Bodybuilding Net
  Offtopic
  Warum an die Regeln halten?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Warum an die Regeln halten?
Naked Cowboy

Beiträge: 1672
Aus: Schizophrenien
Registriert: 03.06.2002

18.12.2004 16:35     Profil von Naked Cowboy   Naked Cowboy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Eigentlich war der Text als Post in diesem Thread gedacht: http://www.bbszene.de/board/viewtopic.php4?t=88340&highlight= Aber es mir dann doch einen eigenen Thread werd. Ich habe mal eine Frage an die Atheisten: Warum "zum Teufel" (harrharr) haltet ihr euch an irgendwelche Gesetze, Verhaltensregeln usw.? Was ist der Grund? Erziehung? "Innerer Gerechtigkeitsdrang" oder etwas ähnliches? Angst vor dem Knast? Die alte "was du nicht willst das man dir tu - das füg auch keinem anderen zu"-Nummer? Was? Ich verstehs net! Und ich würde es gerne verstehen. Ich kenne viele Atheisten. Die sind 100% davon überzeugt, dass es Gott nicht gibt. Nebenbei bemerkt, gibt es etwas arroganteres als Atheist zu sein? Gegen Agnostiker hab ich ja überhaupt nix, und ganz ehrlich, ich habe selbst lange versucht Atheist zu sein - es geht nicht. Also zurück zur Ausgangsfrage, warum? In dem Moment, in dem mir bewiesen werden würde, dass es Gott nicht gäbe, bzw. das Paradies und das ewige Feuer, indem wär es dann auch ganz vorbei. Wozu "gut" sein, zu völlig Fremden? Wozu sich selbst benachteiligen, bzw. sich übervorteilen lassen? Wozu diese Gesellschaftsnormen und all die Diktate annehmen? Warum um alles in der Welt nicht andere Menschen töten??? Wie sagte schon Mickey Knox - "es ist doch nur Mord"... Klar, ich habe auch Freunde und Familie, und Menschen die ich aufrichtig liebe. In diesem Kreise ordne ich mich selbstverständlich und aus mir herraus unter, und übe Verzicht, wenn man das überhaupt so nennen kann, da es nicht als negatives Gefühl empfunden wird. Für sie kann ich mich auch aufopfern. Hat der gesetzestreue und soziale Atheist dieses Gefühl der ganzen Welt gegenüber? Ist es das? Der einzige Grund, der mich bisher davon abgehalten hat "total durchzudrehen" ist die Furcht vor Gott. Ich hab eine "Heidenangst" (harr harr zum Zweiten) vor ihm, besser gesagt vor seiner Strafe. OK, das ist nicht alles. Inzwischen ist es nicht mehr nur die Furcht, das wäre gelogen. Ich weiss dass er existiert, und das macht mir Hoffnung, gibt mir antrieb. Aber darum soll es hier nicht gehen, und ich möchte an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen. Tatsache ist, dass es in meinem Leben Zeiten gab, in denen die Furcht vor ihm dass einzige war was mich im Zaum hielt, und auch genau dass war, was mich eben nie zum Atheisten hätte werden lassen können. Daher nochmal die Frage: [b:4b1fb57bef]Warum haltet ihr euch an die Regeln?[/b:4b1fb57bef] PS: Mir ist schon klar dass mein Text Fragen aufkommen lassen könnte, sich teilweise widersprechen könnte und vielleicht den ein oder anderen dazu provozieren könnte ihn zu zerlegen oder schlichtweg mich anzugreifen. Aber ich will eigentlich nur diese Frage stellen, sah mich aber genötigt diese näher zu umschreiben. Über Antworten würde ich mich also wirklich freuen!

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3268
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

18.12.2004 17:05     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:80c4b53289="Naked Cowboy"][i:80c4b53289]Der einzige Grund, der mich bisher davon abgehalten hat "total durchzudrehen" ist die Furcht vor Gott. [/i:80c4b53289]Ich hab eine "Heidenangst" (harr harr zum Zweiten) vor ihm, besser gesagt vor seiner Strafe. OK, das ist nicht alles. Inzwischen ist es nicht mehr nur die Furcht, das wäre gelogen. Ich weiss dass er existiert, und das macht mir Hoffnung, gibt mir antrieb. Aber darum soll es hier nicht gehen, und ich möchte an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen. Tatsache ist, dass es in meinem Leben Zeiten gab, in denen die Furcht vor ihm dass einzige war was mich im Zaum hielt, und auch genau dass war, was mich eben nie zum Atheisten hätte werden lassen können.[/quote:80c4b53289] Ist das dein Ernst? Die Furcht vor Gott als einziger Grund nicht durchzudrehen? Das klingt ziemlich psychotisch :oje: Darf ich fragen, ob du dich als gläubigen Christen siehst, oder ob dein Glaube an Gott losgelöst von jeder Religion ist?

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

18.12.2004 17:12     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also ich kann nur für mich sprechen. ich bin überzeugter atheist ( & determinist ) und es gibt für mich nur 2 anlässe mich an regeln zu halten: 1. ich bin immer noch ein mensch, der ( leider ) sowas wie gefühle hat, wenn auch nur auf einer bewusstseinsebene, die einzig und allein eine abstraktion der körpermaterie ist. und gefühle veranlassen zu gewissen handlungsweisen ( mitleid, liebe, gnade, ... ) 2. aus Opportunismus, d.h. wenn sich diese handlung für mich auf kurz- oder langfristige sicht zum vorteil wird. also reine eigennützigkeit, die vielleicht auf den ersten blick nicht als solche erscheint. ( z.b. nicht in den knast zu kommen. ) Anm: oder es schneiden sich punkt 1 und 2 , wie z.B. ich will nicht in den knast ( wegen 2. ) , aber das will ich nicht aus selbsterhaltungstrieb ( =1. ) mfg

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3268
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

18.12.2004 17:30     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bin zwar ein Ungläubiger, aber ich kann nicht leugnen, dass ich durch meine Eltern christlich geprägt bin. So wie ich Jesus' Lehre verstanden habe, ist menschenfreundliches Handeln nur aus dem Antrieb heraus Gott zu gefallen, nichts Wert. Gott verachtet solches Handeln. Der ganze Knackpunkt der christlichen Lehre (eigentlich aller wichtigen Religionen!) liegt darin, den Menschen eine praktische Anleitung zu einem möglichst stressfreien Zusammenleben innerhalb einer Gemeinschaft zu geben. Andersrum: gesellschaftliches Zusammenleben wird überhaupt erst möglich durch sozialen Umgang miteinander. Der Schlüssel zu einer besseren Welt liegt nicht darin, aus Angst vor einem zornigen Gott seine Aggressionen zu unterdrücken. Die Menschen sollen aus eigenem Antrieb heraus die Schädlichkeit von solch unsozialem Verhalten erkennen und durch altruistisches Handeln aktiv ihre Umgebung zu einem besseren Ort machen. Wer mal die Philosphie hinter den Religionen erkannt hat (das behaupte ich jetzt einfach mal für mich), braucht keinen Gott mehr, um sein eigenes Handeln zu strukturieren. Man braucht etwas guten Willen eine gewisse Frustrationstoleranz die Fahigkeit, eigene Energien zielgerichtet einsetzen zu können Der [i:1a09234fa9]Wille zu verändern[/i:1a09234fa9] ist Grundvoraussetzung. Was nützt es, immer nur über die Unfreundlichkeit der anderen Menschen zu meckern, es selber aber nicht besser zu machen? Die [i:1a09234fa9]Frustrationstoleranz[/i:1a09234fa9], wenn sich Menschen trotz des eigenen Bemühens einen Dreck um deine Philosophie scheren und es vorziehen, weiter so unausstehlich zu sein wie bisher :) [i:1a09234fa9] Seine Energien zielgerichtet einsetzen[/i:1a09234fa9]: Wenn es mit gewissen Menschen überhaupt nicht klappen will - ignorieren, ohne einen Groll gegen sie zu entwickeln. Blindes Missionieren ist genauso fehl am Platz, wie sich immer und immer wieder enttäuschen zu lassen. Funktioniert ziemlich gut für mich.

IP: Logged

EraZor

Beiträge: 1960
Aus: Simmern
Registriert: 27.02.2003

18.12.2004 17:33     Profil von EraZor   EraZor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Mal ganz krass: Warum ich keinen töte?? Weil ich bestraft werden würde und darauf hab ich kein Bock. Welche Antwort soll es den sonst geben?

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

18.12.2004 17:35     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:2a67984be3="kyuss"]Andersrum: gesellschaftliches Zusammenleben wird überhaupt erst möglich durch sozialen Umgang miteinander.[/quote:2a67984be3] ...wo wir wieder beim Opportunismus wären ( = 2. ) ;)

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3268
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

18.12.2004 17:38     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:48fecde7e9="susan88"] 2. aus Opportunismus, d.h. wenn sich diese handlung für mich auf kurz- oder langfristige sicht zum vorteil wird. also reine eigennützigkeit, die vielleicht auf den ersten blick nicht als solche erscheint. ( z.b. nicht in den knast zu kommen. )[/quote:48fecde7e9] Sehr nüchtern formuliert, aber im Prinzip meinen wir das Gleiche: Die Überzeugung, dass eigenes Handeln früher oder später auf einen zurückschlägt. Hippies und Buddhisten nennen das etwas spirituell umnebelt "Karma". Pragmatischer: "Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem anderen zu" Wenn sich die Welt insgesamt verbessert, profitiert das Individuum mittel- oder langfristig auch selber davon.

IP: Logged

kyuss

Beiträge: 3268
Aus: Sky Valley
Registriert: 29.11.2002

18.12.2004 17:39     Profil von kyuss   kyuss eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:d3c8e0e30d="susan88"][quote:d3c8e0e30d="kyuss"]Andersrum: gesellschaftliches Zusammenleben wird überhaupt erst möglich durch sozialen Umgang miteinander.[/quote:d3c8e0e30d] ...wo wir wieder beim Opportunismus wären ( = 2. ) ;)[/quote:d3c8e0e30d] Ich sehe, wir verstehen uns ;)

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

18.12.2004 17:40     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:020c4c6269="kyuss"][quote:020c4c6269="susan88"][quote:020c4c6269="kyuss"]Andersrum: gesellschaftliches Zusammenleben wird überhaupt erst möglich durch sozialen Umgang miteinander.[/quote:020c4c6269] ...wo wir wieder beim Opportunismus wären ( = 2. ) ;)[/quote:020c4c6269] Ich sehe, wir verstehen uns ;)[/quote:020c4c6269] *ggg* ...viele wege führen nach rom ;)

IP: Logged

Naked Cowboy

Beiträge: 1672
Aus: Schizophrenien
Registriert: 03.06.2002

18.12.2004 18:36     Profil von Naked Cowboy   Naked Cowboy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:901dbad2ee="kyuss"][quote:901dbad2ee="Naked Cowboy"][i:901dbad2ee]Der einzige Grund, der mich bisher davon abgehalten hat "total durchzudrehen" ist die Furcht vor Gott. [/i:901dbad2ee]Ich hab eine "Heidenangst" (harr harr zum Zweiten) vor ihm, besser gesagt vor seiner Strafe. OK, das ist nicht alles. Inzwischen ist es nicht mehr nur die Furcht, das wäre gelogen. Ich weiss dass er existiert, und das macht mir Hoffnung, gibt mir antrieb. Aber darum soll es hier nicht gehen, und ich möchte an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen. Tatsache ist, dass es in meinem Leben Zeiten gab, in denen die Furcht vor ihm dass einzige war was mich im Zaum hielt, und auch genau dass war, was mich eben nie zum Atheisten hätte werden lassen können.[/quote:901dbad2ee] Ist das dein Ernst? Die Furcht vor Gott als einziger Grund nicht durchzudrehen? Das klingt ziemlich psychotisch :oje: Darf ich fragen, ob du dich als gläubigen Christen siehst, oder ob dein Glaube an Gott losgelöst von jeder Religion ist?[/quote:901dbad2ee] Mit "durchdrehen" meinte ich in diesem Zusammenhang vollkommen losgelöst von bestehenden Gesetzen (geistliche und weltliche). Nur falls das unverständlich war. Nein, ich bin kein Christ. Ich lese den Koran. Aber das nur zu deiner Information. Einer Gruppe zugehörig fühle ich mich nicht. Danke @all für das Feedback. Muss erst mal alles durchlesen.

IP: Logged

Naked Cowboy

Beiträge: 1672
Aus: Schizophrenien
Registriert: 03.06.2002

18.12.2004 18:51     Profil von Naked Cowboy   Naked Cowboy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:3a49c099f4="susan88"]also ich kann nur für mich sprechen. ich bin überzeugter atheist ( & determinist ) und es gibt für mich nur 2 anlässe mich an regeln zu halten: 1. ich bin immer noch ein mensch, der ( leider ) sowas wie gefühle hat, wenn auch nur auf einer bewusstseinsebene, die einzig und allein eine abstraktion der körpermaterie ist. und gefühle veranlassen zu gewissen handlungsweisen ( mitleid, liebe, gnade, ... ) 2. aus Opportunismus, d.h. wenn sich diese handlung für mich auf kurz- oder langfristige sicht zum vorteil wird. also reine eigennützigkeit, die vielleicht auf den ersten blick nicht als solche erscheint. ( z.b. nicht in den knast zu kommen. ) Anm: oder es schneiden sich punkt 1 und 2 , wie z.B. ich will nicht in den knast ( wegen 2. ) , aber das will ich nicht aus selbsterhaltungstrieb ( =1. ) mfg[/quote:3a49c099f4] Hm, also du folgst der vorgegebenen Richtung aus Angst vor Nachteilen (z.B. Knast oder miesen Gefühlen) und nicht weil du es für richtig hälst. Hab ich dich da richtig verstanden? Das ist nachvollziehbar, so etwas ähnliches hatte ich ja schon vermutet. Jetzt bleibt noch die Frage woher diese Gefühle wie Mitleid, Gnade usw. kommen. Meiner Meinung nach nämlich nicht aus dir selbst heraus.

IP: Logged

Naked Cowboy

Beiträge: 1672
Aus: Schizophrenien
Registriert: 03.06.2002

18.12.2004 19:07     Profil von Naked Cowboy   Naked Cowboy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:b29de7c66e="kyuss"] So wie ich Jesus' Lehre verstanden habe, ist menschenfreundliches Handeln nur aus dem Antrieb heraus Gott zu gefallen, nichts Wert. Gott verachtet solches Handeln. [b:b29de7c66e]Mir ist schon klar, dass es nicht im Sinne des Erfinders ist. Das Gott dies verachtenswert finder bezweifle ich allerdings stark. Auf das Ergebnis kommt es schon auch an, wenn ein guter Mensch bei rauskommt der gutes tut ist es doch bestens. Zugegeben, mit Jesus Lehren kenne ich mich nicht besonders aus, aber der Koran sagt die Menschen sollen um das Gefallen Gottes wetteifern. Aber ich will jetzt hier nicht auf evtl. Unterschieden der "Religionen" rumreiten, farum geht es nicht. Ich denke die Furcht vor Gott ist eine gute Grundlage. Ein Fundament für den Glauben an Gott, bzw. das Wissen um seine Existenz. Die Liebe zu Gott kann ja daraus auch folgen, ist ja kein Problem. Und daraus wächst sicher der Wille ein guter Mensch im Sinne von Gott zu sein. [/b:b29de7c66e] Der ganze Knackpunkt der christlichen Lehre (eigentlich aller wichtigen Religionen!) liegt darin, den Menschen eine praktische Anleitung zu einem möglichst stressfreien Zusammenleben innerhalb einer Gemeinschaft zu geben. Andersrum: gesellschaftliches Zusammenleben wird überhaupt erst möglich durch sozialen Umgang miteinander. Der Schlüssel zu einer besseren Welt liegt nicht darin, aus Angst vor einem zornigen Gott seine Aggressionen zu unterdrücken. Die Menschen sollen aus eigenem Antrieb heraus die Schädlichkeit von solch unsozialem Verhalten erkennen und durch altruistisches Handeln aktiv ihre Umgebung zu einem besseren Ort machen. [b:b29de7c66e]Das ist mir schon alles klar. Darum gehts mir (hier) aber gar nicht. Warum hälst du dich daran? Weil du denkst dass es funktioniert, und für dich persönlich Vorteile bringt?[/b:b29de7c66e] Wer mal die Philosphie hinter den Religionen erkannt hat (das behaupte ich jetzt einfach mal für mich), braucht keinen Gott mehr, um sein eigenes Handeln zu strukturieren. [b:b29de7c66e]So habe ich auch eine Zeit lang gedacht. Aber warum willst du keinen Gott mehr brauchen? Stört dich da was? Fühlst du dich in deiner Handlungsfreiheit eingeschränkt? Funktioniert die Philosophie ohne Gott besser?[/b:b29de7c66e][/quote:b29de7c66e]

IP: Logged

Naked Cowboy

Beiträge: 1672
Aus: Schizophrenien
Registriert: 03.06.2002

18.12.2004 19:10     Profil von Naked Cowboy   Naked Cowboy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:b6e06853e0="EraZor"]Mal ganz krass: Warum ich keinen töte?? Weil ich bestraft werden würde und darauf hab ich kein Bock. [b:b6e06853e0]Eine mir völlig schlüssige Antwort. Und so ehrlich![/b:b6e06853e0] Welche Antwort soll es den sonst geben? [b:b6e06853e0]Genau das will ich ja wissen. Für mich einfach wahnsinnig interessant.[/b:b6e06853e0] [/quote:b6e06853e0]

IP: Logged

John J. Rambo

Beiträge: 1163
Aus: im Himmel
Registriert: 04.04.2001

18.12.2004 19:38     Profil von John J. Rambo   John J. Rambo eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:4656962f30]Jetzt bleibt noch die Frage woher diese Gefühle wie Mitleid, Gnade usw. kommen. Meiner Meinung nach nämlich nicht aus dir selbst heraus. [/quote:4656962f30] ALLES kommt aus dir selbst heraus. die frage ist nur, wie es "rein" kommt. alles kommt aus dir selbst heraus, die frage ist nur wie es "rein" kommt. durch andere oder wirklich durch dich. woher gefühle kommen ist eine unsinnige frage. immer aus dir selber. wer deine gefühle bestimmt, IMMER DU SELBER. jetzt wirds interessant: wovon hängen gefühle ab? von deinem glauben. Gefühle folgen deinem glauben. menschen haben unterschiedliche gefühle, weil menschen unterschiedliche glaubenssätze haben. daher muß man zuerst seine gedanken kontrollieren und sich fragen, woher diese gedanken kommen (außen oder innen), dann weiß man, ob man selbst diese gefühle geschaffen hat oder ob man manipuliert wurde und man passiv den glauben anderer übernommen hat. das ist fundamental, denn genau diese mechanismen nutze ich. ich setze mir ideale, ich sage mir, dass ich jenes tue und ich garantiere, dass sich emotionen in diese richtung einstellen werden. beispiele: wenn sich leute einreden, einreden lassen, dass sie satan lieben, die zerstörung lieben, dann werden sie sie lieben, dann werden die emotionen real für sie werden. dann kannst du nicht fragen, woher die emotionen kommen. IMMER aus einem selbst, nur der urheber ist interessant. das heißt aber nicht, dass die emotionen absolut wären, sie folgen einfach nur deinem glauben. änderst du deinen glauben, ändern sich deine emotionen. es ist dasselbe, wie sich der eigene geschmack im laufe des lebens verändert. man verändert im leben unbewußt seine glaubenssätze und somit alles andere auch. traurig nur, wenn man dies ein leben lang unbewußt macht, denn so findet man nie heraus, wie schön es wäre, wenn man die kraft der emotionen (atombomben) nutzen würde. ich mache es umgekehrt: ich idealisiere die sachen, die mir wünschenswert erscheinen und die emotionen folgen: ich sage mir, dass ich "Kraft, stärke, schönheit, brillanz, intelligenz, gott" liebe und die emotionen folgen. das ist der punkt oder der wendepunkt. leute werden heute von emotionen kontrolliert ohne zu verstehen, dass SIE immer ihre emotionen starten und IMMER der urheber sind. die emotionen haben die kraft von atombomben, weil sie die glauben materialisieren, daher ist die bewußte lenkung der emotionen der beginn von allem "guten" oder "erfolgreichen". ihr glaubt garnicht wieviel schöner, bequemer das leben ist, wenn man seine emotionen so lenkt, wie sie einem passen und stattdessen sie einen blockieren, sie ein katalysator für die eigene entwicklung ist. und wißt ihr, was das schöne an dem ganzen ist? das ist erst der anfang, wenn man seine emotionen kontrolliert, dann wird die eigene gedankenkontrolle einfacher, dann wird das eigene handeln einfacher etc etc ------> die eigene realität zu kreiieren wird einfacher..... PS: ich liebe dieses beispiel, weil es die subjektivität der realität jedem einzelnen erfahrbar macht. es zeigt die schöpferische art des menschen. es läßt erahnen, dass das leben ein spiel ist und es läßt erahnen, dass der mensch eine ganz andere beziehung zur realität hat als heute propagiert wird.

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

18.12.2004 19:40     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9b0054542a="Naked Cowboy"][quote:9b0054542a="susan88"]also ich kann nur für mich sprechen. ich bin überzeugter atheist ( & determinist ) und es gibt für mich nur 2 anlässe mich an regeln zu halten: 1. ich bin immer noch ein mensch, der ( leider ) sowas wie gefühle hat, wenn auch nur auf einer bewusstseinsebene, die einzig und allein eine abstraktion der körpermaterie ist. und gefühle veranlassen zu gewissen handlungsweisen ( mitleid, liebe, gnade, ... ) 2. aus Opportunismus, d.h. wenn sich diese handlung für mich auf kurz- oder langfristige sicht zum vorteil wird. also reine eigennützigkeit, die vielleicht auf den ersten blick nicht als solche erscheint. ( z.b. nicht in den knast zu kommen. ) Anm: oder es schneiden sich punkt 1 und 2 , wie z.B. ich will nicht in den knast ( wegen 2. ) , aber das will ich nicht aus selbsterhaltungstrieb ( =1. ) mfg[/quote:9b0054542a] Hm, also du folgst der vorgegebenen Richtung aus Angst vor Nachteilen (z.B. Knast oder miesen Gefühlen) und nicht weil du es für richtig hälst. Hab ich dich da richtig verstanden? Das ist nachvollziehbar, so etwas ähnliches hatte ich ja schon vermutet. [b:9b0054542a]sagen wir mal, ich folge einer richtung so lange, wie sie für mich von vorteil ist. [/b:9b0054542a] Jetzt bleibt noch die Frage woher diese Gefühle wie Mitleid, Gnade usw. kommen. Meiner Meinung nach nämlich nicht aus dir selbst heraus. [b:9b0054542a]naja, ich denke über dieses thema können wir schlecht diskutieren, da wir 2 komplett unterschiedliche und selbst in der objektivsten diskussion unvereinbarsten standpunkte vertreten. ich sage, der geist ist eine abstraktion des körpers, du sagst der geist regiert den körper. aber ich möchte nur als kleines beispiel diverse gehirnkranke anbringen, bei denen gewisse gehirnregionen funktionsunfähig sind und die dadurch gewisse gefühle ( wie z.B. liebe oder angst ) nicht empfinden können. oder wie sich das menschliche verhalten unter drogeneinfluss verändert. ausserdem wurde wissenschaftlich bereits nachgewiesen, dass die entscheidung estwas zu tun erst ins bewusstsein tritt NACHDEM wir diesen nervenimpuls bereits an die körpereigenen motorischen einheiten abgesendet haben ( weiss nicht mehr wie die studie hies ). und aus dieser betrachtungsweise sind gefühle eben nur abstraktionen von materie, die nach physikalischen grundgesetzen deterministisch miteinander agiert.[/b:9b0054542a] [/quote:9b0054542a]

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

18.12.2004 19:53     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@rambo :daumen: interessanter ansatz. klingt beeindruckender als dieser zwanghafte versuch, rational handeln zu wollen, was einem als "mensch" sowieso ein leben lang vorenthalten bleibt.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
falscher trainingsplan ?, Welche Beinübungen kann man zu Hause machen ?, Mehr zuwächse durch das weglassen von zink?, Ephe/Clenbuterol on off geht's so?, Langhantelrudern, kurzfristiges funforum-treffen in dudweiler geplant!, reine ernährungsfrage !, Bitch-tits, Eure meinung gefragt!, 30 unfreundliche Kommentare, Hahahahaha!, Bitte um Rat ... Tp, Findet ihr eBay sicher?, Unterarmtraining, 3 Links / Suche Clips, Creain von Degussa,dass Beste weltweit?, mal ne frage zum training, eine woche pause vom training über weihnachten?, shaun "Bulldog" Davis, 1-AD und GABA, Von Bolde wechsel auf Tren, Unkommentierter Artikel der "Netzeitung" zu Celebrex, Haarwuchsmittel Minoxidil von Kirkland, Restposten - alex - cardio -fitness- sport sytem. original neuware, Muskeln werden nebensächlich?, kann es sein das..., Aldi Ruergerät und Rückentrainer, Meinungen zu meiner Diät, Dietmar Zint DVD, Kaltes Duschen + Menge reduzieren = Hilft das?


Themen dieser Seite:
Warum, Regeln, Gott, Ich, Furcht, Menschen, Handeln, Die, Der, Aber, Zusammenleben, Opportunismus, Das, Frage, Grund, Andersrum, Umgang, Religionen, Welt, Atheisten, Angst, Gefühle, Lehre, Antrieb, Was, Ist, Jesus, Tatsache, Hoffnung, Stelle


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Ultimate Nutrition L-Carnitine - 30 Tabl.
Silber Schlangen Armband
Unicity Daily Produce 24 - 120 Kapseln
Bezaubernde Bernsteinohrringe mit Sterling Silber
Hi Tec Amino Anabol (Professionell) - 240St.
PR-78
Olympia-Kurzhantel
Body Attack Pro-Vital Complex - 5kg
SP-2.5kg
SM-44
Stack-M2
BlitzBlank Enthaarungscreme
de Bron Low Cab Schokoladenriegel - 42g
Puppe Pamela
BMS Ribose HP - 700g

- Hardcore Shop -
Hardcore Products BCAA Amino - 100 Tabs
Hardcore Products Pyruvat - 100 Kaps.
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Hardcore Products Creatine Powder - 500g Dose
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Dymatize DymaBurnXtreme (ECA-Stack + Yohimbe)
Extrem Fatburner-ECA Stack - 100 Tabl.
NVE Stacker 3 (+Ephedra) - 100 Caps
Powerman 100% Egg Protein - 750g
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Hardcore-Products Glutamin 500g Dose
Dymatize Super Amino 4800 - 300 Kaps.
Super Stacker Extra-Yellows(+Ephedra)-100 Caps

- Hot Sex Shop -
Vibrator Big Boy
Blue Planet
Metall Top S-L
Puppe Pamela
Klappen-Bikini
Herzchenstring rot S-L
Pumpe Male Power Typ A
Leder Harness+Dildo S-L
Nature Skin Lust Sleeve
Buch Die sexuelle Disziplinierung des Mannes
UFO
Leder H.Brustharness M-XL
Strings 7er S-L
Leder Klatsche
Secura hautnah 24er

- Berstein Shop -
Exclusive Bernstein-Silber-
Schönes Delphin-Bernstein
Traumhaft schöne Ohrstecker aus Bernstein und Silber
Edler Anhänger mit grünem Bernstein & 925er Silber
Ohrstecker Silber-Bernstein
Traumhaftes Armband mit
Origineller Ring in Multicolor Bernstein & Silber
Anhänger NEPAL Silber mit Korallen und Türkisen
Wunderschöner Bernstein-Herz-Anhänger mit 925er Sterling Silber
Traumhafter Bernstein Anhänger mit 925er Silber
Wunderschöner silberner Anhänger mit Bernstein in Cognac
Süße Silber-Ohrstecker mit Benrstein
Wunderschöner Bernstein-Anhänger mit Silber
Anhänger in Multicolor
Sonnenförmige Silber-Bernstein-Ohrstecker

- Hantelshop -
Kniebeugenständer
EXM-2550
Olympia-Kurzhantel
Elliptical Crosstrainer Andes 200 CS HRC
EXM-3000
Nackenpolster
Fahrradtrainer SL3.0B
OP-R-25
Trizeps-Seil
GWT-4
CBT-380
Laufband SL6.0T
PCB-29
Bauchmuskelmaschine
Stack-M1


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB