Bodybuilding Net
  Anfängerforum
  vorgebeugtes Langhantelrudern - Problem!

Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
supplements | geräte | fatburner | prohormone | suche

Neueste Beiträge
Author vorgebeugtes Langhantelrudern - Problem!
TobStar

Beiträge: 155
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

31.12.2004 12:29     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hi ich hab beim vorgebeugten Rudern oft das Problem dass ich mich nur leicht vorbeugen kann weil ich mir sonst die Langhantel auf die Kniescheiben knall!! (Bin ziemlich groß und hab lange Oberschenkel)!! Hat jemand nen Tip was ich anders machen kann?? sollte die Hantel eher zur Brust wie in der Animation hier geführt werden: [url]http://www.balance-of-force.de/training/uebungslehre/df081993e1086b126.html[/url] oder eher richtung Bauchnabel? Gruß

IP: Logged

jack336

Beiträge: 308
Aus: Frankfurt
Registriert: 04.06.2004

31.12.2004 13:08     Profil von jack336   jack336 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Hab dasselbe Problem wie du (Nicht größe aber Länge der Oberschenkel). Man kann auch etwas weniger sich nach vorne Beugen, dann musst du aber eher zum Bauchnabel oder gar etwas tiefer Rudern. Die Übung geht dann immernoch gut auf den Lat, aber mehr auf den Trapezius und weniger auf den Bizeps, wodurch man mehr Gewicht bewältigen kann (der Bizeps ist ja das schwächste Glied in der Kette).

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1473
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

31.12.2004 13:09     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Versuch mal die Beine mehr durchzustrecken. So weit bis die Knie nicht mehr im Weg sind. Geht zwar recht auf den unteren Rücken, aber wenn der stark ist, dann ist das kein Problem. Wenn er nicht stark ist, dann sie zu, dass er das wird. Gruß, Joe

IP: Logged

DerKleine-Muc

Beiträge: 299
Aus: hab ich ;-)
Registriert: 15.08.2004

31.12.2004 13:19     Profil von DerKleine-Muc   DerKleine-Muc eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also selbst mit durchgestreckten Beinen und Oberkörper parallel zum Boden ist das kein Problem ;-) kann sogar ich samt meinem LWS-Schaden :winke:

IP: Logged

Fl3xer

Beiträge: 179
Aus: Tostedt City
Registriert: 04.01.2004

31.12.2004 13:24     Profil von Fl3xer   Fl3xer eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
hallo leute wenn es hier schon um lh rudern geht woll ich ma was fragen! muss man die elbogen vom körper richten oder zum körper?

IP: Logged

TobStar

Beiträge: 155
Aus: Göppingen
Registriert: 16.12.2002

31.12.2004 13:41     Profil von TobStar   TobStar eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
aber wenn ich meine Beine fast ganz durchstrecke und mit meinem Oberkörper waagerecht nach vorne geh , kipp ich ja ohne Hantel schon nach vorne um , wie soll das gehen? mal davon abgesehen dass ich mit ausgestreckten Beinen gar nicht weit waagrecht nach vorne komm!!

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2309
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

31.12.2004 13:51     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:0a22c53569="DerKleine-Muc"]also selbst mit durchgestreckten Beinen und Oberkörper parallel zum Boden ist das kein Problem ;-) kann sogar ich samt meinem LWS-Schaden :winke:[/quote:0a22c53569] Geht bei mir auch so, kein Problem. [quote:0a22c53569="TobStar"]aber wenn ich meine Beine fast ganz durchstrecke und mit meinem Oberkörper waagerecht nach vorne geh , kipp ich ja ohne Hantel schon nach vorne um , wie soll das gehen? mal davon abgesehen dass ich mit ausgestreckten Beinen gar nicht weit waagrecht nach vorne komm!![/quote:0a22c53569] 1. Schieb den Hintern wie bei KB und KH etwas nach hinten - quasi so als "Gegengewicht". 2. Dehnungsübungen für die rückseitige Oberschenkelmuskulatur werden da Abhilfe schaffen. [quote:0a22c53569="Fl3xer"]hallo leute wenn es hier schon um lh rudern geht woll ich ma was fragen! muss man die elbogen vom körper richten oder zum körper?[/quote:0a22c53569] - Ellenbogen am Körper, Untergriff, zum Bauch gezogen: Latissimus und Bizeps. - Ellenbogen nach aussen, Obergriff, zur Brust gezogen: Oberer Rücken, Schultergürtel, Rotatoren. Gruß WKM

IP: Logged

SATAN

Beiträge: 231
Aus: Dortmund
Registriert: 25.11.2003

31.12.2004 13:53     Profil von SATAN   SATAN eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wie jetzt zu Groß ? Ich bin fast 2Meter Groß und habe keine Probs beim LH Rudern. Wiso knallt dir das Gewicht auf die Knie ? Ich vermute mal du nimmst eine völlig falsche haltung ein. Lass mal jemanden der sich auskennt zu sehen wenn du diese Übung machst, selbst sieht man ja meist einen haltungsfehler nicht.

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

31.12.2004 15:11     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Am Besten diese sinnlose Übung streichen und durch Klimmzüge mit Untergriff ersetzen. ;)

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2309
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

31.12.2004 15:22     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:c7aaec1a5f="Prayor"]Am Besten diese sinnlose Übung streichen und durch Klimmzüge mit Untergriff ersetzen. ;)[/quote:c7aaec1a5f] Nicht ersetzen - ERGÄNZEN! Gruß WKM

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

31.12.2004 15:46     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Für was soll vorgeb. LH Rudern denn gut sein? Die ganzen Muskeln kann man mit anderen Übungen besser trainieren und die sind dazu noch ein bißchen risikoloser weil einfacher Bewegungsablauf. Es mag ja Leute geben die schwere Gegenstände aus dem Kreuz anstatt aus den Beinen heben, aber ich glaube wirklich niemand käme auf die Idee einen schweren Gegestand mit den Händen zu sich zu ziehe bwz. zu rudern. Vergleichen wir mal die Übungen: Klimmzug mit Untergriff: http://www.exrx.net/WeightExercises/LatissimusDorsi/WtUnderhandChinup.html LH Rudern vorgebeugt: http://www.exrx.net/WeightExercises/BackGeneral/BBBentOverRow.html

IP: Logged

krusch lee

Beiträge: 527
Aus: Österreich-Kärnten-Lavanttal
Registriert: 12.12.2003

31.12.2004 16:43     Profil von krusch lee   krusch lee eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:f6107c05cc]Für was soll vorgeb. LH Rudern denn gut sein? Die ganzen Muskeln kann man mit anderen Übungen besser trainieren und die sind dazu noch ein bißchen risikoloser weil einfacher Bewegungsablauf. Es mag ja Leute geben die schwere Gegenstände aus dem Kreuz anstatt aus den Beinen heben, aber ich glaube wirklich niemand käme auf die Idee einen schweren Gegestand mit den Händen zu sich zu ziehe bwz. zu rudern. [/quote:f6107c05cc] ich arbeite auch als Maurer und da muss man öfters sehr wohl schwere Gegenstände mit den Händen ziehen bzw. rudern. und deswegen finde ich deine Aussage das man LH-Rudern streichen soll als *schlech überdacht*!! Gruß Krusch Lee

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

31.12.2004 16:59     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:01e725a836]ich arbeite auch als Maurer und da muss man öfters sehr wohl schwere Gegenstände mit den Händen ziehen bzw. rudern. [/quote:01e725a836] Man kann aber schwere Gegenstände nicht mit den Händen ziehen sonder nur mit den Beinen. :kopfwand: Probiert es mal mit einem Menschen aus: Nehmt jemanden an der Hand und versucht ihn nur mit eurer Hand zu euch zu ziehen. Dann versucht ihr das Gleiche, macht aber einen Schritt zurück bwz. setzt eure Beine mit ein und zieht aus dem ganzen Körper. [quote:01e725a836]Hoch mit schweren Gegenständen Beim Tragen von schweren Gegenständen stellen Sie sich frontal mit leichter Grätschstellung zum Gegenstand Halten Sie die Fußsohlen am Boden Spannen Sie Bauch und Po an und bücken Sie sich mit aufrechtem Oberkörper Heben Sie den Gegenstand so nahe wie möglich am Körper mit beiden Händen beim Ausatmen hoch Halten Sie den Oberkörper auch beim Heben aufrecht Holen Sie sich Kraft aus Rücken, Bauch und Armen[/quote:01e725a836] Und das Wichtigste für Kreuzheben- und Kniebeugeliebhaber: [quote:01e725a836]Halten Sie den Oberkörper auch beim Heben aufrecht[/quote:01e725a836] Genau - Aufrecht halten - Nicht vorgebeugt. :oje: Wenn etwas so blöd liegt daß man den Oberkörper "vorbeugen" muss weil man sonst nicht rankommt, dann läßt man es am Besten bleiben. :winke: PS: Die Beinkraft agiert übrigens unabhängig von der Oberkörperkraft. :engel:

IP: Logged

DerKleine-Muc

Beiträge: 299
Aus: hab ich ;-)
Registriert: 15.08.2004

31.12.2004 17:18     Profil von DerKleine-Muc   DerKleine-Muc eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:3a99e2d738="Prayor"]Man kann aber schwere Gegenstände nicht mit den Händen ziehen sonder nur mit den Beinen. :kopfwand: [/quote:3a99e2d738] soso :gruebel: selbst bei Deinem Beispiel [quote:3a99e2d738]Probiert es mal mit einem Menschen aus: Nehmt jemanden an der Hand und versucht ihn nur mit eurer Hand zu euch zu ziehen. Dann versucht ihr das Gleiche, macht aber einen Schritt zurück bwz. setzt eure Beine mit ein und zieht aus dem ganzen Körper.[/quote:3a99e2d738] zeiht man nicht aus den Beinen, sondern verschafft sich nur einen besseren Stand - denk ich mal ;-) oder wie sieht es bei rudern sitzend aus???? da bewegen sich eigentlich nur die Arme - und da zieht man keine schweren Gewichte??? ;-) es gibt genug Bewegungsabläufe ohne Beine ;-) Nix für ungut :winke:

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

31.12.2004 17:25     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:06cb50ce28]da bewegen sich eigentlich nur die Arme - und da zieht man keine schweren Gewichte??? [/quote:06cb50ce28] Bei Maschinen stimmt das Gewicht nicht und wer Dips und Klimmzüge macht, weiß das der Oberkörper im Vergleich zum den Beinen einfach mickrig ist. Außerdem muss man die Bewegung einrechen - Bei einer Ruderübung hat man eine viel geringere Bewegung als bei Klimmzügen. Man braucht doch einfach nur mal den Abstand vom Rudergriff bis zum Bauch messen. Sieht man doch wie ich finde: Klimmzüge mit Untergriff http://www.exrx.net/WeightExercises/LatissimusDorsi/WtUnderhandChinup.html Langhantel Rudern http://www.exrx.net/WeightExercises/BackGeneral/BBBentOverRow.html Rudern im Sitzen http://www.exrx.net/WeightExercises/BackGeneral/CBStraightBackSeatedRow.html

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1473
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

31.12.2004 17:28     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@prayor: Sieh dir deinen Rücken an, dann kommst du vielleicht drauf wofür diese "sinnlose Übung" gut sein könnte. Du willst mit Zitaten von einer Seite wie http://www.taeglich-fit.net/ Bodybuilder und Kraftsportler davon überzeugen, dass eine der besten Rückenübungen, die sich seit Jahrzehnten bewährt hat, sinnlos ist? Im Kraftsportforum erzählst du Wettkämpfern, dass sie vollkommen falsch trainieren und der beste KDK Plan aus Frontbeugen, Klimmzügen und Dips besteht. Merkst du eigentlich noch was?

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

31.12.2004 17:32     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:487c4cd88d]Du willst mit Zitaten von einer Seite wie http://www.taeglich-fit.net/ Bodybuilder und Kraftsportler davon überzeugen, dass eine der besten Rückenübungen, die sich seit Jahrzehnten bewährt hat, sinnlos ist? Im Kraftsportforum erzählst du Wettkämpfern, dass sie vollkommen falsch trainieren und der beste KDK Plan aus Frontbeugen, Klimmzügen und Dips besteht. Merkst du eigentlich noch was?[/quote:487c4cd88d] Du findest also das Turner weil sie Dips und Klimmzüge machen Kraft- und Muskelwaschlappen sind? Dips = Turner Klimmzüge mit Untergriff = Turner Frontkniebeuge (Ass to the Grass) = Gewichtheber

IP: Logged

krusch lee

Beiträge: 527
Aus: Österreich-Kärnten-Lavanttal
Registriert: 12.12.2003

31.12.2004 17:56     Profil von krusch lee   krusch lee eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Was ist den mit dir los?? :schimpf: Wie lange trainierst du den schon das du so eine behauptungen aufstellst?? Gibt es Bilder von dir oder hast du sonst welche Beweise das du auch Erfahrung besitzt auf diesen Gebiet?? :ratlos: PS: ich weiß ganz genau das da jetzt ein super Antwort kommt. :auslach:

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

31.12.2004 18:09     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Einen Sandsack würdert ihr also vom Boden wegrudern anstatt die Beine einzusetzen? :engel:

IP: Logged

DerKleine-Muc

Beiträge: 299
Aus: hab ich ;-)
Registriert: 15.08.2004

31.12.2004 19:10     Profil von DerKleine-Muc   DerKleine-Muc eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:e209d801c3="Prayor"]Einen Sandsack würdert ihr also vom Boden wegrudern anstatt die Beine einzusetzen? :engel:[/quote:e209d801c3] ganz sicher nicht ;-) aber ich trainier auch ned mit am Sandsack ;-) :winke: man sollte schon einen kleinen Unterschied zwischen Alltag und Training machen ;-)

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1473
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

31.12.2004 19:11     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:8a8adda18e]Du findest also das Turner weil sie Dips und Klimmzüge machen Kraft- und Muskelwaschlappen sind? Dips = Turner Klimmzüge mit Untergriff = Turner Frontkniebeuge (Ass to the Grass) = Gewichtheber[/quote:8a8adda18e] Wo hab ich das denn geschrieben? Ich mache selber Dips, Klimmzüge und ab und zu habe ich sogar Frontbeugen (an der Multipresse) im Programm. Aber Turner machen mehr als nur Dips und Klimmzüge, nämlich Turnen. Und Gewichtheber machen mehr als nur Frontbeugen, nämlich Gewichtheben. Und du? Du meinst du bist ein ganz ein Schlauer wenn du das kombinierst!? Du hast keine Ahnung worum es überhaupt geht. Ein Bodybuilder will einen schönen Körper haben, und den bekommt man nicht mit nur 3 Übungen. Im Bodybuilding hat sich Rudern vorgebeugt jahrzehntelang bewährt, schon Arnie hat darauf geschworen und heute schwören die Pros immer noch darauf, und du kommst hier an und behauptest - in einem Bodybuilding Forum wohlgemerkt - dass die alle unrecht haben, weil du zu wissen glaubst, dass Turner nur Klimmzüge machen? Du behauptest Rudern wäre sinnlos weil man die Bewegung im Alltag nicht macht!? Das ist einem Bodybuilder doch sowas von sch[u:8a8adda18e][/u:8a8adda18e]eissegal. Wenn der Rücken davon wächst, dann macht er das halt. Und auch wenn er einen Sandsack, einen Amboss oder einen Pappkarton mit 12kg Käse aus den Beinen hochhebt, dann tut das für den Bodybuilder überhaupt nichts zur Sache, weil der nämlich seinen Sport nicht macht um Kartons zu heben. Er will einen schönen Körper haben. Wenn er dazu noch ein ganz toller Pappkartonhochheber wird, dann freut ihn das vielleicht, aber deswegen macht er seinen Sport nicht. Und wenn du dafür trainierst um ein toller Pappkartonhochheber zu werden, dann ist das schön für dich, da sag ich gar nichts dagegen. Und wenn du mit deinem Rücken zufrieden bist, dann ist das auch schön für dich, da sag ich auch gar nichts dagegen. Aber wenn du hier Bodybuilder und solche die es mal werden wollen ununterbrochen mit deinen seltsamen Ideen vollsülzt, dann hab ich da was dagegen. Dir wird doch ständig, von einem Haufen Leute gesagt, dass du unrecht hast, ohne jede Logik argumentierst und endlich damit aufhören sollst. Merkst du das nicht? Merkst du nicht, dass etwas falsch läuft wenn jemand wie du dem einzigen professionellen Kraftdreikämpfer Deutschlands etwas über tiefe Kniebeugen und Kreuzheben erzählen will? Merkst du nicht, dass das nervt?

IP: Logged

rebellion

Beiträge: 207
Aus: Hannover
Registriert: 01.05.2004

31.12.2004 19:50     Profil von rebellion   rebellion eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
bei kh und lh-rudern setz ich das gewicht nie ab.in dem video wird es jedoch mit absetzen gemacht(ja ich weiss,dass das ledeglich nur eine dauernde wdh ist ;)) was ist nun richtig bzw besser?

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

31.12.2004 19:57     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Nebukadneza: Ich bin nicht der Einzige der so denkt. :winke: zum LH Rudern Vorgebeugt: Wo ist denn bei der Übung der faktische Beweis, das man es richtig macht? Wie weit lehnt man den Oberkörper vor? Lässt man die Beine gestreckt oder gebeugt? Wohind rudert man die Hantel? Bei Klimmzügen mit Untergriff hat man das Problem nicht und in Kombination mit Frontkniebeugen und Dips wird der gesamte Rücken trainiert. PS: Und klimmzüge strecken dazu noch die Wirbelsäule. ;) - Vielleicht sollte ich Bilder anhängen von den Varianten des Bent Over Rows... :evil: 2.PS: Langhantelrudern Vorgebeugt: http://www.abcbodybuilding.com/excercise/bentoverbarebellrows.htm Klimmzug mit Untergriff: http://www.abcbodybuilding.com/excercise/CLOSEORMEDIUMGRIPPULLups.htm

IP: Logged

krusch lee

Beiträge: 527
Aus: Österreich-Kärnten-Lavanttal
Registriert: 12.12.2003

31.12.2004 23:43     Profil von krusch lee   krusch lee eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Prayor Was hast du eigendlich gegen LH-Rudern. Dann mach deine fuck Klimmzüge und lass uns (alle anderen die wie ich LH-Rudern gern ausführen) in Ruhe mit deinem gestencke. :schimpf: Und by the way, wenn du schon davon redest welche Übung die bessere ist um gute Lats zu haben dann musst ja du einen super Rücken haben. Dann wären Fotos zum Beweis nicht schlecht, ansonsten kann du dann nicht einfach die Klappe halten. Oder die Finger von der Tastatur??

IP: Logged

Falk333

Beiträge: 5040
Aus: Pirna
Registriert: 17.10.2003

01.01.2005 03:22     Profil von Falk333   Falk333 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also ich würd LH-Rudern nicht im Obergriff machen (da hat bei mir die technik zu sehr gelieten......) Untergriff ist da einfacher....

IP: Logged

rebellion

Beiträge: 207
Aus: Hannover
Registriert: 01.05.2004

01.01.2005 04:20     Profil von rebellion   rebellion eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
so mach ichs auch

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

01.01.2005 05:20     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Bitte probiert doch einfach mal folgendes aus: 1. Steht einfach ganz normal aufrecht. 2. Streckt eure Arme aus - Die Weite nehmt ihr wie wenn ihr LH Rudern oder Bankdrücken würdet. 3. Versucht die Arme so weit wie möglich zurückzuziehen. Jetzt könnt ihr euch mal ausmalen warum das beim LH Rudern vorgebeugt anders sein sollte. ;) PS: Hinzukommt noch die ungünstige Position für die Wirbesäule.

IP: Logged

Bullzeye

Beiträge: 2770
Aus: Hamburg
Registriert: 27.02.2003

01.01.2005 06:52     Profil von Bullzeye   Bullzeye eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Man macht LH-Rudern so "natürlich" wie möglich. Sprich ohne irgendwie krampfhaft eine position einzunehmen. @Prayor schreib ein Buch über deine revolution im BB... :whogives:

IP: Logged

Torr Samaho

Beiträge: 88
Aus: AdW
Registriert: 21.09.2004

01.01.2005 07:53     Profil von Torr Samaho   Torr Samaho eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:c57afa95e3="TobStar"]Hi ich hab beim vorgebeugten Rudern oft das Problem dass ich mich nur leicht vorbeugen kann weil ich mir sonst die Langhantel auf die Kniescheiben knall!! (Bin ziemlich groß und hab lange Oberschenkel)!! Gruß[/quote:c57afa95e3] 1. was haltet ihr generell für besser beim lh-rudern, ober- oder untergriff? 2. das problem, mir dauernd mit der stange gegen die knie zu hauen, habe ich beim kreuzheben.

IP: Logged

MSR

Beiträge: 537
Aus: Wien
Registriert: 17.05.2002

01.01.2005 11:59     Profil von MSR   MSR eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:129600955f="TobStar"]mal davon abgesehen dass ich mit ausgestreckten Beinen gar nicht weit waagrecht nach vorne komm!![/quote:129600955f] Das gleiche Problem habe ich auch, irgendwie bekomme ich das LH-Rudern nicht wirklich gebacken. Habe zwar noch KZ + Bankziehen im Programm, probier' aber trotzdem immer wieder mit LH-Rudern herum. Frage: Kann ich auch einfach mit gestreckten Beinen rudern und den Oberkörper nur so weit vorlehnen, wie es mir möglich ist? Klar, dass sich die muskuläre Belastung dann etwas verändert, aber mit der Zeit dürfte sich die Ausführung doch bessern, nehme ich zumindest an (flexibiler im hinteren OS,...). Schönes neues Jahr noch. Gruß//MSR

IP: Logged

DerAffe

Beiträge: 432
Aus:
Registriert: 22.05.2004

01.01.2005 12:29     Profil von DerAffe   DerAffe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Habs auch schon fast aufgegeben gehabt, LH- Rudern richtig ausführen zu wollen. Irgendwas hat mich immer gestört. Mittlerweile hab ich für mich eine sehr gute Technik gefunden, um 1) auf die Rückensterecker und den unteren Rücken genügend Spannung zu bekommen und 2) in eine Ausgangslage zu kommen, die mir angenehm ist. [u:ea58efb806][b:ea58efb806]Probiert mal folgendes: [/b:ea58efb806][/u:ea58efb806] [b:ea58efb806]1)[/b:ea58efb806] [i:ea58efb806]Geht mit der LH in die Endposition wie beim Kreuzheben (Körper aufrecht)[/i:ea58efb806] [b:ea58efb806]2)[/b:ea58efb806] [i:ea58efb806]Dabei schon die gewünschte Griffweite fürs Rudern an der LH haben[/i:ea58efb806] [b:ea58efb806]3)[/b:ea58efb806] [i:ea58efb806]Po rausstrecken, während sich der Körper zur beliebten Körperneige nach vorne geht. Dabei Rücken gerade Halten, wenn sogar nicht ein bisschen ins Hohlkreuz kommen. Beine etwas anwickeln![/i:ea58efb806] So hab ICH zumindest das Problem gelöst bekommen und nun spühre ich den Lat sehr schön. :winke: [i:ea58efb806]PS: Zu engem supiniertem Rudern sollte auch weites proniertes Rudern ausgeführt werden, um die hinteren Deltas und den gesamten, besonders die mittleren Fasern des Trapez nicht hinterherhinken zu lassen. Sehr enges supiniertes Rudern geht eben [b:ea58efb806]fast[/b:ea58efb806] nur auf den Lat.[/i:ea58efb806]

IP: Logged

DerAffe

Beiträge: 432
Aus:
Registriert: 22.05.2004

01.01.2005 12:34     Profil von DerAffe   DerAffe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:2894662ecf="nebukadneza"]Ein Bodybuilder will einen schönen Körper haben, und den bekommt man nicht mit nur 3 Übungen. [/quote:2894662ecf] Falsch. Das Minimalistenprogramm von Wildsau sieht folgender Maßen aus: Frontdrücken zum Aufwärmen (!) Kniebeuge Bankdrücken Klimmzüge Du steigerst dich in jeder anderen Übung automatisch, wenn du dich in diesen 3 Grundübungen steigern kannst. Angaben ohne Gewähr! :winke:

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1473
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

01.01.2005 13:02     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:9e5afd5f64]Falsch. Das Minimalistenprogramm von Wildsau sieht folgender Maßen aus: Frontdrücken zum Aufwärmen (!) Kniebeuge Bankdrücken Klimmzüge [/quote:9e5afd5f64] Und? Hat Wildsau einen schönen Körper? Ich kenne keinen Bodybuilder der gut aussieht und nur drei Übungen macht, auch keine Naturals (das ist ja wildsaus Totschlagargument gegen alle normalen Trainingspläne). Wie trainieren denn Thorus, Breitenstein oder Eike? "Wildsau macht das aber so..." ist für mich kein Argument. Genauso wenig wie so was hier: [quote:9e5afd5f64]@Nebukadneza: Ich bin nicht der Einzige der so denkt.[/quote:9e5afd5f64] ...nicht als Argument zählt.

IP: Logged

DerAffe

Beiträge: 432
Aus:
Registriert: 22.05.2004

01.01.2005 13:07     Profil von DerAffe   DerAffe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:ec9a7f94f8="DerAffe"] Du steigerst dich in jeder anderen Übung automatisch, wenn du dich in diesen 3 Grundübungen steigern kannst. [/quote:ec9a7f94f8] Darum gehts.

IP: Logged

PhIlKa

Beiträge: 295
Aus: Leipzig
Registriert: 13.06.2003

01.01.2005 13:07     Profil von PhIlKa   PhIlKa eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
also das Rudern zerbricht mir echt total den Kopf... kann sich bitte mal einer genau festelgen wie man denn nun Rudern soll??? also wenn die Betonung auf den Lats liegen soll! Also eng, supiniert ist klar... Wie weit in die knie und wie weit nach vorne lehnen? Bei mir kommen da krasse Gewichtsunterschiede zu Stande, je nachdem wie weit ich mich nach vorne lehen, das suckt echt voll! Wie macht mans denn nun?

IP: Logged

DerAffe

Beiträge: 432
Aus:
Registriert: 22.05.2004

01.01.2005 13:10     Profil von DerAffe   DerAffe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:39d3c1c2aa="PhIlKa"]also das Rudern zerbricht mir echt total den Kopf... kann sich bitte mal einer genau festelgen wie man denn nun Rudern soll??? also wenn die Betonung auf den Lats liegen soll! Also eng, supiniert ist klar... Wie weit in die knie und wie weit nach vorne lehnen? Bei mir kommen da krasse Gewichtsunterschiede zu Stande, je nachdem wie weit ich mich nach vorne lehen, das suckt echt voll! Wie macht mans denn nun?[/quote:39d3c1c2aa] Die Körperneige bestimmst DU! Da, wo du persöhnlich den Lat am besten spührst. Und um das herauszufinden musst du halt rumprobieren! Anders gehts nicht, es kann dir keiner sagen "Ruder so und so für den Lat". Einziges Kriterium ist: supiniert und eng, wegen ökonomischer, engrer Oberarmführung,

IP: Logged

SATAN

Beiträge: 231
Aus: Dortmund
Registriert: 25.11.2003

01.01.2005 13:24     Profil von SATAN   SATAN eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:6bde902469="Prayor"]Am Besten diese sinnlose Übung streichen und durch Klimmzüge mit Untergriff ersetzen. ;)[/quote:6bde902469] Du nennst also Grundübungen sinnlos :kopfwand: Kniebeugen auch weg lassen ,dafür kann man Beinstrecken machen :kopfwand: Wer auch nur ein wenig ahnung von diesen Sport hat, der weis das Grundübungen durch nichts aber auch gar nichts zu ersetzen sind.

IP: Logged

Etta

Beiträge: 283
Aus: Deutschland
Registriert: 20.03.2004

01.01.2005 14:46     Profil von Etta   Etta eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:d58adf9ed8]) Geht mit der LH in die Endposition wie beim Kreuzheben (Körper aufrecht) 2) Dabei schon die gewünschte Griffweite fürs Rudern an der LH haben 3) Po rausstrecken, während sich der Körper zur beliebten Körperneige nach vorne geht. Dabei Rücken gerade Halten, wenn sogar nicht ein bisschen ins Hohlkreuz kommen. Beine etwas anwickeln! [/quote:d58adf9ed8] :daumen: Genau so ist das richtig. Der ,,Cutler" macht das in einem seiner Videos auch so. Außerdem benutzt er einen sehr komischen Griff dabei. Ich konnte mich mit Übung auch garnicht anfreunden aber ich denke so wie es [b:d58adf9ed8]DerAffe[/b:d58adf9ed8] aufgelistet hat is es am besten. Beim Langhantelrudern ist es wieder die Sache wie auch im BB allgemein das jeder Typ verschieden is . Also einfach ausprobieren was das beste ist! Affe schrieb: [quote:d58adf9ed8]Die Körperneige bestimmst DU! Da, wo du persöhnlich den Lat am besten spührst. Und um das herauszufinden musst du halt rumprobieren! Anders gehts nicht, es kann dir keiner sagen "Ruder so und so für den Lat". [/quote:d58adf9ed8] [b:d58adf9ed8] Hier noch ein paar Infos, hab ich vor kurzem hier im Forum gelesen[/b:d58adf9ed8] [quote:d58adf9ed8]sorry leute, aber ihr seit (fast) alle auf dem holzweg:schlachten wir eine heilige kuh es ist eine mär im bb, dass klassisches langhantelrudern, mit der gänigen griffbreite, hauptsächlich den latissimus dorsi belastet!!!! aber: fangen wir von vorne an, nämlich mit der anatomie des oberen rückens (keine bange -nur ganz wesentlich) und einem kleinen, aber unvorstellbar wertvollen tipp: anatomisch gesehn ist der 2.grösste muskel nach dem lat nämlich der kapuzenmuskel, oder der trapezius - und der, genauer gesagt, der untere teil dieses muskels leistet die hauptarbeit bei standartlanghantelrudern!!!! zum tipp: wenn ihr wissen wollt, ob bei einer übungsausführung hauptsächlich der kapuzenmuskel oder lat arbeitet, dann ahmt die bewegung nach und zieht eure arme nach hinten - lassen sich jetzt die schulterblätter stark zusammendrücken, arbeitet der kapuzenmuskel....bringt ihr beim arm nach hinten drücken die schulterblätter fast nicht zusammen, leistet der lat die hauptarbeit SO EINFACH ISSES!!! ergo: bei LH-rudern mit weitem griff bringt ihr die schulterblätter gut eng zusammen - ihr müsst diese übung ja nur mal nach 2wöchiger trainingspause mit schweren gewichten ausführen - ihr habt einen höllischen muskelkater im mittleren rücken - also im unteren trapezbereich - und nur ein klein wenig in den lats ergo: die schlauberger denken sichs schon lh-rudern muss mit relativ engem griff ausgeführt werden, um gezielt den latissimus anzusprechen und den kapuzenmuskel nur als hilfsmuskel agieren zu lassen! zu guter letzt: der spruch: 'klimmzüge für die breite und rudern für die dichte' kommt nicht von ungefähr! der normale hobby-bb braucht für sein komplettes rückentraining nur 3übungen: breite klimmzüge für die breite, breites rudern für die dichte und schweres kreuzheben um das ganze abzurunden.....aber das sprengt schon die fragestellung, ich weiß..........[/quote:d58adf9ed8]

IP: Logged

DerAffe

Beiträge: 432
Aus:
Registriert: 22.05.2004

01.01.2005 15:22     Profil von DerAffe   DerAffe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Etta Noch eine kleine Bemerkung: Ich persöhnlich brauche noch weites (!) prontiertes Rudern für den Trapez und die hinteren Deltas, um mein Rückentraining abzurunden ;) Ist, find ich, auch notwendig, wenn man Rudern + Klimmzüge eng supiniert macht (---> Tipp für nach dem "wkm- Plan" Tranierende) :winke:

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

01.01.2005 15:29     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:09e75bf779]Ich kenne keinen Bodybuilder der gut aussieht und nur drei Übungen macht, auch keine Naturals [/quote:09e75bf779] Schon mal einen Turner gesehen? Alles was man für den Oberkörper braucht sind Dips & Chins. Für den Unterkörper inkl. Bauch und Rückenstrecker Ass to the Grass Front- oder normale Kniebeugen. ;) [quote:09e75bf779]Man macht LH-Rudern so "natürlich" wie möglich. Sprich ohne irgendwie krampfhaft eine position einzunehmen.[/quote:09e75bf779] Nur leider ist das LH Rudern Vorgebeugt keine "Natürliche" sondern dumme Übung. Das einzige klügere wäre hier Kreuzheben oder noch besser Kniebeugen mit 100% aufrechtem Oberkörper. [quote:09e75bf779]Du nennst also Grundübungen sinnlos Kniebeugen auch weg lassen ,dafür kann man Beinstrecken machen Wer auch nur ein wenig ahnung von diesen Sport hat, der weis das Grundübungen durch nichts aber auch gar nichts zu ersetzen sind. [/quote:09e75bf779] LH Ruder vogebeugt ist sinnlos wenn man stattdessen Kniebeugen und Klimmzüge macht. Außerdem hab ich nicht gesagt, daß man Kniebeugen durch Beinstrecken ersetzens soll. Ich hab gesagt, man soll für den Unterkörper und die Rumpfkraft Kniebeugen Ass to the Grass machen und für die Ziehmuskulautr im Oberkörper Klimmzüge mit Untergriff. LH Rudern vorgebeugt ist keine Grudndübung, genauso wie Bankdrücken. Die originalen Grundübungen waren schon immer Dips und Klimmzüge mit Untergriff. Für die Beine war die original Übung übrigens auch immer der Frontsquat und nicht der normale Squat. :heul: Chin Up!: http://megafitness.fitdv.com/new/articles/article.html?artid=341 :winke:

IP: Logged

Etta

Beiträge: 283
Aus: Deutschland
Registriert: 20.03.2004

01.01.2005 15:35     Profil von Etta   Etta eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:f8f0733b7d]Ich persöhnlich brauche noch weites (!) prontiertes Rudern für den Trapez und die hinteren Deltas, um mein Rückentraining abzurunden Ist, find ich, auch notwendig, wenn man Rudern + Klimmzüge eng supiniert macht (---> Tipp für nach dem "wkm- Plan" Tranierende) [/quote:f8f0733b7d] Hehe ich ebenso ;) :d_up: Vorallem weil dabei noch der ,,runde Armmuskel" beanspruch wird. Der sonst immer sehr intensiv bei Klimmis gefordet wird.Dann brauch man nur noch Kreuzheben und feddig is

IP: Logged

krusch lee

Beiträge: 527
Aus: Österreich-Kärnten-Lavanttal
Registriert: 12.12.2003

01.01.2005 15:50     Profil von krusch lee   krusch lee eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
@Prayor Da merkt man wo du deine beschis.senen Einfälle her hast. :kopfwand: Ich denke "Fitness" und "Turner" sagt schon alles. :auslach: :auslach: So zu diesen Thema sage ich jetzt nichts mehr, lese aber sicher noch weiter. ;)

IP: Logged

DerAffe

Beiträge: 432
Aus:
Registriert: 22.05.2004

01.01.2005 16:18     Profil von DerAffe   DerAffe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:31fff5b3b4="Etta"]Hehe ich ebenso ;) :d_up: Vorallem weil dabei noch der ,,runde Armmuskel" beanspruch wird. Der sonst immer sehr intensiv bei Klimmis gefordet wird.Dann brauch man nur noch Kreuzheben und feddig is[/quote:31fff5b3b4] Also du machst: Enges supiniertes Rudern + Weites proniertes Rudern + Klimmzüge eng supiniert + Kreuzeheben ? Dann willkommen im Club! :daumen: ;)

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2309
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

01.01.2005 22:32     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:51e5ff627c="Etta"]ergo: bei LH-rudern mit weitem griff bringt ihr die schulterblätter gut eng zusammen - ihr müsst diese übung ja nur mal nach 2wöchiger trainingspause mit schweren gewichten ausführen - ihr habt einen höllischen muskelkater im mittleren rücken - also im unteren trapezbereich - und nur ein klein wenig in den lats [b:51e5ff627c]Hat jemand etwas anderes behauptet? :gruebel: [/b:51e5ff627c] ergo: die schlauberger denken sichs schon lh-rudern muss mit relativ engem griff ausgeführt werden, um gezielt den latissimus anzusprechen und den kapuzenmuskel nur als hilfsmuskel agieren zu lassen! [b:51e5ff627c]Stimmt ja auch ;-) ![/b:51e5ff627c] zu guter letzt: der spruch: 'klimmzüge für die breite und rudern für die dichte' kommt nicht von ungefähr! [b:51e5ff627c]UND DAS IST TOTALER SCHWACHSINN :axt: !!![/b:51e5ff627c] der normale hobby-bb braucht für sein komplettes rückentraining nur 3übungen: breite klimmzüge für die breite [b:51e5ff627c]ENGE Klimmzüge für die Breite[/b:51e5ff627c] breites rudern für die dichte [b:51e5ff627c]ENGES Rudern für die Dichte[/b:51e5ff627c] und schweres kreuzheben um das ganze abzurunden..... aber das sprengt schon die fragestellung, ich weiß.....[/quote:51e5ff627c] Wer einen Muskel trainieren will, der muss ihn unter Belastung dehnen. Breiter Griff für Breite? Wer glaubt denn heute noch an solche Märchen? Gruß WKM

IP: Logged

Kultus

Beiträge: 401
Aus: nähe Würzburg
Registriert: 26.07.2004

02.01.2005 12:22     Profil von Kultus   Kultus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:1a113ab66e="krusch lee"] Ich denke "Fitness" und "Turner" sagt schon alles. :auslach: :auslach: [/quote:1a113ab66e] Was ist denn an Turnern so lustig?

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1473
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

02.01.2005 12:54     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Weil Turnen nichts aber auch gar nichts mit Bodybuilding zu tun hat. Nur weil ein paar Weltklasse Turner einen Körper haben der ein bißchen nach Bodybuilding aussieht, braucht man sich von denen doch nichts abzuschauen. Wer will kann ja gerne 10 Jahre leistungsmäßig Turnen um auszusehen wie ein durchschnittlicher Bodybuilder nach 5 Jahren Training. Ich sehe darin keinen Sinn. Und was auf gar keinen Fall Sinn macht ist der Unsinn den Prayor betreibt, indem er einfach aus allen möglichen Sportarten alles kombiniert was sich irgendwie cool anhört. Turner und Gewichtheber mögen ja ganz tolle Typen sein, aber wem es darum geht einen guten Körper aufzubauen, der betreibt halt nunmal Bodybuilding und nicht Turnen oder Gewichtheben. Gruß, Joe

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

02.01.2005 13:55     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:4a03cf724e]Weil Turnen nichts aber auch gar nichts mit Bodybuilding zu tun hat. Nur weil ein paar Weltklasse Turner einen Körper haben der ein bißchen nach Bodybuilding aussieht, braucht man sich von denen doch nichts abzuschauen. Wer will kann ja gerne 10 Jahre leistungsmäßig Turnen um auszusehen wie ein durchschnittlicher Bodybuilder nach 5 Jahren Training. Ich sehe darin keinen Sinn. Und was auf gar keinen Fall Sinn macht ist der Unsinn den Prayor betreibt, indem er einfach aus allen möglichen Sportarten alles kombiniert was sich irgendwie cool anhört. Turner und Gewichtheber mögen ja ganz tolle Typen sein, aber wem es darum geht einen guten Körper aufzubauen, der betreibt halt nunmal Bodybuilding und nicht Turnen oder Gewichtheben. [/quote:4a03cf724e]

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1473
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

02.01.2005 14:29     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wer will kann ja gerne 10 Jahre leistungsmäßig Turnen um auszusehen wie ein durchschnittlicher Bodybuilder nach 5 Jahren Training. Ich sehe darin keinen Sinn.

IP: Logged

Prayor

Beiträge: 784
Aus:
Registriert: 24.06.2001

02.01.2005 14:38     Profil von Prayor   Prayor eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:565ac7671c]Wer will kann ja gerne 10 Jahre leistungsmäßig Turnen um auszusehen wie ein durchschnittlicher Bodybuilder nach 5 Jahren Training. Ich sehe darin keinen Sinn.[/quote:565ac7671c] Es geht nicht um das Turnen. Vom Turnen selbst kriegt man sowenig Muskelmasse wie beim Reissen. Es geht um die gezielten Kraftübungen und beim Turnen sind das Dips und Klimmzüge mit Untergriff. Dips und Klimmzüge mit Untergriff werden ja auch sogar von Bodybuildern eingesetzt oder etwa nicht? Dips richtig ausgeführt gelten sogar als die bessere Brust- und Trizepsübung, was ich persönlich auch bestätigen kann, wenn sie richtig ausgeführt werden.

IP: Logged

>dragon

Beiträge: 81
Aus: dragonsworld
Registriert: 18.12.2004

02.01.2005 15:24     Profil von >dragon   >dragon eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
machen die turner auch klimmzüge und dipps mit zusatzgewicht, wie ein bbuilder? ich glaube nicht. und das ist der unterschied. die schweren gewichte nämlich machen die größere muskelmasse aus. außerdem trainiert ein turner mehr seine kraftausdauer, da er die für übungen am reck, oder am pferd benötigt. mfg dragon

IP: Logged

DerAffe

Beiträge: 432
Aus:
Registriert: 22.05.2004

02.01.2005 15:46     Profil von DerAffe   DerAffe eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich schweift total vom Thema ab! Völlig unnötig!!!

IP: Logged

wkm

Beiträge: 2309
Aus: bei Undine ;-)
Registriert: 15.03.2004

02.01.2005 16:48     Profil von wkm   wkm eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:565d13c785="Prayor"].... Es geht um die gezielten Kraftübungen und beim Turnen sind das Dips und Klimmzüge mit Untergriff. Dips und Klimmzüge mit Untergriff werden ja auch sogar von Bodybuildern eingesetzt oder etwa nicht? Dips richtig ausgeführt gelten sogar als die bessere Brust- und Trizepsübung, was ich persönlich auch bestätigen kann, wenn sie richtig ausgeführt werden.[/quote:565d13c785] Das sehe ich auch so - aber das ist ja nicht alles was ein BB mässiges Training aus macht. Gruß WKM

IP: Logged

SiAp

Beiträge: 1210
Aus: Nürnberg
Registriert: 16.06.2003

02.01.2005 16:57     Profil von SiAp   SiAp eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:048a79d051="nebukadneza"]Weil Turnen nichts aber auch gar nichts mit Bodybuilding zu tun hat. Nur weil ein paar Weltklasse Turner einen Körper haben der ein bißchen nach Bodybuilding aussieht, braucht man sich von denen doch nichts abzuschauen. Wer will kann ja gerne 10 Jahre leistungsmäßig Turnen um auszusehen wie ein durchschnittlicher Bodybuilder nach 5 Jahren Training. Ich sehe darin keinen Sinn. Und was auf gar keinen Fall Sinn macht ist der Unsinn den Prayor betreibt, indem er einfach aus allen möglichen Sportarten alles kombiniert was sich irgendwie cool anhört. Turner und Gewichtheber mögen ja ganz tolle Typen sein, aber wem es darum geht einen guten Körper aufzubauen, der betreibt halt nunmal Bodybuilding und nicht Turnen oder Gewichtheben. Gruß, Joe[/quote:048a79d051] genau so siehts aus!!! ich werde ab jetzt 100m läufer weil green einen coolen körper hat. hast du schonmal einen richtig wuchtigen turner gesehen? mit heftigen lats, nacken, quads? es geht nicht um die defi!!!!!! ich nicht ......... ich will hier keinem auf den fuß treten oder sonstwas nur man kann es auch mit diesem ganzen minimalisten kack übertreiben. wenn ich manche beiträge lese, kommt es mir so vor als wird sich 10000 stunden zeitgenommen um einen TP aufzustellen und das training wird sekundär abgewickelt. wieso muss es eigentlich dieses minimalisten training sein???????????? macht es erst spaß wenns schon in einer halben stunde um ist? mir macht training verdammt nochmal spaß und ich finds geil mich mit schweren grundübungen als auch mit ein paar isos auszupowern. ich genieße jede einzelne übung. viele wege führen nach rom ..... selbstverständlich ist es so ............. nur mir kommt es so vor, als ob manche personen das training extra kurz halten, weil es für sie wie eine plage ist und wenn man mit so einer einstellung an die sache rangeht, dann kann ich schon sagen, was man davon hat. und es geht meiner meinung nach nicht darum, erfolg zu haben, sondern die zeit [b:048a79d051]perfekt[/b:048a79d051] zu nutzen, fast egal wie hoch der input meinerseits ist. wenn ich mit dem minimalisten-programm in einem jahr 2cm am arm zunehme und mit einem anderen training mit 150% aufwand 3cm auf den arm pack. dann sind mir die verdammten 50%mehr das wert. wie schon gesagt, ich trainiere nicht nach dem minimalprinzip (kleinstmöglicher aufwand, maximaler ertrag), sondern mir macht das ganze training spaß und da investiere ich noch viel viel mehr zeit für zusätzlich kleinere erfolge. es ist mir wurscht, mir machts spaß .........

IP: Logged

HHF

Beiträge: 286
Aus: Saarbrücken
Registriert: 29.09.2000

02.01.2005 17:06     Profil von HHF   HHF eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Das ist der Körper, den man mit Turnen erreichen kann. Ist schon ganz rodentlich, aber ein richtiges Masseviech wird man so natürlich nicht. Dürfte aber besser sein, als das was 90% hier im Forum so zu bieten haben. Gruß HHF PS: Dips gehen nicht nur auf Brust, Schulter und Trizeps, sondern ebenfalls etwas in den Rücken. Ich habe nach langer Dips-Abstinenz immer auch etwas die Katze im Rücken. Umgekehrt gehen Klimmzüge auch etwas auf die Brustmuskulatur. Diese beide Übungen reichen definitiv um einen starken Oberkörper aufzubauen, ich finde so ein Training aber auch etwas langweilig.

IP: Logged

SiAp

Beiträge: 1210
Aus: Nürnberg
Registriert: 16.06.2003

02.01.2005 17:12     Profil von SiAp   SiAp eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:38bc72cee3="HHF"]Das ist der Körper, den man mit Turnen erreichen kann. Ist schon ganz rodentlich, aber ein richtiges Masseviech wird man so natürlich nicht. Dürfte aber besser sein, als das was 90% hier im Forum so zu bieten haben. Gruß HHF [/quote:38bc72cee3] womöglich. nur das sind PROFI-TURNER. vergleicht mal profi turner mit profi bbler ..... außerdem sollte man bedenken, dass z. B. ich in der woche ca 6 stunden mit training verbringe. solche turner trainieren vielleicht 5 stunden täglich und das 6 mal die woche. das wären dann 30 wochenstunden. auf das jahr hochgerechnet wären das bei mir 312 stunden training und beim turner 1560 stunden training (also das 5 fache). das sollte man bedenken. ........ EDIT: ok, ne gute defi hat der wecker ja, aber eine schulterbreite wie ein kind ........ und wenn man den turnaufwand in bbler training umrechnet, sollte schon etwas mehr drin sein ......

IP: Logged

Kultus

Beiträge: 401
Aus: nähe Würzburg
Registriert: 26.07.2004

02.01.2005 20:31     Profil von Kultus   Kultus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Wisst ihr was mir hier in dem Forum auf den Senkel geht? ich habe doch gar nicht behauptet dass Turnen das nonplusultra in Sachen Masseaufbau ist - ich wollte nur sagen dass es nicht den geringsten Grund gibt sich über Turner lustig zu machen. Die trainieren nämlich sehr hart und vollbringen verdammt geile Leistungen!!! das Aussehen ist mir ja sowas von sch...egal und darauf wollte ich auch nicht anspielen (wobei in diesem Aspekt etliche Turner gewiss nicht schlecht abschneiden würden, nach "BB-Kriterien"). Wir haben einen Turner im Verein, der ist ca 1,70cm groß, wiegt 64 kg, der schaut spaßeshalber alle vierteljahr mal im Kraftraum vorbei und der macht 100kg auf der Bank, und das ohne spezifisches Training! Und dass Turner ausschließlich Dips und Klimmzüge ausführen halte ich für ein Gerücht - Dips ja, auch Variationen - laut dem Coach der Amiturner Summer haben die Amis keine Klimmzüge im trainingsprogramm... Allerdings haben die Turnübungen wohl einen großen "carry-over-Effekt" zu Klimmzügen - lt Summer können etliche Turner einarmige Klimmzüge. Abgesehen davon verstehe ich gar nicht wie man so vehement gegen Klimmzüge und Dips wettern kann - sind es doch exzellente Übungen die sich schon seit Ewigkeiten bewährt haben... Natürlich sind es keine Ganzkörperübungen wie KH oder KB - aber das behauptet ja auch keiner, aber die beiden zählen mit Sicherheit zu den besten Übungen für den Oberkörper...

IP: Logged

nebukadneza

Beiträge: 1473
Aus: Landau a.d. Isar
Registriert: 03.03.2002

02.01.2005 20:56     Profil von nebukadneza   nebukadneza eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Kein Mensch hat etwas gegen Klimmzüge und Dips gesagt, ganz im Gegenteil. Aber die Behauptung, dass Klimmzüge und Dips als einzige Oberkörperübungen ausreichen um im Bodybuilding was zu erreichen ist absoluter Quatsch. Aufbauen kann man damit natürlich, das bezweifle ich gar nicht. Aber eine ausgewogene Rückenentwicklung bekommt man nur mit Klimmzügen nicht. Gruß, Joe

IP: Logged

SiAp

Beiträge: 1210
Aus: Nürnberg
Registriert: 16.06.2003

02.01.2005 21:16     Profil von SiAp   SiAp eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
klimmzüge und dips sind fester bestandteil meines trainingsplans und kommen so schnell auch nicht wieder raus!! aber wieso nicht mit anderen übungen ergänzen? ich würde auch nie was gegen turner sagen. aber genauso wenig wie turner wie bbler aussehen müssen, so müssen bbler nicht turnen können ..... das ist hier ein bb forum und hier geht es um bb

IP: Logged

Kultus

Beiträge: 401
Aus: nähe Würzburg
Registriert: 26.07.2004

02.01.2005 22:03     Profil von Kultus   Kultus eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
[quote:09f5aabb1d="nebukadneza"]Aber eine ausgewogene Rückenentwicklung bekommt man nur mit Klimmzügen nicht. Gruß, Joe[/quote:09f5aabb1d] Mit normalen Klimmzügen auf gar keinen Fall. Mit Sternum chins sollte man den oberen Rücken eigentlich komplett trainieren können: [img:09f5aabb1d]http://www.t-nation.com/assets/images/100a2.jpg[/img:09f5aabb1d] [quote:09f5aabb1d="SiAp"] ich würde auch nie was gegen turner sagen. aber genauso wenig wie turner wie bbler aussehen müssen, so müssen bbler nicht turnen können ..... das ist hier ein bb forum und hier geht es um bb[/quote:09f5aabb1d] Eben. Ein gewisser Respekt vor anderen Sportlern ist jedoch sehr wohl angebracht. (damit bist nicht Du gemeint ;))

IP: Logged

Bullet88

Beiträge: 178
Aus: Düsseldorf
Registriert: 28.04.2004

03.01.2005 12:47     Profil von Bullet88   Bullet88 eine Nachricht schreiben     Beitrag editieren/löschen
Ich führe Lh Rudern so aus. Ich bilde mit meinen Beinen einen Rechten Winkel, der Oberkörper ist nach vorne gebeugt. Ich packe die LH so eng wie möglich, ziehe die LH am Schinenbein entlang . Sobald ich an den Oberschenkeln bin ziehe ich die LH zum Bauchnabeln und spanne Trapez und Lat an. Aufjedenfall geht das gut rein.

IP: Logged


Neuen Beitrag erstellen  Antwort schreiben
Gehe zu:
Weitere Forenbeiträge:
interessanter alter plan von zyko, Hit und bauch?, Whey oder Eiweis pur?, Mein neuer Traningsplan, wieder mal ´ne computerfrage, wo bekommt man diese rotierenden Messer her?, deca/d-bol, Frohes Neues Jahr!, Kiffen und Bodybuilding, welchen Heimtrainer? Tipps?, ich suche kein lied, aber ein tolles programm!, Creavitargo oder Zell Tech ?, Suche gutes Studio in Speyer! bitte um Hilfe, frettchen fliegen fruchtig frei, Lachs?, Bodyfitness und normale Bodybuildingklassen, US MAster BCAA´s oder Olimp 750 Strong?, worauf auchten bei whey kauf?, Der Speck muss weg..., guddn mörgen!, Der "Scheiß auf Silvester"-Thread, Sammlung von Trainingsplänen der Foremitglieder!, Und schon wieder: Anfänger erbittet Trainingsplan, Suche ein neues Studio in Braunschweig, Steroide in Creatin ?!?!?, The're gettn crazy, nachweiszeit clenbuterol, K ack Sylvester, Kotzen nachm Trainin?!, Ballaststoffe


Themen dieser Seite:
Problem, Langhantelrudern, Rudern, Klimmzüge, Körper, Ich, Oberkörper, Turner, Untergriff, Und, Beinen, Beine, Dips, Rücken, Bodybuilder, Gruß, Die, Wie, Sie, Prayor, Kniebeugen, Grundübungen, Bodybuilding, Kreuzheben, Dann, Händen, Lat, Gegenstände, Wer, Das


Shoplinks:

- Bodybuilding Szene Shop -
Body Attack L-Glutamin - 250g
Nature Skin Double Dong
Olympia-Langhantel
Dymatize Mega Gainer - 1,5kg Dose
Wild Berries
Dymatize Ignite ( plus Ephedrine ) - 100 Kaps.
Schöne Silber-Ohrstecker mit grünem Bernstein
AccuFitness FatTrack Gold
Recumbent-Bike RSC-100
Unicity C.M. Plex - 90 Kapseln
Hi Tec Amino Anabol Classic - 200 St.
LA-80SM
Vibrator Rubber Lover
DS-14N
D&E Super Caps Xtreme ( Ephedra Free ) - 100 C

- Hardcore Shop -
Hardcore Products HCA - 100 Kaps.
Hardcore Products Amino 5000 Liquid - 1 Liter
Powerman MCT Oil - 500g
Super Stacker Extra-Yellows(+Ephedra)-100 Caps
Muscle Max Chroma Edge - 100 Kaps.
Dymatize Meth-X - 100 Kaps.
NVE Stacker 3 (+Ephedra) - 100 Caps
S.A.N. Endotest - 90 Kaps.
Hardcore Products Erybooster - 150 Tabl.
Dymatize Excite - 90 Caps
Dymatize Deca Force - 60 Kaps.
Dymatize Methoxy 7 - 60 Kaps.
Dymatize Super Multi - 120 Kaps.
Dymatize Ignite (+Ephedra )-100 Kaps.
Muscle Max Insulene - 90 Kaps.

- Hot Sex Shop -
Busensaugschalen Easy Grow
Top + Lendenschurz sw S/M
Secura Nougatti
Catsuit weiß S-L
Lack-Body
Strapshemd Set S-L
Latex Saunasack transparent
Orgasmusring Long-Time-Lover
Handschellen Love Cuffs Rose
Latex Rio schwarz S-L
SEX-Fantasies
Buch Marquis De Sade - Herr der Qual
Leder Kopfmaske Knebel
Natürliche Penis-Vergrößerung
Nature Skin Hot Pussy vibr.

- Berstein Shop -
Traumhafter Bernstein Silber Ring
Elefanten-Bernstein-Anhänger mit Sterling Silber
Edles Bernstein Silber Armband in Multicolor
NEPAL HALSKETTE SILBER MIT KORALLEN & MALACHITEN
Edler Anhänger mit Bernstein & 925er Silber
Blüten-Bernstein Ohrstecker mit Silber
Bernstein Silber Anhänger in grün
Edles Bernstein Silber Armband
Edles Silber-Armband mit Bernsteinen
Anhänger aus grünem Bernstein & 925er Silber
Bezaubernde Bernstein Halskette
Edler Bernstein Anhänger mit 925er Silber
Sonnenförmiger Anhänger Silber mit Bernstein
Origineller Ring in Multicolor Bernstein & Silber
Klassisches Bernstein Armband

- Hantelshop -
SM-45
PCB-29
MCG-442
EXM-2500
Kniebeugemaschine
LA-79SM
VLP-56
EXM-2750
Laufband T9450 HRT
Fahrradtrainer SL2.0B
OP-R-5
WK-6200
DIB-46L
LH-20
GWT-34


Links:
PLinks PL2 Board Site Forum Stat Buch BB 1 2 3 Fit Inhalte Protein Shop Produkte Hardcore SS AN 2 Print RS EX Buch BF M2K Seo AOP PP PS AJS IH GP SpSa HT BSS SA SAS BSS HBB