Bodybuilding Net
  Bodybuilding Allgemein
  Bodybuilding = Weglaufen vor dem realen Leben?

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author Bodybuilding = Weglaufen vor dem realen Leben?
g_rat

Beiträge: 29
Aus: Muckiburg
Registriert: 01.10.2003

30.12.2004 07:50     Profil von g_rat   g_rat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Liebe BB'innen und BB'er, zur Zeit geht mir wiedermal der Gedanke durch den Kopf, dass man/frau vor der Realität wegläuft, je intensiver der Sport betrieben wird. Insbesondere auf Wettkampfniveau. Ich kann das sehr gut an mir beobachten. BB ist für mich einerseits ein Sport, den ich sehr liebe. Ich passe dafür. Auch wenn mein eher ectomorpher Körperbau nicht gerade ideal ist (insbesondere um ordentlich aufzubauen), so konnte ich es doch immerhin schon dreimal auf die Bühne schaffen (MännerBodyFitness). Das Training betreibe ich schon seit Uhrzeiten (über 20 Jahre, ernsthaft seit 3 Jahren). Die Liebe zum Sport ist die eine Seite. Der Eifer und die Disziplin die andere. Ich frage mich häufig, wie ein Mensch ein Jahr lang fast 100% nach Plan essen kann, so gut wie kein Training ausfallen lässt, Verletzungen durchsteht (ohne richtig mit Training aufzuhören), um am Ende einige Minuten auf den Brettern der Bühne zu stehen. Aber auch ohne Wettkampf sehe ich oft eine Disziplin und einen Aufwand bei Leuten, die an Leistungssport grenzen. Bringt man diesen Aufwand nur, weil man sich im BB sehr gut in eine abgeschlossene Welt flüchten kann? Raus aus der Realität, die einem nicht gefällt? Ich sehe an mir, dass die Motivation gerade dann klasse ist und ich durchhalten kann, wenn es um mich herum kriselt (Job, Privatleben). Schon komisch und bedenklich. Langer Rede kurzer Sinn: Wie seht ihr das?

IP: Logged

moerpman

Beiträge: 1406
Aus: München
Registriert: 10.09.2004

30.12.2004 08:17     Profil von moerpman   moerpman eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
kann gut sein das du da recht hast. wenn ich stress oder ärger hab läuft das training bei mir a besser, von daher ist schon was drian.

IP: Logged

Silbersurfer

Beiträge: 210
Aus: Alten-Buseck
Registriert: 19.10.2004

30.12.2004 09:20     Profil von Silbersurfer   Silbersurfer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
M.E. bastelt sich jeder, der ein Hobby oder was Vergleichbares macht, seine eigene Realität zusammen. Das trifft wahrscheinlich auf 80% aller Menschen zu, die sich über ihre Basisversorgung (Lebensmittel, Wohnung, etc.) keine Sorgen machen müssen. M.E. zieht sich jeder irgendwie in eine eigene Welt zurück, ob er jetzt Buddelschiffe bastelt, Drachenfliegen betreibt oder eine Sportart ausübt. Es ist immer die Frage, wie intensiv das jeweilige Hobby ausgeübt wird. Aus meiner Sicht ist das aber keine Flucht aus der Realität, sondern in eine eigene Realität. Alles eben subjektiv. [b:d715389b1e]Die (allgemein gültige) [/b:d715389b1e] Realität gibt es m.E. garnicht. Du könntest genauso fragen, ob religiöse Menschen der Realität enfliehen. Für manche ist das Hobby ein Religionsersatz. Greetz

IP: Logged

g_rat

Beiträge: 29
Aus: Muckiburg
Registriert: 01.10.2003

30.12.2004 10:05     Profil von g_rat   g_rat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ Silbersurfer Bei diesem Sport erscheint es mir nur fraglich, warum man als Hobby einen Leistungssport betreibt. Leute, die bspw. Wettkämpfe betreiben, haben einen aufwand und Einsatz, die dem eines Leistungssportlers gleichkommen. Spielt jemand in seiner Freizeit Fuß-/Volleyball oder macht Buddelschiffe, dann hat das wenig mit Leistungssport zu tun. Der Aufwand für ernsthaftes (auch nicht Wettkampf-)BB ist ein Vielfaches.

IP: Logged

schmarko

Beiträge: 276
Aus: Hannover
Registriert: 27.02.2003

30.12.2004 10:33     Profil von schmarko   schmarko eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
...Ha - liegt es an der Jahresendstimmung, dass die tiefsinnige nach dem Grund suchende Stimmung bei einigen (auch bei mir wieder ganz verstärkt) aufkommt. Habe schon im Thread "BB und Psyche" hier diesem Unterforum meinen Teil dazu geschrieben. Ist leider so, wie Du es beschreibst - man zieht sich in seine abgeschottet kleine Welt zurück und gerade dann, wenn es kriselt umso mehr. Mir fällt dies bei mir immer dann ganz stark auf, wenn ich im zwischenmenschlichen Bereich (meist Beziehungen) nicht klarkomme. Naturgemäß hat man in diesem Bereich wenig bis keine Kontrolle, da man nicht in den Kopf der anderen schauen kann. Immer wenn mir dies negativ bewusst wird, zeihe ich mich noch mehr in den Sport zurück, da man hier wenigstens zu einem großem Teil versuchen kann, Kontrolle zu erlangen (über sich, seinen Körper, seinen Willen etc.). Läuft etwas im Training oder der Diät schief, kann man nach Gründen suchen und forschen und entsprechendes ändern. Man kann viel über Willenskraft, Arbeit, Anstrengung und bedingungslosen Einsatz erreichen. Dieses Erfolgsrezept funktioniert im zwischenmenschlichen Bereich leider nicht, da es dort manchmal besser wäre loszulassen, zeit zu lassen oder einfach mal nichts zu tun - alles das, was ich gar nicht kann. Also zimmert man sich seine kleine Welt zusammen und umgibt sich auch nur noch mit Leuten, die ähnlich ticken. Alles dies bessert die eigentliche Problematik zwar nicht, gibt aber erst einmal Halt. Irgendwie zeiht es einen aber nach und nach immer mehr den Strudel und man dichtet seine Welt immer mehr ab. Inzwischen geht es soweit, dass ich mir gar nicht mehr vorstellen kann, mit einer Partnerin zusammensein zu können, die nicht wenigstens etwas in diesem Sport involviert ist (würde bei meinem derzeitigen Lebensstil wohl auch gar keine kennenlernen können, da ich kaum noch irgendwo hingehe). Nur verstärkt man sich dann wieder gegenseitig (positiv wie aber auch negativ) und bekommt wieder keine anderen Anstöße. Irgendwie ein (selbstverschuldetes) Dilemma... Gruß, Marko

IP: Logged

BlueBottle

Beiträge: 13
Aus: DaHinterDemBaum
Registriert: 28.12.2004

30.12.2004 10:42     Profil von BlueBottle   BlueBottle eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
ehrlich gesagt sehe ich das etwas anders, ist es nicht viel mehr so das die realität anfangs so ist das der eigene körper einem nicht zusagt, und man dann eben gerade nicht wegläuft wie die meisten anderen es tun, sondern sich woche für woche aufrafft um was dagegen zu tun ? klar ich merk das auch, der sport tut mir auch sonst gut, komme ich in den raum ist alles andere weg, ich kann entspannen und es gibt nurnoch das training, aber das ist auch so bei allen möglichen anderen dingen (wenn ich am pc sitze zb ^^). ich denke ihr solltet da mal etwas positiver dran gehen, ausserdem falls man sich so seine eigene welt schafft ist das ned unbedingt was schlechtes, meiner meinung nach hat jeder sowas.

IP: Logged

Flash)

Beiträge: 79
Aus: Ludwigshafen
Registriert: 06.08.2004

30.12.2004 11:01     Profil von Flash)   Flash) eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Als ein Weglaufen würde ich es nicht bezeichnen, zumindest nicht in meinem Fall. Es ist eher ein Quell innerer Ruhe beim Training. Alles andere drumherum vergessen, nur man selbst und die Hantel vor einem. Aktive Regeneration vom restlichen Leben sozusagen. ;)

IP: Logged

Gregg

Beiträge: 16
Aus: Koblenz
Registriert: 25.11.2004

30.12.2004 11:02     Profil von Gregg   Gregg eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hai leutz der eine liegt auffer Couch un guckt TV oder hört dem Psycho zu, der nächste geht ins BB-Center.Natürlich sind die BB zunächst mal auf Äußerlichkeiten fixiert um das eigene Ego zu stärken oder wahrscheinlich erst zu bilden! Find ich erheblich besser als Drug`s (einschl.Allohol) Das durch BB keine Abschottung zum "Rest" der Welt entsteht, zwangsläufig(nymphomanisch ; ) ) sowieso nicht, dafür kann jeder selbst sorgen. Und wenn nicht, wenn´s ihm/ihr doch gefällt....... Gruss Gregg

IP: Logged

Thrice

Beiträge: 40
Aus: Saarland
Registriert: 06.04.2004

30.12.2004 11:13     Profil von Thrice   Thrice eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bodybuilding ist definitiv eine subjektive Realität, allerdings eine negativ gepolte, die sich mit der allgemeingültigen positiv gepolten Alltagsrealität nicht "zusammenschieben" lässt. Menschen, die einen Großteil mit Improvement verbringen, verkümmern mit der Zeit zu Masturbationsabhängigen.

IP: Logged

IronFist

Beiträge: 822
Aus: BaWü
Registriert: 10.09.2003

30.12.2004 11:15     Profil von IronFist   IronFist eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1721141ba5="Flash)"]Als ein Weglaufen würde ich es nicht bezeichnen, zumindest nicht in meinem Fall. Es ist eher ein Quell innerer Ruhe beim Training. Alles andere drumherum vergessen, nur man selbst und die Hantel vor einem. Aktive Regeneration vom restlichen Leben sozusagen. ;)[/quote:1721141ba5] Aber genau das kann man doch als Weglaufen bezeichnen. @Gregg Nicht schlecht, die Ansicht. Und besser, als sich jeden Abend die Vollkante zu geben ist es allemal. Aber alles zusammen erklärt noch nicht, welcher Teufel uns reitet, mindestens 3mal die Woche trainieren zu gehen und uns 24/7 mit der Sache BB zu befassen; alleine das Essen mindert doch erheblich die Lebensqualität, obwohl es zweifelsohne gesünder ist als Junk Food. Ironfist

IP: Logged

Sting

Beiträge: 701
Aus:
Registriert: 06.07.2001

30.12.2004 11:18     Profil von Sting   Sting eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Yo! LOL @ Thrice, da sprichst Du aus Deiner grossen Lebenserfahrung, nehme ich mal an ;-) @ Topic Das goldene Mittel ist der Weg beim BB - wie bei (fast) allem anderen ebenfalls. Jeder Mensch lebt in seiner eigenen Realität - je besser man diese mit den Realitäten der anderen Menschen synchronisieren kann, desto besser kommt man i.d.R. mit dem Leben an sich zurecht. Wer Probleme mit dieser Synchronisation hat, kann i.d.R. ganz simpel feststellen, weshalb. Ehrlichkeit zu sich selbst und die Fähigkeit zur Selbstkritik (und diese nicht nur auf den Körper gerichtet) sind dabei von grosser Wichtigkeit... Ciao, Jason.

IP: Logged

d4n1

Beiträge: 618
Aus:
Registriert: 04.09.2003

30.12.2004 11:22     Profil von d4n1   d4n1 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:f7554bceab="Sting"]Jeder Mensch lebt in seiner eigenen Realität - je besser man diese mit den Realitäten der anderen Menschen synchronisieren kann, desto besser kommt man i.d.R. mit dem Leben an sich zurecht. Wer Probleme mit dieser Synchronisation hat, kann i.d.R. ganz simpel feststellen, weshalb. Ehrlichkeit zu sich selbst und die Fähigkeit zur Selbstkritik (und diese nicht nur auf den Körper gerichtet) sind dabei von grosser Wichtigkeit... [/quote:f7554bceab] that's it!

IP: Logged

g_rat

Beiträge: 29
Aus: Muckiburg
Registriert: 01.10.2003

30.12.2004 11:32     Profil von g_rat   g_rat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
haha, viele Antworten. Das erfreut mich. @ schmarko Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Es ist der Lebensstil, der das Leben eines BB komplett ausfüllt. Alles ist überschaubar uns selbst zu reparieren. Das Privatleben (Mann und Frau) ist dagegen nicxht so einfach durch kleine Reparaturen in Ordnung zu halten. BB hat eine gewisse Logik und füllt einen aus. Das reale Leben hat oft keine Logik (Mann und Frau - zwei Welten) und könnte einen auch ausfüllen. Ich bekenne mich dazu, in privaten Notzeiten immer wieder zu flüchten. Iron Fist schrieb: ...alleine das Essen mindert doch erheblich die Lebensqualität, obwohl es zweifelsohne gesünder ist als Junk Food. Ich stimme zu. Ab 4000 kcal gesunde BB-Nahrung wirds schwer.

IP: Logged

Gregg

Beiträge: 16
Aus: Koblenz
Registriert: 25.11.2004

30.12.2004 11:39     Profil von Gregg   Gregg eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ironfist Um "was zu sein" gibt´s Leut die knallen sich unters Messer und pumpen dafür noch jede Menge Knete ab--für die Schönheit z.B. Da sind BB´ler harmlos--obwohl se auch für die Schönheit schaffen (oder was andere dafür halten) Insofern ist BB nie eine Flucht, sondern ´ne Reaktion auf die humanistischen Vorgaben der Biologie (besonders zu der Paarungszeit) und wenn ich schon keine Knete hab´,kann ich dich wenigstens in die Pfanne hauen un hab mehr Erfolg bei the Frauen!! Gruss Gregg

IP: Logged

chillsolutions

Beiträge: 1754
Aus: Gelnhausen
Registriert: 19.01.2004

30.12.2004 12:05     Profil von chillsolutions   chillsolutions eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich denke da ist durchaus was dran, jedoch: Jeder Mensch entflieht seinen Problemen in einem gewissen Ausmaß, sei es mit Alkohol, Fernsehen oder eben mit Sport. Alle Fluchtmittel können denke ich zu einer gefährlichen Sucht werden, jedoch ist dies imo bei zB Alkohol natürlich eher gegeben. BB ist für mich (in dem von mri betriebenen Umfang) (noch) keine Realitätsflucht, sondern vielmehr Horizonterweiterung. Ich mache größtenteils immer noch das, was ich vor BB getan habe, nur eben um die Komponente BB ergänzt.

IP: Logged

Flesh

Beiträge: 752
Aus: Luzern
Registriert: 07.08.2001

30.12.2004 12:33     Profil von Flesh   Flesh eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wenn die Realitaet so ausschaut, dass Normalsterbliche sich staendig ungesund ernaehren, nicht wissen was Kohlenhydrate sind, rauchen, saufen, Party machen, zuwenig schlafen, fettabsaugen lassen, TV glotzen, antriebslos und motivationslos sind, keine Ziele haben geschweige den welche erreichen......dann bin ich noch so gerne ein Fluechtling aus dieser Realitaet! Ansonsten wuerde es mir allerdings zu denken geben, wenn ich im Training die beste Motivation erreiche, waehrend dem es im Privatleben oder Beruf kriselt. Bei mir ist dann definitiv auch im Training flaute. Happerts in irgendeinem Bereich des Lebens, packe ich das Problem an, bewaehltige es effizient und konzentriere mich danach wieder voll auf den Sport...waehrendessen wird sportmaessig nur gecruist; Viel mehr schaff ich dann auch nicht, wenn der Kopf nicht frei ist. Einen guten Rutsch wuenscht Flesh

IP: Logged

g_rat

Beiträge: 29
Aus: Muckiburg
Registriert: 01.10.2003

30.12.2004 12:51     Profil von g_rat   g_rat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:b9562d3260="chillsolutions"]Ich denke da ist durchaus was dran, jedoch: Jeder Mensch entflieht seinen Problemen in einem gewissen Ausmaß, sei es mit Alkohol, Fernsehen oder eben mit Sport. Alle Fluchtmittel können denke ich zu einer gefährlichen Sucht werden, jedoch ist dies imo bei zB Alkohol natürlich eher gegeben. BB ist für mich (in dem von mri betriebenen Umfang) (noch) keine Realitätsflucht, sondern vielmehr Horizonterweiterung. Ich mache größtenteils immer noch das, was ich vor BB getan habe, nur eben um die Komponente BB ergänzt.[/quote:b9562d3260] Sport als Droge - die Idee kam mir auch schon. Alk ist sicherlich eine völlig andere (und lebensbedrohende) Droge. Aber BB kann durchaus auch enorme Ausmaße annehmen. Wer ernsthaft an sich arbeitet gerät doch irgendwann in der Sog der "Ersatzdroge". Wer nur so nebenher an seinem Körper arbeitet (das soll keine Abwertung sein) unterliegt dieser Gefahr weniger. Bei mir ist es so, dass ich wie ein Punchingball immer wieder der Droge BB verfalle. Sobald ich mir vornehme "nur so nebenher zu trainieren" kommt irgendein Ereignis, dass mich wieder zur Ersatzdroge greifen lässt. Ihr hört heraus: Ich liebe diesen Sport - manchmal nur halt zuviel.

IP: Logged

tobias_w

Beiträge: 211
Aus: köln
Registriert: 03.12.2004

30.12.2004 12:59     Profil von tobias_w   tobias_w eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
na weglaufen vor der realität tät ichs nicht nennen bei manchen bewirkts wahrscheinlich dass gegenteil man wird selbsbewusster und kriegt mehr freunde/freundinnen also so seh ich dass ,solange man es nebenher betreibt finde ich es einfach eine verstärkung um den alltag zu meistern :winke:

IP: Logged

Der kleine mÜ

Beiträge: 1857
Aus: Frankfurt
Registriert: 21.03.2001

30.12.2004 13:16     Profil von Der kleine mÜ   Der kleine mÜ eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
was ist denn so falsch daran ab und zu aus der realität zu entfliehen? btw. wer ist denn heut zu tage noch realistisch? die gesellschaft macht doch aus uns allen eine lüge... greetz, der kleine mÜ

IP: Logged

g_rat

Beiträge: 29
Aus: Muckiburg
Registriert: 01.10.2003

30.12.2004 13:32     Profil von g_rat   g_rat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ kleiner Mü Das ist ja schon fast philosophisch! Die Frage ist, ob man sich in seiner eigenen Realität zu sehr vom Rest entfernt. So weit - bisder Kontakt abbricht. Eigentlich ist der Sport BB ja modern. Er passt bestens auf Einzelgänger. Die gibt es ja immer mehr heutzutage.

IP: Logged

CrazyBob

Beiträge: 35
Aus: Bremen
Registriert: 27.12.2004

30.12.2004 13:47     Profil von CrazyBob   CrazyBob eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Tiefgründig, tiefgründig diese Diskussion. Aber ist es denn wirklich schlimm wenn man / wir uns in seine / unsere eigene Realität flüchten ?!?!? Was ist eigentlich die Realität, jeden Tag zur Arbeit zu rennen dort dann 8 oder mehr Stunden zu schufften um dann irgendwann sein Geld zu bekommen, das eh hinten und vorne nicht reicht ??? Ich merke das bei mir sehr stark, dass ich bei persönlichen Problemen schon die "Flucht" ins Mucki-Center suche. Aber ich denke das ist einfach ein natürlicher Reflex. Ich fühle mich z. B. sehr wohl in meiner Mucki-Bude und kenne dort viele Leute, warum nicht dort hin gehen seine Probs vergessen und einfach den ganzen Sch... Stress wegpumpen ?!?!? Auf jeden Fall besser als sich, wie manch andere, voll laufen zu lassen oder einfach nur stumpf vor der Glotze zu hengen und die Welt um sich herum vergessen. Wenn schon fliehen dann in den Sport und in eine "bessere Realität" ??? Auf jeden Fall ein sehr intersanntes Thema !!!

IP: Logged

bo-vie

Beiträge: 54
Aus: Mönchengladbach
Registriert: 11.04.2004

30.12.2004 14:05     Profil von bo-vie   bo-vie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
es ist z.b. so, dass sich ausschüttungen von testo im körper durch Training ähnlich alkohol und rauchen verhalten. Der Körper beginnt geradezu ein Verlangen danach zu haben.

IP: Logged

chillsolutions

Beiträge: 1754
Aus: Gelnhausen
Registriert: 19.01.2004

30.12.2004 14:07     Profil von chillsolutions   chillsolutions eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
naja BB ist ja nicht alles, also auch keine andere Realität, sondern nur ein kurzzeitiger Ausbruch aus dieser. Ab und zu kehrt man ja doch immer noch (zumindest körperlich) in die Realität zurück Also für mich ist das Leben mit BB einfach die Realität, alles andere wäre für mich ein Ersatzleben, das dem jetzigen nicht gleichgestellt werden könnte

IP: Logged

g_rat

Beiträge: 29
Aus: Muckiburg
Registriert: 01.10.2003

30.12.2004 14:07     Profil von g_rat   g_rat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ bo-vie Bist Du Dir sicher??? Das würde ja meine Behauptung "BB ist eine Ersatzdroge" tatsächlich untermauern.

IP: Logged

chillsolutions

Beiträge: 1754
Aus: Gelnhausen
Registriert: 19.01.2004

30.12.2004 14:09     Profil von chillsolutions   chillsolutions eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8d86458317="g_rat"]@ bo-vie Bist Du Dir sicher??? Das würde ja meine Behauptung "BB ist eine Ersatzdroge" tatsächlich untermauern.[/quote:8d86458317] Eine Sportsucht ist soweit ich weiß tatsächlich möglich, tritt aber gleube ich eher bei Ausdauersportlern auf. Andererseits könnte aber gerade bei BB eine Art Körperwahn zur Sucht (ähnlich der Magersucht) werden und ich behaupte mal, dass es bei den meisten schon soweit ist (mich eingeschlossen)

IP: Logged

CrazyBob

Beiträge: 35
Aus: Bremen
Registriert: 27.12.2004

30.12.2004 14:12     Profil von CrazyBob   CrazyBob eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich sage euch nur der Mensch kann nach allem süchtig werden: Fernsehsucht, Internetsucht (was machen wir hier ???), Sportsucht, Sexsucht (sehr angenehm), usw. Ist doch egal hauptsache man lebt sein Leben und ist zufrieden, so lange man sich nicht kaputt macht für seine "Sucht" ist doch alles in Ordnung, oder wie seht ihr das ?!?!

IP: Logged

jojo6

Beiträge: 26
Aus: Weilheim
Registriert: 02.09.2003

30.12.2004 14:16     Profil von jojo6   jojo6 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
was hat den bitte bb mit flucht zu tun. ganz im gegenteil, um hier was ordentliches zu schaffen hat alles im lot zu sein. leute mit "problemen" werden hier nicht weit kommen. bb ist keine flucht oder kompensation, es ist einfach eine lebenseinstellung. klingt zwar etwas blöd, aber ähnlich einer religion. entweder ich lebe danach oder nicht. der grund ist wohl eher darin zu suchen im leben etwas zu erreichen, sei es im sport oder im job oder sonst wo. oft hat man das gefühl sich für das bb rechtfertigen zu müssen oder zu entschuldigen. es ist weder eine flucht noch ein komplexbewältigung noch sonst irgend ein käse. wir haben einen gesunden verstand, welcher einfach eine "gesunde" körperoptik fordert. Wettkämpfe tragen zum oben genannten punkt bei. was aus sich zu machen und sei es nur ein kleiner artikel in einer zeitschrift. wie viele leute können am ende nichtmal auf das zurück sehen. und gerade auf wettkämpfen wirst du brutal von der realität eingeholt. jedenfalls öfters. also alles andere als realitätsflucht. also viel glück im realen 2005 jojo

IP: Logged

bo-vie

Beiträge: 54
Aus: Mönchengladbach
Registriert: 11.04.2004

30.12.2004 14:19     Profil von bo-vie   bo-vie eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8de0cec34c="g_rat"]@ bo-vie Bist Du Dir sicher??? Das würde ja meine Behauptung "BB ist eine Ersatzdroge" tatsächlich untermauern.[/quote:8de0cec34c] Das habe ich vor ca. einem Monat glaube ich im Spiegel gelesen. Also die wirkung von Tesoausschüttung/Adrenalin etc. im immer wiederholten zyklus.

IP: Logged

g_rat

Beiträge: 29
Aus: Muckiburg
Registriert: 01.10.2003

30.12.2004 14:37     Profil von g_rat   g_rat eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:3e8bf8694a="jojo6"] und gerade auf wettkämpfen wirst du brutal von der realität eingeholt. jedenfalls öfters. also alles andere als realitätsflucht. jojo[/quote:3e8bf8694a] Da hast Du nun auch wieder recht. Diese Wettkampferfahrung hab ich auch schon gemacht. Bspw. hatte ich hart daran zu knabbern, nachdem ich erkannt hatte, welche Schwächen ich in der Symmetrie habe. Von der Seite sah ich klasse aus (siehe Avatarbild), von vorne eher nicht. Da steht man erst mal "wie der Ochs vorm Berg".

IP: Logged

jojo6

Beiträge: 26
Aus: Weilheim
Registriert: 02.09.2003

30.12.2004 15:16     Profil von jojo6   jojo6 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
g-rat, willkommen zurück in der realität. stay hungry jojo

IP: Logged

klf

Beiträge: 669
Aus: Kaiserslautern
Registriert: 25.09.2000

30.12.2004 22:14     Profil von klf   klf eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@ g_rat [quote:cab28eb7a0] Ich sehe an mir, dass die Motivation gerade dann klasse ist und ich durchhalten kann, wenn es um mich herum kriselt (Job, Privatleben). [/quote:cab28eb7a0] Ist bei mir genau umgekehrt, bei mir sind Focus und Motivation dann am besten, wenn Privat alles rund läuft. Wenns auseinander geht/gegangen ist, dann ist Training eine willkommene kurze Auszeit um mal für eine Stunde den Kopf frei zu kriegen. Realitätsflucht in BB würde ich das aber nicht nennen, denn bei einem seelischen Tief ist es mir unmöglich die für BB nötigen gesunden Nahrungsmittel auch nur in annähernden Mengen runter zu kriegen. @ Trice: Ich mußte Deinen Text 3 x lesen, bis ich dahinter gestiegen bin, was so ein junger gebildeter Mann wie Du denn nun mal einer bist, uns damit vermitteln möchte. Mal abgesehen davon, dass ich Deine Ansicht nicht teile, wenn ich diese denn auch wirklich verstanden habe, muß ich mich dennoch schuldig bekennen: Ja, ich bin Mastrubationsabhängig! Aber mal ehrlich, sind wir das nicht (fast) alle... ;) Gut´s Nächtle! ...und ich behalte meine Hände brav auf der Decke.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
Ballaststoffe, Alltagssorgen..., Mein neuer Traningsplan, Muskelkätzchen?, Triphetamine?, wo bekommt man diese rotierenden Messer her?, Steroide in Creatin ?!?!?, Arbeiten Laaaaaangweilig, Nur Brust trainieren?, guddn mörgen!, Nandrolon decaonat von IP, Sammlung von Trainingsplänen der Foremitglieder!, nachweiszeit clenbuterol, Wie kann man Videos reinstellen?, schnelles zugenohmes Fett = schnell wieder abgenohmenes Fett ?, BBSzene spendet, Trainingslog zum Zyko-Plan, Varianten der Klimmzüge, Ein paar Fragen!, Tribulus Terrestris, und wie siehts mit der verbrennung aus? (Schwimmen), Wer kann russisch?, Wie Rost an der Hantelbank behandeln?, wkm on a diet..., Umstellung von 3er- auf 2er-Split, Dennis James "neues" Haus weggespühlt?, Java JDBC, Erst große Muskelgruppen trainieren?, EiweißShakes gehen kaputt?, hilfe bei Kur Zusammensetzung


Themen dieser Seite:
Leben, Weglaufen, Bodybuilding, Realität, Ich, Sport, Das, Training, Aber, Welt, Mensch, Menschen, Kopf, Ersatzdroge, Körper, Alles, Alkohol, Privatleben, Wer, Bereich, Sucht, Jeder, Fall, Hobby, Motivation, Die, Mann, Leistungssport, Bei, Also


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Schöne Bernstein-Silber-Ohrstecker mit 3 Steinen
RCH-22
PowerBar ProteinPlus Riegel - 55g
Extrem Fatburner-ECA Stack - 100 Tabl.
Mini-Perlenvibrator
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Blue Planet
Butt Hungry
Buch Kamasutra
Spüre den Schmerz
Body Attack Power Protein 90 - 4kg Eimer
EXM-1550
Wunderschöne Ohrstecke aus Silber mit grünem Bernstein
Buch Lustvolle Fesselspiele
Trizeps-Seil

- Hardcore Shop -
Super Stacker Extra-Yellows(+Ephedra)-100 Caps
Dymatize Supreme Whey - 908g
Dymatize Tribulus Terrestris - 90 Kaps.
Powerman 100% Egg Protein - 750g
Hardcore Products L-Carnitine Caps - 150 Caps
Extrem Liquid Booster - 20ml Trinkampulle
D&E Maxadrine (+Ephedra)-120 Caps
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Dymatize Alpha Lipoic Acid - 90 Kaps.
Hardcore Products Chitosan - 120 Kaps.
Dymatize L-Carnitine Xtreme - 500mg pro Kapsel
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Dymatize Vanadyl Complex - 120 Kaps.
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Cytodyne Myo Blast CSP 3 - 120 Caps

- Hot Sex Shop -
Mini Rabbit Vibe
String rot/schwarz S-L
Lack Minibody schwarz S-L
Leder Maske Falke schwarz
Orgasmusring Long-Time-Lover
Gang Bang
Strapshemd Set S-L
Masturbator Girls Pussy
Leder Striemenpeitsche
Seitensprünge
Nature Skin Lust Sleeve
Supergleiter
Buch Lustvolle Fesselspiele
Puppe Crystal Girl
Super-Flex-Penis-Ring

- Berstein Shop -
Edler Bernstein-Silber-Ring
Traumhafter Bernstein Silber Ring
Schönes Bernstein Armband mit Silber in Herzform
NEPAL SILBERRING MIT KORALLEN
Klassische Bernstein Halskette
NEPAL ARMBAND AUS ONYX-STEINEN - ORIGINAL !
Edler Bernstein Anhänger
Silber Anhänger Jungfrau
Wunderschöner silberner Anhänger mit Bernstein in Cognac
Traumhafter Bernstein-Silber-Anhänger
Bernstein Silber Collier
Edle Silber-Ohrstecker mit Bernstein
Bernstein Silber Ohrstecker
Anhänger NEPAL Silber
Muschel und Türkis

Wunderschöner Bernstein Ring mit Silber

- Hantelshop -
DIB-46L
CCO-112
PSG-44SM
LDA-1
AB-39
OP-125
KH
SP-15kg
PSS-60
EXM-2850
AAB-26
OAS-14
RCH-322
SZ
WK-6300


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB