahr das die dinge,wie so oft im leben,dann doch ganz anders sind als man glaubt... in dem fall susta:dein glaube an das nichts ist auch nur ein glaube,und der hat genausowenig einen richtigkeitsanspruch wie alle anderen glauben auch... der zweite satz ist müll;das gegenteil ist der fall. gerade die phänomene helles llicht usw. sind absolut nicht erklärbar,und um einer sache vorzugreifen; es gibt unzähliche berichte von außerkörperlichkeitserfahrungen die das komplette weltbild wie du es vertrittst in argen argumentationsnotstand bringen,und diese berichte sind 100%sauber recherechiert bzw. haben absolut glaubwürdige leumunde. also fang mal an susta,bring mir bitte die wissenschaftliche erklärung für die lichterscheinung z.b....

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 22:29     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:48a6a794c6="Silencio"] Gab es vor 500 Jahren keine Lichtquanten? Damals konnten sie lediglich nicht bewiesen werden. [/quote:48a6a794c6] ja, doch selbst in so einem großen gebilde wie dem universum sind die gesetzmäßigkeiten anscheinend endlich. die fragen, vor denen die physik damals stand, sind mit den heutigen überhaupt nicht mehr zu vergleichen. was heute erforscht wird, sind spezialfälle, schwer messbare effekte und dinge, die für unser tägliches leben keine großartige bedeutung haben. vor 500 jahren hingegen wurden dinge erforscht und erklärt, die direkten bezug zu unserer existenz hatten. es wurden gesetze entdeckt, von denen man schon ahnte, dass es sie gibt, jedoch keine (technologische) möglichkeit sah, sie zu beweisen. es wurde die welt erklärt, die uns umgibt, also das, was wir heute als gesicherte erkenntniss ansehen. bei dem spektrum an bereits heute verfügbaren, sich mit der realität deckenden erklärungen der physik nahezu aller für den menschen relevanten vorgänge und erscheinungen, ist es einfach ziemlich unwahrscheinlich, dass wir noch große revolutionen erleben werden. sicher fehlt noch wissen zu den grundkräften, zum urknall, zu quantenphänomenen, materieverteilung etc. aber es ist doch nicht mehr so, dass wir in einer großen unbekannten welt leben, in der unser einziger ausweg der glaube an eine wie auch immer geartete religiöse oder übernatürliche kraft ist. warum von dem unwahrscheinlichen, unbekannten ausgehen, als auf das bewährte aufzubauen?

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

13.12.2004 22:32     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also sind wir bald fertig mit Entdecken? Das Universum ist bald entschlüsselt? Wenn ja, was kommt danach?

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 22:44     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:41c98428b1="Silencio"]also sind wir bald fertig mit Entdecken? Das Universum ist bald entschlüsselt? [/quote:41c98428b1] also ich teile in der hinsicht nicht den optimismus, den z.b. hawking versprüht ("noch 20 jahre"), aber ja, in absehbarer zeit wird es sicher eine ziemlich umfassende "entschlüsselung" des univerums geben, die vom urknall über die entstehung der kräfte bis hin zu unserer heutigen existenz alles plausibel erklärt. die wissenschaft ist ja nun wirklich schon nahe dran. und was danach kommt? keine ahnung, vielleicht werden sich alle kollektiv umbringen, weil sie entdecken, dass ihr leben eh keinen sinn hat :balabala: aber ich denke eher, dass es so sein wird wie heute: man beschäftigt sich nicht weiter mit dem "warum?" sondern lebt einfach, bis man stirbt. langweilig wird es sicher auch nicht werden. denn die neuen erkenntnisse über die möglichkeiten, die uns das universum bietet, in technologie umzusetzen (z.b. um tatsächlich die erde zu verlassen), wird ein kraftakt für die gesamte menschheit. und es gibt ja auch noch viele andere themen, z.b. das "unendliche" leben, die suche nach anderen lebensformen, die lösung der energieprobleme, die absolute kontrolle aller vorgänge auf dem planeten (wetter, klima etc)...

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

13.12.2004 22:48     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@benny: weil du tiere und mikroben ansprachst,sie tragen das in sich was wir auch in uns tragen;leben,geist,das was uns letztlich ausmacht aber wir immer noch nicht erklären können.. und der teil von uns der wir nicht verstehen,das ists was uns zu dem macht was wir sind;lebendige geschöpfe. der teil von uns der wir auf dieser basis nicht verstehen können,das muß zwingend der sein der uns letzlich ausmacht; den wären wir das was wir verstehen können,das neuronale netz,wären wir wiederum so einfach das wir uns nicht verstehen können,damit mein ich dann das wir über unser neuronales netzt ähnlich spekulieren würden wie wir es jetzt schon über das was die essenz unsres ichs darstellt tun würden.. logischer knackser an der sache; ein ding kann sich niemals innerhalb von sichselber verstehen,das ist das große probleme das wir haben wenn wir uns selber verstehen wollen... anderes beispiel,nehmen wir mal eins unserer "geschöpfe",deine armbanduhr... sie mißt die zeit wie wir,ihre schöpfer,es vonr ihr erwarten,sie tut es selbstverständlich wie wir vor uns hinleben;sie hat vieleicht sogar wenns ne moderne ist en paar programmroutinen drin zwecks selbstanalyse bei fehlern usw,doch,sie kann sichselber,vor allem in ihrer funktion für ihre schöpfer,uns,nicht nachvollziehen bzw. verstehen... sie tut was sie tut einfach weil sie tut was sie tut. ihr höherer sinn,ihr gesamtes wesen liegt fürsieselber im verborgenen.. so auch wir;wir leben so vor uns hin weil wir dafür gedacht sind so vor uns hinzuleben... in dem sinne ist auch unser neuronales netz für mich nur eine hardware die dem grundlegenden ding was uns ausmacht,geist,ein erleben ermöglicht und ihm dadurch erfahrungen sammeln als mensch möglicht macht,darum gehts. darum gehts bei allen. und mikroben machen die erfahrungen die mikroben machen sollen wie auch die tiere und pflanzunge mit ihrer warhnehmungshardware erfahrungen machen sollen wie das bei ihnen so sein soll... das tut sich im vergleicht zur menschlichen erfahung keinen abbruch,es sind nur anders geartete erfahrungen. in allem steckt leben geist,geist der erfahren,lernen wachsen will,das tut er eben durch die verschiedenen formen des erlebens. was sich unsere schöpfer oder der schöpfer dabei gedacht hat,keine ahnung,ich weiß es nicht aber ich denk wer oder wasauchimmer dafür verantwortlich ist,wir werden für ihn/es schon unseren zweck erfüllen,und wenn es will das wir von ihm wissen wird es sich zu erkennen geben.... aber großen sinn sehe ich keinen darin mir jetzt gedanken drum zu machen wieso den dingen so ist wie es ist,geschweige denn warum ich jetzt schon höhere realiträten meistern soll, weil wir sind im jetzt und hier weil wir uns mit dem jetzt und hier auseinandersetzen sollen,und das ist ein punkt der geht an der stelle an dich. wie gesagt,ich glaube nicht das wir wissen was wir sind; aber genau darin sehe ich den sinn der existenzen,aller existenzen,egal ob mikroben,tiere und menschen; es geht darum uns im leben und erleben zu reflektieren,uns selbst zu erkennen,das ists was uns antreibt,tag für tag,drum streben wir immer neue erkenntnisse und erlebnisse an,nur darum gehts in allen formen des lebens und erlebens; sichselber finden. den mithin der größte schmerz den die existenz ausmacht ist das unwissen um die eigene existenz.. sich dessen bewußt zu werden heißt das große schwarze loch in der tiefe unseres seins zu füllen/erfüllen,das ist erleuchtung. das streben alle an,egal ob tier,mensch,mikrobe oder sonstwas.. wozu das gut ist??? weils doch letzlich ne riesenplakerei ist? wartets ab,wenn ihr eines tages die lichtung am ende eures pfades betritt... bis dahin;braucht keiner zu glauben....im gegenteil;anzweifeln,suchen,suchen,suchen,latschen den langen pfad des lebens lang bis die füße bluten,trotzdem weiter immer auf der suche... nach dem ort an dem der liebe gott sich wie zuhause gefühlt hätte! wo genau der liegt,welcher pfad dahin fürht; weiß noch nicht,weiß nur was einem auf dem weg dahin blockiert; sich von anderen die weißheit als viereck im quadrat verkaufen zu lassen! ich glaube in dem sinne jedem der sagt er sucht seine wahrheit,ich glaube allerdings keinem der sagt er hat meine für mich gefunden.... egal ob religiöse gestallt oder wissenschaftler.

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

13.12.2004 22:50     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@benny: ich finde es gut, daß du einen Gegensatz zu mir bildest. Ich persönlich weiß nicht, ob man alles jemals entschlüsseln kann. Du bist dir sicher. Ich glaube, daß der Mensch zu sehr eingebunden ist in sein Weltbild. Nur eine Frage sollte man sich stellen: Was ist, wenn ich mich irre? @Gothic: ein sehr gutes Posting.

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

13.12.2004 22:53     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:62f6755545="BennyJ"][quote:62f6755545="Silencio"]also sind wir bald fertig mit Entdecken? Das Universum ist bald entschlüsselt? [/quote:62f6755545] also ich teile in der hinsicht nicht den optimismus, den z.b. hawking versprüht ("noch 20 jahre"), aber ja, in absehbarer zeit wird es sicher eine ziemlich umfassende "entschlüsselung" des univerums geben, die vom urknall über die entstehung der kräfte bis hin zu unserer heutigen existenz alles plausibel erklärt. die wissenschaft ist ja nun wirklich schon nahe dran. und was danach kommt? keine ahnung, vielleicht werden sich alle kollektiv umbringen, weil sie entdecken, dass ihr leben eh keinen sinn hat :balabala: aber ich denke eher, dass es so sein wird wie heute: man beschäftigt sich nicht weiter mit dem "warum?" sondern lebt einfach, bis man stirbt. langweilig wird es sicher auch nicht werden. denn die neuen erkenntnisse über die möglichkeiten, die uns das universum bietet, in technologie umzusetzen (z.b. um tatsächlich die erde zu verlassen), wird ein kraftakt für die gesamte menschheit. und es gibt ja auch noch viele andere themen, z.b. das "unendliche" leben, die suche nach anderen lebensformen, die lösung der energieprobleme, die absolute kontrolle aller vorgänge auf dem planeten (wetter, klima etc)...[/quote:62f6755545] benny wir sind mit mühe und not grade mal zum mond gekommen... und du redest von technologien zum verlassen des sonnensystems und hawking sieht das universum entschlüsselt... ich will dir nicht zu nahe treten und hawkings realitätsbezug nicht anzweifelns,aber wenn ich seh das wir mühe haben uns eine saubere energiequelle auf der erde zu erschließen,in dem entwicklungsstadium will ich von entschlüsselung des universums und reißen außerhalb der galaxie noch nix wissen,das ist nochmehr science fiction und anzweifelbar als es das dokumentiere nahtodeserlebnisse sind.. und absolute kontrolle übers wetter??? die menschheit kann froh sein wenn der kommende klimakollaps sie nicht ausradiert!!!! wir wissen noch nichtmal in welches extrem er uns führt...

IP: Logged

eleftheria

Beiträge: 2060
Aus: Oberösterreich
Registriert: 09.07.2004

13.12.2004 22:55     Profil von eleftheria   eleftheria eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:38c7e6fe9e="Gothic2"]@benny: weil du tiere und mikroben ansprachst,sie tragen das in sich was wir auch in uns tragen;leben,geist,das was uns letztlich ausmacht aber wir immer noch nicht erklären können.. und der teil von uns der wir nicht verstehen,das ists was uns zu dem macht was wir sind;lebendige geschöpfe. der teil von uns der wir auf dieser basis nicht verstehen können,das muß zwingend der sein der uns letzlich ausmacht; den wären wir das was wir verstehen können,das neuronale netz,wären wir wiederum so einfach das wir uns nicht verstehen können,damit mein ich dann das wir über unser neuronales netzt ähnlich spekulieren würden wie wir es jetzt schon über das was die essenz unsres ichs darstellt tun würden.. logischer knackser an der sache; ein ding kann sich niemals innerhalb von sichselber verstehen,das ist das große probleme das wir haben wenn wir uns selber verstehen wollen... anderes beispiel,nehmen wir mal eins unserer "geschöpfe",deine armbanduhr... sie mißt die zeit wie wir,ihre schöpfer,es vonr ihr erwarten,sie tut es selbstverständlich wie wir vor uns hinleben;sie hat vieleicht sogar wenns ne moderne ist en paar programmroutinen drin zwecks selbstanalyse bei fehlern usw,doch,sie kann sichselber,vor allem in ihrer funktion für ihre schöpfer,uns,nicht nachvollziehen bzw. verstehen... sie tut was sie tut einfach weil sie tut was sie tut. ihr höherer sinn,ihr gesamtes wesen liegt fürsieselber im verborgenen.. so auch wir;wir leben so vor uns hin weil wir dafür gedacht sind so vor uns hinzuleben... in dem sinne ist auch unser neuronales netz für mich nur eine hardware die dem grundlegenden ding was uns ausmacht,geist,ein erleben ermöglicht und ihm dadurch erfahrungen sammeln als mensch möglicht macht,darum gehts. darum gehts bei allen. und mikroben machen die erfahrungen die mikroben machen sollen wie auch die tiere und pflanzunge mit ihrer warhnehmungshardware erfahrungen machen sollen wie das bei ihnen so sein soll... das tut sich im vergleicht zur menschlichen erfahung keinen abbruch,es sind nur anders geartete erfahrungen. in allem steckt leben geist,geist der erfahren,lernen wachsen will,das tut er eben durch die verschiedenen formen des erlebens. was sich unsere schöpfer oder der schöpfer dabei gedacht hat,keine ahnung,ich weiß es nicht aber ich denk wer oder wasauchimmer dafür verantwortlich ist,wir werden für ihn/es schon unseren zweck erfüllen,und wenn es will das wir von ihm wissen wird es sich zu erkennen geben.... aber großen sinn sehe ich keinen darin mir jetzt gedanken drum zu machen wieso den dingen so ist wie es ist,geschweige denn warum ich jetzt schon höhere realiträten meistern soll, weil wir sind im jetzt und hier weil wir uns mit dem jetzt und hier auseinandersetzen sollen,und das ist ein punkt der geht an der stelle an dich. wie gesagt,ich glaube nicht das wir wissen was wir sind; aber genau darin sehe ich den sinn der existenzen,aller existenzen,egal ob mikroben,tiere und menschen; es geht darum uns im leben und erleben zu reflektieren,uns selbst zu erkennen,das ists was uns antreibt,tag für tag,drum streben wir immer neue erkenntnisse und erlebnisse an,nur darum gehts in allen formen des lebens und erlebens; sichselber finden. den mithin der größte schmerz den die existenz ausmacht ist das unwissen um die eigene existenz.. sich dessen bewußt zu werden heißt das große schwarze loch in der tiefe unseres seins zu füllen/erfüllen,das ist erleuchtung. das streben alle an,egal ob tier,mensch,mikrobe oder sonstwas.. wozu das gut ist??? weils doch letzlich ne riesenplakerei ist? wartets ab,wenn ihr eines tages die lichtung am ende eures pfades betritt... bis dahin;braucht keiner zu glauben....im gegenteil;anzweifeln,suchen,suchen,suchen,latschen den langen pfad des lebens lang bis die füße bluten,trotzdem weiter immer auf der suche... nach dem ort an dem der liebe gott sich wie zuhause gefühlt hätte! wo genau der liegt,welcher pfad dahin fürht; weiß noch nicht,weiß nur was einem auf dem weg dahin blockiert; sich von anderen die weißheit als viereck im quadrat verkaufen zu lassen! ich glaube in dem sinne jedem der sagt er sucht seine wahrheit,ich glaube allerdings keinem der sagt er hat meine für mich gefunden.... egal ob religiöse gestallt oder wissenschaftler.[/quote:38c7e6fe9e] mann, musst du immer so langes posts schreiben? [img:38c7e6fe9e]http://www.my-smileys.de/smileys2/motz2.gif[/img:38c7e6fe9e] [img:38c7e6fe9e]http://www.my-smileys.de/smileys2/biggrin_3.gif[/img:38c7e6fe9e]

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

13.12.2004 22:56     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
p.s@benny: das neuronale netz kann von außerhalb,dem was wir geist nennen,bewußt umprogramiert werden... wie geht das wenn das die grundlage unseres allgemeinen ichs ist??? gut,okay,fähigkeit zur selbstorganisation,lass ich durch gehen aber is durchaus n streitpunkt!

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

13.12.2004 23:07     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
übrigens benny,ich seh es nicht nur so das tier,menschen und pflanzen leben ins sich tragen; in meinen augen lebt das ganze universum. alles was ist,raum,zeit,materie sehe ich als lebendes gewebe an,in dem wir so ne art mikroorganismen sind. geist,leben,der atem gottes,whatever steckt in allem,in jedem ding. ein teilbeweiß für meine sicht der dinge wurde selbst aus rationaler sicht erbracht; damit mein ich die lebendigkeit des wassers. wasser kann informationen speichern und reagiert auf musik und stimmungen. hab ich schonmal in nem ähnlichen tread angesprochen,is schon ne weile her,ist wissenschaftlich in mehreren tausend versuchen belegt und kann nicht abgestritten werden. wasser führt also auch ne art von leben,wie alles um uns rum,und genausowenig tot wie wir mal das wasser hielten,genausowenig tot ist auch der rest um uns rum... es lebt nur eine andere,für uns dermaßen abstrakte existenz vor sich hin das sie sich unserer vorstellungskraft entzieht und wir es eben für tot halten.... aber es macht genauso wie wir seine erfahrungen um mehr übersichelbst zu erfahren..wie wir. und gott? wenn ich die geister auf meinen ausflügen in die welt der geister richtig verstanden habe hatt der schöpfer auch einen schöpfer.. doch warum wirft diese tatsache diese frage übernen haufen? warum sollten wir wo wie uns nichtmal über uns selber klar sind über den schöpfer,geschweige den über den schöpfer des schöpfers gedanken machen? was für ein sinn hat das?? hieße das nicht den 4en schritt vor dem 1en zu machen?? immer schön eins nach dem andern,die letzte stufe verliert ihren sinn doch nicht dadurch weil man noch nicht verstanden hat die erste zu ersteigen....

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 23:11     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@gothic so wie du deine ansicht immer darlegst, kann man einfach nichts dagegen sagen. irgendwie kommts mir so vor, als hättest du den optimalen kompromiss zwischen sachlicher/logischer und spiritueller/sinnlicher lebensweise gefunden. beide haben ja ihre vorteile. denn, wie ich gerne zugebe, hat die wissenschaftliche seite allein auch nachteile, z.b. den, dass man zwar alles irgendwie logisch erklären kann, tief im inneren aber totzdem das mulmige gefühl hat, einfach keinen höheren sinn in seiner eigenen existenz zu sehen. am ende der erklärungen ist immer dieses loch "warum kam es zum urknall?", über das man besser gar nicht länger nachdenkt, weil es irgendwie deprimierend ist. wie du schon sagtest, ein system kann sich nicht von innen heraus vollständig erklären. sogesehen schätze ich mal, dass du mit nem freieren und ungezwungererem gefühl durchs leben gehst, als sowohl jemand, der alles sachlich erklären kann, als auch jemand, der sich alles durch übernatürlich phänomene erklärt. das ist schon beneidenswert :d_up: zu den mikroben noch mal: nehmen wir eine extrem primitive mikrobe. könnte man nicht sagen, dass es atomar gesehen kaum mehr ist, als eine chemische kettenreaktion?. ein paar stoffe, die umgewandelt werden? wo ist der punkt, an dem das leben beginnt? ist bereits sprudelndes natrium im wasser leben? nein? was unterscheidet es von ein paar aminosäuren, die zusammen reagieren? zu den neuronen: die fähigkeit, die neuronale struktur zu ändern, ist ja ebenfalls, wie du auch schon sagtest, teil der neuronalen struktur. das lernen geschieht durch änderungen der synapsen, wiederum bedingt durch die statistik der erfahrungen. allein auf grund der vielzahl von möglichkeiten entsteht die bewusstseinsebene. aber in der tat sind viele aspekte noch völlig ungeklärt (aber man wird es herausbekommen), z.b. wie das gerhin "ich" erzeugt. ab wann ist eine neuronale struktur groß genug, um ein bewusstsein zu vermitteln? geschieht das automatisch? ist bewusstsein vieleicht nur eine illusion?

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 23:23     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9d952ec294="Gothic2"] hab ich schonmal in nem ähnlichen tread angesprochen,is schon ne weile her,ist wissenschaftlich in mehreren tausend versuchen belegt und kann nicht abgestritten werden.[/quote:9d952ec294] ja und da hab ich dann die frage aufgeworfen, ob das wasser sich im vakuum (freilich unter abschirmung aller eventuell vom abspielgerät ausgehenden elektromagnetischen wellen) auch noch so verhält, oder ob diese erscheinung nicht vielmehr durch die schwingungen der luft oder elektromagnetische interaktion zu stande kommt. darauf hin wussten wir dann beide nicht weiter... :) also ich halte das nach wie vor für keine erwiesene erkenntnis (würde ja sonst auch eine revolution in der physik ausgelöst haben, wie ich das sehe...)

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

13.12.2004 23:28     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:3570527917]tief im inneren aber totzdem das mulmige gefühl hat, einfach keinen höheren sinn in seiner eigenen existenz zu sehen. am ende der erklärungen ist immer dieses loch "warum kam es zum urknall?", über das man besser gar nicht länger nachdenkt, weil es irgendwie deprimierend ist.[/quote:3570527917] dieses mulmige gefühl teilen wir. diese elende aussicht all die harten lektionen des menschseins für nichts und wiedernichts durchmachen zu müssen,niemals zu durchleben wonach man sich tief im inneren sehnt... das ist das loch unseres urknalls. doch,darum sind wie hier;dieses loch zu füllen,dieses mulmige gefühl hinter uns zu lassen,um eines tages unserer wege so sicher zu gehen wie sonne es tut hoch über unseren köpfen,dafür leben,lernen,erfahren wir.. jeder hat seine methode,ich respektiere auch deine; zweifel ruhig alles an,um zu zweifeln,dafür sind wie hier,durch das nachdenken angeregt das aus zweifel entsteht,dadurch kommen wir zu echtem wissen... nur tu dir eins niemals an;verschließe niemals deinen geist auf basis irgendwelcher vorgekauter glaubensmodelle,die absolute wahrheit gibt es nicht,es gibt keine gewißheiten,nur möglichkeiten,angesichts dieser tatsache bleibt dann wohl ober übel doch nur jedem einzelnen übrig sichselber auf die suche nach seiner wahrheit zu machen.... drum;auch zweifeln führt zum ziel,letztlich wird es eh so kommen wie es kommen muß,egal ob für dich oder für mich; auch atheisten hatten nahtodeserlebnisse und wurdem vom berühmten licht empfangen... falls ich mich irren sollte und es doch alles nur mumpitz ist; dann gewährt uns beiden die gleiche,samtene schwärze die gnade all unser elend das wir hier durchlitten haben zu vergessen.. aber meine schlüsse aus meinen erlebnissen raus sagen mir das dem nicht so ist; wir sind keine menschen die eines tags eine geistliche erfahrung machen,wir sind geister die eine menschliche erfahrung machen! [quote:3570527917]zu den mikroben noch mal: nehmen wir eine extrem primitive mikrobe. könnte man nicht sagen, dass es atomar gesehen kaum mehr ist, als eine chemische kettenreaktion?. ein paar stoffe, die umgewandelt werden? wo ist der punkt, an dem das leben beginnt? ist bereits sprudelndes natrium im wasser leben? nein? was unterscheidet es von ein paar aminosäuren, die zusammen reagieren?[/quote:3570527917] doch,is möglich,doch genau sagen könnte uns das nur ne mikrobe,nur die zu interviewen wird schwer sein,drum lassen wirs sein weil das führt wohl zu nichts. was sollen wir uns jetzt drum streiten wo höheres leben anfängt und wo einfach nur "baustoff"ist... meine sicht der dinge hab ich bereits erläutert,alle realität als lebendiges wesen zu begreifen.. davon abrücken kannund werde ich nicht aufgrund verschiedener persönlicher erfahrungen... [quote:3570527917]zu den neuronen: die fähigkeit, die neuronale struktur zu ändern, ist ja ebenfalls, wie du auch schon sagtest, teil der neuronalen struktur. das lernen geschieht durch änderungen der synapsen, wiederum bedingt durch die statistik der erfahrungen. allein auf grund der vielzahl von möglichkeiten, entsteht die bewusstseinsebene. aber in der tat sind viele aspekte noch völlig ungeklärt (aber man wird es herausbekommen), z.b. wie das gerhin "ich" erzeugt. ab wann ist eine neuronale struktur groß genug, um ein bewusstsein zu vermitteln? geschieht das automatisch? ist bewusstsein vieleicht nur eine illusion?[/quote:3570527917] an der stelle könnten wir uns ebenfalls ewig bekriegen auf basis unterschiedlicher ansichte. da könnt ich z.b john eccles zietieren,nobelpreisträger,der auch der meinung war das gehirn und seine neuronale struktur wären nur empfänger des geistes,prozessor zwischen körper und geist... doch,wohin soll das zwischen uns beiden führen wo sich nichtmal die ikonen der wissenschaft einig werden??? ein ewiges hin und her.. [quote:3570527917]ja und da hab ich dann die frage aufgeworfen, ob das wasser sich im vakuum (freilich unter abschirmung aller eventuell vom abspielgerät ausgehenden elektromagnetischen wellen) auch noch so verhält, oder ob diese erscheinung nicht vielmehr durch die schwingungen der luft oder elektromagnetische interaktion zu stande kommt. darauf hin wussten wir dann beide nicht weiter... smile.gif also ich halte das nach wie vor für keine erwiesene erkenntnis (würde ja sonst auch eine revolution in der physik ausgelöst haben, wie ich das sehe...)[/quote:3570527917] da hab ich echt deine frage übersehen und muß sagen das sie durchaus was hat. ich werde mal im web danach googeln obs da neues gibt! das wüßt ich auch gern

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

13.12.2004 23:35     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bde46abda1="Ruhrge`BeaT"] Die verschiedenen Religionen sind ja verschiedener ansicht, die Buddhisten z.B. glauben an die Reinkarnation (Wiedergeburt der Seele in einem anderne Lebewesen, wobei wieder andere an Himmel und Hölle, an ein Paradies nach dem Tod, oder einfach daran das irgendwann mal das Licht ausgeht glauben! Habt ihr euch zu dem Thema schonmal Gedanken gemacht?[/quote:bde46abda1] die verschiedenen religionen sind da garnichtmal so verschiedener ansicht wie du meinst! in ihrer essenz sagen sie alle das gleiche aus,die differenzen die daraus enstanden sind sind erst durch die menschen zustandegekommen die nichts verstanden haben und alles nach ihren jeweiligen interessen ausgelegt haben. das christentum heut,besonders die auslegung der katholen,hat nichtsmehr mit der ursprünglichen sache zu tun! darauf einzugehen ist viel zu komplex für dieses post und ist auch nonsens,nicht genug damit das unzählige dummbacken die worte der erleuchteten nicht nur nicht verstanden sondern unverschämt verfälscht haben voller absicht,müssen wir den kauderwelsch dieser dummbacken auch nich noch haarklein analysieren. einfach schwamm drüber und gut is. im wesentlichen,im kern meinen sie alle dasselbe. eine der reinsten worte findest du noch in der urform des budismus,und was der besagt kriegste locker auf n dinA4 blatt,die lehre vom kleinen rad mein ich.... aber um die gemeinsamkeiten zu erkennen und das zu verstehen was die großen geistlichen meinten,dafür brauchst du einfach eigene,tiefergehende geistliche erfahrungen,das kann ich dir so auch sehr schlecht erklären,in worte fassen... das sind dinge die kann man nicht auf papier schreiben und anderen zum lernen geben,das sind dinge die dich die praxis des lebens lernt!

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

13.12.2004 23:54     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@gothic, ok, kann nicht alles, was du sagst, völlig nachvollziehen, weil du z.b. wörtern wie "geistern" sicher eine ganz andere bedeutung gibst, als man vordergründig meinen könnte, aber ich freue mich, dass wir in bestimmten gedankengängen bzw. empfindungen trotz aller unterschiede durchaus gemeinsamkeiten haben. und wie schon mal gesagt, verschließe ich mich keinesfalls anderen möglichkeiten, gehe halt nur etwas konservativ an bestimmte dinge ran. außerdem bin ja noch jung und werde im laufe der zeit sicher auch noch erfahrungen machen, die mir zu mehr erkenntnis über mich selbst verhelfen - hoff ich zumindest. was die anderen punkte betrifft, so wollte ich mich auch gar nicht mit dir "bekriegen", sondern nur ein paar sachen ansprechen, die mir bei einigen deiner aussagen spontan durch den kopf gingen...

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

14.12.2004 00:02     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
gut,solang du dich nicht verschließt ist alles im grünen bereich,weil das wissneschaftliche pendant zum hardcorechristen ist der hardcoreratio; beides sind leute mit nem brett vorm kopf. der geist ist wie ein fallschirm,er muß offen sein damit er funktioniert.. keine ahnung vom wem der spruch ist,doch ich liebe ihn! und bekriegen,nein nicht so wörtlich nehmen,du weißt schon was ich mein;rededuelle ohne ende... wie in der vegangenheit,bin die ein bischen leid weils ins unendeliche und zu nix führt,drum setz ich da gern grenzen! und danke das du meinen begriff geister nicht interpretierst,was ich damit mein weiß ich im allgemeinen nur selber und andere verstehen ihn oft falsch....

IP: Logged

Ecko™

Beiträge: 930
Aus: um die Ecke
Registriert: 03.11.2004

14.12.2004 00:49     Profil von Ecko™   Ecko™ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich habe angst vor dem tot, stelle es mir wie schlafen vor. aber was passiert mit meinen ICH mit meiner Seele/Gedanken einfach von jetzt auf gleich weg und aus im Dunkeln? sehr komisch darüber nachzudenken

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

14.12.2004 03:42     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
tja ecko,deine ängste kann dir niemand nehmen,die mußt du selbst überwinden... und mit was wir uns im moment des todes konfrontiert sehen,glaub mir es wird anders sein als das was du erwartest,ich war schon recht nah dran... @automat:nich das es untergeht,ich würde sehr gern deine wissenschaftliche erklärung für die lichterscheinung hören! ich denk ich kann da gut gegenhalten...

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

14.12.2004 07:01     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:5ce75bf865="Gothic2"] @automat:nich das es untergeht,ich würde sehr gern deine wissenschaftliche erklärung für die lichterscheinung hören! ich denk ich kann da gut gegenhalten...[/quote:5ce75bf865] kannste nich,is allet wasserdicht :winke: musst mal im netz nach der bbc-doku schauen,kannst bestimmt daunlodn...

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

14.12.2004 07:10     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:37b2bc3734="automat"][quote:37b2bc3734="Gothic2"] @automat:nich das es untergeht,ich würde sehr gern deine wissenschaftliche erklärung für die lichterscheinung hören! ich denk ich kann da gut gegenhalten...[/quote:37b2bc3734] kannste nich,is allet wasserdicht :winke: musst mal im netz nach der bbc-doku schauen,kannst bestimmt daunlodn...[/quote:37b2bc3734] die bbc doku??? da in der gibts wasserdichte fallbeispiele für auserkörperliche erlebnisse wo leute glasklar schilderten was um sie rum passierte obwohl sie das rational betrachtet nicht wissen konnten! gerade der fall der frau beim gehirnchirugen während ihres klinischen todes wo sie geräte beschrieb,medizinische,die sie nicht kennen konnte stellt ja wohl alles auf den kopf was die tot ist tot theorie einem im rahmen des absoluten nichts weismachen will! und bitte,bring die erklärung für die lichterscheinung,ich weiß was kommt und ich will deine erklärung zerpflücken wie.. bitte sag es,sauerstoffmangel,hohe dosen an verarbeichten medis..bitte!

IP: Logged

Tommy1982

Beiträge: 1730
Aus: R 345827 H 543286
Registriert: 12.12.2002

14.12.2004 09:04     Profil von Tommy1982   Tommy1982 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:67c95bd4be]ich habe angst vor dem tot, stelle es mir wie schlafen vor. aber was passiert mit meinen ICH mit meiner Seele/Gedanken [/quote:67c95bd4be] ich stell mir das so vor, dass es so ist, wie wenn du eine nacht durch sehr tief schläfst. am nächsten morgen wachst du auf ohne dich an irgendwas zu erinnern, ohne bewusstsein keine träume etc. blos wenn du tod bis wachst du halt nicht mehr auf. [quote:67c95bd4be]gerade der fall der frau beim gehirnchirugen während ihres klinischen todes wo sie geräte beschrieb,medizinische,die sie nicht kennen konnte stellt ja wohl alles auf den kopf was die tot ist tot theorie einem im rahmen des absoluten nichts weismachen will[/quote:67c95bd4be] da hab ich mal nen buch gelesen, Das Leben nach dem Tod von Alfred A. Moody. er untersuchte hunderte fälle solcher nahtoderlbenisse und erforschte sie. wenn diese leute aufgrund von irgendwelchen hormonen etc. immer nur fantasierten, wieso gleicht sich das dann bei vielen? wieso sehen diese leute aufgrund ihrer körpereigenen drogen/hormone die ausgeschüttet werden, nicht mal nen rosaroten elfefanten oder ne waschmaschine auf dem baum welche mit ihnen redet? sehr vielen die nahttoderlebnisse erlebten schilderten ähnliche erlebnisse, grelles licht, tunnel, geräusche, das leben im zeitraffer oder außerkörperliche erlebnisse. alles ähnelte sich.

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

14.12.2004 09:10     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ich kenn das buch von moody tommy,sehr interesante sache wo man auch ruhrgebeat empfehlen kann. doch ab von solchen berichten geht dann doch alles in allem nix über eigene erlebnisse außerhalb des normalen. weil wers am eigenen leib erfahren hat,der kann nichtmehr anders,er MUß anerkennen das es übergeordnete realitäten gibt,unabhängig davon was hier geglaubt wird,jemand selber glaubt oder gottweißewer erzählt... wers dann nich kapiert der kapierts nie. in diesem sinn kann ich euch eins schonmal versprechen; es kommt anders als ihr denkt,in jeder hinsicht,mich wunderts nicht das sich hier nichtmal im ansatz wer vorstellen wie das danach aussiet,obwohl es eigentlich die konsequente weiterführung des jetzt ist,nichts weiter als das.. der tod macht mir keine angst mehr,das leben das vor mir liegt dfa schon eher...

IP: Logged

lupus

Beiträge: 2458
Aus:
Registriert: 18.01.2002

14.12.2004 10:09     Profil von lupus   lupus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Eine gute Frage deren Beantwortung in der Welt des Menschen, basierend auf seinem Willen und seiner Vorstellung (wissenschaftlich bewiesen), nie getätigt werden wird. Denn solch ein Ding mag weniger diskutiert als viel mehr selbst erfahren werden. Ich freue mich auf den Tod! Wer angst vor dem Tod hat, der hat auch Angst vor dem Leben. Dennoch ist dies eine Erfahrung, die hier jeder ob dumm, intelligent, ekto oder meso früher oder später machen oder eben nicht machen wird. Es ist ebenso müßig, dass sich wie es seit dem Aufkommen des Denkens ist, die Empirisches Wissenschaft mit dem nicht empirischen und auf Bruchstücken der Erkenntnis beruhendem Rest streitet. Zwischenmenschlich gesehen geht es um die subjektive Behauptung eines jeden und seines Weltbildes, und das hat auch seinen übergeordneten Sinn, denn nur der Kampf hält fit und bringt Fortschritt. Dennoch ist die emprirische Wissenschaft das einzig geltende Weltbild in unserer Welt der Immanenz, da wir nur unsere Wirklichkeit erleben, nämlich das was auf uns wirkt, und nicht die Realität. Über die uns normalerweise nicht zugängliche Welt der Transzendenz kann die emp. Wissenschaft nichts aussagen, da es nicht zu ihrer Welt gehört. Aus diesem Grund KÖNNTE jeder willkürliche GLAUBE richtig sein. Und wenn man sich umsieht, dann gibts es x-viele Glaubensrichtungen in den Religionen, Sekten, Gruppen, (Sub-)Kulturen etc. auf diesem Planeten. Jeder kann sich aussuchen, was er GLAUBEN möchte. Doch da diese Richtungen von beschränkten Lebewesen in einer Welt der Immanenz aufgestellt wurden, sind sie alle mit Vorsicht zu genießen. Nur eins ist sicher, die Immanenz existiert, und wie oder was sie ist, dass "erfährt" man in der Welt der Immanenz nur durch die Kontemplation oder ähnliche Methoden-möglicherweise. [b:c5eee82e19]Denn solch ein Ding mag weniger diskutiert als viel mehr selbst erfahren werden. [/b:c5eee82e19]

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

14.12.2004 10:15     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
boah lupus,seit langem mal wieder hier,und dann seit langem mal wieder 100%einer meinung! endlich mal jemand hier der nicht nur das eine oder andere extrem vertritt!

IP: Logged

Ecko™

Beiträge: 930
Aus: um die Ecke
Registriert: 03.11.2004

14.12.2004 10:40     Profil von Ecko™   Ecko™ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:994813d010="lupus"] Ich freue mich auf den Tod! Wer angst vor dem Tod hat, der hat auch Angst vor dem Leben. [/b][/quote:994813d010] In geweisserweise magst du recht haben, weil halt beides unberechenbar ist. Also an Himmel und Hölle glauben hier wohl nur die wenigsten, an eine direkte Wiedergeburt wohl auch wenige.... Wie stellt Ihr euch das konkret vor?

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

14.12.2004 10:53     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ed76df5d7e]Wie stellt Ihr euch das konkret vor?[/quote:ed76df5d7e] keine vorstellungen. nur wie budda mal sagte,oder der grundsatz des buddismus allgemein; was immer du willst.... nichts festes mehr,nur das sein in all seiner kreativität. jeder an feste formen gebundene geist der über diese vorstellungesgrenzen die ihm die grenzen des derzeitigen seins auferlegen kann sichs nicht vorstellen,wenn er es nichtmal erlebte.. darin liegt hoffnung wie untergang zugleich enthalten; was man,manchmal unbewußt von seinen dunklen seiten aus so will... das wird schnell die hölle. nichts festes,drum gibts auch laut buddisten so viele himmel und höllen wie es menschen gibt mit dem hang zum einen oder zum anderen.. weder himmel noch höllen die du erwähntest können fest definierte orte sein,weil das sind alles sehr individuelle geschichten,jeder verbindet andere vorstellungen mit dfesen dingen/orten.. drum,wie gesagt,nur das sein,die existenz,ohne grenzen die ihr unser derzeitiges universum auferlegt,so das es all seine kreativiät und kraft die in ihm enthalten sind entfalten kann. über die wahre macht eures geistes seid ihr euch im hier und jetzt noch nichtmal im ansatz im klaren. drum seid ihr auch hier;um damit lernen umzugehen,drum ist das leben so hart... deswegen sind wir hier,um bereit für diese höhere form des seins zu werden,und das sind wir jetzt noch nicht! und manche werdens auch wohl nie sein,das weden dann die sein die "dort"nicht sehr weit kommen,über menschliche vorstellungswelten mal keinesfalls hinaus,und immer nur himmel und höllen,die ewigkeit ist eine lange zeit,irgendwann wirds langweilich. das weden dann die sein die langfristig wohl probleme bekomen wenn sie mit dem steten fluss der uns zu ständiger weiternentwicklung zwingt mal nichmehr mit wollen..

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

14.12.2004 12:45     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:6e8bf08d2e="Tommy1982"][quote:6e8bf08d2e]ich habe angst vor dem tot, stelle es mir wie schlafen vor. aber was passiert mit meinen ICH mit meiner Seele/Gedanken [/quote:6e8bf08d2e] ich stell mir das so vor, dass es so ist, wie wenn du eine nacht durch sehr tief schläfst. am nächsten morgen wachst du auf ohne dich an irgendwas zu erinnern, ohne bewusstsein keine träume etc. blos wenn du tod bis wachst du halt nicht mehr auf. [quote:6e8bf08d2e]gerade der fall der frau beim gehirnchirugen während ihres klinischen todes wo sie geräte beschrieb,medizinische,die sie nicht kennen konnte stellt ja wohl alles auf den kopf was die tot ist tot theorie einem im rahmen des absoluten nichts weismachen will[/quote:6e8bf08d2e] da hab ich mal nen buch gelesen, Das Leben nach dem Tod von Alfred A. Moody. er untersuchte hunderte fälle solcher nahtoderlbenisse und erforschte sie. wenn diese leute aufgrund von irgendwelchen hormonen etc. immer nur fantasierten, wieso gleicht sich das dann bei vielen? wieso sehen diese leute aufgrund ihrer körpereigenen drogen/hormone die ausgeschüttet werden, nicht mal nen rosaroten elfefanten oder ne waschmaschine auf dem baum welche mit ihnen redet? alles ähnelte sich.[/quote:6e8bf08d2e] und auf lsd sehen viele immer monster oder können fliegen und züge aufhalten<<<genauso eine ähnlichkeit bei den nahtoderfahrungen.also kein gutes argument für ein leben nach dem tod.

IP: Logged

Tommy1982

Beiträge: 1730
Aus: R 345827 H 543286
Registriert: 12.12.2002

14.12.2004 13:43     Profil von Tommy1982   Tommy1982 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:08a9547e88]und auf lsd sehen viele immer monster oder können fliegen und züge aufhalten<<<genauso eine ähnlichkeit bei den nahtoderfahrungen.also kein gutes argument für ein leben nach dem tod.[/quote:08a9547e88] hast wohl das posting nicht richtig gelesen oder falsch verstanden. genau das meinte ich ja, wieso sehen diese leute immer alle in etwa das gleiche (z.B. leben nochmal im zeitraffer erleben) und nicht nen rosroten elfanten wie auf lsd? diese hormone oder was auch immer der körper da auschüttet sollten doch jegliche art von hallos hervorrufen können und nicht immer die gleichen.

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

14.12.2004 14:17     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ey junge sorry,dass ich es nur überflogen habe-hab nebenbei ne vorlesung zu laufen und mein kumpel 2reihen hinter bombt mir über w-lan bei battlefield42 mit seiner stuka meinen schönen tiger kaputt :heul:

IP: Logged

Tommy1982

Beiträge: 1730
Aus: R 345827 H 543286
Registriert: 12.12.2002

14.12.2004 19:02     Profil von Tommy1982   Tommy1982 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
macht doch nix :troest:

IP: Logged

lupus

Beiträge: 2458
Aus:
Registriert: 18.01.2002

14.12.2004 20:22     Profil von lupus   lupus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ecd3ed228f]leben nochmal im zeitraffer erleben[/quote:ecd3ed228f] laut Wissenschaft kommt es während dem Prozess des Sterbens während dem Bruchteil einer Sekunde zur Verschmelzung aller Synapsen im Gehirn und da alles, JA ALLES (es gibt im Gehirn mehr Synapsen als Sandkörner auf der Erde) was man erlebt hat irgendwo im Gehirn gespeichert ist, könnte man es wie das Apsulen des bishergien Lebens erscheinen. Klingt einleuchtend, ist aber so.

IP: Logged

Dexter's_Jackson

Beiträge: 190
Aus: ja
Registriert: 15.11.2004

14.12.2004 20:34     Profil von Dexter's_Jackson   Dexter's_Jackson eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn ich diese Ergüsse hier lese könnte ich kotzen! Warum redet ihr nicht über Kernphysik davon habt ihr auch keine Ahnung! Echt lächerlich wie in einem BB Forum die Fragen des Lebens "gelöst" werden. Keiner hat ne Ahnung aber jeder gibt seinen Scheiß zum Besten! Hauptsache man klingt tiefgründig und philosophisch. Ihr babbelt doch allesamt nur das nach, was euch die Welt in den Rachen schiebt. Aber nein, da versuchen Blinde Blinde zu führen... [b:4fa93d9565]Das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verlorengehen.[/b:4fa93d9565] Lass dich von dem Scheiß hier nicht runterziehen,Kai. Wenn du deinen Verstand mit Schwachsinn fütterst dann wird es immer schwerer die Wahrheit zu erkennen.

IP: Logged

H.oly

Beiträge: 23
Aus: Einbeck
Registriert: 08.06.2004

14.12.2004 22:37     Profil von H.oly   H.oly eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ohne irgendwas gelesen zu haben: ES GIBT KEIN LEBEN NACH DEM TOD.

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

14.12.2004 22:38     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
gibt es überhaupt ein Leben vor dem Tod?

IP: Logged

Ruhrge`BeaT

Beiträge: 5121
Aus: tiefstes Ruhrgebeat!
Registriert: 30.06.2003

14.12.2004 22:39     Profil von Ruhrge`BeaT   Ruhrge`BeaT eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Gibt es überhaupt einen Tod vor dem Leben? :gruebel:

IP: Logged

Ecko™

Beiträge: 930
Aus: um die Ecke
Registriert: 03.11.2004

14.12.2004 22:43     Profil von Ecko™   Ecko™ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1bbc4c1c02="Dexter's_Jackson"]Wenn ich diese Ergüsse hier lese könnte ich kotzen! Warum redet ihr nicht über Kernphysik davon habt ihr auch keine Ahnung! Echt lächerlich wie in einem BB Forum die Fragen des Lebens "gelöst" werden. Keiner hat ne Ahnung aber jeder gibt seinen Scheiß zum Besten! Hauptsache man klingt tiefgründig und philosophisch. Ihr babbelt doch allesamt nur das nach, was euch die Welt in den Rachen schiebt. Aber nein, da versuchen Blinde Blinde zu führen... [b:1bbc4c1c02]Das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verlorengehen.[/b:1bbc4c1c02] Lass dich von dem Scheiß hier nicht runterziehen,Kai. Wenn du deinen Verstand mit Schwachsinn fütterst dann wird es immer schwerer die Wahrheit zu erkennen.[/quote:1bbc4c1c02] ok boy, klär uns mal auf

IP: Logged

Dexter's_Jackson

Beiträge: 190
Aus: ja
Registriert: 15.11.2004

14.12.2004 22:57     Profil von Dexter's_Jackson   Dexter's_Jackson eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:c35d7821b6="H.oly"]Ohne irgendwas gelesen zu haben: ES GIBT KEIN LEBEN NACH DEM TOD.[/quote:c35d7821b6] :)) der Experte hat gesprochen! Leute, packt ein! Der Thread ist zu! Ihr habt eure Antwort! Danke H.oly! Danke! :balabala: :kopfwand:

IP: Logged

Ecko™

Beiträge: 930
Aus: um die Ecke
Registriert: 03.11.2004

14.12.2004 22:58     Profil von Ecko™   Ecko™ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote="Dexter's_Jackson"][quote:4daf87a600="H.oly"]Wir haben unsere Antwort! Ja, es gibt ein Leben nach dem Tod. Der menschliche Geist ist unsterblich. Er lebt weiter in alle Ewigkeit. Wo du weiterlebst hängt davon ab ob du Jesus Christus als deinen Retter annimmst. Die Bibel ist wahr von Genesis bis zur Offenbarung. Jesus starb für die Errettung der Menschheit. Nimmst du ihn nicht an dann kommst du in die Hölle. Lach drüber oder informiere dich. Evolution ist eine Lüge und garnichts ist bewiesen. Ich erzähl dir wies ist. :kopfwand:[/quote:4daf87a600]

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

14.12.2004 23:09     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
danke@ecko und ich denke trotzdem, daß holy kaktusjack ist und nicht dexter

IP: Logged

SimonPhoenix

Beiträge: 368
Aus: Falkensee
Registriert: 18.07.2003

14.12.2004 23:22     Profil von SimonPhoenix   SimonPhoenix eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wenn du wissen willst wie der tot ist, dann denke einfach mal an die tausenbillionen jahre die schon hinter dir liegen und multipliziere es mit der unendlichkeit. Ich bekomme oft panik desswegen. Hat jemand lust mit mir ne selbsthilfegruppe zu gründen? Berlin und umgebung, schickt mir einfach ne PM

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

14.12.2004 23:24     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
lebt denn der alte holzmichel noch? :gruebel:

IP: Logged

Silencio

Beiträge: 7448
Aus: Berlin
Registriert: 22.06.2003

14.12.2004 23:24     Profil von Silencio   Silencio eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
tja, Simon, wenn du jetzt noch bedenkst, daß du einer von 6 Milliarden Menschen bist... hui

IP: Logged

Rasurbrandstifter

Beiträge: 288
Aus: hinterm Mond gleich links
Registriert: 11.08.2004

15.12.2004 00:37     Profil von Rasurbrandstifter   Rasurbrandstifter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
macht euch lieber Gedanken ob ihr ein Leben [i:a51764fdc9]vor[/i:a51764fdc9] dem Tod hattet

IP: Logged

Shana

Beiträge: 1162
Aus: Lohr am Main
Registriert: 07.10.2000

15.12.2004 01:13     Profil von Shana   Shana eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:cf2250c994="Silencio"]gibt es überhaupt ein Leben vor dem Tod?[/quote:cf2250c994] ... und wenn ja, ist der Tod dann nicht meistens nur eine willkommene Erlösung?? :sorg: :sorg: :( Shana

IP: Logged

Gothic2

Beiträge: 340
Aus:
Registriert: 06.12.2004

15.12.2004 02:12     Profil von Gothic2   Gothic2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:124ca61d97="automat"][quote:124ca61d97="Tommy1982"][quote:124ca61d97]ich habe angst vor dem tot, stelle es mir wie schlafen vor. aber was passiert mit meinen ICH mit meiner Seele/Gedanken [/quote:124ca61d97] [/quote:124ca61d97] und auf lsd sehen viele immer monster oder können fliegen und züge aufhalten<<<genauso eine ähnlichkeit bei den nahtoderfahrungen.also kein gutes argument für ein leben nach dem tod.[/quote:124ca61d97] susta,du machst den gleicnen fehler beim vegleichen von nahtodeserlebnissen wie alle anderen auch,du vergleichst äpfel mit birnen. drogerausch haben mit nde´s nichts gemein! aber garnicht! und das du nicht weißt von was du sprichst und was du vergleichst sieht man an deiner aussage! ich habe noch nie gehört das jemand in einer nde dinge erlebt hat/getan hat wie züge aufhlalten und dergleichen,das wär mir neu,das ist wohl eher n typischer aspekt eines drogenrausches und zeigt das du nichtmal nde´e berichte gelesen hast das du solche dinge wild miteinander vermischst! jemand in der situation einer nde ist doch in einer vollkommen anderen situation wie jemand wo n drogenrausch erlebt! das ist doch kein vergleich! jemand im drogenrausch erlebt auch mal das zuhause aus seinem wohnzimmersessel schumis ferarri wird und er von 0 auf 340sachen beschleunigt... da würdest du ja auch nicht behaupten derjenige ist wirklich n rennen gefahren,obwohl es dem berauschten exakt so vorkam! solche vergleiche sind doch an den haaren herbeigezogen und zeigen nur die begrenztheit unseres wortschatzes und unserer art der kommunikation auf die aufgrund ihrer eingeschränktheit dinge ähnlich aussehen läst die nichts miteinander zu tun haben! die einzigen die es sich leisten können lsd rausch und nde´s zu vergleichen sind leute die nde´s hatten und leute die n lsd rausch hatten! sonst kann sich wohl niemand anmaßen zu beurteilen ob das eine mit dem anderen was zu tun hat! wie den auch,dies sind alles erlebnisgeschichten... warum ich mir so sicher bin das das kein vergleich ist? ganz einfach,ich hab schon öfter das gehabt was als außerkörperliches erlebnis bezeichnet,was zwar keine nde ist,doch nichtmehr weit davon enfernt weil es auch bei mir durch lebensgefährliche situation ausgelöst wurde,und dann hab ich das gehabt was du als lsd rausch kennst,und das so gründlich das ich 2tage lang nichtmehr wußte wie ich mit namen heiße und wo ich bin..... und besagte ausßerkörperliche erlebnisse werden auch immer gern mit lsd rausch verglichen,und da kann ich n vergleich ziehen und dir sagen; es hat nicht das geringste miteinander zu tun,nichtmal im ansatz! zu beschreiben ist dies schwer,wie gesagt die grennzen der wörtlichen beschreibungsmöglichkeiten,doch ich garantiere dir das gibts keinen zusammenhang! weil,das was du als lsd rausch kennst ist nichts weiter als das was du unter lsd kennst;wirrer rausch,halluzinationen,der übliche rauschramsch.. das andere,meine außerkörperliche erfahrung waren zutiefst mystische erlebnisse die mein komplettes weltbild auf den kopf stellten und mich mithin zu dem machten was ich heute bin,zu beschreiben,das geht nicht und hak da bitte auch keiner nach,ich find keine worte dafür.... doch ich kann dich verstrehen susta,vor diesen erlebnissen dachte ich exakt wie du,argumentierte auch genauso. und das trotz lsd erfahrungen,die keinerlei mystik haben sondern nur rausch sind wie ihn jeder kennt,drum werd ich immer giftig wenn da jemand auf die idee kommt das mit der transzendenten erfahrung eines ausßerkörperlichkeitszustands zu vergleichen... doch dann kam...die einsicht in dinge an die ich,aus der sicht wie du sie hast und ich sie hatte ich im traum nicht geglaubt hätte! also vorsicht was ihr da für was haltet,nur weil sich etwas ähnlich anhört wie was anderes muß es noch lang nicht das gleiche ding sein...

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

15.12.2004 09:06     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nix!die nte sind auch blos hallus,wie bei lsd-nur durch andere stoffe ausgelöst.einfach nur olle hallus,da gibts nix mystisches.

IP: Logged

ravemaster

Beiträge: 4925
Aus: Sonnenblumenfeld
Registriert: 18.04.2003

15.12.2004 09:22     Profil von ravemaster   ravemaster eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also ich weiss das ich nicht hierhin gehöre und nur ein reisender bin und nach dem tod meien wahre heimat finde.

IP: Logged

davor

Beiträge: 4581
Aus: Frankfurt a. M.
Registriert: 05.05.2001

15.12.2004 09:24     Profil von davor   davor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:5523e96a72="ravemaster"]also ich weiss das ich nicht hierhin gehöre und nur ein reisender bin und nach dem tod meien wahre heimat finde.[/quote:5523e96a72] hoffe du findest dann deine heimat schnell

IP: Logged

ravemaster

Beiträge: 4925
Aus: Sonnenblumenfeld
Registriert: 18.04.2003

15.12.2004 09:35     Profil von ravemaster   ravemaster eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
kommt drauf an. also laut ner auswertung lebe ich nur noch bis zum irdischen alter von 54. ja ich werde schnell meien heimat dann finden das es vorbestimmt ist wohin ich dann gehen werde.

IP: Logged

MarcW

Beiträge: 28
Aus: Georgsmarienhütte
Registriert: 07.11.2004

15.12.2004 09:47     Profil von MarcW   MarcW eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Die "Heimat" nach dem Tod.... 2 x 0,50 x 0,50 - 2,40m frostfrei unter der Erde...

IP: Logged

automat

Beiträge: 995
Aus: im BonBon am Stutti
Registriert: 18.07.2004

15.12.2004 09:56     Profil von automat   automat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bcd5d18690="davor"][quote:bcd5d18690="ravemaster"]also ich weiss das ich nicht hierhin gehöre und nur ein reisender bin und nach dem tod meien wahre heimat finde.[/quote:bcd5d18690] hoffe du findest dann deine heimat schnell[/quote:bcd5d18690] türkei 12 points :))

IP: Logged

Daemonarch

Beiträge: 3055
Aus: Doofmund
Registriert: 04.03.2003

17.12.2004 22:53     Profil von Daemonarch   Daemonarch eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ba3181c76f="Dexter's_Jackson"] Wenn du deinen Verstand mit Schwachsinn fütterst dann wird es immer schwerer die Wahrheit zu erkennen.[/quote:ba3181c76f] Oh supi.. Dann mal her mit der Wahrheit! Ach ja, ich weiß schon.. Jesus wird mich retten.. Blablabla... Wenn erstmal die Würmer an mir nagen ist nur eins wichtig : das ich ein geiles Leben geführt habe und die Menschen nicht kotzen wenn sie sich an mich erinnern... Oder richtig kotzen! :)

IP: Logged

vale8

Beiträge: 7
Aus: leo
Registriert: 17.01.2004

17.12.2004 23:39     Profil von vale8   vale8 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Die Welt wurde nicht in ein paar Tagen erschaft, so wie es in der Bibel steht. Das mit ,,Gott erschuf die Erde in 7 Tagen" ist symbolisch gemeint!!! Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, dass das Leben keinen Sinn macht wenn wir dann sowieso Sterben. Ich glaube an Gott und an die Bibel sie gibt mir Hoffnung.Durch das wissen was ich aus der Bibel habe, ergibt alles einen logischen Sinn und ich verstehe wieso all diese schlechten Sachen in der Welt passieren.

IP: Logged

BennyJ

Beiträge: 1069
Aus: Potsdam
Registriert: 01.10.2001

17.12.2004 23:51     Profil von BennyJ   BennyJ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:7182abaa94="vale8"]Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, dass das Leben keinen Sinn macht wenn wir dann sowieso Sterben. [/quote:7182abaa94] ja, so ist das nun mal. [quote:7182abaa94="vale8"]Ich glaube an Gott und an die Bibel sie gibt mir Hoffnung.[/quote:7182abaa94] für eine große zahl der menschen ist es eben nicht möglich, sich damit abzufinden, dass die eigene existenz keinen übergeordneten sinn hat. diese leben einfach weiter in ihrer kindlichen traumwelt, in der ein väterliches, allwissendes, allmächtiges wesen als sinngeber herhalten muss. und an diesem punkt schalten sie ihren geist ab, denn die existenz dieses gottes zu erklären, halten sie nicht für notwendig. es ist für sie völlig ausreichend, im tiefsten innern davon überzeugt zu sein, dass es ihn gibt, und sich so über die schmerzhafte erkenntnis der eigenen bedeutungslosigkeit hinwegzutrösten. naja, ich habe nichts dagegen. psychologisch gesehen hat es durchaus eine beruhigende wirkung - für die, die es brauchen. zu dumm nur, dass auf basis dieses glaubens etliche menschen von anderen vera-rscht und missbraucht wurden (kirche...). wenn man schon einen glauben hat, dann sollte man ihn für sich haben und sich keiner sekte anschließen, welche die weisheit mit löffeln gefressen zu haben vorgibt und die einzige wahrheit anhand irgendwelcher jahrtausende alter heiligen figuren oder schriften propagiert.

IP: Logged

vale8

Beiträge: 7
Aus: leo
Registriert: 17.01.2004

18.12.2004 00:16     Profil von vale8   vale8 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Die Bibel wurde vor vielen tausenden von jahren geschrieben und da steht genau beschrieben wie das Ende der Zeiten aussehen wird. Nun, die Beschreibungen passen genau auf unsere Zeit

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Erste Kur Testosteron Depot Rotexmedica, Achse?, Gothic ist ein kleines Licht.., Aufwärmen, Dehnen etc., Teilung - Bizeps & Trizeps, Und schon wieder: Anfänger erbittet Trainingsplan, Schmerzen schulter/bizeps notfall, Frage zu einem Schauspieler und dessen Training ! Mit Bildern !, Body Attack Forum?, Jintropin, Frage zu Arimidex?, hilfe bei Kur Zusammensetzung, Bücher Anabolika 2003 und Der Steroid Ersatz Neuware, Wichtige Frage: Supermass / Chemwar ?!?!, Mein Ernährungsplan! Bitte um Kritik!, Eure Meinung zu "The suffering", Trainingsplan, Angriff der Clonekrieger, Aufbau mit Maschinen, Wie oft macht ihr Cardio?, Muskelverlust bei Defi, Nahrungsfett!?, Ist Überkopfdrücken essentiell?, Höhen und tiefen beim BB ?, Creatin + heißes Wasser?, komisches Stechen im Rücken..., Doggcrap vs. Darden`s Super arme, Mal ne blöde frage, wieviel g Eiweiss hat ein ganzes Ei?, Zeitverschwendung?, mal gucken PS 2


Themen dieser Seite:
Leben, Das, Tod, Gott, Theorie, Wie, Die, Ich, Joe, Ihr, Wissenschaftler, Erde, Welt, Frage, Natürlich, Oder, Wiedergeburt, Jahren, Der, Silencio, Fremdwörter, Außerdem, Dass, Bennyj, Und, Nur, Wissen, Jahrtausenden, Ego, Materie


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
RC-06
SM-44
MCG-01S
Wunderschöner silberner Anhänger mit Bernstein in Honig
Buch 99 Bettstories
MH-30
Popo-Proppen
Body Attack Ultra Whey - 4x750g
Traumhafter Silber Ring mit 3 Bernsteinen
Super Arme
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Body Attack L-Carnitin Liquid - 1000ml
Puppe Pamela
Dymatize Meth-X - 100 Kaps.
All Stars Zell Tech GS - 2kg

- Hardcore Shop -
Dymatize CLA - 90 Kaps.
Dymatize Micronized Glutamine - 300g
Dymatize Ignite (+Ephedra )-100 Kaps.
Muscle Max Pro DHEA - 120 Kaps.
Nutripharma Power Workout Pak - 44 Packs
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Dymatize Supreme Whey - 908g
Dymatize Super Amino 4800 - 300 Kaps.
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Hardcore Products Creatine Tabs - 250 Tabs
Extrem Mass Builder - 100 Tablets
Dymatize Creatine - 500g
Hardcore Products Gainer - 1000g
Hardcore Products Pyruvat - 100 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Herzchenstring rot S-L
Massage-Roller-Set
Buch Manga
Umschnall-Pracht-Penis
Leder Strapsgürtel S-L
Leder Slip Penisaufsatz S-L
Flutschi Professional 200 ml
Lust an der Angst
Flutschi extra 80 ml
Rocky Titanium 100 ml
Umschnall-Penishülle
Buch Anal-Erotik
Overknees schwarz S-L
Nimm mich wie eine Hure
Buch Die Lust an der Qual

- Berstein Shop -
Silber Anhänger Schütze
NEPAL ARMREIF SILBER MIT MANTRA
Ring Silber mit 5 Bernsteinen
Traumhaftes Bernstein Armband
Wunderschöne Ohrstecke aus Silber mit grünem Bernstein
Edles Bernstein Silber Armband in Multicolor
Bernstein Silber Armband in Multicolor
Traumhafte Ohrstecker aus Silber und Bernstein
Edles Armband aus grünem
Schönes Bernstein Armband
Edler Anhänger aus Silber mit Bernstein
Süße Silber-Ohrstecker mit Benrstein
Traumhafte Bernstein Silber Ohrringe
NEPAL ARMBAND ORIGINAL HIMALAYA
Traumhafter Silber Ring mit 3 Bernsteinen

- Hantelshop -
FI-21
DIB-46L
POB-44
OP-250
OP-20
FID-30
RP-1.25kg
OP-5
SP-3.75kg
CA-2
SM-46
OWT-29
PL-VLP-156
PCB-29
MH-30


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB