Bodybuilding Net
  Offtopic
  Athlon XP gegen Athlon 64

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Athlon XP gegen Athlon 64
Kölner

Beiträge: 118
Aus: Köln
Registriert: 09.12.2002

22.12.2004 13:44     Profil von Kölner   Kölner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Tach zusammen, vielleicht könnt Ihr mir hier mal helfen. Ich verstehe da was nicht. Ich selber bin stolzer Besitzer eines Athlon XP 2400+, der ziemlich genau mit 1,99 Ghz taket. Wenn ich mir nun überlege einen neues Prozessor zu kaufen und mir z.B. den Athlon 64 3200+ anschaue, dann stelle ich fest, das der mit einer Taktfrequenz von 2 GHz angegeben ist. Da stellst sich dem Laien, also mir doch die Frage, ob das tatsächlich Sinn macht, hier wieder Kohle auszugeben. Kennt hier jemand von Euch die Vorteile der 64´er Prozessoren und kann mir das mal erklären? Gruß Kölner

IP: Logged

crashterpiece

Beiträge: 2889
Aus: oben bei mutti
Registriert: 01.03.2003

22.12.2004 13:56     Profil von crashterpiece   crashterpiece eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Für den Heimbedarf sind 64Bit-Prozessoren (XP hat 32Bit) nicht von Vorteil. Die Performance-Gewinne sind nur durch speziell programmierte Software zu erhalten, und die wirst du im Desktop-Bereich kaum finden. Die "angeblichen" Geschwindigkeitsvorteile bei 32Bit-Software (also so ziemlich alles was aktuell verkauft wird) sind werden nur durch die ohnehin fälligen Design-Optimierungen und höhere Taktraten erzielt. Die Taktraten mit 2Ghz sind echt. AMD gibt in der Typbezeichnung aber immer die Quasi-Taktrate an, die ein Intel mit gleicher Leistung benötigt. Prinzipiell gilt immer: nicht die Taktrate zählt, sondern die erbrachte Leistung. (Ein F1-Motor holt ja auch 800PS auch 3000ccm raus, das schafft kein Opel Vectra). Investier dein Geld lieber in leisere Systeme. C.

IP: Logged

konan

Beiträge: 1112
Aus: Paderborn
Registriert: 06.04.2004

22.12.2004 14:06     Profil von konan   konan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:6382dab073="crashterpiece"] Investier dein Geld lieber in leisere Systeme. [/quote:6382dab073] so'n schwachsinn! mein 3500+ is dank cool'n'quit nicht nur leise, sondern auch kühl(er). nen a64 macht immer sinn, grade wenn man noch nen alten xp2400+ am werkeln hat. allerdings sollten graka und speicher nich vernachlässigt werden (1gb is pflicht und unter ner 9800pro bzw gf watweißich läuft auch nix gescheit flüssig). vorrausgesetz du willst mit dem sys zocken, denn für office und inet reicht deine krücke noch dicke aus. grüsse, konan

IP: Logged

crashterpiece

Beiträge: 2889
Aus: oben bei mutti
Registriert: 01.03.2003

22.12.2004 14:08     Profil von crashterpiece   crashterpiece eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:7e1d5f5a65="konan"][quote:7e1d5f5a65="crashterpiece"] Investier dein Geld lieber in leisere Systeme. [/quote:7e1d5f5a65] so'n schwachsinn! nen a64 macht immer sinn, grade wenn man noch nen alten xp2400+ am werkeln hat. [/quote:7e1d5f5a65] Was machst du denn mit deinem A64. Welche Programme laufen denn darunter schneller? C.

IP: Logged

OliverGF

Beiträge: 1276
Aus: Landkreis Gifhorn
Registriert: 30.03.2003

22.12.2004 15:13     Profil von OliverGF   OliverGF eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:c719e5edea="crashterpiece"](Ein F1-Motor holt ja auch 800PS auch 3000ccm raus, das schafft kein Opel Vectra). [/quote:c719e5edea] Doch!

IP: Logged

grim`reaper

Beiträge: 87
Aus: Frankfurt
Registriert: 16.09.2004

22.12.2004 15:15     Profil von grim`reaper   grim`reaper eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
64bit-Prozessoren sind fürn Heimbereich fast vollständig sinnbefreit, da es wie bereits gesagt (fast) keine optimierten Programme gibt (WindowsXP-64 ist btw immer noch beta, da nützen einem auch optimierte Apps nix). Und schneller rechnet sichs mit 64bit auch nicht, nur genauer. Für Spiele also total überflüssig, denn denen langen 32bit allemal (auch bei der Grafik, und die wird inzwischen ohnehin fast vollständig von der GraKa berechnet). Auch können mit 32bit-Maschinen bis zu 4GB RAM addressiert werden, und im Heimbereich ist man mit einem GB immer noch gut dabei, nur richtig dicke Server profitieren da von den 64bit. Dass 64bit daheim von Vorteil sind ist ein Irrglaube, der hauptsächlich aufgrund des hervorragenden Marketingapparats der Prozessorhersteller immer noch nicht in der Versenkung verschwunden ist (Kann sich noch jemand an die Zeiten erinnern, als jeder unbedingt nen Pentium haben wollte, weil intel einfach nur lang genug Werbung dafür gemacht hatte? Dasselbe in grün.). Der Athlon64 wird also schon schneller sein als dein jetziger, aber das liegt eher an Designoptimierungen im 32bit-Pfad und größerem Cache als an was anderem. Obs sich lohnt deswegen ne neue CPU und ein neues Board zu kaufen kann ich nich beurteilen, ich würds auf jeden Fall erstmal lassen (Hab im Moment nen AthlonXP 2800+ mit 1GB DDR/266-RAM und GF6800 und bin bis jetzt noch keinem Game begegnet, das damit nicht gescheit will).

IP: Logged

FBBFan

Beiträge: 1200
Aus: Internet - Backbone / ARPNET
Registriert: 26.07.2002

22.12.2004 15:22     Profil von FBBFan   FBBFan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:4c33260259="grim`reaper"]64bit-Prozessoren sind fürn Heimbereich fast vollständig sinnbefreit, da es wie bereits gesagt (fast) keine optimierten Programme gibt (WindowsXP-64 ist btw immer noch beta, da nützen einem auch optimierte Apps nix). Und schneller rechnet sichs mit 64bit auch nicht, nur genauer. Für Spiele also total überflüssig, denn denen langen 32bit allemal (auch bei der Grafik, und die wird inzwischen ohnehin fast vollständig von der GraKa berechnet). Auch können mit 32bit-Maschinen bis zu 4GB RAM addressiert werden, und im Heimbereich ist man mit einem GB immer noch gut dabei, nur richtig dicke Server profitieren da von den 64bit. Dass 64bit daheim von Vorteil sind ist ein Irrglaube, der hauptsächlich aufgrund des hervorragenden Marketingapparats der Prozessorhersteller immer noch nicht in der Versenkung verschwunden ist (Kann sich noch jemand an die Zeiten erinnern, als jeder unbedingt nen Pentium haben wollte, weil intel einfach nur lang genug Werbung dafür gemacht hatte? Dasselbe in grün.). Der Athlon64 wird also schon schneller sein als dein jetziger, aber das liegt eher an Designoptimierungen im 32bit-Pfad und größerem Cache als an was anderem. Obs sich lohnt deswegen ne neue CPU und ein neues Board zu kaufen kann ich nich beurteilen, ich würds auf jeden Fall erstmal lassen (Hab im Moment nen AthlonXP 2800+ mit 1GB DDR/266-RAM und GF6800 und bin bis jetzt noch keinem Game begegnet, das damit nicht gescheit will).[/quote:4c33260259] 100% agree. Das Einizige wo ein 64er Sinn machen würde wär ne große Viedo(o.ä.)-Datenbank auffem 64er *NIX. [img:4c33260259]http://cns.utoronto.ca/~pkern/stuff/bsd-gifs/BSD-daemon.jpg[/img:4c33260259]

IP: Logged

TricepsTitan

Beiträge: 2927
Aus: Wien
Registriert: 05.03.2003

22.12.2004 15:23     Profil von TricepsTitan   TricepsTitan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:5b06ce9ef2="grim`reaper"]64bit-Prozessoren sind fürn Heimbereich fast vollständig sinnbefreit, da es wie bereits gesagt (fast) keine optimierten Programme gibt (WindowsXP-64 ist btw immer noch beta, da nützen einem auch optimierte Apps nix). Und schneller rechnet sichs mit 64bit auch nicht, nur genauer. Für Spiele also total überflüssig, denn denen langen 32bit allemal (auch bei der Grafik, und die wird inzwischen ohnehin fast vollständig von der GraKa berechnet). Auch können mit 32bit-Maschinen bis zu 4GB RAM addressiert werden, und im Heimbereich ist man mit einem GB immer noch gut dabei, nur richtig dicke Server profitieren da von den 64bit. Dass 64bit daheim von Vorteil sind ist ein Irrglaube, der hauptsächlich aufgrund des hervorragenden Marketingapparats der Prozessorhersteller immer noch nicht in der Versenkung verschwunden ist (Kann sich noch jemand an die Zeiten erinnern, als jeder unbedingt nen Pentium haben wollte, weil intel einfach nur lang genug Werbung dafür gemacht hatte? Dasselbe in grün.). Der Athlon64 wird also schon schneller sein als dein jetziger, aber das liegt eher an Designoptimierungen im 32bit-Pfad und größerem Cache als an was anderem. Obs sich lohnt deswegen ne neue CPU und ein neues Board zu kaufen kann ich nich beurteilen, ich würds auf jeden Fall erstmal lassen (Hab im Moment nen AthlonXP 2800+ mit 1GB DDR/266-RAM und GF6800 und bin bis jetzt noch keinem Game begegnet, das damit nicht gescheit will).[/quote:5b06ce9ef2] Genau! Investier in GraKa und RAM. Dazu ein perfekt installiertes System mit aktuellsten Treibern ohne Treiberleichen und alles läuft mit deiner jetzigen CPU.

IP: Logged

Kölner

Beiträge: 118
Aus: Köln
Registriert: 09.12.2002

22.12.2004 15:57     Profil von Kölner   Kölner eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das sind Aussagen, wie man sie sich wünscht. Danke Jungs. Ihr habt mir wirklich geholfen und geholfen Geld zu sparen. Dann leiste ich mir doch lieber noch einen 512 MB Ram Riegel und bin dann bei 1 GB. Habe eine ATI Radeon 9500 pro gepatched auf die Leistung einer 9700 und mit dem neusten Treibern. Vielen Dank für die vielen Antorten. Gruß Kölner

IP: Logged

kockie

Beiträge: 3122
Aus: Heidelberg
Registriert: 05.03.2001

22.12.2004 16:38     Profil von kockie   kockie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Die Vorteile, die ich sehe (nein, ich hab noch keinen 64er, sondern einen XP): schnellerer Speicherbus. Und mich beisst er ein wenig, denn unter dem 2.6.8er-Kernel soll das schon ganz gut rennen... Gruss kockie

IP: Logged

SirLiftalot

Beiträge: 3619
Aus: in da club
Registriert: 04.10.2000

22.12.2004 16:52     Profil von SirLiftalot   SirLiftalot eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
du kriegst jeden winchester auf 2,3-2,4ghz hoch. du schlägst den athlon xp um längen in av encoding/packing, encrypting, content creation und auch in games um längen in einer einigermaßen klinischen umgebung. alles im 32bit modus. bei office ist es egal klar. ich würde kein geld mehr in lahmen ram 266mhz ddr investieren. die aktuellen sockel 939 systeme sollen laut amd ein verdammt langes leben haben und u. a auch die in mid next year erscheinenden dual core athlon 64s aufnehmen (mit bios upgrade). ich kann nicht nachvollziehen, wie man heute geld in sockel a stecken kann. guck dir doch mal die benchmarks einen xp3000 gegen einen a64 3500 an. oggdrop, recodieren, far cry, rendern etc. das sind mittlerweile welten dazwischen (ohne 64bit mods) die programme, die auf linux schon 64bit mods haben, sowie diverse avi to vob encoder, legen nochmal gute 20% zu.

IP: Logged

Mark83

Beiträge: 1177
Aus: Konstanz
Registriert: 08.06.2003

22.12.2004 17:06     Profil von Mark83   Mark83 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wozu einen 2400+ aufrüsten? als krücke kann man den wohl nicht bezeichnen! warte lieber noch, würde auch kein ram mehr kaufen. der prozessor reicht, graka auch, 512mb auch. wenn was ruckelt dann liegt es an treibern oder unaufgeräumtem system. optimiere ein wenig und du hast einen mehr als ausreichenden rechner! überleg dann in nem halben jahr nochmal...

IP: Logged

da_andi

Beiträge: 3061
Aus: Reichertshofen
Registriert: 29.05.2002

23.12.2004 01:14     Profil von da_andi   da_andi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
AMD stellt mit den Athlon64 den derzeit schnellsten Prozessor auf den Markt, wohlgemerkt im 32-bit-modus. Der Wechsel auf 64 bit ist schon ne weile hinfällig, AMD hat nur damit angefangen, wenn nicht jetzt dann später, ist aber egal, weil er wie gesagt schneller ist als der schnellste Pentium4, mit geringerem takt, weniger Wärmeentwicklung und dem bedeutend günstigeren Preis, für Aufrüster momentan erste Wahl. Der AMD64 ist prinzipiell ein ausgebauter AthlonXP, statt 32 hat er eben 64 Register, wenn er beim Start einen 32-bit-kernel vorfindet deaktiviert er eben die Register 33-64. Fertig ist die vollkommene Abwärtskompatibilität. Aber von einem AthlonXP2400+ auf nen Athlon64 3200+ aufrüsten lohnt nicht wirklich, man braucht ja auch ein neues Mainboard und eventuell auch noch neuen Speicher um die CPU auch ausnutzen zu können. Den Flaschenhals Grafikkarte auch ausser acht gelassen.

IP: Logged

crashterpiece

Beiträge: 2889
Aus: oben bei mutti
Registriert: 01.03.2003

23.12.2004 03:17     Profil von crashterpiece   crashterpiece eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:022e9baf7e="da_andi"] Der AMD64 ist prinzipiell ein ausgebauter AthlonXP, statt 32 hat er eben 64 Register, wenn er beim Start einen 32-bit-kernel vorfindet deaktiviert er eben die Register 33-64. Fertig ist die vollkommene Abwärtskompatibilität. [/quote:022e9baf7e] :) Eher nicht. Athlon XP GPRs 8x (32-Bit) SSE registers 8x (128-Bit) MMX registers 8x (64-Bit) x87 registers 8x (80-Bit) Athlon 64 (FX) 32-Bit-Modus GPRs 8x (32-Bit) SSE registers 8x (128-Bit) MMX registers 8x (64-Bit) x87 registers 8x (80-Bit) Athlon 64 (FX) 64-Bit-Modus GPRs 16x (64-Bit) SSE registers 16x (128-Bit) MMX registers 8x (64-Bit) x87 registers 8x (80-Bit) Also sind es insgesamt nur 48 Register, die ein A64 besitzt, davon auch nur 16 mit 64Bit für "normales" Rechnen (general purpose register). Die SSE- und MMX-Regs arbeiten nur parallel auf 32- oder 16-Bitzahlen, deshalb die Breite. x87 sind Fliesskommazahlen. [url=http://www.de.tomshardware.com/cpu/20030923/athlon_64-11.html#register_32_bit_amp_64_bit]Quelle[/url] C.

IP: Logged

da_andi

Beiträge: 3061
Aus: Reichertshofen
Registriert: 29.05.2002

23.12.2004 05:25     Profil von da_andi   da_andi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:51e87ac380]AMD64 ist konzeptionell ein 64-bit Aufsatz auf einen AMD Athlon XP. Wenn man sich den Aufbau eines Athlon (K7) und eines Athlon 64 K8-Prozessors ansieht, stellt man eine 90%ige Ähnlichkeit fest. Alle Register sind beim K8 64 Bit lang, wenn der Prozessor im 32-bit-Kompatibilitätsmodus läuft, werden die obersten 32 Bit jedes Registers auf 0 gesetzt. Im 64-bit-Modus verfügt der Prozessor über je 8 zusätzliche Integer- und SSE-Register, die im 32-bit-Modus brach liegen müssen. Für Fließkommaoperationen ist zwar aus Kompatibilitätsgründen eine x87-FPU auf dem Prozessor vorhanden, der Hersteller empfiehlt jedoch, für Fließkommaberechnungen generell nur noch die performantere und problemfreiere SSE-Einheit zu benutzen, die nun auch SSE2 beherrscht.[/quote:51e87ac380] Quelle: [url=http://de.wikipedia.org/wiki/AMD64]Wikipedia[/url]

IP: Logged

Mark83

Beiträge: 1177
Aus: Konstanz
Registriert: 08.06.2003

23.12.2004 11:09     Profil von Mark83   Mark83 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
die genaue technik ist doch wurscht (wobei crashterpiece recht hat), hier geht es nur um die performance bzw. ob sich aufrüsten lohnt. und dafür gibt es ein klares nein!

IP: Logged

crashterpiece

Beiträge: 2889
Aus: oben bei mutti
Registriert: 01.03.2003

23.12.2004 12:09     Profil von crashterpiece   crashterpiece eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:0d3c9cdca8="da_andi"][quote:0d3c9cdca8]AMD64 ist konzeptionell ein 64-bit Aufsatz auf einen AMD Athlon XP. Wenn man sich den Aufbau eines Athlon (K7) und eines Athlon 64 K8-Prozessors ansieht, stellt man eine 90%ige Ähnlichkeit fest. Alle Register sind beim K8 64 Bit lang, wenn der Prozessor im 32-bit-Kompatibilitätsmodus läuft, werden die obersten 32 Bit jedes Registers auf 0 gesetzt. Im 64-bit-Modus verfügt der Prozessor über je 8 zusätzliche Integer- und SSE-Register, die im 32-bit-Modus brach liegen müssen. Für Fließkommaoperationen ist zwar aus Kompatibilitätsgründen eine x87-FPU auf dem Prozessor vorhanden, der Hersteller empfiehlt jedoch, für Fließkommaberechnungen generell nur noch die performantere und problemfreiere SSE-Einheit zu benutzen, die nun auch SSE2 beherrscht.[/quote:0d3c9cdca8] Quelle: [url=http://de.wikipedia.org/wiki/AMD64]Wikipedia[/url][/quote:0d3c9cdca8] Stimmt ja auch so. Es werden die oberen Bits ausgeblendet, nicht die ganzen Register. Man kann nämlich nie genug Register in der CPU haben. BTW: ich wusste bislang gar nicht, dass die Teile noch eine explizite x87-Arithmetik besitzen. Das sind noch Überbleibsel des Intel 80287, dem Coprozessor des 286ers (Steinzeit!) und den musste man damals noch zusätzlich kaufen und einbauen. C.

IP: Logged

bAzZ

Beiträge: 149
Aus: Landshut
Registriert: 08.10.2002

23.12.2004 12:48     Profil von bAzZ   bAzZ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
da ich selber n xp2400 hab kann ich dir sagen : steck blos kein geld mehr da rein ! ich hab ne geforce 6600gt und ich muss sagen , bei mir is eindeutig der prozessor der flaschenhals . Darum werd ich mir bald auch nen 3000+ holen , den kann man naemlich ohne probleme gut übertakten und somit hab ich dann fuer relativ wenig geld ein ( fast ) highend System. Der Leistungszuwachs resultiert wie schon gesagt nicht aus der 64 bit Architektur sondern aus einer Optimierung der 32 bit Architektur. @ mark : mit dem prozi wird er aber nimmer glücklich werden ...

IP: Logged

grim`reaper

Beiträge: 87
Aus: Frankfurt
Registriert: 16.09.2004

23.12.2004 12:54     Profil von grim`reaper   grim`reaper eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:776098c877="crashterpiece"] BTW: ich wusste bislang gar nicht, dass die Teile noch eine explizite x87-Arithmetik besitzen. Das sind noch Überbleibsel des Intel 80287, dem Coprozessor des 286ers (Steinzeit!) und den musste man damals noch zusätzlich kaufen und einbauen.[/quote:776098c877] Jaja, die liebe Abwärtskompatibilität, könnte ja irgendjemand auf die Idee kommen uralten 16bit-Code mit Fliesskommaoperationen auf dem Ding auszuführen... Das total obsolete Gate A20 gibts ja auch immer noch ;)

IP: Logged

bAzZ

Beiträge: 149
Aus: Landshut
Registriert: 08.10.2002

23.12.2004 13:07     Profil von bAzZ   bAzZ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hier kannst du dir noch ein paar benchmarks reinziehen .. http://www.de.tomshardware.com/cpu/20041222/cpu-charts-49.html

IP: Logged

crashterpiece

Beiträge: 2889
Aus: oben bei mutti
Registriert: 01.03.2003

23.12.2004 14:05     Profil von crashterpiece   crashterpiece eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:65775984a9="grim`reaper"][quote:65775984a9="crashterpiece"] BTW: ich wusste bislang gar nicht, dass die Teile noch eine explizite x87-Arithmetik besitzen. Das sind noch Überbleibsel des Intel 80287, dem Coprozessor des 286ers (Steinzeit!) und den musste man damals noch zusätzlich kaufen und einbauen.[/quote:65775984a9] Jaja, die liebe Abwärtskompatibilität, könnte ja irgendjemand auf die Idee kommen uralten 16bit-Code mit Fliesskommaoperationen auf dem Ding auszuführen... Das total obsolete Gate A20 gibts ja auch immer noch ;)[/quote:65775984a9] Sinn macht der x87-Kram schon. Es gibt ja auch CPUs, die SSE usw nicht beherrschen und die Optimierung ist ja auch nicht stehengeblieben. Aber das A20-Gate hat mir schon zu DOS-Zeiten das ein oder andere Problemchen bereitet. Nochmal zum Abschluss: die ganze 64Bit-Architektur ist genauer betrachtet Wischiwaschi. Mit 64Bit kann man zwar genauer rechnen, aber das nur bei optimierten Spezialanwendungen (v.a. im wissenschafttlichen Bereich, 64Bit ergibt Zahlen mit ca 18 Stellen!). Und 64Bit-Zahlen lassen sich auch jetzt schon durch 2x32 Bit darstellen, lediglich die Rechenleistung wird "zusammengefasst". Nichts anderes machen Menschen ja auch, wenn wir die Zahl "42" durch zwei Ziffern ("4" und "2") darstellen, denn unser Ziffersystem kennt auch nur 0 bis 9. C.

IP: Logged

Newbi

Beiträge: 279
Aus: Krefeld
Registriert: 21.10.2001

23.12.2004 17:32     Profil von Newbi   Newbi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Och, dann klinke ich mich mal locker ein: Was ist denn davon zu halten: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?viewItem&category=79438&item=6731363672&rd=1 Greets...

IP: Logged

da_andi

Beiträge: 3061
Aus: Reichertshofen
Registriert: 29.05.2002

23.12.2004 18:23     Profil von da_andi   da_andi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hm.. nicht den Teufel viel weil kein Speicher dabei ist. Das Board läuft (also sollte es zumindest) zwar auch mit altem DDR266, aber der bremst schon merklich... Auserdem, das Board finde ich auch nirgendwo, scheint also nicht unbedingt brandaktuell zu sein.

IP: Logged

Newbi

Beiträge: 279
Aus: Krefeld
Registriert: 21.10.2001

23.12.2004 18:31     Profil von Newbi   Newbi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Andi: Schon klar, daß kein Speicher dabei ist, der kommt separat, dann aber der 400-er. Meine Frage war eigentlich, ob das Bundle schlecht ist... oder andersrum: ist es ok mit einem 400-er Ram-Block?

IP: Logged

da_andi

Beiträge: 3061
Aus: Reichertshofen
Registriert: 29.05.2002

23.12.2004 18:35     Profil von da_andi   da_andi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Naja, der Preis geht imho in Ordnung, 150 Euro die CPU und was das Board kostet weis ich nicht, dürfte aber nicht weit um die 70 euro sein, hat ja kaum Ausstattung. Die hemmungslose selbstkasteiung das das Board DAS ultimative Stück Hardware für den Athlon64 ist ist natürlich Blödsinn, der Chipsatz ist an sich aber nicht schlecht. Wobei, das is noch ein Newcastle, die sind generell bedeutend wärmer als Winchester, wenn du`s leise oder besonders kühl haben willst würd ich wenns das Budget noch erlaubt zu einem Winchester raten.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Was haltet ihr von dem 3er Split ?, Suche: eine 1,5-2kg gewichtsscheibe mit 50mm bohrung!, Wie kann ich OVD-Dateien anschauen (Objekt Vision), welchen Heimtrainer? Tipps?, kifferwitze, BBSzene spendet, Varianten der Klimmzüge, Klassische Musik, Was haltet ihr von meinen Trainingsplan?, CLA Erfahrungen ?, Welche Beinübungen kann man zu Hause machen ?, Ernärungsplan, Bitte um Konstruktivekritik, Testoviron Depot // Winstrol Depot, worauf auchten bei whey kauf?, Beine/Gesamter TP, Norton FW, Kerio oder Zonealarm Pro?, GK-Training oder Split?, ich komm nicht weiter --- tp :(, Meine Supps, ratsam ?, Übertraining? was machen, kurz und hart, Kino: Ray, Ich frage wirklich nur ungern, aber ..., Was tun gegen muskelkater ?, Häufig krank, Geweberisse, erst essen dann train, Roaccutan?, Andriol = Fahrtüchtig?, mk in nicht trainierten mgs!?


Themen dieser Seite:
Athlon, Bit, Sse, Amd, Register, Ram, Das, Prozessor, Board, Der, Cpu, Athlonxp, Die, Für, Heimbereich, Modus, Und, Prozessoren, Graka, Geld, Investier, Pentium, Abwärtskompatibilität, Intel, Zeiten, Mmx, Ddr, Programme, Vorteil, Irrglaube


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
PSG-442
Hardcore Products Gainer - 1000g
Body Attack Magazin - Nr. 1
LO-2
OWT-29
Unicity C.M. Plex - 90 Kapseln
NEPAL HALSKETTE MIT KORALLEN UND MALACHITEN
Vibrator Lustspender
Buch 106 erotische Bettgeschichten
Nippel-Pumpe Hard Nipples
LA-79SM
NEPAL ARMBAND AUS ONYX-STEINEN - ORIGINAL !
NEPAL SILBERRING MIT MANTRA VERGOLDET
Body Attack Power Protein 90 - 2,5kg

- Hardcore Shop -
Dymatize CLA - 90 Kaps.
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps
Hardcore Products Protein 125er - 750g Beutel
Dymatize Guggul Complex - 90 Caps
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Dymatize Ignite (+Ephedra )-100 Kaps.
Vitalife Yohimbe 750 - 100 Kaps.
Hardcore Products Chitosan - 120 Kaps.
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
Dymatize Methoxy 7 - 60 Kaps.
Dymatize Excite - 90 Caps
Dymatize Creatine - 500g
Nutripharma Power Workout Pak - 44 Packs

- Hot Sex Shop -
Leder Herren Gurt S-L
Buch Das erotische Lesebuch
Sex-Kontakter
Leder Augenmaske
Leder Maske Falke schwarz
Liebes-Kissen pink
Leder Striemenpeitsche
Buch Kamasutra
S/M Kontakt
Clit Sucker
Seitensprünge
Crystal Clear
Nimm mich wie eine Hure
Tüllbikini S-L
Flutschi Knaller Angebot

- Berstein Shop -
Originelle Bernstein-Brosche mit 925er Silber
Wunderschöner Bernstein Anhänger in Multicolor mit 925er Silber
Anhänger in Multicolor
Bernstein-Silber-Armband in Herzform
NEPAL ARMREIF SILBER MIT KORALLEN
Traumhafter Bernstein Anhänger mit 925er Silber
Grosser Bernstein Silber Anhänger
STIER
Traumhafte Silber Ohrstecker
Bezaubernder Bernstein-Silber-Ring
Edle Silber-Ohrstecker mit Bernstein
Wunderschöner Anhänger aus Silber mit Bernstein
Schöne Silber-Ohrstecker mit grünem Bernstein
Edler Bernstein-Silber-Ring
AZTEKEN BROSCHE SILBER

- Hantelshop -
CCO-112
FI-21
Olympia-Langhantel
Federverschlüsse
50mm

SP-1.25kg
AB-39
GIB-2
RP-1.25kg
PSG-46SM
LCE-365
R-22
Olympia-Kurzhantel
CAB-360
Stack-M1
Fahrradtrainer SL3.0B


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB