Bodybuilding Net
  Bodybuilding Allgemein
  Soll Bodybuilding Olympisch werden?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Soll Bodybuilding Olympisch werden?
Das Schwäbische Grauen

Beiträge: 2237
Aus: Schwabenländle
Registriert: 27.09.2003

24.12.2004 13:19     Profil von Das Schwäbische Grauen   Das Schwäbische Grauen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Na was meint ihr? Brauchen wir das DSG

IP: Logged

basti

Beiträge: 305
Aus: München
Registriert: 20.04.2004

24.12.2004 13:27     Profil von basti   basti eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Auf keinen Fall! Die sportliche "Leistung" bei der Kür ist einfach viel zu gering und nicht mit Sportarten wie Eiskunstlauf oder gar Turnen zu vergleichen. Grüße Basti

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

24.12.2004 13:38     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nein, auch wenn ich nicht verstehen kann, wie diese ganzen billigdisziplinen olympisch werden konnten, aber meiner meinung nach sollte eine "echte" Sportart ( keine Spielsportart wie Fußball oder son kram ) die eigenschaft aufweisen, dass einer der körperlichen facetten ( entweder kraft, ausdauer oder gelenkigkeit ) in ihrer maximalsten belastung gemessen werden sollten. ich finde triathlon, kraftdreikampf o.ä. hierzu super geeignet und es verdient auf jeden fall seinen festen platz in der welt der sportlichen wettkämpfe, aber alles andere ist FÜR MICH keine messung sportlicher leistung, denn z.B. beim fußball bringt man keine dieser 3 eigenschaften an seine granzen. und ICH zähle fertigkeit nicht zur sportlichkeit, da sie lediglich koordination abhandelt und somit aus dem kopf, nicht aus dem körper kommt. und deshalb finde ich sollte man entweder 99% aller sportarten aus der olympiade streichen, die nicht diesen anforderungen entsprechen (und das würde mir am besten gefallen, aber dann würden sich ja die ganzen botcha- u. tischtennisspieler aufregen, wie man ihre sportart so diskriminieren kann ) ODER alle anderen sportarten auch mithinein nehmen ( also auch BB, kirschkernweitspucken, usw. )... aber ist nur MEINE MEINUNG, also net aufregen leute !

IP: Logged

basti

Beiträge: 305
Aus: München
Registriert: 20.04.2004

24.12.2004 13:50     Profil von basti   basti eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nur Kraftsportarten können aber auch nicht gelten. Wenn, dann Kraft und Technik immer in Kombination. Siehe Gewichtheben, Wurf- und Stoßsportarten. Deshalb auch kein KDK. Grüße Basti

IP: Logged

che-m

Beiträge: 328
Aus: Hannover
Registriert: 15.09.2003

24.12.2004 14:04     Profil von che-m   che-m eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ja aber bitte nicht nach IFBB sondern nach WNBF Version.

IP: Logged

LittleHulk2004

Beiträge: 211
Aus: Frankfurt
Registriert: 05.02.2004

24.12.2004 14:08     Profil von LittleHulk2004   LittleHulk2004 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Kurz und knappisch hmmm NEIN Die Gründe sind bekannt und man muss das nicht ausdiskutieren,denke ich mal....

IP: Logged

Devil24

Beiträge: 1213
Aus: Offenbach
Registriert: 27.03.2003

24.12.2004 15:05     Profil von Devil24   Devil24 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@che-m super! ...weil man da nicht besch.. kann, gelle?! Aufwachen!!! Devil

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

24.12.2004 15:09     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:12a4788978="basti"]Nur Kraftsportarten können aber auch nicht gelten. Wenn, dann Kraft und Technik immer in Kombination. Siehe Gewichtheben, Wurf- und Stoßsportarten. Deshalb auch kein KDK. Grüße Basti[/quote:12a4788978] Ich hab ja nicht gesagt, alle Disziplinen, die keine Technik voraussetzen, sondern alle Disziplinen, die eine maximale Auslastung einer der drei Faktoren ( kraft, ausdauer, gelenkigkeit ) voraussetzt. und dies ist beim kdk gegeben, da die kraft hier ihre maximalste auslastung hat. denn eine gewisse technik wird man zu jeder sportart brauchen, mehr oder weniger. aber beim ironman (triathlon) wird auch technik zum schwimmen, rad, laufen vorausgesetzt, aber nichtsdestotrotz wird hier die ausdauerleistung ins maximum getrieben. nur kann ich bei vielen sportarten , nehmen wir mal wieder fußball als beispiel, keine maximale auslastung einer dieser drei faktoren sehen. es gibt immer sportler, die mehr ausdauer oder mehr kraft oder mehr gelenkigkeit als der "beste" fußballer haben und somit kann hier nicht von einer sportlichen höchstleistung geredet werden, höchstens von einer geisigen oder koordinativen höchstleistung ( was fertigkeit und technik angeht ), aber sowas gehört meines erachtens nicht zum messen der sportlichsten körper... beim tischtennis o.ä. kommt das ganze dann noch viel extremer, wenn wir mal über die ausdauer oder kraft, die diesen athleten abverlangt wird nachdenken. oder bei diesem komischen, botcha-ähnlichen spiel wo die mit so teilen übers eis rollen , kA wie dieser "sport" heisst... aber wie gesagt , ist meine meinung. ich kann halt nicht ganz verstehen, wie menschen sowas als Sport und dazu auch noch als sportliche höchstleistung deklarieren können... wär genauso wie wenn ich ne super technik beim geschirr spülen entwickelt hätte und nun schneller 30 tassen spülen könnte als jeder andere... bin ich nun hochleistungssportler und olympiafähig, weil ich die beste fertigkeit im tassenspülen hab ?!? :silly: mfg, frohe weihnacht nochmal... in 3 std gibts was zu mampfen =)

IP: Logged

flyswatter

Beiträge: 95
Aus: Berlin
Registriert: 06.10.2003

24.12.2004 15:25     Profil von flyswatter   flyswatter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich bin auch dagegen, dass Bodybuilding eine olympische Sportart ist. Für mich spricht Bodybuilding gegen den sportlichen, olmypischen Gedanken, dass man den stärksten, schnellsten oder taktisch klügsten Sportler sucht, den man auch dafür belohnt. Und nicht einen (so hart das jetzt auch klingen mag) mit Steroiden zugedröhnten Ochsen. Ich weiß jetzt mache ich mir viele Feinde und gleich kommen die Leute an mit "Aber im Radsport dopen die noch viel mehr": Aber auf die Öffentlichkeit wirkt Bodybuilding halt immer noch schockierend, abstoßend und deshalb denke ich nicht, dass dieser Sport jemals olympisch Fuß fassen wird.

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

24.12.2004 15:36     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Na gut, dass in anderen Sportarten nicht gedopt wird. Nur weil die Öffentlichkeit eine vorgefasste Meinung hat, kann das noch kein Grund sein diese zu bedienen. Würde es darum gehen Sportarten auszusondern in welchen erwiesenermaßen gedopt wird sähe es traurig aus. Olympische Spiele würden dann solang dauern wie Werbeblöcke im Fernsehen.... Ich bin auch nicht dafür das BB olympisch wird, aber aus anderen Gründen, nämlich, dass ohnehin bereits jeder Schwachsinn olympisch ist, da muss BB nicht dabei sein. Wer braucht Beachvolleyball, wenn "normales" Volleyball ohnehin olympisch ist. Zig Schieß und Schwimmbewerbe. Ruderbewerbe: Vierer mit Steuermann, Zweier ohne Steuermann, Dreier mit ohne Steuerfrau, Steuer ohne Frau, Frau am Steuer......einfach lächerlich

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

24.12.2004 15:39     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@flyswatter Aja noch etwas. Meines Wissens dürfen nur Amateure bei Olympia mitmachen und für Amateure gibt es Dopingtests, jetzt und wäre BB olympisch mit Sicherheit auch. Etwas mehr Respekt bezüglich deiner Ausdrucksweise wäre daher angebracht.

IP: Logged

flyswatter

Beiträge: 95
Aus: Berlin
Registriert: 06.10.2003

24.12.2004 15:42     Profil von flyswatter   flyswatter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Aber all diese "schwachsinnigen" Unterdisziplinen haben in der Öffentlichkeit noch ein sauberes Image und werden nicht müde belächelt. Bodybuilding zu einer olympischen Sportart zu machen wäre wie "Fucking for virginity", wenn man die Prinzipien und den "öffentlichen Aufwand" zur Bekämpfung des Medikamentenmissbrauchs bedenkt.

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

24.12.2004 15:55     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Der Umgang mit dem Thema ist symptomatisch für die Doppelmoral in unserer Gesellschaft. Es zählt nicht was ist, sondern was die Allgemeinheit glaubt. Traurig genug. Schade, dass das auch noch gefördert und für richtig befunden wird. Ich glaube übrigens nicht, dass Sportinteressierte nicht ahnen bzw wissen was so abgeht, nur das Ausmaß dürfte ihnen vielleicht nicht bewußt sein. Oder gibts wirklich noch Sportinteressierte die meinen im Radsport. Leichtathletik, Schwimmen etc. wird eh nicht so viel gedopt ? Interessierts wen ? Nein, die Leute wollen Leistung sehen.

IP: Logged

Devil24

Beiträge: 1213
Aus: Offenbach
Registriert: 27.03.2003

24.12.2004 15:59     Profil von Devil24   Devil24 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@flyswatter solcherart Komentare erwarte ich von meiner Umwelt, die es nicht besser wissen, aber keinesfalls von einem User in einem BB Forum, der diesen Sport auch noch selbst betreibt. Überdenke Deine Wortwahl! Gruß Devil

IP: Logged

flyswatter

Beiträge: 95
Aus: Berlin
Registriert: 06.10.2003

24.12.2004 16:01     Profil von flyswatter   flyswatter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich kenne mich leider auch nicht ganz mit der Regelung aus, welche Teilnehmer bei Olympia wirklich starten dürfen. Aber Jan Ullrich ist kein Amateur oder? Der durfte letztlich auch bei Olympia starten und sein Abschneiden wurde auch harsch kritisiert. Ebenso handelt es sich bei Schwimmern wir Ian Thorpe wohl auch kaum um Amateure, wobei ich - wie gesagt - mich mit der Materie nicht ganz befasst habe. Da du mir nun Respektlosigkeit vorwirfst, möchte ich dir damit entgegnen, dass es aus meiner Sicht eine Respektlosigkeit der Sportler ist, wenn Sprinter beispielsweise auf einmal alle Zahnspangen tragen, wenn Frauen beim Kugelstoßen mehr Bartwuchs haben, als heranwachsende Männer, oder wenn ein Sprinter riesige Bindegewebsrisse am Schulter/ArmBereich hat. Es ist aus meiner Sicht eine Frechheit, sich dem Publikum so zu stellen und dann auch alle Vorwürfe von Medikamentenmissbrauch abzuweisen. Aber mein Beitrag führt von der eigentlichen Diskussion im BB als olympische Sportart ab.

IP: Logged

hara

Beiträge: 1727
Aus: innsbruck
Registriert: 02.03.2001

24.12.2004 16:12     Profil von hara   hara eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wenn im radsport der dopingmissbrauch bzw drogenmissbrauch sichtbar wäre - mein gott, wie würden die aussehen? wie der tod in person??? olympia braucht bb nicht und bb braucht olympia nicht. das größte im bb ist der mr O und das würde sich auch mit den olympischen spielen nicht ändern. frohe weihnachten hara

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

24.12.2004 16:46     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:fcaeed5543="flyswatter"]wenn ein Sprinter riesige Bindegewebsrisse am Schulter/ArmBereich hat. [/quote:fcaeed5543] ich hatte schon mit 14 hautrisse am oberschenkel bevor ich überhaupt mit bb angefangen hab und an der schulter hab ich seit dem bb auch risse, aber OHNE STOFF... das liegt einfach dran, wenn man n s.cheiss bindegewebe hat und nicht zwangsläufig ob stoffer oder nicht. wollt ich nur mal anmerken, weil man immer wieder so schlussfolgerungen hört wie risse=>stoffer.

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

24.12.2004 16:49     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich finde es nicht nur respektlos sondern unüberlegt, denn uns allen ist bekannt, dass es mit Medikamenten alleine nicht getan ist. In keiner Sportart. Man sollte es daher nicht darauf reduzieren und sich noch weniger so in der Wortwahl vergreifen.

IP: Logged

Bus4ido

Beiträge: 912
Aus: NRW
Registriert: 19.06.2004

24.12.2004 16:50     Profil von Bus4ido   Bus4ido eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
frohe weihnachten und guten rutsch an alle =)

IP: Logged

50cemt

Beiträge: 348
Aus: Bremen
Registriert: 14.02.2004

24.12.2004 16:59     Profil von 50cemt   50cemt eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1bb79c6ce3]Ich bin auch dagegen, dass Bodybuilding eine olympische Sportart ist. Für mich spricht Bodybuilding gegen den sportlichen, olmypischen Gedanken, dass man den stärksten, schnellsten oder taktisch klügsten Sportler sucht, den man auch dafür belohnt. Und nicht einen (so hart das jetzt auch klingen mag) mit Steroiden zugedröhnten Ochsen.[/quote:1bb79c6ce3] Dann sag mir mal eine Sportart bei Olympia in der nicht gedopt wird. Dein Kommentar ist doch lächerlich! Es ist leider so, dass in sämtlichen Disziplinen gedopt wird. Dann wird im Fernsehne immer vorgegaukelt, dass alles sauber wäre und solche Leute wie du übernehmen die Meinung zu 100%. Erklär mir doch mal bitte, wie es sein kann, dass Jan Ullrich im Frühjahr Platz 120 bei irgendwelchen Rundfahrten belegt (2 Std. hinter Lance Armstrong) und bei der Tour de France kann er wieder bei Armstrong mithalten. Jetzt komm nicht mit: Ja... Der hatte ja auch n bischen Winterspeck. Und hatte 2 Kg Übergewicht... Und wie kann es sein, dass der zweitplatzierte im Diskuswerfen (30 cm kürzer geworfen als der erste) nicht gedopt ist und der erste schon? Könnte jetzt auch noch 10 andere Beispiele aus anderen Sportarten aufzählen, aber das läuft alles aufs gleiche hinaus. Bin mal gespannt auf deine Erklärungen. Ich frag mich nur: Wenn Bodybuilding olympisch wäre und Dopingkontrollen stattfinden (bei denen die Athleten selbstverständlich sauber sind), und dem Millionenpublikum vorgegaukelt wird, dass alle Athleten sauber sind, wird diese Meinung dann auch von der Öffentlichkeit übernommen? Oder werden dann die anderen Disziplinen auch in Frage gestellt? Wär echt mal interessant...

IP: Logged

Lord Phese™

Beiträge: 7682
Aus: Project "Get her" - I can and I will.
Registriert: 28.05.2003

24.12.2004 16:59     Profil von Lord Phese™   Lord Phese™ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ed320ce423="Alexander Sturm"]Ich finde es nicht nur respektlos sondern unüberlegt, denn uns allen ist bekannt, dass es mit Medikamenten alleine nicht getan ist. In keiner Sportart. Man sollte es daher nicht darauf reduzieren und sich noch weniger so in der Wortwahl vergreifen.[/quote:ed320ce423] Dafür reißt man im BB [i:ed320ce423]ohne[/i:ed320ce423] Medikamente [b:ed320ce423]gar nichts[/b:ed320ce423], und zwar niemand. Ob das in jeder anderen olympischen Disziplin gleich oder ähnlich ist... Ich hege (berechtigte) Zweifel! Gx LP PS: 50cemt, mein Statement auch an dich. Wer steckt da schon so drin?

IP: Logged

Das Schwäbische Grauen

Beiträge: 2237
Aus: Schwabenländle
Registriert: 27.09.2003

24.12.2004 17:07     Profil von Das Schwäbische Grauen   Das Schwäbische Grauen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo......was ist los mit euch! Kann man mal das Doofe Doping weglassen...ist jetzt mal alles gesagt worden.. also versucht mal Sachlich weiter zu machen! Danke (Ich hab es mir zwar gedacht das es so endet ...aber gleich ab der seite…) [b:361ee6ac0a]Danke @flyswatter[/b:361ee6ac0a].. es freut mich immer wieder das es solche wie Dich noch gibt! Das ihr… unseren Sport immer mit dem Zeug in Verbindung bringen müsst! Es ist Traurig genug das im [b:361ee6ac0a]„Leistungssport“[/b:361ee6ac0a] (In allen Sportarten) nachgeholfen wird! Als bleibt auf dem Teppich Sonnst muss ich meinen Thread sperren! DSG

IP: Logged

flyswatter

Beiträge: 95
Aus: Berlin
Registriert: 06.10.2003

24.12.2004 17:18     Profil von flyswatter   flyswatter eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Da hier viele Leute über meine Einstellung zu diesem Thema nicht besonders erfreut sind, erläutere ich noch einmal kurz meinen Standpunkt: Ich liebe Bodybuilding. Es ist ein Sport bei dem man Erfolge sprichwörtlich sehen kann und man für seine Anstrengungen großzügig belohnt wird. Aber so, wie einige Leute Synchronschwimmen oder Beachvolleyball belächeln oder ihre Stellung als olympische Disziplin in Frage stellen, so würde es mit Sicherheit auch dem BB ergehen und dies mit einer definitiv noch größeren Mehrheit! Da könnt ihr reden wie ihr wollt/mich sperren/verbannen oder sonst was. Es ist kein Geheimnis das in jeder Sportart die Sportler von Ärzten mehr als nur "Beratung und Unterstützung" bekommen. Aber BB ist ein Extrem, das zwar von uns akzeptiert und geschätzt wird, aber in der Öffentlichkeit aufgrund des stereotypischen Bilds nicht anerkannt ist. Wozu auch? Wie hara bereits erwähnte: Es gibt den Mr. Olympia. Da kann jeder Bodybuilder sich mit anderen Kontrahenten, die von den gleichen Idealen geprägt sind, messen. Eine solche Diskussion führt zu nichts, wenn ihr auch nicht tolerant genug seid für gegenseitige Meinungen, auch wenn sie euch nicht in den Sinn passen oder trivial und nicht nachvollziehbar erscheinen. Ich halte mich jetzt raus, damit ich euch den Thread nicht noch mehr verderbe

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

24.12.2004 17:21     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:2266b878ea="Das Schwäbische Grauen"][b:2266b878ea]Danke @flyswatter[/b:2266b878ea].. es freut mich immer wieder das es solche wie Dich noch gibt! Das ihr… unseren Sport immer mit dem Zeug in Verbindung bringen müsst![/quote:2266b878ea] das muss er gar nicht, denn profis bringen sich schon selbst mit "Zeug" in Verbindung, alleine schon durch ihr Aussehen. Und jetz sag noch einer dass diese Verbindung nicht gerechtfertigt wäre. Wie man letztendlich dazu steht ist jedem selbst überlassen, aber bitte nicht Verbindungen versuchen zu verdrängen die offensichtlich und unumstößlich existieren ! Will nicht den Threat wieder in die Doping-richtung jagen bis er geschlossen wird, wollte das nur noch kurz loswerden, weil wenns um Doping geht auf einmal alle scheinheilig solche Themen verdrängen und aus dem Weg gehen wollen und dann auch noch die Leute als böse dahinstellen, die dieses Thema anschneiden... es ist ja nicht ihre schuld, dass es menschen gibt die stoffen und dass es menschen gibt, die sich nicht mit dem thema auseinandersetzen und zivilisiert darüber diskutieren können. mfg

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

24.12.2004 17:25     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:f223418b0e="flyswatter"]Ich halte mich jetzt raus, damit ich euch den Thread nicht noch mehr verderbe[/quote:f223418b0e] ich mich auch, wollte das oben nur noch loswerden...

IP: Logged

chillsolutions

Beiträge: 1754
Aus: Gelnhausen
Registriert: 19.01.2004

24.12.2004 17:28     Profil von chillsolutions   chillsolutions eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nein gründe wurden ja schon genannt, ich schließe mich an

IP: Logged

Christoph2

Beiträge: 308
Aus: Meinerhagen
Registriert: 28.04.2003

24.12.2004 17:37     Profil von Christoph2   Christoph2 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Nein. Jedenfalls nicht so wie es betrieben wird. Es geht ja eigentlich nur um das Aussehen. Da man bei gleichem Aussehen zweier Athleten durch unterschiedlich Anlagen nicht auf den gleichen Leistungs- und Gesundheitszustand schließen kann. Viel eher könnte ich mir dieses Strenflex als olympische Sportart vortstellen. Oder Bodybuilding eher in dem Sinne dass man der Jury seinen Lebenslauf vorlegen müsste. Diese müsste dann beurteilen, wer am meisten aus seinen Anlagen gemacht hat und dabei einen guten Gesundheits- und Reaktivkraftszustand beibehalten konnte. Da das aber wohl kaum realistisch ist: Nein!

IP: Logged

Devil24

Beiträge: 1213
Aus: Offenbach
Registriert: 27.03.2003

24.12.2004 18:00     Profil von Devil24   Devil24 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Susan88 zeig mal Deine Bilder (Avatar) einem "Normalbürger" - rate mal, was Du zu hören kriegst!!! Wenn Du das Ganze dann noch 5, 10 oder wie bei mir über 20 Jahre hören musst und weisst, daß diejenigen, die das zu Dir sagen allen Ernstes denken, daß sie Dich innerhalb eines Jahres einholen könnten, würden sie nur "genug einfahren", ausserdem in keinster Weise Deine ins Training gesteckte Energie, die ausgelassenen Parties, die Selbstkasteiung in der Vorbereitung, die Schwielen an den Händen, die Diskussionen mit den Freunden, warum man im Hochsommer nicht mitgeht schwimmen... würdigen oder auch nur sehen wollen, dann kann man schon mal empfindlich reagieren, wenn man auch in einem BB Forum von BB solcherart Kraftausdrücke zu hören kriegt, die auch noch ins selbe Klischee(richtig geschrieben) Horn stoßen Gruß Devil

IP: Logged

andyblub

Beiträge: 108
Aus:
Registriert: 29.06.2004

24.12.2004 18:20     Profil von andyblub   andyblub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
"ich kann halt nicht ganz verstehen, wie menschen sowas als Sport und dazu auch noch als sportliche höchstleistung deklarieren können... wär genauso wie wenn ich ne super technik beim geschirr spülen entwickelt hätte und nun schneller 30 tassen spülen könnte als jeder andere..." Ich finde jedenfalls Geschirr spülen gehört eher nach Olympia als Bodybuilding. Beim Geschirr spülen bringt man wenigstens eine Leistung (Leistung = Arbeit pro Zeit).

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

24.12.2004 18:25     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bei den Eckdaten, sprich als offenkundig Aussenstehender, wärst du im professionellen Geschirrspühlen ohnehin besser aufgehoben als in einem BB Forum. :auslach:

IP: Logged

Starzan

Beiträge: 765
Aus: Ludwigsburg
Registriert: 20.05.2003

24.12.2004 18:34     Profil von Starzan   Starzan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Susan88 Du kannst Sportlichkeit natürlich definieren wie du willst, aber per Definition gehören die Technik und taktisch kognitive Fähigkeiten auch dazu. Und sogar bei den physikschen Leistungsfaktoren hast du etwas vergessen, nämlich die Schnelligkeit. @Lord Phese "Gar nichts" halte ich für negativ übertrieben. Stefan "Thorus" Deininger ist nur ein Beispiel dafür, dass man auch auf nationaler Ebene etwas ohne Medikamentenmissbrauch erreichen kann. Und "Body-Fitness" beinhaltet zumindest teilweise das Bodybuilding. Wenn du nun behauptest, Deininger sei gedopt, kann ich das natürlich nicht widerlegen - beweisen kannst du es allerdings auch nicht. @50cemt Gibt es im Tischtennis Doping? Nun zum Thema: Das ist in meinen Augen eine sehr heikle Angelegenheit, da sich Bodybuilding nunmal von praktisch allen anderen Sportarten unterscheidet. Mir ist es also eigentlich egal. Was ich aber für absolut ungerechtfertig halte ist die Begründung Doping. Ein frohes West wünscht Starzan

IP: Logged

Lord Phese™

Beiträge: 7682
Aus: Project "Get her" - I can and I will.
Registriert: 28.05.2003

24.12.2004 19:24     Profil von Lord Phese™   Lord Phese™ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:a03f5bb00a="Starzan"] @Lord Phese "Gar nichts" halte ich für negativ übertrieben. Stefan "Thorus" Deininger ist nur ein Beispiel dafür, dass man auch auf nationaler Ebene etwas ohne Medikamentenmissbrauch erreichen kann. Und "Body-Fitness" beinhaltet zumindest teilweise das Bodybuilding. Wenn du nun behauptest, Deininger sei gedopt, kann ich das natürlich nicht widerlegen - beweisen kannst du es allerdings auch nicht. [/quote:a03f5bb00a] Eben. Also warum überhaupt das Thema anschneiden? Zig Profis und Amateure behaupten seit Jahr und Tag steif und fest, sie wären natural. Und wer kennt die Wahrheit? Nur sie selbst; Diskussionen verlaufen in der Hinsicht also immer ergebnislos. Gx LP

IP: Logged

Eisenbaer

Beiträge: 1516
Aus:
Registriert: 13.07.2001

24.12.2004 20:32     Profil von Eisenbaer   Eisenbaer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
wenn ich mir die olympischen disziplinen so durchsehe, müsste die frage eigentlich doping-unabhängig und somit vorurteilsfrei geklärt werden (eigentlich). aber dazu wird es sowieso nicht kommen. ist es eigentlich wünschenswert? ich meine, wenn ich mir z.b. die entwicklung im judo so ansehe, seitdem es olympisch geworden ist, wird mir ganz übel. ich sehe da die "kunstform" bzw. den ursprünglichen gedanken schwinden. [quote:4c3552813a]... hat Aikido vor 29 Jahren kennen gelernt. Davor war er 20 Jahre lang Judoka. "Doch seitdem Judo olympisch geworden ist, hat es sich immer mehr versportlicht, es hat viel von seinem ursprünglichen verloren. Ich wollte aber mehr Kampfkunst und weniger Sport" erklärt der 65-Jährige, der den vierten Meistergrad trägt. "Im Aikido habe ich gefunden, was ich im Judo gesucht habe",...[/quote:4c3552813a]

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

24.12.2004 23:17     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:0da7728f75="Devil24"]@Susan88 zeig mal Deine Bilder (Avatar) einem "Normalbürger" - rate mal, was Du zu hören kriegst!!! Wenn Du das Ganze dann noch 5, 10 oder wie bei mir über 20 Jahre hören musst und weisst, daß diejenigen, die das zu Dir sagen allen Ernstes denken, daß sie Dich innerhalb eines Jahres einholen könnten, würden sie nur "genug einfahren", ausserdem in keinster Weise Deine ins Training gesteckte Energie, die ausgelassenen Parties, die Selbstkasteiung in der Vorbereitung, die Schwielen an den Händen, die Diskussionen mit den Freunden, warum man im Hochsommer nicht mitgeht schwimmen... würdigen oder auch nur sehen wollen, dann kann man schon mal empfindlich reagieren, wenn man auch in einem BB Forum von BB solcherart Kraftausdrücke zu hören kriegt, die auch noch ins selbe Klischee(richtig geschrieben) Horn stoßen Gruß Devil[/quote:0da7728f75] @devil ja, seine ausdrucksweise war echt sch.... aber ich meinte nur generell, weil sobald das thema doping aufkommt jeder versucht davon abzulenken oder das thema zu schließen. im richtigen lebenmag das so sein, dass otto-normal-bürger solche ansichten darüber haben, aber man sollte trotzdem dazu stehen. otto-normal-bürger denken auch BBs ham nen kleinen, ham kein hirn und sind ungelenkig und schwerfällig, aber ich steh trotzdem dazu dass ich bb lebe. und in einem BB-forum sollte es ja möglich sein, über das thema etwas normaler zu reden, als auf der straße, da die leute hier ja schon mit dem thema vertrauter sind und wissen dass disziplin in training und ernährung immer noch an erster stelle steht. ging mir eben nur darum, dass hier immer gleich threats geschlossen werden sobald das thema aufkommt, und wir (als bbs!) es noch nichtmal fertig bringen normal darüber zu reden. auch wenn jeder eine andere meinung zu roids hat kann man ja trotzdem zivilisiert darüber diskutieren, ohne beleidigungen von seite der naturals als auch ohne verdrängung auf der seite der nichtnaturals. [quote:0da7728f75="andyblub"]"ich kann halt nicht ganz verstehen, wie menschen sowas als Sport und dazu auch noch als sportliche höchstleistung deklarieren können... wär genauso wie wenn ich ne super technik beim geschirr spülen entwickelt hätte und nun schneller 30 tassen spülen könnte als jeder andere..." Ich finde jedenfalls Geschirr spülen gehört eher nach Olympia als Bodybuilding. Beim Geschirr spülen bringt man wenigstens eine Leistung (Leistung = Arbeit pro Zeit).[/quote:0da7728f75] ich hab ja auch gesagt, ich finde BB gehört NICHT zur olympia... [quote:0da7728f75="Alexander Sturm"]Bei den Eckdaten, sprich als offenkundig Aussenstehender, wärst du im professionellen Geschirrspühlen ohnehin besser aufgehoben als in einem BB Forum. :auslach:[/quote:0da7728f75] Ich weiss, dass ich anfänger bin und hab mich hier ja auch sicherlich nicht als Sportler bezeichnet. ich hab lediglich über MEINE ansicht über hochleistungssport im allgemeinen geredet und wollte mich hier in keinster weise präsentieren, geschweige denn als toller sportler profilieren...

IP: Logged

Lord Phese™

Beiträge: 7682
Aus: Project "Get her" - I can and I will.
Registriert: 28.05.2003

24.12.2004 23:22     Profil von Lord Phese™   Lord Phese™ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:a173c40192]Soll Bodybuilding Olympisch werden?[/quote:a173c40192] Gute vier Monate zu früh. Gx LP

IP: Logged

andyblub

Beiträge: 108
Aus:
Registriert: 29.06.2004

24.12.2004 23:22     Profil von andyblub   andyblub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Susan, ich habe dich doch nur in deiner Meinung unterstützt und denke ebenso. Und der Kommentar von Alexander galt mir :)

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

24.12.2004 23:26     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:755b88be0d="andyblub"]Susan, ich habe dich doch nur in deiner Meinung unterstützt und denke ebenso. Und der Kommentar von Alexander galt mir :)[/quote:755b88be0d] hehe, bei meinen eckdaten fühl ich mich halt schnell angesprochen... aber was solls, ich hab heute die rocky I-V collection auf weihnachten bekommen und die nacht is gerettet :lechz:

IP: Logged

Falk333

Beiträge: 5040
Aus: Pirna
Registriert: 17.10.2003

25.12.2004 02:13     Profil von Falk333   Falk333 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ne ich wäre da auch nicht dafür! [schild=1 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]dagegen[/schild]

IP: Logged

Starzan

Beiträge: 765
Aus: Ludwigsburg
Registriert: 20.05.2003

25.12.2004 02:21     Profil von Starzan   Starzan eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@andyblub Dann kannst aber sämtliche Ballsportarten, Tanzen, Turnen und und und auch gleich vom Olymp verbannen. Sorry, aber was die physikalische Definition von Leistung mit dem Begriff der sportlichen Leistung zu tun hat, kapier' ich beim besten Willen nicht. Und zum Thema Bodybuilding als Sport lege ich dir ans Herz ohne sportliche Aktivität einen bühnenreifen Körper aufzubauen, viel Erfolg! :daumen: @susan88 Ich finde zwar auch, dass hier oft etwas histerisch an Diskussionen über Doping rangegangen wird, aber hier im Thread hat dieses Argument nunmal nichts zu suchen, da es genug andere olympische Disziplinen gibt, in denen auch gedopt wird. Eine angenehme heilige Nacht wünscht Starzan

IP: Logged

Thorus

Beiträge: 1108
Aus:
Registriert: 07.03.2001

25.12.2004 10:28     Profil von Thorus   Thorus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi, genausowenig wie eine Miss Wahl olympisch werden wird, wird auch das Bodybuilding nicht olympisch werden! Ziel sollte es sein den Bodybuildingsport in der Öffentlichkeit populärer zu machen. Gruß, Thorus

IP: Logged

GoRy

Beiträge: 505
Aus: Schwabenländle
Registriert: 03.01.2004

25.12.2004 10:32     Profil von GoRy   GoRy eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:bd1c5836fc="Thorus"] Ziel sollte es sein den Bodybuildingsport in der Öffentlichkeit populärer zu machen. Gruß, Thorus[/quote:bd1c5836fc] 100% agree !

IP: Logged

postfach

Beiträge: 271
Aus: kassel
Registriert: 30.07.2003

25.12.2004 10:53     Profil von postfach   postfach eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hallo, nun ehrlich gesagt ist es mir egal, ob BB olympisch werden könnte oder nicht. Es wurde hier schon Judo genannt, ich führe noch das Boxen an. Wer im Sommer den ein oder anderen Boxkampf gesehen hat, weis wie "attraktiv" das ganze noch für die Zuschauer ist. Sobald die Funktionäre die Oberhand haben ist es um manche Sportart auch schon geschehen. Es geht halt wie immer nur ums Geld und Gewiss nicht um die Sportler. Unabhängig von dem hin und her (wie hier schon geschrieben wurde) mit der Dopingproblematik, Denke das wäre recht einfach und schnell zu lösen. Aber warum für mich BB nie olympisch wird ist ganz einfach: So gut wie kein Mensch hat Interesse daran (Zuschauer). mfg

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

25.12.2004 11:21     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Woran liegt das ? Ich denke, dass das grundsätzliche Interesse vorhanden ist, denn fast jeder Jugendliche besitzt Hanteln, sehr viele gehen in Fitnesscenter und fast jeder kann mit dem Begriff Bodybuilding etwas anfangen, aber fast niemand weiß darüber mehr als: große Muskeln und Schwarzenegger

IP: Logged

Bushido19

Beiträge: 121
Aus: Stralsund
Registriert: 09.05.2004

25.12.2004 11:26     Profil von Bushido19   Bushido19 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nein

IP: Logged

eichi

Beiträge: 2055
Aus: Feucht
Registriert: 09.03.2003

25.12.2004 11:54     Profil von eichi   eichi eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Allein von den ganzen Prozessparametern wie Training, Ernährung und Konsequenz würde sich der BB Sport für Olympia anbieten. Für mich angebrachter wie Tontaubenschießen wo übergewichtige ( Athleten/innen ) wie doof in der Gegen rumballern. Aber geschickt währe es nicht weil es natürlich enorm auf Thema Doping ausaden würde und es nicht mehr um die eigentliche Sportart handeln würde. Beim schwimmen , laufen . radfahren kann man immer noch ganz gut beide Augen geschlossen halten nach dem Motto Augen zu und durch. Geld und Profit ist zu sehr im Focus von Olympia, da würde BB nur stören und noch mehr Unruhe reinbringen. :winke:

IP: Logged

Bodystar

Beiträge: 581
Aus: Wiesbaden
Registriert: 22.11.2003

25.12.2004 12:44     Profil von Bodystar   Bodystar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Was ist denn hier los mann! Das ist ein BB Forum und wer sich nicht zu BB bekennt hat hier auch nichts zu suchen, wieso seid ihr denn so angagiert das Bodybuilding schlecht zu machen, wieso seid ihr hier angemeldet? Ich habe die erste Seite gelesen und dann hatte ich schon keine lust mehr, der Titel war vielversprechend, aber was viele hier draus gemacht haben ist einfach nur Jämmerlich! Haltet Euch doch in zukunft raus oder bringt Argumente, aber diese Dumme gelaber und die beleidigungen gehören in kein Forum! Meine Meinung ist es, dass BB sehr wohl auch Olymipsch werden sollte! Wäre doch sehr interessant zu sehen wie neue Meisterschaften entstehen in denen man sich Qualifizieren muss usw. Ich finde dies wäre eine Super Entwicklung für unseren Sport und würde ihn eventuell in ein besseres Licht rücken!

IP: Logged

ogris

Beiträge: 339
Aus: österreich
Registriert: 29.03.2003

25.12.2004 13:08     Profil von ogris   ogris eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
unbedingt sollt das olympisch werden, vor allem das frauenbodybuilding! :rock:

IP: Logged

Mr.Universum

Beiträge: 94
Aus:
Registriert: 22.05.2002

25.12.2004 13:45     Profil von Mr.Universum   Mr.Universum eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote="50cemt"][quote:dee0e39a89] Ich frag mich nur: Wenn Bodybuilding olympisch wäre und Dopingkontrollen stattfinden (bei denen die Athleten selbstverständlich sauber sind), und dem Millionenpublikum vorgegaukelt wird, dass alle Athleten sauber sind, wird diese Meinung dann auch von der Öffentlichkeit übernommen? Oder werden dann die anderen Disziplinen auch in Frage gestellt? Wär echt mal interessant...[/quote:dee0e39a89] Der witz ist ja, daß die großen saubermänner ifbb vor jahren die zulassung zum olympia beantragt haben und bei den qualifikationstests waren fast alle athleten positiv...wurde in der presse sofort vertuscht und seither wird kein wort mehr darüber verloren... :auslach: die schmach war viel zu groß... :kotz:

IP: Logged

Garak

Beiträge: 214
Aus: Cardassia Prime
Registriert: 27.12.2003

25.12.2004 15:44     Profil von Garak   Garak eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Käme wohl darauf an in welcher Form der Sport Olympisch wäre. Bodybuilding wie es beim Mr. Olympia gezeigt wird wäre bei den Olympischen Spielen schon allein aufgrund des massiven Dopings undenkbar. Das Coleman nichts nimmt kann man auch keinem Normalbürger weißmachen. Was für mich vorstellbar wäre ist ein "Fitness Klasse" orientierter Wettbewerb bei dem das Körpergewicht limitiert ist. Inwieweit man das dann noch als Bodybuilding bezeichnen mag sei dahingestellt.

IP: Logged

Devil24

Beiträge: 1213
Aus: Offenbach
Registriert: 27.03.2003

25.12.2004 15:57     Profil von Devil24   Devil24 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Mr Universum wann und wo sollen diese Qualifikationstests denn gewesen sein????? Gruß Devil

IP: Logged

Squat4Life

Beiträge: 777
Aus: Landsberg
Registriert: 12.04.2004

25.12.2004 16:05     Profil von Squat4Life   Squat4Life eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Jetzt mal ein Gedanke abseits von diesem Dopingblabla.... Mir ging grad so durch den Kopf, dass ja Bodybuilding an sich nicht wirklich ein Sport ist, sondern der Sport eher ein Teil vom Bodybuilding, bei dem noch diverse andere Faktoren ins Endergebnis einfliessen. Klar spielen in den anderen Sportarten auch noch andere Faktoren als das Training eine Rolle, aber da präsentiert man ja den eigentlichen Sport dann vor den Zuschauern, beim Bodybuilding 'nur' das Endergebnis. Ausserdem kann ich mir auch nicht vorstellen, dass dann alle Top Athleten bei den olympischen Spielen antreten weil der MR. Olympia denk ich mal (ich weiß es nicht) trotzdem den größeren Stellenwert behalten würde und es vieleicht auch nicht in die Vorbereitungen für den Mr. O. passen würde auch noch an den Olympischen Spielen teil zu nehmen. Aber wie gesagt....nur so ein Gedanke...vieleicht auch völliger Blödsinn meinerseits...hab jetzt nicht sooo den Peil fürs BB. MFG

IP: Logged

Mr.Universum

Beiträge: 94
Aus:
Registriert: 22.05.2002

25.12.2004 16:58     Profil von Mr.Universum   Mr.Universum eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ Devil war schon länger im gespräch, konkret ging es um die zulassung 2000 also in der zeit davor, den späten 90ern beim ioc...

IP: Logged

Schröchel

Beiträge: 99
Aus:
Registriert: 20.02.2004

25.12.2004 17:27     Profil von Schröchel   Schröchel eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bodybuilding olympisch? muahahahaha Wer soll denn da nach den Dopingtests noch für die Medaillen übrig bleiben?

IP: Logged

Devil24

Beiträge: 1213
Aus: Offenbach
Registriert: 27.03.2003

25.12.2004 18:12     Profil von Devil24   Devil24 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Mr Universum wann genau und wo?? Wer ist getestet worden? Wer war positiv? Gruß Devil

IP: Logged

m-top

Beiträge: 832
Aus:
Registriert: 14.12.2000

25.12.2004 18:32     Profil von m-top   m-top eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Die Frage war ist doch: Soll Bodybuilding Olympisch werden? Und nicht Doping ect. Aber das kapieren hier einige nicht. Anscheinend stehen einige hier mit dem gedanken an Dope schon auf und gehen abends damit ins bett Zum Kotzen....alle wollen BB sein. Beschei.s.s.en ihr eigenes Bett--- Gruß M-TOP

IP: Logged

Silbersurfer

Beiträge: 210
Aus: Alten-Buseck
Registriert: 19.10.2004

25.12.2004 18:47     Profil von Silbersurfer   Silbersurfer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich bin dafür, damit man BB endlich mal auch im deutschen Fernsehen verfolgen kann.... Schade, dass Weider nicht mit abstimmt. Greetz

IP: Logged

superflat

Beiträge: 492
Aus: Köln
Registriert: 12.08.2003

25.12.2004 18:53     Profil von superflat   superflat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Vielleicht kann man die Frage ja anders stellen: Nicht, ob BB olympisch werden soll, sonderne *welches* BB olympisch werden soll. Bei Natural BB hätte ich (als zugegebener Maßen nicht BB) keine Schwierigkeiten. Beim Mr. O ist ja nicht nur das allseits bekannte Thema Doping ein Problem, sondern auch die dort vertretene Idee von der Ästhetik des menschlichen Körpers. Das bei Mr. O. vertretene Schönheitsideal ist auf keinen Fall massentauglich. Für die meisten Normalbürger dürften diese Männer eher den Eindruck von einer Freakshow oder von Aliens hinterlassen, da diese sich weit von dem seit über 2000 Jahren tradierten Schönheitsideal entfernt haben (siehe antike Griechische und römische Plastik und Malerei).

IP: Logged

Pecto

Beiträge: 5957
Aus:
Registriert: 23.02.2004

25.12.2004 19:03     Profil von Pecto   Pecto eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:c31f373d40="Silbersurfer"]Ich bin dafür, damit man BB endlich mal auch im deutschen Fernsehen verfolgen kann.... Schade, dass Weider nicht mit abstimmt. Greetz[/quote:c31f373d40] Da wär ich auch 100%ig dafür!! :daumen: Zum Topic meine ich eher Nein, aus leider bekannten Gründen...:oje: Dafür ist unsere Neid-Gesellschaft leider noch nicht bereit. Weiß allerdings auch nicht, ob sie das jemals sein wird.

IP: Logged

Das Schwäbische Grauen

Beiträge: 2237
Aus: Schwabenländle
Registriert: 27.09.2003

25.12.2004 20:29     Profil von Das Schwäbische Grauen   Das Schwäbische Grauen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Also..ich komme gerade vom schönen Weihnachtsessen.. und muss dann schmerzlich erfahren das es hier User gibt..die von unserem Sport nichts verstehen.. Der Spruch der Jahres 2004 : [quote="andyblub…. Ich finde jedenfalls Geschirr spülen gehört eher nach Olympia als Bodybuilding. Beim Geschirr spülen bringt man wenigstens eine Leistung (Leistung = Arbeit pro Zeit).[/quote] Mensch..ich fragte mich gerade, warum muss ich (wir) mir so einen ANTI- Bodybuilding Satz ohne zu … :kotz: . Anhören/lesen! Und dann den berühmten Satz: [i:0ff9be1412][b:0ff9be1412]„Ich darf doch meine Meinung sagen..“[/b:0ff9be1412][/i:0ff9be1412] Mann kann nicht alles unter dem Deckmantel [b:0ff9be1412]„Meinungsfreiheit“[/b:0ff9be1412]Stecken und sich dementsprechend äußern!. Ob unser Sport..jetzt Olympisch wird oder nicht..ist mir herzlich egal! Ich habe für „Nein“ gestimmt ..weil wir unseren Mr. Olympia haben! Und wenn hier alle Anti- Bodybuilder meinen das unser Sport es nicht verdient Olympisch zu werden weil.. für unseren Sport keine Leistung benötigt wird ! Der soll erst mal lernen…ach was reg ich mich den auf.. Das ganze ist für die Katz…. :kopfwand: Ich sperre das mal für eine Weile… [b:0ff9be1412](EDIT: ist wieder Offen ein User möchte noch was beitragen )[/b:0ff9be1412] Wer noch was zu sagen hat..oder will das ich ihn wieder öffne. Der melde sich per PM DSG

IP: Logged

che-m

Beiträge: 328
Aus: Hannover
Registriert: 15.09.2003

26.12.2004 11:01     Profil von che-m   che-m eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8778cf4042="Devil24"]@che-m super! ...weil man da nicht besch.. kann, gelle?! Aufwachen!!! Devil[/quote:8778cf4042] 1. Ich habe großen Respekt vor deiner Leistung und auch vor dir, allerdings brauchst auch du nicht mit drei ! antworten, das ist nicht besonders respektvoll mir gegenüber. 2. Besch... wird bestimmt nicht unmöglich aber schwieriger. Außerdem ist es eine Frage von Looks, man hört hier immer wieder viele User kritisieren, wie der Sport in der Öffentlichkeit dargestellt wird. Solange Wettkampf BB immer weiter Freakshow bleibt, wird sich daran nichts ändern. WNBF BBs würden eher dazu beitragen, dass BB in der Öffentlichkeit anders wahrgenommen werden würde.

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

26.12.2004 11:09     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Früher waren BB Veranstaltungen keine Freakshows und dennoch hat es kaum jemanden interessiert. Daran kann es also meiner Meinung nach nicht liegen...

IP: Logged

Das Schwäbische Grauen

Beiträge: 2237
Aus: Schwabenländle
Registriert: 27.09.2003

26.12.2004 11:17     Profil von Das Schwäbische Grauen   Das Schwäbische Grauen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:2f10c6f252="Alexander Sturm"]Früher waren BB Veranstaltungen keine Freakshows und dennoch hat es kaum jemanden interessiert. Daran kann es also meiner Meinung nach nicht liegen...[/quote:2f10c6f252] :daumen:

IP: Logged

ent0n

Beiträge: 238
Aus:
Registriert: 18.04.2004

26.12.2004 11:30     Profil von ent0n   ent0n eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Olympische Spiele sind nun die ganz falsche Ecke. Dann lieber als Abteilung neben den Karnickelzüchtern, oder bei den Leuten, die ihre Pudel nach dem schönsten Haarschnitt beurteilen. Denke da könnte man auch am ehesten breiteres Neupublikum akquirieren.

IP: Logged

_Scorpio_

Beiträge: 98
Aus:
Registriert: 25.07.2004

26.12.2004 11:32     Profil von _Scorpio_   _Scorpio_ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ja, warum nicht. Ob Bodybuilding dem olympischen Gedanken oder einer sportlichen Höchstleistung entspricht, ist mir egal.

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

26.12.2004 13:51     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Genau das meinte ich. Jemand fragt uns nach unseren Meinungen, aber wenn jemandem dann eine der Meinungen nicht passt wird einfach der Threat geschlossen, ohne den anderen auch die Freiheit auf Meinungsäußerung zu geben. Und dass diese Frage zwangsläufig auch in eine Dopingdiskussion führt das ( hast du ja vorher selbst gesagt ) wusstest du schon vorher. Also entweder nicht fragen oder JEDEN seine Meinung sagen lassen und das Recht einräumen sich auf deinen letzten Post zu äußern ! mfg

IP: Logged

pogmoe

Beiträge: 374
Aus: OWL
Registriert: 19.09.2003

26.12.2004 14:01     Profil von pogmoe   pogmoe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Schönheitswettbewerbe sind soweit ich weiß noch nie olympisch gewesen - die dopingfrage ist ein weiterer punkt, der dagegen spricht.

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

26.12.2004 14:59     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@susan88 Wie du siehst wurde der Thread ja wieder eröffnet. So what ? @all Kurz zur Meinungsfreiheit: das kann natürlich nur mit Einschränungen gelten, ansonsten könnte ja jeder unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit schreiben was ihm so einfällt. Bezugnehmend auf Statements, dass Bodybuilding mit keiner Leistung verbunden sei, handelt es sich in meinen Augen um keine Meinung, sondern um laienhaften, man verzeihe mir den Ausdruck, Blödsinn, der jeder Grundlage entbehrt. Warum ich persönlich nicht finde dass BB es braucht olympisch zu werden ist zum Einen der Umstand, dass z.B. Synchronschwimmen, Segeln etc. olympisch ist, sprich da möchte ich nicht, dass unser Sport im gleichen Atemzug genannt wird. Zum Zweiten findet 99% der Leistung nicht am Wettkampftag statt. Die Zurschaustellung des Ergebnisses der Mühen ist zwar anstrengend, hat aber mit dem eigentlichen Sport nicht viel zu tun, sondern ist nur ein minimalster Ausschnitt dessen was BB wirklich ist. BB ist ein Lebensstil der konsequent richtige Ernährung, Regeneration, wenig Stress und Training erfordert. Das mag auf andere Sportarten auch zutreffen, aber nicht in dem Maß in dem das im BB der Fall ist. Das und darauf bin ich auch stolz, unterscheidet uns von anderen Sportarten und den meisten Mitmenschen. Begründungen, BB solle nicht olympisch werden wegen des Dopings oder der allgemeinen Interesselosigkeit an dem Sport, erachte ich als irrelevant, da Gleiches für fast alle Sportarten ebenfalls gilt.

IP: Logged

andyblub

Beiträge: 108
Aus:
Registriert: 29.06.2004

26.12.2004 15:37     Profil von andyblub   andyblub eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:dbfda4a83c="Alexander Sturm"]Zum Zweiten findet 99% der Leistung nicht am Wettkampftag statt. Die Zurschaustellung des Ergebnisses der Mühen ist zwar anstrengend, hat aber mit dem eigentlichen Sport nicht viel zu tun, sondern ist nur ein minimalster Ausschnitt dessen was BB wirklich ist. [/quote:dbfda4a83c] Eben! Was anderes wollte ich damit ja auch nicht ausdrücken, als ich sagte, man bringe keine Leistung. Beim Synchronschwimmen, Turnen usw. hat man eine klare Aufgabe, welche dann bewertet wird, beim BB wird nur das Endprodukt bewertet. Und die Präsentation eines Endprodukts ist einfach keine ausreichende Leistung als dass es einer olympischen Disziplin gerecht wäre (wie du ja selbst gesagt hast). Dass mit dem Erreichen des "Endprodukts" natürlich harte Arbeit und dementsprechend auch Leistungen verbunden sind, habe ich nie angefochten, nur kann man ja schlecht die Trainingsleistungen bewerten. Dass ich einigen scheinbar ordentlich auf den Schlips getreten bin, tut mir leid, das war nicht meine Absicht.

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

26.12.2004 15:56     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
So formuliert hört sich das auch anders an, finde ich.

IP: Logged

ent0n

Beiträge: 238
Aus:
Registriert: 18.04.2004

26.12.2004 17:47     Profil von ent0n   ent0n eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:27821ec05d="Alexander Sturm"] BB ist ein Lebensstil der konsequent richtige Ernährung, Regeneration, wenig Stress und Training erfordert. Das mag auf andere Sportarten auch zutreffen, aber nicht in dem Maß in dem das im BB der Fall ist. [/quote:27821ec05d]Die Aussage ist auch Laienhaft. In vielen Sportarten hat man schon im Amateurbereich eine Wettkampfdichte von 2x/Monat aufwärts. Das ist dann kein "Stil" mehr, sondern nahezu deine komplette Freizeit.

IP: Logged

Alexander Sturm

Beiträge: 248
Aus: Wien
Registriert: 04.07.2004

26.12.2004 20:06     Profil von Alexander Sturm   Alexander Sturm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Es ging mir nicht so sehr um den Zeitaufwand im Rahmen des Trainings oder Wettkämpfen, sondern viel mehr um die Auswirkungen des Lebensstils auf die Leistung. Wie wichtig sind beispielsweise die Ernährungsgewohnheiten auf die Leistungen eines Seglers, Fußballers etc. ? Wie wichtig ist es für Tischtennisspieler oder Schützen nach der Uhr zu essen, oder genau zu wissen wieviel KH, Protein und Fett sie konsumiert haben ? Meiner Meinung nach vereinnahmt BB einen Sportler mehr, als das bei anderen Sportarten nötig ist, um optimale, punktgenaue Leistung zu bringen. Daher ist BB zwar auch Sport, aber noch mehr Lebensstil.

IP: Logged

Mr.Universum

Beiträge: 94
Aus:
Registriert: 22.05.2002

26.12.2004 20:12     Profil von Mr.Universum   Mr.Universum eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:94a25ab0a5="Das Schwäbische Grauen"][quote:94a25ab0a5="Alexander Sturm"]Früher waren BB Veranstaltungen keine Freakshows und dennoch hat es kaum jemanden interessiert. Daran kann es also meiner Meinung nach nicht liegen...[/quote:94a25ab0a5] :daumen:[/quote:94a25ab0a5] Doch - in den 80ern hat es sehr viele interessiert... nicht ohne grund gab´s damals die fitnesswelle und die heutigen wellnesstempel... doch was ist heute davon geblieben?

IP: Logged

Devil24

Beiträge: 1213
Aus: Offenbach
Registriert: 27.03.2003

26.12.2004 21:02     Profil von Devil24   Devil24 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@che-m ein Ausrufezeichen ist ein Ausrufezeichen ist ein Ausrufezeichen Was haben drei davon mit Respektlosigkeit zu tun? Respekt bringe ich meinem Gegenüber als Mensch immer entgegen, solange er das auch mir gegenüber so hält - also interpretiere hier bitte nichts in simple Satzzeichen hinein!!!!!! Wohingegen man in Dein "Freak-Show" mit sehr wenig böser Absicht durchaus eine gewisse Respektlosigkeit gegenüber dieser in diese von Dir so genannte "Freak-Show" involvierten Sportler hineininterpretieren kann! @Susan88 vielleicht wird ein Thread immer dann geschlossen, wenn gewisse User genau dies damit erreichen wollen, indem sie - sei es auch noch so unpassend - in jedes Thema eine Dopingunterstellung einflechten. Wir sind es einfach leid, jedesmal - und das ausgerechnet hier!!!!!! - diese Doping - K a c k e lesen zu müssen. ...und gerade als Argument gegen BB als olympische Disziplin sollte nach dieser Olympiade - angeblich - offensichtliches Doping völlig ungeeignet sein - oder ist Euer Gedächtnis bei anderen Sportarten in Bezug auf Doping so schlecht?! Gruß Devil P.s. das angeblich sollte nicht dazu führen, mich zu überreden zu versuchen, daß es doch wirklich offensichtlich ist, daß dieser oder jener Profi dopt . Juden haben große Ohren und Nasen, Schwarze haben nen großen S und alle Pfarrer sind Kinderf... ist doch offensichtlich - nur ebensowenig nachgewiesen, wie bei den an den Pranger gestellten BB und deshalb auch nur eine Unterstellung!

IP: Logged

muRmLtieR

Beiträge: 25
Aus: Ulm
Registriert: 10.11.2004

26.12.2004 21:26     Profil von muRmLtieR   muRmLtieR eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
is mir egal, für mich ist olympia eh nichtmehr olympia bei den ganzen neuen sportarten die aufgenommen wurden.. Was hat das ganze zeugs bei Olympia zu suchen?! das ist echt nichtmehr feierlich, von daher is es mir grad egal ob da BB noch dabei is und nicht dazu passt..

IP: Logged

che-m

Beiträge: 328
Aus: Hannover
Registriert: 15.09.2003

26.12.2004 22:34     Profil von che-m   che-m eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ed7d0d678c="Devil24"]@che-m ein Ausrufezeichen ist ein Ausrufezeichen ist ein Ausrufezeichen Was haben drei davon mit Respektlosigkeit zu tun? Respekt bringe ich meinem Gegenüber als Mensch immer entgegen, solange er das auch mir gegenüber so hält - also interpretiere hier bitte nichts in simple Satzzeichen hinein!!!!!! Wohingegen man in Dein "Freak-Show" mit sehr wenig böser Absicht durchaus eine gewisse Respektlosigkeit gegenüber dieser in diese von Dir so genannte "Freak-Show" involvierten Sportler hineininterpretieren kann! [/quote:ed7d0d678c] Das mit den Ausrufezeichen mag sein, das lasse ich mal so stehen. Kam halt ein wenig anders rüber. Freakshow ist ja nicht unbedingt negativ, diejenigen Sportler bezeichnen sich ja zum Teil selbst als Freaks.

IP: Logged

che-m

Beiträge: 328
Aus: Hannover
Registriert: 15.09.2003

26.12.2004 22:35     Profil von che-m   che-m eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1ef2891b20="Alexander Sturm"]Früher waren BB Veranstaltungen keine Freakshows und dennoch hat es kaum jemanden interessiert. Daran kann es also meiner Meinung nach nicht liegen...[/quote:1ef2891b20] In den 80igern war BB aber deutlich populärer als heutzutage....

IP: Logged

Das Schwäbische Grauen

Beiträge: 2237
Aus: Schwabenländle
Registriert: 27.09.2003

27.12.2004 00:44     Profil von Das Schwäbische Grauen   Das Schwäbische Grauen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:b609cbb6ca="che-m"][quote:b609cbb6ca="Alexander Sturm"]Früher waren BB Veranstaltungen keine Freakshows und dennoch hat es kaum jemanden interessiert. Daran kann es also meiner Meinung nach nicht liegen...[/quote:b609cbb6ca] In den 80igern war BB aber deutlich populärer als heutzutage....[/quote:b609cbb6ca] Diese Aussage/Meinung ;) [b:b609cbb6ca]Stimmt nicht.. [/b:b609cbb6ca]..ich komme aus den 80igern..sozusagen! Frag mal die Jungs die über 35 sind! Damals wurde die Sache nicht so in den Medien nieder gemacht! Und damals waren wir Wettkämpfler noch ne richtig Geile Truppe! Da kannten sich viele auch ohne „Foren“..das war so eine richtig Große Familien Sache! . .ja..lang ist es her… :lechz: schön war Die Zeit! Da wurde noch Trainiert ..da gab es noch Hanteln, und nicht so verchromtes Spielzeug… ich glaube ich muss nach England und mal Dorian Tempel-Gym :rock: besuchen! Sorry..bin gerade Offtopic… DSG

IP: Logged

arena

Beiträge: 5826
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

27.12.2004 01:05     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
nein -> man sieht zu wenig vom Sport, man sieht ja nur das Ergebnis, das Posen

IP: Logged

Das Schwäbische Grauen

Beiträge: 2237
Aus: Schwabenländle
Registriert: 27.09.2003

27.12.2004 01:22     Profil von Das Schwäbische Grauen   Das Schwäbische Grauen eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:fe5b2a31c2="arena"]nein -> man sieht zu wenig vom Sport, man sieht ja nur das Ergebnis, das Posen[/quote:fe5b2a31c2] Man sieht nur das was man sehen will ;) Gute Nacht DSG

IP: Logged

arena

Beiträge: 5826
Aus: Am Arsch der Welt
Registriert: 10.12.2002

27.12.2004 01:44     Profil von arena   arena eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
bei zb leichtathleten sieht man wenigstens wie sie laufen bei BBs sieht man nix vom Training nur das Ergenis (leider)

IP: Logged

Silbersurfer

Beiträge: 210
Aus: Alten-Buseck
Registriert: 19.10.2004

27.12.2004 08:17     Profil von Silbersurfer   Silbersurfer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:3d8f247c3c="Das Schwäbische Grauen"][quote:3d8f247c3c="che-m"][quote:3d8f247c3c="Alexander Sturm"]Früher waren BB Veranstaltungen keine Freakshows und dennoch hat es kaum jemanden interessiert. Daran kann es also meiner Meinung nach nicht liegen...[/quote:3d8f247c3c] In den 80igern war BB aber deutlich populärer als heutzutage....[/quote:3d8f247c3c] Diese Aussage/Meinung ;) [b:3d8f247c3c]Stimmt nicht.. [/b:3d8f247c3c]..ich komme aus den 80igern..sozusagen! Frag mal die Jungs die über 35 sind! Damals wurde die Sache nicht so in den Medien nieder gemacht! Und damals waren wir Wettkämpfler noch ne richtig Geile Truppe! Da kannten sich viele auch ohne „Foren“..das war so eine richtig Große Familien Sache! . .ja..lang ist es her… :lechz: schön war Die Zeit! Da wurde noch Trainiert ..da gab es noch Hanteln, und nicht so verchromtes Spielzeug… ich glaube ich muss nach England und mal Dorian Tempel-Gym :rock: besuchen! Sorry..bin gerade Offtopic… DSG[/quote:3d8f247c3c] :daumen: Abgesehen davon, wäre - hätte es damals I-net und Foren gegeben - nicht jeder 1,9564755 te Thread in einer elenden Stoffdiskussion gemündet. Ich habe eigentlich noch nie von einem Hobby-Radrennfahrer gehört, dass er die Profis so kritisiert wie vermeindliche Hobby-BB'ler die Profi-BB'ler! Man hätte - glaube ich - einfach die Leistung anerkannt. Die Aussage "Jeder kann mit Stoff aus einem 08/15-Körper zu einem Superathleten mutieren!" hätte keiner gewagt, weil sie einfach falsch ist. Ich finde es nur immer wieder interessant, wie Leute, die dreimal in der Woche mit Hanteln rumhantieren, meinen sie würden wissen, dass die Profis sich sechsmal am Tag eine Spritze in den A.... jagen. :vogel: Unbelehrbar, einfach unbelehrbar und schade! So macht man erst Threads kaputt und bringt die eigene Sportart in Verruf. Greetz

IP: Logged

Schiffsjunge

Beiträge: 73
Aus: Erlangen
Registriert: 23.06.2003

27.12.2004 12:00     Profil von Schiffsjunge   Schiffsjunge eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Um mal wieder zum Thema zurückzukehren: Nein, mMn sollten nur Sportarten olympisch sein, bei denen man das Ergebnis mit objektiven Kriterien wie Massband oder Stoppuhr feststellen kann. Das ist bei BB einfach nicht der Fall, auch wenn in einem BB-Körper natürlich mindestens so viel Arbeit steckt wie bei jedem anderen Leistungssportler. Hat nicht jeder hier im Forum schon mal an einer Platzierung bei einer Show gezweifelt oder hätte anders gewertet als die Kampfrichter? Gruß Dieter

IP: Logged

susan88

Beiträge: 219
Aus: Fritzlar
Registriert: 29.08.2004

27.12.2004 13:38     Profil von susan88   susan88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:4a5a3bf6d7="Schiffsjunge"]Um mal wieder zum Thema zurückzukehren: Nein, mMn sollten nur Sportarten olympisch sein, bei denen man das Ergebnis mit objektiven Kriterien wie Massband oder Stoppuhr feststellen kann. Das ist bei BB einfach nicht der Fall, auch wenn in einem BB-Körper natürlich mindestens so viel Arbeit steckt wie bei jedem anderen Leistungssportler. Hat nicht jeder hier im Forum schon mal an einer Platzierung bei einer Show gezweifelt oder hätte anders gewertet als die Kampfrichter? Gruß Dieter[/quote:4a5a3bf6d7] beim Kunstturnen oder Turmspringen wird auch die Kür bewertet und die Disziplinen sind olympisch.

IP: Logged

Mr.Universum

Beiträge: 94
Aus:
Registriert: 22.05.2002

27.12.2004 22:59     Profil von Mr.Universum   Mr.Universum eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:5dcd8dacce="Das Schwäbische Grauen"][quote:5dcd8dacce="che-m"][quote:5dcd8dacce="Alexander Sturm"]Früher waren BB Veranstaltungen keine Freakshows und dennoch hat es kaum jemanden interessiert. Daran kann es also meiner Meinung nach nicht liegen...[/quote:5dcd8dacce] In den 80igern war BB aber deutlich populärer als heutzutage....[/quote:5dcd8dacce] Diese Aussage/Meinung ;) [b:5dcd8dacce]Stimmt nicht.. [/b:5dcd8dacce]..ich komme aus den 80igern..sozusagen! Frag mal die Jungs die über 35 sind! Damals wurde die Sache nicht so in den Medien nieder gemacht! Und damals waren wir Wettkämpfler noch ne richtig Geile Truppe! Da kannten sich viele auch ohne „Foren“..das war so eine richtig Große Familien Sache! . .ja..lang ist es her… :lechz: schön war Die Zeit! Da wurde noch Trainiert ..da gab es noch Hanteln, und nicht so verchromtes Spielzeug… ich glaube ich muss nach England und mal Dorian Tempel-Gym :rock: besuchen! Sorry..bin gerade Offtopic… DSG[/quote:5dcd8dacce] :daumen: genau! ich kenne noch viele die "damals" in den 60ern und 70ern angefangen hatten und diesen sport populär gemacht haben... :) es war wirklich eine ganz andere zeit und die medien berichteten enthusiastisch über die erfolge... es gab fast in jedem "dorf" eine studiomeisterschaft und keiner stand dem sport so unqualifiziert und überkritisch gegenüber wie heute leider gang und gebe ist... zeit mit den wettkämpfen aufzuhören :frage:

IP: Logged

SirLiftalot

Beiträge: 3619
Aus: in da club
Registriert: 04.10.2000

28.12.2004 02:02     Profil von SirLiftalot   SirLiftalot eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Was einige hier "Lebensstil" nennen, ist für die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung nur ein pathologischer Zustand. Es ist besser, dass das Bodybuilding nicht zu "populär ist", denn so entgeht es weitesgehend ,bis auf die paar Talkshows, der Hetze er öffentlich rechtlichen Bedenkenträger und allen anderen pencil neck muthaphuckeurz. Versteht mich nicht falsch, aber es ist besser so. Für uns alle. Egal ob hobby bb oder Wettkampf BB. Gruss. SL

IP: Logged

hamby

Beiträge: 327
Aus: lößnitz
Registriert: 02.07.2003

30.12.2004 16:30     Profil von hamby   hamby eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ja weil bb eine sportart wie jede andere ist, ausserdem würde diese sportart, wenn sie olympisch wäre viel mehr annerkennung als jetzt bekommen.

IP: Logged

Pecto

Beiträge: 5957
Aus:
Registriert: 23.02.2004

30.12.2004 18:32     Profil von Pecto   Pecto eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:4b72a1ddd1="SirLiftalot"]Was einige hier "Lebensstil" nennen, ist für die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung nur ein pathologischer Zustand. Es ist besser, dass das Bodybuilding nicht zu "populär ist", denn so entgeht es weitesgehend ,bis auf die paar Talkshows, der Hetze er öffentlich rechtlichen Bedenkenträger und allen anderen pencil neck muthaphuckeurz. Versteht mich nicht falsch, aber es ist besser so. Für uns alle. Egal ob hobby bb oder Wettkampf BB.[/quote:4b72a1ddd1] Word, dude!!

IP: Logged

MarcW

Beiträge: 28
Aus: Georgsmarienhütte
Registriert: 07.11.2004

30.12.2004 19:11     Profil von MarcW   MarcW eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Es ist schon interessant, welche Eigendynamik eine einfache Frage entwickeln kann und warum es hier welche gibt, die in jedem Tread BB mit "Stoffen" gleichsetzen müssen... Aber zurück zur Frage: Ich wäre dafür, dass BB olympisch wird! Sich einen "bühenreifen" Körper anzutrainieren ist in meinen Augen eine beachtenswerte (Einzel-)Leistung - es ist ja sozusagen ein 24 Stunden-Job, während die "normalen" Athleten wesentlich weniger mit "ihrem" Sport zu tun haben... Olympia ist immer noch ein Aushängeschild des internationalen Sports und ist mehr oder minder hoch angesehen. Die Teilnahme an den olympischen Spielen wäre für BB in gewisser Weise ein Ritterschlag - weg von dem "bösen Stoffer"-Image (in meinen Augen!) und würde sicher auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich und verständlich gemacht werden. In diesem Sinne allen einen Frohen Rutsch in das Jahr 2005! M.W.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Aldi Ruergerät und Rückentrainer, bandscheibenvorfall, Was haltet ihr von dem 3er Split ?, Was ist ?, Trainingsgeräte, Page, Keto Diät und Testo Propis?, reine ernährungsfrage !, rückenstreckerentwicklung, Geweberisse, chromium picolinat, AST SS products, frage bzgl stack...brauche hilfe..., 3 verschiedene Arten meines Testo Enantats -> real? (+ PICS!), Das ist der killerkautz (pic), Bodybuilding = Weglaufen vor dem realen Leben?, Eiweißbedarf mit Milch decken? möglich?, Abnehmen aber Wie?, [Mal Bilder], Creatin 400gramm Dose Victory von Joe Weider - NEU, die weisse linie?!, Bauch nervt, sonst alles okay..., reine ernährungsfrage !, Supplements zu Verkaufen !, paar fragen bezüglich einer freundin..., Fettabbau durch L-Carnitin ?, Psyche im BB, shf, bitte mal reinschauen!, hilfe bei Kur Zusammensetzung, alle 1 Jahr älter


Themen dieser Seite:
Bodybuilding, Soll, Olympisch, Ich, Sport, Und, Sportart, Olympia, Aber, Meinung, Leistung, Wenn, Doping, Forum, Thema, Athleten, Sportarten, Devil, Gruß, Leute, Disziplinen, Sportler, Das, Susan, Deine, Nein, Oder, Thorus, Training, Alexander


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Wunderschöne Multicolor Bernstein Ohrstecker mit Silber
Leder Klatsche
Traumhafte Silber Ohrstecker
PSG-462
Anhänger Kurzhantel klein
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.
Schönes Delphin-Bernstein
Elliptical Crosstrainer Endurance Pro CS HRC
Dildo Cumshot
Multi Power CHITOforte (Blockt 168 g Fett)
Minibikini schwarz S-L
RC-06
Body Attack Magazin - Nr. 1
Anhänger Hantelhand
Wunderschöne Silber-Ohrstecker mit Bernstein

- Hardcore Shop -
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.
Muscle Max Chrysin - 60 Caps
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.
Super Stacker Extra-Yellows(+Ephedra)-100 Caps
Muscle Max Pro DHEA - 120 Kaps.
Dymatize Guggul Complex - 90 Caps
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Hardcore Products Amino 2100 - 325 Tabs.
Dymatize GABA - 111g
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Dymatize PRO 85 - 750g Dose
Dymatize Z-Force - 120 Kaps.
Powerman MCT Oil - 500g
Nutripharma Power Workout Pak - 44 Packs
Dymatize Methoxy 7 - 60 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Buch Best of Lesen verboten
Forbidden Chair
Buch Die Lust an der Qual
SEX-Fantasies
Clit Sucker
Leder Herren Gurt S-L
Leder Peitsche 45cm
Pumpe XL-Super-Pump
Lustfinger
BH-Set Transparent
Secura Sex4fun Sortiment 24er
Teenager
Mini Vibes
Nature Skin Big Vibe
S/M Kontakt

- Berstein Shop -
Silber Anhänger Widder
Elefanten-Bernstein Anhänger mit Silber
Anhänger NEPAL Silber mit Koralle und Türkis
Bernstein Silber Armband in Multicolor
Tolle Bernstein-Silber-Ohrstecker in Blumenform
Traumhaftes Armband aus
Schöner Bernstein Silber Anhänger
Wunderschöner Ring aus grünem Bernstein und Silber
Armband mit Bernstein und Silber
Grosser Bernstein Silber Anhänger
Edler Anhänger aus Silber mit Bernstein
NEPAL SILBERRING MIT TÜRKISEN UND KORALLEN
Wunderschöner silberner Anhänger mit Bernstein in Grün
Schöne Silber-Ohrstecker mit grünem Bernstein
Traumhafte Silber Ohrstecker

- Hantelshop -
GIB-2
SZ-G
LH-20
FID-30
TBR-10
Fahrradtrainer SL2.0B
Recumbent-Bike R2200 HRT
Elliptical Crosstrainer Andes 100 CS
EXM-2550
OAS-14
OP-20
EXM-4000
EXM-1900
Olympia-SZ
PL-VLP-156


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB